Mailand Sant Remo 2012, Thread für Idioten.

Home Foren Aktuelle Rennen Mailand Sant Remo 2012, Thread für Idioten.

Ansicht von 25 Beiträgen - 351 bis 375 (von insgesamt 382)
  • Autor
    Beiträge
  • #713241
    Kanarienvogel
    Teilnehmer
    • Beiträge: 21160
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    So, after a long nights sleep (5-15′ im Halbschlaf bevor Madame meinte sich drehen zu müssen um den KV besser anschnarchen zu können) das Fazit: 2h wachbleiben, dann über Mittag nach Hause düsen und 3 h pennen oder doch nach diesem Post noch 1h30 einen Versuch starten? Oh, das Rennen, ok ok:

    1. Respekt vor allen. Auch vor denen die aufgegeben haben. Immerhin wurde ein Fussballspiel in Genova abgesagt. Die hingegen sind gefahren.. Und vorallem bis Ovada war’s wohl megahart. Dazu wurde dass dann ja auch noch ein richtiges Rennen da, Gruppe vorne musste sich verausgaben um Zeit zu retten, hinten musste gedüst werden um ihnen nicht zu viel Vorsprung zu geben. Organisation. Ging wohl nicht anders. Absagen oder so, so war doch klar besser! Ein Problem… nach Rai meinte Boonen bei Sporza vor Ovada hätten x Fahrer aufgegeben, die dann aber teilweise wieder gestartet seien. Rai Fehlinfo? (Rindfleisch hätte das doch sonst hier erwähnt?) oder stimmt das? Wenn ja natürlich schlecht.

    2. Was wäre wenn… baah, keine Ahnung, weiss niemand. Man kann annehmen Nibali wäre am Poggio gegangen, viel mehr nicht wirklich.

    3. Ciolek verdammt stark, Hing ja immer perfekt an Sagans Rad am Poggio. Paolini mit mehr Mühe. Und Pozzato konnte dann nicht mehr.

    4. Die 4 sind runter wie die wilden wohl. Oben waren dass doch keine 5″?

    Ab sofort wird nicht mehr nummeriert

    Starker Sagan. Ohne zu jammern das gemacht was er in dieser Situation musste. Von vorne gefahren. Eier hat er, auch bekannt. Vielleicht nicht das Osternest Boonens zwischen den Beinen, aber das hat eh nur Boonen. Ciolek unterschätzt… mmh… ok, eventuell kannte er den wirklich nicht? Sollte man zwar schon. Und Funk war auch da. Nach KV einfach die Nerven verloren und zu früh los. Chavanel geht da, Sagan hat bis jetzt alles selbst gemacht, jetzt nicht am Schluss verpokern und geht… zu früh… 10 Meter mehr und Cancellara hätte ihn ja auch noch gehabt. Mehr als Ciolek nicht kennen einfach zu früh los. Im ersten Moment dachte der KV „ok, kann nicht gut gehen“. Im zweiten dann, „der bringt das doch durch“… dann kam halt Ciolek doch.
    Ciolek. Perfekt. Gefällt sein Sieg. Jetzt war er das was man vor Jahren eigentlich erwarten musste. Taktisch auch alles richtig, Sagan muss, Sagan tut, also….. und als SAgan ging auch richtig gepokert, das Mongotier holt den schon. Beine superb, Kopf war auch da, sehr schön.
    Cancellara: Der erwartete Angriff. Positiv, diesmal hat er auch mal etwas Verantwortung übernommen und das Team fahren lassen. Nicht das 290 Km Gelutsche von 2012, andere Teams vorbereiten lassen dann „Opfer“ spielen wollen weil er mal 5 Km alleine fahren musste am Ende. Dann eben der Angriff, geholt. Dann richtig Sagan machen lassen. Als der geht selbst geholt. So weit alles in Ordnung. Nur…. mit seinen Aussagen vorher hinterlässt das doch einen schalen Beigeschmack. „Mit Sagan fahre ich nicht, er war kein Gentleman“… Och, armer Bube. Die richtige Reaktion ist die von Cav. „He wins, he can do what the fuck he wants“ mehr oder weniger. Eben. Wenn Cancellara gesagt hätte: Sagan oder x oder x ist egal, den Fehler von 2012 mache ich nciht mehr, ok alles kein Problem. Oder Sagan ist so endschnell… da kann ich nicht viel mitarbeiten. Ok. Aber so, er macht’s persönlich, mit Sagan fahre ich nicht weil er kein Gentleman war? So sah es halt dann doch einfach destruktiv aus. Hauptsache Sagan gewinnt nicht. Was für ihn natürlich in Zukunft auch folgen haben könnte… Die Aktionen isoliert waren ja ok, einfach in der Kombination mit den Aussagen im Vorfeld… Manchmal wäre Schweigen in seinem Fall einfach besser. (Vorallem wenn man selbst nicht immer ein Gentleman ist…. „ich hätte Olympia gewonnen ohne Sturz, bin ich mir sicher“.. Respekt vor der Leistung anderer kaum vorhanden?
    Paolini: Am Schluss wohl vollkommen am Ende. Auch von Chavanel geschlagen… 4. hier wäre ok, 5. bei den 6. …. Der KV hoffte er macht das was Chavanel dann gemacht hat. Früh gehen und hoffen. Aber der hatte nicht mehr.
    Chavanel: Uffff… Glück gehabt. Stark gefahren. Zuerst als Blocker für Cav unterwegs, auch als sie zu dritt waren zuerst 2 Mal oder so ausgelassen… Dann… der KV dachte er wird Stannard am Poggio los… aber nö. Danach eigentlich alles richtig gemacht.
    Stannard: Wir brauchen dringend einen Englandspezi hier. Der dem KV die alle erklärt, wer ist was, wer kann was. Stark jedenfalls. Auch sein Angriff kurz vor dem letzten Km… wenn’s Sagan zu blöd wird, wer weiss.

