Die Tour – 3.Woche – Die Analysen

Home Foren Tour de France Die Tour – 3.Woche – Die Analysen

Ansicht von 25 Beiträgen - 1 bis 25 (von insgesamt 203)
  • Autor
    Beiträge
  • #567251
    Jaja
    Moderator
    • Beiträge: 9964
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Chinaboy, diesen Thread brauchen wir trotzdem!

    Finde nach zwei Dritteln der Tour wird’s Zeit mal zu auf die Teams zu blicken! Wie zufrieden können sie sein? Wer hat sein Soll erfüllt? Wer steht in der Schlusswoche besonders unter Erfolgsdruck? In einer Skala von 1 (grauenvoll) bis 10 (sehr zufriedenstellend) und zwar nicht objektiv, sondern an den eigenen Möglichkeiten und Zielen gemessen!

    Discovery: Sehr maue Tour! Im GK geht wohl fast garnix. Außer Popovych steigert sich in den Alpen deutlich, dann kann er vorne bleiben, Azevedo wohl auch nur um 15. Hincapie und Kapitän – ein ganz blöder Witz war das! Zeitfahren verlernt, Bergfahren verlernt, noch nichtmal Rubiera gut! Dank Popovychs Sieg noch 4 Punkte!

    CSC: Basso vorher Out! Sehr schwierig, aber Sastre ist voll dabei im GK mit guten Podestchancen, Schleck fährt gut und Voigte ist der Befreiungsschlag gelungen. Man hatte nach Bassos KO wohl schlimmeres befürchtet! 7 Punkte

    TMO: Sehr ordentliche Tour bis hierhin. Bis zum Peyressourde hätte man wohl 11 Punkte vergeben müssen! Klöden noch mit Podiumschancen, Rogers und Sinkewitz im GK auch gut, Kessler fährt ne ganz starke Tour! Hätte wohl auch gestern gewonnen ohne Sturz! 8,5 Punkte

    AG2R: Moreau wie immer, aber dank Dessel und Calzati ist die dritte Woche nurnoch Zubrot! Etappensieg, Gelb und eine starke Mannschaftsleistung! 9 Punkte

    Gerolsteiner: Leipheimer im ZF völlig daneben, dafür Totschnig und vor allem Fothen stärker als erwartet. Weiß scheint fast sicher, dazu winken drei Top-15-Plätze und die Mannschaftswertung! Wegmann hat zudem mal was probiert, vom Rest erwarte ich das am Freitag! Insgesamt aber völlig OK, wenn noch ein Etappensieg gelingt wärs eine sehr gute Tour, Podium dann fast perfekt. Wg. Leipheimers Einbruch im ZF bis jetzt nur 7,5 Punkte.

    Rabobank: Der Toursieg winkt! Menchov ist in Form, Boogerd zudem ein grandioser Helfer. Freire mit zwei Siegen im Sprint auch gut dabei. Und Rasmussen erbst wohl auch noch! Alles drin in Sachen Toursieg und Erbsen, daher 9,5!

    Davitamon: McEwen der stärkste Sprinter, aber kein Seriensieger! Grün scheint dennoch relativ gefestigt. Evans hat das Podium noch in Sichtweite, wird aber wohl nicht draufstehen. Horner hingegen bislang schwach. 8 Punkte

    Phonak: Landis wider Erwarten in Bergform ist nun ein heißer Kandidat auf den Sieg. Viele sagen der Topfavorit, ich sage Favorit Nr.2. Aber perfekte Ausgangssituation, das Team auf ihn fixiert, daher eigentlich 10 Punkte, ABER das Team präsentiert sich in fast erschreckend schwacher Bergform! Geblufft am Donnerstag? Wohl kaum, daher muss ich 2 Punkte abziehen, denn das kann Mittwoch und Donnerstag zum Problem werden! 8 Punkte

    Lampre: Cunego fährt mit und lernt, die Tour ist nichts für ihn! Man muss ihm aber lassen, dass er es wenigstens probiert hat. Valjavec und Bruseghin werden wohl im GK noch 10-15 Plätze nach vorne gespült, Vila evtl. auch, aber viel gerissen haben sie noch nicht. Bennati sprintet ordentlich, mehr nicht. Müssen auf jeden Fall noch was zählbares holen! Der Giro war schon verhältnismäßig schwach! 5 Punkte

