TMO beantragt Patent….

Home Foren Profi-Radsport allgemein TMO beantragt Patent….

Ansicht von 25 Beiträgen - 1 bis 25 (von insgesamt 49)
  • Autor
    Beiträge
  • #566664
    dieZahl
    • Beiträge: 38
    • Nachwuchsfahrer
    • ★★

    […fuer seine revolutionaere Trainings-, Management- und Recycling Methode…]
    nach Savoldellis erneutem Giro Sieg sind sich nun alle Kritiker einig, ein Aufenthalt bei TMO kommt einer Frischblutzellen-Kur gleich. Hochkaraetige Radstars werden ueber 2-3 Saisons mit Misserfolg , Formtiefs und Verletzungspech behandelt so dass sie nach Abschluss der TMO Behandlung erfolgreich unter neuen Farben starten.
    Ich frage mich nur , warum Herr Kummer so erbost ist? Es gehoerte doch zum Plan, dass Herr Savoldelli TMO verlaesst und den Giro gewinnt, oder nicht??!!

    #590272
    T-Moby
    • Beiträge: 4773
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    Sie müssen ****rdings noch etwas üben (deswegen jetzt die Verpflichtung von Pettachi ;) ), weil bei Aerts hat die Therapie nicht wirklich angeschlagen, vielleicht holden sie ihn noch einmal zurück ;)


    Offizieller Mari Holden Fan!!

    #590273
    Ventoux
    • Beiträge: 1326
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★

    Aerts hat auch vorher nichts richtiges gebracht. Funktioniert nur 100 % bei Fahrern, die zuvor schon einmal eine GT in den Top 10 beendet haben (Hoffnung für Lara) und nun Ambitionen auf ein GT-Podium haben.

    #590274
    Pythagoras
    Teilnehmer
    • Beiträge: 714
    • Klassikerjäger
    • ★★★★★★★

    Ich habe ja immer gesagt, dass Sevilla irgendwann doch noch die Vuelta gewinnt :D

    #590275
    dieZahl
    • Beiträge: 38
    • Nachwuchsfahrer
    • ★★

    ob TMO noch testen muss, bezweifle ich, denn nach Savoldelli, Julich und Botero (passt mal ganz genau auf den auf) sind die Pilotprojekte erfolgreich gewesen.

    #590276
    radfanatiker
    • Beiträge: 708
    • Klassikerjäger
    • ★★★★★★★

    Mal ernsthaft, dass ganze kann ja mehr oder weniger zur zwei Erklärungen haben, oder?
    1. TMO kann nichts, die können ihre Fahrer nicht richtig motivieren, ok, dass sollten die eigentlich selber können, oder aber zumindest, dass das Umfeld bei TMO nicht stimmt.
    2. Bei T Mobile wird nicht gedopt und die genannten Profis waren vorher immer voll bis Oberlippe Unterkiefer und sind es jetzt wieder.
    Wahrscheinlich ist imo ersteres!


    „Im Radsport darfst du nicht zuviel denken.“
    Jan Ullrich

    #590277
    Stefu
    • Beiträge: 2394
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    Wenn es wirklich nur so wäre, woher hat dann ein Alexander Vinokourov seine Motivation hergenommen; Guerini, Elli, ja sogar ein Bjarne Riis ist bei TMO doch anscheindend wunderbar zurechtgekommen?!?
    Nur an Kummer kann’s nicht liegen fnde ich, obwohl der mit Sicherheit weder der größte Radsportexperte noch der beste Menschenkenner ist der auf Erden wandelt…

