kaum hat die Saison angefangen…

Home Foren Profi-Radsport allgemein kaum hat die Saison angefangen…

Ansicht von 25 Beiträgen - 1 bis 25 (von insgesamt 539)
  • Autor
    Beiträge
  • #566395
    hannes
    • Beiträge: 624
    • Edeldomestik
    • ★★★★★★

    …da gibt es schon wieder Verhaftungen wegen Doping


    flamerouge.blogspot.com[/URL]

    #574957
    T-Moby
    • Beiträge: 4773
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    Manche Leute werden wohl nie klug. Musste eine Dopingsperre absitzen und fängt schon wieder mit dem dreck an. Der Cocktail hört sich aber sehr gesund an. Was mir da wieder einfällt, was ist den aus den 5 oder 6 Dopingfällen bei der Vuelta geworden????


    Offizieller Mari Holden Fan!!

    #574958
    tylance mayollrich
    Teilnehmer
    • Beiträge: 1163
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★

    hier ein ausspruch von Lance Armstrong im zuge der aktuellen französischen attacke gegen ihn. das kann man sich einrahmen.

    Quote:
    I do not use, and have never used, performance-enhancing drugs.

    ist eigentlich identisch zu dem, was Hamilton nach der Vuelta sagte!

    #574959
    Kanarienvogel
    Teilnehmer
    • Beiträge: 20756
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Yo, welche Überraschung!

    Sehr verdächtig, ein Fahrer behauptet er habe nie gedopt! Der KV glaubt dass wir noch ein paar andere von dieser Sorte finden könnten! Aber danke tylance, ich glaube du hast wirklich eine gute neue Methode gefunden um Doper zu entlarven :rolleyes:


    Leitplanke

    #574960
    tylance mayollrich
    Teilnehmer
    • Beiträge: 1163
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★

    wollte damit nie und nimmer sowas andeuten! :rolleyes:

    #574961
    tylance mayollrich
    Teilnehmer
    • Beiträge: 1163
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★

    also so plump sind wir doch hier im forum normalerweise nicht. ich fand es ein starkes statement, obwohl es manchen vielleicht trivial erscheint. niemand zwingt ihn, sowas zu sagen, es hätte auch gereicht: die anschuldigungen sind falsch und erlogen. wenn er also so etwas von sich gibt, glaube ich ihm das. genauso wie ich übrigens Tyler Hamilton n o c h glaube, nachzulesen im Perez-thread, so lange die zweifel an dem neuen test und die bedenken über die verschleierungsstrategie der dopingtester nicht aus der welt sind.

    es ist schon so eine sache mit Armstrong, so ne art hass-liebe, genauso übrigens geht es mir und ich denke vielen anderen auch mit Ullrich. für LA absolute bewunderung vor dessen leistungen, bis auf 2003 hat er jede tour nach seiner krankheit absolut souverän gewonnen. andererseits ist er ein egozentrischer egoist. wenn man Armstrong-fan ist, hat man sich entweder nicht mit ihm auseinandergesetzt oder man ist selbst so ein typ. dummerweise entspricht er, obwohl er in gewisser weise kein typischer Ammi ist (weil nicht unwissend), oft dem klischee des blöden yankees. diese siegenmüssen-mentalität (ein gesicht wie sieben tage regenwetter bei der überreichung der olympischen bronzemedaille) und die ichbinderboss-attitüde (nicht nur im eigenen team, auch im feld) mit zweifelhaftem höhepunkt des kleinkrieges gegen Simeoni (erinnert an das, was Bush jetzt mit dem Iran vorhat) sind einfach zum kotzen. trotzdem darf es nicht dazu verleiten, ihm was zu unterstellen. ist das dem KV jetzt klar?

    allerdings würde ich gerne mal die hämatokritwerte etc. von Armstrong erfahren, am besten im direkten vergleich mit Ullrich und über die letzten jahre. wäre mal interessant. die UCI hat ja vor, sämtliche blutwerte und andere medizinische daten der profis im internet zu veröffentlichen. aber dazu wird es wahrscheinlich nicht kommen.

