Andreas Klöden

Home Foren Profi-Radsport allgemein Andreas Klöden

Ansicht von 25 Beiträgen - 1 bis 25 (von insgesamt 107)
  • Autor
    Beiträge
  • #566637
    Lapébie
    Teilnehmer
    • Beiträge: 6707
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Die Überschrift hätte auch Klödenschnuckel oder Gib Gas Klödi sein können, aber wir können es ja erstmal ernsthaft versuchen.

    Nun, er ist nicht gerade der große Sympathieträger. Er hängt den Ulle einfach so am Berg ab und lässt den Ete ebenso im Regen stehen. Da hab ich denn auch herzlich gelacht, als rsn ihm vor einem Monat das Klödensyndrom attestiert hat – volle Kassen und leere Beine. Besonders schlau ist er wohl auch nicht, aber das kann man nun mal nicht von jedem Sportler verlangen, dass er nach dem Training noch die Süddeutsche auswendig lernt oder Seminare an der FH hält.

    Bei aller Häme oder Schadenfreude muss man aber auch mal ein paar sachliche Momente einfließen lassen. Er hatte letztes Jahr seine erste bombenstarke Tour und da ist schon so mancher ein Jahr später dran verzweifelt. Anscheinend hat er nun einen komplett ullrichschen Formaufbau, also im Frühjahr schlecht, im Sommer stark.

    Ich bin sehr gespannt, ob er wenigstens bei der Bayernrundfahrt, die ja nun bald beginnt, eine passable Form zeigt, was nichts anderes als Top15 bedeuten kann. Meine liebe Sportbild schreibt heute zudem ein Statement von Schedewie, nämlich Klöden trainiere „wie ein Schwein“, meint: viel.

    Ich wills ja glauben und denke auch, dass der Klöden bei der Tour 05 auch einen passablen Helfer abgeben wird (das heißt, bis zum Fuß des letzten Anstieges unterstützend mithalten), aber so wie letztes Jahr kommt er wohl doch nicht mehr – da müsste er die Bayernrundfahrt schon unter den ersten 3 beenden. Oder was meint ihr?


    Vive le Tour. Vive le cyclisme.

    #588056
    Veloce stanco
    Teilnehmer
    • Beiträge: 4410
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    Der Hype um ihn ist etwas zu gross geraten. Liegt wohl daran, daß er auf blödsinnige Journalistenfragen noch blödsinnigere Antworten gab. Das war wohl dieses Jahr sein grösster Fehler. Den „Fehler“ mit seinem Höhentraining hätte man ihm sonst wohl nicht in dem Maße vorgeworfen wie man es getan hat. Haben sich ja schon manch andere bei der Vorbereitung vertan. Daß er dann ergänzend auch noch „Texte“ zum Trinkverhalten von Armstrong abgibt sehe ich mal als Folgefehler.
    Was mich erstaunt hat, war die Tatsache, das er nach der für ihn erfolgreichen Tour bei T-Mobile bleiben wollte. Er hatte doch auch Angebote anderer Mannschaften.
    Hat aber wohl, wie Ulle auch, dieses Magentakuschelsyndrom.
    Was seinen Formaufbau betrifft bin ich allerdings guter Hoffnung, da man von ihm so gut wie nichts mehr hört. Und das hat er übrigens auch von seinem Spezi Ulle. Wenn der nichts auf seiner Homepage schreibt dann widmet er sich meistens seinem Beruf.


    pompa pneumatica

    #588057
    radfahrer
    • Beiträge: 207
    • Wasserträger
    • ★★★★★

    Das mit Rennradfahrern und schlau sein ist schon vom faktischen her sehr schwierig.
    Wenn Du in jungen Jahren mehr aufn Rad bist als in der Schule, dann ist es halt schwierig mit der oberen Hälfte der Klugen mit zu halten. Und aufn Rad Buch lesen ist auch nicht so gut. Abends dann will man eigentlich nur futtern und schlafen. Üben und lernen für die Schule ist da nicht.
    Also, woher soll die Schlauheit kommen?
    Klöden hat einen grossen Fehler- er kann leider seine Fresse nicht halten. Alles was er seit der Tour im letzten Jahr gesagt hat war dumm und überheblich und das schlimmste daran ist eigentlich das, dass niemand ihn daran gehindert hat.
    Das Paradebeispiel fürs Gegenteil ist für mich Jens Voigt. Der ist auch eigentlich nicht so „klug“, verkauft sich aber prima und sympathisch. Der sagt manchmal Sachen, davon träumt der Papst, aber man merkt es gar nicht, dass das nicht so passend war. Man(n) mag ihn einfach und das ist gut so. Klöden ist da wirklich komplett anders und total negativ.

