Giro d´Italia 2007 – Die Vorschau!

Home Foren Giro d’Italia Giro d´Italia 2007 – Die Vorschau!

Ansicht von 13 Beiträgen - 1 bis 13 (von insgesamt 13)
  • Autor
    Beiträge
  • #567476
    Jaja
    Moderator
    • Beiträge: 9964
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Nurnoch 6 Tage bis zum Start, da wird es Zeit für die Giro-Analyse! Die Mannschaften die noch nicht oder nicht komplett gemeldet haben, lass ich erstmal weg und ergänze dann. Wie immer keine Kommentare hier!

    Zunächst der Parcours, auch wenn vieles hierzu schon im Dezember gesagt wurde. Aber wer da noch im Winterschlaf war, soll meine Meinung zum Parcours ruhig noch einmal haben.
    Auftakt mit einem MZF. Ich bin kein Freund von MZF, aber wenn man sie schon bei einer GT haben will, dann ist mir diese Form als Auftakt am liebsten. Distanz mit 24km auch so gerade noch OK! Längst nicht so dämlich wie die 70km Kanten bei der Tour! Dann Montevergine als erster Test auch gut als eher leichter Einstieg aber schon früh. Gibt oben dann den Sprint Garzelli gegen Cunego, evtl. noch Ricco. Schön zum Tippen, da brauch ich nicht mehr lange überlegen.
    Die Spoleto-Etappe wird wohl nix bringen, dann die 10.Etappe wieder nur Bergankunft. Aber schon wesentlich schwerer als Montevergine! Hier geht der Giro los, aber gewinnen kann man ihn auch noch nicht.
    Die Briancon-Etappe gefällt mir, da dürfte es zur Sache gehen, BZF auch OK, dann Tre Cime super! Evtl. traut sich wer mit großem Rückstand schon am Giau? Der ist verdammt schwer und der Tre Cime dann sowieso! Und als krönender Abschluss die Zoncolan-Etappe! Durschnittliche Steigung 11,9%! Dann ein flaches EZF.

    Also ein Parcours für die Bergfahrer in diesem Jahr. Hab immer gesagt, hier sollten die GT´s es im jährlichen Wechsel machen, ein Jahr mit zwei langen EZF´s dann wieder nur eines. Der Giro macht das ganz gut in den letzten Jahren, wenngleich er natürlich immer sehr schwer war. Aber zwei lange EZF haben ja eben auch einen Savoldelli zum Sieg gebracht.

    Parcours gefällt mir insgesamt gut! Hätte noch eine weitere echte Bergetappe geben können. Erwarte das eigentlich nur von Briancon und glaube kaum, dass es am Giau Favoriten-Attacken geben wird. Trotzdem ein schwerer abwechslungsreicher Giro, der auch die Sprinter wieder auf ihre Kosten kommen lässt, was im letzten Jahr gefehlt hat. 8 Punkte gibt’s von mir! Moment ein großer Kritikpunkt noch, wieder einmal der erste Ruhetag schon ganz am Anfang. Da braucht ihn keiner. Wieder so ein blöder Transfertag. Da werden die Fahrer zu sehr ausgenutzt, also 7,5 Punkte!

    Die Teams!

    AG2R: Nocentini sehr stark in den Ardennen. Sollte nicht aufs GK schauen, dann könnte was in Richtung Etappensieg gehen. Gadret leider nicht dabei, soll wohl auf die Tour gehen. Eigentlich dumm mit der Form. Usov im Sprint natürlich zu langsam. Dupont ein interessanter Fahrer , erwarte aber eigentlich nicht viel.

    Astana: Der Kurs ist nichts für Savoldelli. Nur ein langes, flaches ZF, dazu viel zu steile Berge, womit er natürlich Probleme haben wird , was auch die Romandie gezeigt hat. Aber er hat einen Eddy Mazzoleni, der gut drauf ist , an seiner Seite. Podium unwahrscheinlich (da müssten schon welche ausscheiden), Top-5 sollte es aber durchaus werden ! 5 Kasachen im Team! Mizourov scheint ganz gut zu sein, Bazayev für die Sprints, aber natürlich zu langsam. Evtl. mal ein Top-3 Sprint. Morabito gilt es zu beobachten. Mazzoleni kann als Helfer auch in die Top-15 fahren.

    Bouygues: Danke schön ProTour. Voeckler wird ausreißen, aber wen wird’s interessieren?

    Caisse: Ein Haufen Fahrer, die zwischen 15 und 30 landen können. Arroyo wird das auch machen und die Top-15 sogar schaffen. Horrach und Perez Top-30, Lastras für Gruppen. Fertonani, falls er mal wieder ne gute Phase hat auch Top-25! Solide mehr nicht, aber einen Etappensieg trau ich der Mannschaft durchaus zu !

    Cofidis: Hängt viel von Parra ab. Wird wohl sicher in die Top-15 fahren können , aber soll er das? Man erwartet von ihm einen Etappensieg und darauf sollte sich konzentrieren. Der Rest ist nicht wirklich interessant. Zampieri nervt!

    Credit Agricole: Ja Chaucchioli! Hier gehört er hin. Will aufs Bergtrikot stand in der Procycling. Dürfte er dann auch ganz gut schaffen. Vielleicht springt noch ein Etappensieg dabei heraus? Dazu sichere Top-15! Wenn er sich aufs GK konzentriert sogar mehr. Von Bellotti halt ich nicht viel. Halgand im Vorjahr gut, warum nicht wieder Top-15? Hushovd wird keine Etappe gewinnen, aber einige zweite und dritte Plätze holen. Was Furlan zu bestellen hat, überlasse ich Herrn Lapébie!

    CSC: Zabriskie muss drei Wochen durch Italien fahren um „sein“ Zeitfahren zu gewinnen . Wenn er dabei ist, holt er es sich aber. Arvesen, Gustov für Gruppen, Arvesen hierbei mit guter Etappenchance . Haedo noch zu langsam . Kolobnev im GK als 17. am Ende Bester CSCer. Andy Schleck kann sein Potential vielleicht auch mal andeuten. Was macht Cancellara hier? Könnten im MZF ganz gut dabei sein.

    Euskaltel: Erwarte nix , außer dass Koldo Fernandez zweimal in die Top-5 sprintet. Ansonsten können sie ja mal ausreißen… Hätte Anton gerne hier gesehen. Die Form stimmt, also auf wen wollen sie warten? Auf die Tour? Hier hätte er einen guten Giro fahren können, dann im Herbst die Vuelta. Mehr erwartet niemand von ihm. Aber leider hat der Giro im Baskenland einen sehr geringen Stellenwert. Muss wahrscheinlich die Katalonien-Rundfahrt gewinnen…

    FDJ: Ich mag FDJ nicht! Gruselige Mannschaft. Nichtmal Casar dabei? Glauben die wieder ernsthaft der könne eine bessere Tour fahren? McGee auch nicht dabei. Hätte ich mich wenigstens freuen können, wenn die Wurst wieder einbricht! So wird man das Team wohl nie so richtig wahrnehmen. Da Cruz vielleicht mal als Ausreißer, oder Veikkanen???

