Registrierung Mitgliederliste Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite  

Radsportforum » Suche » Suchergebnis » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Zeige Themen 1 bis 50 von 3978 Treffern Seiten (80): [1] 2 3 nächste » ... letzte »
Autor Beitrag
Thema: L-b-l - 22.04.
midas

Antworten: 8
Hits: 75

21.04.2018 17:17 Forum: Tipps

Luik - Bastenaken - Luik wär gegangen ;-)

***** Valverde
**** Alaphilippe, M. Matthews
*** V. Nibali, T. Wellens, Kwiatkowski
** Fuglsang, Bardet, Teuns, D. Martin
* Poels, T. Dumoulin, Ion Izaguirre, Valgren, Woods

Thema: 2.x Rennen 2018
midas

Antworten: 10
Hits: 723

20.04.2018 23:02 Forum: Aktuelle Rennen

Pinot holt sich das schlussendlich. Lopez hat da vor ein paar Tagen etwas Zeit verschenkt, aber Thibaut wirkte schon stark.

Dieser Padun scheint Potential zu haben, heute die Etappe, aber schon in den Etappen davor immer wieder zu sehen.

Aru noch mit ein paar Defiziten, immer wieder probiert aber er hatte es dann nicht.

Thema: Amstel Gold Race
midas

Antworten: 19
Hits: 1310

19.04.2018 23:00 Forum: Aktuelle Rennen

Oh je .... Jaja, räum mal bitte auf ;-)

Thema: Amstel Gold Race
midas

Antworten: 19
Hits: 1310

18.04.2018 22:09 Forum: Aktuelle Rennen

Alaphilippe hat sein Blatt auch geschickt ausgespielt, als Valverde grad ein bisschen weiter hinten war. Am Ende war aber offensichtlich dass er heut der Stärkste war.

Jelle Vanendert muss man auch loben, sein bestes Rennen seit Jahren.

Thema: 2.x Rennen 2018
midas

Antworten: 10
Hits: 723

18.04.2018 21:41 Forum: Aktuelle Rennen

O'Connor auch total übersehen bislang .... scheint ja hoffnungsvoll zu sein.

Schade heute, Sosa gestürzt und viel Zeit verloren. An der Gampen-Abfahrt, da geht's doch fast nur grad runter ....

Thema: 2.x Rennen 2018
midas

Antworten: 10
Hits: 723

17.04.2018 21:41 Forum: Aktuelle Rennen

Grad gesehen, Sosa schon gleich so stark schon eine Überraschung, scheint ja ein Kaliber Bernal zu sein.

Ciccone auch gut bislang, war aber bei CSFlern schon öfter so dass hier gut waren und am Giro enttäuschten. Vielelicht bei Senni dann anders, der enttäuscht nämlich grad hier.

Sonst - ja die erwarteten Namen sind vorne dabei.

Thema: Fleche Wallonne 18.04.
midas

Antworten: 8
Hits: 107

17.04.2018 20:49 Forum: Tipps

***** Valverde
**** Alaphilippe, Teuns
*** D. Martin, T. Wellens, Gaudu
** Albasini, S. L. Henao, V. Nibali, Poels
* Landa, Kwiatkowski, G. Martin, Ph. Gilbert, Woods

Thema: Tour of the Alps (16.04.2018)
midas

Antworten: 5
Hits: 72

Tour of the Alps (16.04.2018) 15.04.2018 19:45 Forum: Tipps

***** M. A. Lopez
**** F. Aru, Froome
*** Pinot, Pozzovivo, Meintjes
** Hermans, P. Bilbao, Rosa, Bennett
* de la Cruz, Hirt, Kudus, Geniez, Ciccone

Thema: Amstel Gold Race
midas

Antworten: 19
Hits: 1310

15.04.2018 19:21 Forum: Aktuelle Rennen

Ohne Cauberg am Ende immerhin die letzten 20 km spannend. Starker Valgren, aber auch mit Fuglsang gut gespielt von Astana, hatten als einzige zwei vorn.

Valverde erschien sehr stark an den Anstiegen, für Fleche und LBL Favorit. Da muss sich Alaphilippe wohl noch etwas gedulden.

Kreuziger und Gasparotto sind auch so AGR Spezialisten. Gilbert enttäuschte, im Finale nicht da. An den Ardennen geht wohl etwas der Saft aus bei ihm.

Thema: Amstel Gold Race (15.04.2018)
midas

Antworten: 8
Hits: 126

14.04.2018 16:57 Forum: Tipps

***** P. Sagan
**** Valverde, Alaphilippe
*** Ph. Gilbert, T. Wellens, Kwiatkowski
** M. Matthews, van Avermaet, Benoot, Colbrelli
* Valgren, Teuns, Gasparotto, N. Terpstra, Impey

Thema: Brabant 11.04
midas

Antworten: 6
Hits: 96

10.04.2018 22:51 Forum: Tipps

***** T. Wellens
**** D. Teuns, Benoot
*** Colbrelli, Impey, Jungels
** Jesuli Herrada, Hivert, Lindemann, Gasparotto
* Meurisse, Haig, R. Power, Tratnik, Barguil

Thema: Paris-Roubaix 2017
midas

Antworten: 25
Hits: 1582

08.04.2018 18:12 Forum: Aktuelle Rennen

Hm, da ließ sich Sagan doch aus der Reserve locken. Hätte ihm das dieses Jahr nicht zugetraut, er wirkte irgendwie nicht so stark über das Frühjahr hinweg.

Quick-Step hat das ein bisschen verpennt, am Anfang zwar früh in Aktion, aber letztendlich Terpstra ihr Stärkster, man hätte voll auf ihn setzen sollen. Von den anderen Favoriten hatte GvA einfach nicht die Verfassung aus dem Vorjahr, und Vanmarcke halt so Vanmarcke-like, immer dabei, gewinnt aber nie. Terpstra war noch in der Lage von denen am Ende wegzufahren. Stuyven, für den wars gut denke, da ist noch nicht mehr drin.

Aber Dilier muss man natürlich loben, so ein starkes Rennen war ihm nicht zuzutrauen. Am Ende zu viel gemacht, vermutlich war er mit dem zweiten Platz zufrieden.

