Armis Pressekonferenz

Home Foren Profi-Radsport allgemein Armis Pressekonferenz

Ansicht von 25 Beiträgen - 51 bis 75 (von insgesamt 81)
  • Autor
    Beiträge
  • #584403
    EL CHABA
    • Beiträge: 1242
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★

    Echt schade um den Mann aus Merdingen! Lange nicht mehr einen sooo talentierten Burschen gesehen,,,,,und macht sicher selber alles zu Nichte ,,,,,, ein Jammer!


    #584404
    Ventoux
    • Beiträge: 1326
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★

    Die Vorbereitung der Favoriten wird sowieso schon fest stehen, da lässt sich außer vielleicht bei Ullrich nicht mehr viel rausholen lassen und der feiert jetzt erstmal 1 Woche, dass er Armstrong nächstes Jahr los ist und hat dann wieder sein Wintergewicht erreicht. Ok, Spaß beiseite.

    Ich glaub nicht, dass sich für die Favoriten viel ändert, nur weil sie wissen, dass es ihre letzte Chance ist, Armstrong zu schlagen. Nur Schade für Basso, der wird nächstes Jahr nur noch die Tour fahren und nicht den Giro, weil er dann tatsächlich eine realistische Chance auf den Sieg hat. Und wer von den Favoriten nicht jetzt schon ein Maximum an Akribie an den Tag legt, der hätte sowieso keine Chance gehabt und davon gibt es bestimmt nicht besonders viele, von denen, die nicht alles probieren.

    #584405
    Lapébie
    Teilnehmer
    • Beiträge: 6707
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★
    Quote:
    Original von T-Moby
    Ich glaube das das Ulle jetzt noch mehr motivieren wird/muss. Das ist seine letzte Chance, jetzt muss er Armstrong noch mal richtig zeigen was eine Harke ist, vielleicht hängt der dann ja noch ein Jahr dran. wer weiß???

    Beim besten Willen und ich bin auch mit dem Herzen immer bei Jan Ullrich dabei – aber die Pressekonferenz macht auf mich eher den Eindruck, dass Armstrong sich noch mal 100% auf die Tour vorbereiten wird. Und wenn das passiert, hat wohl kein anderer Fahrer die Chance, ihn zu schlagen. Auch Ullrich nicht.


    @Coolman
    : Was dein Geheule in puncto Lügner soll, verstehe ich überhaupt nicht. Du hast sicher auch schon Dinge gesagt, sie du später nicht halten konntest oder wolltest. Ich meine, er tut der Welt einen größeren Gefallen, wenn er sich im Mai 2006 um seine Kinder und um seine Krebsstiftung kümmert, als wenn er in Ullrichmanier den Giro fährt, nur um sein großes Indianerehrenwort zu halten.

    Und kannst du dir nicht vorstellen, dass man nach sechs 8oder sieben) Toursiegen nicht ausgebrannt ist und als intelligenter Mensch, dem Radfahren nicht alles bedeutet, auch noch mehr im Sinn hat, als nach dem größten Rennen der Welt auch noch die zweitgrößten (Giro, Flandern etc.) zu gewinnen?


    Vive le Tour. Vive le cyclisme.

    #584406
    Coolman
    Teilnehmer
    • Beiträge: 7418
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    für mich ist das halt einfach so. dann rede ich net so großes zeugs daher dann stell ich ihn auch net als lügner hin. wollte er nicht auch heras immer bei der vuelta helfen? war er da nur einmal um ihm zu helfen? hab ich zumindest nicht gesehen. und den giro fährt er ja nicht wegen simeoni. so toll ist der armi auch net und sein wort ist nicht eisern. wobei ich denke dass er aufhört ist wohl ziemlich sicher.

    #584407
    Veloce stanco
    Teilnehmer
    • Beiträge: 4410
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    So, gute Nacht.