    Caisse: Valverde im Pech! Karpets etwas schwächer als erwartet. Top-15 wird’s wohl noch werden. Arroyo am Berg gut, Galvez mit einem guten Sprint und Brard ist einfach ne Flasche! Aber Gelb haben sie ja zufällig jetzt! Denke Top-15 wird Pereiro so auch halten können. Etwas mehr dürfte es aber auch ohne Valverde noch werden. Das Pech muss aber auch berücksichtigt werden, daher 6 Punkte

    QuickStep: Boonen zu blöd oder zu langsam? Immerhin hatte er Gelb aber ohne Etappensieg kann er sich auch nicht erlauben! (doch der Regenbogen-Fluch?) Wohl nicht, hatte ja in den schwachen Sprints Gelb an. Im GK läuft garnichts. Rujano wie erwartet schlecht, Garate wird hoffentlich morgen oder übermorgen in ner Gruppe sein. Musste aber wie das ganze Team auch viel arbeiten. Zufrieden können sie aber eigentlich auch nicht wirklich sein! 3Punkte

    Credit: Chaucchioli schwach (hätte einfach zum Giro gemusst!) Ansonsten bleibt nur Hushovds Prologsieg! Im Sprint wenig Chancen. Der Rest zwar aktiv, aber ohne Erfolg. 4 Punkte

    Euskaltel: Mayo also doch gefloppt, Zubeldia gut, sollte die Top-10 schaffen! Landaluze liegt auch noch gut, der Rest doch sehr Euskaltelmäßig! 3 Punkte

    Cofidis: Elender Casper rettet denen bislang die Tour! Danach zeigt er wieder seine ganze Wursthaftigkeit und lässt sich an jedem Hügel abhängen! Parra soll auf Etappensieg fahren und nicht schon wieder wie beim Giro unauffällig in die Top-20! Chavanel durch die Flucht nach vorne gespült, kann das aber sicher nicht halten. Von Moncoutie nix zu sehen, dafür reißt Augé immer aus. Insgesamt aber auch noch zu wenig! 4 Punkte

    Saunier: Millar hat wohl gedacht, er seie schon weiter, braucht aber sicherlich noch mehr Rennpraxis. Vielleicht im nächsten Jahr in den ZF wieder zu beachten. Gomez Marchante ohne Form, Simoni eher mit Form, ist aber nur auf morgen fokussiert! Lobato war auch schon besser! Das einzige was sie in der Hand haben sind die Erbsen von de la Fuente und sein beherzter Pyrenäenritt! Wird das Trikot aber auch wohl nicht halten können. Es kann noch deutlich mehr werden, aber im Moment sind es erst 3 Punkte

    FDJ: Casar nicht mehr mit Giroform, ist aber auch noch halbwegs entschuldbar. War ja wohl auch gestürzt und etwas verletzt. Dass man aber als frz. Team weder im GK noch im Sprint eine echte Rolle spielt, ist fast ein Skandal! Sehe keinen Punkt mit dem man bislang zufrieden sein kann, daher 1 Punkt.

    Liquigas: Di Luca krank, hätte gerne gesehen wie stark er war. Garzelli zu alt. Nur in Gruppe zu beachten, da haben sie es wenigstens versucht. 2 Punkte

    Bouygues: Wie immer engagiert und dann mit einem starken Etappensieg gestern! Um an die Giro-Diskussion mit dem Highlight zu errinnern, für mich war das gestern ein Highligt! Im GK hatte man wohl keine Ambitionen. Aber Lefevre war schonmal besser! Trotzdem 7 Punkte

    Milram: Zabel mit zwei guten Sprints, sonst mäßig. Grivko und Iglinskiy nix! Grivko sollte man für den Trottel der Tour nominieren! Knees und Schröder haben mit ihren Ausreißversuchen noch die Glanzlichter gesetzt. 2 Punkte

    Agritubel: Nicht viel zu sehen, auch lange nicht so offensiv wie man erwarten konnte.Aber sie haben ja Mercado! Etappensieg und im GK Chancen auf die Top-20. Martinez hingegen sehr schwach. Aber dafür dass es zur Hälfte eine Noname-Mannschaft ist gibt es 7,5 Punkte

    Finde wir sollten Diskussionen über das GK der Tour jetzt hier fortführen und rein etappenspezifische Dinge dann in den Etappenthreads lassen.


