Registrierung Mitgliederliste Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite  

Radsportforum » Suche » Suchergebnis » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Zeige Themen 1 bis 50 von 334 Treffern Seiten (7): [1] 2 3 nächste » ... letzte »
Autor Beitrag
Thema: Amstel Gold Race
valvpiti

Antworten: 19
Hits: 1306

18.04.2018 18:27 Forum: Aktuelle Rennen

Alaphilippe hat 2:48 für die Mauer gebraucht. Das ist die schnellste Zeit seit der Rekordzeit von 2:41 von Valverde 2014. Seit 2015 gibt' ja den
Hügel nach Cherave noch zusätzlich und dementsprechend sind auch die Zeiten für die Mauer in der Folge leicht nach oben gegangen.
Valverde war heute gleich schnell wie in den letzten 3 Jahren, war also nicht schwach wie ich erst gedacht hab, Alaphilippe war einfach nur verdammt stark... smile

Thema: Amstel Gold Race
valvpiti

Antworten: 19
Hits: 1306

18.04.2018 16:34 Forum: Aktuelle Rennen

Balaphilippe schlägt Valverde an der Mauer. großes Grinsen
Ganz stark.

Thema: Amstel Gold Race
valvpiti

Antworten: 19
Hits: 1306

15.04.2018 20:52 Forum: Aktuelle Rennen

Zitat:
Original von midas
Ohne Cauberg am Ende immerhin die letzten 20 km spannend. Starker Valgren, aber auch mit Fuglsang gut gespielt von Astana, hatten als einzige zwei vorn.

Valverde erschien sehr stark an den Anstiegen, für Fleche und LBL Favorit. Da muss sich Alaphilippe wohl noch etwas gedulden.

Kreuziger und Gasparotto sind auch so AGR Spezialisten. Gilbert enttäuschte, im Finale nicht da. An den Ardennen geht wohl etwas der Saft aus bei ihm.

Jup, die letzten 20-25 Kilometer waren durchaus interessant, Valgren durchaus ein verdienter Sieger.

Ja, Valverde scheint in absoluter Topform zu sein, auf dem alten Kurs hätte er heute wahrscheinlich gewonnen, war bei den letzten Hügeln klar der Stärkste, insgesamt ist das Finale aber ein wenig zu einfach für ihn um da zu gewinnen.
Wenn das Feld beim FW wieder geschlossen zur Mauer kommt wird er locker gewinnen, ähnlich wie in L-B-L wenn wieder 20 Fahrer im Finale nach Ans den letzten Hügel noch fahren. Da am Ende ist er unschlagbar, da müssen die anderen Favoriten vorher was probieren. Hoffe da ist diesmal mehr Action drin als letztes Jahr.

Gilbert schien etwas platt, war diese Saison aber eh insgesamt nicht so stark wie letztes Jahr, ähnlich ist es ja beim Greg auch.

Thema: Pais Vasco
valvpiti

Antworten: 10
Hits: 1135

Re: 2018 03.04.2018 11:52 Forum: Aktuelle Rennen

Zitat:
Original von midas
Was ist denn hier los, Roglic hängt Quintana am letzten Berg ab .... nur Alaphilippe kommt mit und holt sich die Etappe.

Mit dem flachen ZF dieses Jahr Roglic dann Topfavorit, Arrate sollte er in dieser Form nicht soo viel einbüßen.

Roglic war schon bockstark ja. Ist den letzten Berg fast ausschließlich von vorne gefahren und hängt da einfach mal den Nairo ab. Nicht schlecht. großes Grinsen
Heute gibt's eigentlich en ähnliches Finish wie gestern. Mal gucken wie's heute läuft.

Thema: Volta a Catalunya
valvpiti

Antworten: 580
Hits: 42088

25.03.2018 15:24 Forum: Aktuelle Rennen

Valverde gewinnt wie erwartet das GK. Schon sein 3. Rundfahrtensieg in der Saison. Scheint wieder so stark zu sein wie letztes Jahr vor seinem Sturz. Bin gespannt ob der jetzt auch mal wie Nibali die Ronde probiert...
Schade das Bernal noch gestürzt ist, sah übel aus. Der hat heute nochmal alles probiert um Valverde abzuschütteln. Richtig starker Auftritt von dem.

