Radsportforum - Teamkanalyse 21
Registrierung Mitgliederliste Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite  

Radsportforum » Profi-Radsport » Profi-Radsport allgemein » Teamkanalyse 21 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (2): « vorherige 1 [2] Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Kanarienvogel Kanarienvogel ist männlich
Giro-Sieger


Dabei seit: 01.11.2004
Beiträge: 20322

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Kern:

Auch hoch von CT

Out:
COBO Iván ?
BOUZAS Martin ?
TU Sergio ?

Cobo war nur stagiare, zählt also nicht wirklich. 2000er. Die 2 anderen 97er, Bouzas Rücktritt, schien gar nicht so schlecht. 16. Aosta mal, aber 1,86 gross und 77 Kg, also wohl keiner für Berge, aber Hügel schon.

In:
NOVIKOV Savva CCC Development Team
VAN DER TUUK Danny Metec - TKH Continental Cyclingteam p/b Mantel
XEPA Vojtch Topforex Lapierre Pro Cycling Team
JAIME Álex ?
GARCIA Raul ?
GARCÍA Carlos Caja Rural - Seguros RGA
LOPEZ Diego Euskaltel - Euskadi

Novikov 99er, 19 gute Resultate im Iran, Rumänien und so, aber ein grosses Talent wohl nicht.
Van der Tuuk: 99er, Gewicht sagt Bergfahrer, Resultate sagen talentlos.
Repa: 2000, auch ein Ostfahrer, Novikov wohl bessr.
Jaime: 98er der wenig vorzuweisen hat
Raul Garcia: 01er, gerade 34. Bessèges, ist schon mal gut. Spanischer U23 ZF MEister 20, 19. Izard. Also ganz ok, einer der sich entwickeln kann.
Carlos Garcia Aelterer Bruder Rauls. War stagiare bei Caja Rural, jetzt aber doch hier. 38.+13 Baby Giro, kann sich auch entwickeln. Wohl nicht das ultimative Bergtalent, aber ganz ok.
Lopez: Der hingegen scheint nichts zu sein.

Also mit den 2 Garcias 2 ganz interessante, Novikov als Ostling etwas unklar, aber war da teilweise gut.

Rest:
Marquez: Toppunkter 20, 2. Belgrad Banjaluka gab Punkte... 21 schon 15. Bessèges, war in der richtigen Flucht. 95er, bei kleinstem ganz ok, etwas weiter oben wie Limousin auch 11.
Sanz: 89er, Veteran, war bei Movistar vor Ewigkeiten nichts wirkliches, hier aber wohl nützlich, Erfahrung.
Castrillo: 18-19 Movistar, Jahrgang 96. 6. in Innsbruck. U23. Also nicht ganz schlecht, schnell weg von Movistar, gleich CT, jetzt PCT, was wohl passen sollte. Sollte ab und zu was zeigen? Mehr Hügel als wirklich Berg?

Berrade: 97er 21. Burgos 20, also nicht so schlecht.
Mendez: 2000er, Kolumbianer, 2020 16. Bessèges, 10. der Bergankunft. Auch interessant.
Agirre: 97er 31. Valencia, ganz ok, auch eher Berg, aber kein Supertalent wohl. Andere hier wohl besser.
Ruiz: 99er, scheint eher schwächer.
Parra: Gibt's auch in Spanien, 23. Babygiro, 10. Aosta, 33. Avenir, alles 2019. 97er, also kein hoffnungsloser Fall, aber auch keiner der je WT fahren sollte.
Moreno: 96er, nicht viel zu bieten
Jordi Lopez: 98, auch nicht viel zu bieten
Araiz: 98er ditto

Insgesamt gefällt das hier dem KV irgendwie überraschend gut. Vuelta gibt's keine natürlich (sind die WC schon out?) aber mit Garcia+Garcia, Mendez, Berrade, evtl auch andere scheint man doch ganz ok Jünglinge im Team zu haben. Der eine oder andere könnte in 2-3 Jahren gut mal bei Movistar unterkommen, wenn sie sich gut entwickeln.

__________________
Leitplanke

09.02.2021 19:03 Kanarienvogel ist offline Email an Kanarienvogel senden Beiträge von Kanarienvogel suchen Nehmen Sie Kanarienvogel in Ihre Freundesliste auf
midas midas ist männlich
Tour-Sieger




Dabei seit: 04.11.2004
Beiträge: 4710

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Delko: waren 2 oder so Artikel auf CN, muss schon was gewesen sein sonst schreibt CN nicht über Delko .... neuer Teamchef, Nippo zu EF, dann wollte der Typ die zwei jungen Japaner die wegen Nippo da sind gleich aus Team, haben aber noch Vertrag, so also aus der Team-Wohnung, keine Renneinsätze mehr .... hörte sich nicht sehr sympathisch an (auch wenn die natürlich kein PCT Level haben). Mit anderen Fahrern gabs auch Stress Goncalves u.a.

btw, Delko ist doch eigentlich aus dem Conti-Team von VC La Pomme Marseille hervorgegangen? Oder hab ich das falsch in Erinnerung?

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von midas am 09.02.2021 21:09.

09.02.2021 21:07 midas ist offline Email an midas senden Beiträge von midas suchen Nehmen Sie midas in Ihre Freundesliste auf
midas midas ist männlich
Tour-Sieger




Dabei seit: 04.11.2004
Beiträge: 4710

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Eolo: das ist schon dünn, glaube aber dran dass sie am Giro fahren dürfen. Wie gesagt ist Eolo seit letztem (vorletztem schon?) Jahr bei RCS fett drin. Wenn dann Alberto und Ivan den Vegni noch etwas bequatschen wird Savio mit ebenfalls dünnem Team dieses Jahr zuschauen ....

09.02.2021 21:17 midas ist offline Email an midas senden Beiträge von midas suchen Nehmen Sie midas in Ihre Freundesliste auf
Kanarienvogel Kanarienvogel ist männlich
Giro-Sieger


Dabei seit: 01.11.2004
Beiträge: 20322

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Giro WC sollen heute rauskommen?

Der KV denkt Bardiani ist relativ sicher.
Coppa Italia keine Ahnung ob's das überhaupt gab und wer gewonnen hat und wie und was..... also ignoriert er es mal.

Bleiben Androni-Eolo und Vini aus Italien. Der KV kann sich gut vorstellen dass da nur ein TEam kommt. Und dafür Quintana noch. Auch ohne Quintana (der aber wohl doch kommen würde?) hätte man mehr zu bieten als die 3 Italiener... zwar noch nicht kanalysiert, Vini auch nicht. Androni-Eolo, neu spricht für Eolo, aber Kwalität...Battaglin+Visconti, dazu Savios Tendenz mehr zu erreichen als erwartet... der KV würde zwischen den 2 Androni wählen. Aber eben, Vini noch nicht kanalysiert, Gazprom will ja auch, auch noch nicht.


