Lance is back

Home Foren Profi-Radsport allgemein Lance is back

Ansicht von 18 Beiträgen - 51 bis 68 (von insgesamt 68)
  • Autor
    Beiträge
  • #659442
    Ventil
    • Beiträge: 35248
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    die ventil`s sind nun der auffassung; da doch eine operation notwendig, ähnlich gross das blech wie bei zülle geschraubt: armstrong reist im mai nicht nach italien.


    102

    #659443
    Stahlross
    • Beiträge: 6209
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Ich sag doch; er hat sicher PR Verpflichtungen. :rolleyes:

    #659444
    Ventil
    • Beiträge: 35248
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    machen`s wir doch kein g`schiss um diese lappalie !!

    wie meinst du das : auf oder neben dem rad ?


    102

    #659445
    Stahlross
    • Beiträge: 6209
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Latürnich dabei ohne Rad. :rolleyes:

    #659446
    fensterscheibe
    • Beiträge: 3300
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    Kann mir bitte jemand folgendes erklären:

    Quote:
    In einer Stellungnahme hatte Armstrong die Verzögerung mit eigenem Klärungsbedarf begründet. Er habe erst bei seinem Teamchef Johan Bruyneel und beim Weltverband UCI telefonisch klären müssen, ob die Kontrolle autorisiert sei.

    Es geht um eine 20min Verzögerung der Abgabe von einer Blut-, Urin- und Haarprobe. Warum muss er erst nachfragen, wenn da von einer Antidopingagentur kommen, dann müsste alles klar sein.


    Gut gedopt ist halb gewonnen!

    #659447
    ReinscHeisst
    • Beiträge: 3089
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★
    Quote:
    Original von fensterscheibe
    Kann mir bitte jemand folgendes erklären:

    Quote:
    In einer Stellungnahme hatte Armstrong die Verzögerung mit eigenem Klärungsbedarf begründet. Er habe erst bei seinem Teamchef Johan Bruyneel und beim Weltverband UCI telefonisch klären müssen, ob die Kontrolle autorisiert sei.

    Es geht um eine 20min Verzögerung der Abgabe von einer Blut-, Urin- und Haarprobe. Warum muss er erst nachfragen, wenn da von einer Antidopingagentur kommen, dann müsste alles klar sein.

    Also ich denk mir immer, wenn ich sowas les.. wenn ich nix zu verbergen habe, dann braucht man auch keine so Faxxen machen.. is doch egal von wo der Heini kommt der mich testen möchte, ob NADA, WADA, oder von mir aus der Medizinmann der Hottentotten, gibt für mich keinen Grund wieso man das rauszögert.. autorisiert hin, autorisiert her!


    #659448
    Coolman
    Teilnehmer
    • Beiträge: 7418
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    klar, ich würde auch jedem deppen ne blut-, urin- und haarprobe von mir geben. ne, also mal spaß bei seite. wenn man so oft kontrolliert wird, dann hat man halt irgendwann die schnauze voll. mal angenommen er dopt nicht. haha! natürlich ist der wahre grund ein anderer.

    #659449
    Plattfuß
    • Beiträge: 1032
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★

    @ReinscHeisst
    Im Fall Armstrong könnten das ja auch irgendwelche Journalisten mit gefälschten Ausweisen gewesen sein, die geil auf eine Sensationsmeldung sind. Das Armi sich da absichern will verstehe ich schon.
    Obwohl, in 20 Minuten lässt sich wohl auch so manches verschleiern, was vorher vielleicht aufgefallen wäre :D

    #659450
    Möve
    • Beiträge: 2766
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    Die AFLD… eine windige Organisation.

    Was macht Lance eigentlich in Frankreich? Wenn er für die Tour trainieren will soll er um sich die Alpen-Etappen anzuschauen nach Italien in ein Hotel und für die Pyrenäen nach Spanien. Gab doch schon früher den Franzosen Terror und die Behörden und Medien da konnte er doch noch nie leiden. Erst die sehr dubiose Geschichte mit Schumi udn jetzt der Versuch, einen Tour-Start von lance zu verhindern, sehr merkwürdige Dinge die die AFLD da treibt.

    Ich persönlich würde, wenn ein angeblicher Kontrolleur kommt und von mir ne Haarprobe verlangt auch stutzig werden. Denn Haarproben brauch die AFLD ja nicht udn ein „echter“ Kontrolleur müsste das wissen.

