Radsportforum - Tour de France 2018
Registrierung Mitgliederliste Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite  

Radsportforum » Profi-Radsport » Tour de France » Tour de France 2018 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (4): « erste ... « vorherige 2 3 [4] Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Coolman Coolman ist männlich
Radsport-Legende




Dabei seit: 01.11.2004
Beiträge: 7339

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Kanarienvogel
Der KV hofft jetzt einfach noch auf ein Froomewunder... unwahrscheinlich, aber wer weiss.


Sehe ich genau so, den Thomas kann ich einfach nicht ab. Das ganze erinnert mich zu stark an Wiggins. Und den konnte ich ebenfalls nicht leiden.

Quintana für mich gestern schon sehr stark. Hat den Vorsprung gehalten und am Ende wenig eingebüßt. Stark auch Roglic. Er fährt hier seine erste GT auf GK und greift dann noch an. Lässt hoffen auf mehr. Dass Froome jetzt schwächen zeigt, da er den Giro schon in den Beinen hat, finde ich jetzt nicht sooo verwunderlich. Ansonsten sieht man meiner Meinung nach, dass die eine Woche mehr zwischen Giro und Tour dann doch viel ausmachen. Ist dann dieses Jahr die Vuelta eigentlich eine Woche näher an der Tour dran?

26.07.2018 14:34 Coolman ist offline Email an Coolman senden Beiträge von Coolman suchen Nehmen Sie Coolman in Ihre Freundesliste auf
Lapébie Lapébie ist männlich
Radsport-Legende




Dabei seit: 27.02.2005
Beiträge: 6539

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Coolman, einfach selber rechnen.

Tour de France 2017 1. bis 23. Juli
Vuelta 2017 19. August bis 10. September

Tour de France 2018 7. bis 29. Juli
Vuelta 2018 25. August bis 16. September

27.07.2018 08:08 Lapébie ist offline Email an Lapébie senden Beiträge von Lapébie suchen Nehmen Sie Lapébie in Ihre Freundesliste auf
Jaja Jaja ist männlich
Directeur Sportif




Dabei seit: 01.11.2004
Beiträge: 9210

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hmm, Landa, Bardet und Zakarin probieren es! Sieht gut aus, aber natürlich noch sehr weit... aber könnte heute interessant werden!

__________________
Wahre Kenner gewinnen nur selten ein Tippspiel.

27.07.2018 15:20 Jaja ist offline Email an Jaja senden Beiträge von Jaja suchen Nehmen Sie Jaja in Ihre Freundesliste auf
Lapébie Lapébie ist männlich
Radsport-Legende




Dabei seit: 27.02.2005
Beiträge: 6539

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Leider hat sich doch wieder jemand gefunden, der das nicht toll findet. Gesink. Schade. Wäre besser, Kruijswijk wäre auch noch vorne.

27.07.2018 16:35 Lapébie ist offline Email an Lapébie senden Beiträge von Lapébie suchen Nehmen Sie Lapébie in Ihre Freundesliste auf
Kanarienvogel Kanarienvogel ist männlich
Giro-Sieger


Dabei seit: 01.11.2004
Beiträge: 19459

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Valverde hinten raus, endlich was gutes.

Problem nur dass die 2-3 die hinter nachrücken auch Pyttis sind. Argh

__________________
Leitplanke

27.07.2018 16:37 Kanarienvogel ist offline Email an Kanarienvogel senden Beiträge von Kanarienvogel suchen Nehmen Sie Kanarienvogel in Ihre Freundesliste auf
Kanarienvogel Kanarienvogel ist männlich
Giro-Sieger


Dabei seit: 01.11.2004
Beiträge: 19459

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Probieren was, geht doch um die Etappe.

Was GK kann nur von Sky selbst kommen, wenn Froome was probiert (oder Roglic geht und er wieder mitgeht)
Hinten wird Rogwiijk schon irgendwas probieren...

__________________
Leitplanke

27.07.2018 16:40 Kanarienvogel ist offline Email an Kanarienvogel senden Beiträge von Kanarienvogel suchen Nehmen Sie Kanarienvogel in Ihre Freundesliste auf
Kanarienvogel Kanarienvogel ist männlich
Giro-Sieger


Dabei seit: 01.11.2004
Beiträge: 19459

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Geschke weg, aber der hat in den Bergen verdammt gut mitgehalten. Bester Deutscher, sagt der KV seit Jahren.