Weiter:

Euskatel

FERNÁNDEZ Rubén Cofidis, Solutions Crédits
LOPEZ Diego Equipo Kern Pharma

Lopez scheint wie erst gerade erwähnt nicht viel zu sein.
Ruben Fernandez, hier war er schon ein Star, halten wäre gut gewesen. Ein wirklicher Star wird er nie, aber einer der mal eine Vueltaetappe holen könnte. Und bei kleineren Top 10

In:

Maté: Der neue Star, aber alt halt. Immer noch 23. Vuelta 20, viel besser war er eh nie, aber halt auch kein GK FAhrer sondern eigentlich ein erfolgloser hügeliger Etappenjäger. Hier könnte es für Siege reichen, bei kleinerem eben. Bei Cofidis ja ein Star, musste also viel WT fahren, hier dann kaum... seine Chance bei kleinerem, aber wohl zu spät? Das Alter. Trotzdem hier der Star.
Azparren: 99er, auch mal U23 ZF Meister? Finden die wöchentlich statt? Scheinen ja alle da mal gewonnen zu haben.... Sonst hat er aber wenig zu bieten.

Fazit: Geschwächt, Fernandez ist wohl insgesamt über die Karriere gesehen schwächer als Maté, aber 2021 dürfte er stärker sein. Aber den Verlust doch ganz ok ersetzt.

Rest:
Lobato, nicht mehr was er mal war, und so gut war er ja sowieso nie. Siege kann's trotzdem geben, so alt ja noch nicht.
Bizkarra: 89er wäre er 10 Jahre jünger ein Talent, so halt ein Mitfahrer der einigermassen mithält.
Martin: 96er, 5. Appennino, aber viel mehr hat er nicht zu bieten. Wohl mehr Hügel als Berg auch.
Angulo: Flachmann? Also Flüchtling...
Cuadrado: 97er 5. Ordizia, was ja aber wenig heisst, sonst nicht viel.
Und und und... alle durchgeklickt, erwähnenswert nur Jokin Aranburu, nur wegen des Nachnamens, aber anderer Geburtsort als Alex, also kein Bruder. Steht auch nichts.
Joan Bou, weil das nach Katalane klingt. Aus Valencia... und der könnte sogar ganz ok sein, 97er, 19 14. Burgos, klingt gut, hier direkt der GK Star? Oder mit Bizkarra halt. Hinter Mate der als nicht GKler weiter vorne landen kann. Aber Bou scheint dem KV hier das grösste Talent zu sein.

Fazit: Dürfen die zur Vuelta? Alpecin + 3 oder? Caja Rural... dann Burgos, Euskatel und Kern irgendwie ähnlich mies. Hier mit Maté einer der mithalten kann irgendwie, darum ok, aber viel mehr hat man schon nicht. Kern hat keinen, aber irgendwie eine Reihe von jungen die was werden könnte. Burgos hat Avila, also wie Lobato, dazu Madrazo.

Natürlich für kleineres gebaut, dsa Problem aber irgendwie dass man auch hier nicht mehr hat, Lobato-Maté, hoffen dass Bou gut wird und die anderen besser?

__________________
Leitplanke

10.02.2021 16:38 Kanarienvogel ist offline Email an Kanarienvogel senden Beiträge von Kanarienvogel suchen Nehmen Sie Kanarienvogel in Ihre Freundesliste auf
Kanarienvogel Kanarienvogel ist männlich
Giro-Sieger


Dabei seit: 01.11.2004
Beiträge: 20322

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Gazprom

Out:

RYBALKIN Aleksey ?
KURIANOV Stepan Global6 Cycling
KULIKOVSKIY Alexandr ?
KARALIOK Yauheni Minsk Cycling Club
KULIKOV Vladislav ?


Allesamt verkraftbar.

In:

KREUZIGER Roman NTT Pro Cycling
ZAKARIN Ilnur CCC Team
KOCHETKOV Pavel CCC Team
VACEK Mathias ?

Grosse Namen!!!
Kreuziger scheint ja fertig, 20 sah der nichtmal mehr nach einem Helfer aus, aber 19 immerhin noch 16. TdF., 18 gute Ardennen. Also schon möglich dass er nochmal ok ist, wenn's perfekt läuft kann er vielleicht sogar noch mal die Top 10 knacken? Am Giro falls man darf. Wahrscheinlicher dass er Etappen jagt.
Zakarin scheint dem KV ebenso fertig, war ein kurzer Höhepunkt, davor und danach Mittelmass. Wird auch hier nicht besser denkt der KV. Aber auch der natürlich als Etappenjäger brauchbar, falls es nicht runter geht... und für kleineres. Ab und zu dürfte man was fahren dürfen.
Kochetkov: Erfahrener Helfer, passt
Vacek: 02er von den Junioren direkt, Europameister ZF, vor Brenner. Was er sonst so kann unklar, 19 bei Rundfahrten immer etwas hinter diesem Brenner, aber Vacek kann natürlich trotzdem gut sein. Mal sehen.

Also klar verstärkt. 2 gute für dieses Niveau, die auch eine GT fahren könnten.

Rest:
Velasco: 20 war wenig, aber 19 gut, sowohl Eintagesrennen als auch Rundfahrten Top 20, Italienisches. einer der auch noch etwas bsser werden kann, hat durchaus Gironiveau. Hügel, italienischer Herbst mehr Top 10 als 20 auch möglich.
Chernetski: Caja Rural war seine Chance, nichts, letztes Jahr hier auch nichts, heisst also wohl viel mehr kommt nicht mehr.
Imerio Cima: Nach midas der bessere, aber ein Topsprinter wird der auch nie...Noch jung, 97er, aber... bisher auch viel weit hinten, zwischendurch Top 10... fehlt sehr viel zur Spitze
Damiano Cima: Sicher dass der nicht doch besser ist? 4. Saudi hat er zu bieten, da war Imerio abgehängt. Imerio 5.+7. da. Evtl Damiano bergfester aber etwas schwächer im Sprint? Wobei er da bei Wurstrennen auch erfolgreicher als Imerio ist, so Chinazeugs, aber ok, auch 4 Jahre älter, 18 war das, Imerio war auch ok, aber erst 21, der schon 25. Na ja, grosse Stars sind beide nicht.
Rovny: Superstar! Ok ok...
Nekrasov: 23. Tirreno, Jahrgang 97. Also ok, aber kein kommender Star
Canola: Hat nachgelassen, ein Superjahr, seither weniger und weniger.

