Vuelta-Rückblick

Home Foren Vuelta a España Vuelta-Rückblick

  • Dieses Thema ist leer.
Ansicht von 1 Beitrag (von insgesamt 1)
  • Autor
    Beiträge
  • #567318
    Jaja
    Moderator
    • Beiträge: 9964
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    So, nun haben wir auch die dritte GT des Jahres 2006 hinter uns! Ein auf deutsch gesagt scheiß Jahr für den Radsport, das aber mit dieser Vuelta hoffentlich noch einen guten Abschluss erhalten hat. Bin da ganz zuversichtlich trotz der Querelen um Valverde und den Anschuldigungen hier gegen Astana und Vinokourov.

    Das Rennen selbst fand ich sehr interessant und die meisten Etappen waren auch spannend! Zwei, drei langweilige Überführungsetappen gehören nunmal auch dazu. Vielleicht hat man sich von der Etappe nach La Cobertoria mehr erhofft, aber die Fahrer hatten Einsicht mit den dt. Zuschauern, die nur die letzten 6km sehen konnten. Die Pandera wieder einmal genial und die mit Abstand spannendsten Minuten gabs auf der Abfahrt nach Granada! Gebe dem Parcours trotz der ganzen Kritik hier 7,5 Punkte.

    Die Teams:

    Rabobank: Menchov als Vorjahreszweiter (akzeptiere seinen Sieg nicht) und Topfavorit für mich gestartet völlig eingebrochen und enttäuscht. Das vermeintlich starke Team mit Rasmussen und Ardila auch nix, Boogerd hat es sinnvoll als WM-Vorbereitung genutzt. Eltink im GK 24., sicherlich nicht schlecht, aber 42 Minuten Rückstand sind auch kein Qualitätssiegel für diese Platzierung. Von Weening war auch ganz wenig zu sehen! Nach dem Katastrophen-Giro, einer guten bis sehr guten Tour nun eine verkorkste Vuelta! 1,5 Punkte

    CSC: Sastre fährt alles durch und wird Vierter! Das verdient Anerkennung, wenngleich man ihm schon die Belastung angemerkt hat. Wirkte lange nicht mehr so spritzig wie bei der Tour oder auch bei der Classica San Sebastian. Dennoch gut gekämpft. Zwei vierte Plätze, diese Tragik ist Mancebo auch schon passiert, aber Sastre dürfte ja zumindest einen dritten Platz nachträglich bekommen. Bak mit sehr guter Vuelta, das könnte nochmal was werden, die Routiniers Cuesta und Sörensen auch ordentlich. O´Grady zu langsam, Cancellara muss man anerkennen mit einem guten ZF. Am Ende steht immerhin der Sieg im TZF. 5,5 Punkte.

    AG2R: Arrieta rettet die Vuelta! Jmd., dem man es auch mal gegönnt hat. Goubert in den Bergen teilweise ordentlich, Chaurreau 26., naja, wen interessierts? 4 Punkte

    Bouygues: Blub! 1 Punkt

    Credit Agricole: Hushovd! Punktewertung nie in Gefahr, dazu Etappensieg und viele zweite Plätze. Chaucchioli nicht mehr in Tourform, hat versucht Erbsen (äh die Bergwertung) zu holen. Ohne Erfolg! Fofonov sehr aktiv! Übt schonmal für Astana. 5 Punkte

    Caisse: Valverde lange auf der Siegerstraße, am Ende Zweiter. Eigentlich ein Erfolg, nach dem Verlauf eher nicht. Muss sich evtl. vorwerfen lassen, nur verwaltet wollen zu haben (kaputtes Deutsch!). Das Team in der Breite sehr stark! (Karpets, Rodriguez, Arroyo, Zandio), vor allem Arroyo mit zweiter guter GT! Aber in der Spitze fehlte Valverde dann in der Abfahrt ein absoluter Edelhelfer! 8 Punkte

    Cofidis: Luis Perez endlich wieder erstarkt. Hat viel probiert, für einen Tagessieg hats nicht gereicht, trotzdem Platz 10 ist in Ordnung. Allerdings auch der einzige Lichtblick im Team. 3 Punkte

    Discovery: Für dieses Team eine fantastische GT! Siege von Martinez und Danielson. Vier unter den Top-12 und das Bergtrikot! Gerade von Devolder und Martinez hab ich derartiges nicht erwartet! Beltran auch auf die alten Tage nochmal stark. Brajkovic leider eingebrochen, aber mit sehr guten Ansätzen. Gusev als 23. rundet eine herausragende GT ab. Da ich bei der Punktevergabe immer auch etwas auf die Möglichkeiten schaue, gibt’s hier 9,5 Punkte.