    Wahre Kenner gewinnen nur selten ein Tippspiel.

    #641087
    Kanarienvogel
    Teilnehmer
    • Beiträge: 20756
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Mmh, soooo schwach ist Phonak auch in den Bergen nicht denkt der KV. Ein gewisser Axel Merckx kam ja viel weiter vorne als erwartet ins Ziel. Der Rest dann schon eher mies, aber es braucht auch nicht 7 Berghelfer.

    Ginge stärker, klar, aber der Unterschied zwischen 0 und einem Helfer ist grösser als zwischen einem und 2.

    Und wer weiss ob sich Martin P., Moos und Pena nicht noch verbessern.


    Leitplanke

    #641088
    VoigtsFötchen
    • Beiträge: 1104
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★

    keine zeit/lust, also nur punkte

    Discovery Channel: 3 Punkte
    Team CSC: 8 Punkte
    T-Mobile Team: 9 Punkte
    Ag2r: 9 Punkte
    Gerolsteiner: 7 Punkte
    Rabobank: 10 Punkte
    Davitamon-Lotto: 8 Punkte
    Phonak Hearing Systems: 8 Punkte
    Lampre: 5 Punkte
    Illes Balears: 5 Punkte
    Quick Step: 1 Punkt
    Crédit Agricole: 4 Punkte
    Euskaltel: 6 Punkte
    Cofidis: 5 Punkte
    Saunier Duval: 2 Punkte
    FDJeux: 1 Punkt
    Liquigas: 3 Punkte
    Bouygues Telecom: 7 Punkte
    Team Milram: 4 Punkte
    Agritubel: 6 Punkte

    gute arbeit von jaja…


    DAS PERLT!

    #641089
    Ventil
    • Beiträge: 35248
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Agritubel (Sportlicher Leiter: Denis Leproux)
    191. Juan Miguel Mercado (ESP), 192. Manuel Calvente (ESP), 193. Cédric Coutouly (FRA), 194. Moises Duenas (ESP), 195. Eduardo Gonzalo (ESP), 196. Christophe Laurent (FRA), 197. Alberto Martinez (ESP), 198. Samuel Plouhinec (FRA), 199. Benoît Salmon (FRA)

    keine ahnung was mercado noch im stande ist. ansonsten eher langweilig.

    Discovery Channel (Sportlicher Leiter: Johan Bruyneel)
    1. José Azevedo (POR), 2. Viatcheslav Ekimov (RUS), 3. George Hincapie (USA), 4. Egoi Martinez (ESP), 5. Benjamin Noval (ESP), 6. Pavel Padrnos (CZE), 7. Yaroslav Popovych (UKR), 8. José Luis Rubiera (ESP), 9. Paolo Savoldelli (ITA)

    komplette entäuschung. da hilft auch nicht der sieg von popovych drüber hinweg. von azevedo hätte ich mehr erwartet am berg, und von hincapie im zeitfahren eh. das team wird sich aber noch steigern.

    CSC (Sportlicher Leiter: Bjarne Riis)
    11. Bobby Julich (USA), 12. Giovanni Lombardi (ITA), 13. Stuart O’Grady (AUS), 14. Carlos Sastre (ESP), 15. Frank Schleck (LUX), 16. Christian Vandevelde (USA), 17. Jens Voigt (GER), 18. David Zabriskie (USA)

    schlagen sich ganz gut ohne basso. für sastre wird die stunde der wahrheit in den alpen kommen. das ventil sagt; jeden tag wird sastre schwächer fahren. schleck könnte noch eine etappe gewinnen. hat er drauf würde ich meinen.

    T-Mobile (Sportlicher Leiter: Valerio Piva)
    21. Andreas Klöden (GER), 22. Giuseppe Guerini (ITA), 23. Serhiy Honchar (UKR), 24. Matthias Kessler (GER), 25. Eddy Mazzoleni (ITA), 26. Michael Rogers (AUS), 27. Patrik Sinkewitz (GER)

    honchar eine entäuschung. vielleicht doch schon zu alt ? rogers wirds in den bergen nicht bringen. die magische formel in den alpen wird guerini/klöden lauten.