    REst:

    Nibali, sah man schon x Km vorher… am erfrieren einfach.
    Sky: ? EBH ein absolutes Mysterium, den hat’s ja genommen, unglaublich. Dann immer noch x Skys da. Puccio? STANNARD? Kiryienka entwickelt sich zum Sturzpiloten, er war da ja wohl vorne, vermutlich also er der Auslöser. Thomas mitgenommen, schade. Aber ob sich das so lohnte mit dem Tempo? Eigentlich 2 Karten, EBH + Thomas.. . wäre es nicht sinnvoller gewesen Kiryienka etwas zu sparen um dann die Cipressa raufzudonnern?
    Cav: Stark. Ok, Rai meinte er habe schon am STart gesagt, er komme von der Isle of Man, so Regen störe ihn nicht… Ohne Le Manie hat ihn sicher auch nciht gestört, trotzdem stark. Auch wenn’s natürlich speziell war dieses Jahr. Um wieder als MSR Topfavorit gelten zu können muss er’s schon nochmal mit Le Manie zeigen.
    Gilbert: Schlauer Fuchs, hat die Form wie erwartet doch noch nicht ganz, versucht eine Gruppe in der Abfahrt zu lösen, klappt auch. Die dann aber mit Sagan und Cancellara und allen tot.
    FDJ: Mmh, Offredo dann noch ok obwohl er an der cipressa mal hinten war. Démare weit hinten, der KV dachte mal der sei noch vorne. Vichot nicht ganz so gut wie erhofft, aber evtl vom Pucciosturz behindert oder so? Ist ja bei ihm.
    Pozzato: Hehe.
    Oss: Nach Rai wartete er auf Hushovd, kam dann alleine noch in die Nähe der ersten Gruppe. Dann aufgegeben, ist jedenfalls bei CN ein „DNF“. Bah.
    Lampre: MAlori tempiert Petacchi und Ulissi an der cipressa aus dem Feld… ui uiui.

    Poggio: Die 4 vorne weg, dahinter kaum Selektion diesmal. Gruppe bei 16″ ist ja eigentlich wohl ca so gross wie es das Feld vorher war, 10 Mann oder so verloren, mehr nicht wirklich…


    Leitplanke

    #712978
    Feige
    • Beiträge: 3129
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    Naja, wenn du 53×13 gekettest hast, müsstest du quasi alle 8m entscheiden. Sagan wir schon wissen, wann er aus der Stärkeposition gegen Cance treten muss. Die Entscheidung gegen Cancellara war ja richtig, Ciolek nicht erwartet. Simple.


