Tour 2010 – Die Vorschau

Home Foren Tour de France Tour 2010 – Die Vorschau

Ansicht von 13 Beiträgen - 1 bis 13 (von insgesamt 13)
  • Autor
    Beiträge
  • #568181
    Jaja
    Moderator
    • Beiträge: 9964
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Geht schon am Samstag los. Durch die WM der sonst etwas träge Monat Juni ja auch wie im Fluge vergangen…

    Zum Parcours ist schon einiges gesagt. Gefällt mir wirklich gut – erwarte eine spannende Tour. Man darf natürlich jetzt nicht den Fehler machen und den Giro 10 als Maßstab nehmen. Das war einfach ein Jahrhundertrennen. Aber eine normal gute GT sollte das schon werden.

    Die Teams:

    AG2R: Was hat Gadret noch drauf? Beim Giro ja eher hinten raus stärker geworden, zwischendurch jetzt 6. Route du Sud. Denke er schafft die drei Wochen auch noch. Ist ja kein unerfahrener Jüngling mehr. Top-10 gut möglich und das wäre auch ein schöner Erfolg. Dann Roche wohl die Nr.2 im GK. Auch in guter Form zuletzt bei der TdS. Sollte die Top-15 anpeilen. Aber vor allem einen Etappensieg.
    Nocentini dann in diesem Jahr wohl nur auf Etappen, GK im letzten Jahr ja eher zufällig entstanden. Interessant auf jeden Fall Bouet, der aber 10 bislang nicht überzeugen konnte. Riblon 7. bei der Dauphine? Wird wohl auch nochmal ein echter AG2R-ler und so 25. im GK. Elmiger, Champion und Le Lay dann auch noch für Fluchten durchaus mit Chancen, Mondory im Sprint nur für Plätze. Wie immer sehr solides Team.

    Astana: Contador ist der Topfavorit – ohne wenn und aber. Aber die Chancen stehen ganz gut, dass es, parcoursbedingt, spannender wird. Er muss sich seinen Vorsprung diesmal selbst herausfahren. Und wenn nicht, dann ist er immernoch neben Menchov der beste Zeitfahrer unter den Favoriten. Sehe nicht wirklich, wie er geschlagen werden sollte. Das Team auch sehr gut. Vinokourov als Edelhelfer, dahinter sehr solide Bergfahrer (Tiralongo, Grivko, Navarro, Iglinskiy, Hernandez, de la Fuente). Sie werden ihn nicht zum Tourmalet hochtragen, aber sie können das Rennen schon kontrollieren.

    Caisse: Haben nicht wirklich jemanden fürs GK. Höchstens Plaza wäre in Topform eine Top-15-Platzierung zuzutrauen. Aber 2010 bislang eine einzige Enttäuschung. Ahh, Kiryienka ja auch dabei, wird aber höchstens 16. Muss man wohl auf Etappen schauen. LL Sanchez hier mit guten Chancen. Auch eine Chance für Rui Costa mal auf großer Bühne etwas zu zeigen. Form scheint ja gut zu sein. Moreau dann als frz. Held. Viel kann man nicht erwarten, aber sicher zahlreiche Angriffe. Im Sprint Rojas nur für Plätze 3-6. J.I. für Zeitfahren – seit Sonntag kann er ja offenbar sogar Straßenrennen gewinnen??!

    Euskaltel: Sanchez ein Geheimfavorit auf das Podest. Wird in den Favoriten-Auflistungen kaum genannt, aber die Ergebnisse in den letzten Jahren sprechen für ihn. Zweimal Vuelta-Podest, zudem vor zwei Jahren 6. bei der Tour. Hat sich also schon auch zu einem Top-Rundfahrer entwickelt. Zuletzt eine unauffällige Dauphine gefahren, hat aber nichts zu bedeuten. Top-5 schafft er, vielleicht sogar einen Tick mehr. Dahinter Martinez für Bergfluchten, evtl. selbst Top-20. Die anderen fahren auch hoffentlich offensiv – Erfolgschancen aber eher gering. Isasi im Sprint zu langsam.

    Footon: Nochmal eine Chance für Capecchi. Giro schien eigentlich vielversprechend, dann früh raus. Daupine auch nicht schlecht. Top-15 vielleicht möglich, eher aber ein paar Plätze weiter hinten. Auf Valls bin ich gespannt, ein paar Akzente in den Bergen wären wünschenswert. Eibegger und Cheula für Fluchten. Interessant, dass sie den gerade 20-jährigen Felline hier schon einsetzen. Mischt ja bis jetzt sehr munter in Sprints mit. Wenn er auch hier in die Top-8 sprintet, wäre das schon ein guter Erfolg. Ansonsten könnte Cardoso noch sprinten, mag es aber eigentlich eher wenn es bergan geht.

    Garmin: Hinter Vandeveldes Start anscheinend ein ?. TdS zwar durchgefahren, aber sehr weit hinten. Form also auch rätselhaft. Ein fitter Vandevelde aber natürlich ein Top-10-Fahrer. Vielleicht aber mal die Hoffnung, dass kein Garmin-Fahrer im GK eine Rolle spielt. Höchstens dann Hesjedal, aber der ist ja sogar halbwegs sympathisch – darf also sogar gut fahren. Kann das aber irgendwie schlecht einschätzen. Was sicherer ist: Farrar wird gut sprinten. Die Konkurrenz groß, aber zwei Etappen gewinnt er trotzdem. Maaskant und Vansummeren für die KSP-Etappe. Zabriskie und Millar für die ZF.

    Rest später.


    Wahre Kenner gewinnen nur selten ein Tippspiel.

