Veloherbstdepressionen

Home Foren Rad-Touristik Veloherbstdepressionen

  • Dieses Thema hat 151 Antworten und 23 Teilnehmer, und wurde zuletzt aktualisiert vor 10 Jahre von Feige.
Ansicht von 25 Beiträgen - 26 bis 50 (von insgesamt 152)
  • Autor
    Beiträge
  • #644812
    Stahlross
    • Beiträge: 6209
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    So 17500 davon mit 0 Höhenmetern. ;) Kann man ja nicht zählen lassen diese Hügel hier. Im J/F und A bin aber wenig gefahren.

    Ein Stuttgarter Kurier erzählte mir einmal, er kommt an manchen Tagen auf über 1000 Höhenmeter. Davor ziehe ich den Hut. In Stuttgart möchte ich als Kirsipuu nicht kurieren.

    #644813
    Pinarella
    • Beiträge: 1899
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★
    Quote:
    Original von Stahlross
    17500

    Autschi, das sind ja schon fast richtige Profi-Werte!
    Ich bin froh das ich so gerade über die 2000 komme, seit Juni.

    #644814
    Jaja
    Moderator
    • Beiträge: 9956
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Bin jetzt in diesem Jahr bei 2800km, womit ich sehr zufrieden bin. 3000 solltens noch werden, aber das dürfte locker klappen. Fahre halt keine längeren Tagestouren, sondern immer nur 20-30km ganz „easy-going“.


    Wahre Kenner gewinnen nur selten ein Tippspiel.

    #644815
    RüCup
    • Beiträge: 1641
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★

    pinarella was ist los mit dir ?

    sogar ich hab seit juni mehr als 2000 km geschafft.

    #644816
    Teufelslappen
    • Beiträge: 86
    • Amateur
    • ★★★

    Bisher ist der Herbst gar nicht so übel. Gestern hat es sogar noch für eine 109 km Runde im kurzen Trikot gereicht.
    Trotzdem werde ich wohl dieses Jahr die 4000 km nicht knacken, das erste Mal seit 2001. Das liegt aber hauptsächlich am schlechten Sommer.

    #644817
    Pinarella
    • Beiträge: 1899
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★

    Frage:

    Quote:
    Original von RüCup
    pinarella was ist los mit dir ?
    sogar ich hab seit juni mehr als 2000 km geschafft.

    Antwort:

    Quote:
    Original von Teufelslappen
    Das liegt aber hauptsächlich am schlechten Sommer.
    #644818
    RüCup
    • Beiträge: 1641
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★

    von depressionen nix zu spüren…

    Samstag 90km flach

    Montag 75km hügelig

    jetzt könnte der sommer kommen !

    #644819
    Stahlross
    • Beiträge: 6209
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Freut mich für dich. Im Moment machts auch richtig Spass. Heute früh wars das erste mal „richtig“ kalt. Handschuhe liegen schon bereit.

    #644820
    ADLOAL
    • Beiträge: 1423
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★

    Heute habe ich noch einmal richtig zugelangt und habe 180km gemacht .
    Das Wetter ist wirklich Klasse , obschon man natürlich schon die Kälte spürt sobald die Sonne weg ist .


    Und Gilbert ist doch kein ewiges Talent!

    #644821
    RüCup
    • Beiträge: 1641
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★

    ich find momentan ist so ein wetter wo man nicht weiss wie man sich anziehen soll. hab heute nur 45km geschafft. zu mehr hatte ich keine lust

    #644822
    Pythagoras
    Teilnehmer
    • Beiträge: 714
    • Klassikerjäger
    • ★★★★★★★

    Es ist geschafft!!

    Heute wurde bei strahlend schönem Wetter der Chasseral bezwungen, es war toll. Die Form war zwar unter aller Sau, aber ich bin trotzdem gesund dort oben angekommen. Raufgefahren bin ich von St. Imier her, zuerst auf den Pontins (sozusagen dem Chasseral sein Télégraphe), dann ganz rauf. War also alles in allem ein 42-km Anstieg mit zwei ganz kurzen Abfahrten drin.
    Oben hat es natürlich gewindet und hatte hordenweise AHV-Rentner mit Stock und/oder Hund. Hat sich aber gelohnt, damit kann ich mein Aluross bis nächsten Frühling mit (relativ) gutem Gewissen in den Keller stellen.