    jpeg-1lxj0722-20040722_6709766.onlineBild.jpg

    #574962
    Kanarienvogel
    Teilnehmer
    • Beiträge: 20756
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★
    Quote:
    es ist schon so eine sache mit Armstrong, so ne art hass-liebe, genauso übrigens geht es mir und ich denke vielen anderen auch mit Ullrich. für LA absolute bewunderung vor dessen leistungen, bis auf 2003 hat er jede tour nach seiner krankheit absolut souverän gewonnen. andererseits ist er ein egozentrischer egoist. wenn man Armstrong-fan ist, hat man sich entweder nicht mit ihm auseinandergesetzt oder man ist selbst so ein typ. dummerweise entspricht er, obwohl er in gewisser weise kein typischer Ammi ist (weil nicht unwissend), oft dem klischee des blöden yankees. diese siegenmüssen-mentalität (ein gesicht wie sieben tage regenwetter bei der überreichung der olympischen bronzemedaille) und die ichbinderboss-attitüde (nicht nur im eigenen team, auch im feld) mit zweifelhaftem höhepunkt des kleinkrieges gegen Simeoni (erinnert an das, was Bush jetzt mit dem Iran vorhat) sind einfach zum kotzen. trotzdem darf es nicht dazu verleiten, ihm was zu unterstellen. ist das dem KV jetzt klar?

    Nein, eigentlich nicht. Was wolltest denn mit dem Zitat und dem Hamiltonvergleich ausdrücken? ?( Der KV hatte das halt offenbar falsch interpretiert, wusste ja nicht dass du Hamilton für sauber hälst.

    Was du im ersten Abschnitt sagst. Ein starkes statement. Findet der KV nicht, ist ein Durchschnittsstatement. Zeigt mir weder dass er dopt noch dass er es nicht tut. Er sagt einfach er hätte nie gedopt, dass ist alles.


    Leitplanke

    #574963
    radfahrer
    • Beiträge: 207
    • Wasserträger
    • ★★★★★

    Jeder, aber auch wirklich jeder der Dackelfresse Hamilton für unschuldig hält, muss sich wirklich mal am Kopf fassen.
    Alles was der Mann gesagt und gemacht hat ist für mich das Unwürdigste was ich im Radsport bisher erlebt habe. Wenn Ulle wegen einer kleinen Speedpille pausieren musste und Hamilton seine Goldene behält, obwohl er nachweislich gedopt war, ist das für mich der Hohn überhaupt. Hätte er wirklich die Grösse gehabt und offen über sein „Vergehen“ gesprochen wie es andere vor ihn getan haben, dann wäre es für mich o.k gewesen. So aber finde ich diesen Typen einfach nur widerlich. Ich wünsche Ihn wirklich eine volle Flugzeugtoilette aufn Kopf und wie so ein Dieb auch noch von Radsportfans gedeckt wird ist mir völlig unverständlich!!!!

    #574964
    Coolman
    Teilnehmer
    • Beiträge: 7416
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    hamilton ist auch für mich der falsche eigentümer dieser goldmedaille. die gebührt ihm einfach nicht. schluss aus. das ist echt ne riesenfrechheit aber schuld sind die, die die probe unsachgemäß gelagert haben. sowas darf doch im ernst nicht passieren.

    #574965
    tylance mayollrich
    Teilnehmer
    • Beiträge: 1163
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★

    seine proben wurden nicht unsachgemäß gelagert. ich muß mal zitieren, was ich im ‚Perez positiv‘ thread schrieb:

    Quote:
    Hamiltons olympia A-probe war zweimal negativ getestet worden und dann von einer expertenrunde als positiv eingeschätzt worden. warum wurde nach einem negativen befund weiter getestet? die IOC regeln besagen, daß wenn eine A-probe negativ ist, wird die B-probe eingefroren. das wurde auch gemacht, es lag also kein laborfehler vor, die ihm gold gerettet hat.

    wenn jemand schuld hat, dann also die ‚dopingexperten‘, die ihre meinung zu spät geändert hatten!

    #574966
    radfahrer
    • Beiträge: 207
    • Wasserträger
    • ★★★★★

    Das sehe ich auch ein bisschen anders. Es hängt an einem Menschen wie er damit umgehet erwischt worden zu sein. Und da ist mir die Hamilton-Art einfach nur unverständlich. Er hat jemanden anderen die Goldene durch Doping geklaut, gestohlen,etc. und nach meinem persönlichen Empfinden wäre es nur selbstverständlich die Goldene abzugeben. Wieso ein Mensch das nicht macht, es bleibt mir ein Rätsel. Ob da jetzt Fehler gemacht worden sind oder nicht spielt für mich keine Rolle. Wenn ich in der Schule beim Schummeln erwischt worden bin, dann habe ich ja auch nicht auf meine gute Zensur gepocht. Sowas gibt es einfach nicht. Und hier geht es um die Goldmedaille bei Olympia. Wie kann dieser Mensch nur noch Stolz darauf sein?
    Und das KV bei der Sachlage auch noch ein Hamilton-Befürworter ist, dass ist mir auch schleierhaft.
    Wenn es ums Doping beim Radsort geht, dann glaube ich studierten Wissenschaftlern und Ärtzten mehr als einen Radsportler, der durch seine Enttarnung alles verliert was er sich aufgebaut hat. Auf so eine Art Unschuldsbeteuerung gebe ich nach all den letzten Jahren wirklich kein Cent mehr.