    #684917
    Jaja
    Moderator
    • Beiträge: 9964
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Lampre: Setzen voll auf ihre Sprinter! Petacchi hoffentlich in besserer Form, TdS war ja zumindest ein Hoffnungsschimmer. Kriegt genau das, was er gerne haben möchte – einen Zug. Hondo, Gavazzi, Lorenzetto, Bole. Könnten wohl alle ganz passabel selbst mitsprinten, werden sich aber natürlich in den Dienst stellen. Wäre nach dem bisherigen Verlauf mit einem Etappensieg zufrieden. Wird schwer genug. Bole und Hondo können bei etwas hügeligen Ankünften auf eigene Kappe fahren. Problem bloß, solche Etappen gibt es fast nicht. Spa evtl.
    Außerhalb der Sprints dann Cunego für Etappen. Interessant was Spilak so macht. Plötzlich fuhr er ja in der Romandie dann doch mal wieder gut. GK? Etappen? Top-20 wäre schön, glaube aber nicht so recht dran. Malori auch interessant. Zeitfahr-Talent, oder kann er auch etwas mehr?

    Liquigas: Basso sagt er will gewinnen. Klappt nicht, sage ich. Auch eher kein Podest, sondern dann 4-5. Sehe einfach mindestens drei Fahrer vor ihm. Hat den Giro eben in den Beinen, das wird er substanztechnisch schon merken. Trotzdem dürfte er schon vorne dabei sein. Kreuziger dann Nr.2. In diesem Jahr etwas zurückhaltender in der Schweiz gefahren, hoffe das ist ein gutes Zeichen in Richtung Tour. Ziel sollte eine Steigerung von Platz 9 sein. Vor allem den Abstand (14’16“) fand ich im Vorjahr ziemlich groß. Sollte auch deutlich weniger diesmal werden. Szmyd wird wie immer zur Stelle sein, Koren auch ein interessanter Fahrer, aber seine erste GT, daher eher geringe Erwartungen. Bellotti auch noch ein OK-Helfer. Oss, Kuschynski und Quinziato für Fluchten, fehlt nur ein Sprinter!

    Omega: Schicken irgendwie fast die Giro-Formation. Moreno hier wohl so um 15. Van den Broeck aber wohl die Nr.1. Unauffällige, aber sehr gute Dauphine. Sollte da sein Vorjahresergebnis verbessern. Hintere Top-10 ist gut möglich. De Greef dann eben 21. Lloyd und Aerts für Gruppen, Wegelius halt für das was gebraucht wird. Roelandts spielt im Sprint wohl keine große Rolle. Insgesamt ein sehr solides Team, dem ein Star fehlt.

    QuickStep: Seeldrayers mal wieder in Aktion. Bislang eine schlechte Saison für ihn. Nach 09 sollte er hier zumindest in die Top-20 fahren. Zweifel sind aber erlaubt! Eine andere GK-Hoffnung aber auch nicht in Sicht. Chavanel im letzten Jahr 19. – der Bereich sicher wieder möglich. Aber sein Hauptaugenmerk sicher Etappen. Und da muss auch der Rest drauf schauen. Für Gruppen sind sie mit Barredo, Devenyns, Pineau, Reda und eben Chavanel sehr gut aufgestellt. Entweder das klappt, oder die Tour wird ein Flop. Ein Boonen hätte die Situation auch kaum verbessert. Gewinnt ja doch keinen Sprint bei einer GT mehr.

    Rabobank: Haben wohl die stärkste Doppelspitze. Menchov und Gesink beides Kandidaten für das Podest. Gesink hat seine Form bei der TdS schon gezeigt, Menchov eher unauffällig. Aber erwarte beide sehr stark. Für wen dann gefahren wird, entscheidet sich wohl erst in den Bergen. Menchov hat mit dem ZF natürlich noch einen Trumpf in der Hinterhand. Der Rest des Teams: Garate! Natürlich nicht mehr ein Tophelfer am Berg, aber wohl unglaublich wertvoll. Moerenhout und Niermann kommen, wenns sein muss, die Berge auch einigermaßen hoch. Freire im Sprint für eine Überraschung gut, Spa ist für ihn sicher interessant. Boom für den Prolog.

    RadioShack: Ein fast perfektes Tour-Team. Einziges Problem – sie haben keinen Siegfahrer. Armstrong wenn es perfekt läuft nochmal Dritter, eher unwahrscheinlich aber. Vermutlich dann auch so 4-7. Klöden in 09er-Form auch in dem Bereich. Scheint aber einen Tick schwächer, daher wohl eher um Platz 10. Ist ja auch schon 35! Leipheimer auch überm Zenit, hintere Top-10 wenn er durchzieht. Horner komplettiert dann das „Oldie-Quartett“ (dann hätten sie ja auch Rubiera noch mitnehmen können). Bislang eine tolle Saison, könnte dann auch in den Bereich fahren. Aber eher unwahrscheinlich dass sie alle so weit vorne landen. Gespannt darf man auf Brajkovic sein. Dauphine beeindruckend gefahren, bin aber bezüglich GT’s bei ihm weiter skeptisch. Popovych könnte dann als Nr.6 theoretisch auch noch in die Top-20 fahren, aber soviel Platz ist dort wohl kaum. Rast, Paulinho und Muravyev fürs Flache. Schon ein tolles Team!!

    So, Hitzepause jetzt!


    Wahre Kenner gewinnen nur selten ein Tippspiel.

    #684918
    Möve
    • Beiträge: 2766
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    Armstrong ist absolut ein Siegfahrer!


    Original von ReinscHeisst
    der klügere vogel hat recht!!!

