Le Tour de France 2009

Home Foren Tour de France Le Tour de France 2009

Ansicht von 25 Beiträgen - 1 bis 25 (von insgesamt 88)
  • Autor
    Beiträge
  • #567851
    Stahlross
    • Beiträge: 6209
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    ohne Ulle…

    #664134
    chinaboy
    • Beiträge: 1417
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★

    Sollt der Armstrong seine alte Form wieder haben, dann kann Contador machen was er will, selbst wenn er alle Rennen bis vor Tour wie pn, baskenland, tds mit Stunde Vorsprung usw. gewinnt. eine Chance gegen Armi hätte Contador trotzdem nicht. Sportlich gesehen kann Contador natürlich Armstrong herausfordert. Aber in Team hat Armstrong eindeutig wesentlich mehr zu sagen, und zwar in jeder Hinsicht.
    Teambesitzer, Teamleitung und Teamkollege sind alle auf der Seite von Armstrong.


    Old Path, White Clouds

    #664135
    Stahlross
    • Beiträge: 6209
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    nur mal hoch…

    Ich bin der Überzeugung DER fährt nur wegen der publicity.

    #664136
    Lapébie
    Teilnehmer
    • Beiträge: 6707
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Armstrong nur Nr. 3, weil Bruyneel am Giro beobachtet hat, dass Leipheimer besser sei und Contador natürlich auch.

    Darf man versuchen, das ernsthaft zu dikutieren ohne hören zu müssen, dass es alles Lügner sind?

    Also. Ich denke ja, Armstrong wäre beim Giro 2000-2005 auch mit einem Schlüsselbeinbruch im März sicher unter die Top 10 gefahren, also fehlts ihm wohl doch irgendwo. Andererseits war auch ein Gigant wie Indurain auf einmal an der Tour 96 nur noch auf Platz 11. Es ist ja nicht so, dass er in diesem Jahr brutal abgebaut hätte, er hat ja immerhin zuvor die Dauphiné gewonnen und danach noch Gold bei Olympia geholt.
    Ich möchte mit diesem Vergleich also die These wagen, dass auch ein Überkönner mal in einem Monat nur Zehnter werden und im nächsten Monat doch wieder alles zu Klump fahren kann.
    Muss man also Armstrong für den Toursieg wirklich schon abschreiben? Jetzt mal Teamtaktik hin oder her, das interessiert doch den Lance sowieso nicht.


    Vive le Tour. Vive le cyclisme.

    #664137
    kaiserslautern1900
    • Beiträge: 2182
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    Armstrong bekommt als Nr.3 immer noch mehr Helfer als Nr.1 und 2 zusammen…


    #664138
    Breukink
    • Beiträge: 3114
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    Die Aussagen des Herrn Bruyneel bitte nicht beachten. Am gleichen Tag sagte er, Astana würde ohne eindeutig festgelegten Kapitän starten und A wäre einer der möglichen Kapitäne.
    Der Mann ist nicht dumm. Deshalb muß man davon ausgehen, daß er ganz bewußt Nebelwände produziert.

    #664139
    Jaja
    Moderator
    • Beiträge: 9964
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Ja, Aussagen von Bruyneel und auch von den anderen Beteiligten (hauptsächlich hat ja immer Armstrong geredet, dann war halt der Presseboykott) darf man nicht ernstnehmen.

    Lappis Theorie: Warum soll ein Überkönner nicht auch mal keine Topform haben und dann eben 12. werden? Zumal man die Situation auch nicht ganz vergleichen kann. Er war immerhin drei Jahre weg, dazu dann der Sturz der sicherlich zu einem Zeitpunkt kam, an dem er gerade einmal ein paar harte Rennen brauchte (zuvor bei MSR doch weit zurück).

    Möchte eine andere These aufstellen: Mit 37 ist man in einem Alter, indem es sehr schwer ist eine dreiwöchige Rundfahrt zu gewinnen. Mal schnell nachschauen, wahrscheinlich wäre er der mit Abstand älteste Toursieger wenn er gewinnen würde.

