Österreich Rundfahrt

Home Foren Aktuelle Rennen Österreich Rundfahrt

Ansicht von 25 Beiträgen - 26 bis 50 (von insgesamt 138)
  • Autor
    Beiträge
  • #640235
    T-Moby
    • Beiträge: 4773
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★
    Quote:
    Original von Ventil
    vielleicht hat kohl eine ameise als haustier…

    :D der war gut :D :D


    Offizieller Mari Holden Fan!!

    #640236
    stony_desert
    • Beiträge: 344
    • Wasserträger
    • ★★★★★

    ist ziemlich spannend bis jetzt die ö-tour. nibali ist 150m vor dem ziel überhohlt worden – schade für ihn.
    pfannberger sehr stark. kohl leider nicht mehr in der form von der dauphine.

    #640237
    T-Moby
    • Beiträge: 4773
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    Noch etwas: Daniele Nardello ist heute 17. geworden, nur ein paar Sekunden hinter der Kohl-Gruppe. Freut mich, dass man von ihm auch mal wieder etwas hört.


    Offizieller Mari Holden Fan!!

    #640238
    VoigtsFötchen
    • Beiträge: 1104
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★

    wie gut sind rohregger und pfannberger im EZF?
    freut mich trotz eigentlich nicht all zu großer sympathie zu österreich, dass sie mal wieder was reißen.


    DAS PERLT!

    #640239
    cedros
    Verwalter
    • Beiträge: 1328
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★

    Nibali muss ja heute Savoldelli-mäßig den Glockner runtergefahren sein. Ich hab zwischendurch mal reingeschaut, da hatte er 3 min Vorsprung – und das war glaube ich nihct allzu lange nach der Abfahrt.

    Rohregger extrem stark – ist fast den ganzen Tag von vorne gefahren und holt sich dabei so nebenbei auch noch das Bergtrikot 8o

    Quote:
    wie gut sind rohregger und pfannberger im EZF?

    Rohregger wurde bei der Meisterschaft zweiter, allerdings recht deutlich hinter Luttenberger und auf einem eher schwierigen Kurs (das Zeitfahren bei der Ö-Tour ist komplett flach). Pfannberger war da wohl noch nicht startberechtigt. Zadrobilek (der als ORF-Co-Moderator fungiert) hat mal gemeint, dass Pfannberger ein guter Zeitfahrer ist – das hab ich allerings anders in Erinnerung. Allerdings war er vor seiner Sperre auch im Hochgebirge nie so stark und hat nach eigenen Aussagen viel im mentalen Bereich gemacht (was für das Zeitfahren sicher nicht unerheblich ist). Glaube aber trotzdem kaum, dass er den Vorsprung zu Danielson halten kann.

    #640240
    fensterscheibe
    • Beiträge: 3300
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★
    Quote:
    Original von cedros
    Nibali muss ja heute Savoldelli-mäßig den Glockner runtergefahren sein. Ich hab zwischendurch mal reingeschaut, da hatte er 3 min Vorsprung – und das war glaube ich nihct allzu lange nach der Abfahrt.

    Also Nibali ist am Ende der Abfahrt weggekommen. Der Vorsprung wurde so groß, weil die Favoritengruppe um Pfannberger und Trampusch sehr langsam gefahren ist, deshalb konnten so viele, unter anderem Danielson, zurückkommen.


    Gut gedopt ist halb gewonnen!

    #640241
    fensterscheibe
    • Beiträge: 3300
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    Napolitano hat die 5. Etappe im Massensprint gewonnen. Die Favoriten fürs GK hielten sich zurück und ruhten sich für das entscheidende ZF am morgigen Tag aus.


    Gut gedopt ist halb gewonnen!

    #640242
    fensterscheibe
    • Beiträge: 3300
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    Das Zeitfahren hat Bodrogi gewonnen. Pfannberger verliert das Leadertrikot wie erwartet an Danielson, der die Rundfahrt wohl gewinnen wird.

