Rothaus Regio-Tour

Home Foren Aktuelle Rennen Rothaus Regio-Tour

Ansicht von 25 Beiträgen - 1 bis 25 (von insgesamt 27)
  • Autor
    Beiträge
  • #566795
    Heppner
    • Beiträge: 399
    • Wasserträger
    • ★★★★★

    Angespornt vom RSN-Artikel denke ich, dass diese deutsche Tour ein Thread wert ist. Die Kleinen müssen unterstützt werden!

    Die Strecke:
    Leider gibt es noch keine Profile, allerdings ist unter den 5 Etappen ein Bergzeitfahren über 12 km nach Kandel. Das müsste der Berg sein: http://www.salite.ch/kandel.htm Sieht nicht schlecht aus! Zwar etwas kurz, aber die Prozente sind okay.
    Der Etappenplan:
    10.8.: Heitersheim – Guebwiller, 192,3 Km
    11.8.: Wehr – Müllheim, 170,8 Km
    12.8.: Herbolzheim – Lahr, 184,1 Km
    13.8.: Bergzeitfahren Waldkirch – Kandel, 12,3 Km
    14.8.: Bahlingen – Vogtsburg im Kaiserstuhl, 168,6 Km

    Die Fahrer:
    Scheint ein illustres Feld zu sein. Immerhin Fothen dabei, sowie Kohl, Haussler, Burghardt. Dazu die alten Hasen Aldag, Fagnini, Hamburger, Svorada. Und einer, der Fothen (Vorjahresvierter) das Leben schwer machen wird: Trampusch!

    Die Teams:
    1. T-Mobile (UCI Pro Tour Team) – Deutschland
    2. Gerolsteiner (UCI Pro Tour Team) – Deutschland
    3. Agritubel (UCI Professional Continental Team) Frankreich
    4. Deutschland U23 – Deutschland
    5. Ceramica Panaria – Navigare (UCI Professional Continental Team) – Italien
    6. Landbouwkrediet – Colnago (UCI Professional Continental Team) – Belgien
    7. Relax Fuenlabrada (UCI Professional Continental Team) – Spanien
    8. Ragt Semences (UCI Professional Continental Team) – Frankreich
    9. Naturino Sapore di Mare (UCI Professional Continental Team) – Italien
    10. Acqua & Sapone – Adria Mobil (UCI Professional Continental Team) – Italien
    11. ED’System – ZVVZ (UCI Professional Continental Team) – Tschechien
    12. Cuba National Team – Kuba
    13. Akud Arnolds Sicherheit (UCI Continental Team) – Deutschland
    14. Lamonta (UCI Continental Team) – Deutschland
    15. ComNet Senges (UCI Continental Team) – Deutschland

    #601531
    cedros
    Verwalter
    • Beiträge: 1328
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★

    Mal sehen, wer da sonst noch am Start ist – aber nach seinem Sieg beim BZF aufs Kitzbühler Horn (wo die Gegner sicher stärker waren als bei der Regio Tour) ist Trampusch wohl Top-Favorit. Ist ja auch zuletzt in Sachsen stark gefahren. Und Fothen hat seit dem Giro ja eigentlich nix mehr gezeigt. Aber bei kleineren Rundfahrten gehen ja auch bei leichteren Etappen immer Gruppen. Gesamtsiegt wird also für Trampusch sicher schwer werden, zumal das Team wohl nicht eines der stärksten ist.

    #601532
    fensterscheibe
    • Beiträge: 3300
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    T-Mobile schickt bei der Regio-Tour zwei weitere Stagiares ins Rennen, nämlich die U23-Fahrer Paul Martens und Carlo Westfal.


    Gut gedopt ist halb gewonnen!

    #601533
    Ventoux
    • Beiträge: 1326
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★

    Gerolsteiner hat auch noch einen Stagiaire: Tony Martin. Von dem halte ich eigentlich recht viel.