Latour auch gut unterwegs, Quintana such okay.

Thema: 1.x Rennen 2018
valvpiti

Antworten: 12
Hits: 690

03.03.2018 16:50 Forum: Aktuelle Rennen

Benoot gewinnt das easy.
2. Bardet
3. Van Aert
4. Valverde
5. Visconti
6. Power
7. Stybar
8. Sagan

Thema: 1.x Rennen 2018
valvpiti

Antworten: 12
Hits: 690

03.03.2018 16:35 Forum: Aktuelle Rennen

Benoot läst Bardet und Van Aert stehen. Bockstark.

Benoot 40 Sekunden vor Bardet und Van Aert, dahinter dann ne Gruppe mit Stybar und Valverde.

Thema: 1.x Rennen 2018
valvpiti

Antworten: 12
Hits: 690

03.03.2018 16:10 Forum: Aktuelle Rennen

Die Favoriten schlafen. Werden normalerweise nicht mehr nach vorne kommen

Thema: 1.x Rennen 2018
valvpiti

Antworten: 12
Hits: 690

03.03.2018 15:57 Forum: Aktuelle Rennen

Van Aert und Bardet an der Spitze. Gut 50 Sekunden vor den Verfolgern. Die absoluten Favoriten(Kwiat, Sagan, Stybar) sind nochmal 30 Sekunden zurück...

Thema: 1.x Rennen 2018
valvpiti

Antworten: 12
Hits: 690

03.03.2018 15:30 Forum: Aktuelle Rennen

Strade bianchi...
Was ein Rennen, sind ja noch 46 Kilometer

Thema: 1.x Rennen 2018
valvpiti

Antworten: 12
Hits: 690

25.02.2018 14:35 Forum: Aktuelle Rennen

Valverde gewinnt die letzte Etappe der Abu Dhabi Tour vor Lopez und Alaphilippe und damit auch das GK.
Scheint ähnlich stark unterwegs zu sein wie letztes Frühjahr.

Thema: Tour de France 2017
valvpiti

Antworten: 261
Hits: 24424

01.07.2017 19:03 Forum: Tour de France

Froome jetzt bereits 35 Sekunden vor allen anderen großen Favoriten. großes Grinsen Na toll.

Thema: Criterium du Dauphine
valvpiti

Antworten: 8
Hits: 1052

07.06.2017 17:56 Forum: Aktuelle Rennen

Heute das Zeitfahren bei der Dauphine über 23 km. Porte hat mit 12 Sekunden vor Martin gewonnen. Valverde 3. mit 24 Sekunden Rückstand.
Contador 35 hinten, Froome 37 Sekunden.

Schon etwas überraschend das Ergebnis, Froome hät ich schon weiter vorne erwartet, der ist normalerweise bei der Dauphine schon immer da, war aber bisher irgendwie das ganze Jahr nicht so stark. Mal die Berge ab Freitag abwarten. Porte bestätigt seine gute Form, Valverde ebenfalls. 3. bei einem fast flachen Zeitfahren für ihn hammer gut bei der Konkurrenz. Contador auch okay unterwegs.
De Gendt auch mit ner starken Vorstellung 8er geworden und bleibt in Gelb.

Thema: Tour de France 2017
valvpiti

Antworten: 261
Hits: 24424

29.05.2017 14:00 Forum: Tour de France

Wenn man sich die Strecke und Profile so anguckt könnte es dieses Jahr die "once in a lifetime" Chance für Valverde bei der Tour sein. 2 recht kurze Einzelzeitfahren über 14 und 22 Kilometer. Sowas kann er eigentlich, ein paar hügelige Ankünfte und fast keine brettharten Bergetappen mit mehreren Pässen über 2000 Metern mit 15 Kilometer Anstieg+ wo er manchmal Probleme hat. Bonussekunden gibt's auch.