    #588058
    fensterscheibe
    • Beiträge: 3300
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    @lapebie
    Es ist manchmal bei kleinen Rundfahrten sehr schwer als prominenter Fahrer ganz nach vorne zu kommen.
    Wenn man Pech hat, dann entsteht am ersten tag eine Gruppe, die dann im Ziel ca. 10min rausfährt und alles ist gelaufen.
    Und selber in so ne Gruppe zu kommen ist auch schwer, weil die anderen nicht ohne weiteres mitfahren, wenn z.B. Klöden dabei ist.
    Aber klar ist es möglich, siehe letztes Jahr bei Klöden.


    @radfahrer

    Nicht alle, die keinen guten Schulabschluss haben, sind auch gleich dumm.
    Es war halt Klödis eigene Meinung und die kann er auch äußern, ob es um Zabel geht oder um jemand anderen.


    Gut gedopt ist halb gewonnen!

    #588059
    T-Moby
    • Beiträge: 4773
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    Also ich finde es einfach überzogen von ihm zu erwarten das er wieder so eine Tour fährt. Das kann er nicht, aber ich glaube er wird seine Dienste machen. Klar ist das dann wieder grottenschlecht in den Medien, aber das ist ja eh immer so, kaum zeigt mal jemand was, ist er gleich der beste. Was Klöden gesagt hat darf man sagen, und deswegen ist es auch okay. Jeder darf seine Meinung sagen, klar ist er etwas abgehoben, aber es ist nur zu verständlich wenn ein Fahrer der 2. war auch mal seine Meinung zu z.B. der Teamaufstellung sagen will.


    Offizieller Mari Holden Fan!!

    #588060
    radfahrer
    • Beiträge: 207
    • Wasserträger
    • ★★★★★

    @Fensterscheibe
    Ich habe nicht behauptet, dass alle die keinen guten Schulabschluss haben auch automatisch dumm sind. Dann wäre ich es nämlich selber und diese Größe habe ich noch nicht mich selbst als Dumm zu bezeichnen.
    Eher sollte man bis zum Ende genau alles durchlesen. als hier angebliche Behauptungen in den Raum zu stellen.
    Ferner wollte ich zu Klöden nur sagen, dass man wenn man schon nicht sehr helle ist lieber seinen Mund (Fresse) halten sollte, als gleich einen auf dicke Hose zu machen und das leider mehrmals.

    #588061
    Veloce stanco
    Teilnehmer
    • Beiträge: 4410
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★
    Quote:
    Original von radfahrer

    @Fensterscheibe

    Ich habe nicht behauptet, dass alle die keinen guten Schulabschluss haben auch automatisch dumm sind. Dann wäre ich es nämlich selber und diese Größe habe ich noch nicht mich selbst als Dumm zu bezeichnen.
    Eher sollte man bis zum Ende genau alles durchlesen. als hier angebliche Behauptungen in den Raum zu stellen.
    Ferner wollte ich zu Klöden nur sagen, dass man wenn man schon nicht sehr helle ist lieber seinen Mund (Fresse) halten sollte, als gleich einen auf dicke Hose zu machen und das leider mehrmals.

    Wüsste er, dass er nicht helle ist, würde er vielleicht ruhig sein. Das weiss er aber nicht und zwar eben weil er nicht helle ist, und dann redet er halt.


    pompa pneumatica

    #588062
    Mayofan
    • Beiträge: 308
    • Wasserträger
    • ★★★★★

    Klöden fährt dieses Jahr übringens die Dauphine,leider wird diese ja höchstwahrscheinlich nicht übertragen in Deutschland.

