Antwort auf: ProTour Chaos

Home Foren Profi-Radsport allgemein ProTour Chaos Antwort auf: ProTour Chaos

#571522
opera
  • Beiträge: 4273
  • Tour-Sieger
  • ★★★★★★★★★

laut todociclismo betrifft es nicht nur die drei großen rundfahrten, sondern – und zwar bereits ab 2006 – sämtliche rennen, die von den drei großen veranstaltern organisiert werden.
in der erklärung von Unipublic, ASO und RCS heißt es zudem, dass die 14 besten teams für giro, tour und vuelta und die anderen rennen automatisch qualifiziert, aber nicht verpflichtet sind teilzunehmen.
für diese qualifikation wird ein eigenes system erarbeitet, dass sich auf die ergebnisse der teams bei den rennen der drei organisatoren stützt – 2006 wird noch eine ausnahme gemacht werden, da das wertungssystem noch nicht existiert, grundlage ist die protour 2005.
im jahr 2006 werden zusätzlich (ausnahme!) zu den besten 14 auch noch die sechs anderen protour-teams eingeladen, sind aber – wie gesagt – nicht verpflichtet zu starten.

die drei veranstalter sagen: grundlage für eine teilnahme sollten sportliche und ethische kriterien sein, nicht aber ein geschäftsabschluss.

http://www.todociclismo.com/noticia.asp?id=29726

den mannschaften werden zusätzlich anreize geschaffen, an den drei großen rundfahrten teilzunehmen: wenn eine mannschaft an giro, tour und vuelta teilnimmt, erhält sie 100.000 euro.
außerdem werden für die teilnahme an den drei großen rundfahrten 2 mio euro ausgelobt, die am ende der saison auf die sieben besten teams verteilt werden (600.000 euro für die ersten). punkte für diese wertung können nur bei den dreiwöchigen rundfahrten gesammelt werden.

http://www.todociclismo.com/noticia.asp?id=29727