    Piensé, mientes bastardo

    #712979
    Feige
    • Beiträge: 3129
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    Stannard ist doch ein alter Bahnfuzzi, 4000er und so.


    Piensé, mientes bastardo

    #712980
    Feige
    • Beiträge: 3129
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    2/3 der Gestarteten im Ziel!


    Piensé, mientes bastardo

    #712990
    Ventil
    • Beiträge: 35248
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Schreiben .. e“ verboten.


    102

    #712991
    Coolman
    Teilnehmer
    • Beiträge: 7428
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    gute analyse vom kv, war schön zu lesen!

    #712992
    Ventil
    • Beiträge: 35248
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Finde ich nicht ..


    102

    #712993
    Ventil
    • Beiträge: 35248
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Was soll da schön sein ?


    102

    #712994
    Ventil
    • Beiträge: 35248
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Wir haben morgen ‚Güselsack Abfuhr‘ ..

    schreibt nur weiter Ihr Idioren.


    102

    #712995
    Coolman
    Teilnehmer
    • Beiträge: 7428
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★
    Quote:
    Original von Ventil
    Was soll da schön sein ?

    ich finde es gut, wenn sich jemand die mühe macht und eine ausführliche analyse zu einem rennen schreibt. ich finde wir müssen wieder viel mehr dahin kommen völlig unabhängig wer das macht!

    #712996
    Coolman
    Teilnehmer
    • Beiträge: 7428
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    kleine nebenfrage: wer ist das eigentlich auf deinem avatar?

    #712997
    Ventil
    • Beiträge: 35248
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Eine Frau


    102

    #712998
    Coolman
    Teilnehmer
    • Beiträge: 7428
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    ach was :D. und wer?

    #712999
    Ventil
    • Beiträge: 35248
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Wieso knallen die mich aus allen ‚Chatroom’s‘ raus ??

    Coolman

    :P

    Das sag ich dir nicht :D


    102

    #713000
    Coolman
    Teilnehmer
    • Beiträge: 7428
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    okay dann halt nicht ;)

    #713001
    Ventil
    • Beiträge: 35248
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Später ..

    :P


    102

    #713002
    Ventil
    • Beiträge: 35248
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Mh

    Suche immer noch eine ‚Zusammenfassung‘ ..


    102

    #713003
    Ventil
    • Beiträge: 35248
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Twitter-Brunz mag ich auch nicht mehr lesen ..

    Ciolek jedenfalls !!!!!!!!!!!!


    102

    #713004
    speiche
    Teilnehmer
    • Beiträge: 520
    • Edeldomestik
    • ★★★★★★

    Die letzten 10 km nochmal angeschaut:
    http://www.youtube.com/watch?v=JFAVJxQU3zc

    Ciolek hat mehrfach rausgenommen, um Sagan und Cancellara immer vor sich zu haben. War ihm egal, welches Hinterrad der Beiden. Etwa 500 m vor dem Ziel hat er dann nur noch auf Sagan gesetzt. Alles richtig gemacht – und irgendwie erinnert das auch an die DM 2005 (oder 2006?). Im barbarischen Massensprint mit 18 oder so völlig überraschend Zabel und Förster übersprintet. Keiner hatte ihn damals auf dem Zettel. Okay, Feige vielleicht und der KV.

    Kleines Sammelsurium:

    – ALLE in der vorderen Gruppe sackstark!

    – Paolini den entscheidenden Angriff gefahren, um zu Chavanel & Co. aufzuschließen.

    – Ganz grundsätzlich: auf den letzten 5 km heißt das Taktik, nicht Hinterradlutschen, denke ich.

    – Kaum kommt Chavanel ins Bild, denke ich (schon wieder gedacht, wird langsam chronisch) an Kukident. Mag altersbedingt sein. Aber Chapeau, hat alles versucht!

    – Noch ’n Held:
    135. ISAYCHEV Vladimir KAT 18’25“ 5
    Mehr als drei Minuten hinter dem 134. als Letzter bis ins Ziel gefahren. Sind einfach allesamt Helden!

