Endschnellster Nicht sprinter

Home Foren Profi-Radsport allgemein Endschnellster Nicht sprinter

Ansicht von 25 Beiträgen - 1 bis 25 (von insgesamt 35)
  • Autor
    Beiträge
  • #567127
    Mayofan
    • Beiträge: 308
    • Wasserträger
    • ★★★★★

    Wer ist in euren Augen der schnellste Nichtsprinter?

    Valverde
    Er ist wirklich unglaublich endschnell und kann wenn es sein muss auch in Massenspurts seinen Mann stehen. Besonders eindrucksvoll war sein Sieg bei der vorletzten Etappe der TdR,wo er,obwohl bereits eingeklemmt war noch mal zurück kam und trotzdem sehr klar gewann.Auf ansteigender Zielgruppe aus ner Gruppe vielleicht im Moment wirklich praktisch unschlagbar ..

    Bettini
    Tja,bis vor 2 Jahren hätte ich ihn genommen,aber das Alter nagt halt auch an ihm.Was nichts heißt,das er langsam ist,aber er ist halt nicht mehr der Toptipp bei Gruppensprints,was er früher immer war und auch reihenweise solcher Sprints gewann. Wie schnell er aber immer noch sein kann,zeigte LBL.

    Cunego
    Hier sollte man besonders das Jahr 2004 anführen.Dort führte beim Giro bei Gruppensprints wirklich garkein Weg an ihm vorbei. Auch bei LBl zeigte er noch mal eindrucksvoll wie schnell er ist,den er hatte die mit Abstand höchste Endgeschwindigkeit,auch schneller als Valverde. In meinen Augen der einzige,der Valverde wirklich im direkten Duell schlagen könnte momentan ..

    MAMP
    Auch sehr schnell,immer gut für nen Sieg aus ner Gruppe,aber nicht auf Niveau der ersten Drei in meinen Augen.

    Di Luca
    Schon immer sehr schnell gewesen,aber er scheint mir im Gegenzug zu den verbesserten Kletterfähigkeiten schon was Endgeschindigkeit verloren zu haben.

    Rebellin
    Hat irgendwie einiges an Geschwindigkeit verloren. war lange auf nem Niveau von Bettini,aber irgendwie kommt es mir so vor,als ob da nicht mehr mithalten kann.Aber schnell ist er immer noch.

    Andere?
    Garzelli? Sanchez?

    Nun eure Meinung,wer hat den größten Punch auf den letzten Metern? Wer ist eurer Pettachi der Nicht-Sprinter?

    #628387
    MaxiHaberl
    Teilnehmer
    • Beiträge: 1075
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★

    hm, würde Pozatto und Paolini noch mitanführen, aber insgesamt ist es für mich trotzdem Valverde. Bettini sehe ich immer noch als recht schnell, aber bisschen hat er da schon eingebüßt. Schneller als Cunegeo würde ich ihn aber trotzdem einschätzen. Di Luca ist zwar auch endschnell, aber echte Chancen hat er für mich nur bei einer ziemlich stark ansteigenden Zielgerade.

    #628388
    fensterscheibe
    • Beiträge: 3300
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    Ich schwanke zwischen Valverde und Pozzato. Es kommt darauf an, was es für ein Rennen ist. Wenn keine Berge vor dem Ziel sind, dann schätze ich Pozzato stärker ein, sonst Valverde.

    Wie war das nochmal, endschnellster Nichtsprinter: Zabel? :D


    Gut gedopt ist halb gewonnen!

    #628389
    Breukink
    • Beiträge: 3114
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    Bäckstedt fällt mir noch ein.
    Und O’Grady rechnet sich selbst auch zu den Nichtsprintern – zu recht!

    Eher Valverde als Cunego.

