Radsportforum - Vuelta Vorschau
Registrierung Mitgliederliste Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite  

Radsportforum » Profi-Radsport » Vuelta a España » Vuelta Vorschau » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Kanarienvogel Kanarienvogel ist männlich
Giro-Sieger


Dabei seit: 01.11.2004
Beiträge: 20032

Vuelta Vorschau Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Kurs hat Jaja ja schon analysiert, der KV behauptet einfach einverstanden zu sein. Auch wenn er es wohl nicht ganz ist, Sprint/Flucht, pff, ist ja was anderes, der KV verlangt da eine genauere Unterteilung.

Sonst, ja ja, scheint dem KV ok zu sein.

Teams:

Ist der 19. und noch längst nicht alle vollständig....

Der KV fängt einfach an, lässt dann solche mit zu wenig aus.

Lotto:

5. Garde? De Gendt flüchtet, der Rest auch? Beeindruckend dass man so ein unbeeindruckedes Team überhaupt aufstellen kann.

Movistar

Der 8. Mann fehlt noch, aber die wichtigen sollten wohl stimmen. Quintana, Valverde, Carapaz. Soler fehlt, dachte der soll auch starten? Mal sehen. Helfer, Amador, Tour superb, aber hier jetzt die 3. GT? Anacona überzeugt schon länger nicht mehr wirklich, aber passt trotzdem. Sepulveda nie was geworden, als Helfer wohl ok. Und Rojas um den KV zu nerven. Leaderfrage...... Wenn Carapaz so fährt wie am Giro ist's keine Frage. Aber ok, letztes Jahr war die Vuelta dann weniger toll... also doch Quintana/Valverde? Quintana aber schon ? jetzt. Und Valverde.... ZIel sicher eher hier als Tour, aber ob er jung genug ist..... Carapaz kann gewinnen, die 2 anderen nicht behauptet der KV

JUmbo:

Kruisjwijk+Roglic, dazu Bennett und Gesink. Sieht für den KV sehr nach Roglic aus jetzt. Giro war er nicht ganz so gut wie er wohl hoffte, dafür jetzt hier im Normalfall der frischeste? (Ok, Carapaz) Team in der Bergbreite nicht so stark wie Movistar, aber andererseits was bringt's wenn ein Sepulveda länger im Feld bleibt als Kuss.... wenig, Top 4 ist man da. Für den KV Roglic=Topfavorit. Ausser er findet in anderen Teams noch einen besseren.

Ag2r: Ohne Höseler Bardet. Dafür Latour da. Gut, Verletztungssaison, war ja letztes Jahr schon auf einem guten Niveau, jetzt hier als Leader sollte er auf jeden Fall in die Top 10 fahren. Und auf mehr hoffen, Top 5. Und wenn Mas 18 2. wurde, wer weiss.... Rest hier ist nicht wirklich erwähnenswert. Form bei Latour scheint ja jetzt doch zu kommen, Polen 6.

Astana, auch erst 7. Leader Lopez, klar. Wie gesagt, stagniert etwas 18 2x Podest, 19 Giro 7. hier dann... ? Top 5 scheint klar, wenn er jetzt endlich den Sprung macht kann's auch um den Sieg gehen. Aber eben, dieser Sprung muss kommen, hat noch Zeit, alt ist er ja noch lange nicht. Team ist gut, 2x Izagirre, Hirt, LL Sanchez auch da, TdF war enttäuschend, im Normalfall eine Etappe immer möglich, aber hat vielleicht jetzt doch auch nachgelassen? Dann die Izagirres für Etappen, also für die die Lopez nicht holen will. Lopez auch ein Podestkandidat/Siegkandidat jedenfalls, aber eben, der Leistungssprung muss kommen.


Bahrain, Bora, CCC lässt man erstmal aus, zu wenig da, Groupama dann auch, also Deceuninck
Jakobsen als Sprinter, hitner dem nicht erwähnten Bennett nr 2 wohl hier. Evtl Richeze auch dabei. Kein GK Mann, Nachwuchsgk Knox. Der REst eigentlich die Klassikerfraktion hier sonst. Gilbert, Vakoc, STybar. Heisst also viele Fluchten, im Sprint hoffen Bennett zu schlagen.