    Gerolsteiner: Müssen auf Etappensiege gehen. Rebellin hat sicher die Form dies zu schaffen. Ansonsten muss Förster hoffen, dass viele Sprinter aussteigen, dann kann er am Ende vielleicht wieder zuschlagen. Zaugg der neue Montgomery im Team? Dürfte im GK wohl am Ende der Beste sein, aber in der Bedeutungslosigkeit.
    Lampre: Cunego ist stark! Das muss ich anerkennen und er wird sicher auch eine entscheidende Rolle im GK spielen. Ich sage Platz 2! Die Mannschaft natürlich wie immer exzellent. Bruseghin, Stangelj, Vila, Szmyd können alle auch als Helfer in die Top-20 fahren. Dazu Tiralongo und Possoni, der ja auch ein Talent sein soll. Gilt es jedenfalls auch mal unter die Lupe zu nehmen! Napolitano als Sprinter auf sich alleine gestellt, aber kann sicher vorne dabei sein.

    Liquigas: Starkes Team! Di Luca hat die Form, aber ich sage er wird nicht auf dem Podium stehen . Platz 4-8 ja, Etappensieg(e) ja , aber auch ein, zwei schwache Tage im Hochgebirge. Keine Einbrüche im Gruppetto, aber Tage, an denen er entscheidende Minuten auf die Spitze verlieren wird. Da nützt auch die tolle Mannschaft nichts. Pellizotti auch Top-15, Top-10 möglich . Hängt davon ab, inwieweit er Helferdienste übernehmen muss, bzw. eigene Freiheiten kriegt. Miholjevic, Noè, Wegelius und Beltran als geborene Helfer würden am Berg sicherlich auch Rosa verteidigen können. Auf Nibali bin ich sehr gespannt! Könnte DIE Entdeckung des Giros werden! (dass er gut ist, wissen wir ja, aber noch ist unklar, was er bei GT´s kann).

    Milram: Petacchi holt vier Etappen und findet zu alter Stärke zurück. Aber er muss auch Niederlagen einstecken. Das Team wird voll hinter ihm stehen. Ghisalberti wird Freiheiten am Berg kriegen und wenn die Form stimmt in die Top-20 fahren.

    Omega Pharma: McEwen gewinnt drei Etappen und steigt dann wie immer aus. Der böse van Huffel wird wohl in die Top-20 fahren , Cioni evtl. auf Etappen?

    QuickStep: Wo ist Garate?? Bettini wird schon seine zwei Etappen gewinnen (nicht im Massensprint), im GK aber nix! Versucht dann sicher wieder Ciclamino zu holen, was aber schwer wird, wenn Petacchi durchfährt. Dafür gibt’s zu viele Flachetappen, aber da wird Bettini sicher auch wieder reinhalten… Abwarten! Mal schauen was Schwab bringt. Könnte ja gar nicht so schlecht sein. Zumindest zwei, drei vernünftige Etappen erwarte ich. Ansonsten mit Tonti, Visconti und Tosatto Leute dabei, die Etappen gewinnen können. Im GK könnte Tonti vom Potential her sicher in die Top-20 fahren. Sollte sich aber lieber mal ne Etappe rauspicken.

    Rabobank: Welchen Ardila können wir sehen? Den 05er oder den 06er? Angeblich haben alle Ausländer im ersten Jahr Probleme bei Rabobank, also wäre das ein Indiz für den 05er-Ardila. Top-20 sollte es mindestens werden. Evtl. ist mehr drin? Rasmussen rollt wohl nur mit. Brown ist in diesem Jahr bislang in den Sprints recht ordentlich gewesen und könnte für eine Überraschung sorgen. Van Heeswijk könnte ihn ja ihn Position fahren. Van Bon für Etappen. Im letzten Jahr ist Rabobank beim Giro völlig untergegangen, in diesem Jahr wird’s etwas besser, viel mehr aber auch nicht.

    Saunier: Simoni gewinnt! OK, eine andere Aussage erwartet hier wohl sowieso keiner von mir. Aber es ist durchaus wieder realistischer geworden. Die Form stimmt, der Parcours dürfte ihm auf den Leib geschnitten sein. Das Team ist noch stärker als im Vorjahr. Piepoli wird vielleicht nicht ganz an die Vorjahresform anknüpfen, aber dafür ist mit Ricco ein weiterer starker am Berg dabei. Dazu Canada, der dafür sorgen wird, dass der Rückstand im MZF nicht allzu groß wird. Mayo soll ja auch ein ganz guter Radfahrer sein, aber ich habe es aufgegeben, mich mit diesem Phänomen zu beschäftigen, seit er plötzlich die Subida Urkiola gewonnen hat. Berücksichtige ihn auch nicht mehr in Tipps. Ärgert man sich nur, wenn er sofort abgehängt wird.


    Wahre Kenner gewinnen nur selten ein Tippspiel.

    #650882
    Jaja
    Moderator
    • Beiträge: 9964
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Discovery Channel: Popovych gilt es zu beachten. Die Form ist ansteigend. Zwei Zweifel hab ich bei ihm. Erstens, wusste erst sehr spät, dass er der Kapitän beim Giro sein wird. Hat er sich spezifisch auf den Giro vorbereitet, oder schon auf die Tour geschaut? Da er schon lange in der Liste stand, gehe ich mal davon aus, dass er schon beim Giro stark als Helfer sein wollte. Zweiter Zweifel, seine Bergfähigkeiten. Sicher ist er ein guter Bergfahrer, aber er wird an den Steilstücken wie Savoldelli Probleme bekommen. Top-5 ja, Podium evtl., aber dann Platz 3! Rubiera wird tun was er kann und selber 12. werden. Vaitkus für die Sprints dabei, glaube aber nicht, dass er wieder ne Etappe gewinnt.

    T-Mobile: Honchar! Wird sich schon wieder irgendwie in die Top-15 mogeln. Zeitfahr-Sieg am Ende möglich, aber setze da eher auf Zabriskie. Bernucci muss mal wieder was zeigen und dürfte hier Freiheiten erhalten. Merckx am Ende 27.! Ansonsten heißt es für viele, Erfahrungen sammeln. Ob man das auf einzelnen Etappen mit Erfolg verbinden kann, bleibt abzuwarten.