Thema: Paris-Roubaix (08.04.2018)
midas

Antworten: 8
Hits: 234

07.04.2018 20:47 Forum: Tipps

***** Stybar
**** N. Terpstra, van Avermaet
*** P. Sagan, Ph. Gilbert, Vanmarcke
** Moscon, Stuyven, O. Naesen, van Aert
* Langeveld, Trentin, Lampaert, Demare, Degenkolb

Thema: Pais Vasco
midas

Antworten: 10
Hits: 1137

07.04.2018 20:06 Forum: Aktuelle Rennen

Starker Mas heute mit dem Etappensieg. Roglic verliert zwar Zeit, aber schlussendlich souveräner Sieger. Mal sehen wann er es mal an einer GT auf das Classement probiert.

Thema: Tippkalender 2018
midas

Antworten: 3
Hits: 7408

04.04.2018 16:12 Forum: Tipps

Schelde war mal drin, ist aber laaangweilig.

Thema: Teamkanalyse 18
midas

Antworten: 31
Hits: 2437

03.04.2018 20:21 Forum: Profi-Radsport allgemein

Schnell noch Nippo, um den KV etwas zu entlasten ;-)

Zum Giro hat's ja nicht gereicht, wäre zwar für Cunego nett gewesen, aber eine sportliche Bereicherung hätte er nicht mehr sein können.

17 immerhin 12 Siege, mit Lugano, Japan-Cup nicht alle total shittig. Natürlich auch viel Asien-Zeugs dabei.

Out:
Arredondo: quasi nichts mehr, hatte irgendwelche Verletzungsprobleme. Karriere wohl vorbei, schade eigentlicht.
Berlato: Shitrace-GKler wohl am ehesten, letztes Jahr fast gar nix.
Bisolti: hier fast einer besseren, bei Weitem unter dem geblieben, was ihm mal zugetraut wurde, hat der KV ja drüben schon geschrieben.
de Negri: auch eher ein der besseren hier ohne gut zu sein, hat eine Dopinggeschichte an der Backe.
Filosi: ganz gute Saison 17, Lugano-Sieg das Higlight. Zu Delko, Verlust
Koishi, Kuboki: zwei Japaner die wohl Kohle mitbrachten, Talent auch auf der Asien-Tour nicht wirklich erkennbar
Marini: am Übersee-Programm mal ganz gut dabei, zu MsTina
Stacchiotti: ebenfalls bestenfalls im Übersee-Programm ok, MsTina das Ziel für Ex-Nippos??

In:
Bou: 97er Spaniockel, als Stagiaire eher talentfrei.
Damiano und Imerio Cima: Imerio 97er Sprint-Talent, Avenir vorne dabei, könnte schon was werden. Damiano wohl der 93er Bruder den man gleich mitgekauft hat. Wenn, dann isses Imerio!
Hatsuyama, Nishimura, Yoshida: muss man wohl ein paar Japaner nehmen, um den Sponsor glücklich zu machen. Gut sind die aber alle nicht wirklich.
Ponzi: quasi Stareinkauf, aber bei CCC in den letzten beiden Jahren schon nicht mehr wirklich gut. Hier reichts vielleicht noch.
Tizza: für Nippo-Niveau kein schlechter Kauf, hat immerhin schon etwas geholt in 18. 92er, natürlich kein zukünftiger Star mehr.
Zaccanti: 95er, bisschen bergiger Neo. Reicht dann um in Taiwan mitzuhalten.

Und die Schlaftablette Lobato kam noch hinzu, sollte hier schon den ein oder anderen Sieg holen bei dem Rennprogramm.

Fazit: richtig viel verloren hat man ja nicht, wenn man bedenkt dass Arredondo kaum noch gefahren ist. Imerio Cima wohl der größte Hoffnungsschimmer.

GK: Giro darf man nicht, Santaromita der beste wohl, 21ter Tirreno immerhin schon 18. Cunego scheint ja gaaanz locker ausklingen zu lassen. Asien-Shittig vielleicht noch der ein- oder andere vorne dabei.

Eintagesrennen und Etappen: Canola Superstar! Richtiger Hochpunkter letztes Jahr mit den meisten Siegen, und einer der wenigen die man auch in Europa präsentieren kann. Auch dieses Jahr schon ordentlich. Bei Ponzi bin ich nicht mehr so optimistisch. Bagioli nicht zu vergessen, schon einige gute Platzierungen und als 95er noch mit etwas Potential.

Sprints: mit Grosu für Shittiges und Lobato mit vielleicht sogar mal Platzierungen bei größeren Sachen ganz ok aufgestellt, wenn man den jungen Imerio noch dazunimmt (der darf aber als 97er noch lernen).

Fazit: ein Team, in dem Canola der Superstar ist, die fehlen am Giro nicht, hätten vielleicht 5 hierfür taugliche Leute zusammenbekommen. Ohne jetzt Wilier genauer kanalysiert zu haben denke ich schon das schwächste der Italo-PCTs.

Thema: Pais Vasco
midas

Antworten: 10
Hits: 1137

2018 02.04.2018 20:10 Forum: Aktuelle Rennen

Was ist denn hier los, Roglic hängt Quintana am letzten Berg ab .... nur Alaphilippe kommt mit und holt sich die Etappe.

Mit dem flachen ZF dieses Jahr Roglic dann Topfavorit, Arrate sollte er in dieser Form nicht soo viel einbüßen.

Thema: Vuelta Ciclista al Pais Vasco (02.04.2018)
midas

Antworten: 7
Hits: 213

01.04.2018 20:06 Forum: Tipps

***** Ion Izaguirre
**** Porte, Roglic
*** Landa, Uran, Gorka Izaguirre
** Kwiatkowski, Zakarin, N. Quintana, Alaphilippe
* Spilak, Mollema, Nibali, Latour, de la Cruz

Thema: Ronde van Vlaanderen
midas

Antworten: 30
Hits: 1603

01.04.2018 17:45 Forum: Aktuelle Rennen

Also der KV quasi Favorit großes Grinsen Auguri, wenn auch Tag zu spät

Thema: Ronde van Vlaanderen
midas

Antworten: 30
Hits: 1603

01.04.2018 17:33 Forum: Aktuelle Rennen

Terpstra sicher stark, für mich war der immer mehr PR- als RVV-Fahrer, obwohl er auch hier schon zweiter war, aber auch mit dem Team gut gespielt.

