DSC @ Tdf (Assoziations-Spiel)

Home Foren Tour de France DSC @ Tdf (Assoziations-Spiel)

Ansicht von 25 Beiträgen - 76 bis 100 (von insgesamt 149)
  • Autor
    Beiträge
  • #595907
    chinaboy
    • Beiträge: 1417
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★
    Quote:
    Original von Marth
    @ chinaboy

    du musst dran denken, dass Virenque damals mit Abstand der zweitbeste Rundfahrer der Welt war. Eben in etwa zu vergleichen mit Ullrich heute. meinetwegen hätte Ullrich ihn damals trotzdem 2:0 geschlagen. und Armstrong Ullrich 2:0… macht ein 4:0… Und Neil Stephens hat damals immerhin die Ruta del Sol gewonnen, war 5. beim Criterium International und 8. bei der Burgos-Rundfahrt. Das ist in meinen Augen eindeutig ein 3:0.

    Insgesamt meinetwegen auch:
    11:7

    Ergebnisse wie 5. von Criterium International oder 8. bei Burgos-Rundfahrt so was zählt bei ein GT überhaupt nicht. Padrnos war aber immerhin 18. von Giro!!! und er hat Armstrong insgesamt immerhin schon zwei Mal zu Tour-Sieg verholfen. Bei Dir ein 3:0.
    Savoldelli 2 Giro-Sieg Moreau nur ein Mal Tour 4.
    dann bei Dir 1:1??????
    versuch bitte nicht mehr deine Vergleich zu rechtfertigen, das stimmt von vorne bis hinter nicht.


    Old Path, White Clouds

    #595908
    Marth
    Teilnehmer
    • Beiträge: 1192
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★

    was heißt hier, das stimmt nicht. das ist und bleibt meine meinung!

    ok, dann lass uns wetten… dass Discovery Channel NICHT die Teamwertung gewinnt, sage ich!

    Einsatz 4 Wochen Avatar

    Stevens war ein genauso treuer Helfer wie Padrnos, nur in meinen Augen eben stärker. Ok, dann deine Argumentation… „das ist keine Tour de France“… was waren denn die Ergebnisse von Savoldelli bei der Tour de France?

    #595909
    Gretzky
    • Beiträge: 161
    • Jungprofi
    • ★★★★

    Bestes Team aller Zeiten!

    Weder Festina 98 noch die heutigen DC’s.

    Man darf das sowieso nicht auf die Einzelleistungen der Fahrer umlegen um das beste Team zu sehen.

    Eddy Merckx hatte in seiner Glanzzeit von 1969 (Faema) und 1970-1975 (Molteni) eine Truppe zusammen, die genau seinen Bedürfnissen entsprach.
    In diese Zeit fallen seine 5 Tour-Siege + 1 Zweiter Platz und glaub ich 4 seiner 5 Giro-Siege.
    Die Fahrer haben in der Zeit kaum gewechselt.
    Viele waren bei sechs Tourstarts (1973 nicht am Start) 4,5 oder 6mal dabei.
    Das waren keine großen Bergfahrer, erst Joseph Bruyere konnte auch lange am Berg mithalten.
    Aber der Kannibale war selber stark genug am Berg. Und so war die Taktik. Die Moltenis konnte in der Ebene treten wie Tiere und bis man zu den Bergen kam, waren die spanischen und andere Bergflöhe derart plattgefahren, dass Eddy sie am Berg beherrscht hat.
    Das Team passte perfekt zum Eddy.

    Wenn Ihr aber noch ne wirkliche Super-Crew wollt.
    Das Team von Lemond/Hinault 1986 (La Vie Claire Wolber).
    Gesamtwertung: 1. Lemond, 2. Hinault, 4, Hampsten.
    7. Rüttimann, 12. Jeff Bernard

    Der arme Schweizer Urs Zimmermann (Gesamtdritter) musste sich schon ziemlich verlassen vorkommen, unter lauter gleichen Trikots. Das war vielleicht ne Truppe.