    #684919
    Mellow Johnny
    • Beiträge: 986
    • Klassikerjäger
    • ★★★★★★★

    wer holt das grüne Trikot ?

    Cavendish scheint ja besonders heiß drauf zu sein, allerdings nicht in der Superform wie im Vorjahr; nach dem Giro scheint ja Farrar Favorit zu sein, aber die Tour ist was anderes ! Und es gibt da auch einen Norweger und Petacchi mit einem starken Express;

    trotzdem ich tipp auf Cavendish

    #684920
    Ventil
    • Beiträge: 35248
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    gk :

    contador ist schlagbar, daran zweifelt das ventil nicht im geringsten. gat de tank, poliers blank !! contador wie merckx, ..gesink, menchov wie chiappucci und bugno. armstrong wie armstrong, der doppellschlecker wie pantani und boogerd. wen haben wir denn da noch ..mh, basso wie mayo, evans wie ullrich und sastre wie hamilton. gat de tank !!! wiggins noch. he he, diese nervensäge. wiggins wie zülle. :D einer wie indurain leider nicht in sichtweite.

    dann haben wir noch kreuzi, sanchi, klödimaus, martini, das kaninchen, breiki, vladi natürlich, vandi, horni, leibi, rogi, flugi, bröcki, tickt-uhu ..hust, denke das dann sind alle. das ist eine ganze menge, so viele wie seit jahren nicht mehr die man kaput fahren kann. :D also wäre ich contador würde alle einfach so weils spass macht in grund und boden fahren. natürlich alles von vorne gefahren wie lappi das macht, nur so kann man seinen gegnern wahre schmerzen zuführen die einem unvergesslich machen. ob dem spanier das aber auch gelingen wird ? das ventil hat skepsis. und bei dieser unsicherheit spekuliert es nicht mal. ventile sind dicht und klar. man sollte hier im 2010 die sachlage nüchtern aus der distanz betrachten.

    alberto contador ist schwarz auf weiss natürlich der topfavorit. auch für einen menschen mit klaren verstand kein wenn und aber. und für experten ? experten sehen das ein bisschen anders. nicht weil experten trotzköpfe sind oder sich wichtig machen wollen ..nein ! experten analysieren, gehen in sich, gehen wieder aus sich raus, das ganze mehrmals am tag. kommen immer wieder zu einer noch logischer erleuchtung.

    contador hatte noch nie so eine, in der quanti wie auch quali starke gegnerschaft. man darf sich jetzt schon freuen, der wasserpistole wird mehr als nur einen streifschuss abbekommen. ewig angeschossen kann auch der nicht das ziel erreichen. der arschleck und gesink sehe ich am berg am stärksten, neben ac. basso und sastre ? weiss nicht. fragezeichen halt. der giro10er gewinner sei in form, will um den sieg mitfahren. schön schön ..genau das brauchen wir. schleck und schleck, mal schauen. wie gesagt, dass sind alles 4 sternchen-fahrer. ebenso wie armstring und dieser verfickte wiggins. he !! ich wiggins 5 sterne geben. wieso ? ..bleibt mein geheimnis. wiggins würde ich nicht unterschätzen. der brite ist gezwundenermassen ein hühnchenfresser. mag frutti di mare zu wenig schätzen ! 4ter letztes jahr. bei dem ist alles aufsteigen, die form wie auch die potenz beim kanarienvogel. a u f g e p a s s t auf den briten. mich nervt der einfach. :D

    wie dieses jahr die tour gewinnen will braucht ein starkes team. die gegnerschaft ist einfach zu gross. zu viele **** und *** soppelkuppelungen vorhanden. ok ok ok ..es gibt fahrer die mit einer etappe alles klar machen. sastre zb. –alpe. wieso nicht auch einer auf der 3. etappe. bin überzeugt dass hier dem astana-mann kräftig eins über den schädel gebraten wird. wird aber nicht der einzige sein. nein, damit will das ventil keine stürze sehen, es ist schlicht logisches experten-gedankentum. der bursche ist gut und gern 10 kilo leichter wie etliche gkler. ok ..mal schauen. lassen wir uns überraschen.

    basso, evans, sastre mit dem giro in den haxen. noch wer ..mh, vv ..aber den konnte man ja nur in der ersten woche sehen. man darf gespannt sein. das sind drei absolute topfahrer die doch wissen was sie tun. gat de tan !! ales kaput fahren !!!! :D wie kommt ein top-sastre an der seite von contador den berg hoch`? basso ? basso am 10er giro klar eine klasse für sich. was meinen die experten`? he he ..also dieser wiggins ich weiss nicht, das ventil beantragt die britische staatsbürgerschaft. dieser obertrottel hat einfach bei den ventilen noch was gut machen ! :D ..schleck auch, little schleck sollte eigentlich stärker auftreten können als letztes jahr. und gesink auch. ja alle diese jungs reisen nicht nach rotterdam zum mau-mau spielen oder sich ein girlkott-konzert reinzuziehen. he ! ich sage nur eins ..vor wem sich aber der letzthährige tour de francesieger vorallem in acht nehmen sollte ..ist …LANCE ARMSTRONG !!! :D :D :D ..so guet !!

    maglia ciclamino :

    hier setzt das tilvenkel natürlich auf seinen neuen liebling tyler farrar. also nicht setzen, oder hoffen, nein ..einfach eine erleuchtung ! farrar, der haussler-schlächter und last james but not blow hushovd. die drei 10er musketiere. petacchi leider nein. ventil zwar fan, sieht aber nicht sonderlich nach einem etappensieg für den innersch.. ähm italiener aus. jo schade. cavendish wird in farrar seinen meister finden, davon bin ich überzeugt. der ami wie der kv schon das ganze 2010 mit einem steifen. :D ..ha ha ! sonst noch wer ? ..mnh ..naaaaaaaaa klar !!!!!! C I O L E K !! nachwievorundvorwienach einer der v-lieblinge. leider aber auch nachwievor i nder im flaschen team. falschen ..sorry. :D ..drück ihm die daumen. ob`s reicht ? ich hoffe. yes !

    die erbsen :

    mir egal.

    weisses trikot :

    mal orientieren muss.