    Top 10 nach dem ZF:

    1. Danielson
    2. Pidgornyi +0.16
    3. Pfannberger +1.12
    4. Rohregger +2.12
    5. Kohl +2.46
    6. Marzano +3.32
    7. Trampusch +4.12
    8. Glomser +4.41
    9. Van Goolen +4.54
    10. Tschopp +5.05


    Gut gedopt ist halb gewonnen!

    #640243
    VoigtsFötchen
    • Beiträge: 1104
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★

    1 Laszlo Bodrogi (Hun) Credit Agricole 36.04
    2 Vincenzo Nibali (Ita) Liquigas 0.40
    3 Tom Danielson (USA) Discovery Channel Pro Cycling Team 0.49
    4 Ruslan Pidgornyy (Ukr) Team Tenax Salmilano 0.58
    5 Janez Brajkovic (Slo) Discovery Channel Pro Cycling Team 1.05
    6 Paul Martens (Ger) Skil-Shimano 1.10
    7 Volodymyr Bileka (Ukr) Discovery Channel Pro Cycling Team 1.15
    8 Frantisek Rabon (Cze) T-Mobile Team

    wie hat nibali das bitte gemacht??? pidgornyi find ich auch gut, schade für die ösis, aber 3. bis 5. sowie 7. und 8 ist ja nich schlecht.


    DAS PERLT!

    #640244
    fensterscheibe
    • Beiträge: 3300
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    Im c4f-Forum hat ein Österreicher gefragt, wer denn auf die Idee eines ZF gekommen ist. Stimmt, ohne das Ding hätte es einen österreichischen Gesamtsieger gegeben.


    Gut gedopt ist halb gewonnen!

    #640245
    T-Moby
    • Beiträge: 4773
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    Rabon biggrinlove.gif


    Offizieller Mari Holden Fan!!

    #640246
    cedros
    Verwalter
    • Beiträge: 1328
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★

    Ein paar Randbemerkungen zum Zeitfahren:

    Danielson ist gestürzt und hat dabei einiges an Zeit liegen gelassen (im wahrsten Sinne des Wortes :D )
    Ich würde sagen mind. 30 Sekunden – hat doch etwas gedauert, bis er sich wieder aufgerappelt hatte. Wäre sonst wohl recht knapp an Bodrogi dran gewesen.

    Vor Pidgorniy ist einmal einer dieser aufgeblasenen Werbe-Bogen umgefallen und hat die ganze Straße blockiert. Er musste abseits der Straße daran vorbei fahren. Hat er aber recht geschickt gemacht – ist mit dem Zeitfahrrad sicher nicht ganz so einfach.

    Trampusch hatte irgendeinen Defekt am Zeitfahrrad und musste wohl einen größeren Teil der Zeitffahr-Strecke auf seiner normalen Rennmaschine bestreiten. Hat wohl mind. 1-2 Minuten dadurch verloren.

    Quote:
    Im c4f-Forum hat ein Österreicher gefragt, wer denn auf die Idee eines ZF gekommen ist.

    Ich denke das wurde deshalb eingeführt, weil die Rundfahrt am Ende in den flachen Osten des Landes geht. Sonst hätte man wie im Vorjahr die Situation, dass die Rundfahrt schon sehr früh entschieden ist. Man könnte zwar auch von Graz aus hier in das südöstliche Niederösterreich durchaus eine anspruchsvolle vorletzte Etappe zusammenstellen, sodass die letzte Etappe dann nach Wien geht. Hier gibt´s aber halt keine Tourismus-Orte die da entsprechend dafür bezahlen würden. Podersdorf dürfte wohl recht gut zahlen – nur dort ist wirklich nichtmal ein Hügel weit und breit.

    Etwas verzwickt, die Situation. Ich denke man war sich durchaus bewusst, dass man dadurch möglicherweise einen österreichischen Sieg verhindert – denn die österreichischen Fahrer können alle nicht wirklich zeitfahren.