    Gretzky


    Es gibt kein schlechtes Wetter zum Rad fahren, nur schlechte Kleidung.

    #595910
    chinaboy
    • Beiträge: 1417
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★
    Quote:
    Original von Marth
    was heißt hier, das stimmt nicht. das ist und bleibt meine meinung!

    ok, dann lass uns wetten… dass Discovery Channel NICHT die Teamwertung gewinnt, sage ich!

    Einsatz 4 Wochen Avatar

    Stevens war ein genauso treuer Helfer wie Padrnos, nur in meinen Augen eben stärker. Ok, dann deine Argumentation… „das ist keine Tour de France“… was waren denn die Ergebnisse von Savoldelli bei der Tour de France?

    t-mobile hat letztes Jahr Team-Wertung gewonnen, war sie deswegen das beste Team??
    Armstrong hat nie Wert darauf gelegt, Teamwertung zu gewinnen. Und gerade wenn viele Teams mit Ausreißer vorne sind, bleiben alle bei Armi so dass sie oft bei einzelne Ausreißeretappe 10-20 Minuten oder gar mehr in Team verlieren.

    Gretzky, Vergleich 20 Jahren oder gar 30 Jahren zuvor mit jetzt macht gar kein Sinn.


    Old Path, White Clouds

    #595911
    hannes
    • Beiträge: 624
    • Edeldomestik
    • ★★★★★★
    Quote:
    Original von Coolman
    wie wärs denn da mit ner wette? pereiro gegen basso zwei wochen signatur? wer besser platziert ist am ende im gk. ausgenommen wäre natürlich ausschluss wegen sturz.

    top, da bin ich dabei


    flamerouge.blogspot.com[/URL]

    #595912
    Coolman
    Teilnehmer
    • Beiträge: 7428
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    okay dann schreib das mal ins wettbuch …

    #595913
    fensterscheibe
    • Beiträge: 3300
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★
    Quote:
    Original von chinaboy
    Und gerade wenn viele Teams mit Ausreißer vorne sind, bleiben alle bei Armi so dass sie oft bei einzelne Ausreißeretappe 10-20 Minuten oder gar mehr in Team verlieren.

    Stimmt. T-Mobile hat letztes Jahr unter anderem nur dadurch die Teamwertung gewonnen, weil Botero auf der Etappe, als Terminaitor gewonnen hat, in der Spitzengruppe lag, die ca. 15 min vor dem Feld ankam. Ohne diese 15 min, wären sie sicher hinter US Postal gewesen.


    Gut gedopt ist halb gewonnen!

    #595914
    T-Moby
    • Beiträge: 4773
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    Man könnte das auch als taktische Meisterleistung interpretieren, aber lassen wir das. Ich fand es wirklich ganz toll, dass T-Mobile diese ziemlich fragwürdige Wertung gewinnen wollte und dann auch haben. Dieses Jahr wäre das auch gut drin…

    Das beste Team ****r Zeiten ist eh T-Mobile ;) und damit basta (hat das der KV oder das Ventil gesagt??)


    Offizieller Mari Holden Fan!!

    #595915
    opera
    • Beiträge: 4273
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    @T-Moby
    wieso fragwürdige wertung? heißt doch immer radfahren sei ein mannschaftssport – warum ist dann eine mannschaftswertung fragwürdig?
    als die telekommunisten das erste mal (96/97?) diese wertung bei der tour gewannen, war das ganz wichtig und toll…
    dann hatten sie über jahre in dieser wertung nichts zu bestellen, also nahmen die deutschen medien diese wertung nicht mehr wirklich wahr und vor allem nicht ernst. letztes jahr war’s dann mal wieder so weit; aber die deutschen medien hatten dem publikum schon eingeschärft, dass dies eine fragwürdige wertung sei…

    lässt du dir den alles diktieren? frag mal bei spanischen oder französischen mannschaften nach. da ist die mannschaftswertung die zweitwichtigste nach dem klassement…

    (gehört zwar nicht wirklich in diesen thread, musste aber mal gesagt werden…)

    #595916
    T-Moby
    • Beiträge: 4773
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    :D hehe, ich wusste schon als ich das schrieb das ich das näher erklären muss.