Dazu bisher in absoluter Monsterform unterwegs gewesen und fast schon übertrieben stark bei den Ardennenklassikern und Catalunya und Pais Vasco. Natürlich stellt sich aber die Frage ob er diese Form halten kann oder ob er zumindest ähnlich stark in die Tour gehen kann. Ist das so, hat er gute Chancen auf's Podium. Würde Valverde jedenfalls nicht als Helfer für Nairo verschwenden, dazu ist er dieses Jahr bisher zu stark gefahren.

KLar, Froome ist und bleibt der Topfavorit und normalerweise hat der gute Alejandro keine Chance gegen ihn, hab aber irgendwie das Gefühl, dass bei dieser Tour ne Überraschung drin ist.
Valverde ist für mich derzeit nach Froome und Porte jedenfalls einer der ganz großen Favoriten für die Tour, noch vor einem Quintana oder Contador.

Thema: Giro 2017 - Palaver und messerscharfe Analysen
valvpiti

Antworten: 254
Hits: 14654

26.05.2017 17:19 Forum: Giro d'Italia

Landa endlich mit seinem Etappensieg. Freut mich für ihn.
Tom hinten früh weg, aber Quintana und Nibali einfach nicht stark genug um das wirklich auzunutzen. Haben ja eig. die Helfer fast alles von vorne gefahren. Pinot hat's wenigstens mal probiert.

Trotzdem Quintana jetzt in Rosa, sah aber heute alles andere als gut aus. Kein Plan wer da jetzt von den 3en den Giro gewinnen wird. Richtig stark sah da heute keiner aus. Tom kann natürlich beim letzten Zeitfahren auf die beiden ne Minute+ aufholen, darf dann morgen allerdings nicht viel verlieren.
Vielleicht macht's doch noch NIbali... großes Grinsen

Thema: Giro 2017 - Palaver und messerscharfe Analysen
valvpiti

Antworten: 254
Hits: 14654

26.05.2017 14:51 Forum: Giro d'Italia

Zitat:
Original von Frank`NFurter
Zitat:
Original von valvpiti
https://u.nya.is/iobdox.mp4

Tom war kurz vorm Split auf jeden Fall ziemlich weit hinten, fast am Ende des Feldes. Vielleicht kurz beim Team wagen?


Ja, musst mal achten, die haben jetzt ein Dixiklo-Anhänger. Werbetechnisch genial. großes Grinsen

Vielleicht sollte er bei den restlichen Etappen mit Pampers starten. Dann muss er nicht mehr anhalten. großes Grinsen

Thema: Giro 2017 - Palaver und messerscharfe Analysen
valvpiti

Antworten: 254
Hits: 14654

26.05.2017 14:41 Forum: Giro d'Italia

https://u.nya.is/iobdox.mp4

Tom war kurz vorm Split auf jeden Fall ziemlich weit hinten, fast am Ende des Feldes. Vielleicht kurz beim Team wagen?

Thema: Giro 2017 - Palaver und messerscharfe Analysen
valvpiti

Antworten: 254
Hits: 14654

26.05.2017 14:26 Forum: Giro d'Italia

Jetzt sind se dran. Yates hat die Lücke zugefahren.

Thema: Giro 2017 - Palaver und messerscharfe Analysen
valvpiti

Antworten: 254
Hits: 14654

26.05.2017 14:18 Forum: Giro d'Italia

Tom fährt jetzt hinten, Helfer sind aufgebraucht.

Thema: Giro 2017 - Palaver und messerscharfe Analysen
valvpiti

Antworten: 254
Hits: 14654

26.05.2017 14:09 Forum: Giro d'Italia

Zitat:
Original von Wolf
Eurosport dementiert die Dumoulin-Pause. So wirklich kommen aber nicht weg, sollten am Berg wieder zusammen gehen.

Ja scheint so, dass die wieder rankommen. Es fahren hinten einfach zu viele Teams mit.