    Das Zeitfahren wurde ja kurzfristig noch verkürzt. Offiziell wegen der Verkehrssituation – als hätte man die nicht vorher auch schon gekannt :rolleyes:
    Ich denke eher, dass da wem eingefallen ist, dass so ein langes Zeitfahren die Chancen der heimischen Fahrer doch nicht unbedingt steigert.

    #640247
    enfant terrible
    • Beiträge: 1076
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★

    Kann die Kritik am EZF nicht verstehen. Die Rundfahrt soll doch kein Kirmes-Rennen sein. Sehe nicht warum unbedingt ein Österreicher gewinnen muss. Ist eine klasse Rundfahrt mit viel Potenzial, da gehört meiner Meinung ein EZF rein. Man kann das ja etwas an die einheimischen Bedürfnisse anpassen, also kurz und hügelig.

    Könnte die nächsten Jahre noch interessanter werden, mit nem besseren Fahrerfeld, wenn man sich z.B. vorstellt dass Garcia Quesada auch noch dabei gewesen wäre…


    „Ich werd aus dir nicht schlau, erst willst du das Eine und dann… willst du wieder das Selbe.“

    #640248
    Raumcollagen
    • Beiträge: 1443
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★

    mal unabhängig von der österreicher-frage finde ich nicht, dass eine rundfahrt nur mit zeitfahren vollwertig ist.


    1564 verurteilte die Inquisition den Arzt Andreas Vesalius, den Begründer der neueren Anatomie, zum Tod, weil er eine Leiche zerlegt und festgestellt hatte, daß dem Mann die Rippe, aus der Eva stamme, gar nicht fehle. (Karlheinz Deschner)

    #640249
    T-Moby
    • Beiträge: 4773
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    Etappe:

    1 21 ITA 19720413 GUIDI, Fabrizio PHO 02:38:55 00.00.00
    2 135 GER 19820430 SIEBERG, Marcel WIE 02:38:55 00.00.00
    3 52 AUS 19790409 BROWN, Graeme RAB 02:38:55 00.00.00
    4 131 GER 19860919 CIOLEK, Gerald WIE 02:38:55 00.00.00
    5 167 AUT 19770528 SUMMER, Jochen ELK 02:38:55 00.00.00
    6 123 ITA 19760702 BOSSONI, Paolo TEN 02:38:55 00.00.00
    7 105 BEL 19820307 VAN DER LINDEN, Wesley JAC 02:38:55 00.00.00
    8 34 ITA 19810131 NAPOLITANO, Danilo LAM 02:38:55 00.00.00
    9 42 UKR 19790206 BILEKA, Volodymyr DSC 02:38:55 00.00.00
    10 115 ITA 19710916 GENTILI, Massimiliano NSM 02:38:55 00.00.00

    Gesamt:

    1 44 USA 19780313 DANIELSON, Tom DSC 25:09:47 00.00.00
    2 127 UKR 19770725 PIDGORNYY, Ruslan TEN 25:10:03 00.00.16
    3 163 AUT 19791209 PFANNBERGER, Christi ELK 25:11:14 00.01.27
    4 164 AUT 19821223 ROHREGGER, Thomas ELK 25:11:59 00.02.12
    5 14 AUT 19820104 KOHL, Bernhard TMO 25:12:33 00.02.46
    6 35 ITA 19800610 MARZANO, Marco LAM 25:13:19 00.03.32
    7 137 AUT 19781108 TRAMPUSCH, Gerhard WIE 25:13:59 00.04.12
    8 152 AUT 19740401 GLOMSER, Gerrit VBG 25:14:28 00.04.41
    9 48 BEL 19801128 VAN GOOLEN, Jurgen DSC 25:14:41 00.04.54
    10 26 SUI 19820701 TSCHOPP, Johann PHO 25:14:52 00.05.05


    Offizieller Mari Holden Fan!!

    #640250
    Pinarella
    • Beiträge: 1899
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★

    Schöner Sprint mit Sieberg und Ciolek unter den ersten vier!

    #640251
    cedros
    Verwalter
    • Beiträge: 1328
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★
    Quote:
    Kann die Kritik am EZF nicht verstehen.