    #601534
    radfanatiker
    • Beiträge: 708
    • Klassikerjäger
    • ★★★★★★★

    Wieso ist Wiesenhof denn nicht dabei?


    „Im Radsport darfst du nicht zuviel denken.“
    Jan Ullrich

    #601535
    Heppner
    • Beiträge: 399
    • Wasserträger
    • ★★★★★

    @ radfanatiker
    Das würde mich auch interessieren. Habe keine Infos gefunden. Schade fürs Team, aber wahrscheinlich wollten sie ja nicht, kurz vor der Deutschland-Tour haben sie einfach nicht das Potential für 2 Rundfahrten hintereinander!

    Gestern war die erste Etappe. Flaches Terrain, viele Attacken, aber Massensprint.
    1 BONGIORNO, Ruben PAN CERAMICA PA
    2 SVORADA, Jan ED’SYSTEM-Z
    3 SIJMENS, Nico LANDBOUWDRE
    4 MONFORT, Maxime LANDBOUWDRE
    5 NOCENTINI, Rinaldo ACQUA & SAP

    Nun gut, recht langweilig könnte man denken. allerdings sind nur die ersten 60 Fahrer zeitgleich gewesen. 4:45 haben u.a. verloren: Burghardt, Strauss und Kohl. Na ja eigentlich auch egal!

    Heute wird es interessant:
    http://www.regio-tour.de/tour21/streckenprofiletappe2_web.jpg

    Samstag das BZF zum Kandel rauf, am Sonntag noch eine hügelige Schlußetappe:
    http://www.regio-tour.de/tour21/streckenprofiletappe5_web.jpg

    PS: Was will man eigentlich mehr? 2 Etappen für Sprinter, 2 für Attackierer/Bergfahrer udn ein BZF. Wenn man noch einen Prolog macht, hat dieses Rennen eher die Protour verdient als die komische Benelux-Rundfahrt.

    #601536
    CrazyIvan
    Teilnehmer
    • Beiträge: 640
    • Edeldomestik
    • ★★★★★★

    Gerade der Samstag könnte interessant werden. Falls Fothen das als letzten Formtest vor der D-Tour nutzt, könnte es zwischen ihm und Trampusch ganz schön eng werden…

    #601537
    fensterscheibe
    • Beiträge: 3300
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    Sieg für Nico Sijmens auf der 2. Etappe. Damit übernimmt er das Leadertrikot. Er setzte sich zusammen mit Hiekmann aus einer 5-köpfigen Spitzengruppe ab und ließ Hiekmann dann wenige Kilometer vor dem Ziel stehen. Das Hauptfeld hat einen Rückstand von mehr als einer Minute.


    Gut gedopt ist halb gewonnen!

    #601538
    CrazyIvan
    Teilnehmer
    • Beiträge: 640
    • Edeldomestik
    • ★★★★★★

    BTW
    Der Fothen in den Klassements der Regio Tour heisst mit Vornamen Thomas, ist der kleine Bruder von Markus und startet für die U23 Nationalmannschaft.

    #601539
    Heppner
    • Beiträge: 399
    • Wasserträger
    • ★★★★★

    Da mein PC spinnt und ich nicht auf die Regio-Tour-Homepage komme, kann ich dir nicht den Beweis liefern, aber ich bin mir sicher, dass beide Fothen am Start sind! Markus Fothen steht auch in der Startliste bei RSN.

    Ist wohl doch sehr entscheidend gewesen, dass Strauss 7 Minuten bei der Auftaktetappe verloren hat. Heute „bärenstark“ (RSN). Er und Barbero haben aus dem Feld heraus zu Hiekmann aufschließen können!
    Heutige Etappe:
    1. Nico Sijmens (BEL/Landbouwkrediet) 4 h 30:08.
    2. Sergio Barbero (ITA) + 30.
    3. Torsten Hiekmann (ALL) 30.
    4. Marcel Strauss (SUI) 33.
    5. Sergiy Matveyev (UKR) 1:44.