    #644823
    Lapébie
    Teilnehmer
    • Beiträge: 6707
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Glückwunsch! Aber was sind AHV-Rentner: Altersheimverbrämt-Rentner? Auch-hier-Ventil-?-Rentner? Asozialer-Hunde-Verein-Rentner? Würde zum Hund passen.


    Vive le Tour. Vive le cyclisme.

    #644824
    Pythagoras
    Teilnehmer
    • Beiträge: 714
    • Klassikerjäger
    • ★★★★★★★

    AHV: Alters-und Hinterlassenen-Vorsorge

    AHV-Rentner sind also die, die den ganzen Tag Zeit haben, auf dem Chasseral rumzulümmeln und Velonern im Weg zu stehen.
    Bei etwas wüsterem Wetter sind sie auch gehäuft in Cafés anzutreffen.

    #644825
    Lapébie
    Teilnehmer
    • Beiträge: 6707
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Vorsorge? Für den Fall, dass sie mal alt werden oder hinterlassen werden? Pessimistischer Verein!

    Solange die Herrschaften mit ihren Hunden und Stöcken aber oben bleiben, stellen sie keine große Gefahr dar. Schlimm wirds erst, wenn sie die Bremsen der Abfahrer strapazieren.


    Vive le Tour. Vive le cyclisme.

    #644826
    Pythagoras
    Teilnehmer
    • Beiträge: 714
    • Klassikerjäger
    • ★★★★★★★

    Machen sie am Chasseral nicht!! Man kann nämlich mit dem Auto bis zum Restaurant auf ca 1550 fahren, den Rest zum Sendeturm (1607) auf einer asphaltierten Strasse zu Fuss gehen… also hat es dort eine richtiggehende Radiowanderung. Aber trotz Fahrverbot weichen sie meistens artig aus. Ausser die, die das Hörgerät vergessen haben ;)

    #644827
    Jaja
    Moderator
    • Beiträge: 9956
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★
    Quote:
    Original von Pythagoras
    Ausser die, die das Hörgerät vergessen haben ;)

    Dazu ein Beispiel von gestern! Zwei Ehepaare im Schneckentempo auf dem Velo unterwegs. Ich hab bestimmt 7mal geklingelt, wurd aber alles ignoriert, dann kam ein Auto von vorne, sie mussten also rechts fahren und als das Auto wegwar bin ich noch schnell links vorbei und dann kam auch noch: „Vorsicht Ilse, da kommt ein Radfahrer.“ :D Original Wortlaut übrigens. Also es gibt solche und solche, manche ignorieren aber bewusst hab ich so das Gefühl.


    Wahre Kenner gewinnen nur selten ein Tippspiel.

    #644828
    Stefu
    • Beiträge: 2394
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    Am liebsten ist mir die Sorte die fast vor Schreck vom Rad fällt wenn man sie auf einem Radweg zügig überholt und die einem dann irgendwelche Beschimpfungen oder die Aufforderung das nächste Mal gefälligst zu klingeln hinterherbrüllen (um dann beim nächsten Mal, wenn geklingelt wird, vor Schreck fast vom Rad fallen und dann wieder zu zetern).

    Zum Glück hab‘ ich genug verschiedene Trikots zum wechseln so das sie mich nicht wiederkennen, bin mal gespannt wann mir die ersten (Geh)Stockhiebe angeboten werden…

    #644829
    Stahlross
    • Beiträge: 6209
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★
    Quote:
    Original von Stefu
    Am liebsten ist mir die Sorte die fast vor Schreck vom Rad fällt wenn man sie auf einem Radweg zügig überholt und die einem dann irgendwelche Beschimpfungen oder die Aufforderung das nächste Mal gefälligst zu klingeln hinterherbrüllen (um dann beim nächsten Mal, wenn geklingelt wird, vor Schreck fast vom Rad fallen und dann wieder zu zetern).

    Zum Glück hab‘ ich genug verschiedene Trikots zum wechseln so das sie mich nicht wiederkennen, bin mal gespannt wann mir die ersten (Geh)Stockhiebe angeboten werden…

    Wo kommst du denn her, das man dich an Hand deines Trikots wieder erkennen könnte. ;)

    Also ich mach das so. Bei Gegenverkehr (vor allem Fußgänger) voll drauf zu halten und rechtzeitzig laut brüllen. Die Leute verharren dann einen Moment, der ausreicht um vorbeifahren. Beim Überholen muß man ausreichend Geschwindigkeitsüberschuß haben, um gar nicht wahr genommen zu werden. Funktionierte auch diese Woche wieder unfallfrei 700 Km weit.