__________________
Leitplanke

27.07.2018 16:41 Kanarienvogel ist offline Email an Kanarienvogel senden Beiträge von Kanarienvogel suchen Nehmen Sie Kanarienvogel in Ihre Freundesliste auf
Lapébie Lapébie ist männlich
Radsport-Legende




Dabei seit: 27.02.2005
Beiträge: 6539

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Buchmann ist doch klar besser als Geschke.

27.07.2018 16:45 Lapébie ist offline Email an Lapébie senden Beiträge von Lapébie suchen Nehmen Sie Lapébie in Ihre Freundesliste auf
Kanarienvogel Kanarienvogel ist männlich
Giro-Sieger


Dabei seit: 01.11.2004
Beiträge: 19459

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Nein.

Buchmann ist der beste deutsche GK Fahrer, Geschke der beste deutsche Fahrer.

Lotto versucht wie erwartet was, vorher überraschenderweise Dumoulin, auch gut. Kruijwijk keine grosse Hilfe irgendwie, kommt wohl überrot mit, aber Roglic fährt selbst

__________________
Leitplanke

27.07.2018 17:12 Kanarienvogel ist offline Email an Kanarienvogel senden Beiträge von Kanarienvogel suchen Nehmen Sie Kanarienvogel in Ihre Freundesliste auf
Kanarienvogel Kanarienvogel ist männlich
Giro-Sieger


Dabei seit: 01.11.2004
Beiträge: 19459

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Bernal wirklich sensationell gut.

__________________
Leitplanke

27.07.2018 17:18 Kanarienvogel ist offline Email an Kanarienvogel senden Beiträge von Kanarienvogel suchen Nehmen Sie Kanarienvogel in Ihre Freundesliste auf
Jaja Jaja ist männlich
Directeur Sportif




Dabei seit: 01.11.2004
Beiträge: 9210

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Jetzt alles auf null. Mal sehen wer es in der Abfahrt probiert?!

__________________
Wahre Kenner gewinnen nur selten ein Tippspiel.

27.07.2018 17:20 Jaja ist offline Email an Jaja senden Beiträge von Jaja suchen Nehmen Sie Jaja in Ihre Freundesliste auf
Kanarienvogel Kanarienvogel ist männlich
Giro-Sieger


Dabei seit: 01.11.2004
Beiträge: 19459

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Wohl ein bisschen alle?

__________________
Leitplanke

27.07.2018 17:30 Kanarienvogel ist offline Email an Kanarienvogel senden Beiträge von Kanarienvogel suchen Nehmen Sie Kanarienvogel in Ihre Freundesliste auf
Jaja Jaja ist männlich
Directeur Sportif




Dabei seit: 01.11.2004
Beiträge: 9210

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Roglic schon stark! Fährt die ganze Abfahrt vorne und nach 15km sind die Verfolger weg!

__________________
Wahre Kenner gewinnen nur selten ein Tippspiel.

27.07.2018 17:41 Jaja ist offline Email an Jaja senden Beiträge von Jaja suchen Nehmen Sie Jaja in Ihre Freundesliste auf
Kanarienvogel Kanarienvogel ist männlich
Giro-Sieger


Dabei seit: 01.11.2004
Beiträge: 19459

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Der KV dachte Roglic verliere eher, aber der wird wirklich nur stärker.
Verdienter Etappensieg.
Lange Etappen halt doch gut, auch wenn heute nicht ideal mit dem leichteren Teil des Aubisque am Schluss.... letzter Berg härter und das ist besser.

