Tour de France 2017

Home Foren Tour de France Tour de France 2017

Ansicht von 12 Beiträgen - 251 bis 262 (von insgesamt 262)
  • Autor
    Beiträge
  • #747522
    Jaja
    Moderator
    • Beiträge: 9956
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Cofidis: Cofidis-Kritik macht ja eigentlich der KV. Bouhanni erfolglos, Navarro auch. Der Rest ebenfalls schwach. 3 Punkte.

    Lotto NL: 2 Etappen mit Roglic und Groenewegen, damit doch am Ende noch gut. Bennett stark unterwegs bis zum Aus. Gesink einmal 2. und dann auch Out. 7,5 Punkte

    Direct Energie: Calmejane-Etappe. Die hab ich nicht gesehen, aber damit ja schon ein Erfolg. Chavanel war schon mal offensiver, kriegt aber Alters-Bonus. 6,5 Punkte

    Cannondale: Uran ist wieder da! Sehr überzeugender Auftritt, zur Fahrweise ist ja alles gesagt. Was ist mit Talansky los? Rolland auch selten zu sehen, aber dank Uran passt es hier. 7,5 Punkte

    Bahrain: Eher semi-erfolgreich würde ich mal kurz zusammenfassen. Natürlich großes Pech, dass es Izagirre schon in Düsseldorf gelegt hat. Der Rest dann auch eher hilflos. 4 Punkte

    Wanty: OK, viel mehr dann auch nicht drin. G.Martin ganz passabel gerade am Anfang. 5,5 Punkte

    Fortuneo: Brice Feillu bringt mal wieder eine gute Tour zusammen. 16.- keine Ausreißer nach unten, in der 3.Woche auch in den Fluchten dabei. OK. Sepulveda fährt nicht mit dem Auto – dann kommt man auch nach Paris! 6 Punkte

    Fazit: Die Tour hat mir durchaus gefallen – mehr Spannung als bei den anderen Froome-Siegen. Die Etappen auch ganz ansprechend gefahren – man wünscht sich natürlich immer mehr Action – aber das muss sich aus der Situation heraus dann ergeben.


    Wahre Kenner gewinnen nur selten ein Tippspiel.

    #747523
    Möve
    • Beiträge: 2766
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    Movistar kriegt von mir nen Mitleidspunkt, weil der Valverdesturz natürlich Pech war. Hat die Tour gleich am Anfang verhagelt. Quintana hatte es dann einfach nicht mehr. Eigentlich war das ne komplett versaute Tour, 0 Punkte. Bahrain auch. Wofür bekommen die 4 Punkte? Cofidis vielleicht noch, weil Bouhanni ein paar Mal in die Top Ten gesprintet ist, aber mehr als 2 da auch viel zu viel.

    Sky hingegen 8 Punkte? Was sollen die noch machen? 10 Fahrer in die Top Ten, obwohl nur 9 starten? Das Team hat die Tour gewonnen, Froome war angreifbar, dazu Etappe und Platz 4 und 14. Klare 10-Punkte-Tour von Sky.


    Original von ReinscHeisst
    der klügere vogel hat recht!!!

    #747524
    Jaja
    Moderator
    • Beiträge: 9956
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Froome ohne Etappe ist schon mal ein Punkt Abzug. Über den Rest kann man verhandeln.


    Wahre Kenner gewinnen nur selten ein Tippspiel.

    #747525
    Kanarienvogel
    Teilnehmer
    • Beiträge: 20749
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Greipel ist 35, schön und gut, war der KV auch mal, ist jetzt nicht so speziell. Vorallem weil Greipel vor 35 ja 34 war, und das sogar auch noch während der Tour wie der KV gerade gecheckt hat. Am Giro war er durchgehend 34, da gab’s einen Sieg, aber teilweise überfordert. Wenn es läuft, aber noch vorne. Hier an der Tour nicht. 3 Mal 3., einmal 2…. Einmal 2. klingt ja nicht schlecht, aber wenn man bedenkt dass da Kittel, Cavendish, Démare und auch Sagan schon nicht mehr dabei waren… nö, dann ist das zu wenig. Sieglos, ein Greipel muss da höhere Ansprüche haben, also Riesenenttäuschung. Ging ja ok los, dann mies, evtl kränklich?

    Colbrelli hingegen? Mal in die Top 5 wäre was, hat er nicht geschafft, 2 Mal 6. Hat jetzt nicht überzeugt, man kann ja immer hoffen jemand mache einen Schritt nach vorne, hat er nicht, aber wenn der für dich eine Riesenenttäuschung war dann musst du ca 10 Schritte nach vorne erwartet haben.