Sagan, ja sehr passiv, dann zu spät. Gegen Quick Step heut aber auch schwer. Von den großen Namen steht derzeit keiner über den anderen. Gab aber schon mitreissendere Ausgaben. Bei Sagan wirds wohl wieder nichts mit einem Monument dieses Jahr, dafür dass der seit Jahren immer Topfavorit ist, ist die Ausbeute hier überschaubar ....

Von den jungen Fahrern überzeugten Pedersen und auch der Bahrain-Garcia, der lange vorne war. Da könnte mal wieder ein Spaniockel à la Flecha nachkommen, wäre schön. Auch van Aert vorne dabei, aber eigentlich keine Überraschung.

Sonst noch: Nibali hat sich immerhin gezeigt. Glaube aber, selbst wenn er sich schon früher drauf konzentriert hätte, zum Siegfahrer in Flandern fehlt etwas an Kraft und Gewicht, vorne gut mitfahren ist aber drin.

Thema: Ronde van Vlaanderen (01.04.2018)
midas

Antworten: 8
Hits: 276

31.03.2018 16:39 Forum: Tipps

***** P. Sagan
**** van Avermaet, Benoot
*** Ph. Gilbert, Stybar, Moscon
** Vanmarcke, Lampaert, N. Terpstra, Kwiatkowski
* O. Naesen, van Aert, Stuyven, Trentin, Kristoff

Thema: 28.03.2018: Dwars door Vlaanderen
midas

Antworten: 8
Hits: 219

28.03.2018: Dwars door Vlaanderen 27.03.2018 22:18 Forum: Tipps

***** Viviani
**** Kristoff, Degenkolb
*** van Avermaet, O. Naesen, Benoot
** N. Terpstra, Stuyven, Vanmarcke, Theuns
* van Aert, Modolo, Cort Nielsen, Moscon, Wisniowski

Thema: 2.x Rennen 2018
midas

Antworten: 10
Hits: 723

26.03.2018 21:22 Forum: Aktuelle Rennen

Rosa gewinnt Coppi Bartali. Vor Mollema immerhin. Nach schwachen Jahren war die Besetzung wieder etwas stärker.

Thema: 25.03. - Gent - Wevelgem
midas

Antworten: 6
Hits: 193

25.03.2018 01:17 Forum: Tipps

***** Trentin
**** P. Sagan, Demare
*** Kristoff, van Avermaet, Colbrelli
** M. Matthews, Groenewegen, Viviani, O. Naesen
* Vanmarcke, N. Terpstra, Stuyven, Moscon, Coquard

Thema: Milano - Sanremo
midas

Antworten: 33
Hits: 1764

18.03.2018 19:11 Forum: Aktuelle Rennen

Hm unteres könnte ich gewesen sein. Entdecker auch? Dachte eher KV. War wohl dann nach dem ZF an der WM in Verona?

Cool dass das gestern geklappt hat, Poggio bis Ziel noch bei yt gesehen. Sagan hinten blockiert, ja. Wollte sich nicht wieder zum Deppen machen, von den anderen hatte dann auch keiner den Mumm ....

Thema: GP E3 Harelbeke (23.03.2018)
midas

Antworten: 6
Hits: 203

GP E3 Harelbeke (23.03.2018) 16.03.2018 21:50 Forum: Tipps

***** P. Sagan
**** van Avermaet, Benoot
*** O. Naesen, S. Vanmarcke, Ph. Gilbert
** Stybar, Valgren, M. Matthews, Stuyven
* Stannard, Boom, Kristoff, Lutsenko, N. Terpstra

Thema: Volta a Catalunya (19.03.2018)
midas

Antworten: 8
Hits: 237

Volta a Catalunya (19.03.2018) 16.03.2018 21:44 Forum: Tipps

***** Valverde
**** S. Yates, A. Yates
*** Chaves Rubio, N. Quintana, Pinot
** Uran, Aru, van Garderen, Bernal
* Soler, Formolo, Meintjes, D. Martin, SL Henao

Thema: Mailand-Sanremo (17.03.2018)
midas

Antworten: 8
Hits: 252

16.03.2018 21:37 Forum: Tipps

***** P. Sagan
**** Kwiatkowski, Demare
*** van Avermaet, Viviani, Trentin
** M. Matthews, Kristoff, Alaphilippe, Lutsenko
* Ph. Gilbert, Modolo, Cort Nielsen, Greipel, Colbrelli

Thema: Paris-Nice
midas

Antworten: 24
Hits: 1530

11.03.2018 19:58 Forum: Aktuelle Rennen

Soler muss man natürlich erwähnen, kann dem KV ja nicht genug sein. Holt sich das gleich, wieder letzte Etappe spannend und knappe Entscheidung. S. Yates nicht ganz auf der Höhe, ein bisschen schade dass sich die Izaguirres abgeräumt haben. Jon wohl am Anfang in der Ausreissergruppe und sich dann zurückfallen lassen?

Soler scheint ein Beißer zu sein, gestern schon sah er lange nicht mehr so gut aus, blieb aber gut dran. Heute in der Gruppe ähnlich, hier natürlich mit der meisten Arbeit. Carapaz wird auch noch gelobt, der war bei den schweren Etappen immer im Bilde.

Und bei Wellens sieht es dieses Jahr schon nochmals nach einem Qualitätssprung aus.

Thema: Tirreno Adriatico 2017
midas

Antworten: 10
Hits: 997

11.03.2018 19:52 Forum: Aktuelle Rennen

Hm Kwiatkowski jetzt wirklich mit guten Chancen sich das zu holen, ZF kann der ja auch ganz gut. Die Bergankunft gestern nicht so selektiv, da hatte man schon mal Schwereres drin.

Bei Yates halt der blöde Zeitverlust bei der Sprintetappe, sonst wäre der auch noch interessant, auch wenn dem das ZF am Schluss nicht taugt.

Eine Enttäuschung die Italo-Stars: Nibali fuhr hier ja doch meist um den Sieg, Aru wenigstens gestern mit Aktion, heute wieder Zeit genommen.

Loben muss man mal den Roson, der fährt hier richtig gut mit.