    Aha, ältester Toursieger Firmin Lambot??? 1922 mit 36 Jahren und vier Monaten. Danach Pelissier 1923 mit 34 und sechs Monaten und Bartali 1948 mit 34. Vierter dann schon Armstrong mit seinem 05er Sieg mit 33 und zehn Monaten.

    Beim Giro siehts wohl ähnlich aus, bei Simoni hieß es schon vor Jahren, wenn er gewinnt ist er der älteste Girosieger aller Zeiten. Glaube war sogar schon 2005. Da müsste er ja dann erst 33 gewesen sein? Nee, dann hat man das wohl 2006 gesagt. Magni der älteste Sieger mit 34. Coppi war mit 35,5 nocheinmal Zweiter (im Jahr als Magni mit 34 gewann). Danach hatte er aber keine Chancen mehr beim Giro. Bei Klassikern hingegen ging es noch einigermaßen. Bartali die letzten Jahre auch kein Rundfahrer mehr, dafür mit 38 noch Italienischer Meister.

    These also, die 35er-Grenze scheint eine magische Grenze zu sein, ab der es für den Körper einfach nicht mehr über drei Wochen so läuft, wie zuvor. Einzelne starke Tage sind aber dennoch immernoch möglich. Armstrong jetzt schon weit über dieser Grenze, wenn jemand diesen Bann brechen könnte, dann er. Irgendwie traue ich ihm schon eine sehr gute Tour zu!


    Wahre Kenner gewinnen nur selten ein Tippspiel.

    #664140
    Breukink
    • Beiträge: 3114
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    Taaramae nicht zur Tour. Angesichts seiner 22 Jahre wohl auch besser so.

    #664141
    ReinscHeisst
    • Beiträge: 3089
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    Diese beiden Fuentiberer Piti und Bertolein schmieden anscheinend schon Pläne im Kampf gegen Läns!
    Hat der Berto etwa Angst vor Läns? Oder glaubt er keine Unterstützung von seinen Teamkollegen zu bekommen? Liwei und Horner sicher auf Läns Seite.
    Hm Klöden doch auch eher Läns gesonnen!
    Popo auch ein Läns-Zögling! Zubeldia Spanier, aber Baske! Mögen die Spanier ja nicht besonders hehe.
    Könnte schon intressant werden, vorausgesetzt Läns ist Top prepariert! Sonst wirds so oder so eine Bertolein Show..


    #664142
    Möve
    • Beiträge: 2766
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★
    Quote:
    Original von Lapébie
    Armstrong nur Nr. 3, weil Bruyneel am Giro beobachtet hat, dass Leipheimer besser sei und Contador natürlich auch.

    Darf man versuchen, das ernsthaft zu dikutieren ohne hören zu müssen, dass es alles Lügner sind?

    Also. Ich denke ja, Armstrong wäre beim Giro 2000-2005 auch mit einem Schlüsselbeinbruch im März sicher unter die Top 10 gefahren, also fehlts ihm wohl doch irgendwo. Andererseits war auch ein Gigant wie Indurain auf einmal an der Tour 96 nur noch auf Platz 11. Es ist ja nicht so, dass er in diesem Jahr brutal abgebaut hätte, er hat ja immerhin zuvor die Dauphiné gewonnen und danach noch Gold bei Olympia geholt.
    Ich möchte mit diesem Vergleich also die These wagen, dass auch ein Überkönner mal in einem Monat nur Zehnter werden und im nächsten Monat doch wieder alles zu Klump fahren kann.
    Muss man also Armstrong für den Toursieg wirklich schon abschreiben? Jetzt mal Teamtaktik hin oder her, das interessiert doch den Lance sowieso nicht.