Thema: Giro 2017 - Palaver und messerscharfe Analysen
valvpiti

Antworten: 254
Hits: 14654

26.05.2017 14:03 Forum: Giro d'Italia

Tom hat echt Glück, dass hinten Trek, Lotto und Orica voll fahren, ansonsten wäre er total verloren.

Thema: Giro 2017 - Palaver und messerscharfe Analysen
valvpiti

Antworten: 254
Hits: 14654

26.05.2017 14:01 Forum: Giro d'Italia

Abstand stabilisiert sich bei ca. 40 Sekunden. Gleich kommt dann der Kategorie 2 Berg. Wird dann entscheidend wie viel Helfer man über den Berg bekommt, vorne wie hinten.

Thema: Giro 2017 - Palaver und messerscharfe Analysen
valvpiti

Antworten: 254
Hits: 14654

26.05.2017 13:52 Forum: Giro d'Italia

Jetzt hat man's grad am Helikopterbild von oben gesehen. Denke mal es sind höchstens 30-40 sec zwischen den Gruppen aktuell. Also alles noch drin. Die Gruppe hinten ist erheblich größer und es helfen auch andere Teams hinten. Auf jeden Fall spannend. cool

Thema: Giro 2017 - Palaver und messerscharfe Analysen
valvpiti

Antworten: 254
Hits: 14654

26.05.2017 13:47 Forum: Giro d'Italia

Hm, GPS wieder mal am rumspinnen. Grad waren's noch 1:30-1:50 und jetzt nur noch 20 sec... großes Grinsen

Thema: Giro 2017 - Palaver und messerscharfe Analysen
valvpiti

Antworten: 254
Hits: 14654

26.05.2017 13:42 Forum: Giro d'Italia

Grad erst eingeschalten. Keine Ahnung was passiert ist, Dumoloin aber fast 2 Minuten hinter dem Feld. Gab wohl nen Split. Das war's wohl für Tom.

Thema: Giro 2017 - Palaver und messerscharfe Analysen
valvpiti

Antworten: 254
Hits: 14654

23.05.2017 14:23 Forum: Giro d'Italia

Trek und FDJ helfen hinten jetzt mit. Jetzt nur noch 2 Minuten für die Gruppe. Müssen vorne wieder nen Zahn zulegen.

Thema: Giro 2017 - Palaver und messerscharfe Analysen
valvpiti

Antworten: 254
Hits: 14654

23.05.2017 14:05 Forum: Giro d'Italia

Gruppe hat jetzt über 3 Minuten Vorsprung. 3 Movis vorne, läuft nicht so schlecht für Quintana, Sky zu viert vorne, arbeiten auch viel. Das könnte was werden. Paar Helfer hat Dumouloin hinten aber noch.

Thema: Giro 2017 - Palaver und messerscharfe Analysen
valvpiti

Antworten: 254
Hits: 14654

21.05.2017 09:34 Forum: Giro d'Italia

Major Tom natürlich mega stark gestern, konnte man aber bei dem Profil auch erwarten. Ganze Etappe flach und dann ein nicht wirklich steiler und langer Schlussanstieg mit ein paar Flachpassagen drin. Trotzdem natürlich beeindruckend wie er da alles von vorne fährt und einer nach dem anderen abreißen lassen musste. Bin echt gespannt wie er die Mortirolo/Stelvioetappe übersteht. Movistar muss da eigentlich ein Feuerwerk abbrennen und ihn früh isolieren. Vielleicht geht dann was. Quintana ist jedenfalls solide unterwegs bisher. Blockhaus war er klar der Stärkste, der Anstieg gestern liegt ihm jetzt eh nicht so. Denke der wird nächste Woche bereit sein.

Nibali dagegen bis jetzt wieder einmal etwas enttäuschend und dieses Jahr wird er auch nicht wieder so viel Glück haben wie letztes Jahr beim Giro. Platz 3 das absolute Maximum hier für ihn, wenn überhaupt.