Thema: Tirreno-Adriatico (07.03.2018)
midas

Antworten: 6
Hits: 303

06.03.2018 22:07 Forum: Tipps

***** G. Thomas
**** Landa, V. Nibali
*** T. Dumoulin, A. Yates, Froome
** M. A. Lopez, R. Dennis, Jungels, Aru
* Majka, Uran, Kelderman, Bardet, Spilak

Thema: Teamkanalyse 18
midas

Antworten: 31
Hits: 2437

03.03.2018 22:12 Forum: Profi-Radsport allgemein

Bis zum Start von Paris-Nizza sollten wir eigentlich durch sein, deshalb hier mal

Sunweb

2017 7ter bei CQ mit 20 Siegen. Dumoulin strahlt natürlich heraus ebenso wie Barguil und Matthews. Nicht so viele Siege, aber überwiegend Qualität.

2018:

Out:
Barguil: nach sowas wie dem Durchbruch an der Tour natürlich herber Verlust. Hat aber wohl in der Mannschaft am Ende gekriselt an der Vuelta mit ihm, er will Freiheiten für sich. Hat er jetzt auch. Ob er sich dann gleich richtig GK zutrat?
De Backer: Mitfahrer ohne viele Akzente, kein Verlust
Lunke: noch recht junger Norweger, mehr als Helfer wird er aber nicht. Barguil-Spezi offenbar, Fortuneo.
Preidler: fand ihn immer ganz ok als Berghelfer hier, 17 aber keine gute Saison. Jetzt zu Pinot.
Sinkeldam: so ein Überbleibsel aus der Kittel/Degenkolb-Zeit. 17 gar nicht so schlecht, NL-Meisterschaft holt halt viel raus. Jetzt zu Demare.
Timmer: auch so ein Anfahrer-Typ. Hört auf, gehörte schon seit Skil-Zeiten zum Inventar. Zuletzt kam nicht mehr so viel.
Waeytens: schlechte Saison für Zico, viele DNFs. Unterm Strich nicht so das geworden, was man mal erhoffen konnte. Probierts bei Vlaanderen weiter unten.

In:
Hindley: 96er Talent, 17 3. Baby-Giro, 4ter Rhone-Alpes, 10ter Avenir. Hat schon Potenzial als Rundfahrer, vielleicht nicht gleich Star.
Storer: 97er Aussie-Talent, ähnlich Hindley 3ter Valle d'Aosta, 9ter Avenir. Vielleicht sogar der bessere der beiden.
Theuns: Klassikerspezialist mit Potential, Superstar ist er keiner, aber grundsolider Einkauf.
Tusveld: 93er ganz ok Berg-/Rundfahrer. Könnte den Preidler-Platz ersetzen.
Vervaeke: auch so ein belgisches GK-Talent, muss aber jetzt mal nachlegen. Ein bisschen über Tusveld anzusiedeln wohl.

Transfer-Fazit: Barguil natürlich ein Verlust, ansonsten eher Schrumpfen ohne Qualitäts-Verlust. Die beiden Aussie-Talente ganz interessant, der KV meint ja immer die werden meistens sowieso nichts .... kann sein, aber mal abwarten.

2018:

GTs/Rundfahrten: Dumoulin als TV zum Giro, dort wieder Mitfavorit. Kelderman mit dem 4ten Platz an der Vuelta eine Wiederentdeckung, mal sehen ob der Dumoulin am Giro helfen soll. Tour dann eventuell auch noch mit Dumoulin, aber da nur Etappen realistisch denke ich. Dann also Kelderman als Top10 GKler? Hm .... wird sich zeigen, mehr traue ich dem Wilco aber auch nicht zu. Oomen sah an der Vuelta letztes Jahr schon recht gut aus, ihm sollte man da mit Freiheiten hinschicken. Für einwöchige Sachen mit großem Namen natürlich auch Dumoulin/Kelderman die Kandidaten, bei kleineren Sachen darf Oomen sicher auch mal Chef sein. Die Talente sowie der hochgepriesene Kämna werden da auch Chancen bekommen, weil einfach nicht so viele Rundfahrer da sind. Ten Dam überall als treuer Helfer dabei, wird aber auch nicht stärker.

Norden: Theuns hier wohl der Mann. Kann vorne mitfahren, aber eher gute Platzierungen als Siege. Sonst ist man nicht so breit aufgestellt hier. Sören Kragh Anderesen habe ich noch in Erinnerung, aber beim Nachsehen war er dann im 17er Frühjahr doch nicht so gut wie ich dachte (gibt's da nicht zwei?). Danach aber schon dünn, Matthews hier ja doch nicht so gut.

Hügel/Ardennen: hier ist der zweite Superstar Matthews gefordert. Amstel müsste seins sein, bei LBL 4ter 17 immernhin, aber dürfte ihm zu schwer sein. Dumoulin kann das ja eigentlich auch, aber konzentriert sich wohl eher auf GTs. Vielleicht an der WM dann ein Faktor. Oomen perspektivisch? Warum nicht.

Sprint: Matthews hier der Mann, wenns topographisch etwas schwerer ist. Sollte auch ein natürlicher MSR-Kandidat sein, aber da habe ich nie viel in Erinnerung. Ansonsten Bauhaus und Arndt für die etwas kleineren Sachen. Die beiden klassieren sich meist gut, gewinnen aber eher selten.

ZF: mit Dumoulin, aber auch Kelderman, Oomen, Kämna .... ist man natürlich stark besetzt, auch WM 17. Eine Paradedisziplin.

Flucht: Geschke. Sollte und wird wieder Freiheiten erhalten. Letztes Jahr aber nicht sein bestes.

Fazit: ob es eine gute Saison wird, hängt sehr stark an den Stars Dumoulin und Matthews. Wenn's bei einem der beiden nicht so läuft, kann die neue Saison schnell eine Enttäuschung sein. Dahinter hat man zwar schon noch einige Gute, aber weniger Sieg- als Platzierungsfahrer. Bauhaus und Arndt wären hier gefragt, die Sieges-Schlagzahl bei kleineren Rennen zu erhöhen. Ein Barguil hätte da als dritter Fahrer, dem nach 17 ein Prestigesieg zuzutrauen ist schon noch gut getan.

