Registrierung Mitgliederliste Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite  

Radsportforum » Suche » Suchergebnis » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Zeige Themen 1 bis 50 von 2047 Treffern Seiten (41): [1] 2 3 nächste » ... letzte »
Autor Beitrag
Thema: 20.2. Vuelta a Andalucia
Krollekopp

Antworten: 8
Hits: 66

19.02.2019 18:28 Forum: Tipps

***** I. Izagirre
**** Wellens, A. Yates
*** S. Yates, Bilbao, Fuglsang
** Chaves, LL Sanchez, Teuns, Mohoric
* Kruijswijk, Valls, Kuss, G. Martin, Verona

Thema: Tippkalender 2019?! Nominierungen (Raus oder rein!)
Krollekopp

Antworten: 8
Hits: 210

02.02.2019 15:46 Forum: Tippspiel - Diskussionen

Raus

Ain


Rein

Deutschland Tour
Britain Tour

Thema: Vorabstimmung Valenciana und Colombia
Krollekopp

Antworten: 1
Hits: 64

02.02.2019 15:44 Forum: Tippspiel - Diskussionen

Würde lieber noch warten, weiss nicht wie viele Leute hier jetzt überhaupt schon aktiv sind.

Thema: Fahrer des Jahres 2018
Krollekopp

Antworten: 9
Hits: 917

04.12.2018 10:05 Forum: Profi-Radsport allgemein

Mein Ranking:

1. Froome
2. Dumoulin
3. Thomas
4. Valverde
5. Yates & Sagan

Eins und 2 für mich sehr knapp. Eigentlich Dumoulin die besseren Ergebnisse, aber halt nix gewonnen. Fahrer des Jahres der nichts großes gewinnt, für mich schwierig, deshalb Froome und Dumoulin passend zu seinen Ergebnissen 2. großes Grinsen (Wie man den Froome ganz rauslassen kann, mir nicht verständlich, Giro gewonnen und mit Dumoulin bestes Doubleergebnis seit langem. Das allein setzt für mich die beiden auf 1 und 2.
Dann wirds schwierig. Alles nicht mehr so richtig herausragend. Keiner der bei 2 oder mehr großen Events (GT, WM, Monumente) was gerissen hat. Valverde noch WM & Kastalonien. Aber WM schon klar unter der TdF und für mich gleicht Katalonien den Abstand nicht aus.
Dann Valverde WM & Katalonien schon mehr als Robaix und Gent.
Dann Sagan und Yates. Nehme beide, sonst kämen die Eintagesfahrer ein bischen kurz. Aber da eben keiner so richtig dominant gewesen und dann geht für mich ne GT vor. Am ehesten noch Yates raus, aber das wäre auch nicht angemessen nach der Saison. Aber mehr als Platz 5 isses für mich nicht. Klar beim Giro lange dominant gewesen, aber am Ende eben nichts bei rumgekommen, bleibt unterm Strich "nur" ein Vueltasieg. Und der KV sagt ja, dass es um die besseren Ergebnisse geht. großes Grinsen

Thema: Giro 2019
Krollekopp

Antworten: 14
Hits: 1837

02.11.2018 01:28 Forum: Giro d'Italia

Ja das stimmt, die erste richtige Bergetappe immer so 7-10. Aber halt auch nicht die 13 (außer 2004).

Ich hab aber den KV wohl erst falsch interpretiert: Ich dachte mehr daran, wenn die Hauptschwierigkeiten alle in der 3. Woche liegen. Das m.E. eher ein Giroding.

Aber es ging ja um die fehlenden Berge am Anfang und das natürlich eher Tour.

Thema: Tour de France 2019
Krollekopp

Antworten: 8
Hits: 1155

01.11.2018 20:22 Forum: Tour de France

Den Kurs 2019 finde ich nicht so überzeugend, schon ok, aber so richtig toll ist es nicht.

Die Bergetappen von der Schwierigkeit schon ok. Bischen viele kurze. Gut, KV sagt ähnlich wie letztes Jahr, aber das halt auch schon viel gewesen. Habe gar kein grundsätzliches Problem mit damit, finde das als Variante sogar sehr gut, sollte aber nach meinem Geschack eher die Ausnahme sein und nicht die Regel. Aber gibt ja auch lange und schwere Bergetappen 2019, ist schon ok.