Thema: Liège–Bastogne–Liège 2013
valvpiti

Antworten: 226
Hits: 21763

23.04.2017 14:37 Forum: Aktuelle Rennen

Wie lächerlich ist das eig. von Eurosport? Da will man das Rennen gucken und dann bringen die ernsthaft ne Wiederholung vom FA-Cup Spiel von gestern und danach Snooker um dann erst um 18:30 Uhr LBL zu "übertragen". Saftladen...

Thema: Amstel Gold Race
valvpiti

Antworten: 19
Hits: 1306

20.04.2017 20:33 Forum: Aktuelle Rennen

Zitat:
Original von Frank`NFurter
Zitat:
Original von valvpiti
Valverde zum Fünften! Langsam wird's langweilig...
Heute war's ja noch deutlicher als letztes Jahr. Da müssen sich die Gegner was anderes einfallen lassen. Auf den letzten 300 Metern ist Valverde schlicht unschlagbar, da muss man vorher irgendwie was probieren, gut, der Kurs gibt natürlich auch nicht so viel her.
Müssen sie halt noch 2 Jahre warten bis er aufhört...
großes Grinsen


Gut, mangels eigenem Thread dann halt noch hier ein Wort zum Flèche Wallonne:
Langweilig? Nicht unbedingt, finde ich. Es gibt zumindest kaum ein Rennen, wo man so schön beobachten kann, wie ein Fahrer über die Jahre ein Rennen so gut studiert und interpretiert hat, dass er es nach einem ersten, frühen Erfolg immer wieder erfolglos probierte, bis er es dann endgültig raus hatte, wie es geht. Youtube ist da echt ein Segen, es ist wirklich interessant sich, sagen wir mal von den letzten 10 Austragungen jeweils nur das Finale anzuschauen. In kaum kürzerer Zeit läßt sich kondensieren, wie wichtig Erfahrung, pure Erfahrung, im Radsport ist. Selbstverständlich bedeutet das aber nicht, dass Valverde die Dinger nur durch seine Erfahrung gewinnt, sondern dass er eben auch die fahrerische Klasse hat. Er gewinnt das heute so sicher, weil er die Klasse und die Erfahrung hat, sonst wär er nicht Seriensieger.

Klar. Ich gönns ihm ja auch. Er ist wenigstens jemand, der jetzt seit Jahren von Februar bis September Rennen um Rennen fährt und eig. nie wirklich enttäuscht und das ganze Jahr voll da ist. Find ich schon beachtenswert und 10 mal beeindruckender, als wenn einer 3-4 Monate nicht zu sehen ist, hinterher fährt und dann halt bei der Tour oder bei ner Klassik ein oder zweimal im Jahr voll da ist(Nibali hust) großes Grinsen

Aber gerade weil man ja aus den letzten Jahren weiß, wie Valverde die Mauer fährt und da die letzten Jahre quasi unschlagbar war, hät ich erwartet, dass die Gegner mal was anderes probieren, als nur auf die letzten 300 Meter zu warten. Da ist es dann zu Spät, da schlägt auf so einem Terrain kein Fahrer der Welt einen Valverde in Form.

Bin gespannt, wie LBL am Sonntag laufen wird. Diesmal wird's nicht wie letztes Jahr Schnee oder nen großen Kälteeinbruch geben, von daher ist da Valverde natürlich der große Topfavorit. Aber in LBL gibt's natürlich viel mehr Möglichkeiten um ihn und Movistar unter Druck zu setzen.

Thema: Amstel Gold Race
valvpiti

Antworten: 19
Hits: 1306

19.04.2017 17:01 Forum: Aktuelle Rennen

Valverde zum Fünften! Langsam wird's langweilig...
Heute war's ja noch deutlicher als letztes Jahr. Da müssen sich die Gegner was anderes einfallen lassen. Auf den letzten 300 Metern ist Valverde schlicht unschlagbar, da muss man vorher irgendwie was probieren, gut, der Kurs gibt natürlich auch nicht so viel her.
Müssen sie halt noch 2 Jahre warten bis er aufhört...

großes Grinsen

Thema: Paris-Roubaix 2017
valvpiti

Antworten: 25
Hits: 1580

11.04.2017 12:06 Forum: Aktuelle Rennen

Zitat:
Original von Möve!
Warum sollte ein Valverde Van Avermaet auch überhaupt distanzieren müssen? Augen rollen Die Körner sind im Endspurt sicher besser investiert, da ist er gegen GvA eh noch hauchdünn favorisiert.

