Registrierung Mitgliederliste Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite  

Radsportforum » Suche » Suchergebnis » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Zeige Themen 1 bis 50 von 439 Treffern Seiten (9): [1] 2 3 nächste » ... letzte »
Autor Beitrag
Thema: Paris-Roubaix 2017
Schmoekokater

Antworten: 33
Hits: 3736

08.04.2018 20:31 Forum: Aktuelle Rennen

Naja, arbeitet Dilier nicht anständig mit, drückt Sagan irgendwo auf den Paves aufs Gaspedal und der Schweizer is wech und hat allein nach der langen Flucht beschissenste Karten noch aufs Podest zu kommen und auf den Sieg schon gar keine mehr.

Thema: Le bla bla bla du Tour 2015!
Schmoekokater

Antworten: 846
Hits: 86205

25.07.2015 15:02 Forum: Tour de France

Jetzt wirds episch.

Thema: Paris-Roubaix 2015
Schmoekokater

Antworten: 30
Hits: 8128

12.04.2015 16:26 Forum: Aktuelle Rennen

Stark von Degenkolb bisher.

Thema: Paris-Roubaix 2015
Schmoekokater

Antworten: 30
Hits: 8128

12.04.2015 15:48 Forum: Aktuelle Rennen

Hop Wichsi!!!

Finds geil, dass er sich am Ende seiner Karriere nochmal auf völlig anderem Terrain probiert.

Thema: Ronde van Vlaanderen 2015
Schmoekokater

Antworten: 62
Hits: 6292

05.04.2015 17:36 Forum: Aktuelle Rennen

Da haben Boonen und Cancellara hier schon beeindruckendere Siege rausgefahren, was aber nichts an Kristoffs Leistung schmälern soll. Die war ganz stark!

Habs die letzten Jahre kaum verfolgt, aber kanns sein, dass demjenigen, der für den neuen Kurs zuständig ist, mit volle Rotze Flitzkacke ins Gesicht geschissen gehört? Den Alten hab ich als deutlich besser in Erinnerung.

Thema: Ronde van Vlaanderen 2015
Schmoekokater

Antworten: 62
Hits: 6292

05.04.2015 16:13 Forum: Aktuelle Rennen

Hop Chavanel! Erster ernst zu nehmender Angriff. Endlich!

Thema: Ronde van Vlaanderen 2015
Schmoekokater

Antworten: 62
Hits: 6292

05.04.2015 15:00 Forum: Aktuelle Rennen

Zitat:
Original von Pepe
Sagan pinkelt mitten auf die Straße


Männlich!

Und der KV ist ein Idiot und hat keine Ahnung, aber wen wunderts bei der Abstammung!

Heil Lefevere!!! Viva Nibali!!!

Thema: Ronde van Vlaanderen 2015
Schmoekokater

Antworten: 62
Hits: 6292

05.04.2015 14:13 Forum: Aktuelle Rennen

Einer der wenigen echten Männer außerhalb ultranationalistischer Nordmannrennen!

Thema: Ronde van Vlaanderen 2015
Schmoekokater

Antworten: 62
Hits: 6292

05.04.2015 14:11 Forum: Aktuelle Rennen

NIBALI

Thema: Ronde van Vlaanderen 2015
Schmoekokater

Antworten: 62
Hits: 6292

05.04.2015 14:06 Forum: Aktuelle Rennen

Wir nordischen Ultranationalisten legen halt viel Wert auf Abstammung, wenn wir jemanden ernst nehmen sollen!

Thema: Ronde van Vlaanderen 2015
Schmoekokater

Antworten: 62
Hits: 6292

05.04.2015 13:43 Forum: Aktuelle Rennen

Was macht Wiggins da? Aus der Ferne hats so ausgeschaut, als würde er in Hockstellung auf die Straße kacken, aber Nahaufname zeigt, dass die Hose noch an war.

Und der KV ist ein Hurensohn und hat schlicht keine Ahnung, hier fahren echte Männer und nicht irgendwelche Schönwetterfahrer, die 3-Wöchige Spazierfahrten durch sonnige Italien oder Frankreich machen.

Thema: Strade Bianche
Schmoekokater

Antworten: 272
Hits: 32937

07.03.2015 16:07 Forum: Aktuelle Rennen

HOP NIBALI!!!

Hab wieder Bock auf Radrennen, nachdem ich letztes Jahr kaum Sport geschaut hab.

Thema: Ronde van Vlaanderen 2014
Schmoekokater

Antworten: 65
Hits: 6244

22.11.2013 22:35 Forum: Aktuelle Rennen

Ja, aber wer außer paar depperte Radsportfreaks wie wir würde sich 6 oder 7 Stunden Radrennen am Stück geben wollen. Und für den Rest ist des Ganze dann brunsnervig, da sie einen Haufen wichtige oder gar vorentscheidende Rennsituationen verpasst haben, wenn sie um drei die Glotze anhaun.

