Die große Tourfavoriten-Umfrage

Home Foren Tour de France Die große Tourfavoriten-Umfrage

Ansicht von 25 Beiträgen - 1 bis 25 (von insgesamt 63)
  • Autor
    Beiträge
  • #567534
    RüCup
    • Beiträge: 1641
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★

    alle VB-rennen sind gelaufen, jeder konnte aus dauphinée und TdS seine schlüsse ziehen. da dieß hier eine große, aber auch eine ultimative Umfrage ist, darf jeder einmal ankreuzen, läuft bis zum 6.7.07 um 23:59 Uhr. Viel Spaß !

    PS: ich hab auch fahrer mit hereingenommen, von denen man eigentlich keinen TdF-Sieg erwarten würde, aber man weiß ja nie, was bis zum 7.7 noch alles passiert ;)

    #653721
    Breukink
    • Beiträge: 3114
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    Ich habe für Leipheimer gestimmt, vor allem als Provokation, aber ich bin mir inzwischen auch nicht mehr so sicher, daß er unmöglich gewinnen kann.

    Wenn es nur um die körperlichen Voraussetzungen ginge, wäre Klöden natürlich der Megafavorit, aber das hatten wir ja auch schon vor der letzten Tour.

    #653722
    Radsportverrückt
    • Beiträge: 1475
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★

    Ich hab Klöden genommen da ich glaube dass Vino Valverde etc. noch ausgeschlossen werden.


    Es muss weitergehen. Aber nicht mit dieser UCI.

    #653723
    enfant terrible
    • Beiträge: 1076
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★

    Da man nur eine Stimme hat, stimme ich erst später ab. Hab natürlich meine Favoriten, hab aber noch keine Lust mich zu entscheiden. Außerdem könnten Stürze, Krankheiten, Doping-Geschichten oder sonstige Unglücke meine List reduzieren.


    „Ich werd aus dir nicht schlau, erst willst du das Eine und dann… willst du wieder das Selbe.“

    #653724
    Plattfuß
    • Beiträge: 1032
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★

    Wenn man nach Talent und körperlichen Voraussetzungen geht, ist Klöden für mich der Tourfavorit 2007. Wenn man dies aber als Maßstab nimmt, hätte er auch 2006 gewinnen müssen. Hier scheiterte es aber an falscher Teamstrategie und vielleicht auch an mangelndem Durchsetzungswillen seinerseits. Dieses Jahr weiss man nicht, ob Klöden überhaupt gewinnen darf, wenn Vino in Form ist, muß Klöden wohl den Edelhelfer machen. Vino hat bisher keine Tour so konstant gefahren, daß es zum Sieg gereicht hätte. Es waren immer schwache Tage dabei. Vielleicht ist es diese Jahr ja anders, aber selbst wenn, könnte er von Valverde, Leipheimer, Menchov oder Sastre geschlagen werden.
    Klöden als Kapitän wäre mein Favorit, auf ihn hab ich auch getippt. Aufgrund aller Unsicherheiten glaube ich aber, daß ein glücklicher Vino gewinnt. Die Tour 2007 wird auf jeden Fall spannender als die meisten Austragungen der Armstrong Ära.

    #653725
    Veloce stanco
    Teilnehmer
    • Beiträge: 4410
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    Evans, Cadel.

    Astana sollen sie getrost vor der Tour entsorgen.


    pompa pneumatica

    #653726
    Coolman
    Teilnehmer
    • Beiträge: 7416
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    für mich ist klöden favorit. allein schon deshalb, weil er konstanter als vino fährt. aber ich sehe beide als topfavoriten, alle dahinter sind schon eine stufe darunter.

    #653727
    RüCup
    • Beiträge: 1641
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★

    DIE PERFEKTE UMFRAGE !!!

    #653728
    ADLOAL
    • Beiträge: 1423
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★
    Quote:
    Astana sollen sie getrost vor der Tour entsorgen.

    Weshalb würde es dir Trost spenden , wenn sie Astana entsorgen würden


    Und Gilbert ist doch kein ewiges Talent!

    #653729
    kaiserslautern1900
    • Beiträge: 2182
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    Hab zwar für Vino gestimmt,aber spannender wäre es natürlich wenn er oder Astana noch gesperrt werden…


    #653730
    Lapébie
    Teilnehmer
    • Beiträge: 6707
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★
    Quote:
    Original von kaiserslautern1900
    Hab zwar für Vino gestimmt,aber spannender wäre es natürlich wenn er oder Astana noch gesperrt werden…

    Völlig spekulativ.
    Vielleicht wird erst mit der Teilnahme von Vinokourov die Tour überhaupt erst spannend.
    Spannung lebt übrigens auch vom Kampf der Besten gegen die Besten. Wenn nur Flaschen gegeneinander antreten und sei es noch so eng und sie noch so sehr am Sieg interessiert, sie könnten niemals so viel Spannung erzeugen wie die Stars.


    Vive le Tour. Vive le cyclisme.

    #653731
    Radsportverrückt
    • Beiträge: 1475
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★

    Das größte Problem bei Astana sind die Sportlichen Leiter (ehemals T-Mob): Kummer und Godefrodt. Die haben schon bei T-Mobile dumme Fehler in Sachen Taktik gemacht. Z. B. als Ullrich am Tourmalet 2004 einbrach ließen sie Klöden da anstatt ihn fahren zu lassen. Es gibt noch mehr Bsp. Ich hoffe dass wenn Vino zu schwach ist sie Klöden fahren lassen.


    Es muss weitergehen. Aber nicht mit dieser UCI.

    #653732
    RüCup
    • Beiträge: 1641
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★

    also das was ich taktisch von astana bisher in diesem jahr gesehen habe, war allererste sahne.