    Ab Montag gibts wahrscheinlich noch einen aktiven amerikanischen Radsportler weniger.
    Hier ist er immer mit einer Hunderasse verglichen worden.
    Auf jeden Fall gibts da das Urteil.


    pompa pneumatica

    #584408
    Ventoux
    • Beiträge: 1326
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★

    Heute ist doch shon Montag, sogar fast schon Dienstag. Aber seit euch sicher, die Amerikaner sind nicht so schnell mit ihren Rechtsprechung und wahrscheinlich wird er sich noch bis zum Supreme Cort hochklagen auf Schadensersatz von wwas weiß ich wem. Oder sie verscheiben das Urteil wieder.

    #584409
    Lapébie
    Teilnehmer
    • Beiträge: 6707
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Zu Hamilton meldet soeben rsn eine 2-jährige Sperre.


    Vive le Tour. Vive le cyclisme.

    #584410
    opera
    • Beiträge: 4273
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    was haltet ihr von der idee, die tour de france dieses jahr ein, zwei tage später zu starten – meinetwegen auch eine woche?
    am 24. juli beendet der ami seine karriere und kann deshalb sein gelbes trikot nicht mehr nach paris fahren…

    (wobei: eine woche wäre mir zu spät. mein rückflug aus paris geht am 27. juli.)

    #584411
    tylance mayollrich
    Teilnehmer
    • Beiträge: 1163
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★

    ich denke, Armstrong ist jetzt psychologisch im nachteil, weil er mit seiner ankündigung die gegner mehr motivieren wird, er selber war in sachen motivation immer am anschlag. insofern war sein statement ein taktischer fehler, aber er es konnte warscheinlich nicht länger zurückhalten.
    Lance wird 05 nicht stärker sein als die jahre zuvor, das hat bisher freilich immer gereicht. aber er sagte immer selbst, daß ein perfekt vorbereiteter Ullrich der topanwärter auf den TdF sieg ist. wenn JU dieses jahr von krankheit verschont bleibt, erwartet uns die spannendste tour der neuzeit. und wenn Ullrich das dieses jahr nicht auf die reihe bekommt, ist ihm endgültig nicht zu helfen.
    auch für die anderen ist die rentenankündigung von vorteil.
    Basso kann 100% für den Giro geben, bei der tour ist dieses jahr eh nix drin, aber nächstes jahr kann er dann voll auf die tour setzen. für Cunego gilt dies ebenso, sein ziel für die tour 05 wird sein, den Texas boy bei einer bergankunft zu schlagen.

    #584412
    Ventil
    • Beiträge: 35248
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    senfchen

    nenne armstrong doch bitte nicht texas boy,
    das klingt so callboymässig ( auf dem fahrrad sitzend und nur mit einem cowboyhut bekleidet ).

    warum sehen viele hier jetzt einen nachteil für armstrong, bzw vorteil für ullrich und Co.
    versteht das ventil nicht.

    und was ich für den absolutesten blödsinn finde ist, das man armstrong nachsagt, er würde die tour nicht zu ende fahren, wenn er während der tour sieht das er sie nicht gewinnen kann.

    pfui, schämt euch alle die so denken !!!
    das ist ja richtig krank so eine denkweise oder einfach der psychische schaden der sich langsam bemerkbar macht jetzt der immerwährenden ullrichhoffnung ?


    102

    #584413
    Ugrumov
    • Beiträge: 112
    • Jungprofi
    • ★★★★

    Ich denke auch, das sich durch Lance´ Ankündigung nix ändert. Er hat doch die letzten Jahre nach der Tour ohnehin kaum noch richtige Rennen gefahren. Wenn er gesagt hätte, er hört per 31.12.05 mit dem Radsport auf, hätte das die gleiche Qualität gehabt. Und dass er die achte Tour gewinnt (in 2006) hat doch eh keiner (Cunego, Basso, Ulle & Co.) geglaubt.

    Meines Erachtens: Viel Lärm um Nichts.

    #584414
    T-Moby
    • Beiträge: 4773
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    @ Tylance: sehr richtig

    Ich meine auch das diese Pressekonferenz es gar nicht verdient hat einen so großen Trubel zu machen, war ja wirklich das womit viele gerechnet haben.


