1. Woche Vuelta a España 2008

Home Foren Vuelta a España 1. Woche Vuelta a España 2008

Ansicht von 18 Beiträgen - 51 bis 68 (von insgesamt 68)
  • Autor
    Beiträge
  • #661861
    kaiserslautern1900
    • Beiträge: 2182
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    Cunego hat auch mal wieder Zeit draufbekommen, aber das überrascht ja inzwischen keinen mehr,


    #661862
    Ventil
    • Beiträge: 35248
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    mach doch einen punkt anstatt kommadisieren sonst gibt es haue ! :D


    102

    #661863
    kaiserslautern1900
    • Beiträge: 2182
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    .


    #661864
    Ventil
    • Beiträge: 35248
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    mist!! mir hat es den ganzen text weggehauen !

    eintüten :D

    bis dä..


    102

    #661865
    midas
    Teilnehmer
    • Beiträge: 4995
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    Am Bonaigua wie erwartet eher wenig passiert; Pla de Beret war an der Vuelta schon mal fader; die Antritte von Contador ging Valverde eigentlich mühelos mit, und auch Anton war dann schnell wieder dran; richtig viel Zeit haben sie ja nicht rausgefahren, Sastre hat sich nach seiner Schwächephase wieder recht gut erholt. Rodriguez auch wieder gut. Läuft wohl alles erstmal auf den Angliru raus.

    #661866
    Jaja
    Moderator
    • Beiträge: 9964
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Valverde wohl doch gestern nur mit dem schwachen Tag, bleibt so weiter dran. Anton schien konsequent sein Tempo zu fahren und ließ sich nicht beirren von Contador. Aber wirklich was passiert ist eben in den Pyrenäen nicht.


    Wahre Kenner gewinnen nur selten ein Tippspiel.

    #661867
    Breukink
    • Beiträge: 3114
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★
    Quote:
    Original von Jaja
    Valverde wohl doch gestern nur mit dem schwachen Tag,

    Nur?

    Hat mich gefreut für Moncoutié.
    Gesink war gut, Cornu etwas enttäuschend.

    #661868
    Coolman
    Teilnehmer
    • Beiträge: 7416
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    ist die frage ob vielleicht doch eher leipheimer so langsam der favorit ist. ich glaube nicht, dass contador ihm zeit abnehmen wird an diesem komischen bergzeitfahren. aber der angliru kommt ja auch noch. mal sehen, mal sehen.

    #661869
    kaiserslautern1900
    • Beiträge: 2182
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    Ich kann mir nicht vorstellen das Contador nicht gewinnt. Andererseits muss er natürlich auch noch Zeit herausholen. Vermutlich kommen aber beide aufs Podest.


    #661870
    Jaja
    Moderator
    • Beiträge: 9964
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Contador für mich ebenfalls immernoch der klare Favorit. Die paar Sekunden wird er am Angliru und am Fuentes-Berg sicher in einen soliden Vorsprung ummünzen. Und im BZF sehe ich Leipheimer nicht zwingend deutlich vor Contador. Dürfte eigentlich beiden entgegenkommen. Podest für Leipheimer trotzdem möglich, aber man muss abwarten wie er die beiden Etappen am Wochenende übersteht. Das interessante an dieser Vuelta, es gibt kein flaches ZF mehr, sprich alles was die Bergfahrer jetzt rausfahren, kann ihnen ein Zeitfahrer nicht mehr nehmen. Mosquera und vor allem Anton sind da die Leute, die ich für das Podest momentan nicht abschreiben würde.


    Wahre Kenner gewinnen nur selten ein Tippspiel.

    #661871
    Breukink
    • Beiträge: 3114
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★
    Quote:
    Original von Coolman
    ist die frage ob vielleicht doch eher leipheimer so langsam der favorit ist. ich glaube nicht, dass contador ihm zeit abnehmen wird an diesem komischen bergzeitfahren. aber der angliru kommt ja auch noch. mal sehen, mal sehen.

    Sowas ist mir auch schon durch den Kopf gegangen. Leipheimers größtes Handicap ist seine Rolle als Helfer. Er wird für Contador Tempo machen müssen und wenn der angreift, darf er natürlich nicht folgen. So wird er seine Position nicht verteidigen können, besonders jetzt, wo er das Goldtrikot wieder verloren hat.

    #661872
    Stahlross
    • Beiträge: 6209
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    @breukink

    Alter Hase, Astana hat das Trikot doch gern hergegeben, damit C dem LL nicht selbes ausziehen muss. THEATER!

