3. Woche Vuelta a España 2009

Home Foren Vuelta a España 3. Woche Vuelta a España 2009

Ansicht von 25 Beiträgen - 1 bis 25 (von insgesamt 64)
  • Autor
    Beiträge
  • #568013
    Jaja
    Moderator
    • Beiträge: 9964
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Machen wir der Ordnung halber mal hier weiter. Sehe es wie Midas im anderen Thread. Nurnoch Sanchez kann Valverde stoppen. Finde auch die genannten Zeiten passend, also 30sek, die Sanchez im letzten ZF gutmachen kann.

    Ich frage mich auch, warum Valverde bis jetzt nicht auf die Zeitgutschriften geschaut hat. Es wäre doch mit relativ wenig Aufwand möglich gewesen, schon einige Sekunden abzustauben.

    Aitana: OK, man lässt Cunego ziehen, Moncoutie noch davor, Gesink Dritter. Hier keine Kritik an Valverde.

    Xorret: Man hätte mit etwas mehr Arbeit hinten die Gruppe einholen können, wäre vermutlich ein sicherer Etappensieg für Valverde gewesen. So holt er nur 8s.

    Velefique: Ähnlich, man hatte Hesjedal und Garcia schon an der Leine, nur dann fährt Kiryienka (der zwar ne tolle Vuelta fährt), aber eben Kiryienka bleibt. Hätte man hier mal Rodriguez drei Km vorm Ziel geopfert, wäre man nach vorne gekommen. Mosquera und Gesink wären so leicht auch nicht weggestiefelt. Sicher Sekunden für Valverde, möglicherweise die Etappe sogar.

    Sierra Nevada: Keine Kritik, gute Leistung von Caisse. Mit einer Gruppe mit Rodriguez und Lopez hat man andere mächtig ins Schwitzen gebracht. Am Ende haben die anderen arbeiten müssen und Valverde holt trotzdem noch 8 Sekunden.

    Pandera: OK, Gruppe hatte viel Vorsprung und war harmlos. Nach zwei schweren Bergetappen kann man die auch mal fahren lassen.

    Also vor allem nach Xorret und am Velefique kann ich es nicht verstehen. Hier hätte Valverde relativ „leicht“ Sekunden gewinnen können. Diese sind im heutigen Radsport wesentlich mehr wert, als noch vor fünf Jahren, als die Abstände meist riesig waren. Hätte er noch 20-30s geholt, wäre er meiner Meinung nach ziemlich sicher. So kann Sanchez, wenn er selbst eine Etappe noch gewinnt, schon ziemlich bedrohlich werden. Und Valverde weiß, wie schnell man eine sicher geglaubte Rundfahrt noch verspielen kann…


    Wahre Kenner gewinnen nur selten ein Tippspiel.

    #670485
    Coolman
    Teilnehmer
    • Beiträge: 7416
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    rsn kann man langsam nicht mehr lesen. die deutschen radsportler nerven mich auch langsam. die heulen nur noch rum. zuerst ist ihnen die karenzzeit zu gering, dann wird sich nur über den 25 punkte-abzug beschwert, rausnehmen hätte man sie sollen meiner meinung nach. das stand alles schon vor der vuelta fest. so ist die vuelta nun einmal. wenn es ihnen nicht passt, sollten sie abreisen. da sind die zwei jungen bei milram noch diejenigen, die sich am wenigsten beschweren.

    #670486
    Ventil
    • Beiträge: 35248
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    lol
    coolman gedenkt wohl mit seinen zeilen dem tagebuch-brunz. lesen die ventile nicht; aus prinzip.

    und sonst so ? gesink irgendwie die erfrischung des jahres. kennen den nicht sonderlich. hoffen aber, dass der auch einigermassen interview-tauglich ist. nicht so eine tröte wie cunego oder überheblich wie ein simoni.


    102

    #670487
    Ventil
    • Beiträge: 35248
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    schreibt mal was zur vuelta ihr memmen !!!

    das ventil ist schon seit tagen voll konzentriert sich zugeneigt zur wm in mendrisio . das wird ein jahrhundertrennen !!!

    vielleicht kommt ja bald dieser lappi wieder, wenn`s der seine weibergeschichten überlebt…

    :D


    102

    #670488
    Coolman
    Teilnehmer
    • Beiträge: 7416
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    eigentlich lutscht ja keiner richtig bei der vuelta. basso probiert es, evans probiert. sanchez, gesink und mosquera auch. dennoch macht es den eindruck als wäre gestern das erste mal ernst gemacht worden. wahrscheinlich zu spät. sehe das ähnlich wie hier schon beschrieben. nur noch sanchez kann was ausrichten. den navacerada runterknallen wie blöd und dann im zeitfahren noch versuchen so viel wie möglich rauszuholen.