Thema: Giro d'Italia 2014
Schmoekokater

Antworten: 51
Hits: 8169

31.10.2013 18:03 Forum: Giro d'Italia

Hä?

Thema: LIVE Talk Vuelta 2013
Schmoekokater

Antworten: 318
Hits: 29228

13.09.2013 22:33 Forum: Vuelta a España

Da dosiert ein 42-jähriger mit dem Motto alles oder nichts. Was hat der denn zu verlieren?

Thema: Vuelta 2013
Schmoekokater

Antworten: 56
Hits: 18320

03.08.2013 21:17 Forum: Vuelta a España

Zumindest gleichberechtigt sollten sie sein und auch bleiben, wenn Henao nicht völlig abkackt oder Uran auf Siegkurs ist.

Thema: Team Sky
Schmoekokater

Antworten: 89
Hits: 16236

26.07.2013 17:21 Forum: Profi-Radsport allgemein

Und der Schmoekokater ein episches Duell zwischen Froome bei vollen Kräften, Nibali, Quintana, Contador und den Schlecks bei der Tour. Doubleversuch endet höchstwahrscheinlich mit einem langweiligen dominaten Giro-Sieg und einem abgeschlagenem Platz 5 an der Tour. Die Doublezeiten sind um.

Und mit bewährten Bergfahrer meine ich einen gestandenen Top10-Fahrer mittleren Alters, der erreicht hat, was er erreichen kann, und dem Skykohle mehr reizt als für Platz 6-12 zu Leadern.

Und bin inzwischen auch der Meinung, das Porte zur Tour sollte. Als Edelhelfer und Nr. 2 im Team.
Aber Henao Giro und Vuelta. Den sollte man zum GT-Leader aufbaun. Falls Wiggins noch Ambitionen hat, dann wird er bis Ende 2015 ein Klotz am Bein und danach weg sein. Porte wird höchstwahrscheinlich auch mal selbst ne Tour leadern wollen. Also wohlweg in 2 Jahren. Aber Henao wird man als Leader für die Ardennen und als zukünftigen Girokäptn eher halten können. Ich glaube auch nicht, dass der je so stark werden kann wie Porte, aber Giro/Vuelta Top 5 mit Chancen aufs Podium als Leader sind möglich. Klassikersiege auch.

Thema: Tour 2013 Rückblick
Schmoekokater

Antworten: 20
Hits: 4747

26.07.2013 17:01 Forum: Tour de France

Cannondale:

Sagan mit Etappensieg und überlegen Grün gewonnen. Zwar nicht das Optimum, hätte statt wie der letzte Depp jedem Punkt hinterherzufahren lieber noch eine Etappe gewinnen sollen,aber Ziel erreicht. Passt. Moser 3. in Huez. Passt auch. Rest halt Helfer. 7,5


Cofidis

Hier der einzige Lichtblick Navarro. Hintenraus die richtigen Gruppen erwischt und noch auf Rang 9 vorgefahren. Mal schön zu sehn, was Contadors Blutleichen können, wenn sie auf eigene Rechnung fahren dürfen. Das war so ziemlich der einzige von Wert, was dieses Team an der Tour gebracht hat. Taaramäe versagt genauso wie Coppel. Von denen muss einfach mehr kommen als ein 4. Platz in der Flucht von Coppel. Ein 5. Platz aus der Flucht heraus von Garcia vielleicht der einzige kleine Lichtblick neben Navarro. 4,5


FDJ

Pinot verlernt in der kurzen Zeit zwischen TdS und TdF das Berghochfahren und bekommt panische Angst vor Abfahrten! Bemerkenswert.
War bei denen sonst noch was? 0


Euskaltel

Anton leider nicht mehr das, was er mal war. Nieve stark, vom Rest nicht viel gesehn. Nieve hätte das Bergtrikot, Top10 oder nen Etappensieg verdient gehabt. Wäre eins dieser Dinge hinzugekommen, dann hätte man die Tour für Euskaltel als Erfolg werten können und 7 Punkte den Dreh rum geben können. So halt mittelprächtige 5 Punke für eine mittelprächtige Tour. 5


Garmin

VdV gestürzt und früh raus. Hesjedal gestürzt und danach als Halbinvalide unterwegs. Zumindest mein ich was von nem Bruch gehört oder gelesen zu haben. Dafür dann der Rest der Tour OK. Immerhin hat er sich mal gezeigt. Dan Martin mit Etappe und stark in den Pyrenäen, aber für 3 Wochen scheint die Substanz nicht zu reichen. Aber für den Sieg und vor allem dafür, wie das Team auf der Etappe gefahren ist gibt es ein großen Plus. Auch für Talansky, der die Top10-Debütanten-Tradition des Teams fortsetzt gibts ein großes Plus. Ansonsten noch erwähnenswert die beiden Top10-Platzierungen von Navardauskas (Etappen 5 und 16), der 4. Platz von Millar auf der ersten Etappe und der 6. Platz im Teamzeitfahren.
Unter den Umständen, dass man früh quasi den Leader duch Sturz verloren hat (auch wenn er verletzt weitergefahren ist) eine gute Tour. 7,5


