Heras

Home Foren Vuelta a España Heras

Ansicht von 25 Beiträgen - 1 bis 25 (von insgesamt 72)
  • Autor
    Beiträge
  • #566848
    Kanarienvogel
    Teilnehmer
    • Beiträge: 20756
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Damit die Herasdiskussion aus dem Dopingthread rauskommt. Aus dem Armstrongdopingthread meine ich. Und der gute hat die Vuelta immerhin schon 3* gewonnen, hat die Chance Rekordsieger zu werden, verdient sicher seinen eigenen Vueltathread!!!

    Warum bringt er in der Tour nichts zustande???

    1) Ist bei weitem nicht der einzige, man muss nur nach Italien schauen. ABER
    2) Er ist kein Italiener, sondern Spanier. Und mein Eindruck ist eigentlich dass für Spanier die Tour wichtiger ist als für Italiener. Spanier scheinen akzeptieren zu können dass die Tour die GT Nr 1 ist, Italiener (und einige Forumsmitglieder…) nicht. Während die meisten Italiener reine Girofahrer sind, sind eigentlich die meisten Spanier auch oder in einigen Fällen sogar besonders Tourfahrer. Casero, Beloki, Sastre, Mancebo, Mayo, Zubeldia, Tour ebenso erfolgreich wie Vuelta, eher noch erfolgreicher. Warum Heras nicht? (Opera kann mich ruhig korrigieren wenn ich mit meinen Annahmen über Spanien falsch liegen sollte)
    3) Die Frage ist eigentlich falsch. Er hat ja durchaus auch gute Tours gehabt! Das ist ja gerade das komische. Bei einem Simoni kann ich’s unterdessen akzeptieren, Tour ist nix. Aber Heras?

    2000: 5. Schwacher Anfang, wurde dann gegen Schluss viel stärker. Als Co-Leader gestartet.
    2001: Nicht superb, aber auch nicht allzu schwach. Erwartete mehr. Auch als Armstrong Helfer
    2002: Sehr gut am Anfang, gegen Schluss schwächer. 9.? oder noch weiter hinten.

    In diesen 3 Jahren hat Heras was gezeigt. Vuelta dann auch, 00 Sieg, 01 etwas schwach, 4.? 02 2.

    Aber dann….

    03 Katastrophal. Kam immerhin noch mit Armstrong über den Galibier, wie 754 andere, dann gar nichts mehr. Sogar aufgegeben glaube ich.

    04 Katastrophal. Ok, als Ausrede konnte man die wieder zu erlernende Leaderrolle benutzen, aber nicht sehr überzeugend. War zwar glaub ich am ersten Berg noch relativ ok (aber für mich enttäuschend)

    05 Katastrophal. Wenigstens durchgefahren… schien gegen Schluss etwas stärker zu werden, d.h. wenn er die Form über die ganze Tour gehabt hätte, hätte er um Platz 30 fahren können!

    Vuelta dann 03 Sieg, 04 Sieg, 05 wohl Podest, wo… momentan befürchte ich, dass er nur 2. wird.

    WARUM????

    Theorien erwünscht! (Doping auch ok)

    Kurz zu Ventils Theorie: Mental, ok kann sein. Aber dass er gar nicht richtig will, nein. An der Fahrweise dieses Jahr war eigentlich relativ klar zu erkennen dass er was reissen wollte und bedenklicherweise dass er sich gut in Form wähnte. Liegt’s an der Hitze? Aber 00 Joux Planes war es ja eher heiss, oder? Am Tempo im Flachen? Ich bin ratlos!


    Leitplanke

    #605832
    chinaboy
    • Beiträge: 1417
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★

    weil das Selbstvertrauen bei Ihm nicht da ist!!!!!!!!
    wie soll er denn es haben?? als schwache Zeitfahrer hat man gegen solche Zeitfahren-Monster wie armi oder ulle sowieso null chance.
    Für ein Vuelta-Sieger ist 4. oder 5. platz bei Tour wohl auch nicht so viel Wert, so dass er hart trainiert. mehr als 4.Platz wäre für ein Heras in selbst alle beste Form nie drin.
    Für Mancebo, Sastre, Mayo oder Zubeldia dagegen ist Tour Top 10 oder gar Top 5 schon viel mehr Wert als 2 z.B. 2, 3 von Vuelta.

    ohne genau auf ergebnisse zu schauen, seit Tour-Sieg 1998 von Pantani hat wohl nur 2,3 mal nicht Zeit-Fahrer auf Tour-Podium geschafft.