    Davitamon: McEwen langsam, dann aus der Karenz gefallen. Jufre zunächst ordentlich, dann auch Out. Horner nie gesehen, aber 20. 2 Punkte

    Euskaltel: Wer braucht Mayo und Zubeldia, wenn man Anton und Sanchez hat? Eine der besseren GT´s von Euskaltel, nicht nur wegen der zwei Etappensiege. Auch die Art und Weise dieser Siege waren echte Highlights (man denke an die Highlight-Diskussion beim Giro)(gerade von Anton). 7. und 15. im GK, das passt auch. Vom Rest zwar eher weniger zu sehen, aber ich fand das war so schon nicht so schlecht, wenn man sich deren Leistungen bei den letzten GT´s angeguckt hat. 7 Punkte

    FDJ: Leblacher 33., hätte nie gedacht, das die jmd. so weit vorne haben. Blödes Team! Versagt bei Tour und Vuelta! 1 Punkt

    Gerolsteiner: Förster rettets! Rebellin hätte die Paulinho-Etappe eigentlich gewinnen müssen, einfach zu lange gewartet. Ansonsten hat GST nicht die Mittel für drei GT´s. Eigentlich nur für eine! 4 Punkte

    Lampre: Ach ja, das vom KV so viel gelobte Lampre. Mit einem GT-Etappensieg ist es auch bei der Vuelta nix geworden. Szmyd und Petrov ordentlich und im Rahmen ihrer Möglichkeiten. Marzoli bis zum Ausstieg sensationell! Weiß immernoch nicht warum er ausgestiegen ist. Marzano auch stark bis zum Ausstieg. Immer im Hauptfeld auf Flachetappen. 3 Punkte

    Liquigas: Di Luca zeigt wiedermal, dass man ihm im GK beachten muss, dass er allerdings auch schlechte Tage hat und daher wohl nie ganz vorne stehen wird. Der Ausstieg verständlich, wenngleich es nicht schön ist, einen Top-10 Platz aufzugeben. Aber sein Etappensieg und Paolinis Sieg dürften die Liquigas-Leute halbwegs zufrieden stellen. Cioni auf einem schön wurstigen 38.Platz. Wegelius wäre allerdings bester Liquigaser geworden ohne den Sturz. 6 Punkte

    Milram: Ete ist zurück! Ha, was hab ich mich gefreut an jenem Tag. Einer, der sowas ganz einfach verdient hatte nach dem ganzen Bashing. Und dann noch die Krönung in Madrid. Zabel wird bei der WM eine Rolle spielen! Petacchi leicht dämlich, aber auf dem Weg zurück zur Form, allerdings erst nächstes Jahr. Passte aber son bisschen zur Saison! Der Rest lange Zeit stark milramig, aber am Schlusstag hat ihre Arbeit dann ja auch mal geklappt. 5,5 Punkte

    Phonak: Hesjedal bis zum Ausstieg vernünftig unterwegs, Stalder hier und da ordentlich. Ansonsten hat sich das Team ziemlich sang und klanglos von der GT-Bühne verabschiedet. Das Highlight evtl. Clercs Sieg im Sprint des Hauptfeldes um Platz 9 oder doch sein dritter Etappenplatz? 2 Punkte

    QuickStep: Bettini in WM-Form, viel mehr gibt’s nicht zu sagen. 4 Punkte

    Relax: Da hat ich mir mehr versprochen. Hernandez lag gut bis zu seinem blöden Sturz! Elias da, wo man ihn erwartet hat, aber gerade von Moreno, der zuvor bei der Burgos-Rundfahrt so stark war, hatte ich viel mehr erwartet. So leider nicht viel geworden, aber immerhin besser als FDJ und Bouygues! In der Mannschaftswertung sogar Neunter, aber das reißt die Punkte bei mir nicht weit nach oben. 2 Punkte

    Saunier: Gomez präsentiert sich stark verbessert und ist in Zukunft ein GT-Podiumskandidat. Piepoli langweiliger 13. Lange nicht in der Giro-Form. Dachte eigentlich die Pandera wäre seine Etappe, aber da wars dann auch „nur“ Rang 5. Millar meldet sich gut in der ZF-Elite zurück. Der Rest ist auch mitgefahren. 6,5 Punkte

    TMO: Kohl gut bis zum Sturz! Der Rest gelinde gesagt eine Katastrophe. Ah, sorry, Greipel hat sich wirklich im Sprint ordentlich verkauft. Macht dann 0,25 Punkte, Kohl auch noch 0,25, also 1,5 Punkte!

    Astana: 5 Etappensiege, das Überteam der Vuelta! Platz 1, Platz 3, in den entscheidenden Phasen als Mannschaft überzeugend! Paulinho erstmals nach Olympia wieder mit guter Leistung. Eigentlich haben sie mit drei Leuten diese Vuelta so eingetütet! Aber es kann natürlich nur eine Note geben! 10 Punkte!

    In der Hoffnung, das Ergebnis der Vuelta bleibt langfristig erhalten und wird nicht durch irgendwelche Gerichte korrigiert (bitte nicht falsch verstehen, ist nicht gegen die Gerichte, sondern die Hoffnung auf negative Proben!), möchte ich abschließend sagen, dass ich die Vuelta gerne täglich verfolgt habe. Bergsprints hin oder her, ich fand die Vuelta brauchte sich in diesem Jahr nicht hinter Giro und Tour zu verstecken. Vor allem hat sie noch kein Beigeschmäckle!


    Wahre Kenner gewinnen nur selten ein Tippspiel.

Ansicht von 1 Beitrag (von insgesamt 1)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.