Kann mich natürlich auch täuschen, aber ich halte einen Van Avermaet in seiner derzeitigen Form bei so nem Finale für den schnelleren Sprinter als Valverde.
So oder so müssen Fahrer wie Martin, Henao, Gilbert, Valverde etc. und ihre Teams das Rennen sehr schwer machen, anders wirst du Leute wie Matthews unc Co. nicht los. In den letzten Jahren konnte man immer bei der letzten Caubergpassage volle Pulle hochfahren und sich da etwas absetzten und den Vorsprung ins Ziel retten. Da diese Möglichkeit jetzt wegfällt muss vorher was passieren, ansonsten gewinnt halt ein Matthews, Colbrelli, Coquard, Kwiatkowski oder Van Avermaet.
Am Bemelerberg(letzter Anstieg 6-7 km vor dem Ziel) hängst du solche Leute im Normalfall jedenfalls nicht ab, dazu ist er nicht selektiv genug.

Thema: Paris-Roubaix 2017
valvpiti

Antworten: 25
Hits: 1580

10.04.2017 14:48 Forum: Aktuelle Rennen

Zitat:
Original von Frank`NFurter
Zitat:
Original von valvpiti
Müsste eig. auch für das Amstel ein ganz großer Favorit sein, vielleicht sogar für LBL.


Amstel startet er sicher, LBL aber wohl eher nicht, was ich dann auch sehr schade fände bei seiner Form.

Ja, bin gerade die Startlisten für's Amstel durchgegangen. Mit der veränderten Streckenführung(letztes Mal Cauberg 19 km vorm Ziel) sind für mich Van Avermaet und Matthews wohl die Topfavoriten.
Valverde zwar ebenfalls in absoluter Überform aber die Strecke ist am Ende nicht schwer genug meiner Meinung nach. Selbst wenn Leute wie Alaphillipe, Valverde, Gilbert, Martin oder Henao bei der letzten Caubergpassage volle Pulle hochfahren und die einen Van Avermaet(wenn überhaupt) und Matthews distanzieren können, werden das höchstens um die 15-20 Sekunden Vorsprung sein, was man dann im relativ leichten Schlussteil mit ein, zwei Helfer pro Team(De Marchi, Sanchez beispielsweise bei BMC, Kelderman, Barguil, Preidler bei Sunweb) schon wieder zu fahren kann. Vor allem wenn man sich vorne nicht so einig sein sollte.
Quick STep kann natülich Einiges probieren, die haben 3 absolute Topfahrer am Start, die können auch von weiter weg was probieren.

Ja, LBL wär bei seiner Form sicher ein Versuch wert, zumal LBL in den letzten Jahren nicht so hart gefahren wurde. Gerade letztes Jahr war das noch ne recht große Gruppe am Schluss, vor 2 Jahren ähnlich. Da würde ich einem Van Avermaet auch zutrauen noch dabei zu sein.

Das einzige was realtiv "sicher" ist, ist wer auch dieses Jahr den Fleche Wallone wieder gewinnt... großes Grinsen

Thema: Paris-Roubaix 2017
valvpiti

Antworten: 25
Hits: 1580

10.04.2017 10:24 Forum: Aktuelle Rennen

Absolut verdienter Sieg für den Greg. War schon ne bärenstarke Vorstellung am Ende wo er die meiste Zeit ja geführt hat und dann trotzdem Stybar im Sprint abgekocht hat.
Müsste eig. auch für das Amstel ein ganz großer Favorit sein, vielleicht sogar für LBL.