    102

    #684921
    Jaja
    Moderator
    • Beiträge: 9964
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Möve: Wir können ja wetten. Ich sage Armstrong kommt nicht aufs Podest (von mir aus können wir auch sagen nicht in die Top-5). Antworte in einem anderen Thread – hier sollen ja keine Kommentare rein.

    Columbia: Rogers mit guter Saison bis jetzt, schafft die Top-10. Mehr ist bei dieser Besetzung aber für ihn nicht möglich. Sioutsou dann so 15-20. Monfort ähnlich. Martin wird interessant sein. Kann er konstant durchfahren? Und wenn ja, in welchem Bereich? Überlasse die Einschätzung anderen. Für die Sprints dann Cavendish. Wird schon seine 2-4 Etappen gewinnen. Erwarte ihn nun schon auch mal guter Form, aber nicht als Dominator. Grün möglich, da es wenig Etappen gibt, auf denen er zurückfallen wird und andere Sprinter punkten. Gutes Team insgesamt.

    Katusha: Im GK niemand für ganz vorne. Karpets mit Giro in den Beinen wohl nur um 15. Rodriguez? Hat ja in der Zwischenzeit einige gute Vueltas gefahren, ob die Tour auch GK-technisch etwas für ihn ist? Parcours dürfte ihm eigentlich liegen. Erwarte aber eher, dass er nur auf Etappen geht. Hier in den Bergen sicher zu beachten. Vorganov 20-25. Im Sprint McEwen leider nicht mehr für ganz vorne. Kolobnev und Ivanov mit guten Chancen aus Gruppen heraus.

    Milram: Im GK Knees und Rohregger zwischen 20 und 30. Gerdemann hoffentlich nicht. Normal müsste er aber gnadenlos einbrechen. Ciolek und Kluge im Sprint für Platzierungen. Terpstra und Wegmann als gute Flucht-Kandidaten. Naja…

    Saxo: Andy für mich der Favorit Nr.2. Parcours wie für ihn gemacht. In der Form des Vorjahres kann er Contador das Leben schwer machen. Sein Bruder frisch gebackener TdS-Sieger. Glaube aber nicht, dass er nochmal so weit vorne landet. Eher so um Platz 7, aber natürlich ein wichtiger Helfer für Andy. Dahinter Fuglsang, der natürlich erstmal nur Helfer ist. Aber vielleicht kann er hier auch im GK schonmal Akzente setzen (so Top-20 wäre als Nr. 3 ja schon gut). C.A.Sörensen etwas dahinter dann. Cancellara für die ZF und natürlich als Pavé-Lotse. Freiheiten für Etappen könnten Voigt und Breschel je nach Rennverlauf erhalten. Also wie immer ein sehr gutes Riis-Team.

    Sky: Wiggins? Schwierig, schwierig. Podest? Top-5? Top-10? Top-20? nix? Vermute es wird irgendwo in der Mitte liegen. Also so 7-12. Aber ist so ein Fahrer, den ich nicht einschätzen kann. Lövkvist so um Platz 20 – mehr nicht. Interessanter da schon Gerrans, Flecha und Boasson, die auf Etappenjagd gehen dürften. Thomas und Pauwels zwei Fahrer, die schonmal Potential angedeutet haben. Mal sehen.

    Bbox: Rolland mit guter Dauphiné. Sollte Platz 21 aus dem Vorjahr verbessern. Ob es ein größerer Sprung wird? Schwierig bei dieser großen Konkurrenz. Ansonsten wird man wie immer auf Voeckler und Fedrigo schauen. Erfolgschancen aber durchaus gut. Gautier beim Tour-Debut könnte man auch noch beobachten.

    BMC: Denke Evans wird keine Rolle ganz vorne spielen. Würde es mir zwar wünschen, denke aber nach dem Giro hat er hier nicht mehr viel zu melden. Evtl. auch garnix im GK und nur Etappenjagd. Würde auch Sinn machen, denn für Platz 8 kann er sich auch nichts kaufen. Morabito nach guter TdS natürlich auch im Blickpunkt. Muss das hier zumindest ansatzweise bestätigen. Frank bis jetzt mit schwacher Saison. Man wird wohl auf Etappen schauen müssen, aber da hat man durchaus einige Kandidaten. Ballan zuletzt bei den Meisterschaften Form angedeutet, Burghardt, Hincapie, Kroon und Santambrogio noch dazu. Nehme an auf Etappe 3 wird man einiges versuchen.

    Cervelo: Sastre? Denke im GK kann er keine große Rolle spielen. Hintere Top-10 höchstens. Also wird der Fokus auf den Bergetappen liegen. Dann Hushovd im Sprint. Nach Verletzung wird es aber schwer für ihn. Grün verteidigen scheint unwahrscheinlich, Etappe wäre schon ein Erfolg. Der Rest nicht sonderlich stark.

    Cofidis: Taaramäe! Könnte sein GT-Durchbruch werden. Im letzten Jahr vieles gut gefahren, aber Ende dann müde. 10 etwas dosierter. Könnte also jetzt topfit am Start stehen. Dann Top-15 möglich. Moinard bei der Dauphiné weit hinterhergefahren. Fraglich ob er wieder im GK was ausrichten kann. Ansonsten eben ein Haufen Fahrer für Gruppen (Dumoulin, El Fares, Monier, Pauriol).