    Zum Thema Klöden kann ich nur sagen das dieser Junge viel Talent hat und halt nicht genug daraus macht.
    Da ist er einem anderen T-Mobiler und Wahlschweizer sehr ähnlich,nur das dieser eben noch weitaus mehr Talent hat. :P
    Aber wir werden sehen wie er sich bei der Tour schlagen wird

    #588063
    T-Moby
    • Beiträge: 4773
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    Fährt er dann Tour de Suisse??? Ich wäre bei der Tour de Suisse für das Trio Ulle, Beppe und Sevilla plus Steinhauser dann können die dann schon mal üben ****s für einen zu tun, bzw. das imaginäre Gelbe Trikot gegen gute Gegner zu verteidigen. Paco, Vino und Klöden sollen sich dagegen woanders austoben. Was zumindest Vino ja schon mal tut…


    Offizieller Mari Holden Fan!!

    #588064
    Coolman
    Teilnehmer
    • Beiträge: 7416
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    ja wenn klöden nicht selbst merkt, dass er nur schmarrn redet, wieso sagt ihm das dann keiner? für sowas gibt es doch die teamleitung oder den manager. aber anscheinend versagen die ja dabei auch.

    #588065
    T-Moby
    • Beiträge: 4773
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    Man kann ja nicht zu einem Fahrer gehen und sagen: hey halt die Fresse, was du sagst stimmt nicht. Man könnte höchstens sagen das er das nicht über die Presse tun soll, das wäre natürlich drin.


    Offizieller Mari Holden Fan!!

    #588066
    Raumcollagen
    • Beiträge: 1443
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★

    Ich halte Klöden nicht für dumm, allerdings für etwas naiv. Und im Vergleich zu anderen drückt er sich doch recht gut aus.

    Und inhaltlich gab es an seinen Äußerungen wenig auszusetzen, ob man damit natürlich an die Öffentlichkeit gehen muss, ist eine andere Frage.

    Dennoch: für minderbemittelt halte ich ihn durchaus nicht.


    1564 verurteilte die Inquisition den Arzt Andreas Vesalius, den Begründer der neueren Anatomie, zum Tod, weil er eine Leiche zerlegt und festgestellt hatte, daß dem Mann die Rippe, aus der Eva stamme, gar nicht fehle. (Karlheinz Deschner)

    #588067
    T-Moby
    • Beiträge: 4773
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★
    Quote:
    Original von Raumcollagen
    Ich halte Klöden nicht für dumm, ****rdings für etwas naiv. Und im Vergleich zu anderen drückt er sich doch recht gut aus.

    Und inhaltlich gab es an seinen Äußerungen wenig auszusetzen, ob man damit natürlich an die Öffentlichkeit gehen muss, ist eine andere Frage.

    Dennoch: für minderbemittelt halte ich ihn durchaus nicht.

    Genau meine Meinung, das hat ja schon gestimmt was er zu Zabel gesagt hat. Nur wie ich schon vorher gesagt habe sollte man das intern regeln. Und nur weil er ein bisschen komisch redet ist er blöd.


    Offizieller Mari Holden Fan!!

    #588068
    radfahrer
    • Beiträge: 207
    • Wasserträger
    • ★★★★★

    Zu Klöden:
    Er hat seine einzig gute Leistung bei der Tour dazu genutzt Sachen zu sagen, welche eigentlich nur einem Teamchef oder Kapitän zustehen. Diese nicht vorhandene Akzeptanz gewisser Regeln zeugt einfach nicht von intelligenter Einsichtigkeit.
    Es stimmt aber was Coolman sagt. Was zum Teufel macht eigentlich die Teamführung. Es ist mir im Sport (Fussball, Radsport, etc.) einfach ein Rätsel, dass bei den Summen die dort verwaltet werden müssen, zum Teil unerfahrene Ex-Sportler das Ruder in die Hand nehmen ohne einen wirklichen Blick bezüglich Aussendarstellung und Betriebswirtschaftlichen Wissens. Auch dem Sponsor (hierzu sogar noch ein DAX-Unternehmen) muss doch die Einfachheit gewisser Auseinandersetzungen beim T-Mobil Team aufgefallen sein. Da oben sitzen doch nun wirklich gute Manager, sagen die eigentlich nichts dazu?