    Aqua und Seife: Garzelli nach einjähriger Giro-Abstinenz wieder da, aber spielt im GK wohl keine Rolle. Hat sich mehr zum Klassiker-Fahrer entwickelt im Alter und diese Entwicklung sollte er auch gezielt fördern. Sehe ihn in Montevergine vorne. Hier kann er die Etappe im Sprint gewinnen. Ansonsten werden sich sicher auch weitere Chancen für einen Etappensieg ergeben. Arekeev hat auch die Chance, sich mal auf der großen Bühne zu zeigen. Ansonsten werden sie wohl ausreißen. Glaube nicht, dass Codol im GK eine Rolle spielt.

    Panaria: Man meint, die würden seit Jahren immer mit dem gleichen Team an den Start gehen und irgendwie tun sie es auch. Diese Kontinuität macht das Team sehr sympathisch. Und Erfolg werden sie auch wieder haben. Sella zwar schwach im Trentino, aber ist ohnehin nicht der GK-Fahrer geworden, wie man annehmen konnte. Muss auf Etappen gehen. Mazzanti sowieso! Laverde wird die in den Bergen auch tun, Perez natürlich eine Wundertüte! Auf Pozzovivo bin ich gespannt. Im Sprint kann das Duo Grillo/Richeze für eine Überraschung sorgen. Sie werden viel versuchen und sie werden auch dafür belohnt werden!

    Tinkhoff Credit Systems: Starkes Team. Stärker als Wasser und Seife und damit ist die Einladung auch verdient! Mit Hamilton und Hondo hätte ich kein Problem gehabt, mit diesem Ansbacher jedoch schon, aber das Problem hat sich ja erledigt. Petrov dürfte im GK am Ende ihr Bester sein. Erwarte mindestens die Top-20 von ihm. Schön, Brutt und Serrano mal bei einer GT zu sehen. Brutt hat ja schon vor Jahren mal sein Talent angedeutet, es aber erst in diesem Jahr mal wieder gut abgerufen. Hat die Chancen etwas zu zeigen und ich hoffe er nutzt sie. Gleiches gilt für Serrano. Muss nicht unbedingt in Richtung GK gehen, aber gute Etappen sollen dabei sein. Marzoli auf den mittelschweren Etappen mit guten Chancen, Commesso wird es auch probieren. Rovny mehr als ein „Quoten-Russe“! 19 ist er erst! War schon Fünfter bei der Mittelmeer-Rundfahrt. Evtl. ein Riesentalent? Bin auf diese Mannschaft sehr gespannt!

    Fazit: Der Giro wird spannend und soll endlich anfangen!


    Wahre Kenner gewinnen nur selten ein Tippspiel.

    #650883
    Kanarienvogel
    Teilnehmer
    • Beiträge: 20756
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Da hilft der KV natürlich auch.

    Strecke:

    MZF, schön, auch mit 2 Hügeln drin, der 2 sogar recht steil.
    2-3. Wohl beides für Sprinter, der Anti-Petacchihügel auf der 2. wohl doch zu einfach.
    4. Schön, typisch Giro, keine grossen Abstände, aber man wird schon einiges sehen. Und keine grossen Abstände heisst nicht dass z.B. ein Garzelli nicht schon über 1 Min verlieren könnte.
    5. Sprint
    6: Mmhh, wenn da einer schon was will… Die Forca di Cerro ist nicht ohne, unten steil, obenaus dann weniger, 17 Km vor dem Ziel. Und sonst kann’s eine coole Flucht geben. Die Etappe gefällt dem KV sehr.
    7-9 Sprint, zwar jeweils einige Hügel, aber zu weit vom Ziel.
    10: Die Etappe ist noch besser geworden, hügeliger vor dem Schlussaufstieg. Könnte Ausreissern die einigermassen die Berge hochkommen helfen. Wobei trotz der Länge und den Hügeln vorher ein Bergsprint immer noch wahrscheinlich ist. Trotzdem gut.

    Also, die ersten 10 ETappen, 1 MZF, 2 Bergankünfte, eine leicht, eine schwer, 1 Etappe für Ausreisser mit GK Attacken Potential, 6 Sprints. Gut, ausgeglichener Kurs, sehr schön.

    11 Sprint
    12 Mmhhmmhh, weiss nicht so Recht, ok aber mit der langen Abfahrt. Diese Briançon-dinger gefallen dem KV einfach nicht so recht. Er erwartet keinen Grosskampf, Langeweile am Agnel, mehr am Izoard, aber es besteht das Risiko dass vieles wieder zusammenkommt. Und am nächsten Tag das BZF, lieber Energie sparen.
    13 BZF, sehr gut.
    14: Am letzten Berglein könnte auch GK mässig noch was passieren, sonst wohl zu viele Flachstücke und dazu noch ungünstig gelegen. Vor den 3 Cime halt. Flucht.
    15: Genial. Giau sehr hart, Tre Croci hart, 3 Cime megahart. Die Königsetappe.
    16 Flucht, diese Pustertaler Dingsbums ist nicht schlecht, aber ohne Runde in Lienz wäre sie um einiges besser.
    17: Zoncolan… der Berg vorher ist schön, aber es besteht das Risiko dass alle auf den Zoncolan warten, der ja automatisch selektieren wird. Bergsprint, mit Abständen, aber eben doch Bergsprint. Am Tualis wird nichts passieren, eben, alle warten auf Onkel Zoncel.
    18:Sprint
    19: Schöne Etappe, letzte Chance für die Bergfahrer. Aber der erste ist zu weit vom Ziel, der 2. Berg wohl nicht hart genug. Trotzdem ok.
    20: Zf halt, nicht ganz flach, ok.
    21: Langeweile

    Die 2 Woche, 3 für die Sprinter, 1 ZF, 1 BZF, 2 Fluchten wohl ohne GK, 1 Flucht mit evtl GK Dings 3 Berge.

    Ok, aber nicht mehr. Die letzte wahre Bergetappe kommt zu früh. Und die vorletzte schon auf der 15. ETappe. Die Kombi Agnel, BZF, San Marco, 3 Cime ist cool, aber zu früh. Oder eben noch eine Etappe nach dem Zoncolan, eine richtige Bergetappe.

    TEams:

    Quick: Achtung Tonti!! Letztes Jahr bei Acqua sehr gut, der KV erwartet einiges von ihm. Bettini ist und bleibt Bettini, wird auch zu sehen sein. Der KV würde ihn gerne mal auf GK Kurs sehen, wird aber nicht passieren. Top 10 könnte er aber schaffen. Tonti wird das aber übernehmen. Facci + Engels waren mal Talente, mal sehen, Scarselli na ja, Visconti hat mal was gezeigt, letztes Jahr glaubt der KV. Die anderen… weiss der KV nichts.