    #574967
    Kanarienvogel
    Teilnehmer
    • Beiträge: 20756
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Radfahrer

    Wer sagt denn das der KV ein Hamiltonsupporter ist?

    Der KV hat tylances Post missverstanden. Dachte er würde Armstrong anklagen. Mit seiner Unschuldsbeteuerung. Wurde dann von tylance aufgeklärt, er hält Hamilton für unschuldig, damit nimmt der KV an dass der Armtrong-Hamilton vergleich nicht als Armstrong anklage gemeint ist.

    Des KVs Meinung: Armstrong sauber, da er durch keine Kontrolle gefallen ist.

    Hamilton: gedopt, da er durch eine Kontrolle geflogen ist.

    Alles klar? „Er“ im letzten KV post bezieht sich auf Armstrong.


    Leitplanke

    #574968
    radfahrer
    • Beiträge: 207
    • Wasserträger
    • ★★★★★

    Gut KV, dann gilt meine Kritik aber komplett dem Statemant von Tylance. Tschuldige bitte.

    #574969
    radfahrer
    • Beiträge: 207
    • Wasserträger
    • ★★★★★

    Hat einer eigentlich schon von Hamilton was gehört. Der soll ja angeblich am 24.01 eine Anhörung gehabt haben hinsichtlich seines Dopingsvergehen? Da wollte er ja die Katze aus dem Sack lassen.

    #574970
    T-Moby
    • Beiträge: 4773
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★
    Quote:
    Original von radfahrer
    Hat einer eigentlich schon von Hamilton was gehört. Der soll ja angeblich am 24.01 eine Anhörung gehabt haben hinsichtlich seines Dopingsvergehen? Da wollte er ja die Katze aus dem Sack lassen.

    Nee nicht wirklich, habe überhaupt nichts gehört. Komisch…


    Offizieller Mari Holden Fan!!

    #574971
    Ventil
    • Beiträge: 35248
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    weiss jemand genaueres wieso das urteil über tyler hamilton so lange auf sich warten lässt ?


    102

    #574972
    hannes
    • Beiträge: 624
    • Edeldomestik
    • ★★★★★★

    meinten die jungs bei eurosport nicht mal, dass die wegen unklarheiten oder so verschoben worden ist (die urteilsverkündung).
    vielleicht will die ami (anti)dopingbehörde den fall auch totschweigen


    flamerouge.blogspot.com[/URL]

    #574973
    KlausAngermann
    • Beiträge: 456
    • Edeldomestik
    • ★★★★★★

    wusste nicht wo ich dies reinschreiben sollte, daher hier:
    „Zudem soll Armstrong den Sprintkönig Mario Cipollini gebeten haben, Druck auf sein Team zu machen, Simeoni zu entlassen. „
    steht im eurosport-artikel von heute.
    ALso sollte das stimmen, frag ich mich: Wie arrogant kann ein Mensch sein, den Rausschmiß eines KOllegen zu fordern, bzw. wie sehr muss er ihn „hassen“. Oder hat LA einfach nur Angst vor Gegnern in dieser Hinsciht Doping und Ferrari………

    #574974
    tylance mayollrich
    Teilnehmer
    • Beiträge: 1163
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★

    und das hat ja auch warum auch immer funktioniert, Simeoni fährt jetzt bei Naturino, obwohl er meiner erinnerung nach kein schlechtes jahr 2004 hatte, war öfter mal aktiv und gewann eine etappe bei der Vuelta Österreich.
    Armstrong wird uns fehlen nach seinem rücktritt gleich nach der Tour. über wen wird dann gelästert?