Fehlt halt was, das zu frühen Angriffen einläd. Klar kann das z.B. bei der Galibier Etappe auch passieren, aber müsste dann schon ne spezielle Rennsituation sein, wie 2011 beim Schleck. Iseran würde sich am ehesten noch anbieten, aber auch nicht so richtig und mit Val Thorens am nächsten Tag schon gar nicht.

Außer Belles Filles auch nix GK relevantes in den ersten 2 Wochen.

Immerhin kriegen sie es hin, wenigstens an ein paar Wochenendtagen Bergetappen zu haben, dass war ja auch oft mau.

MZF finde ich doof. Und 27km EZF ist auch nicht mein Traum. Bzw. kann man ja mal machen, aber dann doch als Variante auch mal ne Tour mit 100km EZF. Ja ich weiss ohne EZF ist alles enger beisammen im GK. Aber wirklich um den Sieg mitgefahren sind doch eh immer nur 2 oder höchstens 3 Fahrer und Froome war der klare Favorit (wenn er kein Double fährt). Mit 100 km EZF hätte man jetzt Froome vs Dumoulin und ggf. Roglic und ggf. auch Thomas, wenn der fährt. Auch nicht viel anders. Warum nicht mal probieren?

Thema: Tour de France 2019
Krollekopp

Antworten: 8
Hits: 1155

01.11.2018 20:02 Forum: Tour de France

Zitat:
Original von midas
Ich würde sogar noch weitergehen und behaupten, vom Profil her wäre der Giro mehr Bardet/Pinot als diese Tour, da die EZFs denen mehr liegen sollten, als das was in Summe bei MZF und EZF an der Tour angesagt ist.


Sehe ich eigentlich nicht so: Denke zumindest Bardet verliert im EZF mehr als im MZF, z.B. letzte Tour 1:56 zu 1:15. Klar die ZF sind beim Giro hügelig, aber das Tour-ZF 2018 war ja auch nicht flach.

Gut bei Pinot könnte es andersrum sein.

Tut sich wohl insgesamt nicht so viel, aber der Giro ist ja traditionell berglastig, während das bei der Tour ausgeglichener war. Von daher bleibt sich der Giro einfach treu, während sich die Tour in Richtung der nicht so guten Zeitfahrer hin geändert hat, also insbesondere Leuten wie Bardet und mit Abstrichen Pinot.

Wie auch immer, die geringen ZF Kilometer in den letzten Jahren helfen den französichen Fahrern, ob das jetzt ursächlich ist oder nicht.

Thema: Giro 2019
Krollekopp

Antworten: 14
Hits: 1837

01.11.2018 17:37 Forum: Giro d'Italia

Finde den Kurs eigentlich ziemlich gut.

Stimme aber zu ein (großes) Problem ist, dass es erst mit Etappe 13 los geht, also fast zwei Wochen ohne GT Relevanz (außer den ZF). Wobei ich nicht ganz verstehe, warum dass der KV auf die Tour bezieht, der Giro doch traditionell hecklastiger als die Tour. Die Tour hat in den letzten Jahren etwas nachgezogen, aber eingetlich ist das doch girotypisch.

Ansonsten aber ein richtig guter Kurs. Rein von den Bergetappen her würde ich sagen ein richtig guter Giro und besser als fast alles was Tour und Vuelta in den letzten Jahren fabriziert haben. Wäre das Ganze noch ein bischen besser verteilt, gäbe es wenig zu mecken.

Finde auch die Abfolge der Bergetappen recht gut, daran hapert es ja bei der Tour oft (die haben ja gern mal ne mittelschwere Etappe mit Talankunft, direkt vor der HC Bergankunft).

Gerade die Etappen 13-15 gefallen mir gut. Erst die schwere Bergankunft, die mortiroloähnliche Etappe. Danach nur noch was Hügeliges. Sollte keinen am San Carlo abschrecken. Und ich denke eigentlich das auch die Lombardei-Etappe an der Position was werden kann, vorher zwei schwere Bergetappen, viele müde, da kann man mit einer mutigen Attacke/Teamaktion schon Lücken reissen. Ruhetag am nächsten Tag hilft auch.

