Antwort auf: ProTour Chaos

Home Foren Profi-Radsport allgemein ProTour Chaos Antwort auf: ProTour Chaos

#571737
Ventil
  • Beiträge: 35248
  • Radsport-Legende
  • ★★★★★★★★★

Teams für 18 ProTour-Lizenzen
ProTour-Teamverband schließt Discovery aus
ANZEIGE
BRÜSSEL, 08.12.06 (rsn) – Der Verband der ProTour- Teams (IPCT) hat am Freitag in einer außerordentlichen Sitzung die Discovery Channel- Mannschaft ausgeschlossen, weil diese den in die spanische Fuentes- Dopingaffäre verwickelten Italiener Ivan Basso verpflichtet hat.

Der Verband IPCT (International Professionnal Cycling Teams), in dem bis auf Francaise des Jeux alle ProTour-Teams organisiert sind, entschied fast einstimmig den Ausschluss des amerikanischen Teams. Auch Active Bay, das Unternehmen des Spaniers Manolo Saiz, der den in die spanische Dopingskandal verstrickte Liberty-Mannschaft betrieb, wurde formell ausgeschlossen.

Die IPCT-Gruppe reagierte mit ihrem drastischen Ausschluss des Discovery-Teams darauf, dass die US-Mannschaft mit der Verpflichtung von Girosieger Ivan Basso gegen eine freiwillige Übereinkunft der ProTour-Teams verstoßen hat. wonach kein in die Fuentes-Affäre verwickelter Fahrer verpflichtet werden darf. Die italienischen Sportverbände hatten im Oktober die Disziplinarverfahren gegen Basso eingestellt mangels verwertbarer Beweise eingestellt, weil die spanische Justiz die Verwendung der Polizeiermittlungsergebnisse in Sportverfahren nicht erlaubt, solange die Gerichtsverfahren gegen die Verantwortlichen des Dopingnetzwerks nicht abgeschlossen sind. Damit konnte der Radstar wieder Rennen fahren. CSC und Basso einigten sich gleichwohl auf die Auflösung des Vertrags. Wenig später unterschrieb Basso bei Discovery.

„Discovery Channel hat die Regeln nicht respektiert. Nach dem Ethik-Kodex ist es klar: ein ProTour-Team darf keinen in die (Fuentes-Affäre) verwickelten Fahrer verpflichten“, sagte ein Teilnehmer der IPCT-Sitzung am Freitag, bei der alle Mitgliedsteams bis auf Caisse d’Epargne anwesend waren. Discovery-Teamchef Johan Bruyneel ließ sich von einem Anwalt vertreten. Der Ausschluss aus dem IPCT-Verband hat keine weiteren Auswirkungen; Discovery wird seine ProTour-Lizenz behalten.

Derweil sprachen sich die IPCT-Teams dafür aus, dass künftig nur noch 18 Teams ProTour-Lizenzen erhalten sollten. Die Lizenzkommission der UCI berät derzeit über Lizenzanträge für 2007. Nach dem Aus von Phonak machen sich Unibet aus Belgien und das aus der Liberty-Mannschaft hervorgegangene Astana-Team Hoffnungen auf eine Lizenz. Es wird erwartet, dass die Lizenzkommission der UCI am kommenden Montag eine Entscheidung bekanntgibt.
________________________

ja was nun ? kommt dm ventil wie eine beleidigte kaffee-klatsch-runde vor. irgendwas ist hier komisch. …mh


102