Tour de Suisse

Home Foren Aktuelle Rennen Tour de Suisse

Ansicht von 25 Beiträgen - 1 bis 25 (von insgesamt 827)
  • Autor
    Beiträge
  • #566670
    Hughou
    • Beiträge: 85
    • Amateur
    • ★★★

    Ich starte mal das Thema, in dem ich die Profile, die nun endlich veröffentlicht wurden, präsentiere. Einige „nette“ Etappen sind ja dabei.

    1
    01_schaffhausen_weinfelden.gif

    2
    02_weinfelden_weinfelden.gif

    3
    03_abtwil_anton.gif

    4
    04_vaduz_zurzach.gif

    4
    05_zurzach_altdorf.gif

    5
    06_buerglen_arosa.gif

    6
    07_einsiedeln_lenk.gif

    7
    08_lenk_verbier.gif

    8
    09_ulrichen_ulrichen.gif

    #590987
    Veloce stanco
    • Beiträge: 4410
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    Deftig ist die letzte Etappe. Da musst Du wohl auf der Rolle schon richtig gut warmgefahren sein. „Anlauf“ in den Berg gibts keinen, gleich rein. Ansonsten das richtige Warm-up vor der Tour.


    pompa pneumatica

    #590988
    fensterscheibe
    • Beiträge: 3300
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    Also leicht ist kein Radrennen, es kommt darauf an wie schnell gefahren wird. Letzte Etappe könnte ein echter Hammer werden.


    @Hughou

    Gibt es schon Startlisten?


    Gut gedopt ist halb gewonnen!

    #590989
    Ventoux
    • Beiträge: 1326
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★

    Analyse der Etappe:
    Arlbergpass mag ich nicht so, wieso muss den jetzt auch noch die TdS fahren, Deutschlandtour reicht doch und in der Schweiz haben sie doch auch genügend Pässe, die sollten mal das Ventil fragen. Auf der Etappe auch keine großen Zeitabstände vorne (noch geringer als Dt letztes Jahr).
    Oberalp Pass zu früh in der Etappe, damit was passieren würde, Arosa schon ganz interessant, aber zwischendurch ziemlich lange recht flaches Stück. Am Ende dann doch noch Abstände.
    Nach Lenk passiert gar nichts im GK.
    Verbier klingt ganz interessant. Hab jetzt die genauen Prozentzahlen, aber sieht ganz gut aus. Hier mal größere Abstände. So ähnlich wie Malbun letztes Jahr, nur länger (glaub ich) aber nicht so steil (Verbier).
    Letzte Etappe vom Grundprofil ganz interessant, aber noch ziemlich lange vom Pass ins Ziel. Da muss man schon einiges an Vorsprung haben, um noch durchzukommen. Andersrum wäre die Etappe besser. Dann nämlich nur noch kurze Abfahrt vom Nufenen, der sowieso der beste der drei ist und dann schon das Ziel.

    Insgesamt gefällt mir die Dauphine dieses Jahr besser, wahrscheinlich auch besser besetzt.

    #590990
    Hughou
    • Beiträge: 85
    • Amateur
    • ★★★
    Quote:
    Original von fensterscheibe

    @Hughou

    Gibt es schon Startlisten?

    Jepp, die gibt es und zwar hier.

    Aber sind 12 Fahrer nicht etwas viel, oder bin ich jetzt ganz von der Rolle? ?(

    #590991
    Ventoux
    • Beiträge: 1326
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★

    Wahrscheinlich 8 Starter und 4 Ersatzfahrer. Gab es irgendwo anders auch schon mal diese Saison. War glaub ich Romandie.

    #590992
    fensterscheibe
    • Beiträge: 3300
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    Aber wenigstens etwas, wenn auch nicht so übersichtlich. Wer soll denn von diesen 12 fahren ?


    Gut gedopt ist halb gewonnen!

    #590993
    Mayofan
    • Beiträge: 308
    • Wasserträger
    • ★★★★★

    Sind doch schon diverse ordentliche Faher dabei.
    Und das Profil ist auch sehr ansprechend. :)

    #590994
    Ventoux
    • Beiträge: 1326
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★

    Beid er Romandie waren es meistens die ersten acht, aber hier kann ich gar keine Ordnung erkennen, zumindestens bei den Teams, die ich schnell überflogen habe, deswegen weiß cih es auch nicht so richtig.

    Vom Phonak Team hätte ich etwas mehr erwartet. Haben ja doch einige Kandidaten, die gut sein könnten. Aber im Gegensatz zur Romandie ist das Aufgebot ziemlich enttäuschend. Vergleichbar in etwa mit dem Giro-Team.