    FDJ: Casar bislang unauffällig, aber solide gefahren. Top-10 wiederholen dürfte schwer werden, aber dürfte nicht weit dahinter landen. Für Le Mevel so 15-20 realistisch. Di Gregorio bleibt wohl ewiges Talent. Rest wohl offensiv.

    Fazit: Verdammt stark besetzte Tour (habe wohl so 20 Fahrern die Top-10 zugetraut) + guter Parcours. Verspricht eine tolle Tour zu werden!


    Wahre Kenner gewinnen nur selten ein Tippspiel.

    #684922
    Kanarienvogel
    Teilnehmer
    • Beiträge: 20756
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Astana

    Contador Topfavorit, klar, aber weniger klar als noch 09. Der Rest natürlich zum helfen da. Vino ein Held, wissen alle, die anderen mal sehen. Grivko am Giro enttäuschend, Tiralongo da out. Iglinsky gut. Am Team wird’s nicht liegen. Contador riskiert natürlich trotzdem ab und zu isoliert zu sein, aber egal. Ausser GK eigentlich nichts bei Astana, macht nichts.

    Saxo

    Wohl das stärkste TEam überhaupt. Arschleck, Furzschleck, Fuglsang, Butter am Berg ein ungeheuer starkes Quartett. Leader Arsch und der KV denkt er kann Contador schlagen. Anders als Astana haben die Jungs dann auch Leute für Etappen, Breschel, Cancellara vorallem. die 3 anderen dann solide Helfer, O’Grady wohl der Pavézieher, Voigt und Nicky S noch. Starkes Team. Cancellara gewinnt die Pavéetappe, Arsch die Tour oder landet auf dem POdest.

    RadioShack

    Starensemble halt. Armstrong Top 10, nicht mal Top 5 diesmal. Klöden wird da sein wie immer, Top 5, Leipheimer das gleiche möglich, Horner theoretisch auch Top 5 möglich, praktisch als Nr 4.. neee. Brajkovic ENDLICH wirklich was gezeigt, aber als nr 5? Popovych, nr 6.. na ja.. ok, man glaubt wohl wirklich an den Toursieg, wenn man den auch noch mitnimmt. Der KV sagt wird kein Podest und auch Etappe gibt’s keine.

    Sky

    Das weltbeste Team. Wiggins.. Wiggins, der Brite aus der Innerschweiz.. mmh. Bestätigt er? Verbessert er sich? Kleines Fragezeichen. Der KV erwartet dass er 09 schon bestätigt. Top 10. Top 5? Nicht auszuschliessen, auch wenn 10 natürlich härter als 09 ist. Platz 5 wäre schlussendlich eine Verbesserung gegenübe dem 4. Platz 09. Podest? Sieht der KV doch nicht ganz, er denkt eben so Platz 5 ist das Maximum. Das Team ist gut, nicht superb aber gut, Pauwels, Gerrans etc. Etappensiege.. Wiggins im ZF? Oder Boasson Hagen erfindet was. Sonst sieht der KV da auch nciht wirklich die Topmöglichkeiten, aber ok, Pauwels und Gerrans werden wohl falls Wiggins schon nach dem Alpen nicht mehr ganz vorne ist Flüchten und so.. trotzdem, eher 0 Siege als 1.

    Liquigas:

    Schwaches TEam!!!!!!!! Man erwartete ja auch Nibali, Kreuziger, Basso, Pellizotti, Szmyd. Jetzt „nur“ Basso-Kreuziger-Szmyd. Basso der 3. Siegkandidat. Sein Problem: während man bei Contador und Arsch nicht wirklich weiss was auf Pavé passieren wird, muss man im Fall Ivan fast erwarten dass er da Zeit verliert. Wie viel? Keine Ahnung. Dann mal sehen… für den KV aber der FAvorit Nr 3. Kreuziger, der KV erwartet dass der 11 woanders fährt, er startet wohl zwar offiziell noch als Co-Leader, praktisch wird er aber schnell zur Nr 2 degradiert werden. Schade, Top 10 wäre sicher möglich gewesen, so evtl ja immer noch. Etappen in den Bergen, da sicher möglich, sonst… Ach ja, Koren erwähnt der KV auch, solider Berghelfer wird das, mehr, wer weiss, aber bei Liquigas schwer. Kein Sprinter, absolut ok, Bennati zwar ein Sprinter der auch in den Bergen helfen kann, aber hat einfach zu wenig gezeigt 2010. Gaurnieri ebenso, und Oss ist ja schlussendlich kein Sprinter wie der KV vor 2010 dachte sondern ein Pavéheld.

    Garmin:

    GK: VdV, oder DAVID ZABRISKIE. Winter-Frühling 2010, ging nonstop nur darum wie Zabriskie sich auf Cauliflower und die TdF konzentrieren würde, Vaughters und co erwähnten mehrmals dass Z sich jetzt mal am GK versuchen sollte, dass er bereit sein. Das Talent ist da. Etwas bedenklich dass man in den letzten Wochen nichts mehr davon gehört hat, aber wenn Jaja der Oberignorant der keine Ahnung von Z. hat schreibt dass VdV evtl nicht ganz fit ist… klarer Fall, Z übernimmt und schafft die Top 10. Sprint, Farrar, der KV hofft er holt grün. Und denkt er hat gute Chancen.

