Leistungssteigerungen im Radsport

Home Foren Profi-Radsport allgemein Leistungssteigerungen im Radsport

Ansicht von 11 Beiträgen - 1 bis 11 (von insgesamt 11)
  • Autor
    Beiträge
  • #567947
    Bimbo12345
    • Beiträge: 5
    • Anfänger

    Hallo,
    Ich muss am 8. Juli in der Schule meine Fächerübergreifende Kompetenz-Prüfung halten.
    Mein Thema ist „Methoden der Leistungssteigerungen im Spiegel der Olympischen Spiele“. Jedes Gruppenmitglied muss eine Sportart zu diesem Thema vorstellen. Ich habe mir Radsport rausgesucht, da ich diesen Sport sehr interessant finde. Zu den verschiedenen Leistungssteigerungen gehören z.B. die Aerodynamik der Rennräder, Form der Helme, das Trikot usw … Leider konnte ich bisher nicht viel Informationen im Internet finden. Die Schwierigkeit ist hauptsächlich rauszufinden wie ies bei den früheren Olympischen Spielen war, wozu ich rein gar nichts gefunden habe.
    Ich hoffe ihr könnt mir bei meinem Problem weiterhelfen,
    Gruß Bimbo12345

    #667248
    Lapébie
    Teilnehmer
    • Beiträge: 6707
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Das Thema ist denkbar schwierig formuliert, denn die meisten Neuerungen werden in den Sportarten ja nicht bei Olympia aus dem Hut gezaubert, sondern auch schon in anderen Wettkämpfen eingesetzt. Gerade beim Radsport lohnt es sich nicht, irgendetwas für Olympia zu konzipieren, da es wesentlich wichtigere Wettkämpfe gibt.

    Ich erinnere mich zum Beispiel, dass Jan Ullrich beim Zeitfahren 2004 einen Getränkebeutel auf dem Rücken (unterm Trikot) ausprobiert hat, wo man die Sitzposition beim Trinken nicht ändern muss. Das hab ich sonst kaum mal wieder gesehen im Profi-Straßenradsport. Gebracht hats aber nicht viel. Er wurde nur Siebter (?) und hat danach wohl sogar Sitzprobleme angemeldet.

    Hier kann man den Schlauch aus dem Trikot rausgucken sehen:
    %7B881A0BF2-493E-48CE-B921-7D3A639A4F1D%7DPicture.jpg

    Außerdem fällt mir noch das „eiernde“ Kettenblatt ein, aber ob das speziell bei Olympia eingesetzt wurde, weiß ich nicht mehr. Gibts jedenfalls auch in anderen Wettbewerben, vorzugsweise Zeitfahren.


    Vive le Tour. Vive le cyclisme.

    #667249
    Bimbo12345
    • Beiträge: 5
    • Anfänger

    Danke für deine schnelle Antwort,
    aber könntest du mir sonst noch ein paar Dinge nennen, die nicht unbedingt etwas mit Olympia zu tun haben.
    Einfach von früher bis heute, wie sich das ganze entwickelt hat im Laufe der Zeit.
    Wie sah das Rennrad früher aus, was wurde bis heute dran verändert/verbessert ?
    Selbiges mit dem Helm und dem Trikot, ansonsten gibts es ja nichs oder ?

    Gruß Bimbo12345

    #667250
    Kaervek
    • Beiträge: 287
    • Wasserträger
    • ★★★★★

    Tja, ich kenne Bücher, die beschreiben u.a. die Entwicklung des Radsports, auch was die Technik anbelangt.
    Wie Lapebie schon sagt: speziell für Olympia wird man da kaum was finden. D.h. du musst eher schauen, was zu einzelnen Olympischen Spielen gerade Stand der Technik war und schauen, ob es das bei den vorhergehenden Spielen auch schon gab, also während der Olympiade aufkamen.

    Konkret wüsste ich jetzt auch nicht. Werden die Rennen bei Olympia nach den UCI Regeln abgehalten? Dann könnte man mal schauen, ob man Informationen zu Zeitpunkten von Änderungen des UCI Reglements findet (z.B. 6,8kg Gewichtslimit, Helmpflicht, gleich große Laufräder bei Zeitfahrrädern, Diamantrahmenpflicht, etc.). Diese Regeln wurden ja meistens eingeführt, weil irgendwelche Entwicklungen (die der Leistungssteigerung) dienten eingedämmt werden sollten.


    Ich bin der Erstnick vom Ventil!!!

    #667251
    Lapébie
    Teilnehmer
    • Beiträge: 6707
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★
    Quote:
    Original von Bimbo12345
    Danke für deine schnelle Antwort,
    aber könntest du mir sonst noch ein paar Dinge nennen, die nicht unbedingt etwas mit Olympia zu tun haben.
    Einfach von früher bis heute, wie sich das ganze entwickelt hat im Laufe der Zeit.
    Wie sah das Rennrad früher aus, was wurde bis heute dran verändert/verbessert ?
    Selbiges mit dem Helm und dem Trikot, ansonsten gibts es ja nichs oder ?