Thema: Paris-Nizza (04.03.2018)
midas

Antworten: 7
Hits: 337

03.03.2018 19:28 Forum: Tipps

***** Alaphilippe
**** Poels, Ion Izaguirre
*** SL Henao, D. Martin, G. Izaguirre
** S. Yates, Chaves Rubio, TJ van Garderen, Mollema
* T. Gallopin, Fuglsang, Rui Costa, de la Cruz, T. Wellens

Thema: 1.x Rennen 2018
midas

Antworten: 12
Hits: 693

03.03.2018 16:54 Forum: Aktuelle Rennen

Grr Benoot .... tippt man ihn mal nicht gewinnt er gleich ;-) Stark und couragierte Fahrweise. Van Aert wird man in Zukunft immer öfter auf der Straße sehen denke ich.

Loben muss man noch den Power. Galt ja immer als großes Talent, hatte aber so eine komische Krankheit. Scheint jetzt doch zu kommen ?!

Größter Verlierer ganz klar die Skylinge. Quick Step und Sagan ebenso. Serry zwar vorn drin, aber nicht stark genug. Was war mit GvA, gar nichts gesehen von dem.

Thema: Strade Bianche (03.03.2018)
midas

Antworten: 6
Hits: 237

02.03.2018 22:39 Forum: Tipps

***** Kwiatkowski
**** van Avermaet, P. Sagan
*** Stybar, Ph. Gilbert, Valverde
** Moscon, Lutsenko, Vanmarcke, T. Dumoulin
* van Aert, V. Nibali, Giovanni Visconti, Felline, Bardet

Thema: Teamkanalyse 18
midas

Antworten: 31
Hits: 2437

27.02.2018 22:20 Forum: Profi-Radsport allgemein

LottoNL-Jumbo

2017 als 11 nach CQ abgeschlossen, immerhin 26 Siege, Groenewegen bringt Masse, mit Roglic und auch Jos van Enden mit GT-Etappen auch Qualität mit dabei. Ordentliche LottoNL-Jumbo-Bilanz.

Out:
Campanaerts: solider ZFler, der bei kleineren Sachen auch mal was holt. Immerhin EM. War der mit dem Date am Giro, oder? Schon etwas Potential da, insofern Verlust. Zu Lotto.
Castelijns: bei kleinerem Belgien-Zeugs ok dabei, Potenzial nach oben aber wohl nicht mehr so viel. War mir eigentlich gar kein Begriff.
Keizer: die letzten beiden Jahre sehr wenig, davor auch nicht wirklich viel. Kein Verlust
Lammertink: unklar was der wirklich können soll. 93er noch relativ jung, ohne bisher wirklich aufgefallen zu sein.
Lobato: der Schlafmittel-Heini .... kleineres Zeug kann er schon gewinnen, auch letztes Jahr trotz Problemen. War ja kein geplanter Abgang, kann man schon als leichten Verlust sehen.
Van den Broeck: Karriereende, 17 kam gar nichts mehr. Hatte schon Motivationsprobleme da. Schade, der war mal richtig gut, aber auch mit Tendenz zum Bruchpiloten. Definitiv kein Verlust mehr.
Vermeulen: Ami der als 94er jung, aber auch nicht wirklich gut ist. Als Helfer vielleicht schon ok, hier aber eher Mitfahrer.

In:
Eenkhorn: 97er, eher Richtung Rundfahrt sieht es aus. Star wohl nicht, kann aber ok werden. Hat das Zeugs von Lobato genommen, durfte aber bleiben.
Sepp Kuss! Potenzieller KV Liebling. Bei Ami-Rennen gut dabei, als 94er ist in Europa schon noch was möglich. Sollte einen Vermeulen überkompensieren.
Powless: 96er, hier wohl das größere US-Talent. Monts et Chateau, vorn dabei, Baby-Giro 6ter, Utah 4ter 17. Gute Verpflichtung.
Danny van Poppel: als ganz junger schon Profi, 93er. Bei Sky musste er sich hinten anstellen, immerhin 3 Siege bei kleineren Sachen. Hier mehr Chancen, muss aber auch liefern.

Transfer-Fazit: sieht nach Entschlackung aus, Leute mit überschaubarer perspektive raus, ein paar hoffnungsvolle Junge rein, ist ok.

Neue Saison:

GTs: Krujswijk am Giro bei weitem nicht so stark wie im Vorjahr, am Ende noch Pech und raus. TdS und Vuelta dann noch ok. Nehme mal an, wieder Giro, aber 16 war hier wohl die große Chance, jetzt maximal Top5. Gesink eher wieder Tour, auch mit Pech letztes Jahr. Hat er in den letzten Jahren immer wieder, insofern glaub ich als GKler nicht mehr so richtig an ihn. Bennett mittlerweile hoffnungsvoller, Top10 Kandidat aber auch nicht mehr. An der Tour lange gut dabei. Interessant wird sein, ob man den Skispringer Roglic in die Richtung aufbauen will, Potential scheint ja mit dem Etappensieg da zu sein.

Kleinere Rundfahrten: hier ist Roglic schon ein starker Kandidat, wenn ZF drin ist. Auch Krujswijk an der TdS oft gut, Gesink hier mittlerweile vielleicht sogar eher als GTs? Tolhoek scheint auch ein bisschen Talent zu haben, die Nachwuchs-Zugängen Powless und Kuss auch Kandidaten zum lernen und sich zeigen.

Klassiker: im Norden seit dem Weggang von Vanmarcke kein Star mehr dabei. Boom bringt's dann meistens nicht, dazu scheint der schwierig zu sein. Für kleinere Sachen hat man schon etliche, van Emden etc. aber bei großen Rennen wird das nichts. Es sei denn bei sprintigen Sachen mit Groenewegen, wie man bei KBK schon gesehen hat. Hügel, hm .... Gesink bringts da selten bis nie, Krujswijk ebenso. Battaglin ist einfach doch nicht so gut wie er mal werden sollte. Vielleicht mal Roglic drauf ansetzen?

Sprint: Groenewegen und van Poppel. Ersterer ja schon mit gutem Lauf, obs bei GTs reicht fraglich, Giro, Tour schwer, Vuelta je nach Besetzung schon. Dafür kann er wie gesehen auch im Norden eine gewisse Rolle spielen. Van Poppel sollte hier schon für Siege sorgen, ganz große glaube ich aber nicht.