Katusha

Kristoff in den Sprints best of the rest. Brutt mal 9. aus der Flucht. Ansonsten alle für Rodriguez. Und der hat mit Platz 3 und vielen guten Etappenplatzierungen geliefert. Achso, und Moreno darf auf der 2. Pyrenäenetappe auch mal 4. aus der großen Gruppe raus werden.8


Lampre

Cunego nichts. Peinlich. Vom Polen auch nichts, aber war zu erwarten, dass Niemiec nach dem Giro hier nichts mehr bringt. Der Rest mach teilweise, was er kann. Cimolai und Ferarri mit paar Top10-Platzierungen auf Etappen, Serpa 21. im GK. Für ihn gute Leistung. Oder nichts, wie der Rest vom Team. 2,5


Lotto

VdB früh raus. Greipel schafts endlich mal, stärker als Cavendish zu sein. Bringt ihm aber dank Kittel, Pech und taktischem Ungeschick nichts. So bleibt dem Team außer einem Etappensieg, zwei 2. und einem 4. Platz durch Greipel nicht viel: Bak und de Clercq je einmal 6. aus einer Fluchtgruppe, dazu noch ein 5. Platz im Teamzeitfahren. 5


Movistar

Valverde mit Pech, sonst hätte es sogar zum Doppelpodest plus Top 10 druch Costa reichen können. Aber auch so wahnsinnig starke Tour. So wird er halt 8. und Costa bekommt die Freiheiten, um 2 Etappen zu gewinnen. Dazu kommen reichlich Top10-Platzierungen durch Rojas, ein 10. Platz im Einzelzeitfahren durch Castroviejo. Das Highlight latürnich aber Quintana: Zweiter im GK, Weiß, Erbsen, Etappensieg. Dazu offensive Fahrweise. 9,5


Quickstep

Cavendish ma zur Abwechslung nicht stärkster Sprinter der Tour, aber trotzdem noch 2 Etappen. Wobei man erwähnen muss, dass er eine der Etappen nicht im Massensprint sondern dank Windkante gewonnen hat. Dazu noch Etappensiege durch Trentin und Martin im ersten Zeitfahren und ein straker 11. Platz durch Kwiatkowski. Dazu kommen dann noch ein offensiver Chavanel und viele gute Etappenplatzierungen durch Cav und den Polen. 9


Orica

2 Etappensiege, mehrere Tage gelb getragen, Albasini zeigt sich in der Flucht und wird guter 2., Goss ne Pflaume inzwischen. Genug gesagt. 7

Thema: Team Sky
Schmoekokater

Antworten: 89
Hits: 16236

26.07.2013 15:56 Forum: Profi-Radsport allgemein

Letztendlich, wenn ich drüber nachdenke, sollte man einfach auf Wiggins Befinden scheissen, falls der nochmal die Tour gewinnen will. Dann ist er 2015 eh weg.
Entweder er gibt sich mit Froome als Tourleader zufrieden oder er soll sich ins Knie ficken. Entweder er macht den Tour-Edelhelfer oder den Giro-Leader oder halt einfach gar nichts.

Thema: Team Sky
Schmoekokater

Antworten: 89
Hits: 16236

26.07.2013 14:40 Forum: Profi-Radsport allgemein

Wobei das schwer werden könnte, wenn man keinen will, der mal mit Doping zu tun hatte.

Thema: Team Sky
Schmoekokater

Antworten: 89
Hits: 16236

26.07.2013 14:35 Forum: Profi-Radsport allgemein

Ich denke , dass man versuchen wird, noch einen bewährten Bergfahrer mittleren Alters einzukaufen für die Tour.
Henao leadert in den Ardennen und fährt Giro+Vuelta, wo er mehr Freiheiten hat, um sich zu entwickeln.

Thema: Team Sky
Schmoekokater

Antworten: 89
Hits: 16236

26.07.2013 14:17 Forum: Profi-Radsport allgemein

Und ich will Froome auch nicht am Giro sehn. Einzige Ausnahme wäre, dass Nibali voll auf Titelverteidigung geht. Wenn nicht, dann gäbe es mit Froome in Normalform doch nichtmal den Hauch einer Chance auf Spannung im GK.
Der soll sich lieber an der Tour mit Quintana, Nibali und bis dahin wiedererstarkten Contadors und Schlecks prügeln.