    Offizieller Mari Holden Fan!!

    #584415
    Jaja
    Moderator
    • Beiträge: 9964
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Tja, das ist natürlich ein Grund sich auf die Tour zu freuen. Schafft er es als ungeschlagener Champion abzutreten, oder nimmt seine blütenweiße Weste noch ein paar Flecken an?

    Natürlich hoffe ich eher auf einen Toursieger Ullrich, als Armstrong, aber bevor Cunego gewinnt, drück ich aber alle meine Daumen für Armstrong!


    Wahre Kenner gewinnen nur selten ein Tippspiel.

    #584416
    tylance mayollrich
    Teilnehmer
    • Beiträge: 1163
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★

    Jaja, aus deinem „aber bevor Cunego gewinnt…“ treten gleich drei der sieben todsünden zu tage, tsts

    ventilchen, hier mal von sport1 die reaktion von Ulle boy:

    Quote:
    Der T-Mobile-Star freut sich auf das Duell und sagt für den Sommer ein „monumentales Rennen“ voraus.
    „Ich könnte nicht motivierter sein. Ich arbeite wie verrückt, um eine Topkondition zu bekommen. Das wird bei ihm nicht anders sein. Ich jedenfalls habe kein Interesse daran, Zweiter zu werden.“

    siehste mal, wie man weiß, muß Ullrich mal so richtig in den arsch getreten werden. und das hat jetzt der Texas boy übernommen! :rolleyes:

    #584417
    Stahlross
    • Beiträge: 6209
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Dieser Satz von Ulle könnte auch von M. Schuhmacher stammen. Haben wohl mittlerweile den selben P-R Berater ;) . Entschieden wird aber wie immer „aufm Platz“

    #584418
    Ventoux
    • Beiträge: 1326
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★

    Ich finds schon komisch, dass ein Mann wie Ullrich es nötig hat, erst durch Aussagen seines schärfsten Rivalen top motiviert zu sein. Frage mich, wieso er es vorher nicht war. Denn das dieses Jahr Armstrongs letzte Tour wird, war doch schon länger klar. Abgesehen davon, sollte er als Radprofi der durchaus das Zeug hat, die Tour zu gewinnen immer top motiviert sein, um sein Ziel zu erreichen.

    #584419
    Veloce stanco
    Teilnehmer
    • Beiträge: 4410
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    Wie auch immer, wenn den Worten Taten folgen, dann wird uns aller Ulle ja zur Tour topfit sein. Beste Verbindungen zum lieben Gott (habemus papam) haben wir Deutschen ab heute auch, da gibts dann keine Ausreden mehr.
    Und wenn LA trotzdem gewinnt, dann hat alles nix genützt.

    :) :))


    pompa pneumatica

    #584420
    Veloce stanco
    Teilnehmer
    • Beiträge: 4410
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    Na also, trinken tut der Ami auch noch. Weiss zumindest unser Klöööööööööööööödi zu berichten. Was die so alles erzählen wenn sie nicht in Form sind oder ihnen langweilig ist.

    Klöden: „Armstrong schon mal besoffen“

    BERLIN, 19.04.05 (rsn) – In einem Interview mit dem Magazin GQ äußerte sich jetzt Andreas Klöden, der besonders nach Vertragsverlängerungen als besonders trainingsfaul gilt über Lance Armstrong, der als besonders besessen gilt in seiner Vorbereitung. „(Armstrong) wird halt auch von der Presse in eine Richtung gedrängt, dass ihn alle mit Eddy Merckx vergleichen, dem Kannibalen. Er ist halt ein Amerikaner. Dort liebt man dieses Bad-Boy Image.“ Doch selbst Armstrong habe einen weichen Kern, meint Klöden: „Er ist nicht so verbissen, wie alle Leute denken, von wegen immer hundertprozentig und nur Radfahren. Der trinkt auch mal seine fünf, sechs, sieben, acht Bier und ist besoffen.“ Doch Armstrong ist ein Siegfahrer: „Er ist der Rocky-Typ, der sich anheizen läßt und den Berg hochknallt.“


    pompa pneumatica

    #584421
    Stahlross
    • Beiträge: 6209
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    fünf, sechs, sieben, acht Bier und ist besoffen.

