radsportverrückt’s Weltrangliste

Home Foren Profi-Radsport allgemein radsportverrückt’s Weltrangliste

Ansicht von 18 Beiträgen - 26 bis 43 (von insgesamt 43)
  • Autor
    Beiträge
  • #658313
    MaxiHaberl
    Teilnehmer
    • Beiträge: 1075
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★

    toll, dass du das hier immernoch weiter machst. sehr interessante wertung und spiegelt meiner Meinung nach auch die bisherige Saison recht gut wieder. Nur die Sprinter werden in dieser Wertung meiner Meinung nach etwas unter Wert verkauft. (Beispiel Cavendish)

    #658314
    chinaboy
    • Beiträge: 1417
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★

    carlos Sastre als Tour Sieger und Vuelta 3. nur 30. spricht auch nicht unbedingt für diese Wertung.


    Old Path, White Clouds

    #658315
    Jaja
    Moderator
    • Beiträge: 9964
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★
    Quote:
    Original von MaxiHaberl
    toll, dass du das hier immernoch weiter machst. sehr interessante wertung und spiegelt meiner Meinung nach auch die bisherige Saison recht gut wieder. Nur die Sprinter werden in dieser Wertung meiner Meinung nach etwas unter Wert verkauft. (Beispiel Cavendish)

    Ist halt Sprinter-Schicksal. Man kann aber einen Etappensieg bei einer Rundfahrt nicht mit einem Sieg bei einem Eintagesrennen gleichsetzen. Und wer vier Etappen bei der Irland-Rundfahrt gewinnt, der kommt zwar recht schnell auf 15-20 Saisonsiege, ist aber trotzdem nicht gleich der stärkste Fahrer der Saison (OK ich weiß er hat auch Tour- und Giro-Etappen gewonnen).

    Quote:
    Original von chinaboy
    carlos Sastre als Tour Sieger und Vuelta 3. nur 30. spricht auch nicht unbedingt für diese Wertung.

    In der Tat zu niedrig, was aber ansonsten schon für die Wertung spricht. Sie ähnelt der von CyclingQuotient sehr. Die Top-10 fast identisch, nur da ist Sastre auf einem etwas realistischerem 11.Platz.

    Trotzdem finde ich eine sehr gelungene Wertung!


    Wahre Kenner gewinnen nur selten ein Tippspiel.

    #658316
    Radsportverrückt
    • Beiträge: 1475
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★

    Da diese Rangliste mehr die Kontinuität während der Saison wiederspiegelt ist es so dass Sastre soweit hinten ist. Sehr einfach: Tour, ein Etappensieg und die GW sind nur 53 Punkte. VOrher hat er null geholt gar nichts. So kann man nicht an Punkte kommen. Evans zu. B. war ein wenig in den Ardennen hat mal was in Spanien geholt usw. Das addiert sich auf. Sastre hatte außer Tour und VUelta rein gar nichts.


    Es muss weitergehen. Aber nicht mit dieser UCI.

    #658317
    chinaboy
    • Beiträge: 1417
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★

    kontiniuität toll und gut, aber es gibt in Radsport eben diese riesen Unterschiede zwischen Tour und z.B. Bayern-Rundfahrt.

    wer 3 1.HC Eintagesrennen wie z.B. GP du Canton d’Argovie, Dutch Food Valley Classic und Coppa Placci gewinnt, der liegt schon vor Tour-Sieger.

    außerdem sind die Punkt-Unterschiede zwischen Sieger und 2. und 3. einfach zu klein.

    man bekommt für 4 Siege noch wenige Punkte als 5 mal 2.
    fragt doch mal Hoste, Boogerd oder Ulle, ob sie bereit sind, ihre 5 2. Platz gegen 4 Siege umzutauschen. :D

    oder Mancebo für seine Platziungen(4, 5,6, usw.) gegen 2 Tour-Siege. :D

    das diese Wertung noch teilweise mit wirkliche Leistung der Fahrer übereinstimmt, ist eher zufall.


    Old Path, White Clouds

    #658318
    Stahlross
    • Beiträge: 6209
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    @ chinaboy

    da steht doch radsportverrückt’s weltrangliste. Man kann kann Kritik äußern, aber was du machst ist einfach nur meckern, meckern und besser wissen. mach doch deine eigene und nagel sie dir an die wand!

    edit: :D

    #658319
    Jaja
    Moderator
    • Beiträge: 9964
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Chinaboy:

    Ja, zweite Plätze sind leider wenig wertvoll, aber muss man das in einer solchen Wertung auch noch unterstützen. Viele zweite Plätze sprechen doch eben auch für eine starke Form und gute Leistungen (siehe Rebellin). Der wäre dann wahrscheinlich in deiner Wertung irgendwo im Mittelfeld.

    Und die Dutch Food Dingens in einem Atemzug mit der Coppa Placci zu nennen geht ja mal garnicht!


    Wahre Kenner gewinnen nur selten ein Tippspiel.