    Old Path, White Clouds

    #605833
    Plattfuß
    • Beiträge: 1032
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★

    Vielleicht wußte er am besten bescheid über Armstrongs Stärke. Die beiden sind ja immerhin jahrelang in derselben Mannschaft gefahren. Deshalb ist er wohl zu der Einschätzung gekommen, daß es bei der Tour für ihn nichts zu reissen gibt, solange Lance noch mitfährt. Aus diesem Grunde hat er sich wohl voll auf die Vuelta konzentriert und die Tour als Vorbereitungsrennen gefahren. Ihm ist ein Vueltasieg wohl lieber als 2 zweite Plätze bei Tour und Vuelta oder gar ein schlechteres Ergebnis als dieses.

    #605834
    Stahlross
    • Beiträge: 6209
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    chinaboys Erklärung scheint plausibel, aber ob dies die Wahrheit ist? Ich glaube nicht. Heras hat selbst beim BZF 04 nach Alpe`dHuez total versagt. Das ist normal sein Gelände, da kann er zeigen, wozu er fähig ist. Beim BZF sollte er Chancen auf den Etappensieg haben. Also doch eher Nicht-Motivation oder was anderes.

    Hier noch mal das Ergebnis:

    1. Lance Armstrong (USA/USP) 39:41. (23,4 km/h)
    2. Jan Ullrich (ALL/MOB) + 1:01.
    3. Andreas Kloeden (ALL/MOB) 1:41.
    4. Jose Azevedo (POR/USP) 1:45.
    5. Santos Gonzalez (ESP/PHO) 2:11.
    6. Giuseppe Guerini (ITA/MOB) 2:11.
    7. Vladimir Karpets (RUS/BAL) 2:15.
    8. Ivan Basso (ITA/CSC) 2:23.
    9. David Moncoutié (FRA/COF) 2:23.
    10. Carlos Sastre (ESP/CSC) 2:27.
    11. Stéphane Goubert (FRA/A2R) 2:33.
    12. Michael Rogers (AUS/QST) 2:34.
    13. José Enrique Gutierrez (ESP/PHO) 3:04.
    14. Oscar Pereiro (ESP/PHO) 3:06.
    15. Marcos Serrano (ESP/LIB) 3:09.
    16. Georg Totschnig (AUT/GRL) 3:15.
    17. Sandy Casar (FRA/FDJ) 3:19.
    18. Mikel Astarloza (ESP/A2R) 3:25.
    19. Juan Miguel Mercado (ESP/QST) 3:25.
    20. Christophe Moreau (FRA/C.A) 3:25.
    21. Floyd Landis (USA/USP) 3:35.
    22. Axel Merckx (BEL/LOT) 3:40.
    23. Gilberto Simoni (ITA/SAE) 3:40.
    24. Francisco Mancebo (ESP/BAL) 3:41.
    25. Sylvain Chavanel (FRA/BLB) 3:43.
    26. Michele Scarponi (ITA/DVE) 3:53.
    27. Pietro Caucchioli (ITA/ALS) 3:58.
    28. Laurent Brochard (FRA/A2R) 4:03.
    29. Levi Leipheimer (USA/RAB) 4:06.
    30. Ludovic Martin (FRA/RAG) 4:11.
    31. David Etxebarria (ESP/EUS) 4:16.
    32. Santiago Perez (ESP/PHO) 4:16.
    33. Anthony Charteau (FRA/BLB) 4:18.
    34. Pierrick Fédrigo (FRA/C.A) 4:20.
    35. Benjamin Noval (ESP/USP) 4:20.
    36. Kim Kirchen (LUX/FAS) 4:27.
    37. Marzio Bruseghin (ITA/FAS) 4:28.
    38. Richard Virenque (FRA/QST) 4:30.
    39. Marius Sabaliauskas (LIT/SAE) 4:33.
    40. Yuriy Krivtsov (UKR/A2R) 4:36.
    41. Oscar Sevilla (ESP/PHO) 4:40.
    42. Bobby Julich (USA/CSC) 4:42.
    43. Jérôme Pineau (FRA/BLB) 4:43.
    44. Igor Gonzalez Galdeano (ESP/LIB) 4:44.
    45. Santiago Botero (COL/MOB) 4:46.
    46. Iker Camano (ESP/EUS) 4:47.
    47. Evgueni Petrov (RUS/SAE) 4:52.
    48. Manuel Beltran (ESP/USP) 4:54.
    49. Iker Flores (ESP/EUS) 4:54.
    50. Laurent Lefèvre (FRA/BLB) 4:57.
    51. Didier Rous (FRA/BLB) 4:58.
    52. George Hincapie (USA/USP) 5:02.
    53. Michael Rasmussen (DAN/RAB) 5:08.
    54. José Luis Rubiera (ESP/USP) 5:12.
    55. Paolo Bettini (ITA/QST) 5:14.
    56. Jose Ivan Gutierrez (ESP/BAL) 5:17.
    57. Aitor Osa (ESP/BAL) 5:20.
    58. Unai Etxebarria (VEN/EUS) 5:25.
    59. Ronny Scholz (ALL/GRL) 5:29.
    60. Jens Voigt (ALL/CSC) 5:34.
    61. Roberto Heras (ESP/LIB) 5:38.

