Neuer Bund Deutscher Radfahrer Präident

Home Foren Profi-Radsport allgemein Neuer Bund Deutscher Radfahrer Präident

Ansicht von 12 Beiträgen - 1 bis 12 (von insgesamt 12)
  • Autor
    Beiträge
  • #566416
    markus22
    • Beiträge: 169
    • Jungprofi
    • ★★★★

    Was haltet ihr eigentlich davon, dass der Scharping angeblich Präsident vom BDR werden will ?
    Ich habe Scharping wenn es um Radsport ging immer nur mit dem ehemaligen Team Telekom in Verbindung gebracht. Und ich glaube, dass der Präsident sich weniger um Profiteams wie Gerolsteiner und T-Mobile kümmern soll, sondern um den Amateurbereich und auch um den Bahnradsport, Cross und MTB bzw. darum, dass es weiterhin viele interessante Rennen in Deutschland gibt. Ich kann mir nicht vorstellen, dass ein Scharping großen Rückhalt von den Landesverbänden bekommt.

    #576324
    Jaja
    Moderator
    • Beiträge: 9956
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Ich wusste garnicht das er irgendwas mit Radsport zutun hat und war ziemlich überrascht als ichs heute morgen in der Zeitung gelesen hab. Mein erster Gedanke, hoffentlich bewegt sich der dt.Radsport dann nicht auf einem so langsamen Niveau wie er redet :D Davon abgesehen, dass ich ihn als Politiker nicht gewählt hätte, bin ich aber nicht so abgeneigt, wenn er sich als Radsportfan bezeichnet und wirklich mehr als Telekom, Ullrich und Tour de France weiß.


    Wahre Kenner gewinnen nur selten ein Tippspiel.

    #576325
    radfahrer
    • Beiträge: 207
    • Wasserträger
    • ★★★★★

    Selbst ein Scharping wird nichts gegen die gnadenlose Vereinsmeier im deutschen Radsport unternehmen können. Da sitzen Leute, die so fest auf ihren Stühlen genagelt sind, da geht gar nichts. Einige finden es toll, viele senken die Köpfe und gehen wieder.

    #576326
    T-Moby
    • Beiträge: 4773
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    Ich wusste echt nicht das er was mit Radsport am Hut hat. Sein primäres Ziel müsste aber ganz eindeutig sein, den Nachwuchs wieder nach vorne zu bringen. Wir haben im Moment nur ganz wenige junge Radfahrer die im internationalen Vergleich mithalten können.


    Offizieller Mari Holden Fan!!

    #576327
    MaxiHaberl
    Teilnehmer
    • Beiträge: 1075
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★

    Da besteht halt auch das Problem, dass der Radsport in Deutschland nicht besonders beliebt ist. Das liegt aber glaube ich auch an den mangelnden Radsportvereinen und Rennen. Mal ehrlich jeder kennt doch einen Fußball oder Tennisverein in seiner Nähen, aber wer weiß schon, wo der nächste Radsportverein ist ?

    #576328
    radfanatiker
    • Beiträge: 708
    • Klassikerjäger
    • ★★★★★★★

    Noch muss Scharping ja auch erstmal gewählt werden. Ich hoffe, dass dies nicht geschieht. Max Benz wäre da schon die bessere Besetzung!


    „Im Radsport darfst du nicht zuviel denken.“
    Jan Ullrich

    #576329
    speiche
    Teilnehmer
    • Beiträge: 513
    • Edeldomestik
    • ★★★★★★

    Scharping hat den Charme einer Schlaftablette, ach was, eines ganzen Röhrchens!
    Schar-Ping ist also das Gegenteil von Do-Ping, hoffentlich wird er nicht deswegen gewählt …

    #576330
    Stahlross
    • Beiträge: 6209
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    «Die Präsidentschaft stelle ich mir als reizvolle Aufgabe vor. Ich kenne den Sport von der politischen Seite und werde dem Vorstand meine Vorstellungen am 19. Februar darlegen. Vorher möchte ich über meine Ziele als möglicher BDR-Präsident noch nicht sprechen»

    Warten wir ab bis er seine Ziele und Vostellungen offenlegt, bevor ihn niedermachen.
    Das er ne Schlaftablette ist, ist unbestritten.