Mortirolo natürlich immer ein Knaller. Auch wieder mit vernüftigem Finale und nicht vorm Stelvio oder sowas. Dazu diesmal richtig schwer.

Danach fällt es etwas ab, aber zumindest noch ne richtig schwere Etappe zum Schluss.

Kleiner Minuspunkt noch, dass alle 3 ZF so ähnlich sind. Wenn man schon drei macht, könnten es ja ein flaches, ein hügeliges und ein BZF sein, oder so.

Insgesamt finde ich schon mal, dass ein Kurs mit Mortirolo nicht schlecht sein kann. Dazu noch was ähnliches mit San Carlo (ok muss nicht unbedingt 2 so ähnliche Etappen in einer Rundfahrt sein, sondern besser nächstes Jahr nochmal eine, aber das eher Luxusprobleme), weitere lange und schwere Etappe. Wie gesagt Problem die ersten zwei Wochen, inmsgesamt trotzdem ein guter Kurs.

Thema: Vuelta 2018
Krollekopp

Antworten: 75
Hits: 7336

19.09.2018 06:57 Forum: Vuelta a España

Zur Vuelta:

War wieder mal ne typische Vuelta. Zig nackte Bergankünfte, nur eine richtige Mehrpässefahrt, kaum ganz große Abstände, enges GT, spannend bis kurz vor Schluss. Ist kein ganz großes Tennis, nix episches, aber relativ verlässlich spannend. Für die mit Abstand am wenigsten wichtige GT finde ich das Konzept eigentlich ganz gut.

Speziell bei dieser gab es ja sogar relativ viel "frühe" Action auf Bergetappen, für heutige Verhältnisse, d.h. nicht nur die letzten 2,5km, sondern auch schon mal 5 oder 7 km vor Schluss. Und bei der Schlussetappe, sogar schon eine Aktion am vorletzten Berg, der sogar durchgezogen wurde. In der Hinsicht soagr einbe überdurchschnittliche Vuelta. Negativ für mich, dass es ein bischen zu Hecklastig war. In den ersten beiden Wochen nur 1,5 richtige GT Etappen und dann geballt. Alles in allem aber wieder ne nette Rundfahrt.

Thema: Vuelta 2018
Krollekopp

Antworten: 75
Hits: 7336

19.09.2018 06:41 Forum: Vuelta a España

Zu Yates: KV gibt hier den Spin-Doktor. großes Grinsen Nach nem GT Sieg von Simon, dem Giro dieses Jahr und 2 Jahren in Folge, in denen er besser war, immer noch Adam als den Stärkeren zu sehen. Zumal erst ab 16 wirklich aussagekräftig ist. Die Frage ist sicherlich noch nicht abschließend entschieden, muss man noch mal 2-3 Jahre schauen, ob der Trend sich bestätigt, aber bis jetzt Simon sicher der Stärkere, auch wenn es mir weh tut, dass zu schreiben.

Mir fällt übrigens gerade auf, wie irrational sich Sympathien bei mir entscheiden. Bin nicht so der Simon Fan und hätte auf jeden Fall mehr über Kruijswijk oder Valverde bevorzugt. Bei Adam hingegen wäre ich voll mitgegangen. Denke mal, das basiert so zu ca. 98-100% auf meiner Festlegung hier, dass Adam der Bessere sei, und der Wahl in der Forumswette. Augen rollen

Thema: Wer gewinnt die Forumswette 2018?
Krollekopp

Antworten: 76
Hits: 7470

18.09.2018 15:21 Forum: Off Topic

Danke für die Glückwünsche. Alle Siege halt schon sehr froomelastig. Mal schauen wie es zukünftig läuft.

Thema: Vuelta 2018
Krollekopp

Antworten: 75
Hits: 7336

11.09.2018 11:08 Forum: Vuelta a España

Dann probier ichs auch mal:

1. Valverde
2. Pinot
3. N. Quintana
4. I. Izagirre
5. S. Yates
6. Kruijswijk
7. Uran
8. MA Lopez
9. Mas
10. Buchmann

Tu mir da aber schwer. Mas sagt mir z.B. gar nichts bzgl. ZF. Sonst auch viele Kandidaten dabei, die nicht die Topzeitfahrer sind, aber wenn die Form stimmt schon hin und wieder auch mal einen raushauen. Hängt stark an der Tagesform.