    Also: Es ist doch so dass das beste Tourteam der vergangenen Jahr einen Dreck um die Wertung geschert haben, weil es einfach nicht vereinbar mit dem Sieg im Gk ist. Warum ist das Bergtrikot in den letzten Jahren immer mehr in den Hintergrund gerückt??? Weil es einfach nicht der beste Bergfahren gewonnen hat, bzw gewinnen konnte. Daher war fragwürdig vielleicht ein bisschen schlecht ausgedrückt, ich meinte damit nur dass das beste Team diese Wertung nicht gewinnen konnte/wollte, daher fragwürdig. Ist das verständlich?? Glaube zwar nicht. Hoffe aber. Und das die MEdien das 97 aufgepusht habe wusste ich z.B. gar nicht und dass sie das letztes Jahr haben, habe ich auch nicht mitbekommen.


    Offizieller Mari Holden Fan!!

    #595917
    Marth
    Teilnehmer
    • Beiträge: 1192
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★

    das mit dem nicht besten team, das die teamwertung gewinnt ist jedoch noch so eine unsitte, die armstrong und us postal eingeführt haben. beim giro gilt die teamwertung nämlich noch was. das war schon spannend in den letzten jahren: Alessio gegen Lampre gegen Saeco. Bei der Vuelta ebenso: Kelme gegen „Banesto“ und „ONCE“ (bzw. deren nachfolger). nur bei der tour wurde die wertung mehr und mehr ins abseits gedrängt.

    insgesamt finde ich die wertung doch noch relativ gut, grundsätzlich mag ich teamwertungen, da diese auf ausgeglichenheit setzen! (ok, nur bei rundfahrten ;) )

    #595918
    opera
    • Beiträge: 4273
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    @Marth
    d’accore. zudem ist ja festgelegt, wie diese wertung funktioniert. wenn sich das armstrong-team nicht dafür interessiert, muss man nicht gleich die wertung in frage stellen.
    bisher hatte diese wertung (bei allen drei gts) im übrigen einen nicht ganz unwesentlichen zusatzfaktor: die teams, die bei einer der drei gts die teamwertung gewannen, waren im kommenden jahr für alle drei gts startberechtigt… (die regel hatte aber nicht allzulange bestand.)

    #595919
    Coolman
    Teilnehmer
    • Beiträge: 7428
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    ich finde die teamwertung nach wie vor interessant. dass die bei der tour aber immer so unwichtig ist, liegt nicht an ihrer unwichtigkeit, sondern mehr am parcours der tour. kein team, was im gk gut platziert ist, wird wohl jeder fluchtgruppe hinterher fahren können wegen der teamwertung. von daher spielen ausreißer eine zentrale rolle für die teamwertung.

    #595920
    T-Moby
    • Beiträge: 4773
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★
    Quote:
    Original von Gretzky

    2003 war Wese bei Flandern und oder Paris-Roubaix schon in der Spitzengruppe und hat nicht mitgearbeitet sondern auf Erik warten müssen. Dabei sind das die Rennen, die für Wese geschaffen.

    Ich kann mich dadran leider nicht mehr erinnern, deswegen kann ich da nicht wirklich mit Argumenten aufwarten, aber es könnte ja sein das er gar nicht auf Zabel gewartet hat, sondern einfach nicht mitgeführt hat, weil er zu früh in der Gruppe war und/oder Kraft sparen wollte…

    Quote:
    Auch beim Amstel in der neuen Form oder anderen Rennen dieses Kalibers haben T-Mobile-Fahrer in aussichtsreicher Position (Wino, Kessler, Ulle) dann noch auf Zabel gewartet oder Rücksicht genommen, obwohl sie für diese Rennen besser geeignet sind.