    Bouhanni, ok, da sind sich alle einige. Riesenenttäuschung und Katastrophe.

    Sagan? OK, die 70 Punkte natürlich, ohne die hart, hatte der KV gerade vergessen. Aber sonst? Hätte in Massensprints eher mehr Punkte als Matthews geholt. Und denke Sagan wäre auch auf der 19. Etappe nochmal in der Flucht gewesen. Wie Matthews auch wenn’s nötig gewesen wäre. Aber egal.

    Weiter im GK:

    Ach nö, noch Skynote: 10 übertrieben. Schon Henao der mies war gibt -1. Nieve, Froome selbst, knapper als erwartet kann gut nochmal -1 geben.

    GK:
    7. S. Yates: Gut, aber sehr passiv. Die Yates ja sonst eher offensiv, aber hier mal einfach nur mit. KOmmt schon, mit etwas Erfahrung greifen die dann auch an. Team war sozusagen nicht existent sonst. Chaves nach Verletzung, einfahren für die Tour. Die Etappenjäger hier chancenlos, gab einfach zu wenig für die. Und auch mit mehr, Impey etc. schienen nie gut genug. Berghelfer auch ncihts, Kreuziger 24. mit 59′ Rückstand? Mieseste GT seiner Karriere? Letztes Jahr noch 10. Howson, Impey etc auch nie zu sehen. Simon gut, passiv, hat weiss nach Chambéry gewonnen, am Ende war er eher schlechter als Meintjes, dafür stärker los.

    8. Meintjes: Sehr passiv, stark beendet, aber… Yates ist eigentlich ein offensiver Fahrer, der wird schon. Meintjes dem KV bisher nicht wirklich offensiv aufgefallen. Zu hoffen dass er mal doch mehr wird als ein Mitfahrer. Windkante 51″ verloren. Team.. Cav out, für Cummings gab’s nichts, EBH überzeugt dafür.

    9. Contador. Starkes ZF, sonst… fertig? So alt ist er doch noch gar nicht, dass er so abfällt hätte der KV nicht erwartet. Stürze, aber der stürzt sowieso geschätzte 7 Mal pro GT, kann als Ausrede nicht gelten. Mal sehen wie’s an der Vuelta läuft. Aber ok, die Tour gewinnt er wohl wirklich nie mehr.

    10 Barguil!!! Schon alles gesagt, voll überzeugt. Team auch, Matthews zwar nicht immer überzeugend, so in Flachsprints, aber 2 ETappen, grün. Passt. Rest wenig gesehen, Arndt in der EBH Siegflucht. Kittelkolb jetzt Warchael Dumoulin, hier Warchael voll begeistert.

    11 Caruso: Er gut, aber halt schlussendlich was man von ihm so erwarten kann. Als Leader von Anfang an wäre er zeitmässig vielleicht noch etwas näher dran gewesen, ist zwar sicher auch durchgefahren, aber halt auch Kopfsache, bin Leader oder bin Helfer… aber Platz eh der der’s geworden ist. Team… GvA ohne Sieg, gegen Matthews chancenlos, war zu ewarten. Porte out, ja ja, typisch dass er immer was findet, aber evtl ist’s auch einfach Pech? Letztes Jahr z.B. da war’s einfach 100% Pech, zuerst einen Platten, dann Block am Ventoux. AM Giro damals nicht, da war er selber schuld, Fehler dann mental out. Hier, Fahrfehler, vielleicht. Oder auch Pech. Jedenfalls out. Danach… Caruso eben, der Rest sehr anonym.

    12 Quintana…. Riesenenttäuschung. Giro war nicht voll überzeugend, aber noch so einigermassen ok, hier nicht. Auch mit dem Giro in den Beinen muss er da in die Top 5 fahren. Klar, er stagniert etwas, ist aber auch normal, wer mit 23/24 schon auf einem so hohen Niveau ist kann sich gar nicht mehr gross verbessern, aber hier doch klar mieser als erwartet. Jetzt geht wieder das Trainingsgerede los…. soll nicht mehr nach Kolumbien… als ob das das Problem wäre. Hat ja bis und mit 2015 perfekt geklappt mit den Trainingslagern in Kolumbien. Mal sehen wie’s 18 läuft, der KV denkt der beendet die Saison bald… Wohl keine Lombardei etc. Team ohne Valverde…. schade. Aber der Rest enttäuschend. Ok, zwar, Betancur viel zu gut. Herrada mies, der Rest halt so ungefähr wie man erwarten konnte, Amador nach dem Giro auch mieser als erwartet, aber verkraftbar…