    @ Maxi
    Vereine gibt es sehr zahlreich. Einfach mal auf die BDR (http://www.rad-net.de) Seite gehen und durchklicken. (Gute) Rennen gibts natürlich viel zu wenig.

    #576331
    T-Moby
    • Beiträge: 4773
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    Kalr gibt es viele Vereine, aber in meinem Dorf mit immerhin 13000 Einwohnern gibt es alles Fußball, Tennis, Schwimmen, Radball usw. aber ich wüsste spontan wirklich nicht wo der nächete Radfahrverein ist.


    Offizieller Mari Holden Fan!!

    #576332
    tylance mayollrich
    Teilnehmer
    • Beiträge: 1163
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★

    bei RSN gibts einen gnadenlosen artikel über die Scharping seilschaft. gott gebs daß der kelch Scharping an uns vorüber geht!

    #576333
    Coolman
    Teilnehmer
    • Beiträge: 7413
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★
    Quote:
    Original von tylance mayollrich
    bei RSN gibts einen gnadenlosen artikel über die Scharping seilschaft. gott gebs daß der kelch Scharping an uns vorüber geht!

    ja da kann ich nur absolut zustimmen.

    #576334
    radfahrer
    • Beiträge: 207
    • Wasserträger
    • ★★★★★

    Ich wollte eigentlich zu dem Thema nichts sagen, da ich leider selbst erfahren musste wie sehr ignorant man im BDR ist und wie sehr alte Seilschaften die nötige Erneuerung verhindern, aber einiges liegt in mir doch sehr quer, dass ich einige Dinge einmal schreiben möchte.
    Scharping als solches wäre gar nicht so verkehrt, da ein Mann in seiner Position und mit seinen politischen Kontakten Türen öffnen kann, die für normale Funktionäre für immer geschlossen bleiben würden.
    Das Problem beim BDR ist der Verband selbst und größtenteils auch die Führungsebenen vieler Radsportvereine.
    Der Rennradsport war noch nie ein Sport für Alle. Der Breitensport wurde von vielen Vereinen belächelt und man dachte, man würde durch ein oder zwei RTF´s die Pflicht erfüllen und man kann weiter so rumwurschteln wie eh und je. Ich möchte hier jetzt auch nichts gegen Rtf´s sagen, aber für mich sind Diese der Hauptgrund dafür, dass viele Rennradsportbegeisterte erst gar nicht in einem Radsportverein eintreten.
    Es herrscht nach meinem Empfinden eine Art Inzucht in vielen Radsportvereinen, in der eine nichtdiskutierbare Zufriedenheit herrscht und somit die Einsicht einer Öffnung für die Öffentlichkeit erst gar nicht aufkommen lässt. Das wiederum verhindert die Einsicht zur Besserung.
    Ich denke, dass viele die hier im Forum schreiben und lesen, sind absolute Radsportfans und Fahrer, aber viele davon werden nicht im Verein sein, bzw. sie sind es, aber nur um im Besitz einer Lizenz kommen zu dürfen.
    Wieso ist es so und wieso ändert der Verband hier nichts? Machen Olympische Medaillen die Qualität eines Verbandes aus, oder ist die Selbstzufriedenheit vieler Funktionäre eher hinderlich wenn es um moderne Ansichten des Rennradsportes geht (Jedermannrennen waren die Idee einer Eventagentur und nicht eines Vereines)?
    Ich habe miterlebt wie Ergebnislisten im Amateurbereich so zusammengeschustert worden sind, dass es denjenigen nützt der die Punkte auch unbedingt noch brauchte. Und ich habe miterlebt, wie dieser Sachverhalt einfach so hingenommen worden ist. und wenn sich doch mal einer aufgelehnt hat, so wurde er kurzerhand mal für ein halbes Jahr gesperrt. Das warnt alle und so erzieht man sich seinen Nachwuchs so wie man es haben möchte.
    Scharping ist nicht der Erneuerer und daher ein vortrefflicher Mann für den besagten Posten. Andere Gründe hat seine Norminierung nämlich nicht.

Ansicht von 12 Beiträgen - 1 bis 12 (von insgesamt 12)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.