    Da sollte jeder normale Mensch mal genauer hinschauen ob er autorisiert ist oder nicht. Denn ich geb doch nicht jedem Depp mein Blut!


    Original von ReinscHeisst
    der klügere vogel hat recht!!!

    #659451
    fensterscheibe
    • Beiträge: 3300
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    Ja, aber wo kommen wir denn hin, wenn jetzt jeder Fahrer vor der Abgabe bei der UCI nachfragt, ob die Probe authorisiert ist oder nicht. Außerdem kann es die UCI nicht immer wissen, wenn eine nationale Antidopingagentur einen Test machen möchte.


    Gut gedopt ist halb gewonnen!

    #659452
    Kanarienvogel
    Teilnehmer
    • Beiträge: 20771
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Der Franzosenterror! Die dubiose Geschichte mit Schumacher. Faszinierend dass die dubiosen Geschichten mit Riccò und Kohl nicht dubios sind. Warum nicht? Weil die alles zugegeben haben. Hätten sie es nicht wäre das ganze auch dubios…

    Dubiose Gestalten diese Franzosen aber.

    Und klar darf Lance fragen ob die Proble authorisiert ist, also ob’s ein wirklicher Heini ist. Was er nicht darf ist dann abhauen. Er sagt er habe die Erlaubnis vom Controlleur gehabt. Der AFLD Report hingegen sagt der Kontrolleur habe Armstrong wiederholt gesagt er dürfe nicht abhauen. UCI anrufen, no problem. Duschen gehen=problem.


    Leitplanke

    #659453
    Coolman
    Teilnehmer
    • Beiträge: 7418
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    wenn ich dreck am stecken haben würde, würde ich auch versuchen mich einer kontrolle der afld zu entziehen. die scheinen das ja ernsthaft zu betreiben mit den kontrollen. dennoch denke ich, dass bei dieser sache nichts rauskommen wird. und lance ist sowieso sauber. genau so sauber wie die anderen auch.

    #659454
    Stahlross
    • Beiträge: 6209
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Armschwach hat halt den Draht ganz nach oben. Göttlich! oder: In bed with Patrick McQuaid!

    PS: Ich hoffe die Franzosen können ihm daraus wenigstens einen kleinen Strick drehen. (aus seinen Haaren hahaha)

    #659455
    Ventil
    • Beiträge: 35248
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    kanarienvogel hat recht.

    f r a n z o s e n t e r r o r !!

    sollen`s doch drüben die freiheitsstatue in die luft sprengen diese deppen !


    102

    #659456
    Möve
    • Beiträge: 2766
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★
    Quote:
    Original von Ventil
    kanarienvogel hat recht.

    f r a n z o s e n t e r r o r !!

    Ich dachte euch seien die Bilder bekannt als in Lances Müll nach Spritzen gesucht wurde… Tja mit Franzosenterror meine ich die Hetzjagd au Lance in Frankreich zu beginn des Jahrtausends als man ihm Dopingvergehen mit legalen mitteln anhängen wollte and so on…

    Quote:
    Original von Kanarienvogel
    Der Franzosenterror! Die dubiose Geschichte mit Schumacher. Faszinierend dass die dubiosen Geschichten mit Riccò und Kohl nicht dubios sind. Warum nicht? Weil die alles zugegeben haben. Hätten sie es nicht wäre das ganze auch dubios…

    Nein! weil bei ihnen ganz normale positive Tests gemacht wurden. Bei Schumacher hingegen musste man eine entsiegelte Probe hinzuziehen

    Dass das Verhalten der AFLD merkwürdig ist, schließt ja nicht aus dass ich es irgendwie unlogisch finde dass Schumacher seine B-Probe nicht beantragt (hat)

    Also unlogisch wenn man ihm glaubt.

    Aber dennoch: Auch die AFLD muss sich an gesetze halten, auch wenn sie so doofe Doper sperren will.


    Original von ReinscHeisst
    der klügere vogel hat recht!!!

    #659457
    Ventil
    • Beiträge: 35248
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    wo ist jens voigt ?


    102

    #659458
    Kanarienvogel
    Teilnehmer
    • Beiträge: 20771
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Mal was generelleres zu Astana:

    Quote:
    The Astana cycling team has found that winning races does not make it immune to the global economic crisis. The Kazakh cycling federation which backs the team announced Thursday that it would pay the salaries owed to riders and staff which had been delayed while it awaited payment from sponsors.