Mitchelton: Ja, Simon jetzt out, gut so. Adam meinte ja schon während der Tour dass er die Vuelta nicht fährt. Idiot.
GK also hier: Chaves. Ist er wieder da? Der KV hat seine Zweifel... Dazu auch vergessen was er jetzt alles hatte. Aber der sollte eigentlich zum Giro 18 von irgendwas wieder zurück sein? War eine Katastrophe. Dann Saison out, was auch immer, Pfeiffer im Zweifelsfall, Giro 19 aber auch nichts. Jetzt? Der KV hofft es klappt, aber denkt eher nicht. Dahinter Grmay, guter Kletterer, Aethiopien schlägt momentan Eritrea, Howson, auch einer der stagniert und überhaupt nicht weiter kommt. Und Nieve, der könnte also vor Chaves sein. Giro war eigentlich ok, Etappe gegen Zakarin nicht geholt, sollte er im Normalfall... hier dann Top 10 falls er im GK bleibt, Etappenjäger sowieso. Sprint, Mezgec, gerade 2 Etappen Polen, nachdem er jahrelang nichts mehr gezeigt hat. Gegen Bennett sollte es aber nicht reichen. Andererseit, da hat er auch GAviria und Ackermann geschlagen....

Dimension, EF, Katusha, Ineos, alle mit max 6 Fahrern, der KV will 7 um loszuschreiben.... also

Sunweb
Kelderman Leader vor 2 Jahren 4. Ist aber auch einer der immer wieder verletzt ist und dann doch nicht kommt. Darum hier auch ein Fragzeichen. TdS und TdF waren eher nichts, hier jetzt?`Mal sehen, der KV hat aber auch hier seine Zweifel. Roche, bringt nach KV nichts... Sprint, Walscheid und Arndt, Arndt schon länger nichts mehr, Walscheid bisher nicht gut genug. Hier kein Sieg, so schlecht besetzt ist der Sprint ja trotzdem nicht. Bennett nr 1, dann je nach Knie Gaviria.

Trek: Auch so ein komisches Team. Porte ein Idiot, was will der jetzt? Tourtraum ist vorbei, muss auch ihm klar sein. Dieses Jahr alles darauf gesetzt, ncihts geholt, warum dann nicht hier noch sehen was läuft? Oder will er jetzt 2020 vorbereiten? So dann halt dieses komische TEam.
Sprint, Degenkolb, kriselt aber irgendwie doch etwas. Aber ok, keine Tour, dann wohl jetzt hier gut vorbereitet. Berg: Brambilla mal mit Freiheiten, da kann er um die Top 10 kämpfen würde der KV gern sagen, aber eigentlich ist er auch eher schwächer geworden. Also einfach Eg mit Freiheiten, 2017 dritter Avenir hinter Bernal und Lambrecht. Aber erstens 2 Jahre älter als die 2, zweitens.... 3. Avenir, das heiss im Normalfall sehr wenig oben, 99 war Landis 3. Danach hat's kaum mal einer oben in die Top 10 einer GT geschafft. Konrad, ja. Jeannesson und Le Mevel auch? Oder knapp nicht? Also, viel erwartet der KV da nicht, aber ok, wer weiss. Dieses Jahr aber bisher eigentlich nicht sonderlich gut, darum....
REst wohl auch einfach zum Flüchten da, das Problem ist bei dieser Vuelta aber das irgendwie 80% der Fahrer nur dazu da sind...

UAE:
Endlich wieder mal ein sinnvolles TEam. Gaviria mit Ferrari für die Sprints da. Knie das Problem, wenn da wieder alles passt ist Bennett nicht klare 1, sondern eher 2. GK. Aru, Pogacar, Henao, Petilli, Sutherland. Fangen wir unten an, dieser Sutherland konnte noch nie was. Petilli einer dieser enttäuschenden Italiener. Dann Henao, Tour war nichts eigentlich. Mit mehr Freiheiten, weniger als bei Sky geht's ja kaum hätte man von dem doch mehr erwartet. Eigentlich müsste er hier in die Top 10 fahren... aber sieht momentan nicht danach aus. Aru, TdF war kurzfristig, Test, Vuelta muss mehr sein. Wenn nicht dann kann man immer noch sagen sei halt von der TdF müde, 2020 zählt's dann. So ganz traut der KV dem ganzen ja immer noch nicht, diese Operation und jetzt solle er dann wieder Top-Aru werden. Hier sowieso noch nicht irgendwie. Top 10? GK sein lassen in Fluchten? Wie an der Tour mitfahren, dann eben hier Top 10? On verra. Pogacar, starke erste Saison, was kommt jetzt? Ist erst 20, wird nach der Vuelta 21, darum nichts ok. Aber andererseits, er ist eins dieser unzähligen Supertalente, Bernal letztes Jahr beim Tourdebut starker 15. als Helfer, Sivakov letztes Jahr Vuelta nichts, dieses Jahr aber 9. Giro. Pogacar jetzt.... nichts wäre schon etwas enttäuschend, bisher fährt er eher wie Bernal als wie Sivakov-Sosa, darum Top 10 als Ziel nicht unsinnig. Wenn er schon startet, dann bitte auch richtig. Aber jetzt lange Pause.. mal sehen wie's läuft. Und wenig bis nichts wäre zwar jetzt doch etwas enttäuschend, aber keine Katastrophe.

