Radsportforum (http://www.radsportforum.com/index.php)
- Profi-Radsport (http://www.radsportforum.com/board.php?boardid=1)
-- Aktuelle Rennen (http://www.radsportforum.com/board.php?boardid=2)
--- Pais Vasco (http://www.radsportforum.com/threadid.php?threadid=7332)


Geschrieben von midas am 04.04.2017 um 21:40:

Pais Vasco

Gestern Matthews, heute Albasini aus Massensprints .... fade Angelegenheit dieses Jahr das Pais Vasco. Quasi entscheidend Eibar und das ZF, im Vorjahr war zumindest aus der Erinnerung raus fast an jeder Etappe was los.


Geschrieben von Kanarienvogel am 05.04.2017 um 16:50:

Eibar? Eher ZF oder?
Aber wenn der KV das richtig sieht heute und morgen schwerer als die 2 ersten Tage, da könnte mehr laufen.

Der KV aber in Belgien gerade.

__________________
Leitplanke


Geschrieben von valvpiti am 07.04.2017 um 10:25:

Pais Vasco bisher wirklich zum Gähnen. In Sachen GK nichts passiert. Heute aber die Arrateankunft. WIrd dieses mal von der schweren Seite gefahren, da sollte es dann doch deutliche Abstände geben. Leute wie Henao oder Valverde dürfen aber nicht zulange warten und müssen realtiv früh gehen und das Tempo hochhalten wenn sie die Rundfahrt noch gewinnen wollen. Die werden sicher um die 30 sec (Henao eher mehr) auf einen Roglic vorm morgigen Zeitfahren brauchen um das Ding zu gewinnen. Für Kwiat ist der Anstieg wohl zu schwer, glaub nicht das der da nach der Ankunft noch in Schlagdistanz ist um das dann im ZF aufzuholen.
Contador mit seinem Sturz gestern wohl auch leicht gehandicapt. Aber mal abwarten was er heute noch zeigen kann.


Geschrieben von Kanarienvogel am 07.04.2017 um 17:34:

Gleiche Seite andere Strasse behauptet der KV. Schönes Strässchen, aber passiert halt doch eigentlich nichts?
Valverde hat's ein paar mal probiert, sonst alle einfach mit. Woods und Meintjes mal vorne weggelassen.

Henao dann mal weg, war vorher immer gut.

GK morgen dann.

__________________
Leitplanke


Geschrieben von Jaja am 07.04.2017 um 20:37:

Gute Karten für Izagirre jetzt. Aber die schweren Basken-ZF auch immer für eine Überraschung gut.

Woods hier auch so gut, letztes Jahr ja bei Milano-Torino stark. Wird im Alter noch zum Bergfahrer.

Böser Sturz von Samuelek, vor allem die Frage was er da gemacht hat? Auf gerader Strecke lag er da plötzlich...

__________________
Wahre Kenner gewinnen nur selten ein Tippspiel.


Geschrieben von midas am 07.04.2017 um 21:34:

Würde hier auch Valverde- oder Contador-Sieg noch nicht ausschließen. Dieser Woods ist ja schon 30, dachte immer Jungtalent. Bis letztes Jahr nur unterklassig unterwegs. Konrad auch noch recht gut gefahren.


Geschrieben von Jaja am 08.04.2017 um 17:38:

Valverde macht es. Wahnsinns-Form! Hoffe der hat bei den GT's auch noch ein paar Körner. Nächster 2.Platz für Contador. Hinten raus ziemlich eingebrochen.

__________________
Wahre Kenner gewinnen nur selten ein Tippspiel.


Geschrieben von valvpiti am 08.04.2017 um 18:25:

Hät ich nicht gedacht, dass Valverde das noch holt. Contador am Ende ein bisschen eingegangen, wohl zu schnell am Anstieg unterwegs, denn auf der Kuppe hatte er 25 sec auf Valverde!
Für ihn natürlich ne unglaublich starke Saison bisher, wohl der stärkste Frühling überhaupt in seiner Karriere. Lässt einfach nicht nach.
Die Ardennenklassiker können jedenfalls kommen, in der Form natürlich absoluter Topfavorit, trotzdem erstmal abwarten...

Roglic gewinnt wie erwartet das ZF. Hat sich hier sehr gut verkauft.