Thema: Wer gewinnt die Forumswette 2018?
Krollekopp

Antworten: 76
Hits: 7470

09.09.2018 21:14 Forum: Off Topic

Zum Ruhetag ein Zwischenstand:

Lappi 8 + 3 = 11
Jaja 15 + 12 + 5 = 32
Pepe 10 + 9 + 1 = 20
Krolle 6 + 4 = 10

Gesamt
Lappi 83 + 11 = 94
Jaja 24 + 32 = 56
Pepe 52 + 20 = 72
Krolle 95 + 10 = 105

Thema: 09.09.2018: Vuelta a Espana, 15. Etappe
Krollekopp

Antworten: 5
Hits: 457

09.09.2018 01:29 Forum: Tipps

** MA Lopez
* Quintana, S. Yates

Thema: Vuelta 2018
Krollekopp

Antworten: 75
Hits: 7336

08.09.2018 09:48 Forum: Vuelta a España

Favorit jetzt wohl endgültig Quintana. Wenn er bei sowas schon gut ist, sollte es bei richtigen Bergen eher noch besser laufen. Und im ZF verliert er auch nichts wesentliches, bis auf Keldermann vielleicht, falls der nen guten Tag hat. Auf Yates und Lopez gewinnt er sogar eher.
Die zwei für mich im Moment die heißesten Kandidaten für Podium. Yates scheint seinen Giroauftritt direkt noch mal zu bestätigen. Hätte ich so nicht mit gerechnet. Ohne den Zeitverlust wäre Kelderman noch ein Kandidat, so eher nicht mehr. Valverde vielleicht noch, aber wenn er auf Etappen wie gestern und vor allem letzten Sonntag schon Zeit verliert, sollte es bei schwereren Etappen eng werden. Uran vielleicht noch ein Kandidat, aber für mich auch klar hinter Yates und Lopez.

Thema: 08.09.2018: Vuelta a Espana, 14. Etappe
Krollekopp

Antworten: 6
Hits: 407

08.09.2018 07:14 Forum: Tipps

** Quintana
* S. Yates, MA Lopez

Thema: Wer gewinnt die Forumswette 2018?
Krollekopp

Antworten: 76
Hits: 7470

04.09.2018 15:57 Forum: Off Topic

Ja das ist durchaus noch offen. Izaguirre Wackelkandidat und Kruijswijk kann auch noch was gutmachen. Buchmann ggf. auch, tendenziell heute aber wohl eher nach hinten. Pinot und Cruz können noch ein paar Pünktchen holen. Hängt aber wohl hauptsächlich wirklich an Izaguirre.

Für Pepe wohl raus jetzt, kann mir schon gut noch ne Steigerung um 15 Punkte vorstellen, wenn alles optimal läuft auch (unwahrscheinliche) 20, aber auch das reicht ja nicht.

Thema: 02.09.2018: Vuelta a Espana, 9. Etappe
Krollekopp

Antworten: 6
Hits: 533

02.09.2018 07:37 Forum: Tipps

** Valverde
* S. Yates, Quintana

Thema: 28.08.2018: Vuelta a Espana, 4. Etappe
Krollekopp

Antworten: 6
Hits: 603

27.08.2018 21:29 Forum: Tipps

** Valverde
* S. Yates, Kwiatkowski

Thema: Zwischenstand Silberner Carlos 2018
Krollekopp

Antworten: 10
Hits: 1849

27.08.2018 15:40 Forum: Tipps

Hamburg? Dieses Shitrace ist hier dabei? großes Grinsen

Thema: 26.08. - 2.Etappe Vuelta
Krollekopp

Antworten: 8
Hits: 576

25.08.2018 22:37 Forum: Tipps

** Kwiatkowski
* Valverde, Sagan

Thema: Wer gewinnt die Forumswette 2018?
Krollekopp

Antworten: 76
Hits: 7470

24.08.2018 08:34 Forum: Off Topic

Ja, Lappi und ich haben unser Pulver schon verschossen, wobei es bei Lappi noch etwas besser aussieht als bei mir. Pepe kann auch jeden Fall noch gefährlich werden. Hoffen wir mal, dass der Vorsprung noch reicht.

