Rettet den Radsport ..

Home Foren Profi-Radsport allgemein Rettet den Radsport ..

Ansicht von 3 Beiträgen - 1 bis 3 (von insgesamt 3)
  • Autor
    Beiträge
  • #567520
    ReinscHeisst
    • Beiträge: 3089
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    Prost, Mahlzeit !

    Kann der Radsport noch gerettet werden ?
    Bin ich eigentlich der einzige der sich das gerade fragt ..

    Wie lang ists nun schon her das dieser Herr Fuentes der wohl bekannteste „Doc“ auf Erden geworden is ?
    1 Woche oder 1 Jahr .. und was is bitteschön passiert seitdem .. Gut die Herren Basso und Ullrich sind von der Tour ausgeschlossen worden .. Ex-Profis wie Aldag oder Riis haben Doping gestanden .. dem guten „Ete“ jubeln sie in Bayern zu ..
    Wieso fahren die andern 50 von der Liste noch Rad ?

    Und was soll diese komische „Teams von der Tour ausschliessen“ Abstimmung .. dauert das 1 Jahr um sowas zu organisieren .. lächerlich einfach !
    Außerdem was bringts denn .. wollen die mit 3 Teams die Tour fahrn.

    Ich hab nun schon oft gehört „Doping einfach freigeben“ und gut is ..
    NEIN das kann doch nicht der Weg sein !
    Welche Lösungen könnten unsren geliebten Radsport nun doch noch zum Guten wenden ?

    Zu allererst müsste die UCI endlich mal einheitliche Bestimmungen für alle Länder dieser Welt einführen.
    Ob nun Deutschland, Österreich, Kasachstan, Tasmanien und was weis ich wo es noch Möchtegern Radprofis gibt. Dann müssen natürlich ALLE Teams (ohne Ausnahme) an einem Strang ziehn .. ProTour, Continental Tour und des ganze Zeugs was da noch darunter gibt. Es kann mir nämlich keiner erzählen das die Teamchefs net wissen wenn ihre Fahrer dopen ..

    Weiters müssten die Kontrolleure (WADA oder wer auch immer kontolliert) uneingeschränkten Zutritt zu allem und jedem bekommen der nur im entferntesten mit den Teams und Fahrern zu tun hat. Teamquartiere, Teambusse und -fahrzeuge, Teamhotels während den Rennen, die Häuser der Fahrer, Teamchefs, Masseure, Mechaniker, einfach alle !
    Nach dem Motto wer nichts zu verbergen hat, braucht auch nichts zu fürchten !

    Außerdem müssten die unzähligen Privatärzte verboten werden .. 1-2 Teamärzte .. ja, ohne die gehts eh net .. ich mein haben wirs hier mit Hochleistungssportler zu tun oder mit schwerkranken Patienten ! Da braucht ja mein 80 Jahre alter Großvater weniger Arztbesuche als die sogenannten Supermänner! Wenn sie krank sind brauchen sie auch net fahren ..

    Weiters muss endlich mal aufgeräumt werden mit diesen „Ich habe dafür ein Attest“ und „Asthma“ Scheiss .. ich hab noch nie einen so großen Haufen Asthma-Kranker auf einmal gesehn wie so ein Peloton .. ich hab in meinem ganzen Leben (Schule, Arbeit usw.) vll 5 Leute kennengelernt die wirklich einen Asthma Spray brauchen .. und bei der Tour sinds 170 von 200 Fahrern .. hä das is doch statistisch gesehn schon gar net möglich :D

    So was ist nun wenn bei wem auch immer was gefunden wird, sei es Fahrer, Teamquartier, wo auch immer .. Wird beim Team XY nur irgendein Mittelchen gefunden was nicht erlaubt ist oder der Fahrer XY ist positiv wird das KOMPLETTE Team von allen Rennen der UCI für 1 Jahr (je länger desto deutlicher die Wirkung) ausgeschlossen. Ohne Ausahme, und wenn nur ein Teambetreuer nen Asthma Spray für seinen Hund im Auto hat :P ..
    Darf keine Rücksicht genommen werden auf irgendwelche Namen .. und wenn ein 7-maliger Toursieger höchstpersönlich ein Jahr lang kein Rennen fahren darf ..

    Ich bin mir sicher je drastischer die Strafen ausfallen umso mehr wird darüber nachgedacht .. auch auf die Gefahr hin dass dann der Sponsor aussteigt .. aber dem muss sich jeder bewusst sein. SO würde sich der Radsport eventuell innerhalb weniger Monate „selbst reinigen“ .. und wenns 2 Jahre dauert wärs auch OK .. und wenn die Tour Sieger der nexten 2 Jahre aus Dritt Divisionär Teams kommen, weil alle große ausgeschlossen werden, kann ich auch damit leben .. Es geht ja nicht um die Namen sondern um die Leistung der Sportler .. und die sollte mMn endlich wieder im Vordergund stehen !


    #653408
    Radsportverrückt
    • Beiträge: 1475
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★

    Ich stimme dir voll zu ReinscHeisst. Deine Argumente habe ich auch schon seit Monaten im Kopf. Das größte Problem was ich sehe ist, dass wenn die guten Teams von der Tour etc. ausgeschlossen werden die Fernsehstationen und die Sponsoren tschüss sagen weil es keine Stars mehr gibt. Das ist auch das was mich am meisten ärgert. Der Radsport wird von den Fersehstationen bestraft weil man versucht den Sport zu reinigen und einen fairen Sport versucht hinzukriegen.

    Mit den Fahrern von der Liste die du ansprachst: Die Fahrer fahren noch, aber wenn die Kiste am 19. Juni rauskommt dann gehst los. Besser es dauert länger die Fhandung als wenn unschuldige draufstehn (was ich nicht glaube aber) oder nicht alle Namen draufstehen.


    Es muss weitergehen. Aber nicht mit dieser UCI.

    #653409
    Coolman
    Teilnehmer
    • Beiträge: 7416
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    vl sollte man auch erstmal alles so weit ermitteln, dass man auch sicher sagen kann, dieser und jener fahrer hat gedopt. dokumente sms usw. scheint es ja gegeben zu haben. auf grunddessen dann dna-tests und fertig aus.

Ansicht von 3 Beiträgen - 1 bis 3 (von insgesamt 3)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.