__________________
Leitplanke

27.07.2018 17:51 Kanarienvogel ist offline Email an Kanarienvogel senden Beiträge von Kanarienvogel suchen Nehmen Sie Kanarienvogel in Ihre Freundesliste auf
Kanarienvogel Kanarienvogel ist männlich
Giro-Sieger


Dabei seit: 01.11.2004
Beiträge: 19459

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Fertig

Langweilige Tour. Fanden die F2 (oder La 2 oder wie das jetzt heisst, Antennte 2, France 2, jetzt La 2?) Kommentatoren auch.... erst auf der letzten Etappe waren sie begeistert. Und auf der Alpe. Und beim MiniBernhard. Und etwas bei der MiniminiEtappe. Ja, eigentlich lief ja schon einiges, kam einem aber immer vor als ob nichts ginge. Und die Kommentatoren eben waren auch jedesmal aufs Neue begeistert, ENDLICH läuft was, bisher ja nichtssmile Aber bei

Le Grand Bornand: Voller Reinfall.
Minibernhard: Valverde früh, Dumoulin auch.
Alpe: Kruijwijkshow
Bagnères: Nix, Reinfall
Minietappe: Unten am Schlussaufstieg ging's los, Quintana+Valverde, dahinter dann auch Action.
Tourmalet-Aubisque: Gut, passte.

Also schlussendlich nur le Grand Bornand wirklich enttäuschend. Die Etappe ja an und für sich schön, Platzierung schadet, aber das gleich gar nichts läuft hätte der KV nicht erwartet.
Dafür der nächste Tag ein +, da erwartete der KV eher wenig, war dann gut.
Bagnère auch gar nichts, aber das war irgendwie zu erwarten, der Portillon zwar supermegaschwer wie uns Möve netterweise mitgeteilt hat, das da nichts laufen würde war eine faktisch falsche Meinung (wo ist dieses elende arrogante Oberarschloch eigentlich? Verreckt?), rein zufälligerweise und faktisch auch falsch kam er dann aber wie man erwarten konnte. Wenig bis nichts, war dann nichts.
MInietappe, na ja, hätte früher losgehen können, ging spät los, aber war dann interessant, passt.
Und letzte Etappe dann auch gut. REsultat halt... alle zusammen, von daher etwas....

Was das ganze aber eben irgendwie langweilig machte war also nach KV nicht die fehlende Action, versuche waren ja durchaus da, sondern dass Thomas einfach irgendwie schnell mit gutem Vorsprung vorne war, Froome 1. Etappe, Dumoulin Mur de Bretagne mit Zeitverlust. POrte out, Nibali dann auch. URAN out. Hatte dann schnell auf alle fast 2' und schien stark. Angreifen durfte er auch nciht wirklich (Ausnahme la Rosière), gab nie grosse Abstände dann, war halt am verwalten, mehr auch nicht nötig. Deshalb dann... Angriffe da, mehr als in anderen Jahren sogar (vielleicht, der KV vergisst gerne alles schnell, ja nur die TdF), aber halt kleine oder keine Abstände am Schluss. Ein langweiliger Verwaltersieg.

Fahrer dann morgen oder so...

__________________
Leitplanke

31.07.2018 17:04 Kanarienvogel ist offline Email an Kanarienvogel senden Beiträge von Kanarienvogel suchen Nehmen Sie Kanarienvogel in Ihre Freundesliste auf
midas midas ist männlich
Tour-Sieger




Dabei seit: 04.11.2004
Beiträge: 4074

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hm, ja recht langweilige Angelegenheit, letzten zwei Pürinäenetappen aber ok.

Erwähnenswert die Dumoulinkonstanz nach dem Giro, hätte ich nicht geglaubt. Da war ein nicht stattfindender Thomaseinbruch schon wahrscheinlicher und schlussendlich auch zu befürchten. Der Jumboauftritt in dieser Stärke war ebenfalls so nicht zu erwarten.

Die Enttäuschung waren die Movis, schicken die beste Kappelle, alle auf die Tour, da sollte dann schon einer aufs Podium kommen. Da ändert auch die Etappe von Nairo nichts. Wobei sie wiederum auch kein Fortune hatten. Beim Landasturz dachte ich zunächst der ist gleich raus, auch Quintana wäre ohne Sturz besser klassiert gewesen, aber hat's in den Alpen einfach nicht wirklich gehabt.

Mit Nibali, Porte und Uran bis zum Ende wäre es natürlich interessanter gewesen, aber es ist schon bezeichnend, wenn einen Líder-Angriff der 4. beste Sky-Fahrer noch kontrolliert. Bernal hat ja auch keinen schlechten Tag in den Bergen gehabt, der Zeitverlust kam von Flachetappen am Anfang und Roubaix. Bei konservativerer Streckenführung der hier auch noch locker Top10.