Thema: Team Sky
Schmoekokater

Antworten: 89
Hits: 16236

26.07.2013 14:07 Forum: Profi-Radsport allgemein

Froome und Giro auf GK halte ich für völlig ausgeschlossen. Tour ist sowohl für Sky als auch für Froome das wichtigste Rennen, Froome ist der logische Topfavorit nächstes Jahr und man wird seine Ausgangsposition nicht mit dem enormen Girosubstanzverlust schwächen wollen, vor allem, da davon auszugehen ist, dass seine Konkurrenz nächstes Jahr stärker sein wird.
Desweiteren wird man es bei Sky eher in Kauf nehmen, Wiggins zu verärgern. Der kommt in ein Alter, wo GK-Fahrer abbaun und ist auch so der schwächere Fahrer.
Wiggins wird sich mit einer Rolle als Nummer 1b zufrieden geben müssen, wenn er zur Tour will. Dem fehlt inzwischen auch jede Grundlage, um eine Vorzugsbehandlung gegenüber Froome zu fordern, welcher derweilen auf beeindruckendere Art und Weise auch Toursieger geworden ist. Kann mir aber auch vorstellen, dass Wichsi gar nicht mitkommt.
Froome geht voll auf Tour und Henao nimmt das, was übrig bleibt, nachdem man die Egos von Wiggins und Porte so gut es geht befriedigt hat. Wobei das bei Wiggins fast nur mit einer Leaderrolle an der Tour geht. Also:

Giro: Porte als Leader, Henao als letzter Helfer am Berg mit Freiheiten
Tour: Froome 1a, Wiggins 1b, Porte als einfacher Berghelfer
Vuelta: Kommt drauf an, wie hungrig Wiggins und Froome nach der Tour sind. Entweder einer der beiden als Leader und Henao als 1b oder der Kolumbianer darf selbst mal als Chef ran.

Thema: Tour 2013 Rückblick
Schmoekokater

Antworten: 20
Hits: 4747

22.07.2013 19:37 Forum: Tour de France

AG2R:

Top10-Platzierungen durch Dumoulin und Bouet auf Korsika. Der kleine Franzose auch so oft unter den ersten 10. Riblon mit einer ganz starken Tour. Zweiter auf der ersten Costa-Etappe und mit dem grandiosen Sieg in Huez. Dazu noch mehrfach in weiteren Ausreisergruppen, 5. in der Bergwertung und kämpferischster Fahrer Tour! Peraud bis zu seinem Sturz auf Top10-Kurs. Bardet starker 15. und somit bester Franzman. Gadret zeigt sich in den Alpen und wird immerhin noch 22. Dazu ist man noch 2. in der Teamwertung geworden.
Das war eine starke Tour der Franzosen. 8,5



Astana:

Brajkovic und Kessiakoff beide mit Sturz raus, bis dahin gleiche Zeit wie Fuglsang. Pech. Gavazzi 2 mal Platz 7 in Korsika und Platz 6 auf der Saganetappe, Gasparotto hat man gar nicht gesehn und Kashechkin ne Lusche. Von den beiden Italienern hätte gerade auf den Überführungsetappen mehr kommen müssen! Lutsenko zeigt sich in einer guten Flucht. Passt für einen jungen Debütanten. Ansonsten halt nur Vögelsang, der hier mit Platz 7 im GK, einem zweiten Etappenrang und mehreren Top10-Klassierungen wirklich Leistung gebracht hat. Gemessen an den Erwartungen, die man an den Rumpfkader nach den Ausfällen in der ersten Woche noch haben konnte, bekommt Astana von mir 6 Punkte für Fuglsang und 0,5 für den Rest. 6,5.



Belkin:

Gute, aber nicht herausragende Tour. Mollema am Ende 6. Platz im GK. Auch wenn es in den Alpen noch so aussah, als ob mehr drin wäre, durfte man vor der Tour eigentlich nicht auf viel mehr hoffen. Für den 13. Platz von Ten Dam gilt das Selbe. Gesink als Helfer am Ende 26. und auf der 19. Etappe 7. aus einer Fluchtgruppe raus. Angesichts der Erwartungen, die man mal in ihn hatte, latürnich enttäuschend. An den Rest des Teams kann ich mich kaum noch errinnern. 7



BMC:

Evans scheisse, Gilbert scheisse und van Garderen fast genauso scheisse. Der noch mit dem 2. Platz nach Huez, aber einen Riblon muss er als Vorjahresfünfter eigentlich schlagen. Der 10. Platz im 2. Zeitfahren die einzige ansatzweise Normalleistung bei ihm. Burghardt paar mal in der Flucht, aber ohne nennenswerte Reslutate. Dafür, dass man mehr Kohle als Sky zur Verfügung sowie den amtierenden Weltmeister im Team hat und Evans mit seiner Wichtigtuerei die Sprinter nervt, eine völlig enttäuschende Tour. Eigentlich Saur das einzige Team, dem man eine solche Tour durchgehen lassen kann. BMC hier fürn Arsch. 1

Thema: Team Sky
Schmoekokater

Antworten: 89
Hits: 16236

22.07.2013 13:51 Forum: Profi-Radsport allgemein

Zitat:
Original von Kanarienvogel
Zwischenfrage:

Der KV nimmt an heute passt folgendermassen in die Skystory: Die "schützende Hand" (UCI, ASO, Greenpeace) hat gedroht die Hand wegzunehmen, alle ausser Froome werden jetzt ernsthaft kontrolliert.

