1.x-Rennen 2020

Home Foren Aktuelle Rennen 1.x-Rennen 2020

Ansicht von 25 Beiträgen - 1 bis 25 (von insgesamt 25)
  • Autor
    Beiträge
  • #569649
    midas
    Teilnehmer
    • Beiträge: 4801
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    Fangen wir mal hier an.

    Heute ital. Saisonauftakt, Trofeo Laigueglia. Ciccone gleich gut los mit Sieg, einen Ghirmay gibt’s offenbar auch (Jg 00!) und Rosa seit dem Teamwechsel auch wieder ok.

    #752022
    midas
    Teilnehmer
    • Beiträge: 4801
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    Starker Stuyvens vorne, Lampaert hatte Mühe das Loch kurz vorm Schluss nochmals zuzufahren. Im Sprint war er ja souverän. Trek nicht mit schlechter Nord-Gruppe, letztes Jahr haben halt alle da enttäuscht.

    Trentin dann 4ter, war richtig da vorn reinzugehen, aber man hat mal wieder gesehen dass es bei den Flandern-Anstiegen dann doch immer stärkere gibt. In Belgien was größeres als DDV zu holen wird schwer für ihn.

    #752023
    midas
    Teilnehmer
    • Beiträge: 4801
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    Heute Asgreen bei KBK, hätte nicht gedacht dass er durchkommt, sah bei ca. 6 km vorm Ziel schon ziemlich platt aus.

    Aber DQS auch in guter Position, da in der Gruppe hinten noch Jakobsen war. Hehe Gianni cazzo mal wieder ….

    #752024
    Kanarienvogel
    Teilnehmer
    • Beiträge: 20497
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    In Frankreich Nibali 3. Seit Jahren das erste Mal das er früh was zeigt. 2018 MSR gewonnen, ja ja, aber das war nicht Form sondern einfach Klasse, und hat alles gepasst. Sonst? 2016 Oman. Davor 2013. Jetzt 3. Drome, was ja nichts wirklich grosses ist, aber doch einigermassen gut besetzt war. 7 WT Teams immerhin. Clarke vor Barguil, Nibali 2″ dahinter.


    Leitplanke

    #752025
    midas
    Teilnehmer
    • Beiträge: 4801
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    van Aert holt sich’s dieses Jahr. Verdient, er war schon der stärkste in dieser 6er Gruppe. Ist wohl wieder 100% zurück.

    Schachmann gefiel mir auch sehr gut, probierte es mal, ebenso wie Bettiol und Fuglsang. Die beiden hätten im Nachhinein wohl besser gewartet, aber bei Bettiol hat sichs letztes Jahr in Flandern ja ausgezahlt. Fugl zu früh.

    DCQS insgesamt enttäuschend, keinen ganz vorne gehabt zu haben.


    @Jaja
    : zählt das dieses Jahr eigentlich zum Italo-Herbst ;-)

    #752026
    midas
    Teilnehmer
    • Beiträge: 4801
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    Formolo macht sich immer mehr einen Namen bei anspruchsvollen Eintagesrennen. Der große Sieg fehlt bislang noch.

    #752027
    Kanarienvogel
    Teilnehmer
    • Beiträge: 20497
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Nichts da, ist Frühling!


    Leitplanke

    #752028
    Jaja
    Moderator
    • Beiträge: 9845
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Mont Ventoux – seit langem auch mal wieder was gesehen.

    Starker Vlasov! Fast ein Sieg mit Ansage. Starpotential aber auch gut für so eine Ankunft.


    Wahre Kenner gewinnen nur selten ein Tippspiel.

    #752029
    Kanarienvogel
    Teilnehmer
    • Beiträge: 20497
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Gewinnt der gleich dieser Vlasov. Der KV muss den wohl doch auch nehmen in der Wette, Higuita, Vlasov, Pepe entwickelt sich zum ultimativen Jungstarkenner.


    Leitplanke

    #752030
    Krollekopp
    Teilnehmer
    • Beiträge: 2372
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    Ist Pepe doch schon die ganze Zeit…

    #752031
    Lapébie
    Teilnehmer
    • Beiträge: 6702
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Emilia

    1 Aleksandr Vlasov (Rus) Astana Pro Team
    2 João Almeida (Por) Deceuninck-Quickstep
    3 Diego Ulissi (Ita) UAE Team Emirates
    4 Edward Dunbar (Irl) Team Ineos
    5 Andrea Bagioli (Ita) Deceuninck-Quickstep
    6 Jakob Fuglsang (Den) Astana Pro Team
    7 Vincenzo Nibali (Ita) Trek-Segafredo

    Vlasov schlägt weiter ein wie ne Bombe.