Cofidis!

Kein Bouhanni, klar, erstens darf er sowieso kaum fahren, 2. dieses Jahr auch verständlich wirklich noch nichts.
Kein Laporte dafür überraschend. Der ist doch ein ok Sprinter, Sieg nicht zu erwarten, könnte aber passieren an der Vuelta.
Auch kein Hofstetter, der hat dieses Jahr ganz ok Resultate eingefahren aber nein.
Edet, 2x Herrada, Mate, Atapuma, Hansen, Touze und Le Turnier. Edet einer der besseren Cofidisler immer, aber weil alle flüchten wollen hier... dieses Jahr eh nicht wirlich gut unterwegs.
Bei Herradas geht's um Jesus, der hatte seine Form im Juni in Luxemburg. Tour dann anonym, aber ok, 20. GK. Hier erwartet der KV jetzt eigentlich nichts mehr. Von Jose eh nicht.
Mate seid Jahren gleich, eher schlechter werdend.
Atapuma, könnte zurücktreten, das erste Jahr bei UAE war noch ok, 18 und jetzt 19 hier gar nichts. Wird auch hier nichts zeigen.
Hansen, keine Ahnung, warum fährt der hier? Zeigt nichts, kann ja auch nichts, dem KV unbekannter Cofidismann, kann gar nichts sein.
Touze: 23, GT Debut, scheint nichts zu können.
Le Turnier, 24, 2. GT, scheint nichts zu können.

Schlimm wieder mal. Ganz schlimm findet der Kv dass man nicht mal Laporte mitnimmt. Tour raus, ok, Bouhanni ist hier eh fertig, unmotiviert, bringt nichts, dann bringt Laporte mit .Ja ja, fährt stattdessen dann jetzt Limousin oder sowas... ja ja, da Siegchancen grösser, aber ist eine GT (wenn auch nur die Vuelta) da muss man einfach mit dem besten (sinnvoll besten) Team anreisen. Das hätte hier neben Herrada auch Laporte, Hofstetter und nach der guten Tour dieser alte unbekannte Perichon geheissen.

__________________
Leitplanke

19.08.2019 07:14 Kanarienvogel ist offline Email an Kanarienvogel senden Beiträge von Kanarienvogel suchen Nehmen Sie Kanarienvogel in Ihre Freundesliste auf
Kanarienvogel Kanarienvogel ist männlich
Giro-Sieger


Dabei seit: 01.11.2004
Beiträge: 20032

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Pah, kaum schreibt man kommt mehr on!

Movistar jetzt mit Soler, ohne Amador, Sepulveda Anacona. mit Pedrero (glaube war eh drin) Erviti, Arcas, Oliveira. Aendert wenig.

Bei Astana jetzt + Fuglsang. Glaube Fraile und Cataldo waren auch nicht da. Hirt weg, Cataldo in, bleibt ca gleich, auch hier, andere Fahrer, aber ändert sich nicht allzu viel. Fuglsang aber natürlich hochinteressant. Für den KV bleibt Lopez der Leader, aber der Fugl verstärkt das ganze schon.


Bahrain jetzt voll und confirmed.
Auch so ein Fluchtteam. Bauhaus für den Sprint, was der KV von dem hält in der Kanalyse nachlesen. Erwartet also wenig bis nichts. Teuns der Leader, aber Etappenjagd natürlich. GK... Padun darf lernen, Adriatica Ionica gerade gewonnen, vor Hermans und Knox. Ist ja gut, aber der KV denkt immer noch ist einer von denen die schlussendlich nicht über Helferstatus kommen. Aber wer weiss, vielleicht überrascht er den KV ja und kommt schon in die Top 20, dann wäre er es Wert beobachtet zu werden. Vom Rest nicht viel zu erwarten, ist nach KV hier einfach Teuns, 7 Kollegen, einer darf mitsprinten, einer darf GK Testfahren.