    Immerhin hat Zabel dieses Rennen schonmal gewonnen. Aber ich weiß ja wieder nicht wann das war also kann ich dazu nichts sagen… und die vielen anderen Rennen kenne ich natürlich nicht ;) .

    Um mal ein paar Gegenbeispiele zu nennen: was war bei LBL dieses Jahr??? Da waren alle Kapitäne nicht in der Form um dieses Rennen zu gewinnen, trotzdem ist man ein klasse Rennen gefahren (erste Wese in ner Gruppe, dann Sevilla, dann kommt Vino von hinten Wese fährt ihn nach vorne usw…und dann noch die gut gesetzte Attacke am Schluss.), oder was war mit der Flandernrundfahrt, der beste Mann ist ausgefallen und trotzdem ein klasse Rennen, dafür war Paris-Roubaix wieder schwach, aber dafür kann die sportlicher Leitung ja nichts…Rund um Köln war schlecht (da war aber das Team schlecht), dafür war dann Henninger wieder klasse…

    Das sind Beispiele aus diesem Jahr, wenn ich nicht so ein Siebgedächtnis hätte, könnte ich auch noch ein paar mehr nennen. Ach ja weil ich vorgestern Höllentour gesehen habe: was war mit der Tour 2003 oder Flandern 2004??? Klar gab es Fehler bei der Taktik, aber die gibt es in jedem anderen Team auch, z.B. Gent-Wevelgem dieses Jahr, was war das für eine Taktik von Quickstep??? Oder Amstel, als Boogerd den Sprint für Freire anziehen sollte???

    Okay das war es erstmal hierzu, ach ja die Bergetappe letztes Jahr bei der Tour: das war natürlich ein Fehler sowas kann passieren, dafür das nächste mal als Klöden die Etappe gewinnen sollte, alles richtig gemacht…

    Und jetzt zu Oscar-Rubiera:

    Erstmal die guten Platzierungen der beiden dieses Jahr und letztes Jahr, da die Jahre davor nicht relevant sind, es bringt ja auch nichts wenn ein Fahrer vor 4 Jahren mal gut war…

    Oscar 2004:

    3. Platz Dauphiné Libéré 2004,
    2. Platz Mannschaftszeitfahren Tour de France 2004
    24. Platz Gesamtwertung der Tour de France 2004
    22. Platz Gesamtwertung der Vuelta 2004
    Mehr habe ich irgenwie nicht finden können ?(
    , werde noch suchen

    Rubiera 2004:

    2. Platz Châteauroux Classic de l’Indre
    4. Platz 4. Etappe Großbritannien-Rundfahrt
    5. Platz 2. Etappe Criterium International
    8. Platz in der Gesamtwertung Großbritannien-Rundfahrt
    9. Platz 19. Etappe Tour de France
    19. Platz in der Gesamtwertung Tour de France
    24. Platz in der Gesamtwertung Criterium International

    Oscar 2005:

    nicht wirklich etwas, nur ein paar gute Ansätze…

    Rubiera 2005:

    2. Platz 5. Etappe Volta a Algarve
    3. Platz Gesamtwertung Volta a Algarve

    Lässt sich noch nicht wirklich viel ablesen, aber ich muss bei Sevilla noch ein bisschen suchen, ich würde aber sagen, dass die guten Platzierungen bei ihm ein bisschen höher einzuschätzen sind. Man kann aber bei beiden sagen dass sie wenn es darauf ankommt (Tour und Vuelta) fit sind…zumindest mehr oder wen…kommt auch auf die Erwartungen an…egal…nonsens…

    Platzieungen Tour 2004:

    Prolog: Beide genau gleich stark
    1.Etappe: beide Haupfeld
    2.Etappe: beide Haupfeld
    3.Etappe: beide Haupfeld (als mayo stürzte)
    4.Etappe: MZF, 1. USP, 2. Phonak wo Sevilla mit den übrigen 4 Phonakern ins Ziel kam, und dass waren: Grabsch, Hamilton, Santos Gonzales und José Enrique Gutierrez , das sind meines Wissens alles klasse Zeitfahrer.
    5.Etappe: beide Haupfeld
    6.Etappe: beide Haupfeld
    7.Etappe: beide Haupfeld
    8.Etappe: Rubiera 21 Sekunden hinter Sevilla
    9.Etappe: beide Haupfeld
    10.Etappe: beide „Haupfeld“
    11.Etappe: beide Haupfeld
    12.Etappe: beide genau gleich, 2 Minuten und 30 Sekunden hinter Basso, wobei Sevilla wohl noch Hamilton helfen musste, der aber schon zurückfiel, sowohl Rubiera und Sevilla mussten laut Ticker nicht wirklich helfen ?(
    13.Etappe: Sevilla jetzt alleiniger Kapitän vielleicht Pereiro noch, nimmt Rubiera über 3 Minuten ab…kommt noch deutlich vor Guerini an, d.h. hier hätte er, wenn er von Ulle gebraucht worden wäre, sehr gut helfen können…wobei Rubiera anscheinen super Arbeit abgeliefer hat…
    14.Etappe: beide Hauptfeld
    15.Etappe: Pereiro jetzt endgültig Kapitän von Phonak, rabenschwarzer Tag von Sevilla, verliert gut 6 Munuten auf Rubiera, aber das entscheidende war das Sevilla hier Ulle gar nicht helfen bräuchte…beide treten im Ticker allerdings nicht in Erscheinung…
    16.Etappe: Sevilla nimmt Rubiera knapp 30 Sekunden ab, aber sie sind beide sicher nicht voll gefahren…
    17.Etappe: Hui Rubiera nimmt Sevilla gleich 4 Minuten ab, hier hätte Sevilla Ulle und Klöden schon helfen können, aber er konnte nicht
    18.Etappe: beide Hauptfeld
    19.Etappe: Rubiera sensationell nimmt Sevilla so 6 Minuten ab 8o
    20.Etappe: Sevilla nimmt Rubiera sesationell 19 Sekunden ab :D

    Endergebnis: Rubiera mit 13 Minuten vor Sevilla, der ist genau ein Platz vor Guerini…

    Fazit: Sevilla wäre bei der Tour wohl ein guter Helfer gewesen, er hatte nur ein paar schwache Tage, aber im Gegensatz zu Rubiera eine Wurst ;) , also Rubiera war deutlich stärker…

    Und jetzt noch etwas genauer dem KV seine Aussagen:

    Quote:
    Original von Kanarienvogel

    Rubiera war meiner Meinung nach 01-04 der Tophelfer von Baby Lance. Nur 2 andere waren ähnlich wichtig, Hincapie und Ekimov

    Sehr richtig, allerding zählt die Vergangenheit nicht…

    Quote:
    Letztes Jahr wurde er schwächer

    Trotzdem noch super

    Quote:
    sowohl nach La Mongie als auch zum Plateau de Beille war er da als Armstrong in brauchte. Und er machte brav Tempo.

    Auch das richtig, wenn er gebraucht wurde, war er da…

    Quote:
    Nach le Grand Bornand war er dann im letzten Pass nicht mehr zu sehen. Wozu auch, Armstrong hatte Azevedo UND vorallem Landis noch.

    Und genau das macht mich bei Sevilla hoffnungsvoll, da es kein wirkliches Problem ist, wenn er mal 2 schlechte Tage hat. Dann hätte Ulle ja immernoch Klöden, Beppe und Vino

    Quote:
    Letztes Jahr TdF: Rubiera als Nr 3 mit klar definierten Aufgaben: 19. 32 Min zurück.

    Richtig

    Quote:
    Oscar Sevilla als nr 2, nach Hamiltons Rücktritt als Fahrer mit allen Freiheiten. 24.