    #605835
    friede
    • Beiträge: 521
    • Edeldomestik
    • ★★★★★★

    Offensichtlich benutzt Heras die Tour normalerweise als Vorbereitung bzw. zum Einrollen für die Vuelta – So einfach kann eine plausible Antwort sein.


    Welche Rolle spielte „Eule“?

    #605836
    Ventil
    • Beiträge: 35248
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    he, und jetzt mal was neues :

    irgendwie haben alle ein bisschen recht, und der post von chinaboy inspiriert mich fast den doublethread wieder starten zu lassen.

    1. die persönlichkeit heras passt nicht zu der TdF. ( das ist eine theorie; dass er sich als leader bei der TdF nicht wohl fühlt. auf mich wirkte er viel gelöster als er sich hinter armstrong verstecken konnte und dann bei der vuelta richtig aufblühte ).

    2. ist dass mental für alle *bergfahrer ein dämpfer wenn man am ersten tag einer grossen rundfahrt durch ein zeitfahren viel zeit verliert gegenüber seinen mitkonkurenten.

    3. MUSS sponsorenmässig heras an der TdF starten, ob er jetzt will oder nicht.

    4. weiss heras selber dass er die tour nie gewinnen könnte, solange solche starken zeitfahrer am start sind, welche ihm an den nicht zu steilen bergetappen bei der tour locker das wasser reichen können. darum konzentriert er sich von vorne rein auf die vuelta. lieber die vuelta gewinnen als 5 bei der TdF werden. ist doch logisch, nicht ?

    5. ich habe nicht das gefühl das heras dieses jahr wirklich ernsthaft die tour gefahren ist. ich habe das bei keiner etappe irgendwo rauslesen können. dass er es gar nie versucht hat, mit einem etappensieg, könnte man jetzt als schwach und entäsuchend anschauen, sehe dass aber ender so; dass er halt wirklich keinen bock auf die tour hatte, dementsprechend seine form war, ergo es gar nicht hätte klappen können mit einem etappensieg.


    102

    #605837
    stony_desert
    • Beiträge: 344
    • Wasserträger
    • ★★★★★

    was ich nicht verstehe ist aber warum er nicht einmal auf etappensieg bei der tour geht – bei seiner klasse muß er doch einen ziemlichen vorteil bei einzelnen etappen über die gesamtklassement fahrer haben (von wegen kraft sparen) was läge da näher als sich die eine oder andere etappe heraus zu nehmen und versuchen zu gewinnen kann auch fürs selbstvertrauen gut sein. deswegen finde ich auch simoni gut der tönte zwar nach dem giro armstrong soll sich anhalten und konnte dann den erwartungen nicht gerecht werden aber bei etappen ist er dann trotztdem auf sieg gefahren das muß man erst mal können und dann auch machen. warum nicht heras?