    #653733
    Radsportverrückt
    • Beiträge: 1475
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★

    Die Fehler bei T-Mobile kamen meistens bei der Tour (beim bedeutensten Rennen).


    Es muss weitergehen. Aber nicht mit dieser UCI.

    #653734
    Stefu
    • Beiträge: 2394
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    Wenn sie Ivanov mitnehmen ist eh jede Renntaktik für’n Ar***, egal wer da sportlicher Leiter ist. :D

    #653735
    Coolman
    Teilnehmer
    • Beiträge: 7416
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    godefroot war immer recht gut, kummer eher weniger, aber vl war damals ja wirklich nur der gute rudy schuld. die taktik bisher von astana war immer sehr gut.

    #653736
    Breukink
    • Beiträge: 3114
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★
    Quote:
    Spannung lebt übrigens auch vom Kampf der Besten gegen die Besten. Wenn nur Flaschen gegeneinander antreten und sei es noch so eng und sie noch so sehr am Sieg interessiert, sie könnten niemals so viel Spannung erzeugen wie die Stars.

    Demnach war die Tour 06 nicht spannend: Die großen Stars waren nicht dabei.

    Der erste Satz ist allerdings korrekt:
    Spannend wird es, wenn die Besten gegeneinander antreten und nicht irgendwelche teamtaktischen Spielchen gespielt werden, und wenn die Besten gegeneinander antreten, also nicht defensiv fahren.
    Dann kann von mir aus auch Devolder gegen Kirchen antreten.

    #653737
    Lapébie
    Teilnehmer
    • Beiträge: 6707
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Doch, die Tour 06 war spannend, zumindest in den Alpen. Sie wäre es aber mit Ullrich und Basso vielleicht noch mehr gewesen.

    Auf jeden Fall bin ich sicher, eine Aktion wie von Landis – von Ullrich oder Basso herausgefahren, hätte noch mehr Anerkennung bekommen als so schon. Man darf nicht vergessen, dass unisono die ganze Fachwelt über Landis‘ Ritt dankbar mit der Zunge geschnalzt hat.


    Vive le Tour. Vive le cyclisme.

    #653738
    RüCup
    • Beiträge: 1641
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★

    hauptsächlich war doch die ganze fachwelt verwundert. weil die ganze leistung von landis an diesem tag so dermaßen unbegreiflich und überirdisch war. hab mir die etappe die tage nochmal angesehen. die kommentare von aldag am ersten berg als landis attackiert („himmelfahrtskommando“ | „will nur zeigen dass er ein guter rennfahrer ist, den holen sie sowieso wieder“) sagen eigentlich schon alles.

    #653739
    Lucilinburhug
    • Beiträge: 42
    • Nachwuchsfahrer
    • ★★

    Hallo erstmal. Jaja einfach göttlich die Leistung von Landis. Was Testesteron doch alles bewirken kann… Verleiht Flügel.

    #653740
    RüCup
    • Beiträge: 1641
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★
    Quote:
    Original von Lucilinburhug
    Hallo erstmal. Jaja einfach göttlich die Leistung von Landis. Was Testesteron doch alles bewirken kann… Verleiht Flügel.

    die leistung die er an dem tag gebracht hat (auch unter einfluß von dopingmitteln) war schon beeindruckend. am joux-plan gab es nahaufnahmen von seinem radcomputer, wie er permanent zwischen 380 und 400 watt tritt. und das nach 4h vorbelastung und über 100km alleinfahrt.

    wie an anderer stelle geschrieben, ich glaube kaum, dass die anderen topfahrer der TdF 2006 viel sauberer waren als landis.

    #653741
    Coolman
    Teilnehmer
    • Beiträge: 7416
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    naja, das testosteron wird nicht das alles bewirkt haben. man darf auch nicht vergessen, dass hinten einfach keiner gefahren ist. da waren sie schon ordentlich selbst dran schuld. caisse d’epargne konnte einfach nicht, die anderen waren zu blöd. pereiro hat man ja auch zu viel gegeben. ohne testosteron hätte er halt zwei minuten weniger gehabt, trotzdem noch super leistung.

    #653742
    Lucilinburhug
    • Beiträge: 42
    • Nachwuchsfahrer
    • ★★

    Naja. Ja klar war es noch ne gute Leistung aber Betrug war es trotzdem. Die hinten im Feld haben auch falsch reagiert das stimmt schon.

    #653743
    Jaja
    Moderator
    • Beiträge: 9964
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Nein, hinten hat man völlig normal und richtig reagiert. Am Joux Planes sind sie ja dann voll gefahren und normalerweise verliert ein solcher Ausreißer (auch wenn er Landis-Qualität hat) an einem solchen Berg 3-4 Minuten. Aber er hat ja fast garnix verloren. Aber das konnte hinten keiner ahnen. Daher ist es mir zu billig, denen hinten vorzuwerfen, sie hätten reagieren müssen. Oder hat jemand von euch am TV bis zum Schlussanstieg eine wirkliche Gefahr fürs Podest gesehen?


    Wahre Kenner gewinnen nur selten ein Tippspiel.

    #653744
    stony_desert
    • Beiträge: 344
    • Wasserträger
    • ★★★★★

    vielleicht war es ja nicht nur testo. – kann ja sein dass auch noch der eine oder andere blutbeutel irgendwo rum gelegen ist. die leistung war schon überirdisch die etappe gewinnen ist ja ok das hab ich ihm zugetraut aber den vorsprung am letzten berg halten das hatte andere gründe.

Ansicht von 25 Beiträgen - 1 bis 25 (von insgesamt 63)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.