Registrierung Mitgliederliste Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite  

Radsportforum » Suche » Suchergebnis » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Zeige Themen 1 bis 50 von 19491 Treffern Seiten (390): [1] 2 3 nächste » ... letzte »
Autor Beitrag
Thema: Coppa Sabatini 20.09.18
Kanarienvogel

Antworten: 4
Hits: 40

Coppa Sabatini 20.09.18 19.09.2018 18:40 Forum: Tipps

***** G. Moscon
**** R. Bardet, D. Ulissi
*** G. Visconti, M. Mohoric, A. Vichot,
** D. Pozzovivo, A. Vuillermoz, N. Edet, M. Cattaneo
* G. Martin, A. Pasqualon, J. Polanc, W. Barguil, F. Masnada

Startliste nicht wirklich hilfreich, aber wohl gleich wie Toscana heute..

Thema: KV-Pythagoraswette
Kanarienvogel

Antworten: 13
Hits: 919

19.09.2018 15:11 Forum: Off Topic

Der KV hatte an der Tour etwas Pech, Nibali out, Top 5 schien wahrscheinlich. Porte out, zu früh um wirklich Tendenzen zu sehen, aber bei ihm musste man Top 5 eigentlich erwarten. Uran Sturz, immer etwas unsicherer aber der KV war zuversichtlich.
Yates Adam sagt Pepe evtl auch durch Sturz schwächelnd...
Also Pech. AAaaaaaber, auch ohne Pech, das sowieso immer etwas dazugehört, das Pythagorasteam an der Tour war einfach sensationell. 8 in den Top 10, auch wenn da Nibali irgendwie 3. (man ist ja Optimist, 4. wahrscheinlicher und Porte 5., Uran 7. geworden wären... der Pythagoras hätte den lieblichen Kanarienvogel immer noch komplett auseinandergenommen. Ok, die Schmach die grösste Niederlage der Wettgeschichte einzustecken wäre ihm erspart geblieben.

Stark gedraftet vom nervigen Pythagoras. Verlange dass ihr Witzbolde der Forumswette euch ab sofort wieder an die ursprüngliche Regel haltet, Wetten NACH Ostern, damit Pythagoras nicht von euch profitieren kann... Latour oder Lopez hat der Ignorant nur dank euch... grrr
Trotzdem gut, Thomas, pff, der KV glaubte nicht wirklich an den. Wenn Froome ausfällt, was zu erwarten war, passierte dann nicht, als Leader Top 10... max Top 5. Als Helfer Top 10... Gewinnt der Idiot. Hätte der KV nie erwartet. Roglic. Minimalpunkter, sicher stark, kann sich entwickeln, aber gleich im ersten GT Jahr so? Sah der KV auch nicht kommen. Dumoulin double so gut. Unmöglich. Guter Giro, aber Froome, dann nichts an der Tour war die Erwartung. Darum für den KV klar andere wichtiger. Landa Uran. (Uran zugegebenermassen aus Sympathien, eigentlich wäre der mindestens eine Runde später, vielleicht 2, zu nehmen gewesen, aber ist halt Uran). Dann nahm der Pythagoras den schon. Der KV hätte vorher noch Porte, Zakarin genommen. Chaves wohl auch, die 2 Yates... weiss nicht mehr.
Stark gedraftet vom Pythi, historischer Sieg... 2019 wird geblutwurstet! Setzen, mmh, Doppelnullerpower? Nibali-Yates? großes Grinsen

Thema: Vuelta 2018
Kanarienvogel

Antworten: 74
Hits: 2764

19.09.2018 14:52 Forum: Vuelta a España

Der ultimative Beweis, dass Adam besser ist:
Der KV hat ihn in der Wette vor Simon genommen. [SIZE=1][COLOR=silver]Ok ok, in der gleichen Runde genommen, halt wie immer alphabetisch..)

Thema: Vuelta 2018
Kanarienvogel

Antworten: 74
Hits: 2764

18.09.2018 12:27 Forum: Vuelta a España

Wow, der KV ist der ultimative Simon-Kenner. Hatte den als 4er am Giro, der Rest als ** oder einer mit ***.
Adam vor der Tour konstant auf **, 2 mit * (keine Garantie, alles schnell kontrolliert)

Mmh, würde heissen der KV schätzte Simon höher ein... bah, ignorant. Lag einfach daran dass es der Giro war. Froome, Dumoulin, dann eben schon Yates... und da war's egal oder Adam oder Simon.

Thema: Vuelta 2018
Kanarienvogel

Antworten: 74
Hits: 2764

18.09.2018 12:19 Forum: Vuelta a España

Adam ist besser!

Simon hatte das bessere Jahr, das ist alles.

2013: Avenir, Adam Platz 2 GK, hinter Ruben Fernandez vor Patrick Konrad, Simon 10., aber 2 Etappen. Vorteil Adam
2014: Adam gewinnt in der Türkei (relativ wertlos, ja) und 6. Dauphiné. Simon 12 PV. Adam.
2015: Adam 9. Tirreno. Sieg San Sebastian, aber das natürlich nicht wirklich aussagekräftig was Rundfahrten angeht, und darum geht's ja hauptsächlich. Simon 5. PV, 6. Romandie 5. Dauphiné. Simon klar vorne.
2016 fängt das GK Gefahre an, bis 15 waren die 2 bei GTs als Mitfahrer/Etappenjäger dabei, mehr nicht. Adam 4. TdF, (7. Dauphiné jetzt unwichtiger als bis 15) Simon 6. Vuelta (7. PN siehe Dauphiné, Burgos Platz 4 noch eins darunter). Vorteil Adam, wieder vorne.
2017: Adam 9. Giro, 34. Vuelta. Stagniert etwas. 4. Catalunya. Simon 7. TdF, 44. Vuelta. Stagniert auch was, aber weniger. Nebengemüse aber klar besser, das wusste der KV gar nicht. 9. PN, 2. Romandie (wenn's dann aufs Podest geht schon wieder wichtig) Vorteil Simon.

Total. Minimer Vorteil für Adam, oder gleich... Bei Simon die einwöchigen besser, bei Adam die beste Leistung besser.
2018 dann klar, los sind beide sehr gut. Adam Tirreno 5., aber auf der Flachetappe 1'13" verloren, Sturz oder mechanisches glaubt sich der KV zu erinnern. Am Schluss im GK 1'10" hinten. Simon 2. PN, auch hier, sah eigentlich schon nach Sieg aus, letzte Etappe weg. Beide mit Etappensieg. Simon dann Catulunya 4., wieder Etappe. Adam verletzt. Pause bis California, da 4. (egal), dann 2. Dauphiné. Bestätigt, sehr gut. TdF dann ein unerklärlicher Reinfall. Simon lässt die KLassiker auch aus (komisch, beide scheinen dem KV sehr Flèche und LBL kompatibel, aber Adam 7. 17, sonst beide nichts (bei LBL, Flèche zu kompliziert zum suchen) dann ein sehr starker Giro mit komplettem Einbruch. Hier trotzdem Vorteil Simon, Adam Dauphiné gut, aber die Tour war gar nichts, unerwartet nichts, weil wie Simon hatte er ja sonst 18 eigentlich einen Sprung gemacht. TA, Dauphiné. Simon den Sprung am Giro bestätigt, dann halt Einbruch, Adam an der Tour nur enttäuschend.
Dann beide Vuelta, hier aber wieder relativ klar, Adam von der Tour komment wird nur helfen, schien von Anfang an klar.