Stimmt's?

Aeh, oder Dopingmittel gone bad? Ginge auch.

Ok, neue Frage: Welche Theorie stimmt?


Oder ganz einfach ein schlechteres Team als 2012. Da hatte man neben Sieger Wiggins den besten Bergfahrer Froome als Helfer + 2 Fahrer mit Top10-Niveau (Porte+Rogers).
Diesmal hatte man Porte als Edelhelfer, der anders als Froome im Vorjahr eben nicht um den Sieg hätte mitfahren können, sondern auf eigene Rechnung wahrscheinlich "nur" um das Podium hätte kämpfen können. Danach im Vergleich zum Vorjahr eine große Lücke. Siwtsow, Kirijenka und co sind zwar gute Rundfahrer, aber gehören nicht zur erweiterten Elite.
Denke wie Rindfleisch, dass man in den Pyrenäen einfach zu stark auf den ersten Tag gesetzt hat. Ob das eine spezielle einmalige Ladung war, oder man die Helferschaft in der Erwartung, dass am 2. Pyrenäentag am Anfang eh nix großes passiert, einfach zu sehr am Limit hat fahren lassen, und dann eben auf der 9. Etappe einfach von der Anfangsaction überrumpelt wurde, bevor die erschöpften Beine einen brauchbaren Rennrythmus gefunden hatten? Letztendlich wurscht. Die haben sich einfach mit ihrer Taktik leicht verkalkuliert.

Rest jetz mal wieder an meine Verschwörungstheoretikerkollegen mit unplausibleren Theorien als meiner:

Den Porte da auf der ersten Bergetappe einen Tag auf Superstar machen zu lassen, nur um ihn dann am nächsten Tag zurückzupfeiffen, wäre doch vollends bescheuert. Hätten die bei Sky gewollt, dass sich Porte zurückhält, damit es weniger Gerede gibt, dann hätten sie es ihm schon davor klargemacht. Man opfert doch nicht einen möglichen Podestkandidaten am Anfang der 2. Woche, wenn Froome immernoch einbrechen, stürzen, krank werden oder von einem von der deutschen Presse aufgeputschten verrückten Anti-Doping-Nazi erschossen werden kann!
Jetzt schaut euch doch mal die Berrichterstattung an, als ob Porte auf Rang 2-5 da irgendeinen großartigen Unterschied gemacht hätte. Wäre halt in den ganzen Artikeln noch ein Absatz darüber, dass Portes starke Leistung ein weiteres Indiz wären. An der Stimmung gegenüber Froome würde das nichts ändern.

Thema: Team Sky
Schmoekokater

Antworten: 89
Hits: 16236

22.07.2013 13:10 Forum: Profi-Radsport allgemein

http://www.radsport-news.com/sport/sportnews_83125.htm

Sowas würde ich mir einfach von der restlichen Presselandschaft auch wünschen. Kritisch hinterfragen, was bedeutet, dass man beide Seiten betrachtet, ohne zu verurteilen.

Thema: Tour Etappen LIVE Talk | 2013
Schmoekokater

Antworten: 1863
Hits: 142544

22.07.2013 11:51 Forum: Tour de France

Jetzt wünsch doch dem armen Froome net auch noch unsere öffentlich rechtlichen Idioten an den Hals!

Und ESP machen da eh nen viel besseren Job als ARD/ZDF, auch wenn sie nicht perfekt sind.

Thema: Tour Etappen LIVE Talk | 2013
Schmoekokater

Antworten: 1863
Hits: 142544

21.07.2013 21:34 Forum: Tour de France

Geiler Sprint!!!

Thema: Tour Etappen LIVE Talk | 2013
Schmoekokater

Antworten: 1863
Hits: 142544

21.07.2013 21:09 Forum: Tour de France

Danny war der junge Popel, glaub ich, oder? Schade.

Thema: Tour Etappen LIVE Talk | 2013
Schmoekokater

Antworten: 1863
Hits: 142544

21.07.2013 20:54 Forum: Tour de France

Ist van Popel eigentlich noch mit drin?

Thema: Tour 2013 - 3.Woche
Schmoekokater

Antworten: 127
Hits: 21981

21.07.2013 19:14 Forum: Tour de France

Zitat:
Original von Carlos
Über Lampre sollte man auch noch lachen großes Grinsen.


Stimmt! großes Grinsen
Die waren so scheisse und unsichtbar, dass ich schon vergessen hatte, dass die mitgefahren sind!

Thema: Tour 2013 - 3.Woche
Schmoekokater

Antworten: 127
Hits: 21981

21.07.2013 19:12 Forum: Tour de France

Was ist Abseitsterror? Kennt nichtmal Google.