    #661873
    OscarSeviLLa
    • Beiträge: 185
    • Jungprofi
    • ★★★★

    Sehe ich ehrlich gesagt ähnlich wie Stahlross, Astana zieht lieber mit Contador, Martinez das Goldene aus als Leipheimer.
    Vielleicht sollte man den Sieg aber noch nicht unbedingt an AC vergeben sondern mal abwarten was vor allem Valverde, aber auch Sastre noch entgegenzusetzen haben.
    Immerhin hat Valv am letzten Pyrenäenanstieg einen starken Eindruck hinterlassen, wenn ich auch AC am Monsterberg Angliru im Vorteil sehe.
    Finde aber das die Vuelta durchaus mal wieder mit Spannung aufwarten kann und in den letzten Jahren sich immer mehr zu einer top besetzten Rundfahrt gemausert hat.
    Vom Sprinterfeld sowieso die letzten Jahre besser besetzt als Giro und Tour, aber auch vom GK.
    Ich meine wer kann sich über mangelndes Niveau beklagen, wenn der Toursieger und der aktuell beste GK-Fahrer der Welt antreten. Der Tourzweite wäre ja auch angetreten wenn er Verletzungsfrei geblieben wäre.
    Also sollten hier manche nicht so tun, als sei die Vuelta eine zweitklassige Rundfahrt, immer noch meilenweit besser als die hier teilweise hochgepriesene D-Tour.

    #661874
    Kanarienvogel
    Teilnehmer
    • Beiträge: 20756
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    OscarSeviLLa ist ein Idiot.


    Leitplanke

    #661875
    Breukink
    • Beiträge: 3114
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★
    Quote:
    Original von Stahlross

    @breukink

    Alter Hase, Astana hat das Trikot doch gern hergegeben, damit C dem LL nicht selbes ausziehen muss. THEATER!

    Hatte ich geschrieben, daß Astana bzw Leipheimer jemals die Absicht hatte, das Trikot zu verteidigen? Natürlich hatten die das nicht.
    Nichtsdestsotrotz hätte LL mit dem Ding marginal besser dagestanden, denn dann hätte die Teamleitung vielleicht gewissen Hemmungen gehabt, ihn als Helfer einzusetzen.

    Die Vuelta ist zwar ganz gut besetzt, aber spannend finde ich sie nicht.

    #661876
    Stahlross
    • Beiträge: 6209
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★
    Quote:
    Original von Breukink

    Quote:
    Original von Stahlross

    @breukink

    Alter Hase, Astana hat das Trikot doch gern hergegeben, damit C dem LL nicht selbes ausziehen muss. THEATER!

    Hatte ich geschrieben, daß Astana bzw Leipheimer jemals die Absicht hatte, das Trikot zu verteidigen? Natürlich hatten die das nicht.
    Nichtsdestsotrotz hätte LL mit dem Ding marginal besser dagestanden, denn dann hätte die Teamleitung vielleicht gewissen Hemmungen gehabt, ihn als Helfer einzusetzen.

    Die Vuelta ist zwar ganz gut besetzt, aber spannend finde ich sie nicht.

    Vielleicht in Teilen der Öffentlichkeit, die glaubt es gibt irgendwelche ungeschriebenen Regeln… :rolleyes:
    Im Team ist er die Nummer dahinter und das sagt er auch selbst.

    Quote:
    Leipheimer will enjoy his time in gold, but implies that it is his team-mate who he expects to be the better bet as the race goes on. „Alberto is the number one captain on the team,“ he said. „I just have to follow everyone right now as I am ahead in the classification, and I will try to save as much as I can for the future. Ultimately, though, Alberto will be the captain.

    vom 8.9.

    #661877
    Jaja
    Moderator
    • Beiträge: 9964
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    So, den Valverde können wir also jetzt streichen. Ihn ziehen so schlechte Tage aber auch immer an! Was aber dumm von Caisse war, dass sie Moreno nicht vorne gelassen haben (ich gehe mal davon aus der wäre so nicht zurückgefallen). Podest hätte er vielleicht nicht geschafft, aber eine Top-5-Platzierung schien doch durchaus möglich. Dann hätten sie besser Rodriguez nach hinten beordert, der lag ja schon viel weiter zurück und durfte vorne bleiben.

    Rebellins zweite Plätze nehmen ja langsam tragische Züge an. Das dritte Mal jetzt bei der Vuelta, dann in Peking, in Lüttich, in Frankfurt in San Sebastian noch Dritter. Immerhin hat er P-N dieses Jahr gewonnen, da war er ja auch schon geschätzte 20mal Zweiter, bzw. Dritter.


    Wahre Kenner gewinnen nur selten ein Tippspiel.

    #661878
    midas
    Teilnehmer
    • Beiträge: 4995
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★
    Quote:
    Rebellins zweite Plätze nehmen ja langsam tragische Züge an. Das dritte Mal jetzt bei der Vuelta, dann in Peking, in Lüttich, in Frankfurt in San Sebastian noch Dritter. Immerhin hat er P-N dieses Jahr gewonnen, da war er ja auch schon geschätzte 20mal Zweiter, bzw. Dritter.

    Würde mir gefallen wenn ers nochmal auf GK durchzieht, glaube aber nicht wirklich dran.

Ansicht von 18 Beiträgen - 51 bis 68 (von insgesamt 68)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.