Geschrieben von midas am 02.04.2018 um 20:10:

2018

Was ist denn hier los, Roglic hängt Quintana am letzten Berg ab .... nur Alaphilippe kommt mit und holt sich die Etappe.

Mit dem flachen ZF dieses Jahr Roglic dann Topfavorit, Arrate sollte er in dieser Form nicht soo viel einbüßen.


Geschrieben von valvpiti am 03.04.2018 um 11:52:

Re: 2018

Zitat:
Original von midas
Was ist denn hier los, Roglic hängt Quintana am letzten Berg ab .... nur Alaphilippe kommt mit und holt sich die Etappe.

Mit dem flachen ZF dieses Jahr Roglic dann Topfavorit, Arrate sollte er in dieser Form nicht soo viel einbüßen.

Roglic war schon bockstark ja. Ist den letzten Berg fast ausschließlich von vorne gefahren und hängt da einfach mal den Nairo ab. Nicht schlecht. großes Grinsen
Heute gibt's eigentlich en ähnliches Finish wie gestern. Mal gucken wie's heute läuft.


Geschrieben von midas am 07.04.2018 um 20:06:

Starker Mas heute mit dem Etappensieg. Roglic verliert zwar Zeit, aber schlussendlich souveräner Sieger. Mal sehen wann er es mal an einer GT auf das Classement probiert.


Geschrieben von Jaja am 08.04.2019 um 06:58:

2019

War gefühlt schon deutlich besser besetzt als dieses Jahr, kriege den Tipp kaum sinnvoll gefüllt. Was ist da los?

Gleich das Zeitfahren zu Beginn auch eine Neuerung.

__________________
Wahre Kenner gewinnen nur selten ein Tippspiel.


Geschrieben von Kanarienvogel am 08.04.2019 um 18:12:

ZF zum Start gefällt dem KV irgendwie.
Martinez 2., der gefällt! Endlich auch bei euch in der Wette????

Konrad 18" vor Buchmann. Und in den Tipps:

Buchmann 10 Sterne + Buschmann 2 großes Grinsen
Konrad: 4

Dabei sind die 2 jetzt doch wirklich ungefähr gleich gut? Ah ja, da bräuchte der KV auch WEtthilfe, Konrad oder Buchmann oder doch keinen der beiden (nein nein, der KV kennt die Antwort. Weder noch, falls doch Konrad. Giro. Aehnlich gut aber am Giro punktet sich's leichter. Buchmann Tour schwer.

__________________
Leitplanke


Geschrieben von Jaja am 08.04.2019 um 21:44:

Martinez schon 2018 in meinem Team! Ob ich ihn behalten hab, wirst du dann in 2 Wochen sehen!

Konrad oder Buchmann? Beides so Minimalpunkter. Kann man auch M.Frank nehmen großes Grinsen

__________________
Wahre Kenner gewinnen nur selten ein Tippspiel.


Geschrieben von Kanarienvogel am 12.04.2019 um 07:44:

Nach KV mehr Wert als Frank, sind jünger, sind noch im kommen, werden nie Podestkandidaten, aber momentan ohne Liste weder noch geplant.

Schachmann (auch nicht geplant), will der der neue Alaphilippe werden? Dominiert ja im Baskenland gnadenlos. Kein Bergfahrer, aber sollte nach Arrate weniger als 50" verlieren. Falls überhaupt was, scheint ja in Bombenform zu sein.

__________________
Leitplanke


Geschrieben von Kanarienvogel am 12.04.2019 um 17:08:

Buchmann vorne weg, interessante Taktik... Bald 2'? Gewinnt ja nonstop. Für den Toursieg... sieht für den KV nach Zeitverlust am Schluss aus, aber die Etappe sollte er holen.
Und falls Schachmann da schwächelt... dann kann er tatsächlich Gelb holen... alle anderen sind ja +/- im GK bei ihm, knapp vor oder hinter, und 2' sollte er eigentlich nicht verlieren.

__________________
Leitplanke


Geschrieben von Kanarienvogel am 12.04.2019 um 17:22:

Holt er locker, verliert kaum Zeit, der KV dachte der verliert 50", 1', aber knappe 20" bis jetzt.... Stark.