    Vive le Tour. Vive le cyclisme.

    #752032
    midas
    Teilnehmer
    • Beiträge: 4801
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    E und F kamen sogar auf Eurosport.

    In E waren viele gute gar nicht dabei. Schwerer Kurs und am Ende spannedens Rennen, Jesuli Herrera sah schon aus als ist er durch, dann ging LL hinterher, er wurde nervös und warf dann die Kette runter

    Demare schon sehr stark, ging mit Coquard selbst Alaphilippe hinterher und im Sprint dann souverän. Schade dass er nicht die Tour fährt.

    #752033
    Kanarienvogel
    Teilnehmer
    • Beiträge: 20497
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Komischer Meister in Deutschland, wer ist Marcel Meisen? Schon 31, gewinnt im Sprint gegen Ackermann?

    Der Oesterreicher ebenso unbekannt, Valentin Götzinger, wenigstens ist der nur 19. Aber die Elite da klar nicht am Start.

    Spanien LL Sanchez, der KV fragte sich wie Movistar es geschafft hat das nicht zu gewinnen, aber offenbar halt einfach nur die 2. oder 3. Garde am Start, dann schon Astana favorisiert, wenn auch am Ende mit Glück….

    Holland schien eh klar, Frankreich auch.
    Italien Nizzolo, scheint wirklich wieder etwas zu kommen. Der KV dachte im Sprint holt das Colbrelli, aber nö, sogar Ballerini davor. Der wird auch bessr, wusste gar nicht dass das ein Sprinter ist, aber zuerst in Polen, jetzt hier… hm…


    Leitplanke

    #752034
    midas
    Teilnehmer
    • Beiträge: 4801
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    Meisen ist der beste deutsche Crosser. Kann in Belgien mithalten, für ganz vorne reicht’s da aber nicht. Dass er auf der Strasse gewinnt und Ackermann schlägt ist aber schon sehr überraschend. Dachte auch der ist mind 5 Jahre jünger.

    E: ja von Movis die guten alle nicht da. Deshalb recht offenes Rennen, der dritte von dem Conti Team fuhr auch auffällig stark.

    Nizzolo wieder im kommen, eher in Richtung Hügelsprinter nun. Für flache Sprints an GTs hat’s immer nicht ganz gelangt

    #752035
    Piak
    Teilnehmer
    • Beiträge: 332
    • Wasserträger
    • ★★★★★

    Mit Schachmann wäre das anders ausgegangen. So Meisen schon Mitfavorit im Bergaufsprint und wenn für Ackermann zu schwer, nahezu logischer Sieger. Hier ein Schnipsel vom Einlauf: https://www.radsport-news.com/sport/sportnews_121279.htm
    Schon ein sehr deutlicher Sieg. Sonst halt (Halbedel-)Helfer für Van der Poel.

    #752036
    Coolman
    Teilnehmer
    • Beiträge: 7390
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Und bei der Tour soll Schachmann trotzdem starten. Das kann ich nicht wirklich nachvollziehen. Zwei Wochen nach einem Schlüsselbeinbruch.

    #752037
    Kanarienvogel
    Teilnehmer
    • Beiträge: 20497
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Coppi e Bartali, Bagioli. Der KV entdeckt den jetzt gleich zum 2. Mal. Schon im Emiliatipp, vor midas, ha, KV=Entdecker. (War sich nicht sicher, evtl. den anderen Bagioli mal getippt, aber gecheckt, beide, den sprintigen für Gran Piemonte, den Jüngling da für Emilia)

    Der Kerl scheint ja gut zu sein, 99er, Isardsieger. Eigentlich im Normalfall ein Minus, die werden ja meistens wirkich nichts. Sivakov… Lambrecht wäre ja evtl. was geworden. Sonst wimmelt’s da nur so von Bonnafonds, ab und zu ein Geniez/Elissonde. Und eben Sivakov (Mencho 1998!) . Aber der Andrea überzeugt bisher, Ain Etappe, 5. Emilia, jetzt Coppi&Bartali Etappe und der Gesamtsieg scheint auch gut möglich. Evtl Deceunick doch gut für bergiges Junges?