Ok, der KV muss weg, nur kurz geklickt den Rest, evtl. was übersehen.

Ein GT Einladung wäre gerechtfertigt, 2 ok Etappenjäger, genug Helfer, passt. Giro oder Vuelta wäre ok, aber wohl weder noch.

__________________
Leitplanke

10.02.2021 17:01 Kanarienvogel ist offline Email an Kanarienvogel senden Beiträge von Kanarienvogel suchen Nehmen Sie Kanarienvogel in Ihre Freundesliste auf
midas midas ist männlich
Tour-Sieger




Dabei seit: 04.11.2004
Beiträge: 4710

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Noch zu den ganzen Spaniockel-PCTs, immerhin haben sie wieder ein paar mehr .... WCs noch nicht raus glaube ich, aber Euskaltel sollte man auf jeden Fall mitnehmen, für mich nach der Kanalyse sogar stärkste. Mate, Bizkarra (der hielt immer zuverlässig mit wenn er an die Vuelta durfte), Lobato, der Bou (Valencia .... der sollte aus Port Bou kommen). Caja hat eigentlich nur noch Aberasturi die beiden neuen da noch zu jung auch wenn der Murgui....sohn was werden könnte. Aber aus Tradition dürfen die sicher mit. BH war immer schon nicht viel, könnte man auch mal Kern nehmen. Aber Euskaltel sollte sicher sein.

11.02.2021 00:30 midas ist offline Email an midas senden Beiträge von midas suchen Nehmen Sie midas in Ihre Freundesliste auf
Kanarienvogel Kanarienvogel ist männlich
Giro-Sieger


Dabei seit: 01.11.2004
Beiträge: 20322

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Rally Cycling

US Team, früher mal McNulty, wird immerhin Catalunya fahren nach Programm. Sonst sollte man sie aber eher selten sehen.

MURPHY John ?
ANDERSON Ryan ?
MAGNER Ty L39ion of Los Angeles
ELLSAY Nigel ?
GUÉGAN Maël ?
TESSON Jason

Keiner scheint ein Verlust, einer war auch nur stagiare.

ROSSKOPF Joey CCC Team
KING Ben NTT Pro Cycling
DE KLEIJN Arvid Riwal Securitas Cycling Team
SHEFFIELD Magnus ?
SWIRBUL Keegan Ljubljana Gusto Santic

Mit Rosskopf und King 2 bekannte Namen.
Rosskopf hier ein Star, ist er natürlich nicht wirklich, aber war schon 2. +4. von GT Etappen. Als Allroundflüchtling kann's auch auf WT Level klappen, bei kleinerem wahrscheinlicher. Dürfte hier ganz gut punkten. Aber ist halt einfach so ein Allrounder, ohne wirkliches Spezialgebiet.
King ähnlich, am Berg etwas besser, Vueltaetappe am Berg mal (Flucht türlich) 20 war aber nicht so gut, 19 auch nie wirklich weit vorne, obwohl er bei Dimension Freiheiten gehabt haben sollte. Aber insgesamt ähnlich wie Rosskopf, eine Stufe weiter unten könnte er gut punkten.

De Kleijn 94er, CT Karriere, 20 Pro, jetzt hier. Sieht nach dem typischen belgischen (wenn auch aus HOlland) Platzierungssprinter aus. Letztes Jahr 3. in Saudi Arabien mal, 7. Schelde, also wohl einer der erst jetzt gut wird. Viel besser nicht mehr denkt der KV, aber kann da einigermassen mithalten gegen die Duponts Planckaerts und so.
Sheffield: 02 Amerikner, also direkt von den Junioren. 20 nichts zu finden, 19 war er gut, als 17jähriger gegen 18jährige sehr gut dabei, 3 WM und so...Vom Gewicht her kein Bergfahrer, was für den Norden? Sprinter auch nicht, mal sehen.
Swirbul: 95er Ami, CT jetzt hier, Mini-GK FAhrer, 8. Utah 19, aber war enorm schwach besetzt, 15. Portugal. Also muss sich noch verbessern wenn er wirklich was werden will.

Aber verstärkt. 2 auf diesem Niveau gute ältere, ein junges Talent, ein spätzündender 3. klassiger Sprinter und ein GK Helfer. Verloren nichts.

Sonst:
Mannion, 91er "GK" Mann, also in den USA für kleines, Utah 2. 17, Colorado 18. sogar gewonnen. In Europa nicht viel zu erwarten allerdings.
Murphy: 91er, 6. Utah 19, 10. Türkei 19, also was ähnliches, aber 20 nichts, Mannion dürfte etwas besser sein.
Carpenter 92er, wohl eine Art Sprinter, aber da ist der De Kleijn besser.
Joyce: 94er, schafft es bei Hügelrundfahrten in die Top 10, zumindest 2018. Und ok, Yorkshire 11. also nur einmal, Norwegen was. Na ja, aber für Pro ok., Auch endschnell?
Coté: 97er Kanada, 19. Paris Tours 20, sonst eher Sprinter? Könnte schnell besser als Carpenter sein, jung, nicht schlecht.
Nathan Brown: Berghelfer für arme in der WT, hier 20 nichts, vielleicht im 2. Jahr mehr? Dann sowas wie Mannion-Murphy, potentiell besser, aber gleich alt.
Britton 84er Kanadier, 17 Utahsieger, Europa (und auch California) war immer zu hart, in dem Alter wird er auch nicht mehr besser.

Noch ein paar unerwähnte gibt's auch.

Fazit: Gar nicht so schlecht, die Neuzugänge sind für PCT gut, damit Catalunya fahren geht auch. REst dann eine Stufe drunter, Amerika. Falls was stattfindet natürlich.
De Kleijn kann in Belgien vielleicht auch mal was gewinnen, der Coté mit Jahrgang 97 evtl auch gut.

__________________
Leitplanke

12.02.2021 13:31 Kanarienvogel ist offline Email an Kanarienvogel senden Beiträge von Kanarienvogel suchen Nehmen Sie Kanarienvogel in Ihre Freundesliste auf
Kanarienvogel Kanarienvogel ist männlich
Giro-Sieger


Dabei seit: 01.11.2004
Beiträge: 20322

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Sport Vlaanderen

Out:

CAPIOT Amaury Team Arkéa Samsic
DELTOMBE Kevin ?
PLANCKAERT Edward Alpecin-Fenix
MENTEN Milan Bingoal - Wallonie Bruxelles
PLANCKAERT Emiel ?

