Radsportforum - WM 2020 - Imola
Registrierung Mitgliederliste Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite  

Radsportforum » Profi-Radsport » Aktuelle Rennen » WM 2020 - Imola » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
midas midas ist männlich
Tour-Sieger




Dabei seit: 04.11.2004
Beiträge: 4512

WM 2020 - Imola Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Ganna also im ZF. Souveräner Sieg, hätte ich nicht gleich gedacht, Medaillenplatz schon aber bei einem ZF > 15 km. Nun ja, war ja nicht soo lang, aber vermutlich hätte er heute bei 45 km auch gewonnen.

Dennis etwas enttäuschend, der hätte doch auch Zeit zur Vorbereitung gehabt. Ist auch ein komischer Vogel. Dumoulin recht weit hinten, aber hatte auch ein Problem bei der Einfahrt ins Autodromo und verlor danach den Faden.

25.09.2020 19:20 midas ist offline Email an midas senden Beiträge von midas suchen Nehmen Sie midas in Ihre Freundesliste auf
Piak
Wasserträger


Dabei seit: 07.07.2010
Beiträge: 305

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Erstaunlich großer Abstand vor allem für die kurze und wenig selektive Strecke.

26.09.2020 11:24 Piak ist offline Beiträge von Piak suchen Nehmen Sie Piak in Ihre Freundesliste auf
midas midas ist männlich
Tour-Sieger




Dabei seit: 04.11.2004
Beiträge: 4512

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Heute ein bisschen bei den Vrouwen reingeschaut (fad wie meistens wenn die Kurs schwer, eine Holländerin fährt ca 1h vorm Ende weg und es ist entschieden), die Strecke gefällt mir recht gut und die Anstiege sehen knackig aus. Die Abfahrten sind teilweise technisch, man sollte auch steuern können.

WvA würd ich wie die meisten favorisieren, mal gespannt wie die Tourfahrer so drauf sind. Eigentlich ein Fugl-Kurs, aber ob er die Topform auch gehalten hat? Woods-, Alaphilippe-Kurs natürlich auch, hat's der letztere? Kwiat ein ganz heisser Kandidat nach meiner Meinung; Hirschi, Schachmann könnten ebenso.

Azzurri glaub ich nicht, für Bettiol etwas zu viele hm, Vincenzo kommt nicht in die Gänge, Ulissi, Caruso sind zwar gute Fahrer, aber hier auch keine Sieganwärter. Spaniockel für Valverde, vielleicht Landa mit Außenseiterchancen, da wäre eine Überraschung nicht ganz auszuschließen. Bei den COLs der Rigo eigentlich bester Eintagesfahrer, Chaves konnte das nur ein Jahr gut aber andererseits kann man sich Martinez bei sowas auch vorstellen. Sonst noch die Slowenen, bei Roglic Luft irgendwie raus denke ich, Pogacar? Und Dumoulin auch etwas ein '?'

26.09.2020 22:39 midas ist offline Email an midas senden Beiträge von midas suchen Nehmen Sie midas in Ihre Freundesliste auf
Jaja Jaja ist männlich
Directeur Sportif




Dabei seit: 01.11.2004
Beiträge: 9577

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Nur die letzten 5km gesehen, aber da haben sich ja die Favoriten durchgesetzt. Hirschi auf 3 nach der Tour auch keine große Überraschung. Er kann also auch 260km auf einem harten Kurs.

__________________
Wahre Kenner gewinnen nur selten ein Tippspiel.

27.09.2020 16:39 Jaja ist offline Email an Jaja senden Beiträge von Jaja suchen Nehmen Sie Jaja in Ihre Freundesliste auf
Kanarienvogel Kanarienvogel ist männlich
Giro-Sieger


Dabei seit: 01.11.2004
Beiträge: 20146

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Stream genau am letzten Berg weg.... Dann erst am Schluss wieder da.

Van Aert ja peinlich, der gewinnt den Sprint soooo leicht, da hätte er halt einfach mehr fahren müssen vorher.

Schlussendlich eigentlich die Fahrer vorne die man erwarten konnte. Der KV dachte noch Pogacar, der hat's aber vorher mal irgendwie probiert, Woods, evtl Dumoulin und Caruso oder so...

Alaphilippe als Sieger passt, wäre es geschlossen vom Berg runtergekommen hätte wohl sonst einer durch einen Angriff noch gewinnen können, weil dann hätte Wout ja schon alle selbst holen müssen wohl. Aber lieber Alaphilippe als Fuglsang, Hirschi... Kwiat und Roglic auch nicht nötig. Also vive la France!

__________________
Leitplanke

27.09.2020 17:08 Kanarienvogel ist offline Email an Kanarienvogel senden Beiträge von Kanarienvogel suchen Nehmen Sie Kanarienvogel in Ihre Freundesliste auf
Krollekopp Krollekopp ist männlich
Tour-Sieger


Dabei seit: 05.03.2010
Beiträge: 2229

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Ja van Aert sehe ich genauso. Muss halt deutlich mehr machen. Gegen Ende dann relativ viel gefahren, macht er das am am Anfang, und hält den Abstand knapp, finden sich vielleicht auch andere die die Lücke dann schließen. Komisch sieht man ja immer wieder, dass man lieber um Silber sprintet als das Risiko einzugehen, den Sprint um Gold zu verlieren. Gerrans war auch so ein Vertreter dieser Takitk.

Aber Ala natürlich verdient gewonnen. Hat gemacht, was er kann und dann voll durchgezogen.

Das Rennen so lala. Die Pogacar-Aktion war ganz spannend, aber auch nur weils Pogacar war, und wer weiss was der Junge drauf hat. Sonst halt die entscheidende Aktion am Idiotenhügel 12km vorm Schluss. Die 2 Hügel andersum vielleicht besser, dann etwas offener, so doch relativ klar, wanns losgeht?

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von Krollekopp am 27.09.2020 19:25.

27.09.2020 19:24 Krollekopp ist offline Email an Krollekopp senden Beiträge von Krollekopp suchen Nehmen Sie Krollekopp in Ihre Freundesliste auf
midas midas ist männlich
Tour-Sieger




Dabei seit: 04.11.2004
Beiträge: 4512

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Ja, schön dass Loulou gewonnen hat, er hat schon mal ne WM verdient. Es werden auch wieder flachere Kurse kommen, da hat er dann nicht ganz die Chancen wie hier.

Am Ende, wenn man schaut wie getippt wurde schon die Favos vorne. Eben wegen des insgesamt schweren Kurses, aber es war halt auch ein Ausscheidungsfahren. (Relativ) früh nur mal der Angriff von Pogacar. Am Ende wollte in der zweiten Gruppe keiner van Aert zum Sieg führen. Ob der die selber allein nach vorne führt? Klar, soo groß war der Abstand nicht, so Sprint souverän gewonnen, aber auch wenn er alles voll fährt? Dann staubt vl ein Kwiat ab, siehe MSR damals.

Die Azzurri konnten wie erwartet nicht ganz vorne eingreifen, wobei sie sich gar nicht so schlecht präsentierten wie ich finde. Spaniockel ähnlich, ganz vorne kommt Valverde wohl nicht mehr an bei sowas. Die COLs fand ich unterm Strich dann etwas enttäuschend.

27.09.2020 20:48 midas ist offline Email an midas senden Beiträge von midas suchen Nehmen Sie midas in Ihre Freundesliste auf
 
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:

Powered by Burning Board Lite 1.0.1 © 2001-2004 WoltLab GmbH

Impressum | Datenschutzerkläung