Giro + Vuelta Double

Home Foren Vuelta a España Giro + Vuelta Double

Ansicht von 10 Beiträgen - 26 bis 35 (von insgesamt 35)
  • Autor
    Beiträge
  • #601462
    Ventil
    • Beiträge: 35248
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    das erste liest sich wie hausregeln eines hallenbades und das zweite wie ein kochrezept !!
    und das schlimmste ist, du liest dich wie der kananrienvogel !!

    meine substanztheorie besitzt hundermal mehr logik als die erfindung der atombombe !! sie beruht auf der ventilistischen lehre vom hamburger irrenhaus für wixenschaft !! aber was macht der sinn einen zweck wenn ihr das ganze nicht kapiert !!! da vince haben sie zuerst auch ausgelacht und fuer eine gurke im nasenloch gehalten ! haltet ein, ihr werdet es schon noch sehen. ich werde mich im alter von 104 jahren ( habe soeben beschlossen, dass ich gerne alt werden moechte ) mit letzter kraft in dieses forum schleppen und hintippen : seht ihr, ich hatte doch recht !!! ….weil das double bis dann kein einziger mehr schaffte.


    102

    #601463
    opera
    • Beiträge: 4273
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    @Coolman

    Quote:
    schaffen kann es nur jemand, der nach dem giro nicht krampfhaft versucht, seine form zu konservieren. das ist der falsche weg. die form muss etwas zurückgeschraubt werden, dem körper muss ruhe gegönnt werden. höchstens ein rennen vor der tour darf gefahren werden. die erste woche wird nicht top sein an der tour. man sieht dann, dass man gegen ende hin immer stärker wird an der tour.

    wenn mich nicht alles täuscht, geht es hier um das double giro vuelta… simoni wird dieses jahr versuchen zu zeigen, dass es annähernd möglich ist.

    #601464
    Kanarienvogel
    Teilnehmer
    • Beiträge: 20773
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Coolbub

    1) Erfahrung: Mmmhhh evtl, aber z.B. ein Pantani hat schon 1994 das Doublepodium geschafft, im 2. Profijahr, 93 fuhr er nur den Giro, gab auf, obwohl er gar nicht mal so schlecht fuhr.

    2) Ja, ok

    Nur Champions, ja.

    Herrchen Ventil: Savoldelli, Leader. Ja, denke die ganze Vorbereitung, vorallem der mentale Bereich wären ganz anders gewesen. Ob er dann was gebracht hätte oder nicht weiss ich nicht, aber die Vorbereitung wäre anders gewesen. Aber deine Theorie war ja vor einigen Posts noch dass seine schlechtere Bergleistung NICHTS mit seiner Helferrolle zu tun hat. Immer noch der Meinung? Das hast nämlich nicht erwähnt!


    Leitplanke

    #601465
    Kanarienvogel
    Teilnehmer
    • Beiträge: 20773
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Opera hat Recht!!!! Werde mich ab sofort in diesem Thread nicht mehr zu Giro-Tour äussern, oder nur wenn mich mein Herrchen ganz nett und lieb fragt!

    Giro-Vuelta warte ich immer noch auf den Trainingsexperten.


    Leitplanke

    #601466
    Breukink
    • Beiträge: 3114
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    Ja, wie steht es denn eigentlich mit der Motivation der Fahrer?
    Wie hoch ist ein Vuelta-Sieg bei Italienern angeschrieben und umgekehrt?
    Statt „Italiener“ müßte ich wohl besser schreiben: „Giro-Spezialisten“.

    Ich kann mir vorstellen, daß Pellizotti mit der Helmpflicht ganz glücklich ist: Der Haaransatz geht doch deutlich zurück.

    #601467
    opera
    • Beiträge: 4273
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    @Breukink
    wahrscheinlich liegt hier der hund begraben:
    erst drei italiener haben die vuelta gewonnen und überhaupt erst ein spanier den giro.
    der letzte italienische sieg bei der vuelta liegt zudem 15 jahre zurück, und ich kann mich auch nicht wirklich an einen italiener in den letzten zehn jahren auf dem podium der vuelta erinnern.
    aber mal sehen, ob simoni und/oder cunego dieses jahr etwas daran ändern…

    #601468
    EL CHABA
    • Beiträge: 1242
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★

    also! kanarienvögelchen! bezüglich totschnig und seine helferleistungen!

    sicher beurteilt das nicht seine ganzen leistungen als helfer, aber 1998 am fuß vom plateau de beille ,, da hat er ullrich nach einem platten durchs ganze feld wieder zurückgeführt, obwohl vorne ein paar attacken gingen,,,beltran glaub ich,,aller erste sahne damals!!!!

    1997 während der tour hat der doch auch viel und gut gearbeitet!?!?!?!?

    chaba


    #601469
    Coolman
    Teilnehmer
    • Beiträge: 7418
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★
    Quote:
    Original von opera

    @Breukink

    wahrscheinlich liegt hier der hund begraben:
    erst drei italiener haben die vuelta gewonnen und überhaupt erst ein spanier den giro.
    der letzte italienische sieg bei der vuelta liegt zudem 15 jahre zurück, und ich kann mich auch nicht wirklich an einen italiener in den letzten zehn jahren auf dem podium der vuelta erinnern.
    aber mal sehen, ob simoni und/oder cunego dieses jahr etwas daran ändern…

    hmm ich dachte früher waren die beiden gts fast zeitgleich. vielleicht liegt dann hier einfach die erklärung.

    #601470
    opera
    • Beiträge: 4273
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    @Coolman
    aber in den letzten zehn jahren doch nicht – vielleicht liegen sie ja jetzt etwas weit auseinander oder Breukink hat mit seiner spanisch-italienischen motivationstheorie eventuell doch ein wenig recht….

    #601471
    Plattfuß
    • Beiträge: 1032
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★

    Also, die Chance für ein Double steigt natürlich mit der Anzahl der Topfahrer die ein solches versuchen. Da die besten Fahrer der letzten 7-8 Jahre, also Armstrong und Ullrich, etc,…, nur auf einen Toursieg aus waren, haben natürlich keine Doublesiege stattgefunden, da diese nur die Tour fuhren. Wenn in den kommenden Jahren talentierte Fahrer wie Basso, Cunego oder Valverde den Sieg bei mehreren GT´
    s suchen, ist das Double wieder im Bereich des Möglichen. Ich persönlich hoffe auf das Zusammentreffen der großen Rennfahrer bei mehreren GT´s und wünsche mir spannende Kämpfe um den Sieg !!!

Ansicht von 10 Beiträgen - 26 bis 35 (von insgesamt 35)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.