    – seit vielen Jahren ist MSR für mich DER eigentliche Frühlingsanfang. Dazu gönne ich mir dann eine der richtig guten Flaschen, von ganz hinten im Keller. Heute zum ersten Mal an Glühwein gedacht …

    #713005
    cedros
    Verwalter
    • Beiträge: 1328
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★

    Hab mir das gestern leider nicht live ansehen können und hab mir grade erstmal nur die letzten paar km angesehen.

    Also ich muss sagen, Sagan war schon unheimlich stark. Ich habe ja in einem Posting hier vor ein paar Tagen geschrieben, dass es schwer sein wird, ihn hier zu schlagen. Bei genauerer Ãœberlegung erschien mir das dann doch unsinnig, denn genau diese Situation war ja im Prinzip zu erwarten – Sagan als Teil einer Spitzengruppe nach dem Poggio, die anderen Attackieren abwechselnd und lassen Sagan die Löcher zufahren. Nun hätte ich erwartet, dass er in einer solchen Situation irgendwann gezwungenermaßen das Handtuch wirft, aber er ist wirklich jedes Loch zugefahren, hat sogar selbst attackiert.

    Zwischenmeldung: Manche scheinen ja ein Problem mit ihm zu haben, weil er scheinbar ein Großmaul ist. Ich schreibe scheinbar, weil mich die Persönlichkeit von Radsportlern wirklich nicht besonders interessiert. Ein Radrennen ist schließlich kein Philisophicum.

    Sprint zu früh eröffnet – unter normalen Umständen wahrscheinlich nicht. Da er vorher viel Arbeiten musste, hat´s am Ende dann wohl doch gefehlt. Ob er Ciolek jetzt gekannt hat oder nicht, war da glaube ich wohl kaum relevant. Hätte nichts geändert.

    Zu Ciolek: Super! Eine taktische Meisterleistung, und das schätze ich mindestens genauso, wenn nicht mehr, als die rein sportliche Leistung. Zum Radsport gehört eben beides, und das ist es, was diesen Sport so schön macht. Bravo Gerald!!!

    Zu Cancellara: hmmmm… vielleicht hat er gedacht, wenn er die anderen die Attacken fahren lässt und Sagan die Löcher zufahren lässt, kann er am Ende den Sprint gewinnen. Auch keine schlechte Ãœberlegung. Nur leider hat das Ciolek auch gemacht, und der ist dann doch noch etwas endschneller.

    Zu Chavanel: hätte ihm durch den Rennverlauf eigentlich zugetraut, um den Sieg mitzusprinten. Hat dann doch bisschen was gefehlt. Dürfte aber vorher recht aktiv gefahren sein, wenn ich das richtig nachgelesen hab. Gehörte aber für mich zu den Top-Favoriten und hat das mit dem 4. Platz durchaus bestätigt.

    Paolini: da ging am Schluss wohl nichts mehr. Freut mich trotzdem, ihn wieder da vorne dabei zu sehen.

    Stannard: mit dem hab ich ja nun garnicht da vorne gerechnet. War am Ende sichtbar gezeichnet und hat das einzige gemacht, was man in der Situation machen kann, wenn man merkt, dass es für einen ordentlichen Sprint nicht mehr reichen wird: angreifen. Respekt!

    Mir ist es ja idR ziemlich egal, wer ein Rennen gewinnt (ich bin da vielleicht etwas seltsam), ich m̦chte ein sch̦nes Rennen sehen. Und genau das war es wohl Рauch wenn ich bisher noch nicht allzu viel davon gesehen hab.

    #713025
    Majka
    • Beiträge: 502
    • Edeldomestik
    • ★★★★★★

    Ich sags mal so: Ciolek hat das komplette Rennen über alles richtig gemacht, während Sagan bis auf die letzten 300 Meter alles richtig gemacht hat. Als ich sah, dass Ciolek bei der Attacke das Hinterrad von Sagan halten kann, hatte ich schon die Befürchtung, dass Sagan es nicht gewinnen wird. Doch er hat trotzdem bis zum Schluss alles richtig gemacht und viele Gefahren abgewehrt.