    #588069
    Veloce stanco
    Teilnehmer
    • Beiträge: 4410
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★
    Quote:
    Original von radfahrer
    Zu Klöden:
    Er hat seine einzig gute Leistung bei der Tour dazu genutzt Sachen zu sagen, welche eigentlich nur einem Teamchef oder Kapitän zustehen. Diese nicht vorhandene Akzeptanz gewisser Regeln zeugt einfach nicht von intelligenter Einsichtigkeit.
    Es stimmt aber was Coolman sagt. Was zum Teufel macht eigentlich die Teamführung. Es ist mir im Sport (Fussball, Radsport, etc.) einfach ein Rätsel, dass bei den Summen die dort verwaltet werden müssen, zum Teil unerfahrene Ex-Sportler das Ruder in die Hand nehmen ohne einen wirklichen Blick bezüglich Aussendarstellung und Betriebswirtschaftlichen Wissens. Auch dem Sponsor (hierzu sogar noch ein DAX-Unternehmen) muss doch die Einfachheit gewisser Auseinandersetzungen beim T-Mobil Team aufgefallen sein. Da oben sitzen doch nun wirklich gute Manager, sagen die eigentlich nichts dazu?

    Vielleicht ist Klöden ja angerüffelt worden, wer weiss das schon. Und einen Imageschaden kann ein Klöden beim grossen Magenta – T sowieso nicht verursachen. Dafür haben diverse Manager (gute??) bereits vor Jahren beim „Kleinanlegervolk“ schon gesorgt.

    Ausserdem hat er ja wieder gesprochen unser Klödi.

    Wiederanfang bei der Bayern-Rundfahrt
    Klöden kämpft um Tourform

    Foto: Roth
    BERLIN, 23.05.05 (dpa) – Für diese Prognose muss Andreas Klöden nicht lange überlegen: «Lance Armstrong wird Tour-Zweiter.» Seine Team-Kollegen Jan Ullrich und Alexander Winokurow sind Klödens erste Aspiranten auf das Gelbe Trikot im Juli in Paris. Seine eigenen Chancen beurteilt der Überraschungs-Zweite der vergangenen Tour de France, der am Mittwoch bei der Bayern-Rundfahrt nach einem Form-Absturz im April den Wiederanfang wagt, zurückhaltender. «Ich gehe davon aus, dass ich in ähnlicher Verfassung wie im Vorjahr antreten kann», sagte er knapp sechs Wochen vor Beginn der Frankreich-Rundfahrt am 2. Juli.

    Der 29-Jährige aus Cottbus weiß im Moment nicht so recht, wo er steht. «Wie meine Form ist, kann ich nach der Bayern-Rundfahrt und der Dauphiné Libéré sagen», meinte der in der Schweit lebende Klöden, der sich der Unterstützung seines Freundes Jan Ullrich sicher sein kann. «Ich weiß, wie er trainiert hat, das wird sich auszahlen. Er wird topfit zur Tour kommen», hatte der T-Mobile-Kapitän mehrmals erklärt.

    Klödens Karriere ist eine Berg- und Talfahrt. Seinen Durchbruch erlebte er 2000, als ihn die «L’Equipe» nach seinen Erfolgen bei Paris-Nizza und der Baskenland-Rundfahrt als «Ullrichs Bruder» feierte. In den folgenden Jahren blieb der Olympia-Dritte von Sydney, der vor dieser Saison erfolgreich um einen hoch dotierten Vertrag bei T-Mobile feilschte, nahezu in der Versenkung verschwunden. Krankheiten und Verletzungen warfen ihn immer wieder zurück.

    2004 machte der zierliche Lausitzer mit dem zweiten Rang in Paris hinter Armstrong wieder von sich reden. Dann im Frühjahr der erneute Absturz. Am 20. April gab er den Flèche Wallonne auf. Die medizinischen Abteilung des Bonner Teams bescheinigte ihm falsches Training. «Das Höhentraining im Februar auf Teneriffa war Schuld. Bei Winokurow und Kessler hatte es mehrmals gut angeschlagen. Da wollte ich es auch versuchen», erzählte Klöden. Die 25 bis 36 km lange Anstiege auf Teneriffa hatten ihn «schon viel zu früh an meine Leistungsgrenze» geführt.

    Vor fünf Wochen haben sein Trainer Thomas Schediwie und er versucht, das Training zu ändern. Erste Erfolge sollen sich in Bayern und ab 5. Juni in den französischen Alpen zeigen, wo auch der Texaner Lance Armstrong seine Tour-Form vor seinem letzten Ritt durch Frankreich testen wird. «Nach wie vor mache ich mir um seine Tour- Nominierung keine Sorgen», sagte Teamchef Mario Kummer am Montag.