Zeitfahren: hier ist man recht gut aufgestellt, Roglic ein Star, dazu van Emden. Clement konnte das auch mal ganz gut, jetzt eher in Richtung Berghelfer bzw. Platz 20GKler mangels Alternativen gegangen.

Flucht: da viele Kandidaten, je nach Terrain kann es Boom, Roglic, van Emden, Clement etc. versuchen. Ein, zwei Mal wird man schon was holen, obs an GTs passiert natürlich fraglich.

Fazit: für das Budget dass sie wohl zu Verfügung haben, ist die Truppe schon ok. Obs eine gute Saison wird, hängt daran, wie die Stars Krujswijk, Roglic, Gesink, Groenewegen performen. Von den jungen Neuzugängen ist 18 noch nicht zu viel zu erwarten, dafür hat man nach wie vor recht viele dabei, die halt so mitfahren, trotz Kader-Ausdünnung.

Thema: Kuurne-Bruxelles-Kuurne (Tipschluss 25.02.2018)
midas

Antworten: 3
Hits: 185

Kuurne-Bruxelles-Kuurne (Tipschluss 25.02.2018) 24.02.2018 21:55 Forum: Tipps

So, jetzt nochmals (verträgt wohl keine Umlaute im Titel hier)

***** Gaviria
**** Trentin, Demare
*** Groenewegen, Cort Nielsen, Stuyven
** Boasson Hagen, van Avermaet, Colbrelli, O. Naesen
* Modolo, Swift, Keukeleire, S. Bennett, Nizzolo

Thema: Kuurne 2
midas

Antworten: 1
Hits: 135

Kuurne-Bruxelles-Kuurne (Tipschluss 25.02.2018) 24.02.2018 20:56 Forum: Tipps

***** Gaviria
**** Trentin, Demare
*** Groenewegen, Cort Nielsen, Stuyven
** Boasson Hagen, van Avermaet, Colbrelli, O. Naesen
* Modolo, Swift, Keukeleire, S. Bennett, Nizzolo

Thema: 1.x Rennen 2018
midas

Antworten: 12
Hits: 693

24.02.2018 18:12 Forum: Aktuelle Rennen

Ja, der war hier auch recht stark unterwegs. Einer der Sporza-Typen hat sich grad über die nicht besonders intelligente Fahrweise von Benoot aufgeregt :-)

Thema: Omloop Het Nieuwsblad 2018 (unter Vorbehalt)
midas

Antworten: 10
Hits: 282

24.02.2018 17:46 Forum: Tipps

Hm, was machen wir nun? Doch wenig Tipper, auch Jaja nicht dabei (hoffe er ist nicht angefressen weil KV und meine Antwort so spät kam - habs enfach überlesen).

Thema: 1.x Rennen 2018
midas

Antworten: 12
Hits: 693

1.x Rennen 2018 24.02.2018 17:45 Forum: Aktuelle Rennen

Het Nieuwsblad, zwar WT, aber ich schreib mal hier rein.

Astana heut mit drei vorne, mussten ja was machen durften Trentin nicht zum Sieg chauffieren; hat mit Valgren gut geklappt. Neues Finale mit Kappelmuur/Bosberg hats vorher etwas blockiert, bis dahin Feld noch recht groß. Gegenwind war wohl wenn ich's richtig verstanden hab. Vanmarcke wirkte stark. Lotto Verlierer des Tages, mit Wellens und Benoot zwar früh aktiv, am Ende aber keinen vorn drin gehabt.

Thema: Omloop Het Nieuwsblad 2018 (unter Vorbehalt)
midas

Antworten: 10
Hits: 282

23.02.2018 23:20 Forum: Tipps

Natürlich wird das getippt!

***** van Avermaet
**** Ph. Gilbert, Benoot
*** S. Vanmarcke, O. Naesen, T. Wellens
** Stybar, Oss, van Baarle, Trentin
* Stuyven, N. Terpstra, S. Kragh Andersen, M. Matthews, van Keirsbulck

Thema: Tippspiel 2018
midas

Antworten: 5
Hits: 619

19.02.2018 23:11 Forum: Tippspiel - Diskussionen

Utah kicken -> aus meiner Sicht ok.

Thema: Tippspiel 2018
midas

Antworten: 5
Hits: 619

18.02.2018 22:48 Forum: Tippspiel - Diskussionen

Sorry, auch verpennt. Nachdem die ersten drei Rundfahrten jetzt rum sind, schlage ich vor, wir steigen klassisch mit Paris-Nizza ein.

Eintagesrennen dann traditionell mit Omloop het Nieuwsblad.

Mangels Diskussion keine Änderungen, oder wenn, dann schnell.

Thema: Teamkanalyse 18
midas

Antworten: 31
Hits: 2437

16.02.2018 20:41 Forum: Profi-Radsport allgemein

Movis: war Tipfehler, soll heißen doch KEIN GKler .... zwar Avenir, oben aber nie wirklich GK-mäßiges gezeigt. Und Soler 2x erwähnt, man kann ihm zum Giro zum lernen schicken und Freiheiten für sonstige Rundfahrten .... das reicht vollkommen aus ;-)

Thema: Teamkanalyse 18
midas

Antworten: 31
Hits: 2437

10.02.2018 22:53 Forum: Profi-Radsport allgemein

@KV: großes Grinsen

Movistar: 2017 31 Siege, durch den Valverde-Ausfall an der Tour und der mäßigen Quintana-Performance an der Tour Rang 4 bei CQ, was ja an sich nicht schlecht ist, man aber die Vorjahr mehr gewohnt war. Ein solider Hochpunkter bei einwöchigen Rundfahrten wie Jon Izaguirre fehlte ein bisschen.

Out:
Castroviejo: zuverlässig im ZF, sowohl Einzel- als auch MZF. Da wird er fehlen. Auf eigene Rechnung im GK traute man ihm ja auch mal zu, wurde er aber nie. Dennoch ein Verlust, zum Hauptkonkurrenten noch dazu.
Dowsett: ebenso Zeitfahrer. Hatte aber schon bessere Jahre als letztes.
Jesuli Herrada: nach Punkten seine beste Saison, aber schlussendlich doch nur ein Sieg. Hatte man auch mal mehr erwartet, trotzdem Verlust. Jetzt bei der absoluten Wursttruppe.
Jose Herrada: der Bruder geht gleich mit. Der war vor Jahren mal richtig gut als Berghelfer unterwegs, die letzten Saisonen kam nicht besonders viel.
Gorka Izaguirre: geht zum Bruder, 17 mit guter Saison, Giro-Etappensieg. Den kann man immer brauchen.
Malori: hat sich von dem Argentinien-Sturz nicht mehr wirklich erholt. Schade, war auf einem richtig guten Weg als cronoman.
Dani Moreno: der Superstar baut zwar ab, 17 aber durchaus solide am Ende.
Sutherland: hab mich immer gefragt was der hier eigentlich will. Immerhin ein Sieg 17, sonst aber kein großer Verlust.