    Astana: Savoldelli mit einem schwachen Team=Favorit. Immer so… Mit Mazzoleni wird er zwar einen Superhelfer haben. Sonst nicht schlecht, aber auch nicht so toll Muravyev, Mizurov, Yakovlev, na ja nicht Oberwürste aber toll auch nicht. Morabito wohl noch zu jung, Bazayev unbekannt, nur den Namen kennt der KV, Joachim wie die anderen Kasachen, ok aber na ja. Und der KV hat so seine Zweifel ob Savoldelli aufs Podest kann. 05 war ein Ausnahmejahr. 06 hat man wieder den wahren Savoldelli gesehen, wird 07 so weitergehen. Er könnte aber von 2 Sachen profitieren. 1) Briançon. 2) Cunego-Simoni könnten sich neutralisieren, teilweise zumindest, wer fährt wenn sie zusammen sind und keiner will so richtig? Aber Tre Cime und Zoncolan sind zu hart für ihn. Sieg ne, Podest evtl, Top 5 auch, Top 10 wahrscheinlich. Mazzoleni kann das aber auch.

    Saunier: Stark. Simoni als Leader, wie immer ein ? Der KV möchte ihm den 3. Sieg gönnen, mit ein paar Anti-Basso und Anti-Cunego Parolen. Aber… kann er noch? Das Team, stark in den Bergen, aber wie stark? Piepoli wie 06? Eher nein. Ricco‘? Die Luft wird bald draussen sein. Mayo? Eben Mayo? Das Team könnte eine Riesenenttäuschung werden.

    Lampre: Cunego des Kanarienvogels Topfavorit. Am Berg stark, sagt sogar Jaja, das Ventil wird es auch noch einsehen und was Coolman meint ist irrelevant. Chinaboy wird nur meinen der Giro sei nicht die Tour, egal wer gewinnt. ZF, soo schwach ist er nicht, wer der grossen Favoriten ist deutlich stärker? Savoldelli, ist aber kein grosser FAvorit. Das TEam? Bruseghin, Vila und vorallem der unterbewertete Szmyd sind sichere WErte in den Bergen. Marzano/Possoni haben zumindest Potential. Napolitano wird in den Sprints regelmässig aufs Podest, kann sogar mal gewinnen. Den Sprint herbeiführen werden andere. Man heisst ja nicht Telekom.

    Acqua: Garzelli… nein, Top 10 ja evlt, mehr nicht. Der Rest, flüchtende, eigentlich doch nciht so toll. Balducci in Belgien ganz gut, ob er noch was im Tank hat? Areekev scheint gut zu sein, aber wie gut? Und die Weissrussen kennt Meister KV nicht.

    AG2R: Nocentini eher auf Etappen, Dupont ein bald ewiges Talent, Usov nichts, den Rest kennt der KV nicht. Aber dank Nocentini und evtl eben Dupont (und Krivtsov) potentiell kein schlechtes TEam.

    Bouyges: Voeckler findet der KV ok, den Rest nicht. Evtl noch Le Boulanger.

    Caisse: Der KV erwartet nicht viel. Fertonani eher nein, Arroyo ist einer von denen die viel gelobt werden der KV aber nicht so richtig kennt, evtl kann der ja doch was reissen. Vladimir E… Eigentlich MUSS er jetzt zeigen was er kann. Ob er das kann? Eher nein.

    Panaria: Sella… entwickelt sich gut genug. 4. Giro, 2 gute, letztes Jahr ein schlechterer, wird 07 unter die Top 5 fahren. Perez Cuapio wird wie immer untergehen, Mazzanti bei einigen Etappen vorne dabei sein. Sprint: Richeze und Grillo, reicht nicht zum Sieg, werden aber regelmässig unter die Top 5 kommen. Pozzovivo die grosse Frage, kann er was? Denke der ist noch nicht bereit, evtl in Zukunft was Piepoliges, jetzt noch nicht. Laverde, eine geheimer KV LIebling, er hofft er zeigt was wie 06. Und Baliani, super letztes Jahr, wenn einer einen Etappensieg verdienen würde dann er. Gutes Team wie immer.

    Cofidis: Parra ein ?, wird auf Etappen fahren, wird aber eher nicht gelingen. Sonst Mist und Kacke dabei. Kot auch.

    CA: Caucchioli sicher Top 10, evtl 5. Bellotti, dem traut der KV die Top 10 auch zu. Sprint, Hushovd wenn er will, könnte doch eine Gefahr für die anderen werden. Halgand braucht’s nicht, na ja, noch ein Helfer mehr für Chaucchioli, ok. Auch keine schlechte Mannschaft


    Leitplanke

    #650884
    Kanarienvogel
    Teilnehmer
    • Beiträge: 20756
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    DSC: Popo Leader, ist er gut genug? Sieg und Podest? Nein. Top 5-10 ja. Rubiera als Edelhelfer, jaaa! Er wird aber auch nciht jünger. Sosnt nicht brillant. Padrnos ok, Vaitkus gut wenn er nach dem guten Frühling noch kann. Popo wird sich zeigen, Rubiera darf hoffentlich auch, aber eher ein anonymer Giro sagt der KV.

    Euskatel: Luengo. Nichts. Unmotivierte Protouristen. Braucht’s nicht.

    FdJ: Vor ein paar Jahren immer mit vielen interessanten jungen dabei, seit ein paar Jahren mit schwachen Jungen. der KV hätte gerne Di Grégorio und oder Lövkvist gesehen. Aber nein. Monnerais könnte was können, oder verwechselt der KV den? 04 oder 05 lange in einer TdF Etappe im Feld dabei, Galibier vielleicht. (05 war’s) Sonst? Keine Ahnung. Casar, warum nicht auf Tour, ist ok. Giro wäre schön, Tour geht auch, ist Franzose.

    Gerolsteiner: Gk nichts, verständlich, Sprint Förster, gut, Tagebuch Förster, gut, Etappen Rebellin gut, nicht super, aber ok.

    Liquigas. Di Luca wird da sein. Podest, ja, Sieg möglich. Pellizotti wird auch unter die ersten 10 fahren, falls Di Luca doch versagt (was der KV nicht erwartet) kann er in die Top 5. Evtl auch Podest. Noé zu alt aber als Helfer immer noch ok, Wegelius zwar nicht ganz so gut wie Mason, aber zusammen mit Miholjevic gut genug, wird nicht am ersten Hügel distanziert, mit Freiheiten wären beide Kandidaten für Etappensiege. Gasparotto auch, der scheint auch gut über die Berge zu kommen. Spezialetti und Vannotti gute erfahrene Helfer. Und noch Nibali. Scheint in Topform zu sein. Sehr gespannt auf ihn, wäre nur 1 Leader vor ihm könnte er evtl sogar im GK was zeigen, so wohl nicht.

    Omega-Lotto( Was ist mit dem Predictor los?) McEwen top. Dominiert Petacchi. Steigt dann aus. Cioni, Jufre und Van Huffel am Berg ganz ok, wohl Van Huffel der beste, wenn’s hoch kommt Platz 10. ETappen eher keine für die 3. Fast sicher keine.