    #628390
    Mayofan
    • Beiträge: 308
    • Wasserträger
    • ★★★★★

    Na gut,Pozzato hab ich leicht verplant. Schätz ihn aber auf einem ähnlichen Level wie Cunego ein,wobei bei flacher Strecke vielleicht stärker …

    #628391
    Escartin
    • Beiträge: 539
    • Edeldomestik
    • ★★★★★★

    Rebellin konnte noch nie spurten, zumindest nie auf Platz 1.

    Die Zbergs waren auch mal sehr endschnell, Hincapie ebenfalls.

    #628392
    fensterscheibe
    • Beiträge: 3300
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    Es gibt eine ganze Reihe Fahrer, die auf der selben Stufe stehen, wie Rebellin, Zbergs oder Perdiguero. Aber an Valverde, Pozzato, Cunego und Bettini kommt keiner davon heran.


    Gut gedopt ist halb gewonnen!

    #628393
    MaxiHaberl
    Teilnehmer
    • Beiträge: 1075
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★

    mir würde noch boogerd einfallen.

    #628394
    Jaja
    Moderator
    • Beiträge: 9964
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★
    Quote:
    Original von MaxiHaberl
    mir würde noch boogerd einfallen.

    Jetzt ernsthaft??? Meiner Meinung nach von den Klassiker-Spezialisten der schwächste im Sprint.

    An Valverde führt kein Weg vorbei denke ich! Trotzdem mal ganz interessant drüber zu diskutieren!
    Pozzato und Paolini gehören natürlich in diese Liste rein, sehe Pozzato aber klar hinter Valverde auf einer Linie mit Cunego!

    O´Grady als Sprinter nix wert, als Nicht-Sprinter sehe ich ihn im Moment auch noch hinter Valverde vielleicht auf Bettini-Niveau! War jedenfalls schonmal deutlich schneller!


    Wahre Kenner gewinnen nur selten ein Tippspiel.

    #628395
    Breukink
    • Beiträge: 3114
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★
    Quote:
    Original von Escartin
    Rebellin konnte noch nie spurten, zumindest nie auf Platz 1.

    AGR? Fleche? LBL?
    Wie hat er das nur gemacht?

    Boogert war in einer Vuelta Etappe schon mal zweiter hinter Zabel, aber das ist lange her.

    #628396
    MaxiHaberl
    Teilnehmer
    • Beiträge: 1075
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★
    Quote:
    Original von Jaja

    Quote:
    Original von MaxiHaberl
    mir würde noch boogerd einfallen.

    Jetzt ernsthaft??? Meiner Meinung nach von den Klassiker-Spezialisten der schwächste im Sprint.

    natürlich nicht. schon schade, eigentlich ist der boogerd ja ein klasse Fahrer, aber es fehlt halt eindeutig an der Engschnelligkeit. Wenn er da bisschen mehr hätte, nicht auszudenken, was er dann alles gewinnen hätte können.

    #628397
    Coolman
    Teilnehmer
    • Beiträge: 7416
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    soweit ich weiß hat doch perdiguero schon einen sprint gegen bettini gewonnen in san sebastian. auf jeden fall ist valverde der schnellste und dann kommt perdiguero.

    #628398
    Escartin
    • Beiträge: 539
    • Edeldomestik
    • ★★★★★★
    Quote:
    Original von Breukink

    Quote:
    Original von Escartin
    Rebellin konnte noch nie spurten, zumindest nie auf Platz 1.

    AGR? Fleche? LBL?
    Wie hat er das nur gemacht?

    Boogert war in einer Vuelta Etappe schon mal zweiter hinter Zabel, aber das ist lange her.

    Ich sehe bei Amstel und LüBaLü ein Duell mit Boogerd, an der Muur in Huy sind Sprintqualitäten ohnehin nachrangig. Die Zahl seiner zweiten und dritten Plätze übertrifft die seiner Siege jedenfalls um ein vielfaches.

    #628399
    Stahlross
    • Beiträge: 6209
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Schon vergesseb? Tom Boonen hat Valverde bei der WM geschlagen. Er ist für mich der Endschnellste, der kein reiner Endspurter ist.