31.07.2018 21:32 midas ist offline Email an midas senden Beiträge von midas suchen Nehmen Sie midas in Ihre Freundesliste auf
Lapébie Lapébie ist männlich
Radsport-Legende




Dabei seit: 27.02.2005
Beiträge: 6539

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Zwei Teamkollegen zusammen auf dem Podium, das kommt ja nun gefühlt eher selten vor. Ich hab mal rausgesucht, wann das seit 1990 schonmal der Fall war. Es gibt doch immerhin 17 Beispiele dafür. Spontan hätte ich nur Wiggins-Froome, Cunego-Simoni und Riis-Ullrich auf der Pfanne gehabt.

Giro
1995 Berzin 2. Ugrumov 3.
2004 Cunego 1. Simoni 3.
2010 Basso 1. Nibali 3.
2015 Aru 2. Landa 3.

Tour
1996 Riis 1. Ullrich 2.
2007 Contador 1. Leipheimer 3.
2011 A. Schleck 2. F. Schleck 3.
2012 Wiggins 1. Froome 2.
2015 Quintana 2. Valverde 3.
2018 Thomas 1. Froome 3.
Richtige Modeerscheinung bei der Tour, fast häufiger als Alpe d'Huez.

Vuelta
1991 Mauri 1. Lejarreta 3.
1994 Zarrabeitia 2. Delgado 3.
1995 Jalabert 1. Bruyneel 3. (Mauri 4.)
1998 Olano 1. Jimenez 3.
2006 Vino 1. Kashechkin 3.
2008 Contador 1. Leipheimer 2.
2011 Froome 2. Wiggins 3.


Froome/Wiggins sowie Contador/Leipheimer haben hier also sogar das Tour-Vuelta-Double geschafft. Froome nun sogar schon zum dritten Mal mit diesem zweifelhaften Vergnügen - und jedes Mal hat er nicht gewonnen.

__________________
Vive le Tour. Vive le cyclisme.

01.08.2018 09:50 Lapébie ist offline Email an Lapébie senden Beiträge von Lapébie suchen Nehmen Sie Lapébie in Ihre Freundesliste auf
Kanarienvogel Kanarienvogel ist männlich
Giro-Sieger


Dabei seit: 01.11.2004
Beiträge: 19459

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

1 Thomas. Der KV hätte den NIE da erwartet. Der Satz kommt noch oft... ah, MOment, hier der KV Tipp:

***** R. Uran
**** M. Landa, R. Bardet
*** N. Quintana, R. Porte, V. Nibali
** C. Froome, A. Yates, D. Martin, A. Valverde
* I. Zakarin, E. Bernal, W. Barguil, S. Kruijswijk, P. Roglic

Dass Thomas auch am Berg was kann war schon bekannt, er war immerhin schon zu Ventils Zeiten ein potentieller GK Fahrer. 2015+2016 jeweils 15. 2015 nach der 18. Etappe 4. im GK, auf der 19. dann eingegangen. 2016 dann konstanter, aber halt schwächer. Dafür PN Sieg davor. 17 Giroleader, lief ok, aber wie es bei Sky am Giro so läuft, ausser Froome selbst nimmt's in die Hand... Sturz, out. War aber bis da ganz gut unterwegs. 18 dann Tourleader, falls Froome nicht kann (Sperre und Giro..). Dann gleich Sieg? Hielt der KV für unmöglich. Ein Top 10 Fahrer. Ja, Top 5, warum nicht, mehr? Nein. Top 5 Fahrer ist nicht das gleiche wie Siegfahrer... dazu unterdessen auch schon 32.. Vor 5-6 Jahren, ok, 2018 gewinnt er die Tour, nicht unmöglich. Jetzt, nachdem er zwar doch gezeigt hatte dass er wohl so ca ein Top 5 Mann sein kann gleich der Sieg? Pffffff. Aber macht in trotzdem den wahrscheinlicheren Toursieger als Wiggins. Das war ja ein erfolgloser Prologspezialist, der ab 09 dann GK Fahrer wurde. Berge? Vorher nie auch nur das geringste Talent angedeutet. Klassiker? Rein gar nichts. Prologe, Platzierungen, oh, mal Dauphinéprolog gewonnen. Sonst NULL. Der ist das was man Froome immer vorwirft, die absolute Null die plötzlich zum Star wird. Thomas nicht, der hat sein Talent vorher schon gezeigt, nicht erst mit 29 (also 2015 in seinem Fall). Aber gleich Sieg? Hätte der KV jetzt nie erwartet, eben, 2018. Nie auch nur die geringste Schwäche gezeigt.