    GK:
    1. Nico Sijmens (BEL/Landbouwkrediet) 9 h 03:55.
    2. Torsten Hiekmann (ALL) + 39.
    3. Sergio Barbero (ITA) 41.

    Leider bin ich ab Samstag im Urlaub, das BZF würde mich doch sehr interessieren!

    Übrigens glänzte Fothen vor dem Giro auch mit unbedeutenden Ergebnissen. Könnte mir vorstellen, dass dies sein lockeres Einrollen darstellt.

    #601540
    Ventoux
    • Beiträge: 1326
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★

    Bei Cyclingnews steht nur Thomas Fothen bei den Ergebnissen drin.
    Hiekmann scheint sich jetzt wohl für einen Vertrag bei einem anderen Team empfehlen zu wollen, sein erstes Ergebnis in dieser Saison. Trotzdem wundert es mich,d ass er sich von Sijmens hat abhängen lassen, das macht mich auch für das BZF skeptisch. Chancen aber wohl nur noch für die ersten 3, Barbero würde ich fast die größten geben, weil er mit Strauß soweit nach vorn gekommen ist.

    #601541
    T-Moby
    • Beiträge: 4773
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    Hieke gewinnt das Ding. Aber wirklich eine schwache Saison von ihm. Ich hatte wirklich viel mehr erwartet. Vielleicht kam er mit dem Druck nicht zurecht???


    Offizieller Mari Holden Fan!!

    #601542
    Heppner
    • Beiträge: 399
    • Wasserträger
    • ★★★★★

    Nun war ich nochmal auf der Homepage. Markus Fothen ist gestern ausgestiegen. Das halte ich wiederum für kein gutes Zeichen für die Deutschland-Tour, es könnte allerdings auch sein, dass der Ausstieg geplant war und der Start lediglich eine PR-Aktion war, aber das ist natürlich eine böse Unterstellung.

    Gestern auch nur rund 60 Fahrer zeitgleich, die Wurst der diesjährigen Regio-Tour heißt Florent Brard und hat gestern 22 Minuten verloren (von evtl Verletzungen ist mir nichts bekannt).

    Sijmens und Hiekmann sind ja noch recht jung, 27 bzw 25 Jahre. Richtig alt ist allerdings Barbero, der ist schon 36 Jahre! Tippe auch auf ihn als Rundfahrt-Sieger.

    Ich frage mich schon, ob Trampusch nicht will. Vielleicht haut er am Samstag einen raus, hat 2:26 Rückstand, dies ist natürlich schon viel.

    #601543
    cedros
    Verwalter
    • Beiträge: 1328
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★
    Quote:
    Ich frage mich schon, ob Trampusch nicht will.

    Hast du schon mal nachgesehen, wo gestern der zweitbeste Fahrer von Akud war? Auf Platz 83 mit über 14 Minuten Rückstand!
    Was soll er denn machen ohne Mannschaft? Das Feld alleine an die Gruppe ranfahren?

    #601544
    Heppner
    • Beiträge: 399
    • Wasserträger
    • ★★★★★

    Entschuldige, aber wie sind denn Barbero und Scholz nach vorne gekommen? Die wurden auch nicht von ihrem Team nach vorne gefahren!

    Meinte auch mit diesem Satz nicht unbedingt was negatives, vielleicht konzentriert er sich aufs BZF.

    #601545
    cedros
    Verwalter
    • Beiträge: 1328
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★

    Natürlich hätte Trampusch auch attackieren können (vielleicht hat er es ja auch versucht?). Aber die anderen deutschen Mannschaften – allen voran natürlich Gerolsteiner und T-Mobile – hätten ihn doch keinen Meter weggelassen! Oder denkst du, die wissen nicht, wie stark Trampusch (vor allem im Hinblick aufs BZF) ist? Oder dass sie kein so großes Interesse an der Rundfahrt im eigenen Land haben, um einen starken Gegner einfach fahren zu lassen?