In:
Castrillo: 96er Talent. 20er Aosta in 17, eher GK und ZF wohl. Zu viel sollte man von ihm nicht erwarten.
Landa: Superstar mit Líder-Ambitionen. Der Top-Zugang, wird spannend wie das alles so klappt.
Roson: aus der Kategorie nächster spanischer GT-Fahrer. Letzte Caja-Saison bei kleinerem Zeug ja richtig gut. Vuelta 26ter, das ist ok, hätte vielleicht noch ein bisschen mehr sein können. 93er, hat schon noch Zeit.
Sepulveda: der Autofahrer stagnierte zuletzt bei Fortuneo, der Argentinien-Auftritt ging auch in diese Richtung. Hier Helfer.
Valls: solider GKler bei kleinerem Zeug, bei GTs bisher weniger auffällig und bei Movi da Helfer. OK Zugang.

Transfer-Fazit: in der Breite bei den soliden Helfern die auch mal was holen können verloren. Wirkliche Perspektive sehe ich bei neuen nur bei Roson. Und mit Landa einen weiteren Chef dazugeholt, der das auch offensiv einfordert. Es ist zwar durchaus sinnvoll, für Valverde mal einen potentiellen Nachfolger zu holen, hier dürfte aber auch Unzues diplomatisches Geschick gefragt sein. Hatte insgesamt schon mal besseres Händchen in Transferperioden.

GTs: Quintana, Landa und Valverde wollen/sollen ja alle zur Tour hieß es. Dann Valverde und noch einer zur Vuelta nehm ich an. Für den Giro keiner der großen drei, das ist natürlich schade. Schickt man dann Amador wohl für die Top10 .... Fernandez halt doch ein GKler oder man packt Betancur aus :-) Vuelta schien gar nicht so schlecht zu werden, bis ihn van Wursteren abräumt. Soler zum lernen kann man auch hinschicken. Denke an der Tour kracht es zwischen Quintana und Landa heftig. Helfer-Mannschaft sollte passen, spannend wird obs da dann Fraktionen gibt. Vuelta sollte mit Valverde und dem Tour-Enttäuschten aus Quintana/Landa dennoch gut werden.

Sonstige Rundfahrten: Quintana fährt da ja auch auf Sieg, ebenso Valverde. Landa außer Burgos zwar nicht soo, kann aber noch kommen. Warum nicht Pais Vasco. Beim kleineren spanischen Zeug wird der Weg ohnehin nur über die Movis führen, da wird schon einiges zusammenkommen. Soler, Roson, etc. werden ihre Freiheiten ebenfalls kriegen.

Ardennen/Gehügel: Valverde ist offenbar zurück wie eh und je. Dürfte bei Fleche und LBL wieder nur über ihn führen, die Entscheidung. Im Herbst will er die WM in Visier nehmen, da kann er auch Lombardia versuchen. Fehlt ja noch in seiner Sammlung. Quintana ist auch schon gute Herbstklassiker gefahren, kann je nach Saisonverlauf da auch wieder mal was holen. Landa auf Eintagesrennen nicht so in Erscheinung getreten bislang, wird wohl dieses Jahr erstmal so bleiben.

Norden: hier hat man traditionell wenig zu bieten, werden wohl Erviti etc. hingeschickt. Wobei Valverde ja Flandern versuchen will hieß es mal. Warum nicht, gewinnen wird er nicht, aber eine ordentliche Platzierung wahrscheinlich.

Sprint: mittlerweile gar kein reiner Sprinter mehr da. Bennati und vielleicht noch Rojas waren das mal, ist aber Jahre her. Barbero ein bisschen?

Flucht: je nach Konstellation im Klassement werden sich Oliveira und Erviti mal versuchen dürfen. Bei Oliveira sehe ich mittlerweile die größeren Erfolgsaussichten.

ZF: hier, wie schon gesagt, an Qualität verloren. Solide MZF werden schon noch möglich sein, aber wohl ein paar Sekunden hinter früheren Vorstellungen. Sütterlin ein Hoffnungsträger, aber ob er ein ganz Großer im ZF wird eher fraglich.

Fazit: Spannend wird wie es mit Landa und den Platzhirschen läuft. Insgesamt hat man in der Qualität etwas eingebüsst. Eine voraussichtlich schwache Giro-Mannschaft trübt den Gesamteindruck. Erfreulich wäre, wenn ein Roson oder Soler einen Schritt in Richtung Durchbruch macht.

Thema: Teamkanalyse 18
midas

Antworten: 31
Hits: 2437

10.02.2018 01:09 Forum: Profi-Radsport allgemein

?? Starpotenzial im BMC-Artikel eindeutig auf Porte gemünzt ....

Thema: 2.x Rennen 2018
midas

Antworten: 10
Hits: 723

07.02.2018 22:36 Forum: Aktuelle Rennen

Denke werden sich die Kolumbianer nicht nehmen lassen. Die Bergetappen aber enttäuschend, wenn man den Profilen trauen kann max. 5%-Steigungen, oft aber nur 3% oder 4%. Gibt's in dieser Region nichts interessanteres?

Thema: Teamkanalyse 18
midas

Antworten: 31
Hits: 2437

22.01.2018 22:02 Forum: Profi-Radsport allgemein

Ich mach mal BMC, die mag der KV ohnehin nicht ;-)

2017 3ter nach CQ mit 48 Siegen, da war nur Quick Step noch besser. Herausragend das Frühjahr von GvA mit dem Roubaix-Sieg, an der Tour mit Porte dann im Pech. Bei GTs liefs nicht so 100%ig zumindest im GK, aber sonst das ganze Jahr über eigentlich gut. Die sind aber auch einer der Budget-Krösusse, muss auch was kommen.