Thema: Vuelta a Espana (25.08.2018)
Krollekopp

Antworten: 9
Hits: 612

24.08.2018 08:30 Forum: Tipps

***** N. Quintana
**** Valverde, Porte
*** S. Yates, MA Lopez, V. Nibali
** Kelderman, Aru, Uran, Pinot
* Zakarin, Geoghegan Hart, Cruz, Kruijswijk, Carapaz

Thema: 2.x Rennen 2018
Krollekopp

Antworten: 32
Hits: 4766

17.08.2018 17:56 Forum: Aktuelle Rennen

Zitat:
Original von midas

Wa nicht letztes Jahr auch schon ohne Ardennenetappe. Schwach, gerade das würde doch dieses Rennen ausmachen, wer Flandern und Ardennen am besten kombiniert sollte gewinnen.


Grundsätzlich ja, war aber eigentlich immer ziemlich eindeutig, dass die Ardennenetappe die alleinig entscheidende war. Von daher schon ok, die auch mal wegzulassen. Aber dassrechtfertigt ja nicht 5 Flachetappen zu machen. Könnte ja ein zwei leichte Ardennenetappen machen, sowas wie Amstel. So der Kurs schon sehr enttäuschend.

Thema: Binck Bank Tour - Tiupschluss 13.08.2018
Krollekopp

Antworten: 7
Hits: 533

13.08.2018 08:07 Forum: Tipps

*****van Avermaet
**** Terpstra, Wellens
*** Valgren, Stybar, Stuyven
** Schachmann, Vanmarcke, Campenaerts, Küng
* Oss, Theuns, Boom, Matthews, Lampaerts

Thema: Vuelta a Burgos - 07.08.
Krollekopp

Antworten: 8
Hits: 581

06.08.2018 21:48 Forum: Tipps

***** de la Cruz
**** MA Lopez, Geoghan Hart
*** Bilbao, I. Sosa, Valls
** Pardilla, Rosa, Hirt, Anton
* Cataldo, Taaramae, R. Fernández, Meintjes, Ellisonde

Thema: Clasica San Sebastian 2018, Tipschluss 04.08.2018
Krollekopp

Antworten: 5
Hits: 371

03.08.2018 23:27 Forum: Tipps

***** Alaphilippe
**** D. Martin, Bernal
*** Mollema, Roglic, Gallopin
** Wellens, I. Izaguirre, G. Izaguirre, Landa
* MA Lopez, Latour, Jungels, Bilbao, Avermaet

Thema: Polen Rundfahrt 2018, Tipschluss 04.08.2018
Krollekopp

Antworten: 5
Hits: 397

03.08.2018 23:14 Forum: Tipps

***** Kwiatkowski
**** Teuns, S Yates
*** Spikak, Oomen, Costa
** Formoo, Aru,Pinit, Benett
* SL Henao, Konrad, Buchmann, Dennis, Kreuziger

Thema: Tour de France 2018, 20. Etappe, Sa 28.7., EZF
Krollekopp

Antworten: 7
Hits: 598

27.07.2018 21:04 Forum: Tipps

** Roglic
* Dumoulin, Thomas

Thema: Tour de France 2018, 19. Etappe, 27.07.2018
Krollekopp

Antworten: 8
Hits: 670

26.07.2018 22:48 Forum: Tipps

** Alaphilippe
* D. Martin, Majka

Thema: Wer gewinnt die Forumswette 2018?
Krollekopp

Antworten: 76
Hits: 7470

25.07.2018 22:01 Forum: Off Topic

Nur wen soll ich dann nächstes Jahr setzen? Kurzfristig natürlich Froome besser, aber Dumoulin 5 Jahre jünger, und hat dieses Jahr ja mehr als bestätigt, dass er keine Eintagsfliege ist.

Thema: Wer gewinnt die Forumswette 2018?
Krollekopp

Antworten: 76
Hits: 7470

25.07.2018 21:57 Forum: Off Topic

Tour Zwischenstand:

Lappi 44= 20+10+8+4+2
Krolle 60 = 16+14+12+9+6+3
Pepe 13 = 11+2
Jaja 12 = 7+5

Gesamtstand:

Lappi 79= 13+21+1+44
Krolle 95 = 28+0+7+60
Pepe 55= 15+9+18+13
Jaja 26= 4+5+5+12

Sieht nach Zweikampf aus jetzt, außer Pepe packt noch mal nen Vueltahammer aus. Jaja wirklich im Pech dieses Jahr.