    13 Vuillermoz, als Helfer noch 13, gute Tour also.
    14 Nieve: Als Helfer nicht überzeugt, aber noch als 14 reingefahren… also im Kangertstil.
    15 Buchmann Passt dohc. Ja, Fluchten verpasst, nie nie nie gesehen, aber regelmässig durchgefahren. 33/22/24/23/20/22/31/72 bei den GK Etappen, also gegen Ende etwas nachgelassen, das letzte ZF mies. Aber doch durchgekommen, ergibt Platz 15. Fortschritt gegenüber 2016. Klar, er ist weit hinter Yates und Meintjes, aber das wusste man ja eigentlich. Y+M können hoffen in den nächsten 2 Jahren den Sprung zum Podestfahrer zu machen, bei Buchmann erwartet man nicht dass er das je wird (kann aber schon, dauert einfach länger), mal ein Top 10 Fahrer. Und dann klappt’s auch mit den Fluchten eher. TEam, Sagan out, Majka leider auch out… also er Platz 15, passt. Und Bodnar mit einer Etappe. Dazu die mit Sagan vorher.

    Rest: Wanty, brrrrrrrrrrrrrrr, eigentlich katastrophal wenn da nicht dieser Guillaume Martin gewesen wäre. Der interessant. Gute Tour im 2. Profijahr, letztes Jahr 2. in Oesterreich, dieses Jahr 23., kann was werden.

    Fortuneo: Feillu so oft gesehen wie Buchmann… 16. Fortuneo aber auch sonst wenig gesehen. Sepulveda gar nciht.

    Lotto: Benooooot GK Mann jetzt, ha, wird mal ein richtiger Monfort. Aber ok, das ist was er im Moment im GK kann, mehr nicht, wird auch kein GK Star normalerweise, schon ok wenn er sich auf Pavé konzentriert. Kann aber in Zukunft ein Mann für Fluchten sein, in einer fluchtfreundlicheren Tour. Greipel schon gesagt, Galloppertony auch erfolglos.

    Cofidis: Hahahahahahaha

    Reicht wohl so ungefähr.


    Leitplanke

    #747526
    midas
    Teilnehmer
    • Beiträge: 4982
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    Meintjes fährt aber bei UAE ;-)

    #747527
    Pepe
    Teilnehmer
    • Beiträge: 2126
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    Bahrain hätte mal Bonifazio statt Colbrelli mitnehmen sollen. Keine gute Saison bisher, aber Form bei der TdS gut. Zwar keine superben Ergebnisse aber Geschwindigkeit war top, hatte jedesmal Probleme mit der Positionierung, was sonst seine Stärke ist. Hätte bei den vielen Massensprints jedenfalls besser mithalten können als Colbrelli. Der ist ja ein super Fahrer, aber diese Tour bot einfach so gar nichts für ihn. Bei Longwy- und Rodez-Ankünften gibts halt ein paar Bessere und Massensprints sind nunmal nicht seine Spezialität.


    Nooit eerder heb ik zo’n koude voeten gehad

    #747528
    Möve
    • Beiträge: 2766
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    Colbrelli hat das Niveau von Matthews. Bei hügligen Eintagesrennen mehrfach bewiesen, wie er ihn ärgern kann, oder sogar mehr. Bei dieser Tour jedoch Meilen zwischen den beiden. Über 3, 4 Jahre ist er eigentlich locker mittlerweile der beste Fahrer bei den italienischen Klassikern, und seit 16 ist er auch auf WT-Niveau absolut ne Nummer.

    Wen juckt, ob Henao mies war? Seit wann gibt der groß einen aufs GT-Klassement? Henao ist im Hochgebirge eben nicht viel besser als Kwiatkowski, auch immerhin schon mal Elfter bei der Tour geworden. Und als 28ter immer noch besser (als der vierte Mann im Team!) als ganz Katusha, FDJ oder sogar LottoNL.

    Greipel muss gar nix, schon gar nix von dem was der KV will dass er muss.


    Original von ReinscHeisst
    der klügere vogel hat recht!!!

    #747529
    Kanarienvogel
    Teilnehmer
    • Beiträge: 20749
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Helfen soll Henao, am Berg Tempo machen!
    Und ok, dann ist Greipel halt ein Würstling. Toptour!