    FdJ

    Le Mevel… ist jetzt voll den Tourweg gegangen, alles für die Tour, bis jetzt ja eigentlich nichts dieses Jahr. Top 10? Weiss nicht, eher nicht. Andererseits, die Form ist wohl schon da, 2. der franz Meisterschaft. Mal sehen, eigentlich dem KV auch sympathsich, auch ein Topvorname! Casar? Der KV mag den, aber, mmh, weiss nicht. Di Grégorio wohl eher nichts, von den jungen die nicht starten klar überholt unterdessen. Der Rest greift dann an. Kann so und so rauskommen irgendwie, hängt eigentlich alles von Le Mevel ab.

    Katusha:

    Rodriguez. Endlich mal Leader bei einer GT, seine Girostarts waren ja nur als Name, ohne wirkliche Ziele. Relativ bergige TdF, was kann er? Top 5 evtl sogar? Nicht auszuschliessen nach KV. Karpets nach dem Giro, eher nichts. Kolobnev und co angriffig, McEwen versuchts im Sprint. Erfolglos. Etappen also schwer, am ehesten noch Joaquim in den Pyrenäen.

    AG2R

    Das gewohnte… GK? Bouet? Nein. Gadret? Doch wieder da, aber.. nein. LeLay, 09 superber Frühling, dann offenbar leer, dieses Jahr wohl die Vorbereitung eher auf später, kommt ja laaaangsam. Mal sehen, halte es für durchaus möglich dass er der beste wird, Top 15 bis 20. Roche auch eine Möglichkeit, Riblon auch, warum auch immer der am Dauphiné gut war. Schade das Kadri nicht dabei ist, der KV hätte den mal sehen wollen, Dauphiné und Route du Sud ja ganz ok. Nocentini GK nichts, zwar wohl einer der mit perfekter Vorbereitung die Top 10 auch ohne Geschenke mal schaffen kann, aber lohnt sich kaum und wohl doch nicht bei dieser Tour. Etappenjagd. Das gewohnte Team irgendwie, viel ok, keiner top.

    Cervelo:

    Hushovd, alle Hoffnungen liegen auf ihm sagt der KV. Grün. Etappen kriegt er wenige wenn überhaupt eine, aber grün durch die Zwischensprints möglich. Im reinen Sprint max nr 4 sagt der KV. Sastre? Der KV denkt wird was wie 09, schade, obwohl der Kurs im liegen sollte. Der Rest.. Haussler fehlt schon, und da sieht man jetzt dann doch dass dem Team hinter den 3 Stars was fehlt. 3 GTs wohl zu viel.

    Omega:

    Van den Broeck wird vor Evans landen. Moreno.. der Depp der, mal sehen, der KV denkt wird aber eher nichts hier. De Greef sieht der KV positiver als Jaja, der ist nicht schlecht, aber hier wird Jörgen die Ueberraschung, Top 10 nämlich.

    HTC

    Cav für Etappen und grün. Klar. GK, Rogers. Martin nichts, der wird wieder einbrechen. Monfort Siutsou am ehesten für Siege über Madeleine oder die Pyrnäenfluchteappe, GK zu beschäftigt mit Cav um da noch was reissen zu können. Und fehlt auch die Kwalität für die Top 10 den beiden. Rogers wird 7. Cav holt 3 Etappen aber nicht grün.

    BMC

    Evans geht unter. D.h. wie Sastre und wie 2009. Ok, evtl etwas besser, evtl schafft er knapp die Top 15. Der REst? Bla bla, der Rest ist scheisse und eigentlich hätte man Saur mit Coppel einladen können.

    Quick:

    Lefevere ein Idiot, nichts neues. Schwaches Team, auf dem Niveau der gewohnten franz. Fluchtteams. Auch mit Boonen nichts tolles, ohne grässlich. Seeldrayers, wenn der nichts zeigt wird das eine peinliche Katastrophe.

    Milram

    Ok, Knees GK Top 20 diesmal, Gerdemann holt eine Etappe, Ciolek ein Star, gewinnt aber knapp keine Etappe. Das Team ok, fehlt halt wirklich die Kwalität, aber nach einem ok Giro eine ok Tour, passt.

    BBox

    Rolland, Voeckler, Fédrigo! Voeckler, der dieses Jahr teilweise zu gute Bergfahrten hingelegt hat, sehr gespannt was das wird… auf GK und er könnte wohl sogar die Top 10 knacken, wahrscheinlicher nur 20. Rolland, klar bessere Tour für ihn als 2009, Berge, Top 15 eigentlich ein Muss. Kann er evtl auch. Fédrigo, dann wie Voeckler der Etappenjäger, Problem halt immer das gleiche, ist die TdF, wie viele Chancen gibt’s da? Sprint, Berge…. 09 gleich beide, dieses Jahr? Mal sehen. Das Team aber ok, auch ohne Bonnet. Wohl volles Vertrauen in die 3 anderen und auch noch Gautier.

    Caisse:

    ???
    Der KV erwartete Cobo. Nix da. LL? Nach CN seit Jahren der neue Indurain, hahahaha, ne, hatte schon 09 die Chance, war nix, dieses Jahr wird’s auch nix. Kiryienka? Der KV hofft, aber.. njet. Moreau? Perget? Nein, Nein… GK wird nichts. Etappen schon eher, aber eigentlich kein Topteam, auch ohne Valverde ginge da mehr.

    Cof:

    Taraamäe noch nichts sagt der KV. Eher El Farès. Pauriol so Top 30, Minard, Monier, Moinard ebenso, keine Top 20 für die dieses Jahr. Mmh, einer der 3 wohl eh kein Kandidat, nur welcher, alle diese Ms.. kontrollieren zu anstrenged.

