Antwort auf: ProTour Chaos

Home Foren Profi-Radsport allgemein ProTour Chaos Antwort auf: ProTour Chaos

#571680
chinaboy
  • Beiträge: 1417
  • Kapitän
  • ★★★★★★★★
Quote:
Original von Jaja

Quote:
Original von der deutsche baske
Ich finde es schade, dass sich die 3 organisatoren der wichtigsten rennen des europäischen radsportkalenders so gegen die uci pro tour sträuben. Sie verlieren duch die serie doch an nichts.

Doch! Giro und Vuelta hätten viel lieber zweitklassige Teams eingeladen, anstatt Bouygues, Credit Agricole und Co. dabei zu haben. Barloworld, Kaiku, aber auch Aqua & Sapone oder Naturino hätten einen wesentlich besseren Giro bzw. eine bessere Vuelta hinlegen können! Da ist es schon richtig, dass sich die 3 großen Organisatoren sträuben, denn nur so kann die UCI unter Druck gesetzt werden! Die Veranstalter brauchen mehr Freiheiten!

so viel Freiheiten hat die Veranstalter außer bei Radsport nirgendswo.

128 Startplätze gibt es bei Wimbledon(wohl weit mehr Tradition als diese Lombadai-Rundfahrt) wildcard dürfen sie weniger als 5-6 vergeben. bei Vuelta/Giro sind aber schon mal 10%.

Tradition soll man dazu nutzen diese Sport insgesamt besser und bekannter zu machen, aber nicht um der Interesse der Veranstalter zu schützen.


Old Path, White Clouds