Schlussendlich bleibt aber der KV dabei, Adam klar besser. Simon eindeutig so ein Aitor Osa, Antonio Nibali, der jüngere Bruder der auch genommen wird. Nicht ganz ein Juraj Sagan, weil der ist ja älter. Sicher kein Francesco Masciarelli, der war ja mit Abstand der beste. Oder wie der KV in seinen wenigen neutralen Momenten sagt, beide wohl gleich gut. großes Grinsen
Die grosse Frage nach 18 ist eigentlich nur warum Adam an der Tour so enorm enttäuscht hat. Simon schien auch vor dem Giro ein Top 5 Kandidat, kann Richtung Podest gehen (mal checken ob der KVauch so getippt hat), und für die Vuelta war er einer der vielen Favoriten. Adam schien für die Tour auch einer für die Top 5, etwas schwerer weil'^s die Tour ist, und evt. Podest.
Nächstes Jahr... egal welcher den Giro fährt, er ist einer der Podestkandidaten denkt der KV.

Thema: Vuelta 2018
Kanarienvogel

Antworten: 74
Hits: 2764

17.09.2018 10:03 Forum: Vuelta a España

OK, der KV hat nicht alles so genau verfolgt, gut möglich dass Yates tatsächlich mal oder 2x der Stärkste war. Aber wie Jaja sagt eben nicht der Dominator.


Nibali. Der nervt immer. Und Form klar noch nicht da, aktiv sein ist bei dem sowieso immer angesagt wenn er's nicht hat. Ohne Toursturz wäre er hier vermutlich um einiges besser gewesen, also auf Etappen, GK wäre ihm sowieso egal gewesen. So aber irgendwie doch etwas bedenklich, der KV dachte gegen Ende kommt er etwas stärker ruas, eben, ein Faktor bei Etappen, war nie einer. Kritisieren wenn er nicht WEltmeister wird? War doch klar dass er's eben noch nicht hat.

Thema: Vuelta 2018
Kanarienvogel

Antworten: 74
Hits: 2764

15.09.2018 18:13 Forum: Vuelta a España

Entscheidende Phasen war der KV dann streamlos.... plötzlich Superman und Nairo vorne, Yates und Mas kommen von hinten... dann lässt Quintana reissen, wartet auf Valverde.. wieder streamlos, dann Yates hinter den 2.. pah, das hätte der KV nicht erwartet. Aber schon genug Vorsprung, einfach hoch.
Interessant, am Giro war er 2 Wochen dominierend, dann eingebrochen, hier wenn sich der KV nicht irrt nie wirklich der Stärkste? aber ohne Schwächen. Damit britisches Triple, Giro-Tour-Vuelta.
Valverde wie teilweise fast erwartet heute mit Problemen. Der KV dachte eigentlich nicht dass er wegbricht, kurze Etappe, sonst ja eher die wirklich grossen langen hohen Bergetappen... aber das hier reichte dann doch. Ganz begeisternd, Uran greift mal an. 7" bis Pinot, wurde dann nur Kruijswijk los, nicht Pinot, aber ein Angriff, wunderbar.

Mehrpässeetappen aber schon gut, heute Abstände, Izagirre Galloppertony und Buchmann um die 5' hinten. Hat Izagirre was? Weil irgendwie erwartet der KV den in der 3. Woche besser, angefangen mit dem ZF. Galloppertony immer noch 11. im GK, fast schade hat er die Top 10 nicht geschafft. Aber eigentlich hat der sowieso da nichts zu suchen, der hat irgendwann Zeit zu verlieren um in einer Flucht noch eine Etappe zu holen. Buchmann... Konrad besser dieses Jahr. Buchmann ok, aber schlussendlich jetzt doch etwas weiter hinten als man erwarten oder erhoffen konnte, auch zeitmässig.

Wetten, nervig...Uran 10" hinter Pinot, Kelderman gewinnt 2" zu wenig auf Izagirre... aber ok, Mas überholt 2, damit 41-38, yeah, der KV holt 3 Punkte auf. Hätte man Quintana fahren lassen... wären es noch 2 PUnkte mehr geworden!

Schlussendlich der Kurs eigentlich ganz ok, auch wenn eine 2. richtige Mehrpässefahrt halt wirklich nicht schaden würde. Ja, das Konzept ist seit Jahren das gleiche, Spannung bis am Schluss, viele GK Etappen, aber alles Kleinabstandetappen, deshalb wollen sie halt nicht mehrpässiges früh. Ok ok, aber gestern was heute war, heute dann nochmal was mit mehreren Pässen, viel besser.

Thema: Vuelta 2018
Kanarienvogel

Antworten: 74
Hits: 2764

15.09.2018 17:02 Forum: Vuelta a España

Heute streamt der KV mal...
Etappe für Yates jetzt nach KV, scheint ja stark, warum nicht eine Etappe.
Quintana versucht's gerade in der Abfahrt, vorher Lopez mit Helfer aber ohne Pello am Berg, aber hinten zu stark

Thema: 15.09.2018: Coppa Agostoni
Kanarienvogel

Antworten: 4
Hits: 55

15.09.2018 02:28 Forum: Tipps

***** G. Moscon
**** S. Colbrelli, G. Visconti
*** E. Gasparotto, K. Sbaragli, I. Filosi
** M. Montaguti, C. Venturini, A. Fonseca, S. Ponzi
* M. Belletti, K. Durasek, R. Bardet, E. Grosu, E. Barbin

Thema: 15.09.2018: Vuelta a Espana, 20. Etappe
Kanarienvogel

Antworten: 5
Hits: 69

15.09.2018 02:24 Forum: Tipps

** S. Yates
* R. Uran, A. Valverde

Thema: Vuelta 2018
Kanarienvogel

Antworten: 74
Hits: 2764

13.09.2018 16:10 Forum: Vuelta a España

Glaube liegt nicht am Team, sondern an ihm.
Supertalent, schon jung sehr stark, dass er sich nicht mehr gross verbessern kann war ja klar (Bernal auch, der kann nicht mehr viel besser werden, ist schon so gut), dass er aber jetzt mit 27/28 schon etwas am nachlassen ist, überrascht aber doch. Aber gut, kann temporär sein, jetzt aber schon die 2. schwächere Saison, Giro 17 war ja auch schon nicht mehr ganz der allerbeste Quintana. Aber am Team liegt das kaum.
Nächstes Jahr nochmal sehen.

Thema: Vuelta 2018
Kanarienvogel

Antworten: 74
Hits: 2764

12.09.2018 19:13 Forum: Vuelta a España

Ja ja, nicht schlecht, aber nach dem ZF eben noch klar besser, vorallem weil Quintana etwas schwächer war als erwartet (vom KV zumindest). Heute dann Quintana eigentlich komplett out. Ja, nur 2', aber das holt man ja nicht so schnell im Normalfall.

Yates vs Valverde also jetzt. Mas!!!!!!!!! (der KV mit einer historischen Wettniederlage, nicht mal an der Vuelta holt er momentan auf, verliert einen weiteren Punkt, aber MAS rettet die kanarische Ehre etwas) und Lopez mit Aussenseiterchancen, aber im Normalfall sollten ja nicht sowohl Valverde als auch Yates die mindestens nötige Minute verlieren.

Thema: Vuelta 2018
Kanarienvogel

Antworten: 74
Hits: 2764

11.09.2018 18:27 Forum: Vuelta a España

Mmmh....
Irgendwie sieht das jetzt für Yates wieder gut aus.
Quintana verliert auch auf Valverde, damit jetzt definitv Doppelspitze, auch wenn man bei Valverde immer etwas befürchten muss dass er auf hohen Mehrpässefahrten Zeit verliert. Aber ok, nicht so hoch und sehr kurz. Andererseits scheint ja Quintana kurz ganz gut zu liegen in letzter Zeit. Aber er wird bis jetzt die Gegner nie los.... sieht nicht nach Quintana aus. Lopez noch etwas weiter hinten... ? Kruijswijk jetzt voll im Rennen dafür.. .aber Yates.
Darf der KV endlich aufstocken? Valverde und Mas!