    #605838
    Kanarienvogel
    Teilnehmer
    • Beiträge: 20756
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Zu Chinaboy

    Also wenn er nächstes Jahr antritt und wieder versagt, dann ok, dann war’s 2006 evtl. wirklich das Selbstvertrauen. Aber warum sollte es ihm 2004 und 05 daran fehlen? Er hat ja als Leader schon mal was gebracht. Er KANN oder KONNTE ein gutes TdF Resultat bringen. Das ist der Unterschied zu anderen Tourversagern, z.B. Simoni.

    Und ich glaube eben schon dass für ihn mehr als ein 4. drin wäre, wenn er in Topform antritt.

    Friede

    Kann ja sein, aber irgendwie. Von den Kommentaren die er abgibt her, oder auch Saiz vor der Tour. Halte es eher für unwahrscheinlich. Klar, nachdem klar war dass er nichts bringt, war dann definitiv schon die Vuelta das Ziel. Frage an Opera. Eindruck aus Interviews, Berichten etc. vor der Tour. Wollte Heras oder wollte er nicht?

    Ventil

    Schön nummeriert, gefällt mir, mag das ausserordentlich.

    1. Was ist mit 00? Klar da war er nur Co-Leader, weniger Druck, jetzt sind die Erwartungen an ihn viel höher. Und seine erste Minustour hatte er ja auch noch bei Armstrong.

    2. Radsportler oder Sportler im Allgemeinen kommen meistens ja schon nicht als die allerhellsten rüber, aber bitteschön, meinst du wirklich Heras und co. wissen nicht dass sie Zeit verlieren werden? Natürlich wissen sie es, darum ist der Dämpfer dann auch nicht da. Und Heras war doch gar nicht soo schlecht beim 19 Km Dings. MZF war auch gut.

    3. Ja, muss er wohl. Aber andererseits, was bringt es dann? Ich bin nach wie vor überzeugt dass er wollte.

    4. Könnte, doch er könnte, kenne einen der jedes Jahr brav behauptet Heras gewinne. Podest liegt drin, behaupte ich mal. Sieg, für den Sieg braucht es immer eine Superleistung, so nebenbei gewinnt er natürlich nicht.

    5. Ich hatte schon das Gefühl dass er wollte. Courchevel, Jaksche und LL vorne, ich war während der Etappe überzeugt dass sei taktisch, notfalls dann arbeiten für Heras. Im Nachhinein…. LL hat viel gearbeitet, der fiel ja schon im Flachen fast vom Rad, fast unsaizisch, siehe Isi die Wurst 02. Allerdings war nach der Etappe ja Jaksche immer noch nicht Leader…. Etappe nach Briancon, da war er in der Mancebo/Vino/Botero/Pereirogruppe, musste aber früh reissen lassen, dann gleich auch vom Hauptfeld. Das zeigt doch dass er es versucht hat, hatte aber die Beine und die Form nicht, was doch etwas schockierend war. Diese Etappe war das Problem sicher auch mental, nachdem er von der Gruppe distanziert wurde auf jeden Fall. Aber versucht hat er es schon, wozu sonst in die Gruppe gehen. Gegen Schluss schien er etwas besser zu velonen, da hat er nichts mehr versucht.

    Denke immer noch dass er aufs Podest wollte, aber nicht konnte. Aber evtl. habt ihr ja Recht und er wollte gar nicht. Wäre fast beruhigend, weil mein Eindruck war ja dass er dachte in Form zu sein. Die Parolen tönten jedenfalls positiv (Herr Opera weiss wohl mehr) aber dann….


    Leitplanke

    #605839
    Ventil
    • Beiträge: 35248
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    1. ordnung muss sein !!

    3. aber dennoch nicht gleich alles perfektionieren !!

    2. willst du jetzt damit sagen dass heras noch nie so richtg helle war ? ich denke, auch wenn sie wirklich alle einen IQ von 34 haben, dass es schon hart ist, wenn nach dem ersten tag schon 2 minuten rückstand hat. kannste etwa vergleichen mit einer katze die nie ins katzenkistchen trifft, dass frustriert mit der zeit.

    4. und jetzt bei der migros : 1 touretappensieg nur noch für 45 000 Fr. statt 65 000 Fr.
    meinst du dass man ausser den etappen und helferdienste auch noch anderes bei der tour kaufen kann ? vielleicht wurde heras ja von armstrong mit ein paar mäusen abgesegnet dass er nie mehr in seinem leben die tour auf sieg fahren darf !! ist ja nur ne these….