Bin ich ma wieder einfach zu blöd, was zu checken? großes Grinsen

Fick dich Kapitalismus und fick dich Schmoekokaterhirn

Thema: Tour 2013 - 3.Woche
Schmoekokater

Antworten: 127
Hits: 21981

21.07.2013 19:03 Forum: Tour de France

So fühlt es sich also fürs Ventil an... unglücklich

Thema: Tour 2013 - 3.Woche
Schmoekokater

Antworten: 127
Hits: 21981

21.07.2013 19:02 Forum: Tour de France

Wie wärs mit bisschen Leben hier.

Lenkt mich vom lernen ab!

Ist doch letztendlich mit das drittwichtigste Radrennen der Welt hier!

Wir könnten über FDJ herziehn, Fickler beleidigen, uns über Rolland lustig machen, AG2R loben sowie Cofidis und Saur, ja, hm, was macht man aus denen.
Saur konnte man einfach nicht mehr erwarten. Eher die Frage ob Einladung von denen überhaupt Sinn macht. Halt kleineres Franzteam fördern.
Und Cofidis halt Top10. Mehr konnte man von denen nicht erwarten. Mehr als einen Etappensieg oder eine hintere Top10-Platzierung konnte man von denen nicht erwarten. Die ersten 15 wären für ihre Fahrer auch OK gewesen. Damit das Soll eigentlich erreicht auf Ergebnisseite. Aber auf der anderen Seite richtig traurige Tour. Fast nie was von denen mitbekommen. Eigentlich deren Vorstellung genauso traurig wie der französische Rest, AG2R ausgenommen.

Und nach der ganzen Froome-Diskussion krieg ichs einfach nicht mehr auf die Reihe, Froome-Beleidigungsspam zu fabrizieren. Nerv.

Thema: Tour 2013 - 3.Woche
Schmoekokater

Antworten: 127
Hits: 21981

21.07.2013 18:44 Forum: Tour de France

Fugltips für heute? großes Grinsen

83.

Thema: Tour 2013 - 3.Woche
Schmoekokater

Antworten: 127
Hits: 21981

21.07.2013 17:42 Forum: Tour de France

Oder einfach ma Thema wechseln und Talansky loben, den diesjährigen obligatorischen Garmin- Top10-Debütanten.

Thema: Tour 2013 - 3.Woche
Schmoekokater

Antworten: 127
Hits: 21981

21.07.2013 17:41 Forum: Tour de France

YEAH, nach dem ganzen ernsten Geschreibsel endlich wieder ungehemmt ventilistisch rumspamen!

Thema: Tour 2013 - 3.Woche
Schmoekokater

Antworten: 127
Hits: 21981

21.07.2013 17:40 Forum: Tour de France

zumindest, wenn er nicht angemessen reguliert ist. Ist er aber nicht.

Thema: Tour 2013 - 3.Woche
Schmoekokater

Antworten: 127
Hits: 21981

21.07.2013 17:39 Forum: Tour de France

Wobei Sport natürlich fürs wahre Weltgeschehen eher Nebensächlich ist. Aber passt einfach ins Bild.
Kapitalismus ist völligster Brunz

Thema: Tour 2013 - 3.Woche
Schmoekokater

Antworten: 127
Hits: 21981

21.07.2013 17:35 Forum: Tour de France

OK, danke. Dann der Teil von meinem Posting völliger Brunz. Somit bleiben als Indizien nur noch seine Überlegenheit gegenüber Konkurenten, bei denen die Indizienlage schlimmer ausschaut, und sein plötzlicher Aufstieg.
Letztenendes wirft die ganze Geschichte einfach einmal mehr ein trauriges Bild auf die Medienlandschaft, wo Auflagen und Quoten wichtiger sind als die für eine Demokratie so wichtige wahrheitsgemäße Information.
blablabla...
oder einfach kurz auf den Punkt gebracht:
FUCK THE WORLD

Thema: Tour 2013 - 3.Woche
Schmoekokater

Antworten: 127
Hits: 21981

21.07.2013 17:01 Forum: Tour de France

Zitat:
Original von Kanarienvogel
Nö, der Nebensatz ist einfach nur falsch.


Soll bedeuten, Froome hatte keine Krankheit, die mit Epo behandelt wird? Sollte ich da einer weit verbreiteten Fehlinformation zum Opfer gefallen sein, dann nehme ich den Satz freilich zurück.

Thema: Tour 2013 - 3.Woche
Schmoekokater

Antworten: 127
Hits: 21981

21.07.2013 17:00 Forum: Tour de France

Es ist ja nicht so, dass es null Grundlagen für die Hetze geben würde. Das Problem ist ja nicht, dass dort jemand Froomes Leistungen hinterfragt und schreibt, dass es Indizien für Doping gibt.
Hier wird völlig einseitig aufgrund einiger dazupassender Indizien und in völliger Ignoranz des kompletten Restgeschehens (nicht nur im Radsport) auf die Würde eines Menschen gebrunst, getreten und geschissen.