Der Kurs, eigentlich findet der KV ihn ja im Moment gar nicht mal so übel. Morgen gut. Dann leichter, dann die Katastrophenetappe. Und der letzte Bergtag halt zu kurz, aber ok.

Thema: Vuelta 2018
Kanarienvogel

Antworten: 74
Hits: 2764

11.09.2018 13:26 Forum: Vuelta a España

1 Izagirre
2 Pinot
3 Valverde
4 Quintana
5 Yates
6 Lopez
7 Uran
8 Kruijswijk
9 Buchmann
10 Mas

Thema: 09.09.2018: Grand Prix Cycliste de Montreal
Kanarienvogel

Antworten: 5
Hits: 82

09.09.2018 18:43 Forum: Tipps

Ausser Konkurrenz, das Ding läuft ja schon.

***** R. Costa
**** D. Ulissi, M. Mohoric
*** G. Van Avermaet, D. Impey, M. Matthews
** J. Polanc, P. Konrad, S. Colbrelli, E. Boasson Hagen
* T. Wellens, O. Naesen, N. Haas, A. Kristoff, E. Gasparotto

Thema: Vuelta 2018
Kanarienvogel

Antworten: 74
Hits: 2764

09.09.2018 18:42 Forum: Vuelta a España

Ha, falscher Ort.

Mas ist gut!
Uran nicht ganz so gut wie erhofft.
Valverde bleibt im Rennen.
Quintana da, aber...?
Lopez das gleiche.
Kelderman doch nicht top.
Gallopper Tony weiterhin da.
Simon Yates... mal sehen ob das wie am Giro läuft.
Streams laufen momentan eher mies.
Pinot komisch.
Buchmann ok, nicht mehr, nicht weniger
Brambilla auf dem Weg in die Punkte, Aru holt er noch.

Thema: 1.x Rennen 2018
Kanarienvogel

Antworten: 16
Hits: 1643

02.09.2018 18:50 Forum: Aktuelle Rennen

Ackermann!
Brüssel (unterdessen ohne Paris) und Fourmies gewonnen, nicht schlecht, der Kerl scheint wirklich gut zu sein. Beteiligung war auch schon besser, in Brüssel hat ja McEwen geschätzte 15 Jahre lang gewonnen, dann aber auch Greipel 2x, Boonen 2x, Groenewegen, Démare. Fourmies die Siegerliste weniger toll, nur 2x Bouhanni und Kittel als grosse Sprinter in den letzten Jahren. Irgendwie wohl nur Démare + Kristoff als starker Gegner da, heute Arnaud D. 2. Trotzdem, das Double Sa-So Brüssel+Fourmies ist nicht schlecht, scheint es seit Ewigkeiten nicht mehr gegeben zu haben. Falls überhaupt mal schon (nimmt schon an er ist nicht der erste, aber egal). Damit hat der Kerl also jetzt 3 Klassiker im weitesten Sinn gewonnen. Brüssel und Fourmies haben die Geschichte, London halt den komischen WT Halbstatus. Da Viviani geschlagen,
Sieht sehr nach dem nächsten deutschen Sprintstar aus. Team auch gut, Sagan vor der Nase, aber das rettet ihn vorerst vor TdF Teilnahmen. 2019 sollte er nach KV zum Giro, Bennett soll sonst was machen. Oder beide. Tour dann ab 20/21, wenn er sich weiterentwickelt. Aber sieht sehr vielversprechend aus, dem KV vor dieser Saison vollkommen unbekannt.

Thema: Vuelta 2018
Kanarienvogel

Antworten: 74
Hits: 2764

02.09.2018 18:36 Forum: Vuelta a España

Stark aber von diesem King. Warum der jetzt 2x gewinnt weiss der KV auch nicht..

GK Quintana, wird aber nicht alle los. Yates nicht viel verloren, aber den hätte der KV vorne erwartet hier... also eher Podestkampf als Sieg für Simon? Aber gut, war ja fast dran, sah einen Moment auch aus als ob er zurückkommen könnte. Pinot, Kruijswijk hingegen klar eine Gruppe dahinter, da geht's also um Top 5 max. Aru.... ja eben. Buchmann schon ok, halt in etwa wo man ihn erwarten kann.

Gallopper Tony hingegen fährt wieder mal vorne mit, warum auch immer. Irgendwie sollte der doch an Tagen wie heute in der Gruppe sein und gewinnen, aber fährt lieber auf Platz 20 im GK... so kann er natürlich nicht in die Gruppe. Aber wozu der im GK bleiben will.. ok, kann auch 15, oder sogar 10 werden, heute der 11. GK Fahrer im Ziel. Aber auch dann... der KV wusste ja vor Jahren nie genau wie er den einschätzen soll, wird's ein Klassikerspezialist oder kann er auch GKlen? Gautier der GK Star hingegen war klar. Kadri auch. Gallopin hat wohl hier mitgelesen und studiert immer noch an der Frage rum.

Die 5 vorne, Quintana versucht's aber nicht stark genug alle loszuwerden. einmal war er ein paar Meter weg, aber kaum hatte er Kelderman geholt. Hat's wohl einfach nicht wirklich ganz. Lopez stark, die 2 also erstmal favorisiert jetzt. Kelderman.. ja Sieg wird jetzt schwer. Uran, 3" geholt am Schluss, aber Podest sicher möglich, mehr warum nicht, bei den Zeitfahrgrössen vorne sollte auch der miese ZF-Uran da mithalten können. Nicht erwartet Izagirre, nicht nach der miesen Tour. Resultat ja zwar ok, 22. aber immer früh weg...
GK alles eng, 10 Fahrer in einer Minute..

Thema: Vuelta 2018
Kanarienvogel

Antworten: 74
Hits: 2764

31.08.2018 20:54 Forum: Vuelta a España

Gallopper Tony gallopiert wieder!

Also doch nichts mehr kriseln. In der Form auch einer der Kandidaten für Innsbruck. Also einer aus der Kategorie "Klassiker die über Berge kommen und sprinten können". Auch wenn mit dem letzten Mordsberg da natürlich schon eher einfach Bergfahrer favorisiert sind...