    AG2R (Sportlicher Leiter: Vincent Lavenu)
    31. Christophe Moreau (FRA), 32. José Luis Arrieta (ESP), 33. Mikel Astarloza (ESP), 34. Sylvain Calzati (FRA), 35. Cyril Dessel (FRA), 36. Samuel Dumoulin (FRA), 37. Simon Gerrans (AUS), 38. Stéphane Goubert (FRA)

    moreau bis jetzt ganz gut. mehr kommt da aber nicht mehr. und dessel wir in den alpen auch keine rolle mehr im gk spielen.

    Gerolsteiner (Sportlicher Leiter: Hans-Michael Holczer)
    41. Levi Leipheimer (USA), 42. Markus Fothen (GER), 43. David Kopp (GER), 44. Sebastian Lang (GER), 45. Ronny Scholz (GER), 46. Georg Totschnig (AUT), 47. Fabian Wegmann (GER), 48. Peter Wrolich (AUT), 49. Beat Zberg (SUI)

    leipheimer wurde ganz klar überbewertet vor der tour. denke dass der noch die eine oder andere schwankung haben wird. totschnig okay. hat es vielleicht drauf, eine der alpenetappen zu gewinnen. versuchen wird es sicher.

    Rabobank (Sportlicher Leiter: Erik Breukink)
    51. Denis Menchov (RUS), 52. Michael Boogerd (NED), 53. Bram De Groot (NED), 54. Erik Dekker (NED), 55. Juan Antonio Flecha (ESP), 56. Oscar Freire (ESP), 57. Joost Posthuma (NED), 58. Michael Rasmussen (DAN), 59. Pieter Weening (NED)

    für mich das beste team an dieser tour. gibt aber auch was zu meckern. möchte menchov mutiger sehen in den weiteren bergetappen. rasmussen macht das, was er halt machen muss. nervt mich aber ! wenn er aber eine der alpenetappen gewinnen sollte, nehme ich alles zurück. wird aber nicht der fall sein.

    Davitamon (Sportlicher Leiter: Herman Frison)
    61. Cadel Evans (AUS), 62. Mario Aerts (BEL), 63. Christophe Brandt (BEL), 64. Christopher Horner (USA), 65. Robbie McEwen (AUS), 66. Fred Rodriguez (USA), 67. Gert Steegmans (BEL), 68. Wim Vansevenant (BEL), 69. Johan Vansummeren (BEL)

    mcewen hat bei mir pluspunkte eingesammelt mit seiner fahrweise an dieser tour. evans bisher unauffällig, aber immer vorne mit dabei. erwarte einen brachialen angriff von ihm bei der alpe dhuez-etappe. evans wird sich noch steigern.

    Phonak (Sportlicher Leiter: John Lelangue)
    71. Floyd Landis (USA), 72. Bert Grabsch (GER), 73. Robert Hunter (RSA), 74. Nicolas Jalabert (FRA), 75. Miguel Angel Martin Perdiguero (ESP), 76. Axel Merckx (BEL), 77. Koos Moerenhout (NED), 78. Alexandre Moos (SUI), 79. Victor Hugo Pena (COL)

    blufft landis ? ich denke ja. er hat es sicher nicht drauf, den entscheidenen angriff am berg zu starten, alles zu sprengen. fährt einfach hinterher, und verliert so die tour. hunter hätte ich gerne besser klassiert gesehen mal in den sprints. mag diesen fahrer.

    Lampre (Sportlicher Leiter: Fabrizio Bontempi)
    81. Damiano Cunego (ITA), 82. Alessandro Ballan (ITA), 83. Daniele Bennati (ITA), 84. Marzio Bruseghin (ITA), 85. Salvatore Commesso (ITA), 86. Daniele Righi (ITA), 87. Paolo Tiralongo (ITA), 88. Tadej Valjavec (SLO), 89. Patxi Vila (ESP).

    verkaufen sich ganz gut bis jetzt. aber für einen etappensieg wird es nicht reichen. cunego wird in den alpen nicht mitreden können. ein team, dass das rennen zwar mitbestimmt, aber schlussentlich nicht zum erfolg kommen wird.

    Caisse d’Epargne (Sportlicher Leiter: Eusebio Unzue)
    91. Alejandro Valverde (ESP), 92. David Arroyo (ESP), 93. Florent Brard (FRA), 94. Isaac Galvez (ESP), 95. Vicente Garcia Acosta (ESP), 96. Vladimir Karpets (RUS), 97. Oscar Pereiro (ESP), 98. Nicolas Portal (FRA), 99. Xabier Zandio (ESP)

    pereiro muss man erstmal diese anderhalb minuten abhehmen. wird aber kein problem sein. man soll das realistisch einstufen. er hat einfach nicht das nötige fundament um da vorne bestehen zu können. von karpets erwarte ich eine steigerung in den alpen. der mann wird stärker werden in der dritten woche.

