deutscher Fahrer des Jahres

Home Foren Profi-Radsport allgemein deutscher Fahrer des Jahres

Ansicht von 13 Beiträgen - 1 bis 13 (von insgesamt 13)
  • Autor
    Beiträge
  • #567358
    Raumcollagen
    • Beiträge: 1443
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★

    vier Optionen, Fothen, Kopp und Gerdemann sind aus Platzgründen rausgeflogen, sonstige vermisste bitte eintragen.


    1564 verurteilte die Inquisition den Arzt Andreas Vesalius, den Begründer der neueren Anatomie, zum Tod, weil er eine Leiche zerlegt und festgestellt hatte, daß dem Mann die Rippe, aus der Eva stamme, gar nicht fehle. (Karlheinz Deschner)

    #645761
    tylance mayollrich
    Teilnehmer
    • Beiträge: 1163
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★

    vier optionen sind zuviel, habe nur für Schumi und Voigt gestimmt.
    Klöden – nur die Tour ist zu wenig
    Ciolek ist es noch nicht
    Zabel ist es nicht mehr
    Hondo – bauernrennen
    Jaksche schon, wenn da nicht was gewesen wäre…

    #645762
    Jaja
    Moderator
    • Beiträge: 9964
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Nein, vier Optionen durften es gerne schon sein! Schumacher natürlich gewählt, dann noch Zabel, Klöden und Voigt. Und siehe da, fliegen Fahrer wie Ciolek und Hondo schon wieder raus. Also ich hät auch 6 Fahrer kreuzeln können, aber dann wäre der Sinn der Umfrage ja fraglich.


    Wahre Kenner gewinnen nur selten ein Tippspiel.

    #645763
    Stefu
    • Beiträge: 2394
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    Ciolek (Weltmeister!), Voigt, Schumacher und Eichler (der wird nächstes Jahr bei Unibet den Franzosen all ihre Bauernrennen versauen).

    #645764
    RüCup
    • Beiträge: 1641
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★

    Voigt, Schumacher, Zabel, Wegmann

    auch in der reihenfolge.

    #645765
    Plattfuß
    • Beiträge: 1032
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★

    Habe auch nur für Schumi und Voigt gestimmt. Diese beiden haben diesen Titel wirklich verdient. Die anderen haben diesen Titel nicht bzw. noch nicht wirklich verdient. Bei Wegmann habe ich länger überlegt, ob ich ihn auch mit reinnehmen soll, doch er hat dieses Jahr noch nicht die überzeugenden Erfolge abgeliefert, trotzdem gefiel mir seine couragierte Fahrweise sehr gut. Nächstes Jahr wird diese hoffentlich auch mit entsprechenden Erfolgen belohnt.

    #645766
    der deutsche baske
    • Beiträge: 430
    • Edeldomestik
    • ★★★★★★

    Ich habe für schumacher und voigt gestimmt. Beide sind ebenwürtig, aber habe noch einen dritten auf der stufe, den ich in der umfrage vermisse. Er gehört eher darein, als 3/4 andere fahrer. Er ist eine große tour gefahren und hat knapp das weiße trikot „verloren“. Also für mich einer von drei großen siegern.

    #645767
    Raumcollagen
    • Beiträge: 1443
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★
    Quote:
    Original von der deutsche baske
    Ich habe für schumacher und voigt gestimmt. Beide sind ebenwürtig, aber habe noch einen dritten auf der stufe, den ich in der umfrage vermisse. Er gehört eher darein, als 3/4 andere fahrer. Er ist eine große tour gefahren und hat knapp das weiße trikot „verloren“. Also für mich einer von drei großen siegern.

    er ist als letzter rausgeflogen. letztendlich ist ein gutes rennen gefahren dieses jahr, nämlich die tour und da wurde er 15. gut ja, toll nein. dann denkt man sich noch die puertos dazu, ulle, mancebo, basso… und schon wäre er 20. oder so geworden.

    sorry, aber wenn der zweite platz in der nachwuchswertung höher eingeschätzt wird als die erfolge von ciolek, wegmann, sinkewitz oder zabel, dann ist das für mich ein gutes beispiel für die absurde tour-fixierung.


    1564 verurteilte die Inquisition den Arzt Andreas Vesalius, den Begründer der neueren Anatomie, zum Tod, weil er eine Leiche zerlegt und festgestellt hatte, daß dem Mann die Rippe, aus der Eva stamme, gar nicht fehle. (Karlheinz Deschner)

    #645768
    der deutsche baske
    • Beiträge: 430
    • Edeldomestik
    • ★★★★★★

    ich rede doch nicht von ciolek.
    aber jaksche, ullrich, haussler. da kann man die eher rauslassen. alsowenn jaksche oder ullrich ein gewinner wären. und haussler hat sich dieses jahr mir gar nicht gezeigt. also ich bin alles andere als tourfixiert

    Quote:
    dann denkt man sich noch die puertos dazu, ulle, mancebo, basso… und schon wäre er 20. oder so geworden.

    das kann man so gar nicht sagen. das rennen wäre ein ganz anderes geworden und vielleicht wären einges fahrer, die jetzt vor fothen sind dann nicht mehr vor fothen. zudem wiß man bei ihnen ja jetzt, warum sie vor fothen gewesen wären, wobei ich nicht sagen möchte, dass ich ausschließe, dass fothen oder andere fahrer auch dopen. lege für keinen meine hand ins feuer

    #645769
    Ventil
    • Beiträge: 35248
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    hab jetzt auch abgestimmt !!

    solidarisch und gerecht abgestimmt. eine stimme !!

    für ullrich. suisse gewonnen inkl. zeitfahren. chrono beim giro. tolle leistung vor seinem eigentlichem saisonziel tour de france.

    dagegen sehen doch alle in der liste oben nach ciolek scheisse alt aus.


    102

    #645770
    ADLOAL
    • Beiträge: 1423
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★

    dito


    Und Gilbert ist doch kein ewiges Talent!

    #645771
    Stahlross
    • Beiträge: 6209
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Ulle wird euch wohl verlassen und sich anderswo niederlassen, wenn er noch weiter fahren will. Undankbares Volk! Da werden die 2 Stimmen auch nicht mehr helfen. :D

    #645772
    Veloce stanco
    Teilnehmer
    • Beiträge: 4410
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    Noch ein Schweizer irgendwo der auf Ulledarnoscz macht.

    Pythagoras, KV, ihr fehlt noch.


    pompa pneumatica

Ansicht von 13 Beiträgen - 1 bis 13 (von insgesamt 13)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.