Rundfahrtenfahrer des Jahres 2004

Home Foren Profi-Radsport allgemein Rundfahrtenfahrer des Jahres 2004

Ansicht von 8 Beiträgen - 26 bis 33 (von insgesamt 33)
  • Autor
    Beiträge
  • #570779
    starslight
    • Beiträge: 69
    • Amateur
    • ★★★

    ich habe mich für Armi und Cunego entschieden. Für mich war die wahl ziemlich klar. Armstrong, ganz einfach weil er bei der Tour ( ist nunmal die wichtigste, am besten bestezte und somit auch schwerste Rundfahrt von allen.) Ausserdem hat er auch, wie schon von einigen gesagt, bei der duphine, der tour Lanqu… ( ehemals midi libre) gut abgeschnitten und die geogria rundfahrt gegen Voigt gewonnen.
    Cunego hat bei dem Giro echt eine super Leistung vollbracht und Trentino gewonnen. Und bei cunego kenn ich ganz einfach nicht darüber hinwegsehen, dass er noch so jung ist.
    Mancebo hat zwar auch eine riesen Leistung vollbracht, mir fehlte jedoch der Sieg.
    Bei Valverde fehlte mir der große Sieg.
    Bei den beiden wird in 5 Jahren keum einer noch wissen, was die für tolle Leistungen vollbracht haben in der Saison.

    #570780
    MaxiHaberl
    Teilnehmer
    • Beiträge: 1075
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★

    @ Waterloo
    Ullrich hat auch noch die Tour de Suisse gewonnen. Der Rundfahrer des Jahres war aber für mich Mancebo

    #570781
    chinaboy
    • Beiträge: 1417
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★

    auch wenn ich armstrong nicht leiden kann, er ist für mich Rundefartenfahrer des Jahres 2004.


    Old Path, White Clouds

    #570782
    Kanarienvogel
    Teilnehmer
    • Beiträge: 20749
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★
    Quote:
    Original von Serrano

    Quote:
    Original von Kanarienvogel
    Honchar und Perez haben in der wirklich nur ihre 2. Plätze, die gehören nicht in die Liste. Klöden knapp auch nicht, nur TdF 2. Platz.
    Jaksche reicht auch nicht.

    Naja, das ist deine subjektive Meinung die du damit anderen aufzwängst. Stattdessen nimmst du dann einen Cioni und einen Menchov rein ?(

    Ja! 1. Wenn jemand denkt, dass Honchar oder Perez unter den besten 2 Rundfahrern des Jahres war hat er IMO keine Ahnung vom Radsport!!! :D Da waren ja noch Heras und Cunego die vor den Beiden waren….. Hätte der KV den Wählern 5 Optionen gegeben, wären die auch reingekommen (Obwohl sie IMO auch nicht unter den besten 5 waren…) Aber so? Nein! Ist wie wenn in der Politik eine Partei nicht zugelassen ist weil sie zu rechtsextrem ist! Der KV war also hier das Bundesgericht oder wie das in der BRD (Barbarische Region Deutschland???? :] ) heisst!!!

    Was Menchov und Cioni angeht. Cioni= Giro, TdS und Romandie, damit kam er in meiner Exceltabelle auf Platz 4! Was mich ja auch überrascht hat. Zeigt nur dass ich dieses Jahr die TdS deutlich zu hoch bewertet habe. Ändert sich von Jahr zu Jahr. Wie viele Berge, Teilnehmerfeld usw. Dieses Jahr 10 Punkte für Ullrich, wohl zu viele. 8-1 wäre besser gewesen. Menchov hat so gepunktet Pais Vasco 8, Aragon 3 Burgos 7, 18 Punkte. 8 Platz. War auch überrascht, hätte ihn ohne die sicher subjektive Tabelle (Murcia war dieses Jahr mysteriöserweise nicht dabei, nächstes Jahr wohl wieder rein) nicht reingetan, aber wenn ich die schon habe….
    Dieses Jahr war sowieso eher schlecht, fast keine vielfahrer. Armstrong hat meine Exceltabelle mit 27 Punkten gewonnen, Heras mit 23 auf Platz 2, dann Ullrich 22, Mancebo, Cioni 21, Valverde 20, Cunego, Mayo 19, Menchov 18, Basso 17, Klöden, Jeker, Totschnig 16, Sastre, Piepoli, Hamilton 15, Garzelli 14, Laiseka 13, Honchar, Perez, Simoni, Leipheimer, Martin Perdiguero und Karpets 12. Das erste Mal dass der Sieger weniger als 30 Punkte holt!!!!

    Anderer Fahrer….. Wenn es um die Zukunft geht sieht der KV den Sinn, aber wenn es um Sachen wie Fahrer des Jahres usw. geht weniger. France football gibt ja auch eine Liste von 50 Fussballern raus wenn’s um den Ballon d’or geht!!! Und wenn jemand wirklich einen anderen Fahrer will, soll er NICHT wählen, sondern dem KV eine Nachricht hinterlassen die sagt, dass der KV (oder einer der Moderatoren/Administratoren) Fahrer xxx in die Auswahl nehmen soll!!! MMh, wäre eh ne gute Idee, der erste der eine Wahl organisiert gibt nur seine Tipps in die Auswahl, die Folgenden editieren dann und tun ihre Fahrer rein… dann müssten wir aber alle Moderatoren sein, geht wohl auch nicht…..

    Aber um den Serrano zu besänftigen organisiert der KV gleich eine Wahl mit „anderer Fahrer“

    Statistikzwerg: Wie sieht denn deine Exceltabelle aus?


    Leitplanke

    #570783
    Serrano
    Teilnehmer
    • Beiträge: 670
    • Edeldomestik
    • ★★★★★★

    Ich bin zutiefst gerührt und hab in der anderen Umfrage auch gleich mit „Anderer Fahrer“ abgestimmt :]


    Ceterum censeo Carthaginem esse delendam

    #570784
    Statistikzwerg
    • Beiträge: 227
    • Wasserträger
    • ★★★★★

    @ Kanarienvogel

    Da die wissenschafliche Basis meiner Tabelle dieses Jahr sehr dünn ist (aus Zeitgründen nur die Gesamtplazierungen und nicht die Tagesergebnisse bisher berücksichtigt) veröffentliche ich die Tabelle nicht sodern nur die die Top 10 (bei Punktegleichheit sind Siege höher eingestuft, Hamilton ist vorläufig gestrichen):
    1) Armstrong 125
    2) Ullrich 100
    3) Mayo 90
    4) Cioni 90
    5) Cunego, Heras je 80
    7) Mancebo, Klöden, Jeker je 80
    10) Basso 70

    #570785
    Statistikzwerg
    • Beiträge: 227
    • Wasserträger
    • ★★★★★

    Wenn ich die Liste aus meiner Statistik so reduziert vor mir sehe muß ich meine Punktevergabe nächstes Jahr überarbeiten irgendwie kommen mir Mayo und Ullrich überbewertet vor.

    #570786
    Ventoux
    • Beiträge: 1326
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★

    Meine Rundfahrtenfahrer des Jahres:
    1. Armstrong: Auch wenn es einige nicht freut, war er dieses Jahr mit seinem 6. Toursieg (wenn auch ohne Gegner), 2. Platz Dauphine und Georgiasieg der beste.
    2. Mancebo: 2 Top 6 Platzierungen bei GTs und eine gute Deutschlandtour reichen. (aber auch nur weil sonst niemand stäker war)

Ansicht von 8 Beiträgen - 26 bis 33 (von insgesamt 33)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.