Gerolsteiner 2007

Home Foren Profi-Radsport allgemein Gerolsteiner 2007

Ansicht von 11 Beiträgen - 1 bis 11 (von insgesamt 11)
  • Autor
    Beiträge
  • #567413
    Coolman
    Teilnehmer
    • Beiträge: 7416
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    da war so einen thread für t-mobile haben mache ich mal einen für gerolsteiner auf. gerade auch deshalb, weil ich vorher die berichte auf rsn gelesen habe. wieso man schon wieder alles auf die tour setzt, ist ja klar, aber nicht unbedingt schlau. schumacher, kohl und fothen sollen fahren, zumindest sagen alle drei das. schumacher will aber die klassiker schon auf sieg fahren + die wm. ich glaube das ist zu viel. die tour müsste er auslassen und die vuelta als vorbereitung fahren. und kohl sollte am giro eingesetzt werden. da ist einfach mindestens einer zu viel für die tour bzw. werden dort verbraten.

    #647654
    enfant terrible
    • Beiträge: 1076
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★

    Hä? Warum sollten Schumacher, Kohl und Fothen zuviel für die Tour sein? Mal abgesehen davon, dass ich das „alles für die Tour Motto“ scheisse finde.
    Schumacher fährt nicht auf Gesamtwertung. Kohl und Fothen sind ja beides noch junge Fahrer, da ist die Gefahr, dass einer einbricht/keine Form hat, doch relativ groß. Generell sind 2 starke Bergfahrer auch keiner zuviel.

    Solange nicht Rebellin noch dazukommt, sehe ich keine Probleme mit allen 3en zur Tour zu fahren.

    Mal was anderes, entweder der Hans-Michael ist ein ganz ganz ehrlicher und integrativer Typ oder ein dreister Lügner.


    „Ich werd aus dir nicht schlau, erst willst du das Eine und dann… willst du wieder das Selbe.“

    #647655
    Coolman
    Teilnehmer
    • Beiträge: 7416
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    ja okay zu viel ist nicht richtig ausgedrückt. eigentlich befürchte ich nur, dass alles für die tour draufgeht und sie beim giro und bei der vuelta nur luschen starten lassen und das gerolsteiner nicht besser ist als t-mobile (teil 2).

    #647656
    der deutsche baske
    • Beiträge: 430
    • Edeldomestik
    • ★★★★★★

    Erstmal zu coolman:
    Dass ich dir zur zeit oft „widerspreche“ hat nichts mit dir zu tun, sondern ist zufall.
    Ich möchte an den giro 2006 erinnern. Da war die ausgangssituation wie du beschrieben hast: Alle gingen davon aus, dass gerolsteiner keine rolle spielen wird… typischer fall von denkste.

    Dann zur tour:
    Heute stand ein dicker bericht in unserer lokalzeitung NGZ, dass Fothen, wenn nichts unverhersehbares passiert als teamkapitän in die Tour gehen wird. Henn hat ihn zur klaren nummer 1 gebracht und wert darauf gelegt, zu betohnen, dass es keine notlösung ist. Sehe ich persönlich auch so. Wer in seiner ersten tour unter die top 15 kommt ist ein exelenter fahrer, der überall die nummer 1 sein kann. Fothen nahms (zumindest äußerlich) gewohnt locker. Drücke die daumen und finde die arbeit gerolsteiners einfach nur spitze.

    Zu schumis rennvorhaben:
    Samuel Sanchez hat gezeigt, dass alle geht. Und so ein rennfahrertyp ist schumi glaube ich auch, wobei er wohl nie auf glassemnt bei einer gt fahren kann, da er im gebirge zu schwach ist.

    #647657
    Pinarella
    • Beiträge: 1899
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★

    Ich finds schon was überheblich, Fothen als Kapitän zur Tour zu schicken, ausserdem glaubt Kohl er kann um weiss mitfahren ( das glaubt übrigens auch Gerdemann). Ein bisschen mehr Bescheidenheit würde dem Team gut tun. Da finde ich es besser wenn man auch ein bisschen selbstkritischer ist, wie zum Beispeil Stefan Schumacher: RADSPORT-NEWS.COM: Interessant ist es immer auch, wie erfolgreiche Menschen mit Niederlagen umgehen. Wie ist das bei Dir? – Schumacher: Ich glaube, das muss ich noch besser hinkriegen. Ich halte mich manchmal noch zu lange damit auf, wenn es nicht gelaufen ist.