    Vielleicht nicht alle Freiheiten, da ja Pereiro noch weiter vorne war, aber er hatte zumindest die Chance sich in das Amt des Kapitäns zu fahren. Rubiera hatte diese Chance mit Sicherheit nicht…

    Quote:
    Ok, alles Vergangenheit, worauf willst denn eine Prognose sonst basieren?

    Tja, gute Frage…

    Quote:
    (hielt ihn nicht für einen reinen Kletterer, eigentlich immer noch nicht, wenn er dürfte würde er garantiert ganz gute Zeitfahren hinlegen)

    Nachdem du dich jetzt ja mit den Ergbenissen der letzten Tour auseinander gesetzt haben müsstest, solltes du wissen das er 9. im letzten Zeitfahren war, oder meinst du noch bessere Ergebnisse???

    Quote:
    er könnte regelmässig unter die ersten 10 des Giros und der Vuelta kommen könnte, sogar unter die Top 5 wenn’s gut geht, Top 10 bei der Tour lägen auch drin

    Spekulation

    Quote:
    wird zum Helfer, und er macht’s gut.

    mit Sicherheit

    Quote:
    Original von Kanarienvogel
    Letztes Jahr wurde er schwächer
    Quote:
    Original von Kanarienvogel2001 war er gut, 2002 war er gut, 2003 war er gut, 2004 soll er schwächer gewesen sein, hab’s zwar nicht gemerkt aber

    ?( , war er jetzt schwächer oder stärker oder gleich stark???

    Quote:
    man kann erwarten, dass er dieses Jahr ähnlich gut resp. („schwach wie 04″) sein wird

    Jetzt entscheide dich mal ;)

    Quote:
    Von Sevilla scheinen viele immer noch als „das Jungtalent, das die Vuelta mal gewinnen wird“ zu denken. Sorry, ist er nicht mehr.

    Wäre ich mir nicht so sicher…

    Quote:
    Er ist jetzt ein Bergfahrer der helfen soll. Hat er noch nie gut gemacht

    Vuelta 2003, glaube ich, da fuhr er Valverde regelmäßig zu guten Platzierungen das war richtig gut. Andere Frage: wie oft musste er denn schon helfen??? ;)

    Quote:
    hat dieses Jahr noch nichts gezeigt

    Hat Rubiera, wie du weiter oben sehen kannst, auch nicht. Das Ziel ist die Tour und dann die Vuelta, dann kann man urteilen…

    Unten geht es weiter…


    Offizieller Mari Holden Fan!!

    #595921
    T-Moby
    • Beiträge: 4773
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    Hier geht es weiter…

    Quote:
    sehe absolut nichts was die Aussage Sevilla ist stärker als Rubiera rechtfertigen würde

    Kommt darauf an was man unter stärker versteht. Die größeren Siege hat glaube ich logischerweise Sevilla. Wobei es hier wieder darauf ankommt was man unter großen Sieg versteht…egal…

    Quote:
    Klar, vielleicht kommt’s anders

    I will hope it…

    Quote:
    er ist in Topform und wird länger als Ullrich bei seinem Leader bleiben können.

    :D *kopfschüttel*

    Quote:
    2. Aufgabe an T-Moby. Wer ist der bessere Helfer, Rubiera oder Sevilla?

    Bis jetzt Rubiera. Aber was noch nicht ist kann ja noch werden…

    Quote:
    Kommen dann bei Gelegenheit noch mehr Aufgaben.

    Bitte keine so langen mehr, musste extra Schule schwänzen ;) . Der Post ist sogar zu lang für dieses Forum…

    Und hier nochmal was komplett anderes:
    Interview von Stephan Schreck:

    Quote:
    Original Stephan Schreck

    Auf den Flachetappen werde ich immer bei Jan Ullrich sein, um ihm Windschatten zu geben, damit er nur einen Kraftaufwand von 70 Prozent hat und doch seine Position vorne im Feld behaupten kann. Das klingt zwar sehr unspektakulär und ist im Fernsehen kaum sichtbar, kostet aber sehr viel Kraft . Da gehst du schnell kaputt. Zumal du als Helfer auch dafür zuständig bist, Löcher zuzufahren, bei Ausreißversuchen mitzuspringen oder Flaschen zu holen.