    The team of three-time Grand Tour winner Alberto Contador has not been paid since March, according to the Associated Press. News of the delayed payments was kept quiet until the announcement, but has not allayed fears that the team is standing on sound financial footing.

    Air Astana withdrew its sponsorship of the team run by Belgian Johan Bruyneel, but the government has said it would continue to support the team.

    The squad was initially conceived as a way to raise the profile of the former Soviet state, and was built around the team’s former stars, Alexander Vinokourov and Andrei Kashechkin, who are now out of competition on doping suspensions. Bruyneel assumed control of the team after his former outfit, the Discovery Channel team, disbanded after giving up on a sponsorship hunt.

    Seven-time Tour de France winner Lance Armstrong does not receive a paycheck from the Astana team. He agreed to race for free when making his comeback in order to raise awareness of his global cancer fight.

    von cyclingnews.

    Der KV wusste gar nicht dass Armstrong nicht von Astana bezahlt wird… ?( Aber interessant der Rest natürlich. Der KV zwar nicht anti-Astanist wie viele, aber zumindest ein kleineres Budget würde ihn nicht stören. Contador, Leipheimer, Klöden, (Armstrong, auch wenn der ja offensichtlich nicht bezahlt wird) in einem Team…. würde lieber Contador vs Leipheimer als Contador mit Leipheimer vs Basso sehen an der Vuelta z.B. Und kleineres Budget, weniger Stars, mehr Chancen für Brajkovic. Blöd zwar, falls das Budget kleiner wird gehen dann gleich alle, schliesslich muss man ja 2010 noch Vino und Kashechking bezahlen, die auch nicht billig sein werden


    Leitplanke

    #659459
    so nice
    • Beiträge: 2
    • Anfänger

    Lance – Mania?
    Die allgemein ausgebrochene „Euphorie“ betreff Wiedereinstieg des L.A.(Lance Armstrong), welcher das Sprichwort – „they never come back“ – ad absurdum führt, empfinde ich als enormen Rückschlag im Antidoping-Kampf und dem Radsport ungemein schädigend !
    Umsomehr wenn L.A. – über jeden Zweifel erhaben – seine „Wiederauferstehung“ freundlich lächelnd im Namen seiner Krebsstiftung „verscherbelt“!
    In Sachen come-back (in Australien – Tour down under – wurde L.A. als grösster Athlet des 21 Jahrhunderts gefeiert)) geht‘s doch schlicht und ergreifend nur um das Thema: “Den Texaner lieben oder hassen„?
    Glaubt man den Medien, welche dato in diesem Kontext eine regelrechte „Beweihräucherungskampagne“ gestartet haben, dann schliesst das Eine das Andere nicht aus?

    Als wäre er nie weggewesen:
    Egal wo er startet und klassementspezifisch „landet“, ihm wird mehr Aufmerksamkeit geschenkt als den jeweiligen Siegern!
    Als Bernard Hinault als junger Spunt seine Profi-Laufbahn mit den Ardennen-Klassikern begann und nacheinander Het Volk und L-B-L gewann, stand in der belgischen Presse: “Im Lande der Blinden, ist der Einäugige König”! Über seine anschliessende “Laufbahn” braucht man sich nicht länger unterhalten!
    Genauso die Anfänge des Texaners.
    Er wurde, als so genannter Newcomer, der “Überraschungs-Weltmeister” schlechthin.
    Nach seiner schweren Krebs-Erkrankung mutierte er (they ever come back!) zum Super-Profi, und, wie Phönix aus der Asche, zum siebenmaligen T.D.F.-Sieger und nachweislich “intelligentesten Doper” der Rad-Sport-Geschichte.

    Lance Armstrong am 24 July 2001:
    “Wenn ich morgens aufstehe und in den Spiegel schaue, kann ich zu mir sagen: Ja, ich BIN sauber! An euch zu beweisen dass ich schuldig bin!”
    Greg Lemond in der Sunday Times, July 2001:
    “Wenn seine Geschichte wahr ist, dann ist es das grösste Come-back der Sportgeschichte.”
    Ist sie es nicht, dann ist es der grösste Betrug.”

    Da mittlerweile fast alle – Geständige als auch Uneinsichtige – ins „Profi – Geschäft“ (Doping-Zirkus!) zurückgefunden haben:

    „Ist der gute Ruf erst mal ruiniert, dopt ruhig weiter, ganz ungeniert„! Aber, ist ja alles „Schnee“ von Gestern!


    so nice

Ansicht von 18 Beiträgen - 51 bis 68 (von insgesamt 68)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.