    Nach seiner Tour-Leistung 2004 traute sich Klöden auch außerhalb der Rennen weit nach vorne. Im «Aktuellen Sportstudio» hatte er eine Diskussion um die Team-Tauglichkeit Erik Zabels für die Tour vom Zaun gebrochen, die ihn nach seinen bisher schwachen Leistungen in diesem Jahr einholte. Inzwischen haben sich die Kontrahenten ausgesprochen.

    «Das wurde ein bisschen hochgepusht und vielleicht etwas falsch verstanden. Ich anerkenne natürlich Eriks enorme Leistungen für unser Team und wollte nie seine Qualifikation in Frage stellen», sagte Klöden vor dem Start der Bayern-Rundfahrt. Der forsche Schritt in die Öffentlichkeit tue ihm jetzt leid und er denke, «dass Erik im Tour- Team dabei sein wird».


    pompa pneumatica

    #588070
    T-Moby
    • Beiträge: 4773
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    Kann schon sein das man was zu Klöden gesagt hat. Er hat danach ja nichts mehr vom Stapel gelassen. Aber genau wie Radfahrer sagt, ein Kapitän darf das sagen, und wenn man 2. bei der Tour wird, kann man sich schon so als Kapitän fühlen, wäre zumindest verständlich. Ich kritisiere einzig und ****in das er es über die Presse ausgetragen hat, die ist natürlich wieder scharf wie die Sau auf solche Storys.


    Offizieller Mari Holden Fan!!

    #588071
    dieZahl
    • Beiträge: 38
    • Nachwuchsfahrer
    • ★★

    wieso? Im Prinzip folgt doch dem guten Jahr jetzt wieder die uebliche Abfolge von 2-3 erfolglosen Jahren….
    Andreas haette anstatt des TMO Pokers lieber das Team wechseln sollen, schliesslich hatte er alle Karten in der Hand in einem anderem Team deutlich besser „supported“ zu werden. Nie und nimmer wird der in diesem Jahr an 2004 anknuepfen und vor allem nicht bei der Tour (es sei denn er startet…), was jetzt gilt ist Schadensbegrenzung. Wieder ein gutes Beispiel aus der Episode TMO-Talentvergeudung; wann wird ein Kloeden oder Ullrich endlich mal verstehen, dass man aus vermeintlichen Talent und viel Kohle (und 2. und 3. Plaetzen) ausser Hohn und Spott nicht viel kaufen kann. Ich bin sicher dass die Barjne Riis’s und Consorten einen vernuenftigen Aufbau- und vor allem Saisonplan aufgestellt haetten, es sei den unsere ‚Gourmands‘ (Vielfresser; Augen groesser als der Magen) haetten einige Konzessionen gemacht; aber was solls; man kann halt nach der Saison wieder die Grippen, Durchfaelle und Magenbeschwerden rauskramen, wenn es an die Bilanz geht…. Die aktuelle Situation beweist doch mal wieder das bei TMO keinerlei Struktur und Authoritaet herrscht, quasi Anarchie….. Auf eines koennen wir uns aber verlassen (der Logik zufolge): 2007 wird das Comeback Jahr von Andreas Kloeden…

    #588072
    nufenen
    • Beiträge: 56
    • Amateur
    • ★★★

    Was soll den der Unfug schon wieder? Es ist doch wohl kaum T-Mobile anzulasten, wenn Kloeden nach einem erfolgreichen Jahr sich lieber selbst feiert anstatt angemessen trainieren zu gehen. Bei anderen (insbesondere nicht deutschen) Fahrern kann es gut sein das das Team sie nicht optimal (moralisch ?) betreut hat, bei Kloeden gilt das aber ganz sicher nicht.
    Mag sein, dass Riis ihn mehr unter Druck gesetzt haette, aber schlussendlich haengt es an ihm persoenlich und da scheint er gerade mal wieder zu versagen.

    Quote:
    Original von dieZahl
    wieso? Im Prinzip folgt doch dem guten Jahr jetzt wieder die uebliche Abfolge von 2-3 erfolglosen Jahren….
    Andreas haette anstatt des TMO Pokers lieber das Team wechseln sollen, schliesslich hatte er alle Karten in der Hand in einem anderem Team deutlich besser „supported“ zu werden. Nie und nimmer wird der in diesem Jahr an 2004 anknuepfen und vor allem nicht bei der Tour (es sei denn er startet…), was jetzt gilt ist Schadensbegrenzung. Wieder ein gutes Beispiel aus der Episode TMO-Talentvergeudung; wann wird ein Kloeden oder Ullrich endlich mal verstehen, dass man aus vermeintlichen Talent und viel Kohle…
    #588073
    T-Moby
    • Beiträge: 4773
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    Und vor ****m hat er mit Thomas Schediwie einen sehr guten Trainer. Es war ja nicht T-Mobiles Idee das man ihn zu einem Höhentrainingslager schickt, sondern seine eigene.


