Antwort auf: ProTour Chaos

Home Foren Profi-Radsport allgemein ProTour Chaos Antwort auf: ProTour Chaos

#571730
Breukink
  • Beiträge: 3114
  • Tour-Sieger
  • ★★★★★★★★★

Generell ist Doping nicht Sache der Veranstalter sondern der UCI bzw der Staatsanwaltschaft.
Insofern kann man die ASO nicht direkt für die Skandale verantwortlich machen.
Ebenso wird der amerikanichsche Radsprtverband entscheiden, ob Landis der Titel aberkannt wird. Auch hier hat die ASO keinen Einfluss.
Immerhin hat die ASO mal darauf hingewirkt, daß Di Luca nicht starten konnte, weil er zu dem Zeitpunkt unter Verdacht stand. Sie sind also durchaus um ihr Image besorgt.
Darüber hinaus sind sie jedoch eigentlich erstaunlich passiv, was die Dopingbekämpfung angeht, denn schliesslich schadet Doping ja dem Ansehen Ihrer Veranstaltungen.

Übrigens ging mein lezter Beitrag gar nicht um Doping, sondern nur um die Frage, was passieren würde, wenn es tatsächlich zu meheren konkurrierenden Verbanden bzw Rennserien käme.