    5. nein echt, du schon ? ich nie, die ganze tour durch nie !
    mir kam heras wie im schlafwagon vor, und bei der klasse die heras am berg hat, war diese dingsbums nach briancon eher eine bestädigung dass heras wirklich keine lust auf die tour hat, als dass ein suchen von irgendwas positivem was gar nicht vorhanden ist.

    6. darf man auch weiter gehen als nur bis zur 5 ?


    102

    #605840
    Kanarienvogel
    Teilnehmer
    • Beiträge: 20756
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    6. Latürnich darf man weiter gehen als 5.

    1. 00 hast wieder mal extra ignoriert. Nehme also an dass du mir da recht gibst. Ok, 1-0 Also, muss nicht mehr diskutiert werden und wir sind uns einig dass seine Persönlichkeit zur Tour passt.

    2. Warum hart? Heras WEISS dass er Zeit verliert. Da muss das moralische Ping Pong bei Ulle viel härter gewesen sein. Wird in einem 19 Kilometerzeitfahren von Armstrong überholt. Trotzdem fährt die Ull noch auf’s Podium. Die Ull hoffte sicher Armstrong zu schlagen. Also über eine Minute schlechter als erhofft. Behaupte dass der Prolog oder das erste ZF gar keinen Einfluss auf die Moral der Bergläuse hat. MZF dito, AUSSER es passiert sowas wie bei Rominger 93. Der ist ja dann auch brutal eingebrochen… eh, nein, gell. Aber ohne Arsenios Sturz (1. oder 2. Etappe) und Müllers Push hätte Tony die Tour gewonnen. Evtl. Klar, vielleicht war sexy Tony mental stärker als Röbi, aber trotzdem…… warum muss bei dir immer alles unbedingt mental sein? Simoni mental nach dem blöden Sturz im MZF glaube ich dir übrigens noch.

    3. 2-0

    4. DANKE, ich LIEBE DAS VENTIL. Gegenteil von dämlich? VENTIL. Bin absolut begeistert. Endlich einmal einer der den Artikel von „Migros“ kennt. Nichts das Migors, der Migros, DIE Migros, DIE Migros. (Merk dir das Pythagoras) Test. Coop? Waro? Trotzdem…. er kann die Tour gewinnen und wenn nicht auf das Treppchen kann er sicher. Wenn sogar die Ull das schafft. (Die Ull kommt übrigens von die Null) Da wir uns ja bei Nr 3 einig sind, glauben wir beide dass er an der Tour teilnehmen WILL.

    5. Warum war das eine Bestätigung? Also kurz zusammengefasst. Du denkst dass Heras wusste dass er mies drauf ist, gar keine Lust hatte gut drauf zu sein, nur für die Sponsoren mitfuhr. Nach Courchevel früh reissen liess, am nächsten Tag mal kurz angriff, aber nur um sich mal gezeigt zu haben, hat sich dann zurückfallen lassen weil er nicht mehr wollte und vom Hauptfeld auch gleich. Stimmt das? Ich hingegen glaube eben dass er was zeigen wollte, dass er von seiner Leistung nach Courchevel enttäuscht war, das er dachte er sei besser in Form. Deshalb hat er dann am nächsten Tag angegriffen, aber wieder, Tempo war im zu hoch, musste sich zurückfallen lassen. Wer schlussendlich Recht hat weiss nur Heras selbst. Vielleicht noch die Klapperschlange.

    7. Und hört endlich auf so zu tun als ob Heras bei Armstrong geboren wurde und dort superb war. 2003 hat er auch enttäuscht, die Vuelta dann gewonnen, aber nicht allzu brillant. 2001 Vuelta eher schlecht. 02 sagte jemand kürzlich „super“ leider zu wenig Berge, weiss nicht, nicht gesehen.


    Leitplanke

    #605841
    opera
    • Beiträge: 4273
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    (unnumeriert)
    heras hat vor der tour in interviews stets den eindruck vermittelt, dass er heiß sei auf’s podest. er schien mit viel selbstvertrauen in die große schleife zu gehen.
    auf keinen fall war es der frust nach dem ersten einzelzeitfahren, der ihm seine motivation genommen hat. heras war nämlich eigentlich sogar ganz zufrieden mit seinem ergebnis.

    jetzt – nach seinem etappensieg bei der vuelta – hat man ihn selbstverständlich gefragt, ob er sich die diskrepanz zwischen tour und hier erklären könnte. er sagt, wenn er wüsste, woran es liegt, würde er sofort alles tun, um den „fehler“ zu beseitigen. (hab‘ das interview – glaube ich – im erste-woche-thread abgelegt.)
    also die motivation „tour“ ist anscheinend auch nach den letzten frust-erlebnissen in frankreich noch vorhanden!