    #647658
    Coolman
    Teilnehmer
    • Beiträge: 7416
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    ich sehe eine sache nicht so ganz. schumacher hat gezeigt, dass er auf schwierigen terrain mithalten kann. okay zwar noch nicht im hochgebirge, aber wieso soll das nicht auch noch kommen? er ist doch noch jung und hat gute ansätze gezeigt. ich glaube oft wird sich hier gewünscht, dass sich jener deutsche fahrer hierhin entwickelt jener hierhin, damit wir überall was haben, aber bei schumacher sieht es mir schon so aus, als will er mal ne gt in den topten beenden. die tour ist dafür vl aber nicht so gut geeignet als sprungbrett.

    wenn ich von nichts erwarten bei einer gt rede, dann beziehe ich mich immer auf das gk. deshalb finde ich die gerolsteiner-leistung auch nicht so wirklich ansprechend.

    #647659
    Stahlross
    • Beiträge: 6209
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★
    Quote:
    Original von Coolman
    ich sehe eine sache nicht so ganz. schumacher hat gezeigt, dass er auf schwierigen terrain mithalten kann. okay zwar noch nicht im hochgebirge, aber wieso soll das nicht auch noch kommen? …

    Was meinst du mit schwierigem Terrain? Auf richtigem KSP hat er keine Chance!

    #647660
    Stahlross
    • Beiträge: 6209
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★
    Quote:
    GEROLSTEIN, 16.01.07 (rsn) – Stefan Schumacher war 2006 der Shooting Star im deutschen Radsport. Er holte in seinem ersten ProTour-Jahr u.a. zwei Giro- Etappensiege und schaffte es auf den Titel der Bild- Zeitung. RADSPORT-NEWS.COM…

    Das will schon was heissen :rolleyes:

    #647661
    Stefu
    • Beiträge: 2394
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★
    Quote:
    Original von Stahlross

    Quote:
    GEROLSTEIN, 16.01.07 (rsn) – Stefan Schumacher war 2006 der Shooting Star im deutschen Radsport. Er holte in seinem ersten ProTour-Jahr u.a. zwei Giro- Etappensiege und schaffte es auf den Titel der Bild- Zeitung. RADSPORT-NEWS.COM…

    Das will schon was heissen :rolleyes:

    Würde er nicht Schumacher heißen wäre es damit wohl auch nichts geworden…

    #647662
    Lapébie
    Teilnehmer
    • Beiträge: 6707
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Vor einem Jahr hatte Schumacher noch die Rheinlandpfalzrundfahrt und Ähnliches als große Siege zu verzeichnen und heute darf er schon ungestraft in der Welt rumposaunen, dass er Weltmeister werden will, Kurs, Land und Ort sind doch völlig wurst. Er hat außer seinem ersten Giroetappensieg nichts vorzuweisen, was ihn zu einem Spitzeneintagesfahrer auszeichnet. Da hat ja Nibali noch bessere Chancen, Weltmeister zu werden.

    Also wenn ich Schumacher wäre, würde ich überall rumerzählen, dass ich Zabel endlich zum Regenbogentrikot verhelfen will und noch lernen muss blabla. Man kann, wenn man nach 7 Stunden noch stark ist, natürlich trotzdem seine eigene Chance in einem WM-Rennen suchen und dann erzählen, man hätte die deutsche Mannschaft mit der eigenen Attacke entlastet.

    Also etwas weniger als Touretappensieg, Weltmeister und ein großer Klassiker im Frühjahr sollte es schon sein. Schumacher ist ja nicht Cancellara.


    Vive le Tour. Vive le cyclisme.

    #647663
    Coolman
    Teilnehmer
    • Beiträge: 7416
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★
    Quote:
    Original von Stahlross

    Quote:
    Original von Coolman
    ich sehe eine sache nicht so ganz. schumacher hat gezeigt, dass er auf schwierigen terrain mithalten kann. okay zwar noch nicht im hochgebirge, aber wieso soll das nicht auch noch kommen? …

    Was meinst du mit schwierigem Terrain? Auf richtigem KSP hat er keine Chance!

    wenn du mit richtigem ksp nur roubaix meinst, dann würde ich dir erstmal zustimmen. aber soweit ich weiß war er doch letztes jahr bei der flandern-rundfahrt gut dabei und wieso sollte er das nicht verbessern können?

Ansicht von 11 Beiträgen - 1 bis 11 (von insgesamt 11)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.