    Rabo: Drittklassig. Rasmussen zum Training, Brown ok, nichts mehr, Ardila auch. Walker verdient es vom KV beobachtet zu werden, den Rest kann man getrost ignorieren.

    CSC: Zabriskie nach KV mal ein potentieller GK Fahrer. Unterdessen eher nein. Cancellara für die Schweizer auch, mal sehen, der KV denkt aber nein. Gustov mal ein KV Talent, kann aber nicht viel. Bleibt Andy Schleck. Jung, aber gut, könnte die Ueberraschung werden. Top 10 möglich. Zabriskie Top 20. Haedo im Spurt, den kann der KV noch nicht so richtig einschätzen. Frage: F. Schleck, wäre der geplant gewesen ohne Gesundheitsprobleme? Der KV hätte als Riis Sastre = Tour, Schleck=Giro befohlen. Riis wohl eher nicht, schade. Aber daran sieht man dass Bassos Teilnahmen 05+06 nichts mit der Pro Tour zu tun hatten.

    Milram: PEtacchi gewinnt max 2 Etappen, max. Eher keine. Ist nicht mehr der alte. Der Rest… Lorenzetto lernt’s langsam. Sabatini hat irgendwie den Namen eines Stars, Fabio Sabatini, das muss ein Star sein findet der KV. Ist er aber nicht. Sonst weiss der KV gerade nichts.

    Tinkoff: Petrov im Frühling recht gut dabei, evlt wird er doch nochmal was. Ignatiev auch in sehr guter Form. Die Frage halt wie die Form jetzt ist. Von Aggiano und Marzoli erwartet der KV nicht so viel. Commesso ein Unsympanth, aber nicht schlecht. Rovny soll ein Supermegariesentalent sein, startet als 20jähriger, nicht schlecht. Unter Kanarobachtung. LEader wohl der falsche Serrano, im GK reicht’s aber nicht für die Top 10. Der KV erwartet einen guten Giro, aber ohne die guten Resultate. Wird immer was fehlen.

    T-Mobile: Gonchar sei dank ein akzeptables Team. Der wird wie immer gut mitfahren, Top 10 garantiert. Mehr? Das Alter, die steilen Berge, kein Problem für Sergei, auch Top 5 kann er schaffen. Der Rest, 8 Fahrer, also darf sich jeder täglich für 3 Stunden um Sergej kümmern, im Rennen einige, andere zum Arsch putzen nach dem Toilettengang, andere dürfen ihn füttern etc.

    Fazit: Cunego Topfavorit, dann wohl Simoni und Di Luca. Aber relativ offen das ganze, auch Pellizotti, Savoldelli, Mazzoleni, Honchar, und alle oben erwähnten können gewinnen. Können. Aber eben Cunego wird. Grün interessiert kein Schwein und die maglia Ciclamino kriegt entweder Bettini oder McEwen wenn er durchfährt.


    Leitplanke

    #650885
    friede
    • Beiträge: 521
    • Edeldomestik
    • ★★★★★★

    Hamilton darf bei Tinkhoff wegen der Fuentes-Geschichte nicht starten? Finde ich sehr zweifelhaft, immerhin hat der seine Dopingstrafe verbüßtund wird jetzt noch doppelt bestraft…


    Welche Rolle spielte „Eule“?

    #650886
    midas
    Teilnehmer
    • Beiträge: 4995
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    Auch von mir hier noch einige Anmerkungen:

    Strecke: Statt der Montevergine-Etappe eine hügelige und dann am Tag der Spoleto-Etappe eine Bergankunft am Terminillo hätte mir besser gefallen, ebenso eine Alpenetappe wo man schon früher angreifen kann, evtl. statt der Briancon-Geschichte (Sampeyre wär mal wieder schön gewesen), aber insgesamt passt das schon so wie es ist.

    Wenn wir uns die Mannschaften anschauen:

    Quick-Step: Tonti, von ihm dieses Jahr wenig zu sehen, wesentlich weniger als letztes Jahr. Hoffe, dass das an einer zielgerichteten Giro-Vorbereitung liegt, dann wäre ich mit dem KV d’accord, fürchte aber eher nicht …. Garate dann zur Tour?! Der gehört an den Giro!

    Astana: Das Podium für Savoldelli ist nicht unwahrscheinlich, Sieg schon. Bazayev ist für einen Sprinter nicht schlecht am Berg (glaub ich mich zu erinnern)

    Saunier: Würds dem Gibo ja auch gönnen, dieses Jahr könnte er aber wirklich zu alt sein für den Sieg. Podium aber realistisch (selbst wenn er nur 6. oder7. werden würde, würde ich das nicht als schlechte Leistung betrachten). Mayo bringt wohl nichts, Piepoli mal sehen, Ricco‘ wird uns am Giro noch Freude machen, aber nicht zwangsläufig dieses Jahr

    Lampre: Cunego ist auch für mich erster Sieganwärter, muss es aber natürlich noch umsetzen. Die Mannschaft ist bergmäßig wie letztes Jahr auch sehr gut besetzt.

    Wasser & Seife: Garzelli, glaube nicht dass er von vornherein das GK aufgegeben hat, wird aber trotzdem hier nicht viel reissen. Etappen schon eher. Codols beste Zeiten sind auch vorbei. Bin gespannt auf Arkeev.

    AG2R: Nocentini sehe ich im Potential vergleichbar mit Tonti, sollte es druchaus aufs GK probieren. Dupont landet um Rang 30. Gadret wäre schön gewesen, das ist seit langem ein Franzose dem ich wirklich was zutraue, nicht so eine Halbwurst.

    Caisse: Arroyo, der ist nicht schlecht, Top 10-15 schätze ich ihn. Efimkin, da gefällt mir der Zwilling mittlerweile besser. Insgesamt solid.

    Panaria: bei Sella wäre Top10 angesagt, dieses Jahr aber eher enttäuschend, Top5 wie der KV sehe ich jetzt nicht. Ansonsten gewohnte Qualität. Mazzanti evtl. auch in Montevergine mit Chancen. Priamo statt Pagoto vl. – auch nicht schlecht.

    CA: sehr schön, die schicken auch ihre guten zum Giro. Leider wurde Cau letztes Jahr und auch dieses nicht besser. Top10 erwarte ich dennoch von ihm.

    DSC: Popovych sollte GK-mäßig mal wieder was zeigen. Podiumskandidat ja, obs aber so weit reicht wag ich zu bezweifeln. Rubiera, Vaitkus natürlich zu beachten

    GST: Rebellin ist halt kein GK-Fahrer mehr, Etappen aber drin. Mal sehen was die Katze kann. Zaugg wird wohl eher enttäuschen.