    Wer sagte nochmal das Zabel, Ulle aus dem Wind halten könnte und auch noch mitsprinten könnte?? ;)

    und hier noch der Link:

    http://www.fr-aktuell.de/ressorts/sport/sport/?cnt=693072

    wie man in diesem Interview lesen kann, wird dieser Mann wirklich alles für das Team geben, eine sehr wichtige Voraussetzung…

    Hier noch ein Interview von Klöden:

    http://www.t-mobile-team.com/cms/tmoteam/de/templateId=renderInternalPage/contentID=61484/id=6712.html

    ich denke er wird in der bestmöglichen Form an Start gehen.


    Offizieller Mari Holden Fan!!

    #595922
    Retendo
    • Beiträge: 810
    • Klassikerjäger
    • ★★★★★★★
    Quote:
    Original von T-Moby

    Quote:
    Er ist jetzt ein Bergfahrer der helfen soll. Hat er noch nie gut gemacht

    Vuelta 2003, glaube ich, da fuhr er Valverde regelmäßig zu guten Platzierungen das war richtig gut.

    da muss ich t-moby mal recht geben! 02 und 03 hat er als „helfer“ in den bergen eine gute firgur gemacht. allerdings muss man dazu sagen dass er beide male eigentlich kelmes käptn für die vuelta sein sollte…
    naja, wie auch immer…halte sevilla für sehr loyal! nachdem ihn aitor 2002 am angliru aus dem gelben leibchen gefahren hat (YEAH! :D ), hat dieser bei einer der nächsten etappen (die hat glaub ich santi blanco gewonnen…) als heras angegriffen hat, mächtig probleme bekommen. sevilla hat sich damals vor ihn gespannt und tempo wie ein bekloppter gemacht und den rückstand in grenzen halten können.
    03 erinnere ich mich natürlich an meine lieblingsetappe zur sierra de la pandera als valverde zu meinem lieblingsfahrer avancierte. da hat sich sevilla auch sehr gut in den dienst des vermeintlich stärkeren teamkollegen gestellt und valverde noch einmal sehr nahe an heras und cardenas herangebracht, so dass valverde auf den letzten metern noch an diesen vorbeigehen konnte um ihnen den sieg zu „stehlen“ (was nicht alles für ein müll geschrieben wird… :rolleyes:)
    bin der meinung dass sevilla als helfer besser geeignet ist als als kapitän. ihm fehlt einfach die konstanz. er ist ne wundertüte, die, wie der KV schon prognostiziert hat, wohl nie eine GT gewinnen wird…


    R.I.P. Piti

    #595923
    Gretzky
    • Beiträge: 161
    • Jungprofi
    • ★★★★

    @T-Moby

    Du hast natürlich nicht unrecht. Auch Telekom hat schon taktisch gut gearbeitet. Aber meine Meinung bleibt. Insgesamt miserabel. Wenn gut, dann durch die Fahrer entschieden.
    Im übrigen: Erik hat das Amstel gewonnen, als es noch flach geendet hat.
    Aber gut jetzt, ich freue mich darauf, dass die T-Mobs bei diese Tour taktisch alles richtig machen.
    Ganz ehrlich.

    Gretzky


    Es gibt kein schlechtes Wetter zum Rad fahren, nur schlechte Kleidung.