Bouhanni... überschätzt, nein, der ist gut. Démares MSR hätte eh er gewinnen sollen, hätte er auch wenn er nicht Kettenprobleme gehabt hätte. Lieber er als der die Cipressa hochgezogene Arnaud. Bestzeit an der Cipressa.. hihi, schneller als die die aus dem Feld angegriffen haben. Ja ja, sicher. Ist jetzt halt bei Cofidis, das scheint was im Wasser zu sein, werden ja auch durch Managerwechsel nie besser und die die bei anderen Teams noch ab und zu Siege holen konnten verschwinden hier, z.B. Julien Simon. Und eben jetzt Bouhanni. Probleme mit der Leitung, die hat klar kein Vertrauen in ihn, lässt ihn kaum fahren. Jetzt hier aber mit Sieg, gut so. Blöd, keine Ahnung, der KV glaubt noch nie ein Interview von ihm gehört zu haben. Wäre ja aber nicht der erste dumme Sportler. Präpotent, sind doch eh die meisten Sprinter irgendwie...
Der KV gibt an der Bouhannikrise jedenfalls wie gesagt Cofidis die Schuld.
2015 20 Siege, 11 davon von Bouhanni, 2x Dauphiné die wichtigsten. Tour raus, Sturz.
2016: 15 Siege, 11 Bouhanni, 1x Dauphiné, 1x PAris Nice 2x Catalunya. TdF nicht dabei, verletzt. Hand nach Schlägerei im Hotel.
2017: 13 Siege, 7 Bouhanni. 1x Catalunya. TdF dabei, aber max. Platz 4. Verletzt von einem Yorskshiresturz noch.
3 Jahre, 3 Jahre in Folge holt er mehr als die Hälfte der Siege. Das letzt Jahr schlechter, die 2 vorherigen vollkommen ok, TdF fehlt, aber auch Pech. Nicht alle seine Stürze sind seine Fehler. Was macht man in solchen Fällen? Man beschliesst ihm den Zug zu nehmen... Laporte gleichberechtigter Sprinter fährt anderes Programm meistens. Das is an und für sich nicht mal falsch, Laporte ist ein ganz ok Sprinter, wird besser, in den vergangenen Jahren nicht viele Siege, aber doch ab und zu auch bei grossem platziert. Richtig dass er auch mehr für sich fahren darf. Aber so? Er ist einfach wirklich gleichberechtig, manchmal wird er Bouhanni sogar vor die Nase gesetzt? Blödsinn.
Resultat:
2018 20 Siege bisher. Laporte 6, Bouhanni jetzt auch 6. Laportes Siege... 3 im Februar, 1 Bessègesetappe, da hat Sarreau 2 gewonnen, dann 2x Provence, da Sarreau auch dabei aber chancenlos, 2. Grosu und Barbier... dann Tro Bro Leon, Naturstrassenrennen im April. schön. Dann noch ZF an der Belgientour, interessant, der kann also einiges, auch ZF, 10 km, dann noch eine Etappe in Luxemburg. Vor Alex Kirsch. Pasqualon holt 2 Etappen. Bouhanni? Eher mies los, PN nichts, im Mai Dunkerque, bei seiner Etappe irgendwie die anderen Sprinter alle mies aber, Marcel Kint, gegen Würste, dann 2x Boucles de Mayenne, da eh nur Würste, checkt der KV gar nicht, dann Occitanieetappe. Und dann keine Tour, da stand's 6-5 für Laporte. Occitanie wohl auch mitentscheidend, da sollte er für Laporte anziehen, hat aber selbst gewonnen. Kein Teamplayer. Ja. Aber bitte, auch wenn das Jahr bisher schlecht war, die Idee von ihm zu verlangen für Laporte zu fahren ist wie wenn man wollte dass Froome für Thomas fährt. Aeh, Moment, schlechtes Beispiel.... Ok, wie wenn man wollte dass an der WM Valverde für Mas fährt. Geht nicht, man kann nicht vom STarsprinter, auch wenn er in der Krise ist, verlangen dass er für einen zwar guten, aber immer noch nicht annähernd gleich guten Sprinter fährt.
Bouhanni dieses Jahr bisher 42 Rennen... Laporte 59. WEnn man Bouhanni nicht fahren lässt... Vuelta darf er, erste GT Etappe seit Ewigkeiten, wer war der letzte Cofidisler mit Vueltaetappe? Moncoutie oder hat mal einer seither was geholt? Laporte in Pau 2. ja, niemand sagt der sei schlecht. Bouhanni hätte aber da gewinnen können. Das Problem ist nicht (oder zumindest nicht nur) Bouhanni, das Problem ist Cofidis.

Thema: Vuelta 2018
Kanarienvogel

Antworten: 74
Hits: 2764

30.08.2018 21:44 Forum: Vuelta a España

Wer ist der Vollidiot?
Bouhanni ist schon ok..

Thema: Vuelta 2018
Kanarienvogel

Antworten: 74
Hits: 2764

29.08.2018 04:07 Forum: Vuelta a España

Etwas früh um zu sagen wer um Platz 5 kämpfen kann. Beeindruckend eher, dass er Yates noch fast geholt hat. Der KV vermutet aber dass man in der Gruppe schneller hätte fahren können irgendwie, als auch Yates ging.

Aber gute Etappe, KUrs der ersten Woche gefällt dem KV eigentlich, jetzt kommen ein paar leichtere Tage dann.

Thema: 28.08.2018: Vuelta a Espana, 4. Etappe
Kanarienvogel

Antworten: 6
Hits: 145

27.08.2018 21:03 Forum: Tipps

** R. Uran
* A. Valverde, W. Kelderman

Thema: Vuelta 2018
Kanarienvogel

Antworten: 74
Hits: 2764

27.08.2018 11:08 Forum: Vuelta a España

Nur 5? Etwas gar wenige... aber ok, der KV scheut das Risiko nicht, 5 Favoriten!

Thema: Vuelta 2018
Kanarienvogel

Antworten: 74
Hits: 2764

26.08.2018 19:03 Forum: Vuelta a España

Porte Gruppetto, damit out. Martin verliert auch etwas viel, also schon einfach WM TRaining und irgendwann Etappenjagd wohl.

Darf der KV die 2 in seiner 7ner Truppe ersetzen? Kelderman, Formolo!!!

Thema: 26.08. Bretagne Classic - Ouest-France
Kanarienvogel

Antworten: 6
Hits: 154

25.08.2018 11:19 Forum: Tipps

***** F. Gaviria
**** M. Cort Nielsen, S. Colbrelli
*** A. Kristoff, S. Bennett, D. Impey
** E. Boasson Hagen, J. Hivert, B. Coquard, M. Matthews
* S. Modolo, E. Battaglin, E. Gasparotto, D. Oss, O. Naesen

Thema: Vuelta 2018
Kanarienvogel

Antworten: 74
Hits: 2764

25.08.2018 11:16 Forum: Vuelta a España

Däneler WM, ok, stimmt. Grr. Aber sonst ist er halt einfach schon gut.
Kruijswijk eher so vom Gefühl her. Aber kann vielleicht ja gar nichts, keine Ahnung.
Porte=WM findet der KV unwahrscheinlich, der weiss ja selbst auch dass das nicht seine grösste Stärke ist. Wird starten, Leader oder Co-Leader sein, sonst sieht der KV gerade keine Tralier die da was könnten, aber um den Sieg fahren....unwahrscheinlich. Ziel 18 jetzt die Vuelta. Bei Nibali und Martin (warum kam der KV da nicht selbst drauf???)WM.

Thema: 2.x Rennen 2018
Kanarienvogel

Antworten: 32
Hits: 2865

25.08.2018 11:12 Forum: Aktuelle Rennen

Dass der KV gebinckbankt hat scheint Jaja zu Tode beleidigt zu haben großes Grinsen

War halt was, was der KV loswerden wollte, dazu schreiben wir eh alle nicht genug.
Deutschland Tour hingegen ist aber dann doch etwas gar extrem.

Thema: 26.08. - 2.Etappe Vuelta
Kanarienvogel

Antworten: 8
Hits: 184

25.08.2018 11:11 Forum: Tipps

** P. Sagan
* T. Gallopin, M. Trentin

Thema: Vuelta a Espana (25.08.2018)
Kanarienvogel

Antworten: 9
Hits: 251

24.08.2018 14:43 Forum: Tipps

***** S. Yates
**** M.A. Lopez, T. Pinot
*** R. Porte, N. Quintana, R. Uran
** D. Formolo, S. Kruisjwijk, G. Bennett, D. Martin
* P. Bilbao, E. Buchmann, A. Yates, A. Valverde, E. Mas

Thema: Vuelta 2018
Kanarienvogel

Antworten: 74
Hits: 2764

24.08.2018 14:42 Forum: Vuelta a España

Der KV macht hier eine kleine Vorschau:

Bahrain: Nibali wird nicht im GK sein, eher Ion Izagirre, aber nach der Tour nicht frisch genug. Also Etappenjagd fürs ganze Team. Sprint eher nichts, also Fluchten. Nibali die beste Etappenchance.