    Liquigas: di Luca kämpft entweder ums Podium mit oder wird 25. Würde mich über ersteres freuen. Pellizotti sehe ich zwischen 6-10, wenn er nicht zu viel für di Luca machen muss. Nibali, hier würd ich die Erwartungen dieses Jahr etwas drosseln, erst ist noch sehr jung. Neben Lampre die stärkste Mannschaft.

    Omega Pharma: von Cioni erwarte ich nichts mehr, von van Huffel schon, evtl. auch Jufre

    Rabo: Ardila offenbar fraglich; Moerenhout war doch auch mal ganz gut .

    CSC: GK-mäßig Kolobnev so um die 20, der kleine Schleck wird vl auch aufhorchen lassen. Ansonsten sind sie natürlich fürs ZF nicht schlecht besetzt.

    Milram: Ghisalberti, hoffte auf eine Steigerung dieses Jahr, so ca. Platz 15 im GK, in der Romandie war er aber mau. Petacchi wird schon Etappen gewinnen, aber nicht mit der Dominanz fürherer Tage

    Tinkoff: Marzoli, sollte an die Leistungen bei der letzten Vuelta anknüpfen, dann ist Top10 drin. R. Serrano, da hab ich nicht in Erinnerung ob er bei einer GT schon mal dabei war, ein ? Petrov hat schon häufiger enttäuscht. Auf die anderen Russen kann man gespannt sein, kein schlechtes Team (Dackel und Jaksche sind fertig)

    T-Mobile: Für Honchar ist Platz 5-10 sehr realistisch

    Insgesamt erwarte ich eine spannenden Giro mit eher knappem Ausgang

    #650887
    ADLOAL
    • Beiträge: 1423
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★

    Strecke :

    Auf das MZF könnte man locker verzichten .
    Wie beim Giro üblich kann er schon in den ersten zehn Tagen verloren werden . Bei zwei Bergankünften und einer hügeligen Etappe kann man einiges erwarten .
    Dazwischen die üblichen Sprintetappen .
    Mit dem BZF , den 3 Cime und der Zoncolan Etappe hat es auch genügend Spektakel .

    In der momentanen Situation ist dieser Kurs o.k.

    Teams / Fahrer

    Es wird wohl alles auf einen Zweikampf zwischen den Busenfreunden Simoni und Cunego hinauslaufen .
    Dabei wird Cunego Vorteile haben , was das Team anbelangt , denn Lampre ist voll und ganz auf Cunego ausgerichtet , dagegen gibt es bei Saunier auch Fragezeichen .

    Savoldelli hat nur eine Chance auf den Sieg , wenn er aus der Rivalität der beiden einen Vorteil ziehen kann , ansonsten denke ich allerhöchstens Podest .

    DiLuca wird in der ersten Woche versuchen den Einen oder Anderen Sieg heraus zufahren , wenn er dann im Gesamten noch gut liegt , könnte er in die Top 5 .

    Der Giro07 bietet sich für Überraschungen an , wieso nicht ein Mazzoleni oder Pellizotti aufs
    Podium ?

    Es wird auch interessant sein , wenn Bettini , Rebellin und DiLuca gegeneinander um die Etappen kämpfen .

    Im Sprint hat McEwen einen Vorteil gegenüber Petacchi

    Gespannt bin ich auf Axel Merckx bei seinem letzen Giro


    Und Gilbert ist doch kein ewiges Talent!

    #650888
    enfant terrible
    • Beiträge: 1076
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★

    Das Meiste wurde schon ordentlich durchgekaut, also nicht die ganz lange Fassung von mir.

    Strecke

    MZF als Prolog gefällt mir gut. Richtige Länge und Schwierikeitsgrad. Der Giro-Prolog gefällt mir die letzten Jahre allgemein, immer mal was anderes, kein 0815.
    2005 fand ich auch genital, 1km Sprint und ich glaube sogar unter Flutlicht. Wenn übertriebene Eventstimmung, dann bitte nur beim Prolog.. Sauber!

    3 Crime finde ich richtig spannend, das Profil sieht richtig interessant aus. Will aber trotzdem nicht zuviel erwarten. Dolomiti Stars(oder wie das heisst) wurde ja auch groß angekündigt, war dann aber sehr wenig.

    Briancon ist nicht so mein Geschmack, kann aber trotzdem gut werden. BZF muss ab und zu mal sein, bei den GTs, passt aber besser zur Tour.

    Die Etappenauswahl an sich ist gut, nur die Platzierzung dieser ist suboptimal. Zum Schluss fehlt ein Reisser.

    Insgesamt gefällts, hoffe auf viele Tifosi und keine Vuelta-Stimmung. Dann passts.

    Teams

    Quickies: Bettini, Bettini, Bettini. Keinen richtigen Sprinter, keinen fürs GK. Dafür ne ordentliche Truppe um Etappen zu gewinnen. 2 Tagessiege werden rausspringen. Garate konzentriert sich wie angekündigt auf die Tour, schade.

    Astana: Savoldelli und Mazzoleni sind ein gutes Duo. Wenn Savoldelli wieder Heuschnupfen bekommt oder ein Furz quer sitzt, kann auch der Eddy einspringen. Savoldelli landet zwischen 2 und 5. Bazayev hält mal rein, mehr gibts nicht.

    Liquigas: Eine von den Namen her illustre Gruppe. Aber viele Fragezeichen. Simoni? wird auch langsam etwas alt für den Sieg. Piepoli? Alter und Form. Ricco? Topform wohl vorüber. Mayo? Wird nicht viel kommen, 1-2mal gute Helferdienste. Denke aber schon, dass Gibo ein starkes Team haben wird und aufs Podium kommt.

    Lampre: Cunego klarer Topfavorit mit der stärksten Helferschar. Von Napolitano erwarte ich nicht allzuviel. Hoffentlich überrascht er mich.

    Wasser & Sapone: Tja Garzelli wird erstmal auf GK fahren, Fehler! Top 12 und einen Etappensieg mit Glück. Ohne Scarponi, dem hätte ich richtig viel zugetraut, ist das Team doch sehr mau.

    AG2R: Nocentini ein Lichtblick, mehr nicht. Usov hat schon länger nix mehr gezeigt. Naibo letztes Jahr die rote Laterne gewonnen.

    Bouygues: Voeckler als Entertainment, der Rest ist auch nur auf der Flucht. Beliebig austauschbar.

    Caisse: Arroyo in die Top 12. Der Rest auch interessant. Fährt Ruben Plaza oder Fertonani?

    Panaria: Eines meiner absoluten Lieblingsteams. Sella schaffts wieder in die Top10, Mazzanti sollte auf Etappen gehen. Eigentlich alle 9 Fahrer hochinteressant. Top. Und bitte Perez Cuapio, komm endlich mal wieder ausm Quark. Danke!

    Cofidis: Parra schafft Top12, den Rest kenn ich teilweise nicht mal. Zampieri nervt.

