Rundfahrten-Fahrer 2010

Home Foren Profi-Radsport allgemein Rundfahrten-Fahrer 2010

Ansicht von 25 Beiträgen - 1 bis 25 (von insgesamt 27)
  • Autor
    Beiträge
  • #568254
    Ventil
    • Beiträge: 35248
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    schaut selber nach ..wer was eingefahren hat. :D

    eine stimme kann man abgeben.
    ..diese umfrage ist ewig.


    102

    #691403
    Doktor_Watson
    • Beiträge: 1696
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★

    Hat das Ventil selbst noch keine Meinung? Bin mal gespannt, wer das goldene Fahrrad in diesem Jahr bekommen wird. :D

    Lappi hat bestimmt schon den Sekt kalt gestellt.


    Wir sehen uns in Wladiwostok?

    #691404
    ReinscHeisst
    • Beiträge: 3089
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    kann eig nur Nibali sein! mit 2 GT Podien.


    #691405
    Ventil
    • Beiträge: 35248
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    doch doch watson..

    giro natürlich das grösste rennen der welt ..irgendwo im minkowski-raum wird es ein schwarzes loch mit einem pinken planet geben. alles pink ..girotime forever. aber bloss giro hier in dieser umfrage ..das ventil sagt nein. ebenso nein zu einem tour zweiten ..eigentlich eine langweilige nuss, trotz talent.

    was bleibt ? wiggins natürlich ..der aber, wie könnte es auch anders sein, gentlemen like lässt er dem grossen nibali den vortritt. schlägt dann im 11 grausam zu der brite.

    für das ventil kommen nur drei in frage :

    contador
    nibali
    rodriguez

    je nach sichtweise halt ..was einen rundfahrt-fahrer vorallen auszeichnet.


    102

    #691406
    Kanarienvogel
    Teilnehmer
    • Beiträge: 20756
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Protest!!!

    Die Awards sind Jajas Sache, da hat das Ventil die Finger von zu lassen. Oder soll 2011 einfach mal ein anderer die Giroumfragen übernehmen? Hä? Geht’s noch? Nix da, wir sind hier pefekt organisiert, jeder hat seine Aufgaben

    Ventil: Giroumfragen
    Jaja: Fahrerawards und Teamvorschauen vor der Saison
    KV: Franzosenumfragen und Teamvorschauen vor der Saison
    chinaboy: Vuelta niedermachen
    Möve: Geteert und gefedert werden
    Lautern: Blödsinn verzapfen
    a: Arschloch sein und idiotische Fragen stellen
    Veloce: Idol der Jugend sein
    Lappi: Süditaliener demütigen.
    Watson: Tiere morden
    Opera: Für Ordnung sorgen

    Nur weil Opera mal wieder nicht da ist meinst du Wicht jetzt da deine Spermien auch bei anderen Umfragen rumspritzen zu können? Kleiner Möchtegernsagan du. PFUI!


    Leitplanke

    #691407
    Ciclisimo
    • Beiträge: 333
    • Wasserträger
    • ★★★★★

    NIBALI!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    Und dann mit Abstand Rodriguez.
    Der Rest ist nicht fähig, 2 anständige GT zu fahren. Fähig wären schon einige andere die fahren aber lieber irgendwelche Gurkenrennen

    #691408
    Jakob
    • Beiträge: 94
    • Amateur
    • ★★★

    Für mich ist Contador der Rundfahrer der Saison – Ganz einfach, weil er die Tour gewonnen hat.

    Sie ist und bleibt nun einmal der Maßstab: Wer dort ganz vorne ist, kann für sich die Nummer 1-Position der Rundfahrer beanspruchen. Ausnahmen wie 2008 natürlich ausgeklammert.

    Nibali gehört zu den Top 5 bis Top 10 bei den dreiwöchigen Rundfahrten. Contador, Basso, A. Schleck und Menchov sind in Topform sicher noch eine Stufe höher einzuordnen als er.
    Bei Samuel Sanchez und Riccardo Ricco bin ich mir nicht ganz sicher.