Capiot Verlust, gute Resultate, Sprint ok, nicht top, als Flach/Hügelfahrer auch recht gut. Gewinnt einfach nie, aber sonst gut.
Deltombe war 18 mal einigermassen ok, aber kein Verlust
Menten, bei Bingoal steht gar nicht so schlecht, stimmt also wohl. Etwas langsamer als Capiot, dafür bergfester?
Edward kann wie gesagt nicht so viel, nicht mal sicher wie sprintig der ist
Emiel war unten sogar fast eher Berg? 20. Babygiro, 7. Isard, bestätigt hat er das nie, 96er, hätte man noch eine Chance geben können. Hat aber schon 3 Jahre lang nichts gezeigt.

Also doch was weg, Captio-Menten und ok Edward punktet auch etwas, nr 2 2020. Menten war 19 nr 2, immer hinter Capiot

In:

VANHOOF Ward Lotto - Soudal U23
MARIT Arne Lotto - Soudal U23
APERS Ruben Lotto - Soudal U23
REYNDERS Jens Hagens Berman Axeon
HERREGODTS Rune ?
COLMAN Alex Canyon dhb p/b Soreen

3 Lotto Jünglige, Vanhoof nichts auffälliges, Marit Sprinter, beide 99. Apers 98er und Hügel/Berg aber nicht vielversprechend. Marit ganz ok, hinter Meeus, Bora, nr 2 in Belgien U23? Ein Jahr jünger, kann was werden.
Reynders 1 Jahr bei der Talentschmiede, ein wirkliches Talent aber nicht, sonst wäre er sicher oben gelandet. Und Resultate auch kaum. Schwer, flach, 3. PR U23 was meistens rein gar nichts heisst. Hushovd 98 der letzte der dann auch oben um den Sieg kämpfen konnte... Ganna der nächste.
Der Herrgott höchstpersönlich dann, keine Ahnung, hat kaum REsultate die dann aber ganz gut, Paris Tours Espoir gewonnen, 2" Vorsprung Finisseur? Hat aber nur so 3 Einträge pro Jahr, 2 davon DNF, keine Ahnung. Mal sehen
Neben Gott fährt jetzt auch Coolman da, hat einfach ein o gestrichen, der gute Alex. Auch ein eher schwerer Kerl, wohl Flachhelfer.

Fazit: Minus, aber dafür ist man ja auch da, Fahrer an oben verlieren. Gleich 3 der besseren aber viel. Aber der Marit könnte ganz gut werden. Herrgott und Coolman sowieso, würden ja sonst anders heissen.

Rest:

Van Rooy: Erstmal Star und vielpunkter, aber klar schwächer als Capiot, holt seine Punkte bei absolutem Mist. Wenn der Marit gut ist wird Van Rooy schnell überholt.
Sprengers: Aelter, treuer Vlaanderenmann, fährt alles so halb ok mit, 15+18 ganz gute Jahre, 21 wäre er wieder an der Reihe. Aber reiner Platzierungsfahrer, Hügeler
Warlop: Einer dieser Gookse Pijl Sprinter, aber nur 8. da, fehlt also noch was zum Standard überall Top 10... 96er, kann kommen.
Weemaes, war am Gooikse Pijl schon 5., 98er, also schon weiter als Warlop.
Van Poucke: 98er, durfte 20 schon LBL, FW und RVV fahren, also wohl relativ talentiert. Hügel.
DeVylder: Punktet kaum, aber schafft Sachen wie 23. Paris Tours, 19. Fourmies, also nicht komplett unbegabt, aber sonst irgendwie schon nichts. 95er
Mertens: 3. Isard 18, sonst aber rein gar nichts, unten auch nur das, 19 auch unten aber ncihts mehr Richtung Berg/GK.

FAzit: Geschwächt, Capiot war hier schon der Star. Wenn Marit sofort was zeigen kann, ok, sonst wird's schon eher hart. Programm belgischer Norden (ohne E3), LBL, FW dann halt sonst noch so das Standardprogramm. Viele Junge, evtl. kommt da noch einer der vom KV nicht erwähnt wurde.

__________________
Leitplanke

12.02.2021 19:54 Kanarienvogel ist offline Email an Kanarienvogel senden Beiträge von Kanarienvogel suchen Nehmen Sie Kanarienvogel in Ihre Freundesliste auf
Kanarienvogel Kanarienvogel ist männlich
Giro-Sieger


Dabei seit: 01.11.2004
Beiträge: 20322

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Arkea:

Out

VACHON Florian ?
BONNAMOUR Franck B&B Hotels p/b KTM
JARRIER Benoît ?
LECAMUS-LAMBERT Florentin ?
VAUQUELIN Kevin ?
LE ROUX Romain ?

Vachon, Altstar hier,war mal eine der Stützen des TEams, Rücktritt, wird aber nicht mehr fehlen. Nachgelassen
Bonnamour, wohl eine Art Allrounder, also allroundhelfer, hätte man für Quintana halten können.
Jarrier, auch Altstar, Vachon war aber besser. Auch Rücktritt, auch kein Verlust mehr
Die 2 nächsten waren nur Stagiares
Le Roux 92er, Rücktritt, einer der besser bei CT aufgehoben gewesen wäre.

In:

CAPIOT Amaury Sport Vlaanderen - Baloise
FLÓREZ Miguel Eduardo Androni Giocattoli - Sidermec
PAJUR Markus Tartu 2024 - Balticchaincycling.com

Capiot schon erwähnt, hier nicht mehr Star sondern eher Helfer für Bouhanni. Vielleicht Freiheiten wenn's dem zu hügelig wird.
Florez: Bei Androni nicht wirklich viel, 5. San Juan und Colombia, dann 20 wenig. Sonst sieht's eher nach normalem Berghelfer als zukünftigem Star aus. Oder einer der Nairo die Füsse waschen darf weil Dayer nicht mehr will. Seit 17 ProTeam, sah am Anfang nach mehr Potential aus.
Pajur: 2000er, Este, Ostprogramm, keine Ahnung hat der KV. Nach Sprinter sieht's nicht wirklich aus.

Fazit: Altlasten weg, Capiot und Florez sind schon upgrades, Pajur evtl auch, sieht man momentan einfach nciht. Also verstärkt.

GK:
Nairo Quintana, aber als GT Fahrer nach KV eben fertig. Trotz der endlosen Lobgesänge auf CN, neues Team, neuer Quintana, juhuuu, war so toll bei PN und Provence, oder wo es war wo er mal gewonnen hat. Kompletter Bullshit, so gut war er da bei Movistar auch, 19 PN 2. hinter Bernal, nicht 6. hinter Schachmann nachdem das halbe Feld ausgestiegen ist. Der KV erwartet wenig, Top 10, ok, kann er kann er, eine absolute Wurst ist er ja noch lange nicht. Aber wahrscheinlicher ist eine Etappe oder/und gute Resultate bei den einwöchigen. Das Problem aber die Verletzung da, irgendwas Knie? Operationen, nicht sicher dass er überhaupt wieder richtig kommt.