    Credit Agricole: Recht gutes Team wenn denn alle Lust und einigermaßen Form haben. Halgand und Chaucchioli für die Höhenmeter, den Rest fürs Flache. Furlan nervt mich, weiss nicht warum.

    DC: Wird gleich beim MZF eine gute Figur machen. Popo in die Top7. Gute Leute dabei: Bileka, Capie, Rubiera. Ganz ok.

    Euskatel: Auch wenn ich das Team an sich schätze, die Besetzung ist einfach nur traurig.

    FDJ: Sauhaufen. KV! Monnerais ist Vorletzter bei der TDR gewesen. Einfach bescheiden…

    Gerolsteiner: Tagebuch und sonst? Mal schauen was Rebellin noch an Form hat. Einen Etappensieg holen sie.

    Flüssig-Gas: Di Luca hoffentlich Podium, glaub eher an Top5. Sehr gutes Team, Wegelius hat letztes oder doch vorletztes Jahr einen sehr guter Giro als Helfer gefahren. Mag Miholjevic, bekommt leider keine Freiheiten.

    Predator: McEwen dominiert die Sprints. Der Rest wird auch etwas zeigen.

    Rabo: Ardila trau ich nicht. Da lieg ich immer daneben. Rest durchschnitt. Rasmussen soll seine Trainingsfahrten woanders machen.

    CSC: MZF und EZF sind sicher die Ziele. Bin auf den Ändy gespannt. Mit Arvesen und co auch welche für die Gruppen.

    Petacchi nicht mehr ganz so stark, wird trotzdem was gewinnen. Ghisalberti, letztes Jahr starke TdR dann mittelmäßiger Giro. Dieses Jahr schwache TdR und dann starker Giro? Find den gut.

    Tinkoff: Durch und durch unsympatisch. Serrano wird nix ausrichten können. Der Rest besteht wieder aus ? mit Potential.

    TMob: Hoffentlich kann Merckx Honachar helfen dann Top10.

    Ohne Basso wird der Giro wieder die klare Nr. 1 unter den GTs.


    „Ich werd aus dir nicht schlau, erst willst du das Eine und dann… willst du wieder das Selbe.“

    #650889
    ADLOAL
    • Beiträge: 1423
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★

    Noch was zu CSC

    Ich verstehe nicht ganz was Cancellara beim Giro soll , da sie keinen Top Mann fürs Gesamte haben spielt das MFZ nicht so eine grosse Rolle .

    Vielleicht fährt Cancellara den Giro , weil er auch dieses Jahr wieder nicht zur Tour darf ?


    Und Gilbert ist doch kein ewiges Talent!

    #650890
    ADLOAL
    • Beiträge: 1423
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★

    TMOB muss auf Sergej Gontschar verzichten .
    Schade wieder einer weniger , der was hätte reissen können .


    Und Gilbert ist doch kein ewiges Talent!

    #650891
    Coolman
    Teilnehmer
    • Beiträge: 7416
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    okay ich habe mich aufgerafft auch etwas zu schreiben. war die
    letzten tage sehr beschäftigt mit der uni usw. aber ich konnte
    euch ja nicht ohne meine weißheiten hier alleine lassen. das
    wäre unverantwortlich gewesen.

    Strecke:

    etappe 01 – mzf zum auftakt ist schonmal gut. da gibts
    eigentlich nichts auszusetzen. die mannschaften noch vollzählig.
    hier sicherlich am sinnvollsten.
    etappe 02 – gefällt mir auch schonmal. aber die beste
    auftaktetappe bisher war immer noch die der vuelta 2005. aber
    das ist auch schonmal nicht schlecht. kann sowohl sprint als
    auch gruppe sein.
    etappe 03 – sprint.
    etappe 04 – ist gut als erste prüfung geeignet. nicht zu schwer,
    nicht vorentscheidend. das ist ganz wichtig. aber man kann
    akzente setzen und auch den giro schon verlieren, was auch gut
    ist. dann sind nämlich starke fahrer im späteren verlauf des
    giros noch gut für ausreißversuche. sehr wichtig mmn.
    etappe 05 – eventuell gut für ausreißer. der berg am ende gibt
    gelegenheit. aber wahrscheinlich ist ein sprint.
    etappe 06 – find ich persönlich schonmal gut. die ist schwer
    genug, um zu selektieren, wenn man denn will. ich rechne mit
    simoni. das könnte so ein ding wie faenza werden. da kann man
    den konkurrenten einen tiefschlag versetzen.
    etappe 07 – wahrscheinlich sprint, aber nicht unbedingt
    vorbestimmt vom kurs her. wenn man es drauf anlegt, kann man
    auch hier den sprintern ein schnippchen schlagen mit einer guten
    gruppe.
    etappe 08 – vorne gut, hintenraus langweilig. aber das wird ein
    sprint, da kann man sich sicher sein.
    etappe 09 – ähnlich wie die achte.
    etappe 10 – ist auch so schlussanstiegmäßig. da hätte man als
    erste richtige bergetappe mehr einbauen müssen.
    etappe 11 – sprint
    etappe 12 – gefällt mir eigentlich sehr gut die etappe, aber
    jetzt kommt das große aber, sie ist viel zu früh dran. diese
    etappe würde gut kommen nach zwei, drei harten bergetappen. so
    etwas verspielt. aber lange nicht so schlimm wie die
    tdf-ankünfte in briancon.
    etappe 13 – bzf immer gut und gehört auch in eine gt, wie ich
    finde. auch ohne lästige flache passagen am anfang und auch
    nicht zu lang. genau richtig.
    etappe 14 – grässlich verschenkte etappe. gut für ausreißer,
    aber sonst ist das nix.
    etappe 15 – klasse! genau so etwas braucht der giro. sehr gut!
    etappe 16 – gute etappe nach der schweren zuvor. hier kann man
    auch mit ausreißern rechnen, aber ebenso mit einem sprint.
    etappe 17 – superschwer am ende und darauf wird sich wohl alles
    konzentrieren. vorher keine möglichkeit für favoriten, aber für
    bergfeste ausreißer und für die schon vorher geschlagenen
    kapitäne.
    etappe 18 – sprint!
    etappe 19 – finde ich persönlich sehr schön. hier kann alles
    passieren.
    etappe 20 – na gut. muss auch sein. finde ich auch.
    etappe 21 – schlussetappe halt. okay.

    der parcours ist im großen und ganzen okay. aber mehr auch
    nicht. vom giro bin ich einfach mehr gewohnt. und das zf nach
    den bergen ist sowieso nicht mein ding. 2- für den parcours, da
    es doch viele etappen gibt auf denen etwas passieren kann.