Out:
Dilier: seine stärkste Saison bislang, gekrönt mit dem Etappensieg am Giro, dazu noch Route du Sud da Ausreisservorsprung über die Zeit gebracht. In der Form sicher ein Verlust, da er immer für einen Etappensieg gut ist. Bei AG2R vielleicht ein paar mehr Freiheiten.
Elmiger: Karriereende, kam nicht mehr so viel, ist aber auch ok. 78er, war mir gar nicht bewusst dass der schon so alt ist ....
Gerts: 92er, schien talentiert zu sein, hat sich nicht so recht weiterentwickelt. Jetzt wieder PCT.
Hermans: gut los mit Oman-GK, danach auch im Sturzpech. Schon ein Guter, der wohl jetzt einfach mal seine Chance als Líder sucht. Verlust.
Moinard: solider Berghelfer, zuletzt kam weniger, obwohl die Tour gar nicht so schlecht war.
Oss: Schlüsselhelfer für GvA, der zu Sagan abspenstig wird. Verlust!
Quniziato: hört ebenfalls auf, noch mal ein gutes ZF am Giro gezeigt.
Sammy Sanchez: mit HGH erwischt, das wars dann wohl für ihn.
Senni: am Saisonbeginn und in Colorado zeigt er dass er Talent hat, am Giro aber wenig auffällig. Mal sehen ob er als Bardiani-Líder bei größeren Sachen auch was zeigen kann.

In:
Bettiol: guter Klassikerfahrer mit Potential für Flandern und Wallonie, bisher eher Platzierungs- als Siegfahrer, kann aber noch kommen.
Bevin: OK-GKler für TDU oder kleiner, auch nicht mehr ganz jung. Hier klarer Helfer.
Gerrans: eher so Captaine du Route wohl, was großes gewinnt der nicht mehr behaupte ich mal. Holt halt seine Punkte jetzt bei Norway oder so.
Roelandts: hier Oss-Nachfolger. Bei Lotto hatte er oft genug die Chancen, aber für die ganz großen Rennen reichts nicht ganz. Eher auf dem absteigenden Ast zuletzt.

Downsizing hier, sowohl in Quantität und Qualität. Bettiol der einzige Kauf mit Perspektive; Oss gefühlt die bessere Wahl als GvA Helfer als Roelandts. Gerrans, naja Erwartungen nicht mehr hoch. Dafür ein paar solide Leute mit Ergebnis-Potenzial verloren. Man merkt wohl dass das Portemonnaie von Rihs nicht mehr weit offen ist, es wird ja auch davon gesprochen dass die nur noch 2018 finanziert sind und sich danach mal umsehen müssen.

Rundfahrten und Berg: Porte wird wieder Mitfavorit an der Tour sein, sah dieses Jahr auch gut aus bis zum Sturz. Aber bei ihm halt das Problem, irgendwas geht immer schief bei ihm, fürchte auch dass das beim nächsten mal wieder passieren könnte. Team sollte passen mit Caruso, TJ, Roche, Dennis. Das Starpotential ja ein Ein-GT-Fahrer, dürfte aber bei TA bzw. Dauphine wieder Sieganwärter sein. Dennis dann vielleicht mal Giro-Líder? Wird aber eher nichts. Da scheint mit Caruso zuverlässiger, immerhin 11ter noch als TdF-Backup. TJ will mehr Einwöchiges fahren, sah auch so aus als wären seine besten GT-Zeiten vorbei. Immerhin noch Giro-Etappe und Vuelta 10ter. Wurde auch immer etwas überschätzt. Teuns ging 17 ab wie ein Zäpfchen, bei Polen & Co wieder zu beachten. Qualität auf diesem Gebiet auf jeden Fall da.

Klassiker Norden: GvA im Norden überall Mitfavorit. Roelandts ersetzt Oss als wichtigster Helfer, hätte lieber Oss behalten wie schon gesagt.

Klassiker Ardennen/Hügel: Teuns sollte 18 in den Favoritenkreis aufsteigen. Kann von Gerrans noch lernen, dann wäre die Verpflichtung von dem doch irgendwo sinnvoll. Bettiol hier interessant, den kann man aber auch im Norden nennen.

Etappenjagd: de Marchi und Drucker (?), letztere aber eher für kleinere Sachen. de Marchi hatte schon bessere Zeiten als 17.

ZF: eine alte BMC-Stärke und mit Küng hier auch ein Riesentalent (der kann auch auf Etappenjagd gehen). Der Scotson soll hier ja auch ein Talent sein (?) und der Bohli nicht auch (?). Beide auf jeden Fall noch mit Potenzial.

Sprint: da hat man nicht viel. Ventoso sprintet quasi gar nicht mehr mit, Wyss ebenso und der früher eher shitracig. Drucker vielleicht am ehesten noch? Nun ja man kann nicht überall gut besetzt sein.

Fazit: 18 wohl mit ein paar weniger Siegen aufgrund Qualitätsverlust in der Breite zu rechnen, BMC wird aber wieder unter den besten Teams abschneiden. Es kann natürlich immer was sein, aber normalerweise sollte GvA im Norden schon wieder zuschlagen, und vielleicht hat ja Porte doch mal das notwendige Quentchen Glück an der TdF.

Thema: Kurs 2018 - Wohl mit Froome
midas

Antworten: 7
Hits: 1666

20.01.2018 23:36 Forum: Giro d'Italia

Mal hier rein: Wildcards

Israel Cycling Academy (klar), Selle Italia (Coppa Italia), Wilier und Bardiani CSF. Nippo und Cunego dürfen nicht.

Hätte gedacht dass Bardiani aussetzen muss nach der Pirazzi/Ruffoni-Geschichte. Allerdings Nippo nicht wirklich überzeugend, von Cunego nicht mehr viel zu erwarten, auch Santaromita zeigt da wenig. Hm, de Rosa ist mit Israel schon dabei, dann eher Bardiani mit Cipollini dass die wichtigeren einheimischen Rahmenbauer dabei sind?!

Zeige Themen 1 bis 50 von 3978 Treffern Seiten (80): [1] 2 3 nächste » ... letzte »
Powered by Burning Board Lite 1.0.1 © 2001-2004 WoltLab GmbH