2. Dumoulin: Siehe des KVs Tipp. Der KV war sich sicher, der spürt den Giro. Im ersten Versuch gleich so gut? Am Alter kann's nicht liegen, Quintana war ja letztes Jahr jünger als Dumoulin dieses Jahr. Am Fahrertyp vielleicht? Eher der Fahrertyp? ZFler, Allrounder, nicht Bergziege? Wobei ja Contador für den KV auch ein Allrounder ist... Der KV erwartete entweder hintere Top 10 oder Ende Alpen mal Gruppetto um dann in den Pyrenäen Zeit zu gewinnen. Aber so. Viel zu stark. Mut gezeigt, La Rosière, da vielleicht von Sky noch unterschätzt? Ein nerviger Idiot bleibt er. Ja ja, Roglic und das Motorrad! Weinerlicher Idiot. Aber ein absoluter TopGKFahrer. Mit Mut, Doubleversuch (ok, in seinem Fall brauchte es nicht so viel Mut, GIRO, dann an der Tour mal sehen, nicht wie bei Quintana und Froome). Ist 2019 dann der Topfavorit, wird wohl dann voll auf die Tour gehen nimmt der KV an. Aber bleibt ein Idiot. 2015 GK Durchbruch um dann 2016 auszulassen. Olympia????? Idiot.

3 Froome: Endlich ein normaler. So in etwa da hat der KV ihn auch erwartet. Gut, aber für den Sieg reicht's nicht, der Giro. Hat geschätzte 800 Versuche gebraucht um die Vuelta zu gewinnen, war nicht zu erwarten dass er das wichtigere Double gleich im ersten schafft. Und hat auch einmal mehr KLasse gezeigt, nach La Rosiere Thomas fahren lassen, Angriff Thomas, Froome kontrolliert hinten. Anders als whiny Wiggsi schien er keine Probleme zu haben wenn der andere gewinnt. Alpe weg, aber geholt. Da konnte man noch hoffen er findet die Topbeine in den Pyrenäen, war nichts, da hat er nachgelassen. Position also in etwa wie erwartet, aber die vor ihm unerwartet.

4 Roglic. Immerhin im KV Tipp. 1 Stern, wohl knapp reingerutscht. Aber auch, nie erwartet. Seit 2016 oben, 2017 ja, gute Resultate, 2018 superbe. Aber eine GT nochmal was anderes, das er da auch gleich mithalten kann. Der KV sah Kruijwijk vorne. Aber auch Roglic damit ab 19 wirklich ein ernsthafter Kandidat, so wie er dieses Jahr gefahren ist... MZF 1'15", la Rosière 59", im ZF 58" auf Thomas. 3'12", im GK 3'22" hinten. Enttäuschend nur im ZF und im Nachhinein la Rosière.

5 Kruijswijk. Warum nicht, der passt. Nur ein *, aber Top 5 schien nicht unmöglich. Alpe mutig, aber schlussendlich egal, GK wäre er auch sonst nicht mehr als 5. geworden. Das wohl so sein normales Niveau, wenn alles läuft. Aber gute Tour, hat angegriffen, am Aubisque war das ganze etwas komisch, wartet offensichtlich auf Roglic, macht 5 Meter Tempo hängt sich dann hinten an die Gruppe... da hätte er nicht warten müssen. Runter kann er klar nicht. Zukunft wohl mehr Etappenjagd, oder Helfer, oder GK aber nicht an der Tour.

6 Bardet: Enttäuschend. Alpen da, Pyrenäen nicht. Liegen im die Alpen einfach besser? 17 aber die Etappe in den Pyrenäen. Vom GEfühl her dachte der KV sei einer der gegen Ende besser wird, diesmal nicht, Pyrenäen waren mies. Wie gesagt, enttäuschend.