    Für alle, die sich für das Thema Sportkommentatoren interessieren:
    http://www.tvsportforum.at/index.php

    #691409
    Jaja
    Moderator
    • Beiträge: 9964
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Finde damit machst du es dir zu einfach. OK, man kann die Meinung haben, die Tour ist einfach das Wichtigste und alle anderen Rennen sind nur „Beigemüse“. Ist nicht meine Meinung, aber man kann ja ruhig verschieden denken.

    Dann sagst du aber 2008 wäre eine Ausnahme. Da war Contador also für dich auch der „Rundfahrer des Jahres“ und nicht Sastre? Gehst also einfach nach der Rangfolge der Fahrer, die deiner Meinung nach die Stärksten sind.

    Am Ende zählt aber, wer wo startet und dann eben auch gewinnt. Contador hätte sicher die Vuelta auch gewinnen können. War aber eben nicht da. Sein Pech! Schmälert aber doch nicht Nibalis Sieg. Wer nicht startet, kann nicht gemessen werden. Am Ende stehen Fakten und die sprechen in diesem Jahr für Nibali.

    Bei Contador könnte man natürlich noch P-N und Platz 2 bei der Dauphiné anfügen. Daher ist er für mich dieses Jahr dann die Nr.2.


    Wahre Kenner gewinnen nur selten ein Tippspiel.

    #691410
    Ventil
    • Beiträge: 35248
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    ich wusste nicht dass es eine art ämtli-aufteilung gibt. selbstverständlich darf man dann diese umfrage löschen und eine neue erstellen..

    und zeig dich hier ein bisschen mehr mit deiner schönen signatur !!!

    jakob :

    für das ventil kommt hinzu ; contador`s performence in den bergen an der tour de france 2010 war miserabel. und im zeitfahren war auch nichts besonderes. ..


    102

    #691411
    Jaja
    Moderator
    • Beiträge: 9964
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Hmm, viel anders hätte ich die Umfrage wohl auch nicht gemacht. Freundliche Umfragenersteller listen aber auch gleich noch die Erfolge der zur Wahl stehenden Fahrer auf.

    http://www.radsportforum.com/thread.php?threadid=1792&sid=


    Wahre Kenner gewinnen nur selten ein Tippspiel.

    #691412
    Ventil
    • Beiträge: 35248
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    sag ich ja..

    unfähig dieses ventil ausserhalb des giro-bereiches eine gescheite umfrage..

    :D

    noch eine frage an jakob. wird dem spanier der titel aberkannt ; ist dann arschleck der rundfahrten-fahrer 2010 für dich ?


    102

    #691413
    Bärentatze
    • Beiträge: 710
    • Klassikerjäger
    • ★★★★★★★

    Für mich ganz klar Nibali. Seine Leistung beim Giro hervorragend. Er hat zwar nicht gewonnen. Aber er hat eine Starke Performance gezeigt. Basso zum Sieg verholfen und in toller Manier eine wichtige Etappe gewonnen. Dann noch der Vueltasieg. Somit zwei ganz starke GTs gefahren.

    Contador? Tja, Tour gewonnen, ok. Interessiert mich aber weniger. Giro ist der wahre Maßstab. Ok ok, dann Basso? Nein, das reicht nicht. Nibali insgesamt dann doch stärker. Zugegeben, ich mag den irgendwie auch. Ist nicht so aalglatt wie der Madrilene.

    Auf Platz 2 bei mir aber Evans. Sympathiewert sehr groß. Ein Kämpfer. Strade Bianche gerockt. Einfach ein toller Fahrer. Mit Ecken und Kanten. So mag ich das.