    #601546
    fensterscheibe
    • Beiträge: 3300
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    Jan Svorada hat die dritte Etappe im Massensprint vor Denis Bertolini gewonnen. Lange war eine Spitzengruppe um Yakovlev und Krauss vorne, 7km vor dem Ziel wurde sie aber vom Hauptfeld gestellt. Im GK dürfte sich nichts großartiges verändern.


    Gut gedopt ist halb gewonnen!

    #601547
    Heppner
    • Beiträge: 399
    • Wasserträger
    • ★★★★★

    cedros
    Du hast Recht, T-Mobile wäre ihm vielleicht nachgefahren, für Gerolsteiner wäre er in soweit keine Gefahr gewesen, da Gerolsteiner keinen heißen Anwärter im Gk hat, zumindest war Strauss schon zu diesem Zeitpunkt zu weit weg. Aber Du hast ebenfalls Recht, villeicht hat Trampusch es ja versucht. Wir sehen ja nur das Ergebnis.

    #601548
    hannes
    • Beiträge: 624
    • Edeldomestik
    • ★★★★★★

    Tony Martin, Stagiaire von den Gerols hat das Bzf gewonnen!!!!!


    flamerouge.blogspot.com[/URL]

    #601549
    Breukink
    • Beiträge: 3114
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    Spricht das für Tony oder gegen den Rest?

    #601550
    Coolman
    Teilnehmer
    • Beiträge: 7416
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    weder noch. das kann man jetzt wohl noch rein gar nicth beurteilen.

    #601551
    Ventoux
    • Beiträge: 1326
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★

    Natürlich ist das ganze nicht besonders aussagekräftig, aber als 20-jähriger Stagiaire beim ersten Profirennen die schwerste Etappe eines (zugegebenermaßen schwach besetzten) 2.1 Rennens zugewinnen, ist schon gut. Und seinen Platz als Neo bei Gerolsteiner dürfte er wohl sicher haben. (Meinen Tipp, dass er ganz gut ist, scheint er bestätigen zu wollen)

    Trampusch und Hieke fand ich schon etwas schwach. Sijmens dürfte das Rennen wohl gewinnen. Monfort als 2. bei einem solchen Bergzeitfahren hat mich auch überrascht, dürfte aber eher gegen die Konkurrenz als für ihn sprechen.

    #601552
    cedros
    Verwalter
    • Beiträge: 1328
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★

    Das Zeitfahren war ja 12 km lang – da ging es aber nicht die ganze Zeit bergauf, oder?

    Wenn doch, finde ich die Leistung von Trampusch auch ein bisschen enttäuschend – hab aber schon fast befürchtet, dass er nicht mehr so ganz die Form der Ö-Tour hat.

    Die Leistung von Tony Martin finde ich sensationell! Schwache Besetzung hin oder her – ist ja nicht so, dass er da gegen Hobby-Fahrer gewonnen hätte…

    #601553
    T-Moby
    • Beiträge: 4773
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    Übrigens hat Krauss die letzte Etappe gewonnen. Falls es jemand interessiert.

    @ Coolman: Man kann doch wohl sagen das ein so junger Fahrer wenn er gegen Profis gewinnt, nich so schlecht sein kann. Das war ja sicherlich kein Glück oder so…


    Offizieller Mari Holden Fan!!

    #601554
    Coolman
    Teilnehmer
    • Beiträge: 7416
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    klar ist das jetzt ne gute leistung. aber ein guter tag sagt sehr wenig aus. es gibt junge fahrer, die haben an guten tagen ganze rundfahrten gewonnen und dann hat man sie nicht mehr gesehen. davon gehe ich jetzt mal eher nicht aus. ich will aber nichts hochjubeln, sondern eher das ganze nüchtern sehen.

Ansicht von 25 Beiträgen - 1 bis 25 (von insgesamt 27)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.