__________________
Leitplanke


Geschrieben von Kanarienvogel am 12.04.2019 um 17:32:

50" verlieren war gar nicht so schlecht... kaum hatte der KV von den 20" geschrieben ging's schnell runter, oben raus viel verloren. Etappe locker, Gelb ebenso, enorm stark. Viel besser als dieser Konrad!!!! Der wurde ja sogar noch von Schachmann geholt. Der früh weg, dann aber gut rauf. Nur 10" hinter dem 2. Hätte er vielleicht sogar holen können wenn man voll auf ihn gefahren wäre, gewinnt ja morgen sicher wieder....

__________________
Leitplanke


Geschrieben von midas am 14.04.2019 um 00:22:

Hm heute dann verkackt der Buchmann. Konrad und Schachmann auch nicht im Bilde da? Nix gesehen. Wollte (vor)gestern schon noch schreiben, das überrascht mich schon. Buchmann für mich schon immer ein guter Fahrer, aber auch so einer der nie was größeres holt. Was sich jetzt bestätigt hat ;-)


Geschrieben von Kanarienvogel am 05.04.2021 um 19:01:

Roglic 2" vor McNulty. Im ZF ist der wirklich schon top, immer da, weit vorne. Und im Normalfall würde man sagen dass sei ein Jahrhunderttalent oder fast. Gerade 23 geworden, ZF schon jetzt top, am Berg noch nicht ganz da, aber der wird super. Problem aber dass mit der momentanen Jugendschwemme McNulty ja gar nichts so besonderes ist.... unglaublich. Sind die 90-95 schlussendlich so schwach dass nach Froome-Nibali jetzt direkt diese 97er+ übernehmen? Hier ja auch, McNulty 2" hinten. 4. dann Foss, 5. Pogacar, aber zeitmässig schon weiter hinten. Warum Vingegaard genau 3. ist etwas unklar...

Roglic jedenfalls Topfavorit, einmal mehr. Adam nur 28" zurück gefährlich...Fast gefährlicher als Pogacar vielleicht?

__________________
Leitplanke


Geschrieben von Jaja am 05.04.2021 um 20:16:

Bei der Zwischenzeit Pogacar noch vor Roglic. An der Schlussrampe dann ordentlich verloren.

Foss will in meinem Team bleiben, muss er berghoch jetzt auch mal mehr bringen.

Adam in Form, daher auch 4* hier. Sonst ja aber Tipps bei Rennen mit Roglic und/oder Pogacar langweilig. Außer jemand schmeißt Roglic vom Rad großes Grinsen Aber dann gewinnt ja Schachmann, also den als 3* Backup. Der Rest des Tipps eigentlich überflüssig.

__________________
Wahre Kenner gewinnen nur selten ein Tippspiel.


Geschrieben von midas am 05.04.2021 um 20:17:

Roglic schon mit gutem Vorteil jetzt. So Baskenland-Anstiege fährt er gut. McNulty stark, aber ja berghoch reichts noch nicht ganz um um den Sieg mitzukämpfen. Viele um 18' drin, aber das muss man erstmal aufholen. Roglic wird nicht jedes Mal den gefallen tun sich hinzulegen.

Vingegaard mit starker Saison. Coppi Bartali, auch UAE-Bergetappe schon


Geschrieben von Kanarienvogel am 06.04.2021 um 18:07:

ARANBURU!

Hinten Latour wieder da irgendwie, Von denen mit 15" und 19" Rückstand irgendwie fast der überraschendste.. der KV hat den nach 20 ja abgeschrieben.
Pogacar 4" näher dran, aber Roglic bleibt Favorit natürlich.

__________________
Leitplanke


Geschrieben von midas am 06.04.2021 um 19:26:

Interessante Etappe, Gaudu und Pogacar mit Angriff, danach Schachmann mit McNulty, Roglic und Higuita.

In der Abfahrt wieder zusammen und da war Astana zahlenmäßig stark vertreten vorne. Aranburu aber auch stark.

Pechvogel war heute Carapaz, beim bergauffahren gestürzt als er mit Gaudu und Pogacar mitwollte.


Geschrieben von Jaja am 06.04.2021 um 19:45:

Heute auch mal gesehen. Carapaz Pechvogel oder Dummheit? Voigt meinte ja in einer feuchten Kurve geht man dann nicht aus dem Sattel...

Insgesamt dürfte das ne interessante Woche werden mit den angriffslustigen Stars hier.

__________________
Wahre Kenner gewinnen nur selten ein Tippspiel.


Geschrieben von midas am 07.04.2021 um 21:01:

Heute die zwei Slowenen klar die stärksten. Abstand hätte größer sein können, auf der Rampe nahm Pogacar wieder raus als er sah dass Roglic mitkommt.