Bora: Giroteam mit Majka, Formolo, dazu als Sprinter diesmal Bennett. Und der dürfte, je nach Gavirias Knie hier nr 1 sein. Enorm viele Helfer hat er aber nicht. Majka und Formola GK. Mühlberger nach der superben Tour auch, oder wieder Edelhelfer? Falls Majka/Formolo einen brauchen. Dazu noch Großschartner. Der ist ja auch Berghelfer, dieses Jahr 4. Romandie, auch einer dem man Freiheiten geben könnte. Für Bennett also nur Archbold, Drucker und Poljanski.
GK die 4, der KV rätselt gerade etwas wie das ausgeht. Majka wieder auf GK Kurs dieses Jahr, also hier auch, wie gut ist er? Vor dem Giro sah er den kaum in den Top 20 (keine Ahnung mehr, aber zu faul jetzt da nachzulesen), nach dem Giro. Je nachdem wie das hier läuft, warum nicht Top 5? Formolo, Giro nichts, ok, 15. will er überhaupt noch GK versuchen? Schien ja von Anfang an Majka zu sein am Giro. Und darf er, da er ja geht... .evtl reine Etappenjagd, GK Majka und die Oesterreicher? Oder will er doch noch zeigen dass er's einigermassen kann? Mühlberger an der Tour verdammt stark, dürfte hier schwächer sein... aber nächstes Jahr keine Tour sondern Giro oder Vuelta als Leader, mindestens Co-Leader wäre sinnvoll. Großschartner... Türkei gewonnen, 4. Romandie, 12. PN.. was kann der genau? Hochgebirge auch, oder eher Gehügel? Weil Romandie dieses Jahr irgendwie lau.... aber interessant, der wird auch verfolgt.

CCC: Für nichts. Bevin sprintet mit, De la Parte versucht die Top 20 zu knacken, der Rest ist dabei.

__________________
Leitplanke

19.08.2019 15:13 Kanarienvogel ist offline Email an Kanarienvogel senden Beiträge von Kanarienvogel suchen Nehmen Sie Kanarienvogel in Ihre Freundesliste auf
midas midas ist männlich
Tour-Sieger




Dabei seit: 04.11.2004
Beiträge: 4434

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hm recht offen das hier. M. A. Lopez könnte wirklich mal anklopfen. Team stark, motiviert und vorbereitet dürfte er sein, auch wenn er in Polen eher mitgefahren ist. Er darf sich halt keine Ausflüge in Flachetappen erlauben und das EZF einigermaßen überstehen.

Hauptkonkurrent Roglic, hat sich auch hier drauf fokussiert und ZF spricht für ihn. Team auch gut, Krujswijk sollte auch Top10 fahren können hier. Bislang ist Roglic nicht als Vuelta-Fahrer aufgefallen, von daher die Frage wie sehr ihm das im Allgemeinen liegt, trockene Hitze (obwohl dieses Jahr ja viel im Norden gefahren wird), häufige Bergsprints (da ist er ja eigentlich recht gut ....). ZF kann den Unterschied zu seinen Gunsten ausmachen.

Movis die dritte Nummer als Siegkandidaten. Aber wer soll das sein? Am ehesten Carapaz, war an der Burgos-Rundfahrt nicht wirklich schlecht, allerdings von Sosa klar dominiert. Nach den Giro-Feiern, anstehenden Teamwechsel etc sieht's eher nach Top10 denn Sieg aus. Bei Valverde dürfte Platz 3 unterdessen das Maximum sein. Und Quintana, wie soll das gehen an der Tour mal abgesehen von der Galibierflucht an jeder Bergetappe deutlich off-pace .... nein, das wird hier nix.

Sonst ....

Chaves sehr unsicherer Kandidat, Aru vielleicht wieder im Kommen, aber Top10 hier erstmal schon gut

EF mit starkem Team, Rigo halt kein 2GT-Fahrer, van Wursteren wurstelt, da kann gut Martinez Stärkster sein und 5 bis 10 schon angreifen .... Carthy evtl auch wieder gut?

Pogacar lernt, ebenso Tao Geoghegan (Sosa darf wohl nicht fahren, dabei gut in Form, hätte man besser beim Giro ausgelassen, auf 2 GTs will man den wohl noch nicht schicken), Majka auch wieder realistisch um die Top5.

Gespannt bin ich auf Oscar Rodriguez, vielleicht kann er Top10 angreifen, Gelegenheiten dieses Jahr da, ebenso kann Padun auch überraschen. Bei Latour wäre das eine weniger große Überraschung.