    Leitplanke

    #747530
    Piak
    Teilnehmer
    • Beiträge: 365
    • Wasserträger
    • ★★★★★

    Hmm … geht es jetzt wirklich darum, ob Sky-Berghelfer Nr. 4 oder 5 eine gute Tour gefahren ist. :-)

    Greipel ist imho tatsächlich das Gefahren, was er so kann. Er ist mittlerweile (wieder) zu zögerlich im Positionskampf lässt sich häufig einbauen. Entweder muss er perfekt platziert werden, oder er braucht eine überragende Endgeschwindigkeit. Sein Zug war dieses Jahr viel zu schwach (kein Henderson-Ersatz usw.) und die Geschwindigkeit eines Kittel hat er nicht (mehr?). Letztes Jahr 2x Top 3, aber eben ein Sieg, dieses Jahr 4x Top 3 (mit mehr Gelegenheiten), aber eben Paris nicht gewonnen. Wenn er einmal gewonnen hätte, wären alle glücklich.
    Vor zwei Jahren hatte er ja 4 Siege, damals vor Coquard, Sagan, Degenkolb, Kristoff. Gegen die hätte es dieses Jahr genauso zum einen oder anderen Sieg gereicht. Ich denke also, Greipel in Normalform, dafür eben stärkere Konkurrenz.

    #747531
    Kanarienvogel
    Teilnehmer
    • Beiträge: 20749
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Henao hätte aber doch eben Berghelfer Nummer sicher sein sollen. Thomas und Landa Giro-Tour double. Er und Nieve die 2 frischen sichereren. Aber genau diese 2 waren unter den Erwartungen. Da muss man dann Sky doch nicht unbedingt trotzdem Note 10 geben!


    Leitplanke

    #747532
    Möve
    • Beiträge: 2766
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★
    Quote:
    Original von Piak
    Vor zwei Jahren hatte er ja 4 Siege, damals vor Coquard, Sagan, Degenkolb, Kristoff.

    Mach das damals nicht schlechter als es war. Außer Kittel hat damals niemand gefehlt, aber das war auch Greipels letzter großer Auftritt, bevor er seinen Zenit endgültig überschritten hat. Demare damals mit schwachen Jahr, also waren Cav, Sagan, Kittel, Greipel und Kristoff die Topsprinter. Gefehlt hat nur Kittel.

    Quote:
    Hmm … geht es jetzt wirklich darum, ob Sky-Berghelfer Nr. 4 oder 5 eine gute Tour gefahren ist. :-)

    Ja genau, denn nur wenn man die kompletten Top 10 (nein, 20!) belegt, bekommt man 10 Punkte für eine Tour! Oder zumindest aber mit 9 Leuten geschlossen auf den letzten Kilometer gehen, alle anderen natürlich schon abgehängt, damit es auch am Izoard noch einen Sky-Sprintzug gibt!


    Original von ReinscHeisst
    der klügere vogel hat recht!!!

    #747533
    Piak
    Teilnehmer
    • Beiträge: 365
    • Wasserträger
    • ★★★★★
    Quote:
    Original von Kanarienvogel
    Henao hätte aber doch eben Berghelfer Nummer sicher sein sollen. Thomas und Landa Giro-Tour double. Er und Nieve die 2 frischen sichereren. Aber genau diese 2 waren unter den Erwartungen. Da muss man dann Sky doch nicht unbedingt trotzdem Note 10 geben!

    Würde ich auch nicht geben, aber nicht wegen Henao oder Nieve (letzterer dürfte mit Blick auf die Platzierungen in den Bergen den Sieg in der Teamwertung erarbeitet haben), sondern wegen Froome und der fehlenden Etappe des Gelben. Helfer waren ja im Prinzip immer genug da, nur vielleicht nicht die erwarteten.

    Zu Greipel 2015: Cav war da trotz einer Etappe gerade dabei, aus seinem Riesenloch zu kommen (und Kittel immer noch im selbigen)… davon hat Greipel schon profitiert. Ich habe übrigens absichtlich die Namen gesucht, vor denen Greipel im konkreten Sprint gewonnen hat, nicht wer theoretisch noch am Start war. Das ist auch keine Abwertung, es war einfach die damalige Situation. Er war der stärkste Sprinter damals und hat gegenüber denjenigen, die damals direkt hinter ihm waren, bei der aktuellen Tour nicht wirklich abgebaut.

Ansicht von 12 Beiträgen - 251 bis 262 (von insgesamt 262)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.