Antwort auf: Santi Perez positiv (Blutdoping)

Home Foren Profi-Radsport allgemein Santi Perez positiv (Blutdoping) Antwort auf: Santi Perez positiv (Blutdoping)

#569762
Waterloo
  • Beiträge: 95
  • Amateur
  • ★★★

Also bei Hamilton war ich auch am Zweifeln, ob da nicht irgendwas falsch läuft, doch wenn zwei Fahrer aus einem Team positiv getestet werden, dann sieht das für mich ziemlich klar aus, außerdem war die Leistungsexplosion von Perez doch ziemlich fragwürdig, wenn der selbst ein flaches Zeitfahren gewinnt.
Zu dem Fremdblut: Wenn man das öfter macht, reicht doch sicherlich das Eigenblut nicht aus, oder wird bei der Transfusion gleichzeitig wieder was abgepummt? Ich denke, es ist leichter, irgendwelche anderen Leute mit Epo voll zu pumpen und dann das Blut zu transfusieren. Außerdem bringt es ja bei Eigenblut nur was, wenn wirklich mehr rote Blutkörperchen da sind, also muss man dann mal Epo genommen haben und das vor nicht allzu langer Zeit, da man das Blut auch nicht ewig lagern kann, es gibt also ein Risiko.

Ich frag mich aber schon immer, warum man sowas nicht verhindern kann. Ich denke, wenn man mal Teamwagen systematisch durchsuchen würde, könnte man auf diese Blutkonserven stoßen, die kann man ja auch nicht einfach so verstecken, weil sie kühl gelagert werden müssen.