    #670489
    Ventil
    • Beiträge: 35248
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    es war nun mal in diesen bergetappen sehr ausgeglichen an der spitze, ähnlich wie beim minigolf.


    102

    #670490
    Highway Star
    • Beiträge: 111
    • Jungprofi
    • ★★★★

    ja rsn ist nur mehr eine beleidigung für auge, hirn und gemüt

    #670491
    Breukink
    • Beiträge: 3114
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    Endlich mal wieder so ein schöner „sollen sie doch arbeiten gehen“ Beitrag von Coolman.

    @ Jaja
    Vor 5 Jahren ging es bei der Vuelta auch schon um Sekunden.
    Meiner Meinung nach ist Valverde dieses Jahr vor allem damit beschäftigt, Energie zu sparen, als ob es in den letzten Jahren die Sprints zum Etappensieg waren, die ihm den Gesamtsieg gekostet haben.

    #670492
    ReinscHeisst
    • Beiträge: 3089
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    Find auch das Valverde und Caisse ein bisschen fahrlässig mit dem holen von Siegen, Bonus Sekunden usw. umgeht.
    Zählt denn die Team Wertung als spanisches Team gar nichts mehr?? Schenken sie den Sieg einfach so mal Xacobeo..
    Genauso Valverde.. scheint so als ob er mehr ans Kraft sparen denkt als ans Gewinnen!!! Würds dem Piti und Caisse eigentlich sogar gönnen wenn sie am Ende ohne irgendwas da stehen.. ohne Gold, ohne Weiß, ohne Grün, ohne Etappensieg, ohne Teamwertung..


    #670493
    Coolman
    Teilnehmer
    • Beiträge: 7416
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★
    Quote:
    Original von Breukink
    Endlich mal wieder so ein schöner „sollen sie doch arbeiten gehen“ Beitrag von Coolman.

    @ Jaja
    Vor 5 Jahren ging es bei der Vuelta auch schon um Sekunden.

    es war nicht so gemeint, dass sie sich einen anderen „richtigen“ job suchen sollen. dann der job ist ja ein richtiger. nur die einstellung sollte man vl mal überdenken. es gibt nunmal regeln und die wurden ja angewandt. so ist es richtig. die tour ist kein richtiges rennen, sondern willkür. ich glaube das hast du vor kurzem auch gesagt. wenn ich der teamchef wäre und würde dieses tagebuch lesen, dann müsste ich mal mit meinen leuten reden.

    ansonsten war die vuelta schon oft eine sekundenangelegenheit. im endeffekt sehen wir eine typische vuelta, nur mit mehr ausländeranteil. aber der charakter der rundfahrt hat sich nicht verändert. früher kämpften meist die spanier unter sich.

    #670494
    Breukink
    • Beiträge: 3114
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    Nein, das war ich nicht.

    Beklagen sollten die sich aber bei näherem Hinsehen tatsächlich nicht, denn die Etappenlängen und -profile waren ja schon lange bekannt. Alle Teilnehmer hätten wissen müssen, was sie erwartete -und gegebenenfalls absagen können. Das gleiche gilt (theoretisch) für das Punktabzug bei Zeitüberschreitung vorsehende Reglement, aber das hat natürlich niemand zur Kenntnis genommen.

    Trotzdem kann ich mir lebhaft vorstellen, daß Grabsch am Wochenende fürchterlich gelitten hat.
    Und was den Punktabzug betrifft: Wenn das McEwen passiert wäre, hätte es noch ganz andere Kommentare (und eventuell einen weiteren Punktabzug) gegeben.

    #670495
    Ventil
    • Beiträge: 35248
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    lol


    102

    #670496
    Kanarienvogel
    Teilnehmer
    • Beiträge: 20756
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Dem KV würde es ja gefallen wenn nur noch Sanchez Valverde gefährden könnte… Trotzdem, Gesink nicht vergessen.