Thema: Tour 2013 - 3.Woche
Schmoekokater

Antworten: 127
Hits: 21981

21.07.2013 16:37 Forum: Tour de France

Dieser Aspekt ist Teil der einseitigen Hetze. Daraus folgt jedoch nicht, dass man ihn nicht auch in einer anderen Betrachtungsweise mit einbeziehen kann.

Thema: Tour 2013 - 3.Woche
Schmoekokater

Antworten: 127
Hits: 21981

21.07.2013 16:26 Forum: Tour de France

Zitat:
Original von Kanarienvogel
1 Giro

Flandern? PR. Nein..

Das sind doch genau die Rennen die die ahnungslosen Ritter a la Furter vergöttern. Keine Ahnung vom Radsport, aber PR und Flandern sind sooooo cool, da die waren Helden, da spielt auch Doping keine Rolle.

Dabei der Spielplatz der obergedopten oberspezialisierten Oberwürstlinge!

1 Giro
2 FW
3 LBL


FW hat das geilste Finale, das reicht aber nicht für Platz 2 der besten Rennen.
Und ist doch völlig wurscht, ob die von irgendjemanden als Spielplatz für saubere Helden vergöttert werden oder ob da nur obergedopte Spezialwürste rumturnen, sind einfach die Rennen, wo das Zuschaun am meisten Spaß macht und am regelmäßigsten heldenhafte Leistungen und Siege gezeigt werden.

Thema: Tour 2013 - 3.Woche
Schmoekokater

Antworten: 127
Hits: 21981

21.07.2013 16:16 Forum: Tour de France

Zitat:
Original von Kanarienvogel
Zitat:
Original von Schmoekokater
Und Froome, freilich hängt dem sein Aufstieg mit Doping zusammen. Dass der nach einer Krankheit, die mit EPO behandelt wird, plötzlich als Elitefahrer zurückkehrt, ist doch nicht weniger auffällig als das, was Valverde und Scarponi nach ihrer Sperre leisten.


Seine Krankheit wird mit EPO behandelt
Armstrongs Krebs ist eindeutig auf Doping zurückzuführen
Gaumont ist wegen Dopings gestorben
Contadors Rind war schwul
Wiggins musste seinen Alkoholismus mit EPO behandeln
Ullrich wurde schon mit 2 Jahren gedopt, DDR Baby halt


Alles gleich dämlich.


Nicht dämlich, sondern lässt in Anbetracht des Gesamtbildes, das der Radsport vermittelt, Vermutungen zu.
Aber sind eben Vermutungen. Von daher die Jagd und der Umgang mit Froome nicht gerechtfertigt. Vor allem, weil der Umgang mit ihm sowas von lächerlich einseitig is. Wie da völlig ahnungslose Journalisten in angeblichen Qualitätsmedien und "Radsportfans" gegen Froome hetzen, ist einfach nur noch traurig.
Da werden Abstände, wie es sie schon immer gegeben hat und auch im größeren Ausmaß gegeben hat, als Indikatoren für Froome den bösen Oberdoper genommen, der den sauberen Rest bescheisst. Wobei es bei seiner Konkurrenz doch nicht weniger Indizien gibt. Genauso wie in anderen Sportarten. Blos wo kommt das vor?
Kritik und sich Gedanken machen ist völlig in Ordnung, aber nicht die Einseitige Hetze, die betrieben wird.

Thema: Tour 2013 - 3.Woche
Schmoekokater

Antworten: 127
Hits: 21981

21.07.2013 16:01 Forum: Tour de France

Zitat:
Original von Kanarienvogel
Zitat:
Original von Schmoekokater

Das zweitgrößte Radrennen der Welt soll dann einfach Rod gewinnen. Gibt keinen Fahrer, dem ich Rosa mehr gönnen würde.


Gelb meinst du.


Bestes Radrennen Paris-Roubaix, dann Giro, dann Tour und Flandern.

Thema: Tour 2013 - 3.Woche
Schmoekokater

Antworten: 127
Hits: 21981

21.07.2013 15:18 Forum: Tour de France

Trotzdem bleiben die alle britische Wichser!!!

Thema: Tour 2013 - 3.Woche
Schmoekokater

Antworten: 127
Hits: 21981

21.07.2013 15:16 Forum: Tour de France

Und Froome, freilich hängt dem sein Aufstieg mit Doping zusammen. Dass der nach einer Krankheit, die mit EPO behandelt wird, plötzlich als Elitefahrer zurückkehrt, ist doch nicht weniger auffällig als das, was Valverde und Scarponi nach ihrer Sperre leisten. Aber dafür, dass er mehr nimmt als andere, fehlen die Beweise. Wenn ich mir das Gesamtbild anschau, dann komme ich zu der Vermutung, dass er halt einfach, nachdem sich durch die EPO-Behandlung während der Krankheit abgezeichnet hat, was er bei richtiger Präparation für ein Leistungspotential, die Topfahrerpräparation bekommt. Die kostet aber Geld und bedeutet Aufwand und mehr Risiko für ihn und das Team. Davor hat er halt einfach nichts gezeigt, was dies rechtfertigen würde. Vuelta 2011 dann der Test, was er wirklich kann. Da durfte er dann zeigen, dass er ein Ausnahmefahrer ist.