7 Landa. Letztes Jahr als Skyhelfer besser.... 7., Roubaixsturz hat ihn wohl in den Alpen schon noch behindert... andererseits Alpe 7. Kurze Etappen dieses Jahr nicht toll, la Rosière weit hinten, St Lary Soulan bei Froome. Irgendwie... komisch, das ganze scheint dem KV jetzt ja ok, warum nur 7.? Minibärni eben zu viel verloren, ZF auch. Sosnt eigentlich ok, Top 5 hätte auch gepasst. Weniger enttäuschend als Bardet, irgendwie auch besser, halt hinten. Aber passt eigenltich trotzdem bei ihm.

8 Martin. Offensiv, gefällt, gut. Etappe gewonnen, hat sich auch sonst stark gezeigt. Letztes Jahr war er aber besser, hier gut, aber doch nicht gut genug um in die Top 5 zu kommen.

9 Zakarin: Enttäuschend von der Leistung her, Resultat passt aber. Der KV erwartete den eher stärker, aber war oft schnell weg, halt relativ konstant auf seinem Niveau ins ZIel. $

10 Quintana: Wurst. Ja, hat den Sturz, von Platz 5 noch auf 10 runter. Auf seiner Etappe stark, kein Zweifel. Sonst aber halt nicht. Und ihm scheinen interessanterweise eher kurze Sachen zu liegen. Letzte TdF Etappe war auch kurz, Giroetappe bei seinem Diebsieg da auch eher kurz. War dem KV bisher gar nicht aufgefallen.

Rest später noch etwas... vielleicht.

OH, Ausfälle:
Nibali out, schade, wäre wohl im Kampf um Platz 3 gewesen?
Porte, bah. diesmal wohl nicht sein Fehler? Letztes Jahr schon. Ist nicht nur unvermögen. Der KV denkt aber seine Zeit jetzt vorbei, kann natürlich 19 auch wieder in die Top 5, oder aufs Podest, aber Sieg?`Nicht mehr. Wäre 17-18 gewesen.
Uran: Auch einer der oft was hat... 2x Giro mies durch STurz und Krankheit, jetzt Tour out. Schade. Ok, 3 x 2. an GTs, sieht auch nicht danach aus als ob er das noch verbessern könnte. Aber überrascht ja dann doch gerne. Bleibt der STar nr 1 des Radsports.

__________________
Leitplanke

02.08.2018 21:59 Kanarienvogel ist offline Email an Kanarienvogel senden Beiträge von Kanarienvogel suchen Nehmen Sie Kanarienvogel in Ihre Freundesliste auf
Jaja Jaja ist männlich
Directeur Sportif




Dabei seit: 01.11.2004
Beiträge: 9210

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Zu den Topfahrern schon alles gesagt. Thomas haben ja die wenigsten das hier zugetraut. Mangels Alternativen war er dann bei vielen in der 5.Tippreihe dann noch drin, aber eher so als "Marth-Award"-Fahrer.


Teams im Schnelldurchlauf:

Sky: Perfekte Tour, halte ich mich kurz. Poels war schon mal besser, dafür Bernal bärenstark und für die Zukunft zu beachten!

Education First: Ohne Uran ging nicht mehr viel, Rolland bringt nichts mehr, Craddock wird wohl auch nichts, Daniel Martinez mit Ansätzen zwischendurch. Bei ihm OK hier zum Lernen!

AG2R: Etappe fehlt, Bardet nicht zufriedenstellend. Latour dafür gut und mit Weiß! Frank enttäuscht leider nur noch.

Sunweb: Passt alles! Dumoulin verdammt stark als Double-Fahrer - seine stärkste Vorstellung am Berg. Dazu das ZF gewonnen. Geschke auch gut, Kragh Andersen ordentlich.

Fortuneo: Wenig... Barguil nur noch Flüchtling und Erbsenjäger. Beides hat nicht geklappt. Vom Rest auch keine Wunderdinge zu erwarten.

Bahrain: Nibali im Pech, Richtung Podium hätte es gehen können. Wäre aber auch schwierig geworden. Gorka Izagirre permanent am Flüchten, den Bruder hat man seltener gesehen, dafür im GK knapp vor ihm. Pozzovivo als Giro-Fahrer hier OK.

Mitchelton: Yates ein ? Gleich so mies, hat der was gehabt? In den Pyrenäen hätte es wenigstens eine Etappe werden können. Nieve im Pech bei einer Etappe.