19.08.2019 22:16 midas ist offline Email an midas senden Beiträge von midas suchen Nehmen Sie midas in Ihre Freundesliste auf
Kanarienvogel Kanarienvogel ist männlich
Giro-Sieger


Dabei seit: 01.11.2004
Beiträge: 20032

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Groupama:

Kein Pinot, der ist noch nicht wieder fit und mental am Boden wohl. Hoffentlich bereitet er sich auf den italienischen Bergherbst vor, Milano-Torino und Lombardia. Kein Démare hingegen... Für den KV diese Vuelta im Prinzip sprintiger als auch schon (aber nicht ganz so wie er zuerst dachte), ist immerhin auch eine GT, warum nicht da? Hamburg, Plouay, sorry, Vuelta mehr wert und da gewinnt ja Viviani. Oder Ewan. Groenewegen. Ackermann. Also Sarreau für die Sprints, na ja, einer der franz. Sprinter hinter den grossen, die grossen lassen ja aber eher nach. Kein Siegkandidat, ist ein ok Sprinter bei französischen Rennen, aber auf WT Niveau nur Platzierungssprinter. Und er ist der sicherste WErt hier. Der Rest... nichts? Ludvigsson sollte mal was werden, wurde nichts. Morabito war nie mehr als ein ok Berghelfer, seine besten Zeiten längst vorbei. Frankiny darf also machen was er will, aber mehr als ein Morabito scheint der auch nie zu werden.
Schwaches TEam. Klar, viiiiiiel mehr haben sie gar nicht. Gaudu nach der Tour Pause, ok, noch jung. Madouas auch jung 2 GTs zu viel, ok. Reichenbach auch nicht mehr als ein Morabito, aber wäre hier trotzdem sinnvoll gewesen. Noch sinnvoller Démare.

Dimension Data:
Kein Cav, zum Glück. Wäre in seiner Form unsinnig gewesen. Andererseits, man hat ja sonst auch nichts zu bieten eigentlich. Kein Nizzolo, dann hätte man Cav doch mitnehmen können. Hoffen die Rennhärte bringt ihm was für 20 oder so.
So EBH für Etappen und kann auch mitsprinten. Trio Meintjes, O'Connor, Ghebreigzabhier fürs GK. Meintjes scheint so fertig wie Cav, darum erwarten bei 0. Oder 0,1. O'Connor Giro 18 gut, 19 war bisher allgemein gar nichts. Der KV wohl von der ganz guten Giroperformance bis zur Aufgabe geblendet, lag auf Platz 12. Darum vielleicht Ghebreigzhabier der beste? Immerhin 6. Burgos... aber im Normalfall werden das auch keine Top 20 an der Vuelta. O'Connor eher schon besser dann. Der muss auf die Top 10 hoffen, der KV ist nicht optimistisch.
Team also: EBH, der schon bessere Zeiten erlebt hat. 3 Bergfahrer die hoffen was zu zeigen. Füllmaterial. Cav hätte da doch gepasst. Ohne Erwartungen.

EF: Starkes Bergteam. Uran, Carthy, Higuita, Martinez, Van Garderen am Berg ist nicht schlecht. Uran die 2 GT meistens nichts... Letztes Jahr hier 7. , nach Touraufgabe. Aber ok, schon eine WEile her dass er nach einer guten anderen GT hier am STart war, darum wer weiss. Top 10 muss man natürlich erwarten. Top 5 wäre auch keine Sensation, mehr.. der KV hofft auf den Sieg, erwartet aber eben eher was 5-10. Carthy sehr guter Giro, doch noch gekommen, den hatte der KV abgeschrieben. Giro vorallem in der 3. Woche gut, da hielt er eigentlich mit den besten gut mit, davor ok, aber schon mit Abstand. Wenn er das hier bestätitgen, kann, guter Helfer für Uran, oder dann selbst in die Top 10. Next Higuita, mal sehen, erste GT natürlich. Aber beeindruckende Saison, Februar bis Mai war er immer da wenn er gefahren ist, jetzt nach der Pause Polen 4. Natürlich vollkommen unklar was das wird hier, aber interessant ist er auf jeden Fall. Martinez, sollte hier nr 2 sein, könnte aber sehr gut nr 4 werden, oder 5. Sollte als Helfer zur TdF, verletzt, nichts, kommt jetzt zurück, Utah schon mal zum Prolog nicht angetreten... ??? Dazu, er kommt, langsam langsam, aber schlussendlich dieses Jahr auch vor der Verletzung nicht wirklich überzeugend, Higuita besser, Carthy dann am Giro. Darum fraglich wie gut er sein wird, wie gut er überhaupt ist, werden kann. Der KV der ihn seit ein paar Jahren im WEttteam hat hofft natürlich dass er ein Star wird, aber bisher ist er keiner. Hier wie gesagt von nr 2-5 alles möglich. Der 5. TJ, hihi, zwischendurch bringt er ja doch immer noch Leistungen am Berg. 2. Dauphiné, einfacher Kurs, aber immer noch gut. Den Anspruch Leader zu sein hat er ja sicher nicht mehr, erwartet auch niemand mehr, aber als Berghelfer kann er immer noch gut sein. Falls Uran da ist, hat er ein gutes Team, wenn nicht, dann hat man doch x Fahrer die in den Bergen mithalten können, und evtl auch auf Etappenjagd gehen können. Die 3 anderen dann fürs Flache