    Da hast du mich falsch verstanden. ICH halte das Zeitfahren sehr wohl für eine gute Sache (auch wenn mir eine anspruchsvolle Etappe in meiner Gegend, vielleicht mit kleiner BAK, lieber wäre) – sonst ist die Rundfahrt einfach zu früh entschieden.
    Der Veranstalter hat aber natürlich Interesse an einem heimischen Erfolg, weil dann das Zuschauerinteresse größer ist.

    #640252
    enfant terrible
    • Beiträge: 1076
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★

    Cedros

    Hab ich auch nicht so empfunden. Hab mich auf den Österreicher aus dem c4f(?) Forum bezogen.

    Konnte leider nicht so viel schauen dieses Jahr, war ja aber allen Anschein nach wieder ne gelungene Rundfahrt. Freut mich.


    „Ich werd aus dir nicht schlau, erst willst du das Eine und dann… willst du wieder das Selbe.“

    #640253
    cedros
    Verwalter
    • Beiträge: 1328
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★

    Jedenfalls gabs nicht solche groben Pannen wie im letzten Jahr, als die Spitzengruppe kurz vor dem Ziel fehlgeleitet wurde.
    Der Umfaller des aufblasbaren Bogens beim Zeitfahren war zwar auch peinlich, aber das fällt wohl in die Rubrik „kann passieren“.

    #640254
    Raumcollagen
    • Beiträge: 1443
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★

    was mir bei der etappe zum horn, die ich gesehen habe, aufgefallen ist, sind die nicht vorhandenen zuschauer. riesen bergankunft und nix war los. ich denke, da müsste ein bisschen mehr mobilisiert werden um den status zu heben.


    1564 verurteilte die Inquisition den Arzt Andreas Vesalius, den Begründer der neueren Anatomie, zum Tod, weil er eine Leiche zerlegt und festgestellt hatte, daß dem Mann die Rippe, aus der Eva stamme, gar nicht fehle. (Karlheinz Deschner)

    #640255
    cedros
    Verwalter
    • Beiträge: 1328
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★

    Is mir auch aufgefallen, dass am Horn deutlich weniger Zuschauer waren, als in den letzten Jahren. Hat wohl mehrere Gründe: Dopingaffäre; Fußball-WM; Wochentag; Ferienbeginn war glaub ich erst danach; man hat wohl auch nicht mit so starken Leistungen der Österreicher gerechnet – macht in Summe wohl doch ein paar Zuschauer weniger. In den letzten Jahren war da eigentlich schon immer ordentlich was los…

    #640256
    fensterscheibe
    • Beiträge: 3300
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    Der Hauptgrund für die wenigen Zuschauer war wohl tatsächlich, dass die Etappe an einem Wochentag ausgetragen worden ist. Am Wochenende wäre der Berg sicher besser besucht gewesen.


    Gut gedopt ist halb gewonnen!

    #640257
    Stahlross
    • Beiträge: 6209
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    *schieb*

    #640258
    kaiserslautern1900
    • Beiträge: 2182
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    Paolo Bettini hat die Führung in der Gesamtwertung der Österreich-Rundfahrt eingebüßt. Der Italiener kam auf der zweiten Etappe von Toblach zum Kitzbüheler Horn mit mehreren Minuten Rückstand auf Tagessieger Chris Anker Sörensen ins Ziel. Der Däne vom CSC-Team übernahm die Gesamtführung.

    Eurosport.de


    #640259
    kaiserslautern1900
    • Beiträge: 2182
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    Der Ukrainer(Pidgornyy) vom LPR-Team siegte auf dem Tagesabschnitt über 183,7 Kilometer von Kitzbühel nach Prägraten vor dem Niederländer Robert Gesink und dem Österreicher Thomas Rohregger, der die Führung im Gesamtklassement von Chris Anker Sörensen aus Dänemark übernahm. Die 4. Etappe führt über 212,8 Kilometer von Lienz nach Wolfsberg.

    rad.net


Ansicht von 25 Beiträgen - 26 bis 50 (von insgesamt 138)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.