    #605842
    Kanarienvogel
    Teilnehmer
    • Beiträge: 20756
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Gut. Gefällt mir so. Wobei Heras ja eventuell auch ein Lügibuäb ist.


    Leitplanke

    #605843
    Stefu
    • Beiträge: 2394
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    Vielleicht braucht Heras ja immer erst eine GT um sich warm zu fahren – wenn er also bei der Tour auf’s Podest will sollte er einfach mal beim Giro mitrollen und auf die Vuelta verzichten?

    #605844
    Klapperschlange
    • Beiträge: 17
    • Nachwuchsfahrer
    • ★★

    Jemand hat die Klapperschlange gerufen? Hier ist sie! Halloooooooo! Wer hat denn die Klapperschlange gerufen und warum? Moment….. Ach so, der Kanarienvogel, dieser geniale Mensch, gut, dann bleibe ich etwas. Wenn es der Lügibuäb gewesen wäre…. Tschüss! Aber war ja zum Glück nicht der Fall…. Jedenfalls kann ich helfen. Ja, ich weiss tatsächlich wer Recht hat, der KV oder das Ventil. Punkt Nummer 6. Warum das Ventil und der KV alles aber so dämlich nummerieren weiss die Klapperschlange nicht, die beiden scheinen etwas dämlich zu sein! Also….. der KV hat RECHT! Heras wollte was bringen! Falls ihr euch wieder mal nicht einig seid, ruft die Klapperschlange nur! Die Klapperschlange weiss fast alles und verliert auch nie Wetten!!!


    Der Kanarienvogel ist einfach genital

    #605845
    opera
    • Beiträge: 4273
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★
    Quote:
    Original von Kanarienvogel
    Gut. Gefällt mir so. Wobei Heras ja eventuell auch ein Lügibuäb ist.

    das glaube ich eher weniger; er hat nicht die schauspieler-qualitäten eines gewissen amerikaners…

    #605846
    Kanarienvogel
    Teilnehmer
    • Beiträge: 20756
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Aha, danke Klapperschlange, alles klar.
    Operas Antwort gefällt mir wirklich auch. (Wollte ja nur nocheinmal Lügibüab schreiben…)

    Hast du übrigens eine Theorie was Heras angeht?


    Leitplanke

    #605847
    Coolman
    Teilnehmer
    • Beiträge: 7416
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★
    Quote:
    Original von Kanarienvogel
    5. Ich hatte schon das Gefühl dass er wollte. Courchevel, Jaksche und LL vorne, ich war während der Etappe überzeugt dass sei taktisch, notfalls dann arbeiten für Heras. Im Nachhinein…. LL hat viel gearbeitet, der fiel ja schon im Flachen fast vom Rad, fast unsaizisch, siehe Isi die Wurst 02. Allerdings war nach der Etappe ja Jaksche immer noch nicht Leader…. Etappe nach Briancon, da war er in der Mancebo/Vino/Botero/Pereirogruppe, musste aber früh reissen lassen, dann gleich auch vom Hauptfeld. Das zeigt doch dass er es versucht hat, hatte aber die Beine und die Form nicht, was doch etwas schockierend war. Diese Etappe war das Problem sicher auch mental, nachdem er von der Gruppe distanziert wurde auf jeden Fall. Aber versucht hat er es schon, wozu sonst in die Gruppe gehen. Gegen Schluss schien er etwas besser zu velonen, da hat er nichts mehr versucht.

    und was ist mit der attacke am aubisque? da hat er es auch nochmal probiert und sag dann ja auch gar nicht so schlecht aus. sein problem war wohl, dass die tour ungefähr zwei wochen zu früh kam. deshalb kann ja auch durchaus die vermutung von saiz mit dem trainieren da stimmen.