    #644830
    Stefu
    • Beiträge: 2394
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    Wer hier nicht Aldi, TMO, CSC oder Gerolsteiner trägt macht sich schnell verdächtig. :D

    Nein, von zuhause aus muß ich in unseren kleinen Ort erst mal über ’nen Park-Radweg um die Innenstadt herum (mit dem MTB), da sind ausser mir eigentlich fast nur Sonntagsfahrer und Omas unterwegs…

    #644831
    Pinarella
    • Beiträge: 1899
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★

    Also ich find am schlimmsten die Leute, die sich umdrehen und dich ankucken, so das du denkst sie haben dich wargenommen, und du musst nicht klingeln oder rufen, und dann gehen sie doch nicht aus dem Weg.

    #644832
    Pythagoras
    Teilnehmer
    • Beiträge: 714
    • Klassikerjäger
    • ★★★★★★★

    Die schlimmsten sind doch die Rennvelöler, die in einem Höllencaracho von hinten angedüst kommen!! Da gibt es welche, die fahren sicher um die 25km/h, gemeingefährlich so etwas. Und dann soll ich immer gleich auf die Seite fahren, wie wenn sie nicht selber steuern könnten. Blinken beim Überholen tun sie übrigens auch nie, die Hand raushalten eigentlich auch nicht.

    #644833
    Teufelslappen
    • Beiträge: 86
    • Amateur
    • ★★★

    Wirklich schlimm sind die Rentner mit Rückspiegel am Rad. Offenbar machen die aber nie von diesem Hilfsmittel Gebrauch. Weil die IMMER auch mit einer soliden Schwerhörigkeit gesegnet sind, ist es nahezu unmöglich, an denen vorbei zu kommen.

    #644834
    Stahlross
    • Beiträge: 6209
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★
    Quote:
    Original von Pythagoras
    Die schlimmsten sind doch die Rennvelöler, die in einem Höllencaracho von hinten angedüst kommen!! Da gibt es welche, die fahren sicher um die 25km/h, gemeingefährlich so etwas. Und dann soll ich immer gleich auf die Seite fahren, wie wenn sie nicht selber steuern könnten. Blinken beim Überholen tun sie übrigens auch nie, die Hand raushalten eigentlich auch nicht.

    100%-ige Zustimmung. Rennvelöler mit um die 25 km/h sind wirklich die allerschlimmsten. :D

    #644835
    ADLOAL
    • Beiträge: 1423
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★

    Ab heute ist wohl endgültig fertig mit Herbstwetter und der Winter hält Einzug .
    Ich habe in den letzten Tagen noch kräftig das gute Klima ausgenützt und noch mal ein paar schöne Runde abgespult .
    Nun ist wohl Wintertime mit warmen Kleidern oder auf der Rolle .


    Und Gilbert ist doch kein ewiges Talent!

    #644836
    enfant terrible
    • Beiträge: 1076
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★

    Hier in Nord-Deutschland absolut apokalyptisches Wetter, Windgeschwindigkeiten zwischen 80-100 km/h und schönen dicken Regen. Im Laufe des Vormittags ist dann der Wind etwas abgeklungen und ich aufs Rad gesprungen.
    Mittwoch soll die Rolle kommen und dann sieht man mich erst ab 2007 beim Outdoor-radeln. Wollte aber unbedingt noch einmal ne Runde drehen. Also das Tourenrad(hat die besseren Bremsen für das Wetter) geschnappt und gute 20 KM abgespult. Mehr war nicht drin, trotz optimaler Vorbereitung und mehrerer Zwiebelschichten war ich bei ca. 5°C dann durchgefrohren und durchnässt.

    Kann also ab Morgen dann mit ruhigem Gewissen im Keller meine Runden drehen. :]


    „Ich werd aus dir nicht schlau, erst willst du das Eine und dann… willst du wieder das Selbe.“

Ansicht von 25 Beiträgen - 26 bis 50 (von insgesamt 152)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.