Thema: Tour de France 2018
Krollekopp

Antworten: 168
Hits: 20062

25.07.2018 21:44 Forum: Tour de France

Dann wohl Thomas, nervig. Immerhin Froome etwas am schwächeln. Sollten versuchen dem am Freitag noch was mitzugeben, wird natürlich schwierig, Schlussberg ja nicht so schwer. Kruijswijk müsste eigentlich voll für Roglic einspannen, geht immerhin ums Podium jetzt. Roglic eigentlich schon Favorit jetzt mit dem ZF, aber bei Froome weiss man ja nie.

Dumoulin Stand jetzt der bessere Double-Fahrer. Hätte ich auch nie gedacht. Wenns so bleibt zweimal Zweiter, schon sensationell. Und ohne den Defekt in der ersten Woche wären es nur 47 Sekunden Rückstand. Klar wäre Sky dann wohl anders gefahren und Thomas hätte wohl noch mehr Zeit geholt, aber eine andere Fahrweise ist ja auch mit mehr etwas mehr Risiko verbunden, als wenn man immer warten kann und nur im letzten Kilometer sprintet. Hätte es zumindest interessanter gemacht.

Thomas überraschend, aber jetzt ja auch nicht aus dem nichts. Die Eigentliche Überraschung war 2015, als er bis kurz vor Schluss auch top dabei war. Danach ja auch immer wieder gezeigt was er kann, oft halt auch Pech. Die aktuelle Tour aber natürlich schon noch mal ne Steigerung.

Thema: 17.Etappe - 25.07. 15:15 Uhr
Krollekopp

Antworten: 8
Hits: 613

25.07.2018 05:54 Forum: Tipps

** Froome
* G. Thomas, Kruijswijk

Thema: Tour de France 2018
Krollekopp

Antworten: 168
Hits: 20062

19.07.2018 22:08 Forum: Tour de France

Kruijswijk schade. Hätte mich gefreut. Taktik trotzdem merkwürdig. Wäre interessant zu sehen, wie es sonst gelaufen wäre, war ja noch richtig stark am Ende. Klar die ersten 4 haben gebummelt, aber im Vergleich zum Rest hat er sich ja sehr gut verkauft. Unnötiger Zeitverlust, zum Glück nicht so viel. War aber spektakulär.

Irgendwie komisch, einerseits Sky so stark, dass die alles in Stücke fahren, aber andererseits dann halten sich einzelne Angreifer doch relativ gut vorne.

Dumoulin wirklich überraschend stark, hätte ich auch nicht mit gerechnet. Dachte zuerst, schade dass er den Giro gefahren ist, wie würde der sonst hier auftrumpfen, aber bisher ja sogar eher stärker als beim Giro zum gleichen Zeitpunkt. Was hat der KV eigentlich gegen den? Ist doch ein unterhaltsamer Fahrertyp. Wegen der weinerlich-agressiven Interviews beim Giro 2017?

Quintana in der Tat enttäuschend, weis auch nicht was diese Pseudoangriffe dann sollen, muss doch merken, dass es nicht hat.

Bardet sehe ich hingegen anders als KV und Jaja durchaus mit guten Podiumschancen. Klar sehen die drei vorne im Moment sehr stark aus, aber dass da der eine oder andere noch wegbricht oder nachlässt, nicht so unwahrscheinlich, mit 2 Doublefahrern und Thomas. Gut, ZF spricht eher gegen Bardet, aber muss ja nicht immer so unterirdisch sein wie letztes Jahr.