Ag2r: Geniez? Top 10 kann's werden, mehr nicht. Auch hier Etappenjagd...Gallopin wäre im Normalfall eine gute Etappenchance, der scheint aber unterdessen irgendwie zu kriseln.

Astana: Lopez einer der Topfavoriten, Giro zwar dritter aber nicht voll überzeugend, irgendwie fast stärker erwartet, aber hier kann's was werden, keine Superstars mit GK Ambitionen am Start. Bilbao der tragische Wettheld als Helfer, Top 10 liegen wieder drin. Mit Cataldo, Fraile, Hirt, Villella auch sonst ein gutes Bergteam, dazu noch Zeits, der kann ja auch was. Stalnov? Starkes Team, starker Leader.

BMC: Porte dann also hier, wäre irgendwie der logische Topfavorit, aber der KV behauptet wird nur Podest wenn er nicht rausstürzt. Team ok, am Berg nichts besonderes zu bieten, aber so ok Fahrer da, halt BMC mässig. Teuns für Etappen?

Bora: Sagan für Sprints, hier einer der 2 Topsprinter. Sollte ein paar Etappen geben. Wenn er durchfährt Punktetrikot... Trainiert aber auch für die WM nimmt der KV an. Ja ja, zu schwer, aber der hat auch mal in Meiringen gewonnen, nicht eine Höhenmeteretappe, aber trotzdem GK Etappe. GK das Team recht stark Formolo-Buchmann-Majka, alle 3 können in die Top 10 fahren. Nach KV in der Reihenfolge. Formolo am Giro ja ganz ok, bis auf Etna, hier kann er wenn's perfekt läuft die Top 5 anvisieren. Buchmann ist nach KV ungefähr wie Konrad einzuschätzen, d.h. Top 10 liegen hier sicher drin. Viel mehr wird er wohl nie, aber passt ja trotzdem. Majka hingegen, Tour, allgemein nicht das geworden was man mal dachte, wird eher auf Fluchten gehen wohl. Aber starkes Bergteam!

Groupama:
Pinot! Warum nicht, könnte hier auch um den Sieg fahren. Oder Podest. Team nicht besonders, Sarreau für Sprints, Pinot GK, der Rest darf helfen.

Lotto: Benoot Leader, aber eher nicht GK, obwohl er da wohl auch Chancen auf die Top 10 hätte, Etappen eher. Der Rest auch, kein Sprinter da, also regelmässig Flucht. Eher unbeeindruckendes Team, auch wenn Benoot natürlich gut ist.

Mitchelton:
Die Katastrophenyates... .Beide mit eigentlich guter Saison, und GT Enttäuschungen. Simon mit dem monumentalen Giroeinbruch, Adam an der Tour nicht da... Aber auch die könnten gewinnen, eher Simon wohl, Tour-Vuelta wohl härter. Team gut, Haig, Howson. Dazu aber hier dann eine Sprinterfraktion, Trentin und Mezgec. Komisch, Tour ohne Ewan, aber hier bringt man dann Leute für den Sprint... pff. Trentin gut, aber dieses Jahr Viviani und Sagan da, wird hart.

Movistar: Quintana ein weiterer möglicher Favorit, aber eben, scheint zu stagnieren, abzubauen. Valverde wird nicht gewinnen. Carapaz am Giro superb, aber hier dann Helfer. Amador, Anacona... hier dürfte man das stärkste Bergteam sein, erwartete der KV ja in Frankreich auch schon, aber.... hier sollte es klappen. Quintana 1-5 alles nicht überraschend.

Quick: Viviani: Starsprinter dieses Jahr. Sollte hier ein paar Etappen holen, Team ist voll für ihn, Bora und Mitchelton dürften etwas helfen. Dann Viviani gegen Sagan, da kann Viviani die Hälfte gewinnen. Sagan die andere und Trentin einem der beide eine Etappe stehlen. GK Mas mit Freiheiten, der entwickelt sich ja ganz gut, 4. TdS immerhin. Aber wenig gefahren seither, hat der was? Wenn voll da, Top 10 möglich, 11-20 wahrscheinlicher.

Dimension Data: Der nervige Meintjes klaut Bilbaos Punkte. Seine Saison 18 katastrophal, der KV weiss jetzt nicht was er erwarten soll. Doch noch in die Top 10, wo er eigentlich hingehört, oder wirklich dieses Jahr nichts? Irgendwie scheint die Tendenz nichts zu sagen. Der Rest.....Kudus Top 30, Rest flüchtet

EF: URAN! Forza Rigo. Evtl will er ja jetzt auch an der Vuelta noch aufs Podest....Tour Pech, mal sehen ob er wieder da ist. Keine Ahnung, aber mehr als sonst an der Vuelta sollte er hinbringen. Top 5, hoffentlich mehr! Woods hilft, gut, der Rest vielleicht weniger gut, aber hilft auch.

Katusha: Zakarin! Nach der Tour? Die war auch nicht voll überzeugend... mal sehen. Team eigentlich für nichts... Zakarin, Zakarin, keine Ahnung, sagen wir 5-10 oder irgendwann auf Etappen?

Lotto NL: Kruijwijk Leader, Bennett wohl zwar auch mit allen Freiheiten. Top 10 scheint für beide möglich. Mehr... Kruijswijk scheint dem KV einer der 2 GTs schaffen sollte, aber weiss es nicht... mal sehen. Danny Van Poppel für Sprints, ok, hier nicht chancenlos, so schlecht ist der ja nicht. Wie Trentin, könnte mal eine klauen.

Sky:
Kwiatkowski auf GK? Und überrascht alle? Nach der Tour und vor der WM... eher nein. De la Cruz GK? Ist ja ganz ok geworden in den letzten Jahren, aber halt Bilbaoniveau, d.h. wirklich gut wird's nicht. Henao, nein. Sivakov ist nicht Bernal, der lernt noch. Der Brite da kann auch gut werden, aber hier noch nicht. Rosa wäre hier ein toller Leader, aber der scheint bei Sky überhaupt nicht zurechtzukommen.

Sunweb: Oh, Kelderman, was hat der dieses Jahr eigentlich gemacht??? War verletzt? Oder warum nach der TdS nichts? Bis da ja ok, aber wenn er was hatte und jetzt erst hier wiederkommt, ohne Vorbereitung dann eher nichts, sonst wäre er ganz interessant gewesen. Rest.... na ja. Geschke da, immer gut, ein wahrer Star, kann eine Etappe holen. Und in Innsbruck um den Sieg fahren. Sonst aber nicht so toll hier.

Trek: Mollema, wird aber sowas wie in Frankreich. Nizzolo für Sprints, aber nach KV doch klar schwächer als Viviani, Sagan, Van Poppel und Trentin. Der KV wird Conci verfolgen, Jahrgang 97, war im Oman erstmal ganz ok dabei, fährt sonst eigentlich jetzt nicht top, aber für einen 21jährigen Neo ganz ok mit. Eine gute Bergetappe, Top 30 GK wäre stark, aber weniger auch ok.