    Ich denke das da von allem etwas mit hereinspielt, bei jedem Fahrer was anderes.
    Nehmen wir doch mal Julich – gut bei Cofidis (war da nicht was in den letzten Jahren?), dann mies bei C.A., weiterhin mies bei Telekom und nun eine Granate bei Riis (dem ja als Fahrer schon so einiges nachgesagt wurde…)? Und so einen Leistungsschub will er nur mit Motivationsproblemen erklären? Also entweder ist das ein Märchen oder ich würde an Godefroots Stelle das gezahlte Gehalt wegen Arbeitsverweigerung zurückklagen!
    Savoldelli hat sich bestimmt nicht gedacht: „Juhuu, ich habe einen dicken 2-Jahresvertrag, aber Rennen will ich mit denen eigentlich nicht fahren – halte ich doch einfach mal meinen Kopf in ein entgegenkommendes Motorrad!“. Und im 2. Jahr hat man ihm dann ein Rennprogramm gegeben das ihm einfach nicht liegt…
    Botero kann man nicht nachsagen das er es nicht versucht hätte – ob er schlecht oder falsch trainiert hat, ob es wirklich nur eine Krankheit war oder ob bei TMO das ‚gewisse Etwas‘ (sprich Doping) gefehlt hat weiß nur er alleine. Wobei man auch sagen muß das, wenn man die Doping-Läuterung von Phonak mit der von Cofidis vergleicht, da bei weitem nicht so gründlich wie damals vorgegangen wurde…

    Zu TMO und Doping:
    Wenn ich an den Toursieg von Riis denke und an das was Fahrer aus diesem Team zu der Zeit noch so alles gewonnen habe wäre es blauäugig davon auszugehen das damals nicht auch hier gedopt wurde. Ich persönlich glaube nicht das bei TMO, insbesondere nach 98′ (gab es da nicht sogar mal eine Kampagne, auch von Seiten das Sponsors?), systematisch gedopt wird, aber wissen kann man leider nie…

    #590278
    T-Moby
    • Beiträge: 4773
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    Also: 1. Super Stefu, klasse Text, wo wohl ****s stimmt.

    2. Systematisches Doping bei T-Mobile schließe ich ziemlich aus, da dieser Konzern viel zu viel Image zu verlieren hätte. Man stelle sich mal ein Dopingfall bei T-Mobile (dem Konzern) vor, das könnten die nicht verkraften, deswegen glaube ich nicht wirklich daran. Was wäre das für ein Sakndal und Imageverlust für den Konzern, schon die Aktiengeschichte hat arg geschädigt aber dann noch ein Dopingfall…


    Offizieller Mari Holden Fan!!

    #590279
    Ventoux
    • Beiträge: 1326
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★

    Was war denn mit Elli? Ist der nicht positiv getestet worden? Kann aber auch sein, dass ich das falsch in Erinnerung habe, war noch in meiner Frühzeit als Radsportfan. Oder Henn?

    Muss trotzdem Stefu recht geben. Will nicht sagen, dass TMO systematisch dopt.

    #590280
    Stefu
    • Beiträge: 2394
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    Ja, bei Elli wurde mal was gefunden, als es beim Giro vor Jahren diese Razzia gab – aber wohl nur Kleinkram, Telekom-Teamarzt Heinrich war da ja auch involviert (Koffeintabletten für den Eigenbedarf). Weiß aber nicht ob er da noch für Telekom fuhr, meine auch in der Zeit danach hätten sie ihn mal deutlicher erwischt (und verurteilt)…

    #590281
    Lapébie
    Teilnehmer
    • Beiträge: 6707
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Zu diesem Thema gab es am 12. April in der FAZ einen langen Artikel, der bei uns in der Uni sehr gelobt wurde. Journalistisch ist das auch eine Augenweide (als Radsportfan habe ich einige Bedenken), der Autor konnte sich relativ lange Zeit lassen, hat insgesamt 5 Leute daran mitarbeiten lassen und sogar noch die Zeit gefunden, dass ein Anwalt den Text vor Abdruck gegenliest und vor Gegendarstellungen etc sichert.
    Ich weiß vom Autor, dass er kaum Reaktionen von Funktionären oder von Leuten bei T-Mobile bekommen hat, was erfahrungsgemäß, so sagt er, dafür spricht, dass er wohl nicht weit weg von der Wahrheit war.