Thema: 12. Etappe Tour de France 2018, 19.07., 12:10 Uhr (Alpe d Huez)
Krollekopp

Antworten: 7
Hits: 633

18.07.2018 21:24 Forum: Tipps

** Froome
* Thomas, D. Martin

Thema: Tour de France 2018
Krollekopp

Antworten: 168
Hits: 20062

18.07.2018 21:22 Forum: Tour de France

Etappe an sich ja unterhaltsam. Auch schön, dass die Dumoulin-Aktion sich ausgezahlt hat, war ja bis auf das mittlere Stück eher ein Rollerberg und das gegen den Sky-Zug. Aber fährt ja sowieso gerne im ZF-Modus die Berge hoch, diesmal halt mal von vorne. Wird aber als Doublefahrer, der nicht Froome heisst, wohl noch zurückfallen

Sonst vom Ergebnis her aber gruselig. Thomas soll bitte noch mal einbrechen oder besser noch einfach nachlassen. Morgen mal sehen wie er mit einem härteren Schlussanstieg klar kommt. Wenn er das auch packt, kann ihn wohl nur noch Froome stoppen. Froome auch wieder fast voll da. Ziehts wahrscheinlich auch durch, werden das schon entsprechend geplant haben. Aber immerhin noch (sehr geringe) Resthoffnung, dass der Doubleeinbruch noch kommt. Sky nervt nur noch.

Nun wissen wir auch warum vom Movistar-Dreigestirn gestern nichts kam. Hattens außer vielleicht Quintana einfach nicht. Zumindest sollte die Hierarchie jetzt klar sein, auch wenn Landa noch vor Quintana ist, spätestens nach morgen dann.

Denke Bardet und Quintana fangen sich noch und werden sich über die Konstanz noch nach vorne arbeiten.

Kruiswijk vorne dabei freut mich. Mal schauen, ob er das halten kann, wird ja hinten raus aber meistens stärker.

Thema: Wer gewinnt die Forumswette 2018?
Krollekopp

Antworten: 76
Hits: 7470

18.07.2018 20:46 Forum: Off Topic

Danke Lappi für die Liste.

Ich mach dann mal nen Zwischenstand, GK hat ja etwas Form angenommen heute.



Tour Zwischenstand:

Lappi 42= 20+9+8+3+2
Krolle 55 = 16+14+11+9+4+1
Pepe 17 = 10+7
Jaja 23 = 12+6+5

Gesamtstand:

Lappi 77= 13+21+1+42
Krolle 90 = 28+0+7+55
Pepe 59= 15+9+18+17
Jaja 37= 4+5+5+23

So kanns bleiben. Ist aber alles noch volatil denke ich (außer Froome vielleicht, aber so ganz sicher bin ich mir mit dem Giro in den Beinen da auch noch nicht.) Noch ein paar ungewohnte Namen vorne, bei denen man schauen muss wie die das durchhalten. Quintana und Bardet dagegen werden sich eher noch nach vorne arbeiten.

Thema: 11. Etappe Tour de France 2018, 18.07., 14:00 Uhr (La Rosiere)
Krollekopp

Antworten: 9
Hits: 795

18.07.2018 05:27 Forum: Tipps

** Quintana
* D. Martin, Froome

Thema: Tour de France 2018
Krollekopp

Antworten: 168
Hits: 20062

17.07.2018 16:16 Forum: Tour de France

Ja klar 2 weitere schwere Tage, aber dennoch schwer heute. Und besonders mit der speziellen Situation von Froome, muss man ihm doch das Leben so schwer wie möglich machen, in der Hoffnung ihn entweder irgendwann zu brechen. Das Gezuckele hilft doch in erster Linie dem Doublefahrer.

Thema: Tour de France 2018
Krollekopp

Antworten: 168
Hits: 20062

17.07.2018 15:39 Forum: Tour de France

So gleich geht die dann Tour richtig los. Hoffen wir mal das auch was passiert. Schwer genug ist es ja definitiv, aber man kennt das ja.

Thema: 10. Etappe Tour de France 2018, 17.07., 13:15 Uhr (Le Grand Bornand))
Krollekopp

Antworten: 7
Hits: 669

16.07.2018 21:28 Forum: Tipps

** Froome
* Quintana, Nibali

Thema: Tour de France 2018
Krollekopp

Antworten: 168
Hits: 20062

15.07.2018 19:20 Forum: Tour de France

Ja von mir missverständlich ausgedrückt. Bezog mich mehr aufs Ergebnis, da ja nicht so viel passiert.
Das Rennen war schon gut und hat definitiv Spaß gemacht, wenn es auch hinter 2010 und 2024 zurückfällt. Hatte mir ein bischen mehr erhofft. Aber für sich genommen ne schöne Etappe.