UAE: Aru... auch so einer den der KV nicht einschätzen kann im Moment. Gefühl sagt aber er ist nicht wirklich zurück. Top 10 natürlich möglich, aber sieht ihn nicht im Kampf um den Sieg. Dann eher Martin... warum nicht, mmh, Martin, interessant. Mmh... jetzt war der Tipp schon fast fix, jetzt dieser Martin. Ok, doch nur **

Die 4 Wildcards.. keine Ahnung, mal sehen ob Bouhanni wieder Bouhannni ist, dann nr 3 hier, wenn nicht mit Nizzolo nr 5.

Favoriten: Schwer schwer findet der KV auch nach dem vorschauen noch, immerhin hat er aber jetzt einen Tipp.
Eigentlich würde man Quintana vs Porte sagen, aber beide mit ? Der eine lässt nach, der andere 1. wohl auch und 2. halt alles auf die Tour. Dahinter Lopez wohl der aussichtsreichste, aber Simon Y., Pinot, Uran auch möglich. Und Martin! Der KV wagt die Prognose: Einer dieser 7 gewinnt!

Thema: 19.08. - EuroEyes Cyclassics Hamburg
Kanarienvogel

Antworten: 6
Hits: 149

18.08.2018 11:12 Forum: Tipps

***** E. Viviani
**** P. Sagan, A. Kristoff
*** S. Colbrelli, A. Démare, J. Degenkolb
** P. Ackermann, A. Greipel, D. Mclay, D. Van Poppel
* M. Trentin, M. Cavendish, S. Modolo, N. Arndt, D. Impey

Thema: 2.x Rennen 2018
Kanarienvogel

Antworten: 32
Hits: 2865

16.08.2018 11:02 Forum: Aktuelle Rennen

Was zum Teufel hat da BMC in Holland/Belgien gemacht?
Dieses Jahr ein unglaublich leichter Kurs eigentlich, nicht mal eine richtige Ardennenetappe drin, war ja sonst meistens schon da. Küng gewinnt das ZF, damit GK Favorit. Die Bosberg-Muur Etappe die grösste Gefahr, aber mit dem Vorsprung vom ZF schien das nicht unmöglich. Grösste Gefahr Matthews natürlich, nur 15" hinten, mit all den Bonifikationen Chancen. Auch wenn er natürlich im Normalfall hier keinen Massensprint gewinnt...
Und dann lässt BMC eine Gruppe durch... pff, Mohoric jetzt vorne, Küng 19" hinten.

Thema: Vuelta 2018
Kanarienvogel

Antworten: 74
Hits: 2764

15.08.2018 16:06 Forum: Vuelta a España

Nibali?
Der wäre auch in Topform nur zum trainieren gekommen, der will die WM, nicht die Vuelta.

Sosa: Der KV behauptet der schafft's kein einziges Mal unter die Top 150 großes Grinsen

Thema: Vuelta 2018
Kanarienvogel

Antworten: 74
Hits: 2764

14.08.2018 16:15 Forum: Vuelta a España

Uran!

Thema: Binck Bank Tour - Tiupschluss 13.08.2018
Kanarienvogel

Antworten: 7
Hits: 261

12.08.2018 13:52 Forum: Tipps

***** S. Küng
**** G. Van Avermaet, M. Valgren
*** N. Terpstra, V. Campenaerts, T. Wellens
** O. Naesen, J. Van Emden, M. Matthews, J. Stuyven
* D. Groenewegen, L. Boom, D. Ulissi, D. Van Baarle, S. Vanmarcke

Thema: 2.x Rennen 2018
Kanarienvogel

Antworten: 32
Hits: 2865

11.08.2018 17:26 Forum: Aktuelle Rennen

Trek meint der KV. Bernal + Sosa, damit sollte Savio eigentlich genug Kohle für 10 Jahre bekommen haben, nein? Oder zumindest 2 Jahre mit etwas stärkeren Fahrern als sonst so die letzten Jahre...

Thema: 2.x Rennen 2018
Kanarienvogel

Antworten: 32
Hits: 2865

10.08.2018 05:28 Forum: Aktuelle Rennen

Und der KV freute sich schon über Kommentare zu Jajas unheimlichen Lieblingsrennen. Portugal.

Aber ok, dann halt Burgos. Sosa Bauernrennen. Nicht nur... Trentino schon erwähnt, dann Adriatiaca Ionica, neu, bauerig, ok, aber nicht zu vergleichen mit Savoie und solchen Dingern. Doch was wert. Und Colombia im Februar auch mehr als Sibiu. Sibiu hat er natürlich auch, wie Bernal. Sosa... vor dieser Saison nie gehört, Bernal war ja schon 2016 ein Talent, 17 besser, dieser Sosa macht das alles gleich in der ersten Saison. Ob er dann wie Bernal weitermacht bleibt zu sehen.

Dahinter hier halt auch nicht so superb besetzt. Anton wieder mal da, Kudus gut, der ist ja auch noch jung, 94, gut dass er offenbar weiter kleine Fortschritte macht. De la Cruz ja unterdessen ganz gut geworden, keine Ueberraschung. Wenn, dann höchstens dass Sosa und Lopez ihn gleich so distanzieren. 15" wären irgendwie normaler. Der Rest hier... Den Tao da mit dem komplizierten Namen sollte man schon etwas kennen, heisst nicht dass er die Tour gewinnt, ab 2020 macht das nämlich Bernal für 9 Jahre.

Thema: Vuelta a Burgos - 07.08.
Kanarienvogel

Antworten: 8
Hits: 232

09.08.2018 22:06 Forum: Tipps

Nein nein, war schon der Miguel Angel Lopez Moreno, aber ok, wenn man blöd genug ist Sosa zu schreiben auch egal. Der KV konzentriert sich eh schon auf 2019!

Thema: Vuelta a Burgos - 07.08.
Kanarienvogel

Antworten: 8
Hits: 232

06.08.2018 14:56 Forum: Tipps

***** P. Bilbao
**** R. Valls, W. Anacona
*** I. Sosa, M.A. Sosa, K. Ellissonde
** J. Moreno, M. Kudus, D. De La Cruz, J. Hirt
* L. Meintjes, C. Barbero, S. Pardilla, G. Bravo, T. Geoghegan Hart

Thema: KV-Pythagoraswette
Kanarienvogel

Antworten: 13
Hits: 919

06.08.2018 14:35 Forum: Off Topic

154-55 Gesamtwertung.
165-62 mit den Ersatzpunkten.

Von den 14 Pyttis am STart haben an der Tour 12 gepunktet, unglaublich. Nur Soler und Izagirre nicht....Nur 10 KVs... 2 punkten.

82 Punkte gibt's in Spanien.....
Der KV wäre schon zufrieden wenn dieser Pythagoras nicht mehr als 40 holt... Sieht nach REkordsieg aus. Punktetotal holt Pythagoras höchstwahrscheinlich, bisher der Rekord 163 vom KV 2015.

Differenz bisher 2012 85. Hopp Würstlinge! Oh, evtl. 2014 mehr, muss checken ob da Frank reinkam. Grr, ja, Wiggsi der Idiot nur an der TdS am STart und Aufgabe.
Ersatzfahrer:
Bei Pythagoras Aru und Pinot möglich, wenn die nicht an der Vuelta starten kommen zuerst Latour mit 3 dann Oomen mit 8 Punkten rein. Nach procyclingstartlists momentan beide am Start. Mal sehen.

Beim KV:
Nibali, Uran, Meintjes. 1 nicht am Start und der KV bekommt die Pellopunkte, sowohl die vom Giro als auch die die er möglicherweise in Spanien noch holt. Der steht da momentan zwar skandalöserweise nicht, aber so einen Star müsste man eigentlich starten lassen.
Nibali und Meintjes momentan nicht zu finden bei PCS, gut gut. Nibali wohl je nach Erholung, geplant war die Vuelta auf jeden Fall, aber dann nur Training für sein nächstes Hauptziel, die WM. Krisenmann Meintjes unbekannt.. cyclingfever hat Nibali aber keinen Meintjes, aber nur 2 Fahrer... brr, gefährlich.