Helferteam aber gut,
Barguil, 17 superb, danach etwas entäuschend, aber immer noch 17. 10. und 14. TdF. Top 10 kann auch klappen wenn die Topform da ist. Und Quintana ausfällt oder so. Sonst als Quintanahelfer so lange man das braucht gut.
Rosa weniger, der bringt gerne wenig... 20 war gar nichts, bei Skineos ja nur am Anfang und Ende, hier... kommt er 21 wieder? Der KV glaubt langsam nicht mehr daran.
Florez dann neu, eine Stufe darunter aber. Aber als Helfer 3 (der je nach Rosa 2 werden kann) durchaus ok für ein ProTeam.
Hardy ähnlich, wird nicht mehr besser, eventuell mehr für Hügel gebaut, kann aber ok bergen.
Anacona schon länger nicht mehr wirklich top, eher schwächer als die anderen einzuschätzen.
Dayer ist Bruder, soll Füsse waschen, auf der STrasse kaum brauchbar.
Gesbert fast übersehen, 6 Punkte 20, 95er, der kann in der Helferhierarchie weit nach oben kommen. Hm, zwar warum? So wirklich gute Resultate hat der gar nicht, der KV meinte sei ein Talent. 4. Ain zwar schon ok auch wenn Taaramäe 3. war. Aber Flüchtling? Oder warum ist der an der Tour mal aufgefallen?

Sprint:
Bouhanni, der schon stagniert, auch hier nicht wieder gekommen bisher.
Boudat, der ganz ok ist, aber für kleineres, Zug?
Capiot schon erwähnt, auch Zug und Hügel auch.
McLay nur noch Portugal und so brauchbar, könnte zu Conti wechseln.

Declerq: Hügel/Bergmann, Bruder von Tim, gar nicht so schlecht, wäre als GT Helfer auch brauchbar.
Guernalec 97er, scheint ganz berg/hügelfest zu sein. Kein Star, aber auch brauchbar.
Noppe: Eben so der typische Belgier Gooiksemann, auch wenn er dort kein REsultat hat, dafür sonst bei all den Dingern. Braucht's hier nicht unbedingt, aber für die kleinen Rennen dann ok. WT nicht.
Welten: War 18 im französischen Frühling gut, sonst wenig, auch Sprinter für kleines. 97er, kann mehr werden.
Grondin: 2000er der 20 nicht viel gezeigt hat, aber schon bei etwas grösserem fahren durfte, Brüssel, z.B., da nicht untergegangen De Panne udn Schelde Aufgabe, könnte ein ok Fahrer werden, Flachmann, Helfer vermutlich.

Also ein gutes ProTeam.

Hätte problemlos 2 GTs fahren können, Quintana Star, der aber kein GT Sieger mehr ist, mit starkem Helferteam (für einen Top 10 Fahrer und Etappenjäger eben), Bouhanni der Ex Star der auf ein Comeback hofft, auch seine Nebensprinter sind ok, Boudat etwas schlechter als Sarreau, aber auf jeden Fall brauchbar. Dazu sonst noch solide Helfer, auch Bouet der keine REsultate mehr bring als capitaine de route sicher noch gut.

Programm aber gut, PN und TA (das vielleicht zu viel, eins für reichen, parallel), Catalunya, Dauphiné, TdF. Baskenland oder Romandie wäre noch gut gewesen, aber ok, die wollen andere oder haben noch keine Einladungen verschickt oder was weiss der KV.
Klassiker auch alles da, sogar Het Nieuwsblad und das nordische, wirklich brauchbar sind sie da irgendwie zwar nicht... Capiot 22. RVV 20, aber ein wirklicher Nordfahrer ist der irgendwie nicht, bringt ab und zu irgendwo was in den Top 20 zustande, mehr aber auch nicht.

Programm gut, Giro hätte aber sehr gut reingepasst. So halt die Tour, das Bouhanni-problem, darf er mal? Momentan steht er da, Quintana, Barguil, Bouhanni, aber meistens wird er noch gekickt oder verletzt sich...

Falls Quintana voll zurück kommt kann er aber bei PN (oder TA?), Catalunya, Dauphiné durchaus vorne mitfahren. TdF ist der KV skeptischer, aber wer weiss, vielleicht überrascht Quintana ihn nochmal.

__________________
Leitplanke

12.02.2021 20:42 Kanarienvogel ist offline Email an Kanarienvogel senden Beiträge von Kanarienvogel suchen Nehmen Sie Kanarienvogel in Ihre Freundesliste auf
midas midas ist männlich
Tour-Sieger




Dabei seit: 04.11.2004
Beiträge: 4710

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Gesbert wurde doch mal an der Tour von Moscon verprügelt. Dafür wurde er bekannt, dachte aber der ist gar nicht so schlecht. Wohl aber auch gar nicht so gut ....

13.02.2021 19:20 midas ist offline Email an midas senden Beiträge von midas suchen Nehmen Sie midas in Ihre Freundesliste auf
Kanarienvogel Kanarienvogel ist männlich
Giro-Sieger


Dabei seit: 01.11.2004
Beiträge: 20322

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Nein nein, war nicht nur das, irgendwie hatte der KV das Gefühl der sei gut mitgekommen, Resultate zeigen es irgendwie nicht wirklich.

__________________
Leitplanke

13.02.2021 20:27 Kanarienvogel ist offline Email an Kanarienvogel senden Beiträge von Kanarienvogel suchen Nehmen Sie Kanarienvogel in Ihre Freundesliste auf
Kanarienvogel Kanarienvogel ist männlich
Giro-Sieger


Dabei seit: 01.11.2004
Beiträge: 20322

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Novo Nordisk

Out

SAIDOV Ulugbek Team Novo Nordisk Development

96er, geht zum Development team....kein Verlust

In:

DAUGE Lucas ?
PHIPPEN Logan ?

96er und 92er die genau so wenig Resultate haben wie Ulugbek.

Sonst:

Der falsche Andrea Peron immer noch da.
Toppunkter 20 aber Charles Planet, kann nichts. Nr 2 Kusztor der nicht mehr kann.
Rest lassen wir sein.

Fazit: CT Niveau haben die, nicht ProTeam. Milano Sanremo im Programm, eigentlich skandalös dass man die da nimmt und andere bessere nicht einlädt. Da hat keiner im Team bei MSR was zu suchen.