    #658320
    Stahlross
    • Beiträge: 6209
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    @jaja

    Natürlich ist der erste Platz meistens überbewertet gegenüber den platzierten Fahrern. Man muss nicht immer dem Motto von ABBA folgen. :rolleyes:

    #658321
    chinaboy
    • Beiträge: 1417
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★
    Quote:
    Original von Jaja
    Chinaboy:
    Ja, zweite Plätze sind leider wenig wertvoll, aber muss man das in einer solchen Wertung auch noch unterstützen. Viele zweite Plätze sprechen doch eben auch für eine starke Form und gute Leistungen (siehe Rebellin). Der wäre dann wahrscheinlich in deiner Wertung irgendwo im Mittelfeld.

    nein, Rebellin wird in jede Ranglist in top 15 landen. sonst stimmt dieses System nicht. er hat zwar wenige Siege, aber viel top Platzierungen bei top rennen.

    zurück zu konstanz:

    Sastre hat für seine Punkte 42 Renntage gebraucht.

    so viel Punkte kann Klassiker-Fahrer in 2 Tage holen.

    wenn man schon auf Konstanz wert legen, dann soll man unbedingt Renntage berücksichtigen und natürlich die Wichtigkeit eines Rennens.

    Mein Vorschlage
    Tour Siege 200 Punkte,
    Giro 120 Punkte
    Vuelta 100 Punkte
    Monumente 60-80 Punkte
    TdS, Dauphine 50 Punkte
    sonstige Rundfahrt a la baskenland, tdr, deutschland tour
    down under usw. 30 Punkte
    wichtiges tagesrennen wie gent, flecha, hew, amstel usw. 30 Punkte
    1.hc 20 Punkte
    2. hc 10 Punkte

    Etappe-Sieg
    – bei Tour 30 Punkte, Giro 25 Punkte, Vuelta 20 Punkte
    – TdS, Dauphine 10 Punkte,
    – Deutschland Tour usw. 5 Punkte,
    – sonstige Rundfahrt 2-3 Punkte


    Old Path, White Clouds

    #658322
    Radsportverrückt
    • Beiträge: 1475
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★

    Dann mach deine Rangliste.


    Es muss weitergehen. Aber nicht mit dieser UCI.

    #658323
    friede
    • Beiträge: 521
    • Edeldomestik
    • ★★★★★★

    Sieht doch alles ganz gut aus und ich fand es immer recht aufschlussreich während der Saison die einzelnen Zwischenstände von Radsportverrückt zu lesen.

    Ich persönlich fände es auch besser, wenn die Punkte für einen GT-Sieg etwas, nicht exorbitant, erhöht werden würden, um die nötige Kontinuität bei 20 Renntagen im Vergleich zu einem Eintagesrennen zu belohnen, aber das wäre nur eine minimale Ergebniskorrektur.

    Auf alle Fälle ein „weiter so“ an den radsportverrückten! ;)


    Welche Rolle spielte „Eule“?

    #658324
    kaiserslautern1900
    • Beiträge: 2182
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    Die Kritik halte ich für etwas übertrieben, aber für GT-Etappensiege könntest du dir wirklich überlegen sie nächstes Jahr höher zu bewerten.


    #658325
    Radsportverrückt
    • Beiträge: 1475
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★

    Änderungen werde ich dann in der Winterpause natürlich vornehmen. Hab auch schon einige Schlüsse gezogen.


    Es muss weitergehen. Aber nicht mit dieser UCI.

    #658326
    chinaboy
    • Beiträge: 1417
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★
    Quote:
    Original von Radsportverrückt
    Änderungen werde ich dann in der Winterpause natürlich vornehmen. Hab auch schon einige Schlüsse gezogen.

    :D
    super!!!


    Old Path, White Clouds

    #658327
    Radsportverrückt
    • Beiträge: 1475
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★

    Live-Ticker: Rebellin führt mit vier Punkten vor Valverde. Holczer Entscheidung, dass Gerolsteiner nicht startet, kann womöglich die Rangliste entscheiden.


    Es muss weitergehen. Aber nicht mit dieser UCI.

    #658328
    Radsportverrückt
    • Beiträge: 1475
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★