    Wenn sich Lance gut fühlt wird das team so oder so für ihn arbeiten. Der ist jetzt schon 6 Monate lang helfer ich glaub nicht dass er im Juli da auch noch Bock drauf hat. Lance muss ja nicht mehr so stark sein wie bsi 2005, ermuss ja nur stark genug sein um immer noch der Best zu sein. Und ehrlich gesagt hat er da ein doch relativ großes Polster, meistens hätte er die Tour mit 10min Vorsprung gewinne könenn wenn er nicht schon so viel Vorsprung gehabt hätte

    Muss mich ehrlich fragen wie Bruyneel Leipheimers Super-Form beobachtet haben will, Platz 6 mit einer doch relativ stark auf den Giro ausgerichteten Vorbereitung ist für mich nicht so der Bringer, Nummer zwei im team ist Lance allemal. Denke dass gegen Evans und Sastre auch wirklich ein starkes Team nötig ist und das egal ob Lance oder Contador Captain ist wenn Astana sich festlegt holen sie die Tour.Wenn nicht dann eben Evans oder Sastre


    Original von ReinscHeisst
    der klügere vogel hat recht!!!

    #664143
    Jaja
    Moderator
    • Beiträge: 9964
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★
    Quote:
    Original von ReinscHeisst
    Diese beiden Fuentiberer Piti und Bertolein schmieden anscheinend schon Pläne im Kampf gegen Läns!
    Hat der Berto etwa Angst vor Läns? Oder glaubt er keine Unterstützung von seinen Teamkollegen zu bekommen? Liwei und Horner sicher auf Läns Seite.
    Hm Klöden doch auch eher Läns gesonnen!
    Popo auch ein Läns-Zögling! Zubeldia Spanier, aber Baske! Mögen die Spanier ja nicht besonders hehe.
    Könnte schon intressant werden, vorausgesetzt Läns ist Top prepariert! Sonst wirds so oder so eine Bertolein Show..

    Naja, der Piti fährt ja vermutlich garnicht mit (was ich schade fände). Was ja auch immer mal im Gespräch war, ist ein Wechsel von Contador zu Caisse. Evtl. daher auch ein wenig eine Allianz? Jetzt scheint Astana ja aber wohl die Gehälter bezahlt zu haben. Daher lässt man ihn jetzt sicherlich nicht mehr ziehen.

    Ansonsten könnte es mit den Helfern durchaus interessant werden. Aber Klöden würd ich nicht als Länser sehen. Der hat ihm doch schonmal einen Etappensieg weggenommen bei der Tour. Denke Klöden macht eh das, was der Teamchef sagt (halt am liebsten Helfer). Bruyneel ist aber auch eher ein Länser.


    Wahre Kenner gewinnen nur selten ein Tippspiel.

    #664144
    Breukink
    • Beiträge: 3114
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    Wieviele Spanier fahren die Tour? Wieviele Helfer hat Contador? (Ok, minus Sastre) Um den müssen wir uns keine Sorgen machen, und endlich mal wieder ein offener Streit in einem Team, das wäre doch was.

    Die Astana-Lizenz ist noch nicht aus der Gefahrenzone, weil die Bankgarantie, was auch immer der offensichtlich zuständige kasakhische Sportminister gesagt haben mag, nicht vollständig bezahlt wurde.

    #664145
    Breukink
    • Beiträge: 3114
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    Wenn das Geld bis morgen 17:00 nicht bezahlt ist, wird die UCI den Fall an die Lizenzkommission verweisen (was immer das heißen möge).
    Astana-Sprecher Wagtmans hat gesagt, daß der kasakhische Radsportbund nicht zahlen wird; nun ja, zumindest, wenn es nach ihm geht.

    #664146
    Jaja
    Moderator
    • Beiträge: 9964
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    http://www.radsport-news.com/sport/sportnews_57379.htm

    Heut ist doch garnicht der 1.April, also wohl wirklich so. Am Franzosentag und am 17.Juli kein Funk? Merkwürdige Regel und warum hat die UCI das überhaupt zu entscheiden? Ist das nicht Sache der Rennveranstalter? Grundsätzlich natürlich gut, kommt aber dann doch jetzt plötzlich ohne vorherigen Test. Und dann nur an zwei Tagen. Irgendwie typisch UCI, hat weder Hand noch Fuß.