__________________
Leitplanke

14.02.2021 16:23 Kanarienvogel ist offline Email an Kanarienvogel senden Beiträge von Kanarienvogel suchen Nehmen Sie Kanarienvogel in Ihre Freundesliste auf
midas midas ist männlich
Tour-Sieger




Dabei seit: 04.11.2004
Beiträge: 4710

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Total Direct Energie

OUT
FRA CALMEJANE Lilian > Ag2r - Citroën Team
FRA CARDIS Romain > St Michel - Auber 93
FRA HIVERT Jonathan > B&B Hotels p/b KTM
NED LIGTHART Pim > Retires
FRA SELLIER Simon > Retires
EST TAARAMÄE Rein > Intermarché - Wanty - Gobert Matériaux

Calmejane: letztes Jahr zwar nix, obwohl gut los, aber auf PCT-Ebene schon ein Star. Auch wenn er nicht ganz das wurde was man 2017 erwarten konnte, natürlich ein großer Verlust, klar.
Cardis: bei den schwächeren Coupe de France Rennen ok, mehr aber nicht. Auf Conti-Level wohl ein kleiner Star hier aber kein richtiger Verlust.
Hivert: endschneller Hügelmann mit ganz guter PCT-Karriere, aber 85er und letztes Jahr nicht mehr so viel, Verlust überschaubar.
Ligthart: hört auf, 2020 war auch nicht mehr viel los mit ihm.
Sellier: Karrierende mit 25, aber wenn man ehrlich ist hat es für PCT nicht gereicht, von daher ok.
Taaramäe: macht noch weiter, aber letztes Jahr gruselige Resultate, so ist er kein Verlust mehr.

IN
NOR BOASSON HAGEN Edvald < NTT Pro Cycling Team
ESP DE LA PARTE GONZALEZ Victor < CCC Team
FRA DOUBEY Fabien < Circus - Wanty - Gobert
FRA GENIEZ Alexandre < Ag2r La Mondiale
FRA LATOUR Pierre < Ag2r La Mondiale
GBR LAWLESS Christopher < INEOS Grenadiers
ESP RODRIGUEZ MARTIN Cristian < Caja Rural - Seguros RGA
FRA VUILLERMOZ Alexis < Ag2r La Mondiale

Boasson Hagen: großer Name, ein richtiger Siegfahrer dürfte er nicht mehr sein. Hier Karriere-Ausklang. Stark hat er abgebaut, Karriere insgesamt nicht schlecht, aber dafür dass er zu Columbia-Zeiten hier sogar irgendwem Angst gemacht hat, eigentlich zu wenig.
De la Parte: GKler, der bei 2.1 Sachen vorne rein, bei GTs zumindest ganz gut mitfahren kann. Aber halt auch schon über den Zenit altersmäßig.
Doubey: überschaubar talentierter Hügelmann von Wanty, viel Potential nach oben hat er nicht mehr.
Geniez: erster der neuverpflichteten Rundfahrtfraktion von Ag2R. Die letzten beiden Jahre waren gar nichts mehr. Hatte er nicht auch mal Motivationsprobleme? Vielleicht kommt er nochmals, glaubs eher nicht.
Latour: 18 sah er nach der nächsten großen Zosenhoffnung aus, solider Top10er zumindest an den GTs. 19 nicht besonders, da aber auch Sturz?! 20 gar nichts. Hier soll er wohl Leadern, 93er noch nicht endgültig abzuschreiben, kann nochmal kommen.
Lawless: der ist so Typ endschneller Hügelmann. Bei Skyneos ein Jahr gut, letztes weniger. Aber 95er, hier gute Verpflichtung.
Rodriguez: Ex-Spaniockel-Talent, als 95er nach 3 Jahren Caja dort nicht durchgestartet. Zuletzt bei Volta Portugal etc. gut dabei aber auch kein Siegfahrer. Mehr als Helfer wird er wohl doch nicht mehr.
Vuillermoz: der dritte AG2Rler im Bunde, auch er auf dem absteigenden Ast. Als reine Rundfahrer die anderen zwei minim besser, aber er hatte zumindest mal auch Punch im Finale. Ob er hier nochmals richtig kommt auch zweifelhaft.

Fazit: man hat ganz gute Namen eingekauft und sich auch in der Breite verstärkt. Von Bedeutung eigentlich nur der Verlust von Calmejane. Allerdings sind die Neuverpflichtungen alle eher auf dem Abwärtstrend. Bei Latour ist die Hoffnung aber berechtigt dass er sich nochmals fängt, er ist noch jung genug. Lawless sind auf Coup de France Niveau auch Siege zuzutrauen.


Programm: nominell sicher einer der stärksten PCTs, ich denke auch Budget-mäßig. Man fährt nur die Tour als GT, da kann man mit Latour als Leader, Vuillermoz, Geniez, de la Parte, Sicard .... schon eine Truppe stellen, die auch in Bergen mitfahren kann. Latour in die Top10 zu bringen wohl das Ziel, kann knapp klappen, aber auch nicht. Boasson sprintet ein bisschen? Oder auch eher nicht. Bonifazio hat man auch, mehr als Top10-Sprinter ist er auf GT-Niveau aber nicht.

Klassiker Norden dann mit Terpstra als Leader. Der wird jedoch schon 37 und die letzten Jahre auch dauern gestürzt. Als Team hat man Turgis (der ist ok) und Gaudin .... Nein, der große Wurf kommt da nicht mehr.

Sonst: man fährt das volle ASO-Programm denke ich, Coupe de France und auch noch einige Rundfahrten. Da kann ein Latour, Vuillermoz, Geniez hier und da ganz gut mithalten. Sprintig hat man für kleineres noch Manzin, der auch hin und wieder liefert, Soupe hängt hier rum liefert aber schon länger nicht mehr. Lawless wie oben schon erwähnt, aber eine gute Verpflichtung, Allrounder für Eintagesrennen/Etappen.

Fazit: WT-Niveau haben die schon nicht, aber von Wanty, Qhubeka, Cofidis .... auch wiederum nicht soo weit weg. Es ist halt auch etwas eine Ansammlung von has beens, auch von solchen die nie das erreichten was man mal erhoffte. J. Simon, Sicard sind hier so Kandidaten. Bei Latour bin ich mal noch vorsichtig optimistisch, wäre cool wenn er sich wieder fängt. Die Einkaufstour war vermutlich nicht ganz billig, besser angelegt wäre gewesen noch einen jüngeren Aufstrebenden für einen Erfahrenen mehr zu holen.