    #628400
    Marth
    • Beiträge: 1192
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★

    stimmt ja… Petacchi ist auch eher Rundfahrer. Hat ja schließlich die Niedersachsenrundfahrt gewonnen… oder doch eher ein Klassiker-Spezialist? Hat ja Mailand-San Remo gewonnen… insofern ist Petacchi der schnellste :rolleyes:

    #628401
    RüCup
    • Beiträge: 1641
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★

    da stellt sich die frage, ab wann ist ein fahrer ein sprinter ? und wann ist er es noch nicht ? o’grady hat vor drei/vier jahren noch bei der tour in jeden massensprint mit reingehalten, hat sich aber jetzt in den letzten 1-2 jahren verändert. trotzdem bleibt er für mich ein sprinter. zabel ähnlich. valverde hat bei der wm mit boonen um den sieg gesprintet, wie groß war die gruppe nochmal, weiss es grade wirklich nicht… also für mich ist ein sprinter ein sprinter wenn er regelmäßig bei massensprints mit reinhält… obwohl… bettinin bei tirreno-adriatico… ist schwierig zu sagen…

    #628402
    Jaja
    Moderator
    • Beiträge: 9964
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Boonen ist halt beides! Sprinter und Klassiker. Jemand der bei der Tour im Massensprint zweimal gewonnen hat, kann nicht als Nicht-Sprinter bezeichnet werden!


    Wahre Kenner gewinnen nur selten ein Tippspiel.

    #628403
    fensterscheibe
    • Beiträge: 3300
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★
    Quote:
    Original von Breukink
    AGR? Fleche? LBL?
    Wie hat er das nur gemacht?

    Boogert war in einer Vuelta Etappe schon mal zweiter hinter Zabel, aber das ist lange her.

    Naja, das sind alles Sprints bergauf. Rebellin hat ja auch schon mal gegen Kessler beim LuK-Cup verloren, also gegen Valverde und Co. hat er keine Chance.


    Gut gedopt ist halb gewonnen!

    #628404
    Marth
    • Beiträge: 1192
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★

    vielleicht Garzelli? :rolleyes:

    #628405
    Breukink
    • Beiträge: 3114
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    @ Escartin
    Bei AGR war bettini dritter, bei FW Di Luca zweiter. Es geht also nicht nur um Boogert.
    Selbstverstaendlich ist er nicht der schnellste im Moment, aber auf die Liste gehoert er genau so wie diese beiden.

    #628406
    Pinarella
    • Beiträge: 1899
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★

    Garzelli haben wir echt mal vergessen, das war schon sehr eindrucksvoll heute.

    #628407
    Mayofan
    • Beiträge: 308
    • Wasserträger
    • ★★★★★

    Ich hatte ihn zwar unter andere mitaufgeführt,aber das er noch so ein Pfund draufhat,hätte ich jetzt auch nicht gedacht. Respekt!

    #628408
    Stahlross
    • Beiträge: 6209
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Und gehört Ciolek jetzt endlich auch auf die Liste bzw. in die Schublade?

    #628409
    Jaja
    Moderator
    • Beiträge: 9964
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★
    Quote:
    Original von Stahlross
    Und gehört Ciolek jetzt endlich auch auf die Liste bzw. in die Schublade?

    Zu den Nicht-Sprintern?

    Dass Garzelli ziemlich endschnell ist, war ja klar, aber Siege (schon garnicht gegen echte Sprinter) hab ich ihm im Sprint auch nicht mehr zugetraut.


    Wahre Kenner gewinnen nur selten ein Tippspiel.

    #628410
    Stahlross
    • Beiträge: 6209
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Jaja Ciolek sieht sich nach eigener Aussage nicht als reiner Sprinter. Kannste nachlesen, nachfragen oder sein lassen.

Ansicht von 25 Beiträgen - 1 bis 25 (von insgesamt 35)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.