Radsportforum - Teamkanalyse 18
Registrierung Mitgliederliste Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite  

Radsportforum » Profi-Radsport » Profi-Radsport allgemein » Teamkanalyse 18 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Kanarienvogel Kanarienvogel ist männlich
Giro-Sieger


Dabei seit: 01.11.2004
Beiträge: 19191

Teamkanalyse 18 Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Mal sehen ob wir etwas Leben ins Forum zurückbringen! Der KV fängt an, logischerweise mit Ag2r.

17 gab's 17 Siege, allerdings nicht viele wichtige. Bardet eine Touretappe, Pozzovivo eine TdS Etappe, Naesen belgischer Meister, Geniez 3 Valli. Nicht viel wichtiges. Bardet natürlich noch 3. an der Tour.

Out:
Berard: Helfer, kein Verlust
Enger: 16 bei IAM gut, 17 0 CQ Punkte bei Ag2r. Also kein Verlust, hat vielleicht nicht reingepasst?
Houle: Helfer, geht zu Astana, warum weiss der KV nicht, scheint nichts spezielles zu sein.
Pozzovivo: Der hingegen ist ein grosser Verlust. Bahrain. 6. Giro, 4. TdS, 6. Polen, 6. Lombardia. Halt Platzierungen. Mehr wäre es auch 18eher nicht geworden, aber war ein guter fürs "Alternativprogramm", eben Giro, TdS und so.
Riblon: Alt, war gut, jetzt doch nachgelassen, so auch kein Verlust mehr.

In:
Cosnefroy ab August 17 dabei. U23 WM in Bergen. Dazu noch Isbergues gewonnen. Was er genau kann weiss der KV nicht wirklich, was fürs eher flache? Ein erstmal schlechterer Gougeard (wobei der 17 ja nicht viel war) Ein U23 WM ist aber immer gut.
Dillier: 17 wild gepunktet, kann bei hügeligen Sachen mal was bringen, aber hauptsächlich Helfer denkt der KV.
Gallopin: Superzugang, auch wenn er zu wenig gewinnt. Warum nicht ganz klar, ist ja eigentlich recht endschnell. Evtl. zu sehr auf den Berg fokussiert teilweise? Passt gut ins Tourteam für Bardet, für Siege sind dann auch noch Freiheiten nötig. Die sollte er aber sonst bekommen. Ersetzt Bakelants der ja eine Weile out sein dürfte.
Venturini: Einer von Cofidis, der KV war schon am Fluchen, der hat aber die 86 Tage von Dünkirchen gewonnen. Und eine Etappe in Oesterreich. Gar nicht schlecht, kein Wunder dass er wechselt. ProTour Rennen Helfer, aber bei kleineren hat er gezeigt, dass er auch gewinnen kann. Dort dann Freiheiten.

Fazit: Pozzovivo out, Gallopin in, anderer Fahrertyp, gewinnen beide aber zu selten, bei Gallopin aber mehr Siegpotential da. Sonst nichts verloren, nur gewonnen.

TEam:
Berg, oder TdF: BArdet! Will sicher den Sieg, Favorit ist er nicht, aber schon 2. und 3., klar dass er da den Sieg anpeilt jetzt. DAzu wohl bei LBL auch wieder gut dabei. Helfer sind da, Geniez Latour, dann Vuillermoz, Frank, dahinter noch welche die ab und zu was bringen, Cherel, Gastauer, Gautier. Und Gallopin+Bakelants(?), die ja am Berg auch gut sind. Geniez oder Latour wohl Giroleader? Momentan bei PCS nur Cherel da.
Sprint: Findet bei Ag2r nicht wirklich statt. Dumoulin+Barbier, beide sogar mit je einem Sieg 17, aber auf PT Level halt höchstens Platzierungen, wenn's gut läuft.
Norden: Naesen jetzt wohl Nordleader. Siegen wird er da nicht, aber eine Platzierung gut möglich. Vandenbergh enttäuschend, fängt er sich? Gallopin, wenn am Start auch nicht mies, Gougeard 17 da nicht viel, vorher besser, müsste da auch weiter vorne reinfahren können. Breite da, Spitze reicht eher nicht, aber wenn Naesen sich weiter verbessert.
Etappenjäger: Naesen again, Gallopin, Bakelants (?), GAutier, Montaguti, auch wenn alt.

Also insgesamt eigentlich alles beim alten. Vieles hängt von Bardet ab, Tour. Wie 17. Und wie 17 wird's wenige Siege geben. 5 PT Siege wären mal ein Ziel, wären zu wenige, aber besser als 17

__________________
Leitplanke

14.01.2018 11:55 Kanarienvogel ist offline Email an Kanarienvogel senden Beiträge von Kanarienvogel suchen Nehmen Sie Kanarienvogel in Ihre Freundesliste auf
MaxiHaberl
Kapitän


Dabei seit: 01.11.2004
Beiträge: 1069

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Sehr schön, ein Post :-) 2018 natürlich eine große Chance für Bardet falls Froome nicht dabei sein sollte. Werde mich bei Gelegenheit gerne an der Vorschau beteiligen, bei Astana fahren allerdings leider einige rum die ich schlecht einschätzen kann. Außerdem ist der Kanarienvogel ja großer Miguel Ángel López Fan

15.01.2018 15:23 MaxiHaberl ist offline Email an MaxiHaberl senden Beiträge von MaxiHaberl suchen Nehmen Sie MaxiHaberl in Ihre Freundesliste auf
Kanarienvogel Kanarienvogel ist männlich
Giro-Sieger


Dabei seit: 01.11.2004
Beiträge: 19191

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Grosser Lopez fan? Wusste der KV ja gar nicht... aber dann macht er halt auch Astana.