14.02.2021 21:43 midas ist offline Email an midas senden Beiträge von midas suchen Nehmen Sie midas in Ihre Freundesliste auf
Piak
Wasserträger


Dabei seit: 07.07.2010
Beiträge: 329

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Uno-X

Out: LEKNESSUND Andreas: 99er, großes Talent, geht zu DSM hoch herber Verlust natürlich


In:

HALVORSEN Kristoffer: 96er von EF. Hier natürlich der Sprintstar; 19 bei Ineos stark, letztes Jahr gar nichts. Unmotiviert und schlecht trainiert, war zu lesen. Kann also natürlich wieder zurückkommen und wäre dann hier natürlich der Superstar.

PRICE-PEJTERSEN Johan: 99er von ColoQuick, kann etwas Zeitfahren, da ist man im Team hier ja immer gut.

TILLER Rasmus Fossum: 96er; runter von NTT; dort reiner Helfer, hat aber die Vuelta durchgestanden; hier sollte er besser aufgehoben sein.

WAERENSKJOLD Søren: 2000er von Joker; 2020 Rhodos dominiert; 2019 bei Avenir aufgezeigt. Vielleicht talentiert, kann hier den nächsten Schritt machen.

--> Verstärkt: Man gibt einen für GK/ZF ab, hat dort aber Alternativen, und bekommt dafür endlich einen echten Sprinter; dazu einen wt-gestandenen Helfer und 2 neue Talente, von denen zumindest Waerenskjold Perspektiven hat.

sonst:

BLIKRA Erlend Jordbrekk: 97er, Mini-Sprinter für Rhodos und so Zeug. Wird aber nicht mehr viel besser werden. Jetzt wohl Anfahrer für Halvorsen

HINDSGAUL MADSEN Jacob: 2000er, letztes Jahr 2er Piccolo Lombardia; sehr groß, aber leicht. Könnte interessant werden.

HOELGAARD Markus: 94er, letztes Jahr trotz Coronasaison stark - 2er Luxemburg, 3er Tschechien; sollte hier weiter leadern.

HULGAARD Morten: 98er; wenig Renntage letztes Jahr. Kann ZF und wohl auch ein bisschen GK. Galt mal als Talent(?), muss jetzt aber mehr zeigen.

JOHANSEN Julius: 99er; hat wohl letztes Jahr auch an fehlendem Programm gelitten. '18 schon Olympia's Tour gewonnen. Groß und schwer.

LARSEN Niklas: 97er 2019 hier der Star mit über 300 Punkten (u.a. Dänemark gewonnen); 2020 gar nichts; kann von den Ergebnissen so ziemlich alles, wohl hügelig bis bergig, aber mit Punch. Auch auf der Bahn sehr erfolgreich. Sollte eigentlich dieses Jahr wiederkommen.

RODENBERG MADSEN Frederik: 98er hügelig/endschnell; letztes Jahr nichts, 2020 Frankfurt U23 und noch was anderes gewonnen (heißt natürlich nichts. wird deshalb aber erwähnt).

TRAEEN Torstein: Erstaunlich stark letztes Jahr; 9. Kolumbien als bester Europäer ein paar Plätze vor Aru. Kam aber ziemlich aus dem nichts und auch schon 95er. Viel höher geht es wohl nicht, hier natürlich gut dann

SKAARSETH Anders: 2019 gut, 20/21 gar nichts. War mal Talent, wird aber nichts mehr (95er).

WAERSTED Syver Westgaard: Gewinnt auf dem Niveau, das man gerne fährt (Rhodos) auch mal. Mehr Potential aber wohl nicht.


Dazu noch ein paar weitere Junge, die vielleicht noch kommen. Team gefällt mir eigentlich.
Programm sieht im Verhältnis dazu eher mau aus: Highlights bislang: Kuurne - Bruxelles - Kuurne; Tour of the Alps; Eurométropole Tour. Kommt hoffentlich noch ein bisschen was dazu.

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von Piak am 15.02.2021 21:25.

15.02.2021 08:18 Piak ist offline Beiträge von Piak suchen Nehmen Sie Piak in Ihre Freundesliste auf
Kanarienvogel Kanarienvogel ist männlich
Giro-Sieger


Dabei seit: 01.11.2004
Beiträge: 20322

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Piak hat den Teamnamen vergessen!!!!


Vini Zabu zum Abschluss

Out

VISCONTI Giovanni Bardiani-CSF-Faizanè
BONGIORNO Francesco Manuel Global6 Cycling
WACKERMANN Luca EOLO-Kometa
BUSATO Matteo ?
ROTA Lorenzo Intermarché - Wanty - Gobert Matériaux
FORTUNATO Lorenzo EOLO-Kometa
GAROSIO Andrea Bardiani-CSF-Faizanè
MARENGO Umberto Bardiani-CSF-Faizanè
SPREAFICO Matteo ?
BEGNONI Gianmarco ?
MITRI James Global6 Cycling


Visconti alt, aber Punkter nr 3 20, waren aber schon viel weniger als 19. Wirklich viel kann man unterdessen natürlich schon nicht mehr erwarten, aber immer noch ein Verlust
Bongiorno: Kein Verlust, nie wirklich was geworden
Wackermann: Punkter nr 2 20, aber wie gesagt, jedes Jahr gewinnt er Limousin nicht. Verkraftbar aber halt auch einer der besseren.
Busato: Kein Verlust
Rota: Toppunkter 20, wird im Gegensatz zu den anderen aber auch immer noch besser. Top 20 Piemonte, Lombardia, Emilia, Top 30 MSR.
Fortunato: 96er, kein Riesentalent
Garosio: 93er, auch so einigermassen halbwegs ok bei Hügelklassikern
Marengo: AUch kein Verlust
Spreafico: Kein Verlust
Begnoni: Der ging schon im Winter 20...
Mitri: 99er Neuseeländer, kam 18 direkt von den Junioren zu Burgos, dann ein jahr hier. Wohl ein Talent das nichts wurde? CT passt sicher momentan besser.

Eigentlich ja nicht viel weg, aber 5 der Top 6 Punkter von 20 sind weg, nur Zardini bleibt. Rota hätte hier ganz ok werden können, Visconti für ein PCT Team immer noch ein +.