    Crédit Agricole (Sportlicher Leiter: Serge Beucherie)
    111. Pietro Caucchioli (ITA), 112. Alexandre Botcharov (RUS), 113. Anthony Charteau (FRA), 114. Julian Dean (NZL), 115. Jimmy Engoulvent (FRA), 116. Patrice Halgand (FRA), 117. Sébastien Hinault (FRA), 118. Thor Hushovd (NOR), 119. Christophe Le Mevel (FRA)

    aktives team, ein französisches eben. an caucchioli in den alpen glaube ich nicht.

    Euskaltel (Sportlicher Leiter: Julian Gorospe)
    121. Iban Mayo (ESP), 122. Iker Camano (ESP), 123. Unai Etxebarria (VEN), 124. Aitor Hernandez (ESP), 125. Inaki Isasi (ESP), 126. Inigo Landaluze (ESP), 127. David Lopez (ESP), 128. Gorka Verdugo (ESP), 129. Haimar Zubeldia (ESP)

    zubeldia top 10. würde ich diesem geplagtem team gönnen.

    Cofidis (Sportlicher Leiter: Francis van Londersele)
    131. David Moncoutié (FRA), 132. Stéphane Augé (FRA), 133. Jimmy Casper (FRA), 134. Sylvain Chavanel (FRA), 135. Arnaud Coyot (FRA), 136. Cristian Moreni (ITA), 137. Ivan Parra (COL), 138. Rik Verbrugghe (BEL), 139. Bradley Wiggins (GBR)

    finde ich auch okay, der sieg von casper für dieses team. chavanel und parra top 20. mehr nicht.

    Saunier Duval (Sportlicher Leiter: Matxin Fernandez)
    141. Gilberto Simoni (ITA), 142. David Canada (ESP), 143. David de la Fuente (ESP), 144. José Angel Gomez Marchante (ESP), 145. Ruben Lobato (ESP), 146. David Millar (GBR), 147. Riccardo Ricco (ITA), 148. Christophe Rinero (FRA), 149. Francisco Ventoso (ESP)

    zu wenig studiert im vorfeld. ein zusammen gewürfeltes team, bei dem einige fahrer kein form haben. erwarte eigentlich nichts von dem team.

    Fdjeux.com (Sportlicher Leiter: Marc Madiot)
    151. Sandy Casar (FRA), 152. Carlos Da Cruz (FRA), 153. Bernhard Eisel (AUT), 154. Philippe Gilbert (BEL), 155. Sébastien Joly (FRA), 156. Gustav Larsson (SWE), 157. Thomas Lövkvist (SWE), 158. Christophe Mengin (FRA), 159. Benoît Vaugrenard (FRA)

    langweilig

    Liquigas (Sportlicher Leiter: Mario Scirea)
    161. Danilo Di Luca (ITA), 162. Michael Albasini (SUI), 163. Magnus Backstedt (SWE), 164. Patrick Calcagni (SUI), 165. Kjell Carlström (FIN), 166. Stefano Garzelli (ITA), 167. Matej Mugerli (SLO), 168. Luca Paolini (ITA), 169. Manuel Quinziato (ITA)

    schwach.

    Bouygues Telecom (Sportlicher Leiter: Jean-René Bernaudeau)
    171. Thomas Voeckler (FRA), 172. Walter Bénéteau (FRA), 173. Laurent Brochard (FRA), 174. Pierrick Fédrigo (FRA), 175. Anthony Geslin (FRA), 176. Laurent Lefèvre (FRA), 177. Jérôme Pineau (FRA), 178. Didier Rous (FRA), 179. Matthieu Sprick (FRA)

    etappensieg von fédrigo. mag es marth gönnen. kommt da noch was ? nö.