Thema: Tour de France 2018
Kanarienvogel

Antworten: 168
Hits: 13741

02.08.2018 21:59 Forum: Tour de France

1 Thomas. Der KV hätte den NIE da erwartet. Der Satz kommt noch oft... ah, MOment, hier der KV Tipp:

***** R. Uran
**** M. Landa, R. Bardet
*** N. Quintana, R. Porte, V. Nibali
** C. Froome, A. Yates, D. Martin, A. Valverde
* I. Zakarin, E. Bernal, W. Barguil, S. Kruijswijk, P. Roglic

Dass Thomas auch am Berg was kann war schon bekannt, er war immerhin schon zu Ventils Zeiten ein potentieller GK Fahrer. 2015+2016 jeweils 15. 2015 nach der 18. Etappe 4. im GK, auf der 19. dann eingegangen. 2016 dann konstanter, aber halt schwächer. Dafür PN Sieg davor. 17 Giroleader, lief ok, aber wie es bei Sky am Giro so läuft, ausser Froome selbst nimmt's in die Hand... Sturz, out. War aber bis da ganz gut unterwegs. 18 dann Tourleader, falls Froome nicht kann (Sperre und Giro..). Dann gleich Sieg? Hielt der KV für unmöglich. Ein Top 10 Fahrer. Ja, Top 5, warum nicht, mehr? Nein. Top 5 Fahrer ist nicht das gleiche wie Siegfahrer... dazu unterdessen auch schon 32.. Vor 5-6 Jahren, ok, 2018 gewinnt er die Tour, nicht unmöglich. Jetzt, nachdem er zwar doch gezeigt hatte dass er wohl so ca ein Top 5 Mann sein kann gleich der Sieg? Pffffff. Aber macht in trotzdem den wahrscheinlicheren Toursieger als Wiggins. Das war ja ein erfolgloser Prologspezialist, der ab 09 dann GK Fahrer wurde. Berge? Vorher nie auch nur das geringste Talent angedeutet. Klassiker? Rein gar nichts. Prologe, Platzierungen, oh, mal Dauphinéprolog gewonnen. Sonst NULL. Der ist das was man Froome immer vorwirft, die absolute Null die plötzlich zum Star wird. Thomas nicht, der hat sein Talent vorher schon gezeigt, nicht erst mit 29 (also 2015 in seinem Fall). Aber gleich Sieg? Hätte der KV jetzt nie erwartet, eben, 2018. Nie auch nur die geringste Schwäche gezeigt.

2. Dumoulin: Siehe des KVs Tipp. Der KV war sich sicher, der spürt den Giro. Im ersten Versuch gleich so gut? Am Alter kann's nicht liegen, Quintana war ja letztes Jahr jünger als Dumoulin dieses Jahr. Am Fahrertyp vielleicht? Eher der Fahrertyp? ZFler, Allrounder, nicht Bergziege? Wobei ja Contador für den KV auch ein Allrounder ist... Der KV erwartete entweder hintere Top 10 oder Ende Alpen mal Gruppetto um dann in den Pyrenäen Zeit zu gewinnen. Aber so. Viel zu stark. Mut gezeigt, La Rosière, da vielleicht von Sky noch unterschätzt? Ein nerviger Idiot bleibt er. Ja ja, Roglic und das Motorrad! Weinerlicher Idiot. Aber ein absoluter TopGKFahrer. Mit Mut, Doubleversuch (ok, in seinem Fall brauchte es nicht so viel Mut, GIRO, dann an der Tour mal sehen, nicht wie bei Quintana und Froome). Ist 2019 dann der Topfavorit, wird wohl dann voll auf die Tour gehen nimmt der KV an. Aber bleibt ein Idiot. 2015 GK Durchbruch um dann 2016 auszulassen. Olympia????? Idiot.

3 Froome: Endlich ein normaler. So in etwa da hat der KV ihn auch erwartet. Gut, aber für den Sieg reicht's nicht, der Giro. Hat geschätzte 800 Versuche gebraucht um die Vuelta zu gewinnen, war nicht zu erwarten dass er das wichtigere Double gleich im ersten schafft. Und hat auch einmal mehr KLasse gezeigt, nach La Rosiere Thomas fahren lassen, Angriff Thomas, Froome kontrolliert hinten. Anders als whiny Wiggsi schien er keine Probleme zu haben wenn der andere gewinnt. Alpe weg, aber geholt. Da konnte man noch hoffen er findet die Topbeine in den Pyrenäen, war nichts, da hat er nachgelassen. Position also in etwa wie erwartet, aber die vor ihm unerwartet.

4 Roglic. Immerhin im KV Tipp. 1 Stern, wohl knapp reingerutscht. Aber auch, nie erwartet. Seit 2016 oben, 2017 ja, gute Resultate, 2018 superbe. Aber eine GT nochmal was anderes, das er da auch gleich mithalten kann. Der KV sah Kruijwijk vorne. Aber auch Roglic damit ab 19 wirklich ein ernsthafter Kandidat, so wie er dieses Jahr gefahren ist... MZF 1'15", la Rosière 59", im ZF 58" auf Thomas. 3'12", im GK 3'22" hinten. Enttäuschend nur im ZF und im Nachhinein la Rosière.

5 Kruijswijk. Warum nicht, der passt. Nur ein *, aber Top 5 schien nicht unmöglich. Alpe mutig, aber schlussendlich egal, GK wäre er auch sonst nicht mehr als 5. geworden. Das wohl so sein normales Niveau, wenn alles läuft. Aber gute Tour, hat angegriffen, am Aubisque war das ganze etwas komisch, wartet offensichtlich auf Roglic, macht 5 Meter Tempo hängt sich dann hinten an die Gruppe... da hätte er nicht warten müssen. Runter kann er klar nicht. Zukunft wohl mehr Etappenjagd, oder Helfer, oder GK aber nicht an der Tour.

6 Bardet: Enttäuschend. Alpen da, Pyrenäen nicht. Liegen im die Alpen einfach besser? 17 aber die Etappe in den Pyrenäen. Vom GEfühl her dachte der KV sei einer der gegen Ende besser wird, diesmal nicht, Pyrenäen waren mies. Wie gesagt, enttäuschend.

7 Landa. Letztes Jahr als Skyhelfer besser.... 7., Roubaixsturz hat ihn wohl in den Alpen schon noch behindert... andererseits Alpe 7. Kurze Etappen dieses Jahr nicht toll, la Rosière weit hinten, St Lary Soulan bei Froome. Irgendwie... komisch, das ganze scheint dem KV jetzt ja ok, warum nur 7.? Minibärni eben zu viel verloren, ZF auch. Sosnt eigentlich ok, Top 5 hätte auch gepasst. Weniger enttäuschend als Bardet, irgendwie auch besser, halt hinten. Aber passt eigenltich trotzdem bei ihm.

8 Martin. Offensiv, gefällt, gut. Etappe gewonnen, hat sich auch sonst stark gezeigt. Letztes Jahr war er aber besser, hier gut, aber doch nicht gut genug um in die Top 5 zu kommen.