    Euskatel

    SANCHEZ. Top 5. mit Platz nach oben. Er muss, auch für die KV Wette… Dieses Jahr sein Ziel, ganz klar, hat in den letzten Jahren seine Ziele immer klar definiert und dann auch Resultate gebracht, wird nicht anders sein. Der KV sagt ist die Nr 5 am Start, 3 Favos, Contador, Arsch, Basso, dann ein Joker, nämlich Menchov, dann Samuel Sanchez. Podest möglich, Sieg eher nicht, aber für den KV ein relativ sicherer Top 7 Mann. Der Rest, man braucht halt 9 Fahrer… wird wohl in den kommenden Jahren mit Sicard und Castroviejo wieder besser. Aber PT? Schmeisst die raus.

    RAbo

    Menchov… wie vor dem Giro 2009 sagt der KV… keine Ahnung, bei dem ist alles möglich. Inkl Sieg, aber eben auch gar nichts. Soll einfach seinen Giroschrei nicht entehren. Lieber 100. werden als gewinnen und noch einen Schrei loslassen! Gesink, ist gut, sicher, aber wird nichs mit GK, Top 5, Top 10. Noch nicht, auch wegen Menchov… falls der.. eben, man weiss bei Denis nichts… Falls M. nichts wird, dann ok, Top 10, mehr nicht. Gespannt auf Boom, Freire wird evtl mal einen Sprint holen, eher nicht und der KV ist Tjallingifan.

    Lampre:

    Cunegooooo… zum Glück dabei, sonst könnte uns ja el Chaba nichts von couch potatoes, sauberem Sport erzählen… Etappenjäger, könnte sogar klappen. Petacchi, Chancen auf grün, Chancen auf Etappen. Dann Hondo, Lorenzetto wohl für den Zug. Bole auch noch, wollen die den Sprint 1000 Meter vor dem Ziel loslassen??‘ Interessant aber Bole, endschnell und recht hügelfest, aber der endgültige Durchbruch? Bei lampre hier, ne, noch nicht. Spilak dann, der „GK Mann“… na ja, Top 30, evtl gute Leistung in den Bergen, mehr nicht.

    Footon:

    Capecchi, Valls. Haha… der ASO/RCS/UNIPUBLIC Vertrag, echt top. Der KV befürchtet aber dass die UCI auch für 2011+ kein sinnvolles System hinkriegt.


    Leitplanke

    #684923
    Kanarienvogel
    Teilnehmer
    • Beiträge: 20756
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Mmh, GK sehr stark besetzt natürlich, aber Sprint? Irgendwie scheint das dem KV Sprintmässig nicht so toll, auch weil viele der 2. Reihe irgendwie fehlen… oder 3.

    Cav, Farrar, Petacchi, Hushovd die 4 Grünkandidaten und Topsprinter, dahinter eigentlich nur noch Freire. Ciolek, ok. Dann? Halbsprinter wie Boasson, ex wie McEwen… mmh,


    Leitplanke

    #684924
    Möve
    • Beiträge: 2766
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    jo das ist mir auch aufgefallen, sehr wenig Breite bei den Sprints

    okay Boonen und Haussler out, und natürlich kommt hinzu das fast alle Sprinter der zweiten Reihe bei Sky, Garmin und Columbia fahren, Sky auf Wiggins fokussiert, Columbia udn Garmin alle nur Anfahrer für Cav und Farrar

    Dazu noch Huta, Wyss und Bonnet die mit Anwesenheit glänzen


    Original von ReinscHeisst
    der klügere vogel hat recht!!!

    #684925
    Kanarienvogel
    Teilnehmer
    • Beiträge: 20756
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Wyss.. pff, Wyss… der hat da nichts, aber auch gar nichts zu suchen in der Aufstellung.


    Leitplanke

    #684926
    Möve
    • Beiträge: 2766
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    ganz annehmbarer Platzierungssprinter. Huta und Bonnet würden wohl auch kaum gegen Farrar, Cav oder Hushovd irgendeine Etappe gewinnen. Petacchi aber auch nicht


    Original von ReinscHeisst
    der klügere vogel hat recht!!!

    #684927
    a
    • Beiträge: 666
    • Edeldomestik
    • ★★★★★★
    Quote:
    Original von Jaja
    Geht schon am Samstag los. Durch die WM der sonst etwas träge Monat Juni ja auch wie im Fluge vergangen…

    Zum Parcours ist schon einiges gesagt. Gefällt mir wirklich gut – erwarte eine spannende Tour. Man darf natürlich jetzt nicht den Fehler machen und den Giro 10 als Maßstab nehmen. Das war einfach ein Jahrhundertrennen. Aber eine normal gute GT sollte das schon werden.

    Die Teams:

    AG2R: Was hat Gadret noch drauf? Beim Giro ja eher hinten raus stärker geworden, zwischendurch jetzt 6. Route du Sud. Denke er schafft die drei Wochen auch noch. Ist ja kein unerfahrener Jüngling mehr. Top-10 gut möglich und das wäre auch ein schöner Erfolg. Dann Roche wohl die Nr.2 im GK. Auch in guter Form zuletzt bei der TdS. Sollte die Top-15 anpeilen. Aber vor allem einen Etappensieg.
    Nocentini dann in diesem Jahr wohl nur auf Etappen, GK im letzten Jahr ja eher zufällig entstanden. Interessant auf jeden Fall Bouet, der aber 10 bislang nicht überzeugen konnte. Riblon 7. bei der Dauphine? Wird wohl auch nochmal ein echter AG2R-ler und so 25. im GK. Elmiger, Champion und Le Lay dann auch noch für Fluchten durchaus mit Chancen, Mondory im Sprint nur für Plätze. Wie immer sehr solides Team.