    Der Artikel ist zweiter (oder dritter) Text einer Reihe über Doping und Ähnliches, die alle 14 Tage oder so fortgesetzt wird. Und er heißt: Heile Welt in Magenta.

    Mit Doping in Verbindung gebracht werden u. a. Walter Godefroot, Urs Freuler, Carsten Wolf, Andreas Kappes, Uwe Ampler, Alberto Elli, Roberto Sgambelluri, Dirk Müller.

    Nicht uninteressant, aber auch nicht überzubewerten.


    Vive le Tour. Vive le cyclisme.

    #590282
    opera
    • Beiträge: 4273
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    @Lapébie
    danke für den artikel – du hast recht, man sollte ihn nicht überbewerten [aus meiner sicht auch journalistisch nicht]. allerdings ist es sicherlich kein leichtes unterfangen, fast anderthalb jahrzehnte eines teams mit unzähligen fahrern relativ kurz zusammenzufassen, auch wenn es auf den doping-aspekt begrenzt ist. [dafür würde wohl selbst eine diplomarbeit zu thema überlang werden…]
    ein solcher artikel kann fragen aufwerfen, aber eigentlich keine antworten geben.

    interessant finde ich allerdings den relativ langen abschnitt zu herrn riis – einiges war zwar mal bekannt, ist aber längst wieder in vergessenheit geraten… [56,3%]
    so gut mir zabel als radprofi gefällt, finde ich es aber auch richtig ihn in diesem zusammenhang zu erwähnen – er wurde positiv getestet, und darum sollte man nicht herumreden.
    [die ullrich-geschichte war schon etwas merkwürdig; insofern sind die zweifel im artikel zumindest angebracht.]

    alles in allem gehe ich davon aus, wenn der autor zwei bis drei mal so viele zeichen hätte schreiben dürfen, wäre der text deutlich fundierter geworden – er scheint im thema drin zu sein und hat so fragwürdige veröffentlichungen wie im spiegel (1998?) nicht verwendet. das ist auf jeden fall seriöser journalismus.

    #590283
    T-Moby
    • Beiträge: 4773
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    14 Jahre Sponsoring. ich gehe mal von 10 Millionen im Jahr aus. Das sind 140 Millionen, und dann würde eine ähnliche Medienpräsenz 40 mal so viel kosten??? 5 Milliarden und 600 Millionen. Dann hätte man jedem einwohner von Deutschland 70 Millionen Mark geben können. Sehe ich das richtig??? Das wäre ja unfassbar . Da hätten sie aber locker ein vergleichbare Medienpräsenz erlangen können. Interessanter Artikel, aber ich denke dass man das oder zumindest so ähnlich über fast jeden rennstall machen können.


    Offizieller Mari Holden Fan!!

    #590284
    Lapébie
    Teilnehmer
    • Beiträge: 6707
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★
    Quote:
    Original von T-Moby
    70 Millionen Mark

    Nein, 70 Mark.
    Wenn also jeder vor 14 Jahren von Telekom 70 Mark bekommen hätte oder Jahr für Jahr 5 Mark (das war früher mal ne Schachtel Kippen) spendiert hätte, wäre der Öffentlichkeitsnutzen so groß wie 14 Jahre Radsportsponsoring.

    Vertraue keiner Statistik, die du nicht selbst gefälscht hast.


    Vive le Tour. Vive le cyclisme.

    #590285
    Heppner
    • Beiträge: 399
    • Wasserträger
    • ★★★★★

    Danke, Lapébie, für den Artikel!
    Soweit ich das beurteilen kann, ist es praktisch eine Zusammenfassung aller mal mit dem Team Telekom in Verbindung gebrachten Dopingfälle. Es wurden viele Themen kurz angerissen, da wohl in der Tat der Platz für breitere und fundiertere Ausführungen fehlte. Schade! Es zeigt sich halt, dass man auch in Deutschland nicht blauäugig in Bezug auf Doping sein sollte.