    #574975
    hannes
    • Beiträge: 624
    • Edeldomestik
    • ★★★★★★

    T-Mobile :D


    flamerouge.blogspot.com[/URL]

    #574976
    opera
    • Beiträge: 4273
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    @KlausAngermann
    leider scheinen armstrongs mechanismen auf vielen ebenen zu greifen: selbst der präsident des internationalen radsportverbandes nennt in einer pressekonferenz als hauptgrund für dessen giro-abstinenz den erwarteten start von simeoni…

    vermutlich ist armstrong der erste, der so etwas gewagt hat; ziemlich sicher aber der erste bei dem es funktioniert – und da nehme ich die meisten anderen sportarten nicht aus…
    nur hat das – meines erachtens mit fair-play nichts mehr zu tun.

    #574977
    Coolman
    Teilnehmer
    • Beiträge: 7416
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    was der herr armstrong in bezug auf simeoni tut und getan hat ist eine absolute frechheit. einen kollegen so zu mobben hat das armi wirklich nötig oder hat er vl sogar wirklich was zu verbergen. irgendwie ist mir das ganze nicht sehr geheuer.

    #574979
    KlausAngermann
    • Beiträge: 456
    • Edeldomestik
    • ★★★★★★

    „Wieder brisante Vorwürfe
    Neue Anschuldigungen gegen Lance Armstrong. Mike Anderson reichte vor Gericht Akten ein, die besagen, dass er im vergangenen Jahr im Appartement von Armstrong verbotene Substanzen gefunden habe.

    Der ehemalige persönliche Assistent des sechsmaligen Tour-de-France-Gewinners führt zurzeit einen Prozess gegen Armstrong. „


    @coolman
    : Das müsste dir noch ungeheurer werden….also irgendwas is da faul…denn die Personen mehren sich, ehem. pers. Asisstent, ehem. Physiotherapeutin, dazu Simeoni…also..entweder is es ne verschwörung gegen LA oder schlicht weg Unfairniss von LA…ist der Rekord TOursieger ein Betrüger??? Wenn, wird es wohl eh erst Anfang august raus kommen, nachdem er abgetreten ist.
    Aber für mich haben jetzt shcon seine Leistungen einen sehr „derben Nachgeschmack“
    ICh werde immer zweifel an den leistungen von ihm haben!

    #574980
    Veloce stanco
    Teilnehmer
    • Beiträge: 4410
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    Wie, was ist denn nun los. Aufgeheizte Diskussion um Armstrong wegen „Dopingverdachts“. Da ist den Leuten hier was nicht geheuer und Leistungen erhalten einen derben Nachgeschmack.

    Ich hatte hier neulich mal Fahrer aus dem Phonakteam auf Grund „erwiesener“ Dopingfälle ins Visier genommen. Ich habe übrigens auch diesen Nachgeschmack!!
    Tenor war dann, man könne nicht von einigen wenigen (es waren ja nur 4) auf alle andere schliessen.
    Und wenn man ein Problem mit den früheren Sünden von div. Radsportlern hat, solle man dann doch lieber die Sportart wechseln.

    Zwischenfrage zu einem Erwischten:
    Gab es eigentlich aus den Mündern folgender Fahrer Kritik am Verhalten Hamiltons, weil er seine Goldmedaille aus Athen behalten hat:

    1. Ekimov
    2. Julich
    3. Rogers

    Haben diese Fahrer sich kritisch ggü. einem Kollegen geäussert, der ihnen etwas weggenommen hat????
    Falls es so gewesen ist, bitte Info hier ins Forum.

    Oder regen sich immer nur die Fans dieses Sports auf?

    Armstrong? gedopt, nicht gedopt?

    Gedopt!!
    Systematisch!!
    Mit Wissen seines sportlichen Leiters!!

    Wenns jemals rauskommt, dann wäre Ulle 6-maliger Toursieger. Dann wiederum stellt sich die Frage…………..


    pompa pneumatica

    #574981
    Pinarella
    • Beiträge: 1899
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★

    Das jemand der in der Art und Weise von Armstrong sechs Mal das bekanntlich schwerste Radrennen der Welt gewonnen hat, sich gegen Dopingvorwürfe wehren muss ist völlig natürlich, jedem kommt das komisch vor, nicht erst, wenn ein paar Leute behaupten sie hätten Beweise egal, ob sie das tun um in die Öffentlichkeit zu kommen, Geld damit zu verdienen oder ob sie Recht haben.
    Wenn man Radsportfan ist muss man damit rechnen, dass jeder Sieg mit Hilfe von Doping eingefahren sein könnte, mit Sicherheit noch mehr als in den meisten anderen Sportarten.

Ansicht von 25 Beiträgen - 1 bis 25 (von insgesamt 539)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.