    Astana: Contador ist der Topfavorit – ohne wenn und aber. Aber die Chancen stehen ganz gut, dass es, parcoursbedingt, spannender wird. Er muss sich seinen Vorsprung diesmal selbst herausfahren. Und wenn nicht, dann ist er immernoch neben Menchov der beste Zeitfahrer unter den Favoriten. Sehe nicht wirklich, wie er geschlagen werden sollte. Das Team auch sehr gut. Vinokourov als Edelhelfer, dahinter sehr solide Bergfahrer (Tiralongo, Grivko, Navarro, Iglinskiy, Hernandez, de la Fuente). Sie werden ihn nicht zum Tourmalet hochtragen, aber sie können das Rennen schon kontrollieren.

    Caisse: Haben nicht wirklich jemanden fürs GK. Höchstens Plaza wäre in Topform eine Top-15-Platzierung zuzutrauen. Aber 2010 bislang eine einzige Enttäuschung. Ahh, Kiryienka ja auch dabei, wird aber höchstens 16. Muss man wohl auf Etappen schauen. LL Sanchez hier mit guten Chancen. Auch eine Chance für Rui Costa mal auf großer Bühne etwas zu zeigen. Form scheint ja gut zu sein. Moreau dann als frz. Held. Viel kann man nicht erwarten, aber sicher zahlreiche Angriffe. Im Sprint Rojas nur für Plätze 3-6. J.I. für Zeitfahren – seit Sonntag kann er ja offenbar sogar Straßenrennen gewinnen??!

    Euskaltel: Sanchez ein Geheimfavorit auf das Podest. Wird in den Favoriten-Auflistungen kaum genannt, aber die Ergebnisse in den letzten Jahren sprechen für ihn. Zweimal Vuelta-Podest, zudem vor zwei Jahren 6. bei der Tour. Hat sich also schon auch zu einem Top-Rundfahrer entwickelt. Zuletzt eine unauffällige Dauphine gefahren, hat aber nichts zu bedeuten. Top-5 schafft er, vielleicht sogar einen Tick mehr. Dahinter Martinez für Bergfluchten, evtl. selbst Top-20. Die anderen fahren auch hoffentlich offensiv – Erfolgschancen aber eher gering. Isasi im Sprint zu langsam.

    Footon: Nochmal eine Chance für Capecchi. Giro schien eigentlich vielversprechend, dann früh raus. Daupine auch nicht schlecht. Top-15 vielleicht möglich, eher aber ein paar Plätze weiter hinten. Auf Valls bin ich gespannt, ein paar Akzente in den Bergen wären wünschenswert. Eibegger und Cheula für Fluchten. Interessant, dass sie den gerade 20-jährigen Felline hier schon einsetzen. Mischt ja bis jetzt sehr munter in Sprints mit. Wenn er auch hier in die Top-8 sprintet, wäre das schon ein guter Erfolg. Ansonsten könnte Cardoso noch sprinten, mag es aber eigentlich eher wenn es bergan geht.

    Garmin: Hinter Vandeveldes Start anscheinend ein ?. TdS zwar durchgefahren, aber sehr weit hinten. Form also auch rätselhaft. Ein fitter Vandevelde aber natürlich ein Top-10-Fahrer. Vielleicht aber mal die Hoffnung, dass kein Garmin-Fahrer im GK eine Rolle spielt. Höchstens dann Hesjedal, aber der ist ja sogar halbwegs sympathisch – darf also sogar gut fahren. Kann das aber irgendwie schlecht einschätzen. Was sicherer ist: Farrar wird gut sprinten. Die Konkurrenz groß, aber zwei Etappen gewinnt er trotzdem. Maaskant und Vansummeren für die KSP-Etappe. Zabriskie und Millar für die ZF.

    Rest später.

    isasi ist für mich auch kein echter sprinter, eher ein fahrer für hügeliges oder welliges terrain. endschnell ist er natürlich, sind ja auch fast alle klassikerspezialisten.

    grivko schätze ich nicht als sonderlich guten bergfahrer ein. seine stärken liegen, denke ich, eher im zf sowie bei den klassikern, sowohl paves als auch ardennen. aber das absolute hochgebirge, ich weiss nicht…

    und was hast du gegen garmin? meinst du wegen ihrem image als saubermänner? ich finde sie eigentlich voll in ordnung.

    mfg

    #684928
    Jaja
    Moderator
    • Beiträge: 9964
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Vielleicht demnächst nicht gleich den ganzen Beitrag zitieren, wird dann etwas unübersichtlich.

    Isasi: Die Zahl seiner Erfolge bei hügeligen Klassikern hält sich aber auch sehr in Grenzen. Scheint noch komplett ohne Profisieg zu sein. Da er hin und wieder mal in Massensprints reingehalten (und auch mal Platzierungen zwischen 3 und 7 erreicht hat) ist er für mich halt ein Sprinter. Wie hügelfest? Keine Ahnung.

    Grivko: Sicher kein Star am Berg, aber als Helfer sicher zu gebrauchen. Wer 21. beim Giro war, kann kein schlechter Bergfahrer sein.

    Garmin: Mag das Team einfach nicht. Hat nichts mit Saubermann-Image oder sowas zu tun. Hat sich über die Jahre halt so gefestigt. Manche Teams/Fahrer mag man, manche nicht. Begründen kann man nicht immer alles. Ein Grund aber sicher, dass plötzlich Fahrer wie Vandevelde und Wiggins zu GT-Fahrern werden. Gehören da einfach nicht hin! Hat auch überhaupt nichts mit Doping zu tun.


    Wahre Kenner gewinnen nur selten ein Tippspiel.

Ansicht von 13 Beiträgen - 1 bis 13 (von insgesamt 13)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.