In:

MARECZKO Jakub CCC Team
GRADEK Kamil CCC Team
PEARSON Daniel Canyon dhb p/b Soreen
ORRICO Davide Team Vorarlberg Santic
VAN ELZAKKER Wout Team Differdange - GeBa
SCHNEITER Joab Swiss Racing Academy

Mareczko: Natürlich top. Der könnte auch WT fahren, kleineres Team, für den Giro als Sprinter schon ok, nie Favorit, aber Top 5 kann er bringen wenn gerade nicht Berge da sind.
Gradek: Wohl ein guter Helfer der mit Mareczko gut auskommt? Resultate keine zu erwarten. Kann Zeitfahren
Pearson: 94er Brite, 18 im Oman 7. am Berg, 11. GK, Kroatien 6. hat das aber nie bestätigt, weder später 18, TdS und so noch 19-20. War aber jetzt 2 Jahre CT... wer weiss, evtl kann er was.
Orrico 90er für nichts
Van Elzakker: 98er, Holländer, hat nichts, null, vorzuweisen, keine Ahnung warum der kommt.
Schneiter: 98er Schweizer, der in Ittigen geboren ist. Scheint jetzt auch nicht wirklich sonderlich talentiert, wohl eher hügelig, aber nicht wirklich gut?

Fazit: Mareczko ersetzt 15 Wackermanns. Er jetzt hier nr 1 bis 10 oder so, Er gewinnt natürlich schon nur Mist, evlt reicht's irgendwann doch noch mal für was minim grösseres. Also x.1 in Europa.... Westeuropa, Ungarn hat er schon. Sollte eigentlich..

Rest:
Zardini: Das wird auch ncihts mehr.
Stojnic: 99er, keine Ahnung etwas minim ZF wohl...
Marco Frapporti: 35 jetzt, kann man auch nichts mehr erwarten

Damit Top 5 Punkter von 20 schon durch, 1+2 Mareczko-Gradek

Dahinter sieht der KV keinen der 21 hier was zeigen könnte.
Schon schwach, Mareczko muss einschlagen, eben endlich in Westeuropa was gewinnen, muss ja nicht gleich eine Giroetappe sein. Sonst.... nichts? Kostet Jakub so viel dass man sonst allen nur das Minimum bezahlen kann? Mehr ist ja hier keiner Wert.... Visconti, Rota schon, Fortunato kein Riesentalent aber hier ein Star (könnte was Rota-ähnliches werden) So... man hat irgendwie nichts ausser Mareczko

__________________
Leitplanke

15.02.2021 19:17 Kanarienvogel ist offline Email an Kanarienvogel senden Beiträge von Kanarienvogel suchen Nehmen Sie Kanarienvogel in Ihre Freundesliste auf
Piak
Wasserträger


Dabei seit: 07.07.2010
Beiträge: 329

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Ups, danke für den Hinweis. Vini aber wirklich sehr schwach.

Schneiter aber vielleicht nicht ganz schlecht mit dem dünnen Programm immerhin eine Etappe bei tour-des-pays-de-savoie geholt und auch bei der kleinen Lombardei ordentlich zwischen den Norwegern platziert. Also für das Trümmerteam vom Vini Zabu-Restkader vermutlich sogar ein upgrade.

15.02.2021 21:36 Piak ist offline Beiträge von Piak suchen Nehmen Sie Piak in Ihre Freundesliste auf
midas midas ist männlich
Tour-Sieger




Dabei seit: 04.11.2004
Beiträge: 4710

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hm nach der Vini-Kanalyse kann man schon nachvollziehen dass sich Savio da aufregt, das ist ja nun wirklich gar nichts. Klar, wenn alles zusammenläuft könnte Mareczko vielleicht eine Etappe holen .... aber ein paar mal Top 10 und nach der Hälfte raus ist aber der wahrscheinlichere Fall. Vom Rest haben auch nur wenige PCT-Niveau, ein gruseliges Team. Und, obwohl bei Androni auch nicht nur Messdiener unterwegs waren, sorgt Vini ja auch so zuverlässig für Doping-Geschichten wie kaum ein anderes Team ....

16.02.2021 00:19 midas ist offline Email an midas senden Beiträge von midas suchen Nehmen Sie midas in Ihre Freundesliste auf
Kanarienvogel Kanarienvogel ist männlich
Giro-Sieger


Dabei seit: 01.11.2004
Beiträge: 20322

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Vini vs Androni...

Halt Mareczko: Es ist zwar wirklich beeindruckend wie seine 43 Siege alle ausnahmslos Scheisse sind (Türkei für den KV auch), aber er ist halt wenn man die 2 Teams anschaut klar der Star. Oh, nochmal kontrolliert, mal eine Coppi&Bartali Etappe. Also nur 42 mal Kacke.
Eine Giroetappe ist unwahrscheinlich, ja. Top 10 und nach Hause, der KV hätte mal Top 5 und nach Hause gesagt.

Aber das alleine ist halt immer noch mehr als Androni hat.

Mareczko-Malucelli: Schon relativ klar Mareczko, der auch noch ein halbes Jahr jünger ist. Mareczko Top 5 Giroetappe möglich, Malucelli eher Top 10

Der Rest Tendenz Androni...?
Aber das ist alles auf so niedrigem Niveau, nehmen wir Pellaud vs diesen Pearson. Pearson kann gut das gleiche Niveau erreichen. 2019+20 CT, da mal 19 4. Mirabelle, Pellaud hat gewonnen, 15" Vorsprung. 2018 PCT, da immerhin 11. Oman und 7. Kroatien. Hm, ok, nicht wirklich der gleiche Fahrertyp wohl, der KV meinte Pearson sei auch Hügeler, ist aber wohl Berg, evtl Sepulveda-Pearson dann? Name sagt Sepulveda, das Niveau dass er die letzten Jahre hatte kann aber Pearson auch haben.

Restrepo, der zeigt halt auch immer wenig, aber ok, doch klar besser als was auch immer Vini gegen den aufbieten will.

Was Androni hat ist Hoffnung... dass so ein Vigo, ein Umba, Tesfatsion was wird, Vini hat da wirklich nichts, oder so gut versteckt dass der KV es nicht findet. Aber für 2021 macht das kaum einen Unterschied. Flüchtlinge die im Normalfall nichts gewinnen. Egal dass da REstrepo und Pellaud besser sind als Pearson und Zardini, was gewinnen wird man nicht. GK das gleiche, ob jetzt Sepulveda 20 Plätze vor oder hinter Pearson landet interessiert keine Schwein, in die Top 30 kommt weder noch fröhlich

Darum: Mareczko der wahrscheinlichste Etappensieger aus den 2 Teams, (nr 2 wäre Restrepo), dazu der verlässlichste Platzierer, also Vini.

Versteht der KV schon. Auch wenn Savio 100x sympathischer als Scinto ist.

__________________
Leitplanke

17.02.2021 11:20 Kanarienvogel ist offline Email an Kanarienvogel senden Beiträge von Kanarienvogel suchen Nehmen Sie Kanarienvogel in Ihre Freundesliste auf
Seiten (2): « vorherige 1 [2]  
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:

Powered by Burning Board Lite 1.0.1 © 2001-2004 WoltLab GmbH

Impressum | Datenschutzerkläung