Katusha: Wieder ein Team für nichts. Navarro, den mochte der KV nie, ist auch weniger gut als er mal war, und sonderlich gut war er nie. Battaglin, dieses Jahr noch nichts, ab und zu bringt er ja mal was, darum vielleicht dann hier? Aber nein wäre auch keine Ueberraschung. Rest... dieser Fabbro scheint am Berg nicht ganz untalentiert zu sein, wird also beobachtet, aber viel erwartet wird nicht. Guerreiro scheint ein akzeptabler Hügeler zu sein.

Ineos: Ok, kein Rosa, der stand absurderweise ja ewig da... .wozu, bringt ja seit langem nichts mehr. Also Geoghan Hart, Poels und nach KV Ellissonde für die Berge mit Freiheiten. Tao macht sich gut, kann hier eventuell bestätigen, sollte er. Ziel muss Top 10 sein. Poels... Tour war mies, für seine Verhältnisse mies. Der wurde 2017 6 an der Vuelta als Helfer für Froome, dann 12. Giro 18 auch als Helfer, TdF kaum gesehen. Jetzt 2. GT.... darum weiss der KV nicht recht was er erwarten soll. Als Leader, in Form sollte er ein Top 5 Mann sein. So... ? Ellissonde warum nicht? Die Saison war bisher nicht gut, klar. Eine GT wirklich auf GK ist er bisher auch noch nie erfolgreich gefahren, 16. + 20. 2015+16 bei FdJ. Seit 17 halt Helfer bei Skineos, aber jetzt 28 und das ist hier eigentlich für ihn doch eine Chance. Zeigt immer wieder mal gute Leistung am Berg, dass er es kann ja eh klar. Warum bei dieser Konstellation mal auf GK fahren? Wenn die Form stimmt, weil dieses Jahr bisher schon sehr lau. Aber wenn alles klappt ist der auch ein Top 10 Kandidat. Einen der 3 bringt man schon in die Top 10, viel mehr aber wohl nicht.
Rest ist auch einfach so da ohne dass man weiss wozu...Also auch wieder flüchten.

Fehlen noch die 3 spanischen Wildcards

Euskadi: Stark ist man halt schon nicht, diese Saison 7 Siege, 5 davon durch Sanz, der fährt aber hier nicht. 4 davon halt auch 2.2 Siege. Also Rodriguez, Oscar, wohl eher wieder Etappenjagd als GK? Letztes Jahr ja eine gewonnen, hatte der KV längst vergessen...GK aber Top 20 als Ziel wäre nicht falsch... oder 15 als Ziel, 20 Erwartung. Sonst, Samitier und Bizkarra in Burgos auch ok, 12.+13. Bizkarra letztes Jahr 17. Vuelta, Samitier 95er, GT Debut. Damit 3 die in den Bergen ok sein sollten. Rest flüchtet halt sonst immer, einige jung, evtl noch einer mit Talent dabei.Intxausti fehlt, hat sich offensichtlich von seiner Krankheit oder was es war nicht erholt, wird er wohl auch nicht mehr. Schade. ¨Team ok, natürlich eins der schwächeren, aber man hat halt nicht mehr, darum ok. Und wenn man sieht was einige WT Teams an Mist mitbringen.. .lieber noch 4 WC Teams mehr.

Burgos: Ok, 4 WC Teams a la Euskadi ok, Burgos reicht eins doch vollkommen. Madraso, Vilela Leader und Stars.. Madrazo fährt halt einfach so je nach Konkurrenz auf Platz 10-30 bei den kleinen Sachen, hier dann eher 40-60. Etappe scheint unwahrscheinlich, Siegfahrer war er eh nie. Vilela in guten Jahren vielleicht minim besser? Der Rest kann im Prinzip nichts. Flüchten, aber wenn all die WT Teams mit Wurstteams tatsächlich auch regelmässig flüchten wollen könnte es gut passieren dass sie es nicht mal in die Fluchten schaffen.