Thema: Tour de France 2018
Krollekopp

Antworten: 168
Hits: 20062

15.07.2018 18:06 Forum: Tour de France

Insgesamt aber wenig passiert, alle eher defensiv gefahren, zumindest die mit Teamsupport. Gerade Sky ja oft in einer guten Position, haben aber nie durchgezogen. Deutet auf hohes Selbstvertrauen hin, dass Froome es auch so richtet? Odr Froomeform heute so wackelig, dass man nichts riskieren wollte?

Thema: Tour de France 2018
Krollekopp

Antworten: 168
Hits: 20062

15.07.2018 18:02 Forum: Tour de France

Zitat:
Original von Lapébie
TvG auch ein großer Verlierer.


Ich glaube, es ging nur um GK Fahrer. großes Grinsen

Thema: 9. Etappe Tour de France 2018, 15.07., 12:35 Uhr (Roubaix)
Krollekopp

Antworten: 9
Hits: 722

15.07.2018 07:39 Forum: Tipps

** P. Sagan
* Terpstra, Kristoff

Thema: 11.07. - 5.Etappe Tour de France
Krollekopp

Antworten: 4
Hits: 581

11.07.2018 05:23 Forum: Tipps

** P. Sagan
* van Avermat, Colbrelli

Thema: Tour de France 2018
Krollekopp

Antworten: 168
Hits: 20062

10.07.2018 07:19 Forum: Tour de France

abstände im MZF geringer als erwartet. Wurde in vielen Fällen mehr oder wneiger durch die erste Etappe neutralisiert. Fast alle wichtigen recht dicht zusammen. Vorne nur Thomas, Jungels und Dumoulin, denen ich es nicht zutraue, um den Sieg mitzufahren.

Verlierer eigentlich nur Quintana. Da könnte aber für Movistar kritisch werden. Meiner Meinung wird er höchstwahrscheinlich der Stärkste von den dreien sein. Wenn er aber mit Rückstand in die Berge geht, macht es das Landa einfacher, sein eigenes Ding zu machen. Sollte auf jeden Fall nicht noch mehr verlieren.

Thema: Tour de France 2018
Krollekopp

Antworten: 168
Hits: 20062

08.07.2018 17:11 Forum: Tour de France

Zitat:
[i]Original von Pepe
Laut meinem Verständnis von (Rad)sport.


Die Frage ist halt, ob das auf Sky anwendbar ist. großes Grinsen

Sehe das ja auch als eher unwahrscheinlich an. Aber sehe nicht, dass ne schlechte Platzierung als Niederlage gewertet würde. Würde eher menschlicher und sympathischer machen.

Für die Tour sehe ich ihn aber absolut als Favorit, außer er gönnt sich noch mal öfter so Tage wie gestern: Contador war 11 nicht soo schlecht, Froome ist besser, Team ist Welten besser, Giro war einfacher, und auch die Schwerpunktsetzung war eher auf die Tour abgestimmt.

Thema: Tour de France 2018
Krollekopp

Antworten: 168
Hits: 20062

08.07.2018 11:45 Forum: Tour de France

Zitat:
Original von Pepe
Zitat:
Original von Coolman
Zitat:
Original von Pepe
Zitat:
Original von Coolman

Sollte er die Tour gewinnen, wird er auch die Vuelta fahren.


Kwelle?


Keine Quelle, nur eigenes Denken.


Never! Dümmster Post EU West smile


Findest Du? Klar kann er die Vuelta kaum noch gewinnen, würde ihm aber einen Start durchaus zutrauen. Ist ja schon der Typ der einfach auch noch mal was probiert, gerade wenn die Saisonziele schon erreicht sind. Zur Not einfach zum Spaß oder um zu sehen, was er noch schaffen kann. Und eben mit der 5-10% Wahrscheinlich fürs Triple.
Nicht unbedingt sehr wahrscheinlich, dass er startet, aber würde mich jetzt auch nicht überraschen.

Zeige Themen 1 bis 50 von 2047 Treffern Seiten (41): [1] 2 3 nächste » ... letzte »
Powered by Burning Board Lite 1.0.1 © 2001-2004 WoltLab GmbH

Impressum | Datenschutzerkläung