    #605848
    opera
    • Beiträge: 4273
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★
    Quote:
    Original von Kanarienvogel
    Hast du übrigens eine Theorie was Heras angeht?

    bisher noch nicht; habe mich – ehrlich gesagt – nie sonderlich für heras interessiert, außer als konkurrent von jose-maria-jimenez…

    könnte aber mal eine basteln – das dauert dann aber noch ein bisschen.

    #605849
    Ventil
    • Beiträge: 35248
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    eins ist sicher, bin doch nicht dämlich !!!

    zu offensichtlich der schreibstil !!
    du hast coolman mit irgendwas bestochen dass er sich nochmals unter Klapperschlange hier im forum anmelden soll !! ( vielleicht hast du ihm versprochen, dass du ihm diese kleine schwester machst ).

    heras sieht wirklich wie die unschuld vom lande aus. und dann dann noch diese augenbrauen !! sieht so ein lügibuäb aus ? nein, nicht wirklich. oder doch ? coolman beschreibe dich mal bitte, musst dich aber nicht ausziehen zum beschreiben, dass geht auch so ganz gut.

    fast vergessen..

    4. heras ist, wenns um die tour geht, doch ein kleiner lügibuäb !! glaub ihm dass nicht ganz. erstensmal, ist das ganze getue von einer form, die man angeblich um 2 wochen verfehlt nur dummes gerede. jeder radprofi bringt auf den punkt genau seine form hin wenns wirklich sein muss. aber nur wenns sein muss !! das heras in den letzten jahren bei der tour am berg total versagt hat, ist nicht das resultat von einer ungewissheit wie es heras beschreibt. glaube ich ihm nie im leben, diesem grossen lügibuäb !! klapperschlange halt die klappe !! musst gar nichts drauf schreiben, dass ist eierthema!! ansonsten stelle ich dich nebens katzenkistchen !! aber hallo !! ja wo sind wir denn hier. leute ich sag euch eins, ist ja zum kot..ui. jetzt fängt das wieder an…

    5. mental. hm…….okay, da gebe ich dir recht. weiss auch nicht was ich immer mit diesem mental habe. wenn ichs wüsste, ich würde den fehler sofort beseitigen. klapperschlange ? hast du auch schön aufgepasst ? hat das böse ventil nun gelogen oder nicht ? ( ventil sieht dem heras gar nicht ähnlich im fall, coolman demfall ebenso wenig ).

    sex. ( sicher nicht mit dir !! ) die migros ? wie würde man denn den satz richtig schreiben ? ( ich kanns nicht haben wenn du so besserwisserisch einem belehrst ).
    und jetzt bei DER migros…stimmt doch !!! weiss gar nicht was du wieder hast !! die migros, aber dass DER im satz ist richtig. es ist ja auch; DIE klapperschlange und trotzdem schreibt man; bei DER klapperschlange zuhause liegen die unterhosen überall rum.

    7. schreibe ich nur, damit auch coolman kapiert was mit sex oben gemeint ist. also die klapperschlange meine ich !!


    102

    #605850
    Kanarienvogel
    Teilnehmer
    • Beiträge: 20756
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Hä? Das Ventil ist nicht die Klapperschlange?????? Egal, ich mag sie, wenn’s sie mir schon recht gibt. Vielleicht Pytti, weil er nicht als Pytti zugeben kann dass ich Recht habe?

    Coolman, ok, hilft mir nur bei meinem Argument, danke. Aubisque nicht gesehen, arbeiten musste ich da noch. Aber gut, dann hat er es 2mal versucht.

    6. FALSCH nummeriert. Das war richtig 4. Ich belehre das Ventil doch gar nicht, würde mir nie einfallen. Bin doch nicht Sysiphus oder wie der hiess. Habe dich gelobt. DIE Migros ist 100% richtig. Einer der Hauptgründe für das fluchtartige Verlassen der Schweiz war eben die Ignoranz gewisser Berner die ds Migro oder dr Migro sagen, anstatt wie zivilisierte Leute (mmmhhh, ganz so weit würde ich beim Ventil eventuell doch nicht gehen…..) d Migros. Aber wenn du im Fall „Coop“ auch noch richtig antwortest bist wohl tatsächlich zivilisiert. Falls deine „Waro“ und nehmen wir doch „Denner“ auch gleich noch Antworten dann auch passen, dann bist schon Ueberzivilisiert und solltest die CH schnellstens verlassen weil du sonst dort verblödest.