Caja Rural:

Chernetski der Star nataürlich, auch wenn er bisher hier nicht voll überzeugt hat. Saisonziel muss aber die Vuelta sein, hier dann Etappenjagd. Aber ein Seriensieger ist der ja auch nicht, darum...
Pardilla und Cristian Rodriguez dann GK, bei Pardilla aber nichts mehr zu erwarten. Rodriguez ein Jahr älter, letztes Jahr 25., diesmal müssen es die Top 20 werden. Ueberzeugt aber sonst bisher auch nicht wirklich, aber im Vergleich zu 18 doch oft etwas besser, also hier dann wohl auch.
Sprint, Aberasturi eine Burgosetappe vor Nizzolo. Nach Kanalyse zu Beginn der Saison ein Shitsprinter der aber ok, ist, Burgosetappen gewinnen solche dann nicht, ist also besser als erwartet. Sieg dürfte schwer werden, aber regelmässiger Top 10 als erwartet. Scheint bei Bergaufsprints gut zu sein, gibt's dieses Jahr sowas?
Aranburu, kein Sprinter, aber endschnell. Nach Kanalyse ein Hügelmann, aber scheint auch endschnell zu sein. Getxo 18 gewonnen, dieses Jahr 2. hinter Aberasturi. Dazu in Burgos eine Etappe, mal 2. hinter Nizzolo, mal 5. Also Hügel gut, Sprint gut, und einigermassen bergfest auch, Jahrgang 95, sollte bald in der WT landen. Hochinteressanter Kerl findet der KV.
Lastra nach Kanalyse bergiger, aber keiner der mal wirklich was wird, Saison 19 scheint das zu bestätigen.
Gonçalves und Serrano dann nichts besonderes, beide wohl ok hügelfest, kein Problem in Gruppen nicht an der ersten Steigung distanziert zu werden.

Gefällt, vorallem Aranburu+Aberasturi interessant, scheinen in Form. Klar, Getxo und Burgos sind was anderes als die Vuelta, aber gute Resultate sollten auch hier kommen. Wenn Chernetski dann noch erwacht, Cristian Rodriguez sich verbessert. Gutes Team, der KV hofft die holen eine Etappe.


Fazit:

Kein superklarer Favorit, aber Roglic
Dann Carapaz? Lopez?
Valverde-Quintana-Kruijswijk-Latour-Majka-Uran
Enorm stark ist das hier nicht besetzt. Gerade ein Lopez kann hier doch kaum das Podest verpassen?

Sprint ok, Gaviria+Bennett, dann aber schon eine Lücke, irgendwie schade dass eben so Démare, oder halt doch auch Viviani-Ewan nicht auch kommen. Lotto hätte ein Ewan ja sehr gut getan. Warum Hamburg, Plouay, Brüssel, Fourmies oder Britain wenn man hier hätte GT Etappen holen können?

Jungstars, Lopez falls der noch zählt, ist aber etabliert genug, dann Latour hier wirklich mit einer Chance weit nach vorne zu fahren. Von den anderen natürlich Pogacar, Higuita, Martinez, Geoghegan Hart, Mühlberger.

Insgesamt aber halt doch lau, Lotto, Bahrain, CCC, Groupama, Katusha treten eigentlich mit GT unwürdigen Teams an, andere auch klar schwächer als man könnte...

__________________
Leitplanke

21.08.2019 18:38 Kanarienvogel ist offline Email an Kanarienvogel senden Beiträge von Kanarienvogel suchen Nehmen Sie Kanarienvogel in Ihre Freundesliste auf
Kanarienvogel Kanarienvogel ist männlich
Giro-Sieger


Dabei seit: 01.11.2004
Beiträge: 20032

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Bah, da hat man den Supergeheimtipp Ellissonde, dann fährt er doch nciht. Out, De la Cruz in.
Und Carapaz nach Sturz im Training gerade auch unischer.

__________________
Leitplanke

22.08.2019 14:33 Kanarienvogel ist offline Email an Kanarienvogel senden Beiträge von Kanarienvogel suchen Nehmen Sie Kanarienvogel in Ihre Freundesliste auf
Jaja Jaja ist männlich
Directeur Sportif




Dabei seit: 01.11.2004
Beiträge: 9515

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Grr, Carapaz meine letzte Hoffnung für die Forumswette!

Sonst der KV ja mit sehr ausführlicher Vorschau, weitestgehend einverstanden, vielleicht morgen noch eine Kurz-Vorschau von mir.

__________________
Wahre Kenner gewinnen nur selten ein Tippspiel.

22.08.2019 17:29 Jaja ist offline Email an Jaja senden Beiträge von Jaja suchen Nehmen Sie Jaja in Ihre Freundesliste auf
Jaja Jaja ist männlich
Directeur Sportif




Dabei seit: 01.11.2004
Beiträge: 9515

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hmm, ist ja absoluter Blödsinn. Carapaz nicht bei mir im Team, hatte irgendwie im Kopf den Giro dominiert zu haben, aber Carapaz ein Lappi-Fahrer. Dann eigentlich eh egal. Roglic muss gewinnen, Martinez plodieren und Izagirre einen Pepe-Fahrer vom Rad schubsen.