    #691414
    Mellow Johnny
    • Beiträge: 986
    • Klassikerjäger
    • ★★★★★★★

    freilich Nibali; ich kann aber nicht umhin, dass mir diese überragenden Leistungen am A*** gehen, denn man sieht ja bei Valverde, Contador, di Luca und co warum; bin nicht sehr glücklich über diese Situation

    #691415
    Ciclisimo
    • Beiträge: 333
    • Wasserträger
    • ★★★★★
    Quote:
    Original von maillot jaune
    freilich Nibali; ich kann aber nicht umhin, dass mir diese überragenden Leistungen am A*** gehen, denn man sieht ja bei Valverde, Contador, di Luca und co warum; bin nicht sehr glücklich über diese Situation

    Das heist, das man alle Fahrer, die bei einer GT unter die ersten 10 gekommen sind wegen dopings sperren soll?

    #691416
    Mellow Johnny
    • Beiträge: 986
    • Klassikerjäger
    • ★★★★★★★

    Polemik bringt uns auch nicht weiter; entweder noch effizientere Kontrollen oder freigabe

    #691417
    Ciclisimo
    • Beiträge: 333
    • Wasserträger
    • ★★★★★

    Ich glaube, das man schon efizient genug kontrolliert. das Problem ist die UCI. Eine freigabe wäre ein blödsinn.

    #691418
    Möve
    • Beiträge: 2766
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★
    Quote:
    Original von Ciclisimo
    Ich glaube, das man schon efizient genug kontrolliert. das Problem ist die UCI. Eine freigabe wäre ein blödsinn.

    nein eine freigabe ist kein blödsinn, eine freigabe blödsinn zu nennen ist blödsinn.

    KV oder Ventil als Giro-Experten zu sehen ist Blödsinn, Nibali vor Andy Schleck zu sehen ist Blödsinn, Contador für unschuldig zu halten ist Blödsinn

    aber eine Freigabe von Doping ist genau das: unmescnhlich, makaber und widerwärtig


    Original von ReinscHeisst
    der klügere vogel hat recht!!!

    #691419
    Bärentatze
    • Beiträge: 710
    • Klassikerjäger
    • ★★★★★★★

    A.Schleck vor Nibali. Naja, würde das mal als fragwürdig dahinstellen. Flèche Wallonne und LBL war er mit dabei, top10, aber davon kann man sich nichts kaufen. Pais Vasco, Suisse, California, Tirreno – alles nur Durchschnitt. Wenn man es mal genau nimmt war er nur bei der Tour richtig erfolgreich, und da hat er es einmal richtig verkackt. Für einen Monat Topniveau würde ich ihn niemals vor einem Nibali setzen.

    #691420
    Möve
    • Beiträge: 2766
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★
    Quote:
    Original von BärentatzeFlèche Wallonne und LBL war er mit dabei

    geile Rundfahrten, gell?


    Original von ReinscHeisst
    der klügere vogel hat recht!!!

    #691421
    Jakob
    • Beiträge: 94
    • Amateur
    • ★★★
    Quote:
    Original von Jaja
    Finde damit machst du es dir zu einfach. OK, man kann die Meinung haben, die Tour ist einfach das Wichtigste und alle anderen Rennen sind nur „Beigemüse“. Ist nicht meine Meinung, aber man kann ja ruhig verschieden denken.

    Dann sagst du aber 2008 wäre eine Ausnahme. Da war Contador also für dich auch der „Rundfahrer des Jahres“ und nicht Sastre? Gehst also einfach nach der Rangfolge der Fahrer, die deiner Meinung nach die Stärksten sind.

    Den Standpunkt, dass alles neben der Tour Beimgemüse sei, vertrete ich nicht. Die wahre Seele des Radsports verkörpern meiner Meinung nach eher Rennen, wie die Ronde oder P-R.
    Giro und Vuelta sind rein vom Schwierigkeitsgrat und der Spannung auch auf einem Level mit der Tour, wohl in den letzten Jahren sogar darüber.