    Gebrochene Speiche. Eigentlich wollte ich ja nur verschiedene Erklärungen/Theorien hören, ok, deine gehört, hast noch andere?

    Opera: Ok, ok, musst nicht, nur wenn du Lust hast, sonst ab und zu Herasnews reicht auch.


    Leitplanke

    #605851
    Ventil
    • Beiträge: 35248
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    ich sah mich in der rolle des opfers, darum ging ich in kampfstellung.
    zudem wollte ich der klapperschlange eine chance geben, mir auch noch recht zu geben. aber sicher hatte ich recht, ich habe keine sekunde dran gezweifelt, mal bis zu dem zeitpunkt nicht, bis diese klapperschlange aufgetaucht ist !!

    Die Migros
    Der Coop
    Der Denner
    Die Pick Pay
    Der Waro

    Waro – Coop – Denner sind supermarktketten, demfall sind sie DER. Migros ist eine Genossenschaft, demfall ist sie DIE. Pick Pay ist eine betriebs AG, demfall ist sie DIE. Pick Pay wurde aber vom Denner aufgekauft, und somit bin ich nun restlos überfordert was den atrikel von Pick Pay angeht


    102

    #605852
    Kanarienvogel
    Teilnehmer
    • Beiträge: 20756
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    DIE Coop, verdammt nochmal, DIE. DIE DIE DIE DIE DIE Coop.

    Cooperative, Kooperative, DIE, DIE, DIE, DIE? Klar. Pick pay kenn ich nicht mal.


    Leitplanke

    #605853
    Ventil
    • Beiträge: 35248
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    meine einzige chance ist jetzt nur noch, dass pythagoras hier herein schaut und zugibt, dass er der kanarienvogel ist und ich mich dann als klapperschlange outen kann.

    was ? coop ist abgeleitet vom wort cooperative ? ich glaub dir dass ja sogar wenns so ist, aber echt noch nie gehört.

    *ich geh jetzt in die coop, hörst du schatz*….*arbeiten sie schon lange in die coop* , muss ein bisschen üben dass ich mir das merken kann.

    dieses off topic thema hast du im fall angefangen !!


    102

    #605854
    Kanarienvogel
    Teilnehmer
    • Beiträge: 20756
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Hat mir mein Vater mal gesagt, dass mit der Coop erative. Kann ihn ja nächstens nochmal fragen, allerdings verdiene ich mir dann etwa 1 Jahr Ventilavatare…. Wenn man den fragt ob heute Mittwoch sei sagt er nicht ja oder nein sondern fängt von Persien an zu erzählen, wie wann wo warum die Woche 7 Tage hat über’s Christentum, evtl noch warum man unterdessen auf der ganzen Welt dieses absurde 7 Tage-System hat, dann ganz am Schluss heisst es dann, heute sei Samstag, dann wird er noch alles was er zum Samstag weiss genauestens erklären. Also, wenn ich fragen soll verlange ich 1 Woche Avatar.

    „Arbeiten Sie schon lange in die Coop“…. ahhhhh, Ventil, glaube der Lügibuäb hat deinen Account gehackt!!!!!!


    Leitplanke

    #605855
    Ventil
    • Beiträge: 35248
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    heras ist jetzt devinitiv ein lügibuäb !!!

    heras weiss es selber doch nur zu gut dass er tour und vuelta nicht gemeinsam auf sieg fahren kann !! darum geht er bei der tour als einer der favoriten, rein nur für seinen sponsor an den start. mehr auch nicht. ansonsten, da ja heras weder krank noch verletzt war, ist so ein enormer kräfteunterschied nicht möglich. da ja heras selber sagte, er sei gut vorbereitet und topmotiviert zur tour gestartet; aber dann, nicht mal die heilige maria ihm sagen konnte was nicht klappte, wieso er keine leistung bringen konnte.
    dieser elende lügibuäb !!!! das kaufe ich ihm NIE ab !!!
    lügibuäb lügibuäb lügibuäb lügibuäb lügibuäb !!!!!! der giro soll dich holen !!! pfuiteufel !! heras ist der armstrong der vuelta !


    102

Ansicht von 25 Beiträgen - 1 bis 25 (von insgesamt 72)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.