    Gruß Bimbo12345

    Tja, also Radsport ist ja seit 1896 durchgehend olympisch (wenn es jetzt auch manchmal rausgewünscht wird, weil das ja eine böse verdopte Sportart sei), da hat sich das Fahrrad doch sehr weiter entwickelt. Ich würde mal sagen, dass sicher schon alle den einseitigen Kettenradantrieb hatten, aber sicher noch nicht alle den Freilauf. Geniale Weiterentwicklungen waren natürlich die Gangschaltung, die Klickpedale, der Triathlonlenker. Aber das wäre eine Entwicklung des Fahrrads an sich, das hat mit Olympia nichts zu tun. Wenn man das Thema ausweitet auf Entwicklung des Radfahrens/Radsports, dann kommen auch Dinge wie Ernährung, Trainingswissenschaft, Regeneration, Windkanaltests hinzu, aber auch das gabs wiederum nicht speziell für die olympischen Spiele.

    Da du in deiner fächerübergreifenden Kompetenzprüfung deine Kompetenz natürlich am besten unter Beweis stellen würdest, indem du sagst, dass der Radsport denkbar ungünstig für das Thema gewählt wurde, dies aber wohl kaum tun wirst, würde ich mir an deiner Stelle wohl die wichtigsten Fahrraderneuerungen vornehmen (ich denke da auch an das Vorderrad, das kleiner als das Hinterrad war und bis heute (un)gültige Rekorde aufgestellt hat), aber beim Thema „Methoden der Leistungssteigerung“ darf dann auch nicht fehlen, dass Doping eine Rolle spielt. Das hat sich nämlich auch weiterentwickelt und während ein Fausto Coppi noch mit Tabletten und Salben hantieren musste, ist seit wohl fast 20 Jahren das Blutdoping in allen Facetten die entscheidende Hilfe. Es bringt ziemlich eindeutig mehr als das restliche Doping. Aber du musst vorsichtig sein, denn nur weil es offensichtlich ist, ist noch nicht beweisbar und du solltest dich vielleicht in deinen Aussagen (in allen Aussagen) nur auf Sachen stützen, die du mit Quellen auch belegen kannst.


    Vive le Tour. Vive le cyclisme.

    #667252
    Bimbo12345
    • Beiträge: 5
    • Anfänger

    Danke für deine Antwort,
    leider finde ich im Internet nicht viel über die von dir Leistungssteigerungen (Gangschaltung, Klickpedale, Triathlonlenker, Ernährung, Trainingswissenschaft, Regeneration, Windkanaltests), zumindest nicht wie sie sich bis heute verändert haben. Hast du vielleicht ein paar Links für mich ?
    Gruß Bimbo12345

    #667253
    Breukink
    • Beiträge: 3114
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    Da gibt es einfach nicht viel. Versuch’s mal mit NL-Wikipedia:
    http://nl.wikipedia.org/wiki/Racefiets

    #667254
    Ventil
    • Beiträge: 35248
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    bimbomausi

    schreib dem manfred dein anliegen, der könnte dir weiterhelfen.

    m-nuescheler@datacomm.ch


    102

    #667255
    Bimbo12345
    • Beiträge: 5
    • Anfänger

    Soo, danke schön für die vielen Antworten, habe jetzt ein bisschen was über das Rennrad an sich und das Trikot geschrieben. Kann mir jemand den Unterschied zwischen einem normalen Fahrradhelm und einem Rennradhelm sagen ? Oder liegt dieser nur in der Form ?
    Gruß Bimbo12345

    #667256
    kaiserslautern1900
    • Beiträge: 2182
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    Es gibt dazwischen grundsätzlich kein Unterschiede…Ein Fahrradhelm ist in der Regl das gleiche, nur die meisten Rennradfahrer geben gerne mehr Geld dafür aus und holen sich dann einen leichteren, mit besserer Passform und auch besserer „Lüftung“(Sry kein besseres Wort eingefallen^^).
    Auf Aerodynamik wird hier nicht so geachtet.
    Ganz anders aber beim Zeitfahr-oder Triathlonhelm der nur auf eine gute Aerodynamik abzielt.
    Dieser Wird aber auch nur bei flachen Zeitfahren verwendet, da es erstens sehr unbequem ist seinen Kopf die ganze Zeit gleich zu halten(damit er seine Aerodynamik voll ausspielen kann) und zweitens weil er meistens nicht sehr luftdurchlässig ist und deswegen noch unbequemer…
    Falls du nicht weißt wie er in der Regel aussieht(was ich nicht annehme):
    Spiuk_KRONOS.jpg


    #667257
    Bimbo12345
    • Beiträge: 5
    • Anfänger

    Danke für die Informationen über die Helme :)

    Jetzt habe ich über das Fahrrad an sich, über das Trikot und über den Helm etwas geschrieben.

    Habt ihr noch eine Idee was ich schreiben könnte ?
    Ein bisschen brächte ich noch, ansonsten ist es zu kurz.

    Könntet ihr mir vielleicht noch etwas über die Ernährung eines Profiradfahrers erzählen ?

    Gruß Bimbo12345

Ansicht von 11 Beiträgen - 1 bis 11 (von insgesamt 11)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.