Geschrieben von Jaja am 10.04.2021 um 08:32:

Heute das Arrate-Finale. Dank der komischen Izagirre-Etappe ziemlich spannend.

Ausgangslage:

SuperNulty
Roglic 23''
Vingegaard 28''
Pello 36''
Pogacar 43''


Der Rest wohl ohne Chance, wobei man ja nichts ausschließen sollte. Irgendwie hat Daniel Martinez ja auch die Dauphiné gewonnen, obwohl ich das ohne es gesehen zu haben bis heute nicht kapiert habe.


Nulty stark bis hierher, aber auf 2 und 3 hier schon auch leicht verloren. Durch die Gruppe dann ins Gelbe gespült, aber das kann hier auch beflügeln. Wird sich hier gut behaupten, aber es reicht nicht ganz. Trotzdem erstaunlich, dass der KV den nicht im Tipp hat?!

Roglic ist ein gieriger Rennfahrer, der möchte jede Etappe und erst recht jede Rundfahrt gewinnen. Also wird er auch hier noch mal alles probieren. Mit Pogacar hier der Stärkste bei der 3.Etappe, die am ehesten mit heute vergleichbar ist. 23'' mit Zeitgutschrift schon aufzuholen, wird knapp, aber Primoz hat am Ende die Nase vorne.

Vingegaard - wird hier den Helfer spielen müssen. Durch die Nulty-Gruppe nach vorne gespült, aber hat es vermutlich nicht ganz drauf hier zu gewinnen, also muss er sich hinten anstellen. Wird so lange wie möglich bei Roglic bleiben und dann evtl. auch die Top-5 noch einbüßen.

Pello Bilbao - auch über die Nulty-Gruppe nach vorne gekommen. Auf 2 und 3 auch leicht Zeit verloren. Kann sich in sowas aber hier reinsteigern. Wird aber nur Platz 4.

Pogacar - gewinnt die Etappe, aber 20'' auf Roglic holt er nicht.


Also GK am Ende:

Roglic
McNulty
Pogacar
Pello
Adam Yates

__________________
Wahre Kenner gewinnen nur selten ein Tippspiel.


Geschrieben von Kanarienvogel am 10.04.2021 um 10:32:

Roglic gierig, zu wenig.

War ja ganz absurd mit der Gruppe um McNulty. Vingegaard mit, anstatt hinten zu bleiben und zu fahren. Die Gruppe muss absolut nicht durchkommen. Schon gar nicht mit McNulty und Pello dabei. Hat Roglic Angst vor Pogacar?? Oder will er die McPogacars arbeiten lassen heute? Na ja, komisch.

McNulty gut, nicht im Tipp weil Pogacar dabei ist wohl. Und er nach KV zwar schon sehr gut ist, aber am Berg noch nicht ganz da. Im Normalfall auch heute dann distanziert und mit Bonifikationen dann weg, aber wer weiss. Forza McNulty!

__________________
Leitplanke


Geschrieben von Krollekopp am 10.04.2021 um 11:34:

Ja war ne komische Aktion von Jumbo. Ws nicht soo schlimm, denke schon dass er den McNulty im Griff hat. Das Problem dabei ist, dass er angreifen und durchziehen muss und Pogacar sich dann dran hängen kann. Andererseits delegieren sie so die Arbeit auf der letzten Etappe an UAE. Das ist ja so ne typische Etappe wo alle kreuz und quer attackieren und das Team von Jumbo hier nicht so stark.

Wenn Jumbo das kontrollieren müsste, steht Roglic im Finale alleine da wenn die Post abgeht. Wenn er dann nicht jedem nachfahren will, muss er eigentlich selber attackieren und von vorne fahren, hat dann aber auch Pogacar am Rad. Eigentlich nicht besser. Und wenn UAE arbeitet, hat er ggf. noch Helfer (zumindest Vingegaard) im Finale.

Ist aber von vielen wenns und danns abhängig, wie sich die Etappe wirklich entwickelt, wie hart wirklich wird, wie stark McNulty ist. Keine Ahnung, ob das wirklich schlau war, oder einfach wieder ne merkwürdige Jumbo Taktik. Andererseits hat sich die alles kontrollieren Taktik auch nicht immer ausgezahlt für sie. Also warum nicht mal bei einem kleineren Rennen mal was anderes probieren?