    Milram (Sportlicher Leiter: Vittorio Algeri)
    181. Erik Zabel (GER), 182. Mirko Celestino (ITA), 183. Ralf Grabsch (GER), 184. Andriy Grivko (UKR), 185. Maxim Iglinskiy (KAZ), 186. Christian Knees (GER), 187. Fabio Sacchi (ITA), 188. Björn Schröder (GER), 189. Marco Velo (ITA)

    auch eher bleich im gesicht. zabel schlägt sich tapfer. kommt denn da noch was ? denke, zabel wird es versuchen mit einer fluchtguppe in der zweit- oder drittletzten etappe.


    102

    #641090
    opera
    • Beiträge: 4273
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    möchte diesen thread nicht nur zum rückblicken und analysieren nutzen…
    wenn das erlaubt ist…

    denke nicht – wie einige andere –, dass sich die tour schon am alpe d’huez entscheiden wird. doch eher auf der zweiten oder gar dritten alpen-etappe.

    bin mal gespannt, ob sich morgen ein ausreißer durchsetzen kann oder das feld doch relativ geschlossen in den schlussanstieg reinfahren wird.
    aber dennoch wird die entscheidung, wer diesen 2006er tour-verschnitt gewinnen wird, erst mittwoch, donnerstag oder gar erst im letzten zeitfahren fallen.
    das macht sie aber keineswegs interessanter…

    #641091
    Marth
    • Beiträge: 1192
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★

    noch was zu BTL…

    Sprick hat mich am Berg überrascht! Fehlt bestimmt noch die Konstanz für die nächsten Tage, aber mit Clement und ihm… das macht Hoffnung :)

    #641092
    opera
    • Beiträge: 4273
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    hier noch ein netter analysen-ausblick, allerdings auf spanisch.
    zum zusammenfassenden übersetzen bin ich jetzt zu müde…

    http://www.todociclismo.com/noticia.asp?id=34005

    #641093
    Lapébie
    Teilnehmer
    • Beiträge: 6707
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Landis wird nun die Tour gewinnen, wenn er keinen Einbruch mehr hat. Gibts denn so was!


    Vive le Tour. Vive le cyclisme.

    #641094
    T-Moby
    • Beiträge: 4773
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★
    Quote:
    Original von Lapébie
    Landis wird nun die Tour gewinnen, wenn er keinen Einbruch mehr hat. Gibts denn so was!

    Wird er noch haben…bin mir eigentlich ziemlich sicher…ich glaube aber nciht, dass er da sooo viel Zeit verlieren wird…


    Offizieller Mari Holden Fan!!

    #641095
    fensterscheibe
    • Beiträge: 3300
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    Landis war der stärkste, dass stimmt schon. Aber Klöden wird sich hoffentlich morgen aufs Podest verbessern und am Ende Platz 2 belegen.


    Gut gedopt ist halb gewonnen!

    #641096
    Jaja
    Moderator
    • Beiträge: 9964
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Ich geh jetzt wieder hierher! Ist doch hoffentlich richtig, oder? Chinaboy kann man es ja nicht rechtmachen.

    Zunächst einmal zum Sieger, freut mich durchaus für ihn. Eine taktisch hervorragende Leistung von CSC!
    Cunego hat den Simoni gemacht! Genau in diese Gruppe hätte er gehen müssen, dann hätte er sehr gute Chancen gehabt. So natürlich kaum, hat sich aber gut verkauft. Denke er wird morgen oder eher noch übermorgen in einer Gruppe dabeisein! Cunego muss ich aber jetzt auch leider einmal etwas loben! War schon nicht schlecht, aber ich bin natürlich im Anstieg zum Schleck/Mazzoleni-Fan geworden! Heppner hat ja vehement gefordert Mazzoleni zurückzuholen, aber zwischenzeitlich sah es für mich wirklich so aus, als könnte er gewinnen, daher würd ich TMO keinen Fehler ankreiden. Ein Sieg in Alpe ist eben kein normaler Etappensieg und soviel hätte er Klöden nicht helfen können. Als er am Ende Tempo gemacht hat, haben sie deutlich Zeit auf Schleck verloren!