    Offizieller Mari Holden Fan!!

    #588074
    Coolman
    Teilnehmer
    • Beiträge: 7416
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    und da sieht man das er nicht der intelligenteste ist. er ist schon ziemlich alt und weiß immer noch nicht wie er seine forme aufbauen muss. wenn ein fahrer nicht trainiert oder keine form hat, muss sich natürlich das team drum kümmern. sie bezahlen den sportler ja auch schließlich. wenn er schon nicht so intelligent ist, dann sollte er einfach mal ruhig sein und nur große töne spucken, wenn er schon großes geleistet hat. auf den lohrbeeren sollte man sich eben nie ausruhen. wir werden ja sehen wie es bei ihm weitergeht.

    #588075
    fensterscheibe
    • Beiträge: 3300
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★
    Quote:
    er ist schon ziemlich alt und weiß immer noch nicht wie er seine form aufbauen muss

    Es könnte doch sein, dass er nach seinem zweiten Platz 2004 etwas neues ausprobieren wollte um sich halt zu verbessern, um erster zu werden. Das Höhentraining hat sich eben negativ ausgewirkt. Für das nächste Jahr wird er es besser wissen, was er tun muss.


    Gut gedopt ist halb gewonnen!

    #588076
    T-Moby
    • Beiträge: 4773
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    Man ist doch nicht blöd wenn man nicht weiß wie man die Form aufbaut. Außerdem was soll T-Mobile schon machen wenn Klöden plötzlich mit schlechter Form dasteht??? dann ist es ja zu spät.

    @ Fensterscheibe: Genau das war sein Ziel (zumindest nach Schedewioi)


    Offizieller Mari Holden Fan!!

    #588077
    Ugrumov
    • Beiträge: 112
    • Jungprofi
    • ★★★★

    Streng genommen macht Klödi einen guten Job. Immer dann wenn´s nötig ist, fährt er so stark das er einen gut bezahlten Vertrag bekommt. Extrem professionell eigentlich.

    Doch ich fürchte, so abgebrüht ist Klödi nicht. Sonst könnte er mit dem Druck, der durch seinen falschen Trainingsaufbau und seine unsäglichen Interviews aufgekommen ist, besser verkraften.

    Klöden ist ein Sensibelchen – sowohl mental als auch körperlich. Wenn ein Detail bei ihm aus dem Ruder läuft, dann geht wenig. Meine Befürchtung dieses Jahr ist weniger, dass er den Trainingsfehler (ausm Februar/März) nicht ausbügeln könnte sondern das ihm das notwendige Selbstbewußtsein fehlen wird. Das hat sich vergangenes Jahr durch seine guten Ergebnisse sukzesive aufgebaut. In dieser Saison dagegen ist eher Gegenteiliges zu befürchten.

    Zum Thema Teamwechsel ist nur zu sagen, dass die Auswahl für ihn nicht so gross war. Entweder Edelhelfer von Armstrong werden oder zu Rabobank. Mir ist nicht klar war das eine bessere Alternative gewesen wäre.

    #588078
    Ventil
    • Beiträge: 35248
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    dumm oder blöd würde ich klöden nicht bezeichnen, dann schon eher als eine profesionelle person, die in ihrer lässigkeit nach getaner arbeit in die labilität abdriftet.


    102

    #588079
    fensterscheibe
    • Beiträge: 3300
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    Klöden scheint ja mit seinen Behauptungen nicht aufzuhören. Heute lese ich im Videotext, dass Armstrong seiner Meinung nach eh nur 2. wird und der Toursieg nur über Ulle und Vino geht.
    Sich selbst sieht er in einer Form, die ungefähr dem entspricht, was er bei der letzten Tour drauf hatte.


    Gut gedopt ist halb gewonnen!

Ansicht von 25 Beiträgen - 1 bis 25 (von insgesamt 107)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.