Movistar: Schon hier gesagt - 3 Leader, keiner wirklich da. Damit enttäuschend. Valverde wohl langsam alt, reicht vielleicht noch für das Vuelta-Podium, aber hier dann doch klar hinten immer.

BMC: Van Avermaet rettets hier. Dazu das MZF. Sonst natürlich auch Pech, oder eben Porte... Van Wursteren auf Normal-Niveau wieder - zum Glück.

UAE: Däneler OK, in den Alpen hatte ich sogar das Gefühl er wäre einer der Stärksten. Hinten raus seine Mühen gehabt. Scheint dann so sein Niveau zu sein Platz 5-10. Aber ist ja über dem was ich lange hier gesagt habe. Atapuma schwach, dafür Kristoff gut als die Topsprinter raus waren. Paris-Etappe passt.

QuickStep: Alaphilippe fast sensationell! 2 Etappen + Erbsen, dazu immer aktiv, immer gut gelaunt. Top! Jungels zieht das gut durch mit Platz 11. Gaviria dominiert am Anfang, 2 Siege auch gut. QuickStep eilt damit weiter von Sieg zu Sieg.

Bora: Sagan mit 3 Etappen und Grün stark! Im GK dafür wenig, Majka die letzten beiden Jahre eher mau unterwegs. Zwischendurch fährt er aber dann auch bei den Favoriten mal gut mit. Etwas rätselhaft.

Astana: Etappen mit Cort Nielsen und Fraile. Fuglsang so gerade noch OK, aber nie gesehen. Mit den Etappen aber dann doch eine gute Tour.

Dimension Data: Finde wenig Positives. Cav früh Out, vorher aber auch nie da. Pauwels mal am Flüchten, aber auch wenig Ertrag.

Katusha: Zakarin steigert sich am Ende auf Platz 9. Kittel nichts. Insgesamt keine gute Tour für Katusha.

FDJ: Demare kämpft sich alleine durch und holt noch die Etappe. Gut! Gaudu für die 1.GT auch akzeptabel. Kann er drauf aufbauen.

Lotto NL: Stark mit 4 und 5, auch wenn das Podium knapp verfehlt wurde. Roglic hinten raus einer der Stärksten, hochinteressant für die nächsten Jahre! Groenewegen mit den Etappen poliert die Bilanz zusätzlich auf.

Lotto: Zu Dritt am Ende. De Buyst, De Gendt und Marczynski. Sagt eigentlich alles. Greipel hatte es nicht, Benoot übel gestürzt. Der hätte vielleicht etwas reißen können. Aber ohne Adam Hansen halt ein Fehler hier anzutreten!

Direct Energie: Viel mehr wohl nicht drin, Chavanel alt, Calmejane zeigt zwischendurch mal was. Taaramae auch einmal 3. Naja...

Trek: Mollema?! Eigentlich ja sehr zuverlässig, dieses Mal nicht. Kolb mit der Etappe rettet es so ein wenig.

Cofidis: Edet immer am Flüchten, Jesus Herrada hätte man etwas mehr zutrauen können. Navarro wohl auch irgendwann alt.

Wanty: G.Martin am Ende etwas eingebrochen, lange Richtung Top-15 unterwegs. Pasqualon hält in den Sprints rein. Über hintere Top-10 kommt er hier aber nicht hinaus.


Fazit: GK recht langweilig, Kurs fand ich weitestgehend gut. Gab genug Möglichkeiten, aber Sky hat das gut verwaltet und dann war die Luft etwas raus.


Sprints sehr gut verteilt, 5 verschiedene Sieger. Gaviria am Anfang dominant, dann kam Groenewegen. Am Ende viele Sprinter raus und dann noch Demare und Kristoff.

__________________
Wahre Kenner gewinnen nur selten ein Tippspiel.

04.08.2018 11:24 Jaja ist offline Email an Jaja senden Beiträge von Jaja suchen Nehmen Sie Jaja in Ihre Freundesliste auf
Seiten (4): « erste ... « vorherige 2 3 [4]  
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:

Powered by Burning Board Lite 1.0.1 © 2001-2004 WoltLab GmbH

Impressum | Datenschutzerkläung