    Dann zum GK, Landis avanciert sich klar zum Topfavorit! Und es ist das eingetreten, was man erwartet hat, Klöden deutlich stärker und die Alpen sind DAS entscheidende Gebirge!
    Der Toursieger scheint sehr sicher zu sein, aber dahinter ein Fünfkampf ums Podium! Pereiro und Dessel werden es wohl morgen und übermorgen verlieren, können aber so sogar die Top-10 locker packen! Bleiben Menchov/Sastre/Klöden! Es spricht eigentlich alles für Klöden. Heute sehr stark und er ist der beste Zeitfahrer von den drei. Und wer wird Dritter? Denke fast Menchov überholt Sastre mit dem ZF! Wird aber sehr spannend.
    Evans zeitlich auch noch dran, aber wird wohl morgen und übermorgen noch soviel Zeit verlieren, dass er durchs ZF keine Podestchancen mehr hat.

    Und Leipheimer nun in den Top-10, aber auch kein Überfahrer, wird wohl am Ende Fünfter oder Sechster.

    Ansonsten noch stark verbessert gegenüber den Pyrenäen Chaucchioli, dem ich von Anfang an viel mehr zugetraut hab.

    Fothen/Totschnig etwas weit weg weg heute, aber ein Extralob verdient auchmal Rogers! Ist doch seine mit Abstand beste GT, oder irre ich mich?

    Mein Tipp wies in Paris aussieht:

    1.Landis
    2.Klöden
    3.Menchov
    4.Sastre
    5.Leipheimer
    6.Evans
    7.Pereiro
    8.Rogers
    9.Zubeldia
    10.Dessel/Moreau


    Wahre Kenner gewinnen nur selten ein Tippspiel.

    #641097
    gastoncc
    • Beiträge: 599
    • Edeldomestik
    • ★★★★★★

    Yesssssssssssss, Fränk gewinnt Alpe d’Huez ! Wie geil ist das den ??
    Bin sonst nicht so; aber als er Cunego davon zog und über die Ziellinie rollte hatte ich ganz feuchte Augen. :-)
    Im Frühjahr Amstel und nun Alpe ; damit ist Fränk in Luxemburg schon jetzt unsterblich geworden.

    Schade dass Charly Gaul das nicht mehr miterlebt hat;
    das wäre was gewesen für den alten ‚Engel der Berge‘

    So, jetzt zieh‘ ich mir zu Feier des Tages mal ein kühles, luxemburger Bierchen rein.
    Und ein neues Avatar muss natürlich auch erarbeitet werden….

    #641098
    VoigtsFötchen
    • Beiträge: 1104
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★
    Quote:
    Original von Jaja
    Mein Tipp wies in Paris aussieht:

    1.Landis
    2.Klöden
    3.Menchov
    4.Sastre
    5.Leipheimer
    6.Evans
    7.Pereiro
    8.Rogers
    9.Zubeldia
    10.Dessel/Moreau

    leipheimer und evans tauschen, ansonsten schon wieder d’accord…


    DAS PERLT!

    #641099
    Coolman
    Teilnehmer
    • Beiträge: 7416
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    ich finde wer hier eindeutig zu kurz kommt ist pereiro. der hat sich heute im vergleich zu den pyrenäen um mehrere 100 % gesteigert. wenn er so weiter fährt, bleibt er auch in den topten. hat ja jetzt immer noch zwei minuten auf alle anderen außer landis.
    simoni ist auch gut in form. das hat man heute wieder gesehen. er kann da noch eine etappe holen. parra fand ich auch gut. schaut euch doch mal den dummen casar an, wo der rumgurkt und der ist ein bezugspunkt, hat auch den giro in den beinen. zubeldia weiterhin konstant. gefällt mir auch ganz gut. von diesen leuten sollte man einfach nicht zu viel erwarten.
    und rogers die lusche kann ruhig auch mal fahren für klöden. kommt mir fast so vor, als würde er immer recht schnell reißen lassen, um dann am ende selbst noch gut im gk zu stehen. des weiteren verstehe ich die kritik an der teamtaktik heute von t-mobile überhaupt nicht. als man gesehen hat, dass mazzoleni nicht mehr gewinnen kann, hat er noch gearbeitet. alles richtig gemacht. heppner ist wohl zu sehr rudy-geschädigt noch aus seiner t-mobile-zeit. vor allem hat ja mazzoleni nicht gegen die teamorder gehandelt.

    #641100
    fensterscheibe
    • Beiträge: 3300
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★
    Quote:
    Original von Coolman
    des weiteren verstehe ich die kritik an der teamtaktik heute von t-mobile überhaupt nicht. als man gesehen hat, dass mazzoleni nicht mehr gewinnen kann, hat er noch gearbeitet. alles richtig gemacht. heppner ist wohl zu sehr rudy-geschädigt noch aus seiner t-mobile-zeit. vor allem hat ja mazzoleni nicht gegen die teamorder gehandelt.