    Franzosenetappe in diesem Jahr eine flache Überführungsetappe, soll dann wohl der cleverste gewinnen. 17.Juli ist die Vogesen-Etappe nach Colmar. Da könnte das eine interessante Rolle spielen. Die Etappe bietet Platz für ein paar taktische Spielchen!


    Wahre Kenner gewinnen nur selten ein Tippspiel.

    #664147
    Breukink
    • Beiträge: 3114
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    Wenn „UCI“ nicht sowieso ein Tippfehler von RSN ist, dann ziehen die mit der ASO ausnahmsweise mal an einem Strang. Die ASO hat meines Wissens auch schon laut über das Verbieten der Kopfhörer nachgedacht. Bei der Tour werden auch Fernsehempfänger auf den Vordersitzen der Begleitfahrzeuge verboten sein. (Wenn ich das richtig verstanden habe.)

    Die 2 Tage ohne Funk sind natürlich der Test.

    #664148
    Jaja
    Moderator
    • Beiträge: 9964
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★
    Quote:
    Original von Breukink

    Die 2 Tage ohne Funk sind natürlich der Test.

    Finde für einen solchen Test wäre ein Vorbereitungsrennen (z.B. die Dauphiné) besser geeignet. Die Tour ist kein Test-Rennen.


    Wahre Kenner gewinnen nur selten ein Tippspiel.

    #664149
    kaiserslautern1900
    • Beiträge: 2182
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    Ja, aber grundsätzlich ist die Idee gut finde ich


    #664150
    Breukink
    • Beiträge: 3114
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    Herzerwärmende Harmonie bei Astana:
    Contador hat in einem Zeitungsinterview zu Protokoll gegeben, daß er Noval und Paulinho im TdF Team will.

    #664151
    Ventil
    • Beiträge: 35248
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    wieso gibt es 2 tour de france freds !!!!!!!

    schon lustig wie bis 1985 die franzosen und belgier diese rundfahrt im griff hatten und danach die spanier und amerikaner. da

    zwei sachen : wo findet man angaben zu den etappen ? durchschnittliche steigungsprozente und solches zeugs. auf der offiziellen site sehen wir nichts, oder doch ? das ventil muss nun hier öfters für recht und ordnung sorgen, die leute sollten aufgeklärt werden da ja cancellara auf tour de france-kurs ist :D

    eine frage zum tour de france hausabwart und cancellara-kenner chinaboy. gewinnt armstrong ?


    102

    #664152
    Jaja
    Moderator
    • Beiträge: 9964
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★
    Quote:
    Original von Ventil
    zwei sachen : wo findet man angaben zu den etappen ? durchschnittliche steigungsprozente und solches zeugs. auf der offiziellen site sehen wir nichts, oder doch ? das ventil muss nun hier öfters für recht und ordnung sorgen, die leute sollten aufgeklärt werden da ja cancellara auf tour de france-kurs ist :D

    Hier und dann halt auf „Cols et Côtes“ klicken.

    Arcalis und Verbier doch etwas steiler als gedacht, retten den Parcours aber auch nicht wirklich. Aber zumindest kommen wohl keine 20 Mann zusammen in Arcalis an.


    Wahre Kenner gewinnen nur selten ein Tippspiel.

    #664153
    Radsportverrückt
    • Beiträge: 1475
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★

    Die Ventile sollten sich mal diesen Bericht durchlesen: http://06.live-radsport.ch/details_14321/Tour_de_France_2009__Das_Beste_kommt_zum_Schluss.html


    Es muss weitergehen. Aber nicht mit dieser UCI.

    #664154
    Möve
    • Beiträge: 2766
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★
    Quote:
    Original von Jaja

    Quote:
    Original von Ventil
    zwei sachen : wo findet man angaben zu den etappen ? durchschnittliche steigungsprozente und solches zeugs. auf der offiziellen site sehen wir nichts, oder doch ? das ventil muss nun hier öfters für recht und ordnung sorgen, die leute sollten aufgeklärt werden da ja cancellara auf tour de france-kurs ist :D

    Hier und dann halt auf „Cols et Côtes“ klicken.