    Aber Fakt ist, dass die Tour das einzige Radevent ist, das wirklich die große Sportöffentlichkeit anlockt und für Schlagzeilen sorgt. Heißt also: Wer wirklich zu den besten Rundfahrern (Top 5) gehört, der konzentriert sich darauf.
    Ausnahmen sind die Italiener, die ja oft Siegambitionen bei der Tour durch die Giroteilnahme in den Sand setzen. Aber fast alle Toprundfahrer konzentrieren sich nun einmal auf die Grand Boucle.
    Ich hätte es auch lieber, wenn es mehr Rennen gäbe, die einen ähnlichen Status hätten, aber leider ist dem nicht so.

    Die Kombi Giro/Vuelta auf dem Podium zu beenden, halte ich auch für deutlich einfacher als Tour/Vuelta. Hätte sich Nibali auf die Tour konzentriert, wäre er wohl nur eine Grand Tour auf Topniveau gefahren und ob er im Bereich Menchov/Sanchez gewesen wäre, wage ich zu bezweifeln.
    Auch bei der Vuelta hätte er mit stärkerer Besetzung (Topfahrer in Topform) wohl nicht gewonnen, dazu hatte er einige zu durchschnittliche Tage dabei (Pal, Cotobello)

    2008 war insofern anders, weil Astana nicht bei der Tour starten konnte und zu diesem Zeitpunkt wohl Contador und Leipheimer die besten Rundfahrer waren (meine Meinung).


    Für alle, die sich für das Thema Sportkommentatoren interessieren:
    http://www.tvsportforum.at/index.php

    #691422
    Bärentatze
    • Beiträge: 710
    • Klassikerjäger
    • ★★★★★★★
    Quote:
    Original von Möve!

    Quote:
    Original von BärentatzeFlèche Wallonne und LBL war er mit dabei

    geile Rundfahrten, gell?

    Ich hab krampfhaft nach Erfolgen von ihm gesucht. Da habe ich auch bei anderen Rennen geschaut. Ist mir schon klar, dass das keine Rundfahrten sind. Ok, war offtopic. Ändert aber nichts an der Tatsache.

    #691423
    Doktor_Watson
    • Beiträge: 1696
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★
    Quote:
    Original von Jakob


    Giro und Vuelta sind rein vom Schwierigkeitsgrat und der Spannung auch auf einem Level mit der Tour, wohl in den letzten Jahren sogar darüber.

    Noch fahren sie doch auf der Straße. 8o


    Wir sehen uns in Wladiwostok?

    #691424
    midas
    Teilnehmer
    • Beiträge: 4995
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    Andererseits wäre Nibali am Giro sicher noch knapper am Basso drangewesen wenn er gegen ihn gefahren wäre. Auf den Strade Bianchi hat er gewartet, ebenso den Ivan vom Mortirolo herunterchauffiert.

    #691425
    Bärentatze
    • Beiträge: 710
    • Klassikerjäger
    • ★★★★★★★
    Quote:
    Original von midas
    Andererseits wäre Nibali am Giro sicher noch knapper am Basso drangewesen wenn er gegen ihn gefahren wäre. Auf den Strade Bianchi hat er gewartet, ebenso den Ivan vom Mortirolo herunterchauffiert.

    Finde ich gut, dass du das aufgreifst. Denn ich finde, dass sich NIbali auch besonders dadurch ausgezeichnet hat.

    #691426
    Krollekopp
    Teilnehmer
    • Beiträge: 2453
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    Allerdings vermute ich mal, das der Ivan ihn den Mortirolo hoch hätte locker abhängen können.

    Wie das dann am Ende ausgegangen wäre ist schwer zu sagen, aber ich glaube nicht das Nibali auf der Etappe hätte Zeit gutmachen können, eher was verloren. Basso war am Berg schon ne Klasse besser und nach Aprica gehts ja schon leicht bergauf.

Ansicht von 25 Beiträgen - 1 bis 25 (von insgesamt 27)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.