17 gab's 19 Siege, 3 Vueltaetappen, eine Touretappe, Dauphinée mit 2 Etappen.

Out:
Aru: Der grösste Verlust, auch wenn er seit 2 Jahren nicht mehr voll überzeugt. Tour gut los, dann klar nachgelassen. 17 auch Dauphinée immerhin 5. Herbst auch recht gut. Natürlich ein grosser Verlust.
Breschel: Seit Jahren auf dem absteigenden Ast, kein Verlust
Kamyshev: Mmh, irgendwie hatte der KV im Kopf dass sei ein mögliches Talent. Warum keine Ahnung wenn man auf die Resultate schaut, kann nichts. Kein Verlust.
Scarponi: unglücklich
Tiralongo: Rücktritt, 40 jährig, also kein Wunder. In den letzten 2 Jahren hat man das Alter auch bemerkt, kam nicht mehr viel. Also so gesehen kein Verlust.

In:
Cort Nielsen: Konnte 17 16 nicht ganz bestätigen. Komischer Sprinter, oft sprintet er gar nicht mit? Wenn, dann aber oft top 10. 16 eben die 2 Vuelta Etappen, 17 nichts. Platzierungssprinter, bei Astana wohl sogar nr 1. Noch jung, 93, kann sich also gut weiter verbessern.
Fraile: Bergtrikotjäger und Flüchtling, 17 besser als erwartet, kann sich auch noch zum brauchbaren Berghelfer entwickeln. Oder erfolgreicherem Etappenjäger.
Gidich: Ersetzt wohl Kamyshev oben.
Hirt: Guter Kauf, 12. Giro, kann sich weiter verbessern. Natürlich auch einer für die Berge. Je nach Team sehr guter Helfer oder Leader der die Top 10 anvisiert.
Houle: Von Ag2r, Helfer, wozu?
Villella: Bisher oben immer noch etwas enttäuschend, aber zeigt ab und zu doch mal was. Doch eher schwere Eintagesrennen als Berg, aber könnte auch mal ein Etappenjäger bei Rundfahrten werden. Also einer im Stil FRailes, der aber noch etwas weniger weit ist (aber ein Vueltabergtrikot hat er auch)

Team:
Nibali weg, jetzt Aru weg, aber man bleibt auf den Berg, auf die GTs ausgerichtet.
Leader jetzt Lopez, trotz seiner Jugend. 17 kurze Saison, irgendwelche Verletzungen meint der kV zu wissen. Trotzdem dann gute Vuelta, 2 Etappen, 7. GK. Mit einer vollen Saison kann das viel mehr werden. Sieht nach Giro aus im Moment, da sicher nicht FAvorit, aber kann gut sein dass er da ums Podest mitfährt.
Dahinter dieser Fuglsang, der hat sich unterdessen schon bewiesen. Podest schafft er nicht, Top 5 auch nicht, Top 10 schon, lohnt sich kaum, aber der ist offenbar gern Leader. Dürfte das an der TdF sein. Ziel eben Top 10, und wer weiss, evtl überrascht er ja den KV wieder.
Dann der REst der Bergler alphabetisch:
Bilbao, 16 verdammt stark, auf Aru wartend. in der Form ein sehr guter Helfer. Könnte auch als Leader in die Top 10 wohl, wenn er in Form ist wie an der Vuelta 16. Giro geplant (PCS)
Cataldo: GC selbst halt so wie 17 der Giro, 14. Als Helfer oder Etappenjäger aber noch sehr gut brauchbar.
Die neuen Fraile und Hirt.
Kangert: Immer noch verletzt? Nach dem Giro 17 nie mehr am Start? Sonst wäre die Situation hier bei Astana 18 für ihn natürlich auch eine Chance. Auch wenn er natürlich auch als Helfer oft noch durchgefahren ist, so viel besser wäre er als Leader ja wohl gar nicht. Hoffentlich bald wieder fit.

Rest: Nicht viel: Lutsenko für hügeliges oder den Norden, scheint beides einigermassen zu können. Aber einfach nicht genug um wirklich einer der grossen Favoriten zu sein. Aber kann noch kommen (der KV glaubt aber nicht wirklich daran)
LL Sanchez kann auf Etappen hoffen, sonst in den Bergen helfen.

Minali ein Jungsprinter, vielleicht kann er nr 1 werden. Scheint konstanter als Cort Nielsen zu sein, aber natürlich 17 auch kleinere Rennen.

Fazit: Man hat den 2. grossen Leader verloren, muss jetzt hoffen dass Lopez wirklich shcon bereit ist. Dahinter das gute Bergteam, Leute die auch mal Etappen holen können. Für den REst hat man nicht mehr als die letzten Jahre, man hofft auf die Lutsenkoplosion und wartet.

__________________
Leitplanke

18.01.2018 05:48 Kanarienvogel ist offline Email an Kanarienvogel senden Beiträge von Kanarienvogel suchen Nehmen Sie Kanarienvogel in Ihre Freundesliste auf
midas midas ist männlich
Tour-Sieger




Dabei seit: 04.11.2004
Beiträge: 3925

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Argon-18 ist kanadisch denke ich, daher musste der Houle wohl verpflichtet werden ....

Sonst gemach, ich kanalysiere schon noch ein bisschen mit bei Gelegenheit!

18.01.2018 20:50 midas ist offline Email an midas senden Beiträge von midas suchen Nehmen Sie midas in Ihre Freundesliste auf
 
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:

Powered by Burning Board Lite 1.0.1 © 2001-2004 WoltLab GmbH