    #650892
    Coolman
    Teilnehmer
    • Beiträge: 7416
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Teams:

    wenn ich zu den fahrern etwas schreibe, dann bezieht sich das wie immer auf das gk. der rest soll mir egal sein.

    quick step: tonti könnte in die top30 fahren. visconti ist glaub ich auch ganz gut und noch recht jung. sonst sehe ich nichts. ah doch, schwab soll ja auch ganz gut sein. nicht ganz schlecht.

    astana: savoldelli einer der topfavoriten. ich sehe ihn auf dem podium, aber wohl etwas hinter simoni und cunego. aber vielleicht wird er besser sein als erwartet. mazzoleni könnte selbst in die top5 fahren. er hat auch sehr viel potential. yakovlev und mizourov sind auch ganz gut. wenn mazzoleni ausfällt, könnten wir das gleiche wie 2005 sehen. also nicht so stark in der breite.

    saunier duval: simoni für mich der favorit auf den sieg. er hat die erfahrung und den kampfeswillen es nochmal allen zu zeigen. ich erwarte einen großen kampf. wenn man dann doch das alter sehen wird, dann wäre ich trotzdem noch zufrieden. hat auch ein gutes team mit canada, mori, mayo, piepoli und ricco‘. aber ich glaube ricco‘ hat selbst zu hohe erwartungen und der rest des forums auch an ihn. zumindest in diesem jahr noch. und mayo wird ohne druck auch besser fahren als gewohnt, nehme ich an.

    lampre: da haben wir den zweiten topfavoriten. hat sich im zf wohl auch sehr verbessert. wenn ihn simoni nicht abhängen kann am berg, dann wird es schwer. hat auch ein sehr starkes team mit bruseghin, stangelj, szmyd und vila. die vier außer stangelj könnten selbst in die topten fahren. bruseghin sollte nicht auf der fläche verheizt werden wie der trottel von teamleiter das angekündigt hat.

    acqua&sapone: mit scarponi wurde der beste rausgenommen. der hätte wirklich was zeigen können. an garzelli glaub ich nicht und codol ist leider auch schon etwas alt. kann aber nochmal etwas zeigen. sonst sehr mau, aber schon berechtigt die einladung.

    ag2r: nocentini und sonst nichts. zu wenig. loubet soll wohl fahren. ich glaube der ist ganz gut.

    bouygues telecom: voeckler. okay. sonst kann man das team komplett vergessen. vl fährt er ja am giro mal wieder etwas besser. bei der tour läufts irgendwie nicht bei den franzosen.

    caisse: die truppe ist gar nicht mal so schlecht. arroyo kann in die top15 fahren. hat talent. horrach, lastras, perez, rojas sind auch nicht schlecht. das team hat aber an qualität verloren mit den zwei rausnahmen.

    panaria: einladung absolut zurecht. sella könnte topten schaffen, glaube aber nicht daran. ansonsten noch mazzanti, baliani, laverde, pozzovivo und perez cuapio. sehr stark in der breite. pozzovivo kann was!

    cofidis: ich sehe parra und zampieri. evtl. noch bingen fernandez. gut, so schlecht ist das nicht, aber insgesamt wohl zu wenig. hängt stark von parra ab. soll auf gk fahren, sage ich.

    credit agricole: caucchioli packt die topten. bellotti hat eigentlich oft enttäuscht. erwarte das wieder. halgand am giro meistens stark. auf den jungen roche bin ich auch gespannt. das team ist sehr in ordnung für ein französisches.

    discovery: popovych hat glaub ich sehr starke form. top5 packt er. bileka ist auch nicht schlecht. hincapie hat die form um auf jeden fall mal durchzufahren. vl auch mehr. eine bereicherung für den giro wie ich finde. rubiera sowieso. würde mir eigentlich wünschen, dass er auf eigene kappe fahren darf. also popovych soll dann mal früh viel verlieren.

    euskaltel: schwach, sehr schwach. aber da kann immer jemand etwas zeigen, wie anton vor ein paar jahren.

    fdj: ich glaube das ist ein witz. casar nicht dabei. okay, kann man verstehen, aber wo sind gilbert oder lövkvist?

    gerolsteiner: viel zu wenig. da hätten schon bessere leute hinschicken können. armselig. rebellin wird nichts reißen. zaugg der einzig interessante hier. aber man weiß nie. ein paar namen kennt man nicht.

    liquigas: starkes team. di luca packt die topten und vl auch mehr. ein fragezeichen, wie immer. noé, nibali, pellizotti sind auch stark. ich glaub vanotti kann auch was. wenn dann packt nibali noch eine gute platzierung.

    predictor: cioni, jufre, aerts und van huffel. eigentlich okay. schade mit den rückenproblemen von van huffel. der hätte was zeigen können, so natürlich noch ein größeres fragezeichen.

    rabobank: ardila ist auf dem rechten weg, meine ich. es kommt drauf an, wie er durch die ersten zwei bergetappen kommt. gegen ende raus wird er eher stärker werden. mal schauen wie weit rasmussen kommt. wird er es wenigstens mal probieren? moerenhout ist auch nicht so schlecht. horrillo glaube auch.

    csc: schleck hier der beste. traue ihm die topten zu. warum auch nicht? ist ein starker fahrer. sonst noch kolobnev, arvesen, gustov und zabriskie. team ist okay, war aber schonmal besser.

    milram: ghisalberti hat glaube ich nicht die form vom letzten jahr. schwach. vl können ja die deutschen was zeigen.

    tinkoff: einladung völlig zurecht, wie ich finde. commesso, petrov, serrano, igantiev und marzoli sind grund genug. mit hamilton und jaksche wäre es schon ein sehr gutes team. mit belli erst recht.

    t-mobile: schwach, sehr schwach.

    insgesamt auch eher mau, das ganze. lampre hat z.b. zu viele gute fahrer in den reihen. die würden in anderen teams dem giro gut tun. genau so wie, wenn rubiera wo anders fahren würde. gefällt mir insgesamt nicht so, aber es gibt auch genug fahrer, die richtig rauskommen könnten. bin gespannt.

    #650893
    EL CHABA
    • Beiträge: 1242
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★

    „okay ich habe mich aufgerafft auch etwas zu schreiben. war die
    letzten tage sehr beschäftigt mit der uni usw. aber ich konnte
    euch ja nicht ohne meine weißheiten hier alleine lassen. das
    wäre unverantwortlich gewesen.“

    … und zu schön um wahr zu sein.

    „lampre: da haben wir den zweiten topfavoriten. hat sich im zf wohl auch sehr verbessert. wenn ihn simoni nicht abhängen kann am berg, dann wird es schwer. hat auch ein sehr starkes team mit bruseghin, stangelj, szmyd und vila. die vier außer stangelj könnten selbst in die topten fahren. bruseghin sollte nicht auf der fläche verheizt werden wie der trottel von teamleiter das angekündigt hat.“

    der einzige trottel bist du mit deinen sinnlosen statemants.


Ansicht von 13 Beiträgen - 1 bis 13 (von insgesamt 13)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.