    Leitplanke

    #752038
    Jaja
    Moderator
    • Beiträge: 9845
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Brabant gerade noch bei Eurosport 2 gesehen. Schönes Finale. Alaphilippe dieses Mal ohne Welle. Aber Cosnefroy muss man bei diesen Rennen mittlerweile auch auf dem Zettel haben! Gute Entwicklung.


    Wahre Kenner gewinnen nur selten ein Tippspiel.

    #752039
    Jaja
    Moderator
    • Beiträge: 9845
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Zwar WT, aber auch mal als Eintagesrennen hier rein:

    Amstel wäre ja heute gewesen, schon vor Tagen abgesagt. Jetzt Paris-Roubaix auch raus. Hoffe man kann die Saison jetzt noch so halbwegs wie geplant zu Ende bringen…


    Wahre Kenner gewinnen nur selten ein Tippspiel.

    #752040
    Jaja
    Moderator
    • Beiträge: 9845
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Paris-Tours an Casper Pedersen. Verdoppelung für Tylance! Interessanter Kurs da am Ende. War das schon immer so mit Naturstraße? Dazu sehr enge Straßen. Hab P-T ewig nicht gesehen. Sonst gewann einfach Zabel (oder er hat gejubelt und war 2. :D. )

    Hier alles auseinander in kleinen Gruppen.

    Schade für Cosnefroy, der wäre jetzt mal dran!

    Besetzung katastrophal, jetzt natürlich gegrn Giro und Norden sehr schwierig. Aber die letzten Jahre js auch Bauern-Rennen gewesen.


    Wahre Kenner gewinnen nur selten ein Tippspiel.

    #752041
    Krollekopp
    Teilnehmer
    • Beiträge: 2372
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    Haben vor 1 oder 2 Jahren den Kurs geändert. Aber meiner Erinnerung nach auch in den Jahren vor der Änderung kaum noch mal einen Massensprint. Warum auch immer, der Kurs ja doch relativ leicht gewesen, irgendwie meisten trotzdem ne Gruppe abgesetzt.

    #752042
    Krollekopp
    Teilnehmer
    • Beiträge: 2372
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    Ist zwar World Tour, aber eigener Thread lohnt sich wohl nicht.

    Pedersen gewinnt auch Gent-Welvegem. Van Aert und van der Poel sind aber am Ende mehr gegeneinander als um den Sieg gefahren. Pedersen hatte den finalen Split kurz vor der Flamme Rouge erst auch verpasst, sich dann aber noch mal rangekämpft.

    #752043
    midas
    Teilnehmer
    • Beiträge: 4801
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    GW: ja, gut gefahren von Pedersen, eigentlich Bettiol und Trentin am Ende die Aktivposten, er fuhr aber wieder hin und war im Sprint dann recht souverän. Zumindest die letzten paar km die ich sah, fuhr MvdP nur gegen WvA, wobei letzterer immernhin mal versucht hat auf Sieg zu fahren.

    #752044
    midas
    Teilnehmer
    • Beiträge: 4801
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    PT: nichts gesehen, dieser Feldwegkurs ist jetzt glaub ich zum 3ten Mal dabei. Casper Pedersen hab ich noch etwas überlegt, aber dann nicht genommen …. ein Fehler

    Ich fand den alten Kurs eigentlich auch nicht schlecht, da die letzten paar Hügel doch immer ein interessantes Rennen boten. Man wollte wohl was Spektakuläreres, aber Besetzung zuletzt nicht mehr so besonders. Ich denke die blieben am ursprünglichen Termin, so halt viel parallel. Wobei PT in den 70ern/80ern öfter mal den Kurs wechselte.

    #752045
    Kanarienvogel
    Teilnehmer
    • Beiträge: 20497
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Kurswechsel bei Klassikern ja eigentlich historisch gesehen normal… Jetzt eben dieser Feldwegkurs am Ende.

    Paris Tours Opfer des ASO UCI Kriegs vor Jahren, da aus der WT, und warum ASO die nicht wieder reintut ein Rätsel. Die UCI wird sich ja kaum weigern.Und ja, leidet immer etwas darunter.. dieses Jahr mehr. Vorher auch, nicht WT, also viele Teams nicht dabei, viele Sprinter fehlen.

    GW war wohl cool, der KV hat’s aber ignoriert…

    2x Pedersen, der KV kennt den Mads jetzt knapp, sich noch einen Casper zu merken zu viel verlangt.


    Leitplanke

Ansicht von 25 Beiträgen - 1 bis 25 (von insgesamt 25)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.