    #590286
    T-Moby
    • Beiträge: 4773
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    Hüh wie komme ich denn auf 70 Millionen, du hast natürlich Recht, dann macht diese Angabe doch etwas mehr Sinn. Wenn ich mir vorstelle das icj am Montag Mathe ZK schreibe und nicht mal 5 Milliarden und 600 Millionen durch 80 Millionen teilen kann, dann weiß ich auch schon was das für eine Note gibt.


    Offizieller Mari Holden Fan!!

    #590287
    Heppner
    • Beiträge: 399
    • Wasserträger
    • ★★★★★

    Wollte das „Gotti vs Savoldelli“-Thema nicht stören. Allerdings ist mir bei ventils Aufstellung (Kopie von irgendwas) aufgefallen, dass Savoldelli Ende 2002 für 3 Jahre bei Telekom unterschrieben hat. Ist diese Angabe falsch oder hat TMO ihn gehenlassen?

    #590288
    T-Moby
    • Beiträge: 4773
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    Falsch (glaube ich)


    Offizieller Mari Holden Fan!!

    #590289
    Il Falcone
    • Beiträge: 28
    • Nachwuchsfahrer
    • ★★

    Hallo,
    kann mir jemand den Heile Welt in Magenta Artikel mailen? Wäre super, danke.

    #590290
    Lapébie
    Teilnehmer
    • Beiträge: 6707
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Lieber Falke, klick doch einfach auf diesen Link. Dann sollte sich der Artikel für dich in einem neuen Fenster öffnen.
    Heile Welt in Magenta


    Vive le Tour. Vive le cyclisme.

    #590291
    Il Falcone
    • Beiträge: 28
    • Nachwuchsfahrer
    • ★★

    @ Lapébie: Herzlichen Dank, jetzt funktioniert es. :))

    #590292
    Mecklenburger
    • Beiträge: 87
    • Amateur
    • ★★★

    Es ist schon erstaunlich, wenn mann die Leistungen der Fahrer vergleicht vor Telekom/T-Mobile, während der Teamzugehörigkeit und nach dem Wechsel. Besser ist bei Telekom/T-Mobile eigentlich keiner geworden, eventuell Vino, war aber auch vorher stark. Nach dem Verlassen des Teams blühen fast alle auf. Nach 1998 wird bei Telekom/T-Mobile kein Doping zugelassen. Die Teamstimmung ist aber auch nicht die beste und legt so vielleicht auch manchen Fahrer lahm. Außerdem ist die Taktik zu starr, es wird sich immer nur auf einen, maximal 2 Fahrer festgelegt und die Gegner können dies schnell durchschauen und die eignen Helfer verschleißen sich zu früh.

    #590293
    T-Moby
    • Beiträge: 4773
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    Jetzt hatten wir uns doch gerade darauf geeinigt das nur wenige Fahrer nach dem Teamwechsel richtig aufblühten. Außerdem ist es doch klar das mancher hier eben Helferdienste leisten muss. Und du kannst mir nicht erzählen das du das mit Vino ernst meinst. Er war sicher nicht schlecht, aber nie so gut wie jetzt. Wie kommst du zu der Ansicht das T-Mobile die Helfer zu früh verschleißt???? Außerdem hat jedes normales Team 1-2 Kapitäne, habe ich zumindest noch nie anders gehört.


    Offizieller Mari Holden Fan!!

    #590294
    Escartin
    • Beiträge: 539
    • Edeldomestik
    • ★★★★★★

    Wenige?

    Botero, Savoldelli, Evans, Julich, Totschnig, Jaksche, Lombardi, Kopp, Schumacher. Wenige?

    #590295
    fensterscheibe
    • Beiträge: 3300
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    @Escartin
    Es gab doch schon mehrere Diskussionen, wonach zumindest die Erfolge einiger erklärt worden sind oder geklärt wurde, warum sie das Team verlassen mussten.


    Gut gedopt ist halb gewonnen!

Ansicht von 25 Beiträgen - 1 bis 25 (von insgesamt 49)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.