9 Zakarin: Enttäuschend von der Leistung her, Resultat passt aber. Der KV erwartete den eher stärker, aber war oft schnell weg, halt relativ konstant auf seinem Niveau ins ZIel. $

10 Quintana: Wurst. Ja, hat den Sturz, von Platz 5 noch auf 10 runter. Auf seiner Etappe stark, kein Zweifel. Sonst aber halt nicht. Und ihm scheinen interessanterweise eher kurze Sachen zu liegen. Letzte TdF Etappe war auch kurz, Giroetappe bei seinem Diebsieg da auch eher kurz. War dem KV bisher gar nicht aufgefallen.

Rest später noch etwas... vielleicht.

OH, Ausfälle:
Nibali out, schade, wäre wohl im Kampf um Platz 3 gewesen?
Porte, bah. diesmal wohl nicht sein Fehler? Letztes Jahr schon. Ist nicht nur unvermögen. Der KV denkt aber seine Zeit jetzt vorbei, kann natürlich 19 auch wieder in die Top 5, oder aufs Podest, aber Sieg?`Nicht mehr. Wäre 17-18 gewesen.
Uran: Auch einer der oft was hat... 2x Giro mies durch STurz und Krankheit, jetzt Tour out. Schade. Ok, 3 x 2. an GTs, sieht auch nicht danach aus als ob er das noch verbessern könnte. Aber überrascht ja dann doch gerne. Bleibt der STar nr 1 des Radsports.

Thema: Tour de France 2018
Kanarienvogel

Antworten: 168
Hits: 13741

31.07.2018 17:04 Forum: Tour de France

Fertig

Langweilige Tour. Fanden die F2 (oder La 2 oder wie das jetzt heisst, Antennte 2, France 2, jetzt La 2?) Kommentatoren auch.... erst auf der letzten Etappe waren sie begeistert. Und auf der Alpe. Und beim MiniBernhard. Und etwas bei der MiniminiEtappe. Ja, eigentlich lief ja schon einiges, kam einem aber immer vor als ob nichts ginge. Und die Kommentatoren eben waren auch jedesmal aufs Neue begeistert, ENDLICH läuft was, bisher ja nichtssmile Aber bei

Le Grand Bornand: Voller Reinfall.
Minibernhard: Valverde früh, Dumoulin auch.
Alpe: Kruijwijkshow
Bagnères: Nix, Reinfall
Minietappe: Unten am Schlussaufstieg ging's los, Quintana+Valverde, dahinter dann auch Action.
Tourmalet-Aubisque: Gut, passte.

Also schlussendlich nur le Grand Bornand wirklich enttäuschend. Die Etappe ja an und für sich schön, Platzierung schadet, aber das gleich gar nichts läuft hätte der KV nicht erwartet.
Dafür der nächste Tag ein +, da erwartete der KV eher wenig, war dann gut.
Bagnère auch gar nichts, aber das war irgendwie zu erwarten, der Portillon zwar supermegaschwer wie uns Möve netterweise mitgeteilt hat, das da nichts laufen würde war eine faktisch falsche Meinung (wo ist dieses elende arrogante Oberarschloch eigentlich? Verreckt?), rein zufälligerweise und faktisch auch falsch kam er dann aber wie man erwarten konnte. Wenig bis nichts, war dann nichts.
MInietappe, na ja, hätte früher losgehen können, ging spät los, aber war dann interessant, passt.
Und letzte Etappe dann auch gut. REsultat halt... alle zusammen, von daher etwas....

Was das ganze aber eben irgendwie langweilig machte war also nach KV nicht die fehlende Action, versuche waren ja durchaus da, sondern dass Thomas einfach irgendwie schnell mit gutem Vorsprung vorne war, Froome 1. Etappe, Dumoulin Mur de Bretagne mit Zeitverlust. POrte out, Nibali dann auch. URAN out. Hatte dann schnell auf alle fast 2' und schien stark. Angreifen durfte er auch nciht wirklich (Ausnahme la Rosière), gab nie grosse Abstände dann, war halt am verwalten, mehr auch nicht nötig. Deshalb dann... Angriffe da, mehr als in anderen Jahren sogar (vielleicht, der KV vergisst gerne alles schnell, ja nur die TdF), aber halt kleine oder keine Abstände am Schluss. Ein langweiliger Verwaltersieg.

Fahrer dann morgen oder so...

Thema: Tour de France 2018, 20. Etappe, Sa 28.7., EZF
Kanarienvogel

Antworten: 7
Hits: 231

28.07.2018 05:25 Forum: Tipps

Nerviger Lappi der dem KV Küng stiehlt..


** G. Thomas
* P. Roglic, S. Küng

Thema: KV-Pythagoraswette
Kanarienvogel

Antworten: 13
Hits: 919

RE: KV-Pythagoraswette 27.07.2018 18:04 Forum: Off Topic

Grrr:

KV:
Nibali: Sturz
Quintana: Wurstelt
Landa: Ok
Uran: Sturz
Porte: Sturz
A. Yates: Wurst
Mollema: Wurst
Barguil: Oberwurst
Poels: Passt
Pozzovivo: Passt
D. Martinez: Soll aufgeben, aber ok, passt auch
Gaudu: Nicht schlecht, teilweise gut da.

GK
1 Thomas Pythagoras
2 Dumoulin Pythagoras
3 Roglic Pythagoras
4 Froome Pythagoras
5 Kruijswijk Pythagoras
6 LANDA
7 Bardet Pythagoras
8 Martin Pythagoras
9 Quintana.....
10 Zakarin Pythagoras

11-15 findet man natürlich auch noch den einen oder anderen Pythagoras.. Jungels, Valverde (Latour). Bernal.

Aber Würste wie Soler und I. Izagirre im TEam hat der Kerl, pah.

Thema: Tour de France 2018
Kanarienvogel

Antworten: 168
Hits: 13741

27.07.2018 17:51 Forum: Tour de France

Der KV dachte Roglic verliere eher, aber der wird wirklich nur stärker.
Verdienter Etappensieg.
Lange Etappen halt doch gut, auch wenn heute nicht ideal mit dem leichteren Teil des Aubisque am Schluss.... letzter Berg härter und das ist besser.

Thema: Tour de France 2018
Kanarienvogel

Antworten: 168
Hits: 13741

27.07.2018 17:30 Forum: Tour de France

Wohl ein bisschen alle?

Thema: Tour de France 2018
Kanarienvogel

Antworten: 168
Hits: 13741

27.07.2018 17:18 Forum: Tour de France

Bernal wirklich sensationell gut.

Thema: Tour de France 2018
Kanarienvogel

Antworten: 168
Hits: 13741

27.07.2018 17:12 Forum: Tour de France

Nein.

Buchmann ist der beste deutsche GK Fahrer, Geschke der beste deutsche Fahrer.

Lotto versucht wie erwartet was, vorher überraschenderweise Dumoulin, auch gut. Kruijwijk keine grosse Hilfe irgendwie, kommt wohl überrot mit, aber Roglic fährt selbst

Thema: Tour de France 2018
Kanarienvogel

Antworten: 168
Hits: 13741

27.07.2018 16:41 Forum: Tour de France

Geschke weg, aber der hat in den Bergen verdammt gut mitgehalten. Bester Deutscher, sagt der KV seit Jahren.

Thema: Tour de France 2018
Kanarienvogel

Antworten: 168
Hits: 13741

27.07.2018 16:40 Forum: Tour de France

Probieren was, geht doch um die Etappe.

Was GK kann nur von Sky selbst kommen, wenn Froome was probiert (oder Roglic geht und er wieder mitgeht)
Hinten wird Rogwiijk schon irgendwas probieren...

Zeige Themen 1 bis 50 von 19491 Treffern Seiten (390): [1] 2 3 nächste » ... letzte »
Powered by Burning Board Lite 1.0.1 © 2001-2004 WoltLab GmbH

Impressum | Datenschutzerkläung