Thema: Tour 2013 - 3.Woche
Schmoekokater

Antworten: 127
Hits: 21981

21.07.2013 14:49 Forum: Tour de France

Zitat:
Original von Frank`NFurter
Zitat:
Original von Schmoekokater
Sagan ist nicht schwächer als Froome, nur ein anderer Fahrertyp. Wenn Froomes Leistungen nur durch der dopt mehr als die anderen erklärbar sind, dann sind es Sagans auch. Der war im gleichen Team wie Nibali. Warum sollte ein Podestkandidat für die Tour eine schlechtere Präparation erhalten als jemand fürs Grüne oder für die Klassiker.


Ich denke da gibt es schon ganz klare Unterschiede, wenn auch vermutlich eher graduelle denn prinzipielle:

1. Sagan bringt diese Leistungen schon in sehr jungen Jahren und steigert sich auch noch von Jahr zu Jahr. Die Britschwuchteln Froome und Wiggins sind radfahrerisch vierte Liga gegen den Radvollbeherrscher Sagan, und hatten jeweil 26 Jahre bzw. bei Wiggins 28 keinerlei Talent in Form von Ergebnissen bewiesen. Dass die beiden voll sind, steht halt einfach fest. Bei Sagan ist es eine interessante Frage.

2. Gedopt wird vorallem bei den Rundfahrtspzialisten bzw. Bergfahrern. Bei Nord- und Hügelmännern scheint Doping bei weitem nicht die gleiche Rolle zu spielen.


Sagan kann jeden Klassiker gewinnen, ist im Sprint nur knapp hinter der absoluten Elite, kommt an der Tour de Suisse mit Costa, Frank und Kreuziger in einer Bergetappe mit ordentlichen Abständen in der ersten Gruppe mit an und schafft es, in einem Tourzeitfahren nicht allzuweit von der Top10 entfernt zu sein.
Freilich, Sagan ist ein Megatalent. Aber Wiggins hat eben auch schon vor seinem Umstieg bewiesen, dass er ein sportliches Ausnahmetalent ist. Wenn Sagan deiner Meinung nach sauber so ein breites Spektrum abdecken kann, warum nicht Wiggins. Der hats davor nicht versucht. Für ein paar tausend Meter auf der Bahn braucht es ganz anderes Training als um die Tour zu gewinnen. Da ist der Unterschied vom nötigen Training denke ich viel größer als bei Sagans Spezialitäten. Die krasse Umstellung kostet ihm Leistungsfähigkeit auf der Bahn, wo er einer der absolut Besten der Welt ist. Von daher evtl früher auch einfach nicht probiert. Und für Platz 25 nicht nötig gehabt, sich den Arsch aufzureisen. Er ist ja kein Knees, sondern Olympiasieger und Weltmeister auf seinem Gebiet. Vielleicht hat er deswegen nie sein Talent gezeigt?
Aber warum sollte ein sportliches Ausnahmetalent, was ein mehrfacher Olympiasieger und Weltmeister wie Wiggins vor seiner Umstellung schon erwiesenermaßen war, in grundverschiedenen Diziplinen nicht ohne Doping oder nur mit mehr Doping als der Rest erfolgreich sein können und der Andere einfach so?
Wiggins übrigens auch bei weitem nicht der erste, der sowohl Bahnweltmeister als auch GT-Sieger war. Da gibts einige, ist nichts völlig außergewöhnliches.

Thema: Tour 2013 - 3.Woche
Schmoekokater

Antworten: 127
Hits: 21981

21.07.2013 14:12 Forum: Tour de France

Zitat:
Original von Rindfleisch
Froome ist ein unsympathischer Kannibale. Der ist auch heute wieder klar auf Etappe gefahren, andere hätten in seiner Situation Größe bewiesen und hätten sich die Attacken gespart.

Quintana ist Sympath, weil er der Underdog ist. Der Bauernjunge aus der dritten Welt gegen den aalglatten Collegeboy-Schlipsträger. Der eine fuhr mit dem Rad zur Schule, der andere ging auf eine Privatschule die laut Wikipedia mehrere Tausend Euro im Jahr kostet.


Froome musste sich wegen Wiggins in GTs, die er in seinen Augen wahrscheinlich sonst gewonnen hätte, zurücknehmen und mit dem 2. Platz vorlieb nehmen. Jetzt, wo er endlich darf, wie er will, ist es da wirklich schwer nachzuvollziehen, dass er mitnehmen will, was er nur kann?

Zeige Themen 1 bis 50 von 439 Treffern Seiten (9): [1] 2 3 nächste » ... letzte »
Powered by Burning Board Lite 1.0.1 © 2001-2004 WoltLab GmbH

Impressum | Datenschutzerkläung