Thema: Pais Vasco
valvpiti

Antworten: 10
Hits: 1135

08.04.2017 18:25 Forum: Aktuelle Rennen

Hät ich nicht gedacht, dass Valverde das noch holt. Contador am Ende ein bisschen eingegangen, wohl zu schnell am Anstieg unterwegs, denn auf der Kuppe hatte er 25 sec auf Valverde!
Für ihn natürlich ne unglaublich starke Saison bisher, wohl der stärkste Frühling überhaupt in seiner Karriere. Lässt einfach nicht nach.
Die Ardennenklassiker können jedenfalls kommen, in der Form natürlich absoluter Topfavorit, trotzdem erstmal abwarten...

Roglic gewinnt wie erwartet das ZF. Hat sich hier sehr gut verkauft.

Thema: Pais Vasco
valvpiti

Antworten: 10
Hits: 1135

07.04.2017 10:25 Forum: Aktuelle Rennen

Pais Vasco bisher wirklich zum Gähnen. In Sachen GK nichts passiert. Heute aber die Arrateankunft. WIrd dieses mal von der schweren Seite gefahren, da sollte es dann doch deutliche Abstände geben. Leute wie Henao oder Valverde dürfen aber nicht zulange warten und müssen realtiv früh gehen und das Tempo hochhalten wenn sie die Rundfahrt noch gewinnen wollen. Die werden sicher um die 30 sec (Henao eher mehr) auf einen Roglic vorm morgigen Zeitfahren brauchen um das Ding zu gewinnen. Für Kwiat ist der Anstieg wohl zu schwer, glaub nicht das der da nach der Ankunft noch in Schlagdistanz ist um das dann im ZF aufzuholen.
Contador mit seinem Sturz gestern wohl auch leicht gehandicapt. Aber mal abwarten was er heute noch zeigen kann.

Thema: Volta a Catalunya
valvpiti

Antworten: 580
Hits: 42088

26.03.2017 14:28 Forum: Aktuelle Rennen

Nochmal Valverde zum Abschluss. War hier absolut unschlagbar.
Das Frühjahr verlief bis jetzt absolut Top, in der Form natürlich wieder der absolute Topfavorit für den Fleche Wallone und LBL.

Thema: 2.x-Rennen in 2017
valvpiti

Antworten: 45
Hits: 4288

19.02.2017 19:09 Forum: Aktuelle Rennen

Valverde gewinnt also wieder einmal die Ruta Del Sol. Scheint schon wieder in guter Frühform zu sein. Diesmal war's aber denkbar knapp. Contador nur eine Sekunde dahinter. Der wird mt seiner Leistung ebenfalls zufrieden sein.

Endklassement:

1 Alejandro Valverde (Spa) Movistar Team 17:12:23
2 Alberto Contador (Spa) Trek-Segafredo 0:00:01
3 Thibaut Pinot (Fra) FDJ 0:00:06
4 Wout Poels (Ned) Team Sky 0:00:21
5 Diego Rosa (Ita) Team Sky 0:00:45
6 Mikel Landa (Spa) Team Sky 0:00:48
7 Sébastien Reichenbach (Swi) FDJ 0:00:52
8 Rigoberto Uran (Col) Cannondale-Drapac 0:01:29
9 Ondrej Cink (Cze) Bahrain-Merida 0:01:48
10 Javier Moreno (Spa) Bahrain-Merida 0:01:50

Thema: Vuelta 2016 - Palaver und Analysen
valvpiti

Antworten: 139
Hits: 10924

29.08.2016 17:38 Forum: Vuelta a España

Froome einfach unglaublich. großes Grinsen
Fährt da am Beginn des Anstiegs sein Tempo, hat schon 40 Sekunden Rückstand auf die Führungsgruppe und fährt dann alle noch, bis auf Quintana, auf. Valverde hat sich auch sehr gut verkauft am Ende. Der hat ja auch schon früh abreißen lassen, am Ende bloß ein paar Sekunden auf Froome verloren. Platz 3 im GK für ihn immer noch drin, denke aber der wird in der 3. Woche noch Zeit verlieren. Contador mal wieder so lange dran geblieben wie es ging und hat dann am Ende noch richtig Zeit eingebüst und wurde noch von CHavez überholt.
Quintana souverän die Etappe gewonnen. Er muss halt schauen, dass er vorm Zeitfahren seine 2 Minuten auf Froome Vorsprung hat.