    Arcalis und Verbier doch etwas steiler als gedacht, retten den Parcours aber auch nicht wirklich. Aber zumindest kommen wohl keine 20 Mann zusammen in Arcalis an.

    Naja schlechter als Hautacam ist Arcalis nicht.

    Ich weiß gar nicht was so schlecht an dem Parcours sein soll. Allein Ventoux anstatt das EZF am vorletzten Tag ist doch schon ziemlich stark. Dann Etappe 18 geht einmal rund um den See, klingt auch gut. Etappe 17 mit 5 Pässen auch ganz vielversprechend, so wie 2006 als Landis attackierte.

    Hätt mir in den Pyrenäen noch ne Etappe gewünscht wo der letzte Berg nur 10 oder 15km vom Ziel weg ist und noch ein echtes Uphill-Finish wie letztes Jahr

    Ansonsten ist doch gar nicht so schlecht


    Original von ReinscHeisst
    der klügere vogel hat recht!!!

    #664155
    ReinscHeisst
    • Beiträge: 3089
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    warum eigentlich zwei 2009er threads? ?(

    Strecke mal angeschaut…
    ab der 13. Etappe find ichs eigentlich ziemlich ansprechend!
    die 13. also wieder mal ne richtige Vogesen-Etappe. Noch dazu soll ohne Funk gefahren werden, könnte interresant werden, weiß man nicht so recht. Vll passiert auch gar nichts, weil alle Fahrer Angst haben sie kommen ohne sportlichen Leiter nicht ins Ziel! :P
    Dieser Platzerwasel-Dings schon schwer! Kann man was probieren.
    Besancon dann nochmal flach.
    Verbier schöne Alpen-Einstiegsetappe. Ähnlich der Nevoso-Etappe letztes Jahr. Verbier gar nicht mal so leicht. Über 8%??
    Ruhetag dann…
    Dann die traditionelle 2 Alpenriesen-Etappe. Gut, aber nicht der Brüller. Verdammt lange Anstiege halt die zwei Bernhardiner.
    Grand Bornand Super!!! Genial fast schon.
    Romme und Colombiere richtig schwer!
    Die übliche 20 Pässe Fahrt die man eigentlich in den Pyrenäen fahren müsste! :P
    Chrono. Gute Länge! Nicht zu kurz, nicht zu lang. Flach. Aber mit dem Berg in der Mitte. Sehr schön.
    Aubenas. Wäre die Zabel-etappe normal. Nun eben Freire.
    Ventoux als Abschluss! Natürlich krönender Abschluss! Könnte es werden. Hoffentlich spielt der Wind nicht Spielverderber wie bei DL!
    Tiumphmarsch nach Paris, wie immer.
    Ab Etappe 13 würd ich fast sagen 9,5 Punkte!


    #664156
    Ventil
    • Beiträge: 35248
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    muss das ventil lesen diesen artikel, klar.
    sah`s eben nur beim drüberfliegen ganz am ende : „oder kann Fabian Cancellara eine Attacke a la Vinokourov zum Sieg vollenden?“
    hauuuuuuuuuuuuuuuuu !!!!

    dem ventil wäre der ventoux mitten drin in der rundfahrt platziert sympathischer, geht`s aber nicht von der streckenkonstruktion.

    wir lesen dann später mal..

    http://www.youtube.com/watch?v=sjY0zm8_qo0

    das war echt total bescheuert wie der da aufgeschlossen hat. links die parkierte blechlawine. der wind kommt aber von rechts. oder rechtsoben oder von vorne. bahhhhhhhhhhh !!!


    102

    #664157
    Breukink
    • Beiträge: 3114
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    Katjuscha:
    Vladimir Karpets, Sergey Ivanov, Alexandre Botcharov, Mikhail Ignatiev, Nikolai Trusov, Filippo Pozzato, Danilo Napolitano, Joan Horrach en Stijn Vandenbergh

    Karpets will unter die ersten 5.

Ansicht von 25 Beiträgen - 1 bis 25 (von insgesamt 88)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.