    Rebellin gewinnt radsportverrückt’s Weltranliste

    Der Italiener Davide Rebellin konnte die Rangliste doch noch für sich entscheiden. Zuletzt ließ die Entscheidung Holczer’s noch mehr Spannung aufkommen, aber Valverde konnte keine Punkte eher holen und muss sich somit geschlagen geben mit vier Punkten Rückstand. Da hätte ein erfolgreicheres Rennen mehr gereicht um Rebellin zu verdrängen. Dieser konnte sich letztendlich durch einen zweiten Platz beim Giro dell’Emilia auf den ersten Platz schieben. So spannend hätte es wohl kaum jemand erwartet bei einer so langen Saison. Gleiches gilt für den Kampf um Platz drei. Dort sah es lange gut für Cancellara aus, doch als Contador die Vuelta gewann und Cancellara nicht zur WM fuhr musste der Schweizer den dritten Platz abgeben. Plötzlich kam auch noch Cunego mit einem großen Endspurt und setzte sich mit Cancellara punktgleich auf Rang 4. Philippe Gilbert hingegen wurde durch seine Konstanz belohnt. Im Frühjahr viele gute und sehr gute Platzierungen und dazu z. B. noch der Sieg bei Paris-Tours. Letztendlich reichte es zum neunten Platz. Zudem einer der selten groß in Erscheinung trat aber auch viele gute Platzierungen hatte: Filipo Pozzato (Platz 16). Rojas Gil ist da ein ganz besonderer Kandidat, der so auf Platz 24 landete. Isgesamt knnten sich letztendlich 658 Fahrer in die Einzelwertung eintragen und 16161 Punkte unter sich aufteilen. Zu Abschluss der Saison gibt es die komplette Rangliste.

    Team CSC dominiert bei den Teams

    Das Team CSC ließ nie Zweifel an ihrer Dominanz zu. Nach den ersten wichtigen Rennen gigen sie in Führung und gaben sie nicht mehr ab. Allerdings hatten sie dafür auch eine breite Mannschaft. Jeder Fahrer, der sich eingetragen hat, schaffte 55,44 Punkte. Hier lag es in der Breite und der Klasse. Verdienter Sieger. Bester des Teams war Cancellara der noch ehr Punkte hätte bekomen können. Dahinter holt Columbia verdient den zweiten Platz. Sie waren überall vertreten und meistens vorne dabei mt einer breiten Masse. Auch sie haben 25 Fahrer in die Wertung gebracht. Ihr bester ist lediglich Kim Kirchen auf Platz 11. Dahinter wurde es dann ganz eng. Quick Step konnte sich dank eines Endspurts bei den italienischen Klassikern an Caisse d’Epargne vorbei schieben. Hier hatte am Ende Quick Step die Nase vorne dank eines starken Visconti gegen Ende der Saison. Quick Step schaffte dies mit 21 Fahrern und dem Besten Boonen auf Rank 10. Damit ein breiteres Mittelfeld als Caisse d’Epargne die mit Valverde auf Rang 2 einen shr starken Fahrer hatten und nur 21 Fahrer in der Wertung. Bestes Continental Pro Team war eindeutig Garmin/Chipotle. 59 Punkte Vorsprung vor Acqua Sapone, die sich wiederum nur mit 3 Punkten vor CSF Group Navigare durchsetzten. In Sachen Aufstieg wäre es sehr knapp geworden. Das Team Milram kommt erst dann. Das schwächste Pro Tour Team und dann noch hinter drei Continental Pro Teams. Auch Bouygues Telecom und Saunier Duval-Scott blieben hinter Garmin, die eien starke Saison lieferten. Bestes Continental Team war Rock Racing vor Cycle Collstrop. Enttäuschend hingegen war die Leistung von BMC, die als Continental Pro Team nur vier Punkte holten.

    Italien ohne Konkurrenz

    In der Nationenwertung konnte niemand Italien auch nur annäernd gefährden. Einzig die Spanier die auch die 2000-Grenze erreichten gingen nicht unter. Die Italiener hingegen schaften sogar 3365 Punkte. Auf Platz drei landeten ein wenig überraschend die Belgier und das niht einmal knapp. Rund 175 Punkte mehr hatten sie als die Fronzosen, die mit einer unglaublichen Breite glänzten, aber keinen Topfahrer haben. Sylvain Chavanel schaffte gerade einmal den Sprung in die Top 50 als 48. Deutschland noch relativ gut auf Platz 5 vor z. B. Australien und den Niederlanden. Die Luxemburger mit gerade einmal fünf Fahrern holten Platz 10. Auch die Norweger mit nur zwei Fahrern auf Platz 17 beeindruckend. Ebenfalls nicht außer Acht zu lassen sind die 23 Punkte der Radsportamacht Iran.

    Die kompletten Ranglisten gibt es ab dort: http://www.cyclingmanager.de/viewtopic.php?p=6741827#6741827 (Achtung es geht auf Seite 4 weiter)


    Es muss weitergehen. Aber nicht mit dieser UCI.

    #658329
    Jaja
    Moderator
    • Beiträge: 9964
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Nochmal ein großes Lob! Sowas durchzuziehen – Respekt!

    RSN versucht sich also auch an einer Rangliste, mal sehen was dabei rauskommt.

    http://www.radsport-news.com/sport/sportnews_53423.htm

    Wenn die jetzt allerdings für jeden Punkt ein Riesenfass aufmachen, wird die komplette Rangliste aber wohl kaum vor 2010 veröffentlicht…


    Wahre Kenner gewinnen nur selten ein Tippspiel.

    #658330
    kaiserslautern1900
    • Beiträge: 2182
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    Ja, gut gemacht. Hätte nicht gedacht dass du das die ganze Saison dürchhälst. Respekt!


Ansicht von 18 Beiträgen - 26 bis 43 (von insgesamt 43)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.