Thema: Vuelta 2016 - Palaver und Analysen
valvpiti

Antworten: 139
Hits: 10924

22.08.2016 18:09 Forum: Vuelta a España

Für Contador läuft es bisher ganz schlecht. Schon im Teamzeitfahren viel Zeit auf die Favoriten verloren und heute bei ner Ankunft die ihm eig. liegen müsste(2012 war er da hinter Purito 2.) wieder fast 30 sec. verloren. Baut er langsam aber sicher ab?
Movistar schaut stark aus, Fernandez wird 2. und holt sich Rot. Valverde 3, zeitgleich mit Fromme und Chaves. Quintana ein paar Sekunden dahinter, aber das ist für so ne Ankunft okay für ihn. Er schaut nicht schlecht aus. Froome ist zu Beginn des Anstiegs, als Movistar Tempo gebolzt hat wieder mal sein eigenes Tempo gefahren und war ziwschenzeitlich sicher schon um die 20 sec. hinten, hat das aber obenraus wieder reingefahren, auch weil CHaves und Quintana das Bummeln angefangen haben.
Toller Erfolg für Geniez.

Thema: Vuelta 2016 - Palaver und Analysen
valvpiti

Antworten: 139
Hits: 10924

21.08.2016 22:09 Forum: Vuelta a España

Morgen dann ne klasssiche Puritoankunft. Bis zu 25-28% steil der letzte Anstieg.
Müsste was für Chaves sein. Natürlich auch was für Valverde, aber keine Ahnung ob der jetzt noch halbwegs gut in Form ist. Froome kann sowas durchaus auch, Quintana eher weniger.

Thema: Olympia 2016 in Rio
valvpiti

Antworten: 103
Hits: 6439

06.08.2016 20:41 Forum: Aktuelle Rennen

Super, hat er sich verdient. Endlich ein großer Sieg für ihn.

Thema: Olympia 2016 in Rio
valvpiti

Antworten: 103
Hits: 6439

06.08.2016 20:39 Forum: Aktuelle Rennen

Jetzt hol dir Gold.

Thema: Olympia 2016 in Rio
valvpiti

Antworten: 103
Hits: 6439

06.08.2016 20:37 Forum: Aktuelle Rennen

Ja, die holen den noch.

Thema: Olympia 2016 in Rio
valvpiti

Antworten: 103
Hits: 6439

06.08.2016 20:36 Forum: Aktuelle Rennen

C'mon Greg.

Thema: Olympia 2016 in Rio
valvpiti

Antworten: 103
Hits: 6439

06.08.2016 20:29 Forum: Aktuelle Rennen

Nicht Majka... Augen rollen

Thema: Olympia 2016 in Rio
valvpiti

Antworten: 103
Hits: 6439

06.08.2016 20:28 Forum: Aktuelle Rennen

Nibali und henao gestürzt...

Thema: Olympia 2016 in Rio
valvpiti

Antworten: 103
Hits: 6439

06.08.2016 20:20 Forum: Aktuelle Rennen

Majka spiel mal wieder den Lutscher.. großes Grinsen

Thema: Olympia 2016 in Rio
valvpiti

Antworten: 103
Hits: 6439

06.08.2016 20:16 Forum: Aktuelle Rennen

Alaphilippe kommt auch noch.

Thema: Olympia 2016 in Rio
valvpiti

Antworten: 103
Hits: 6439

06.08.2016 20:12 Forum: Aktuelle Rennen

Rodriguez fast dran an der Gruppe.

Zeige Themen 1 bis 50 von 334 Treffern Seiten (7): [1] 2 3 nächste » ... letzte »
Powered by Burning Board Lite 1.0.1 © 2001-2004 WoltLab GmbH