    Man, er bringt gleich noch den Beweis, das er jenseits der 3 zählen kann. Toller Beitrag Klödi. Mal richtig aus dem Nähkästchen geplaudert.

    dass ihn alle mit Eddy Merckx vergleichen,

    Vergleicht hier jemand im Forum LA mit EM. Das verbietet sich ja wohl.

    Doch selbst Armstrong habe einen weichen Kern,

    Das wusste Otto auch schon. Aussen zackig und dahinter verbirgt sich ein klebriger Kern.

    Er ist der Rocky-Typ, der sich anheizen läßt und den Berg hochknallt.

    Wo ist der Rambo-Typ, der Klödi umknlallt?

    #584422
    Ventil
    • Beiträge: 35248
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    klöden ? ich sehe jetzt schon seine frau/freundin/freund mit dem fleischmesser auf ihn zugehen, während er zum x-ten mal in seinen viel zu grossen unterhosen auf dem sofa liegend seine trennlinie zwischen weiss und tourbraun auf den oberschenkel zeigend über die gute freundschaft zwischen ihm und armstrong besoffen vor sich hin trällert.

    wieso immer vorteil ullrich?

    was für *sich selber mut machen* worte geben denn mayo-heras-basso-weinukorouv oder die unterhose von sich ?

    jemand was gelesen ?


    102

    #584423
    Stahlross
    • Beiträge: 6209
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    keine Ahnung

    Mayo – muss erst wieder fit werden
    Heras – wird noch von Armstrong bezahlt, sich bei der Tour zurückzuhalten
    Basso – wird wieder den trabanten von armstrong geben bzw versuchen mitzuhalten
    Vino – Edelhelfer halt für Ulle

    #584424
    Ventil
    • Beiträge: 35248
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    ventil auch immer noch keine ahnung. ( ahnung ist ein komisches wort ).

    weiss nicht.
    überdenke im moment was für armstrong selber das negative sein könnte in diesem jahr bei der tour, in bezug letzte tour.

    die substanz ? ( substanz copyright bye ventil ).

    der gedanke das nach der tour ende aus ist ?

    zu wenig motivation weil schon 6ter toursieg erreicht ?

    als verlierer bei der tour abzutretten?


    102

    #584425
    Stahlross
    • Beiträge: 6209
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Ich denke damit an die Öffentlichkeit zu gehen, war für ihn wichtig. Ob es für andere Motivation ist, interessiert ihn nicht. Es kann ihm nun keiner 5 Tage vor der Tour kommen und ihn fragen: Sind sie nicht eigentlich zu alt. Wie stets denn mit dem Aufhören. Wenn er antritt, dann um zu gewinnen. Er denkt dann auch nicht während der Tour dran, dass in ein paar Tagen Schluss ist. Das Thema ist für ihn durch.

    Das Negative für ihn? Ein anderer ist stärker oder die Substanz fehlt, welche auch immer.

    #584426
    T-Moby
    • Beiträge: 4773
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    Coole Äußerung von Ulle, das glaube ich ihm sogar. aber ich glaube auch das er schon davor top motiviert war, was ja auch seine recht guten leistungen schon gezeigt haben, ich glaube wir müssen gar nicht über Basso vino Cunego Heras etc. reden da sie auf keinen Fall Ulle und Armi schlagen werden. Zu Klöden sage ich mal nichts, das würde mein Image zerstören.


    Offizieller Mari Holden Fan!!

    #584427
    Ventil
    • Beiträge: 35248
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    T-Moby

    ulle ulle ulle ulle ulle

    das ventil wird langsam irr !!!

    sag mir mal bitte wo ulle ( ulle ulle ulle ) armstrong zeit rausholen wird ? bergankünfte oder zeitfahren ?


    102

Ansicht von 25 Beiträgen - 51 bis 75 (von insgesamt 81)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.