Oscar Rodriguez - der gewann ja letztes Jahr völlig aus dem nichts. Also vorher nichts (20.Portugal ist schon ziemlich mies) und die anderen Vuelta-Etappen ja auch eher Gruppetto. Aber an seine Etappe erinnere ich mich noch, fuhr da einfach bärenstark hoch. Dieses Jahr bringt er aber auch so mal Ergebnisse. Top-10 scheint mir aber etwas zu hoch gegriffen.

__________________
Wahre Kenner gewinnen nur selten ein Tippspiel.

22.08.2019 17:36 Jaja ist offline Email an Jaja senden Beiträge von Jaja suchen Nehmen Sie Jaja in Ihre Freundesliste auf
midas midas ist männlich
Tour-Sieger




Dabei seit: 04.11.2004
Beiträge: 4434

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Carapaz nun raus, also Roglic vs M. A. Lopez .... Valverde oder Nairo um den Sieg kann ich mir nicht vorstellen. EF könnte da am ehesten noch überraschen, aber nicht wahrscheinlich. Auch wenn sich die Besetzung gar nicht mal soo schlecht liest, ist die GK-Suppe, gemessen an der Form und Zielen, schon eher dünn dieses Jahr, würde fast meinen, dünn wie lange nicht an der Vuelta.

22.08.2019 23:02 midas ist offline Email an midas senden Beiträge von midas suchen Nehmen Sie midas in Ihre Freundesliste auf
Coolman Coolman ist männlich
Radsport-Legende




Dabei seit: 01.11.2004
Beiträge: 7363

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von midas
Carapaz nun raus, also Roglic vs M. A. Lopez .... Valverde oder Nairo um den Sieg kann ich mir nicht vorstellen. EF könnte da am ehesten noch überraschen, aber nicht wahrscheinlich. Auch wenn sich die Besetzung gar nicht mal soo schlecht liest, ist die GK-Suppe, gemessen an der Form und Zielen, schon eher dünn dieses Jahr, würde fast meinen, dünn wie lange nicht an der Vuelta.


Genau das gleiche habe ich mir auch gedacht, als ich die Startliste durchgesehen habe. Vorteil ist, dass dafür für Überraschungen umso mehr Platz ist. Prinzipiell natürlich unschön für die Vuelta, zumal man ja damit rechnen muss, dass die Hälfte der Favoriten dann doch keine Form hat.

23.08.2019 00:30 Coolman ist offline Email an Coolman senden Beiträge von Coolman suchen Nehmen Sie Coolman in Ihre Freundesliste auf
Jaja Jaja ist männlich
Directeur Sportif




Dabei seit: 01.11.2004
Beiträge: 9515

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Das war in den letzten Jahren gefühlt deutlich besser besetzt. Einzelne Teams richtig stark (Movistar, Astana, EF, Jumbo), dafür aber die Hälfte der Teams fast ohne GK-Ambitionen.

Da man sich auf Gefühle nicht immer verlassen sollte, jetzt noch ein "harter" Vergleich.

Giro- oder Tourfahrer, die die Top-10 erreicht haben und bei der Vuelta gestartet sind:

2018: Lopez Moreno, Carapaz, Bilbao, Bennett, Formolo, Kruijswijk, D.Martin, Zakarin, N.Quintana - macht 9.

2017: Nibali, Zakarin, Pozzovivo, A.Yates; Jungels, Froome, Bardet, Aru, S.Yates, Meintjes, Contador, Barguil - macht 12.

2019: Kruijswijk, Uran, N.Quintana, Valverde, Roglic, Majka, Lopez Moreno - also nur 7.


Gefühl passt also einigermaßen. Carapaz wäre dann 8 gewesen. Der Rest verzichtet mehr oder weniger freiwillig. Dazu bei der Vuelta eben immer auch einige Touristen dabei, sodass von diesen 7 jetzt vielleicht 5 ernsthaft auf das GK schielen.

__________________
Wahre Kenner gewinnen nur selten ein Tippspiel.

24.08.2019 10:20 Jaja ist offline Email an Jaja senden Beiträge von Jaja suchen Nehmen Sie Jaja in Ihre Freundesliste auf
 
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:

Powered by Burning Board Lite 1.0.1 © 2001-2004 WoltLab GmbH

Impressum | Datenschutzerkläung