    100% Zustimmung. Er fuhr solange bei Schleck und Cunego, wie es ging und er Chancen auf den Etappensieg hatte. Als diese weg waren, wartete er und half Klöden.


    Gut gedopt ist halb gewonnen!

    #641101
    T-Moby
    • Beiträge: 4773
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★
    Quote:
    Original von Coolman
    des weiteren verstehe ich die kritik an der teamtaktik heute von t-mobile überhaupt nicht. als man gesehen hat, dass mazzoleni nicht mehr gewinnen kann, hat er noch gearbeitet. alles richtig gemacht. heppner ist wohl zu sehr rudy-geschädigt noch aus seiner t-mobile-zeit. vor allem hat ja mazzoleni nicht gegen die teamorder gehandelt.

    100 %, am Anfang war ich auch etwas skeptisch, ob T-Mobile da alles richtig macht…aber es sah ja wirklich lange Zeit sehr gut für Mazzo aus…und wenn man ihn in der Mitte des Berges etwa nach hinten beordert hätte, dann hätte das Klöden wohl auch ziemlich null geholfen…


    Offizieller Mari Holden Fan!!

    #641102
    gastoncc
    • Beiträge: 599
    • Edeldomestik
    • ★★★★★★

    Rujano der in den Pyrenäen ein Sieg in Alpe d’Huez angekündigt hätte, kam heute im Gruppetto an.
    Dafür das ganze Teamwechsel-Theater beim Giro; was für ein Clown.

    #641103
    Stefu
    • Beiträge: 2394
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    Ja, Rujano hat sich heute selbst gewurstet. Freut mich für Lefevre.

    Morgen wird’s spannend. T-Mobile hat jetzt Lunte gerochen das da noch einiges gehen könnte im GK, Rabobank hat heute deutlich Federn gelassen. Vor allem Boogerd hat mich heute enttäuscht, dachte nach den Pyrenäen das der hat die Bergform seines Lebens hat…

    #641104
    Christophe Moreau
    • Beiträge: 462
    • Edeldomestik
    • ★★★★★★

    Boogerd, tztzt und dass am Berg der Orangen

    Oh falscher Thread, sorry


    50% der Bundesliga war gedopt.

    #641105
    Jaja
    Moderator
    • Beiträge: 9964
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Wer ist für euch nun der Favorit der Erbsen? De la Fuente ist ja wirklich stark, aber das ist noch nicht durch. Denke morgen wird Rasmussen früh attackieren (wenn er darf!) Sonst ist de la Fuente das Trikot kaum noch zu nehmen, aber mit den Punkten an Galibier und Col de la Croix Fer schon!


    Wahre Kenner gewinnen nur selten ein Tippspiel.

    #641106
    VoigtsFötchen
    • Beiträge: 1104
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★

    schleck jetzt auch nach dran und landis mit dopplung für den letzten berg auch noch mit chancen. de la fuente wird maximal noch ein mal ein paar punkte abstauben können, ansonsten winkt das grupetto.


    DAS PERLT!

    #641107
    Christophe Moreau
    • Beiträge: 462
    • Edeldomestik
    • ★★★★★★

    Aber ob Rasmussen Ausgang bekommt bzw. ob sie ihn gehen lassen? Wahrscheinlich wa, Phonak fährt ja „konservativ“ laut Landis – also alle ab Platz 20 dürfen weg.


    50% der Bundesliga war gedopt.

    #641108
    VoigtsFötchen
    • Beiträge: 1104
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★

    @ moreau

    den spruch, wollt ich eigentlich auch als sig nehmen :D

    was ist daran konserativ? konserativ niemanden der näher dran ist wegfahren zu lassen oder konserativ dass das schon eine so große bedrochung ist.


    DAS PERLT!

    #641109
    Pinarella
    • Beiträge: 1899
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★

    Gibts eigentlich schon Angaben, wie schnell Landis und Klöden Alpe d’huez hochgefahren sind?

    #641110
    VoigtsFötchen
    • Beiträge: 1104
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★

    geschätzte 42’37 :rolleyes:


    DAS PERLT!

Ansicht von 25 Beiträgen - 1 bis 25 (von insgesamt 203)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.