    #590995
    fensterscheibe
    • Beiträge: 3300
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★
    Quote:
    Original von Ventoux
    Vom Phonak Team hätte ich etwas mehr erwartet. Haben ja doch einige Kandidaten, die gut sein könnten. Aber im Gegensatz zur Romandie ist das Aufgebot ziemlich enttäuschend. Vergleichbar in etwa mit dem Giro-Team.

    Vielleicht liegt es daran, dass die anderen guten Fahrer bei der Dauphine starten.


    Gut gedopt ist halb gewonnen!

    #590996
    Ventoux
    • Beiträge: 1326
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★

    Ich frage mich trotzdem, ob es nötig ist das komlette Tourteam (fast jedenfalls) zur Dauphine zu schicken und ein etwas verändertes Giro-Team zur TdS zu schicken, obwohl das doch eines ihrer beiden Top-Heimrennen sind. Aber diese Dikussion ist wohl genauso wie die, ob T-obile an Rheinland-Pfalz und Niedersachenrundfahrt teilnehmen sollte.

    #590997
    opera
    • Beiträge: 4273
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    @Ventoux
    vielleicht liegt es ja an der saisonaufbau-theorie der sportlichen leitung, weil man bei phonak davon ausgeht, dass die dauphine die adäquatere vorbereitung auf die tour ist…
    kann mich erinnern, dass auch nicht wenige hier im forum diese these vertreten haben.
    mit niedersachsen, rheinland-pfalz und dem tmo-nicht-start hat das dann nur wenig zu tun. (phonak startet ja.)

    #590998
    Heppner
    • Beiträge: 399
    • Wasserträger
    • ★★★★★

    Phonak muss ja auch starten!

    Ähnlich wie bei Phonak ist es ja auch bei DC, eine eindeutige B-Truppe. Eigentlich noch schlimmer. Bei Phonak wars im letzten Jahr genauso, die Schweizer fahren bei der TdS, der (bessere) Rest bei der Dauphiné.

    Ansonsten finde ich in der Startliste schon viele gute Namen, mal schauen, wer da wirklich startet. Die Profile gefallen mir auch, vom Gefühl her besser als im letzten Jahr, bin mir aber nicht sicher. Etappe 6 finde ich interessant, nicht dass da eine Entscheidung im GK statt finden würde. Wer schafft es, in einer 50 km langen, recht leichten Steigung eine erfolgreiche Attacke zu starten? Ansonsten sehr kurze Etappen, ein ZF direkt am Anfang, vielleicht übt sich TMO danach schon mal als Leader-Team.

    #590999
    nufenen
    • Beiträge: 56
    • Amateur
    • ★★★
    Quote:
    Original von Ventoux
    Analyse der Etappe:
    Letzte Etappe vom Grundprofil ganz interessant, aber noch ziemlich lange vom Pass ins Ziel. Da muss man schon einiges an Vorsprung haben, um noch durchzukommen. Andersrum wäre die Etappe besser. Dann nämlich nur noch kurze Abfahrt vom Nufenen, der sowieso der beste der drei ist und dann schon das Ziel.

    Stimmt schon. Aber dann lieber das Ziel in Airolo da der Anstieg zum Nufenen aus Airolo gegenueber der anderen Seite doch etwas zurueckfaellt, will sagen einfacher und langweiliger ist. Ansonsten ist ist die STrecke bis nach Ulrichen am Ende zwar flach, wenn ich mich recht erinnere aber immer tendenziell abfallend..bin mir nicht sicher wie viel man da noch so ohne weiteres wieder zurueckholt.

    #591000
    Ventoux
    • Beiträge: 1326
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★

    Da ja vom Furka ins Rhonetal runtergeht und man dann bis ins Ziel im Rhonetal bleibt, muss die Strecke am Ende leicht abfallend sein. Aber abgesehen von den ersten Kilometern vo Gletsch runter, ist das Rhonetal in meiner Erinnerung auch im oberen Teil schon ziemlich flach.

    #591001
    Ventil
    • Beiträge: 35248
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Yeah !!!heimatluft…

    vorweg Ventoux :
    innovativ !! global !! wie die tour ! darum der arlbergpass ;)
    letzte etappe: kann man ganz gut ohne grossen kraftaufwand durchblocken vom fusse beim letzten pass.

    irgendwie eine schöne suisse dieses jahr, ein mix aus purer tour de suisse, wie sie früher mal war, ein autonomes rennen das nicht als vorbereitung für die tour hinhalten musste, und eben doch die zweite hälfte aus dem mix dieses ausmacht.

    muss mir das nochmals genauer ansehen mit der teilnehmerliste…

    auf jeden fall keine suisse für ullrich. die letzte etappe, der anstieg nach verbier, der ansteig nach arosa und st. anton sind zuviel für ullrich.