Geschrieben von midas am 10.04.2021 um 22:40:

Jetzt sind die Messen gelesen, coole Etappe heute. Und im Nachhinein war die Jumbo-Taktik, dem McNulty das Shirt zu überlassen, genau richtig, glaube aber nicht dass man das im Vorfeld so berechnen kann.

Das Loch zu den UAEs ging ja in der Abfahrt schon recht früh auf. Das haben eigentlich die Astanas hergestellt, die ziemlich schnell runtergebrettert sind. Roglic kam dann noch irgendwie ran, UAE nicht mehr. Denke Pogacar hätte es schon noch vor dem nächsten Berg geschafft, hing dann aber etwas an McNulty. Den hätte man sofort aufgeben müssen, aber sagt sich halt hinterher leicht.

Am schweren Berg in der Mitte Roglic unglaublich stark, Landa und Valverde konnten nicht mehr mit. Danach sah es so aus als würde er schwächeln, aber band dann Gaudu mit ein (Carthy machte auch mit obwohl er dann einging), der auch sehr stark war und auch mit der Etappe belohnt wurde. Hinten auch keine Einigkeit und Vingegaard störte immer wieder.

Etwas enttäuschend Landa (und Bilbao). Sah am TA ja nicht schlecht aus und hier dachte ich schon nah an Topform, Baskenstolz und so. Unter der Woche auch aktiv, aber man hatte nie das Gefühl er kommt richtig weg. Obwohl ich mit ihm sympathisiere fürchte ich, die Shots auf einen GT-Sieg hat er gehabt. Es ging sich halt immer nicht aus.

Große Enttäuschung heute die Boras, haben den Postabgang auf dieser Abfahrt komplett verpennt, keinen einzigen auch in die zweite Gruppe gebracht.


Geschrieben von Krollekopp am 10.04.2021 um 22:46:

Tolle Etappe heute! Wie erwartet schwer kontrollierbar. Jumbo konnte wahrscheinlich froh sein, dass sie nicht in Gelb waren. Doch gute Taktik oder einfach Glück gehabt? Heute UAE etwas fragwürdig, dass erst Pogacar für McNulty gefahren ist. Aber spielte am Ende wohl keine Rolle. Haben halt den Postabgang verpasst, als Astana in der Abfahrt Betrieb machte.

Roglic verdammt stark und auch sehr mutig gefahren. Bei mehr als 40km vorm Ziel die Gruppe gesprengt und dann ja erstmal nur alleine gefahren, bis zum Schluss Gaudu übernahm. Pogacar wahrscheinlich ähnlich stark, aber halt auch nicht besser, hätte bei einem Showdown am letzten Berg ws auch nicht gereicht.

Verdienter Sieg dann von Gaudu. Ansonsten noch Vingegaard erwähnenswert, starker 2. Gesamtrang. Scheint gerade seinen Durchbruch zu haben. Häuft sich gerade mit starken Dänen.


Geschrieben von midas am 10.04.2021 um 23:09:

Vingegaard - grad mal geschaut, in der Kanalyse gar nicht erwähnt. Dabei kommt der ja nicht auf einmal so aus dem Nichts. 19 schon die Zakopane-Etappe in PL gewonnen, letztes Jahr da Top 10 im GK. Vuelta auch nicht schlecht, 14ter Angliru, Conti-Karriere unten auch recht ordentlich.


Geschrieben von Kanarienvogel am 11.04.2021 um 14:08:

Nichts gesehen, sehe später wohl eine Youtube-Zusammenfassung an, der McNulty aber schon böse eingegangen. So nicht zu erwarten. Klar, mal weg, mal Pogacar dann wie es sich gehört für sich, wohl auch die Motivation weg, irgendwann nur noch durch, aber hier 2' verlieren ja ok, 4' nicht top, aber da Roglic ja irgendwie ganz wild war, na ja, geht auch, da bei den 4' Männern. Aber 8'? Vorletzter von denen die "vorne" sind? Na ja, das ist doch zu wenig, da erwartete der KV mehr. Dass er am Berg noch nicht ganz da ist war bekannt, hat er am Giro 20 ja schon gezeigt, aber gleich so....

Roglic stark, Gaudu offenbar auch. Gaudumania im Juli?

__________________
Leitplanke

Powered by: Burning Board Lite 1.0.1 © 2001-2004 WoltLab GmbH