    Ja, im ersten ZF 30 SEk hinter Valverde, aber ein Zeitfahren am vorletzten Tag ist was anderes als eins am Anfang, Restenergie und so.


    Leitplanke

    #670497
    Breukink
    • Beiträge: 3114
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    30 Sek ist eigentlich gar nicht so schlecht, vor allem, weil da doch auch was war mit Motorrädern vor Valverde.
    Auf jeden Fall wird Gesink am Anschlag fahren. Der spielt zwar seine Ambitionen herunter, aber will eindeutig mehr als „nur“ einen Podiumsplatz.

    #670498
    Ventil
    • Beiträge: 35248
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    denke ich auch, dass gesink sehr „heiss“ auf den gesamtsieg der vuelta ist und seinen körper bis zum letzten tropfen auszerrt.


    102

    #670499
    Jaja
    Moderator
    • Beiträge: 9964
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★
    Quote:
    Original von Breukink
    @ Jaja
    Vor 5 Jahren ging es bei der Vuelta auch schon um Sekunden.
    Meiner Meinung nach ist Valverde dieses Jahr vor allem damit beschäftigt, Energie zu sparen, als ob es in den letzten Jahren die Sprints zum Etappensieg waren, die ihm den Gesamtsieg gekostet haben.

    Die fünf Jahre nicht so wörtlich nehmen. Ging mir mehr um die allgemeine Tendenz der GT-Abstände. OK, mal nachgeschaut, die Vueltas waren in der Tat alle recht eng, hat Coolman also auch mal Recht.

    Valverde hat noch keine Vuelta der Bonussekunden wegen verloren, aber es könnte eben jetzt passieren. Würde mich ähnlich wie ReinscHeisst auch freuen, wenn Sanchez das noch drehen könnte.
    Teamwertung für Caisse wohl uninteressant (für Xacobeo natürlich ein Riesending). Sind nur fokussiert auf Valverde. Hätte man gestern eben selbst einen Zandio z.B. in die Gruppe schicken müssen…


    Wahre Kenner gewinnen nur selten ein Tippspiel.

    #670500
    Ventil
    • Beiträge: 35248
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    was ist mit gesink los ?


    102

    #670501
    ReinscHeisst
    • Beiträge: 3089
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    Sturz wohl!
    Gesink, Mosquera, Danielson betroffen. Horner sicher auch wenn er noch dabei wäre :P
    Gesink anscheinend schwer verletzt, starten wird er aber morgen, hört sich jedenfalls gar nicht gut an. schade.


    #670502
    Ventil
    • Beiträge: 35248
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    viva sanchez !!!!


    102

    #670503
    Breukink
    • Beiträge: 3114
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★
    Quote:
    Original von ReinscHeisst
    Gesink anscheinend schwer verletzt, starten wird er aber morgen, hört sich jedenfalls gar nicht gut an. schade.

    Die Knieverletzung wurde mit 8 Stichen genäht. Schon alleine deswegen wird er beim Zeitfahren keine großen Sprünge machen können. Er wird wohl auf Biegen und Brechen weiterfahren, aber ich bezweifle daß er die nächsten 3 Tage ohne Zeitverlust durchsteht.

    #670504
    Ventil
    • Beiträge: 35248
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    bitter.


    102

    #670505
    Stahlross
    • Beiträge: 6209
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    sauer

    #670506
    Coolman
    Teilnehmer
    • Beiträge: 7416
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    mich kotzt der mist ganz schön an

    #670507
    Möve
    • Beiträge: 2766
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    so damit wirds morgen udn übermorgen ein Duell Sanchez gegen Valverde, vielleicht fahren ja Basso, Evans und Mosquera noch vorne rein aber ich denke man sollte vor allem die Etappe morgen auf keinen Fall unterschätzen


    Original von ReinscHeisst
    der klügere vogel hat recht!!!

    #670508
    ReinscHeisst
    • Beiträge: 3089
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    wieso ist euskaltel gestern so dumm gefahren. mal volle kanne dann ganz weg, dann wieder da.. soll mal einer durchblicken. Gesink wirds sehr schwer haben heute!
    und im ZF wird er auch probleme kriegen, hat anscheinend am rücken auch blessuren. regen heute? sanchez in der abfahrt! basso weg :P aber piti eigentlich auch kein schlechter bergab..


Ansicht von 25 Beiträgen - 1 bis 25 (von insgesamt 64)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.