    #595924
    Ventil
    • Beiträge: 35248
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    wieso gleich immer alles ins extreme ziehen ?

    t-mobile ist sicher ein sehr gutes team, aber sicher nicht das beste an der tour. die unregelung von den kapitäns könnte zum grossen dilemma werden, könnte.
    aber ansonst, Qstep ist ebenso so stark wie t-mobile. werdet schon sehen…..T-Lemma ( hö ).

    das team illes, rein blattlich finde ich auch stärker als t- mob, nur so nebenbei. wieso ? weil ullrich nichts mehr bringt in den bergen, weil klöden eh nicht in form kommt, weil vino zu früh in form ist. basta. das wird so sein.


    102

    #595925
    Ventil
    • Beiträge: 35248
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Retendo
    valverde – vuelta – sevilla – aitor ????
    spar dir solche unnützige heldenimformationen für deine enkelkinder auf.


    102

    #595926
    Mayofan
    • Beiträge: 308
    • Wasserträger
    • ★★★★★
    Quote:
    Original von Ventil
    aber ansonst, Qstep ist ebenso so stark wie t-mobile. werdet schon sehen…..T-Lemma ( hö ).

    Qstep so stark wie T-Mobile? lol!
    Wenn du die Teams vergleichst dann wird eins ganz offensichtlich klar,Quick-Step ist nicht so stark wie T-Mob.
    Nur Sinkewitz und Rogers sind auf hohem Niveau in den Bergen,hinzu kommt noch Boonen.Reicht beileibe nicht aus um auf TMO-Niveau zu sein.

    Quote:
    das team illes, rein blattlich finde ich auch stärker als t- mob, nur so nebenbei.

    Illes schon eher,aber auch hier fehlt es an der absoluten Breite hinter der SPitze welche TMO und DC haben.

    Quote:
    wieso ? weil ullrich nichts mehr bringt in den bergen, weil klöden eh nicht in form kommt, weil vino zu früh in form ist.

    Alles Vemutungen mit denen du ne ganze Menge Geld machen könntest. ;)

    Quote:
    basta. das wird so sein.

    Amen

    #595927
    Ventil
    • Beiträge: 35248
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    mayofan

    du bist und bleibst ein gekränkter. wart einfach mal ab. wenn Qsteb mit boonen 4 etappensiege holt und dann noch einen im GK unter den Top 10 hat wirst du nicht mehr so dumm meine auflistung retouren.

    man wird sehen……


    102

    #595928
    Mayofan
    • Beiträge: 308
    • Wasserträger
    • ★★★★★
    Quote:
    Original von Ventil
    mayofan

    du bist und bleibst ein gekränkter.

    Gekränkt von dir?
    Da braucht es schon mehr als dich als das ich gekränkt bin. ;)

    Quote:
    wart einfach mal ab. wenn Qsteb mit boonen 4 etappensiege holt und dann noch einen im GK unter den Top 10 hat wirst du nicht mehr so dumm meine auflistung retouren.

    Dumm ist der der dummes schreibt. ;)
    Wenn Ullrich 3 Etappen udn die Tour gewinnt,Vino eine und 4 wird und TMo das gelbe verteidigt und Mayo nebenbei 3 Etappen gewinnt und aufs Podium fährt wirst du wissen was ich meine und jedesmal wenn du schreibst das Mayo ne Wurst ist wirst du noch offensichtlicher als jetzt schon Unrecht haben.

    Quote:
    man wird sehen……

    man wird sehen ob man sehen wird …

    #595929
    Veloce stanco
    Teilnehmer
    • Beiträge: 4410
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    Was habt ihr nur für Arbeitstage um abends solche Balgereien noch durchziehen zu können?
    Irgendwie beneidenswert.


    pompa pneumatica

    #595930
    Ventil
    • Beiträge: 35248
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    du bist langweilig.

    gekränkt nicht von mir, sondern von deinem mayo.

    ende.


    102

    #595931
    Mayofan
    • Beiträge: 308
    • Wasserträger
    • ★★★★★

    du bist das Ventil.

    Punkt,Aus,Ende.

Ansicht von 25 Beiträgen - 76 bis 100 (von insgesamt 149)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.