    furka bis gletsch runter blocken, eine autobahnpasstrasse mit kurven. ab gletsch die alte strasse mit mehr spitzigen kurven. guter asphalt. sowieso überall in der schweiz :] .
    dann gehts leicht abfallend coupiert nach ulrichen.
    in der regel kein gegenwind um diese zeit…


    102

    #591002
    T-Moby
    • Beiträge: 4773
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    Die Rundfahrt wird Ulle wieder abschießen, ist ja wie für ihn gemacht, sie ist nicht wirklich schwer aber auch nicht leicht. Für mich nur die 7. und die 5. Etappe ernstzunehmend. Annsonsten ist das ****s nicht wirklich schwer, denke ich. Bei der 5. ist der Anstieg am Schluss zu kurz, deswegen wird da nicht viel passieren. Nur die 7. könnte problematisch werden, da bei der 8. der letzte Berg ziemlich weit vom Ende entfernt ist. Das könnte die Rundfahrt für Zabel werden, werden wohl nicht allzuviele Sprinter am Start stehen. 3 Etappen werden wohl drin sein, vielleicht sogar die 6., kann ich aber schlecht abschätzen ob es da wirklich bergauf geht.


    Offizieller Mari Holden Fan!!

    #591003
    Ventil
    • Beiträge: 35248
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    ..gut erkennbar das du aus dem flachem postest ( ullrich wird diese rundfahrt nie gewinnen )


    102

    #591004
    Ventil
    • Beiträge: 35248
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    _______________
    8 siege


    102

    #591005
    T-Moby
    • Beiträge: 4773
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★
    Quote:
    Original von Ventil
    ..gut erkennbar das du aus dem flachem postest ( ullrich wird diese rundfahrt nie gewinnen )

    Ok, wette: Ulle wird bei dieser Rundfahrt unter die ersten 3 fahren

    Einsatz: Harmlos: eine Woche Bildchen ****s klar????


    Offizieller Mari Holden Fan!!

    #591006
    MaxiHaberl
    Teilnehmer
    • Beiträge: 1075
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★
    Quote:
    Original von T-Moby

    Quote:
    Original von Ventil
    ..gut erkennbar das du aus dem flachem postest ( ullrich wird diese rundfahrt nie gewinnen )

    Ok, wette: Ulle wird bei dieser Rundfahrt unter die ersten 3 fahren

    Einsatz: Harmlos: eine Woche Bildchen ****s klar????

    jaja, so ist der t-moby nur Wette, dass er unter die ersten 3 kommt, nicht dass er gewinnt und dann auch noch mit geringem Einsatz. Große Klappe und nichts dahinter ;)

    #591007
    Ventil
    • Beiträge: 35248
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    nein

    mach das mit coolman, sonst werde ich noch der kinderschändigung angeklagt.

    ullrich züplelt was um rang 8. mehr nicht. vergiss eins nicht. er ist nicht mehr der jüngste…


    102

    #591008
    T-Moby
    • Beiträge: 4773
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    Nee auf Sieg zu wetten ist mir zu risikoreich, da gibt es zu viele Fakotoren die das verhindern können. Deswegen lieber nicht, außerdem will ich mich ja nicht so lächerlich machen wie der KV.


    Offizieller Mari Holden Fan!!

    #591009
    MaxiHaberl
    Teilnehmer
    • Beiträge: 1075
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★
    Quote:
    Original von T-Moby
    Nee auf Sieg zu wetten ist mir zu risikoreich, da gibt es zu viele Fakotoren die das verhindern können. Deswegen lieber nicht, außerdem will ich mich ja nicht so lächerlich machen wie der KV.

    ja, das wäre natürlich richtig übel. Ich glaube Ulle fährt ne gute Tour de Suisse, gewinnt sie aber dieses Jahr nicht, das wird glaube ich Totschnig. Bei der Tour de France dagegen glaube ich, dass Ullrich dort deutlich stärker sein wird als letztes Jahr. Was mich auch wundert, ist dass Aldag schon wieder fährt, evtl. wird es bei ihm ja doch noch was mit einem Tourstart.

    #591010
    T-Moby
    • Beiträge: 4773
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    Hm aber Totschnig ist nicht wirklich der Siegfahrer, er kann vielleicht eine Etappe gewinnen, aber meiner Meinung nach nicht die Tour den Suisse. Außerdem kommt ihm das Zeitfahren nicht wirklich entgegen, das ist Ulle einfach zu stark. Wenn Aldag jetzt bei der Luxemburgrundfahrt nicht die ganze Zeitabgehängt wird, kann es tatsächlich noch was werden.


    Offizieller Mari Holden Fan!!

Ansicht von 25 Beiträgen - 1 bis 25 (von insgesamt 827)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.