    1) Sein Team bzw. er hat die Ausreißer eingeholt, danach auch noch die dreier Ausreißergruppe.
    2) Er hat dann jeden Angriff pariert. Das war meine größte Sorge, dass er dann nach dem Poggio nicht jede Attacke mitgehen kann.

    Doch dann kam der Fehler. Ich bin sicher, dass er Ciolek nicht kannte bzw. nicht gut genug kannte. Ansonsten hätte er wissen müssen, dass er nicht 200-300 Meter vor dem Ziel schon im Wind stehen darf mit Ciolek hinten dran. Als ich ihn so früh antreten sah, war klar, dass ers nicht gewinnt. Er hätte einfach noch ein bisschen warten müssen.


    I think we’ll ride fast tomorrow.
    Bjarne Riis

    #713026
    Frank`NFurter
    • Beiträge: 1501
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★

    @ Cedros

    Kann ich komplett so unterschreiben!


    @Majka

    Sicherlich hat Ciolek in dem Rennen alles richtig gemacht. Aber ohne seine Leistung schmälern zu wollen, war das gegenüber der Herkules-Aufgabe die Sagan zu stemmen hatte in diesem Rennen fast ein Klacks.

    Ich kann mich kaum an ein Rennen erinnern, wo mich der Zweite so beeindruckt hat wie hier Sagan. Für sein Alter ist er einfach unfassbar gut. In den Beinen und im Kopf. Gar nicht auszudenken, wenn der noch besser werden sollte.

    #713027
    Majka
    • Beiträge: 502
    • Edeldomestik
    • ★★★★★★
    Quote:
    Original von Frank`NFurter

    @Majka

    Sicherlich hat Ciolek in dem Rennen alles richtig gemacht. Aber ohne seine Leistung schmälern zu wollen, war das gegenüber der Herkules-Aufgabe die Sagan zu stemmen hatte in diesem Rennen fast ein Klacks.

    Das steht außer Frage. Umso bitterer ist es ja, dass er dann die letzten Meter einfach zu uninformiert war.
    50-100 Meter später antreten und Ciolek wäre chancenlos gewesen. Der Rest sowieso.

    Man darf gespannt auf Flandern sein, wo ich Sagan ebensoo favorisiere und ein Ciolek fehlen wird.


    I think we’ll ride fast tomorrow.
    Bjarne Riis

    #713028
    Ventil
    • Beiträge: 35248
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    P. Sagan wird die Flandernrundfahrt kaum gewinnen .. wäre eine Überraschung.

    – Mehr und stärkere Gegner
    – Gladiatoren die sich auf dieses Terrain spezialisiert haben
    – Die Strecke ist einiges härter/selektiver als MSR
    – Es gibt mehr ‚Möglichkeiten‘ zu attackieren
    – Sein Team ist nicht unbedingt ‚Flandern|¶ausgerichtet‘
    – Sagan ist nicht Tempofest wie ein Boonen / Cancellara / Gilbert, jedenfalls iz mir kein Bild im Kopf wo der jemals in dieser Manier ein Rennen gewann. Er lutscht lieber und wartet die letzten 500m ab. Und das wissen seine Gegner, ergo wird er vorher unter Beschuss genommen, und jedes Loch kann Peter unmöglich flicken.

    Mh, können’s eigentlich den RvV Thread eröffnen, wir haben heute ja Seppitag ( Feiertag )


    102

    #712982
    Majka
    • Beiträge: 502
    • Edeldomestik
    • ★★★★★★
    Quote:
    Original von Ventil
    P. Sagan wird die Flandernrundfahrt kaum gewinnen .. wäre eine Überraschung.

    – Mehr und stärkere Gegner
    – Gladiatoren die sich auf dieses Terrain spezialisiert haben
    – Die Strecke ist einiges härter/selektiver als MSR
    – Es gibt mehr ‚Möglichkeiten‘ zu attackieren
    – Sein Team ist nicht unbedingt ‚Flandern|¶ausgerichtet‘
    – Sagan ist nicht Tempofest wie ein Boonen / Cancellara / Gilbert, jedenfalls iz mir kein Bild im Kopf wo der jemals in dieser Manier ein Rennen gewann. Er lutscht lieber und wartet die letzten 500m ab. Und das wissen seine Gegner, ergo wird er vorher unter Beschuss genommen, und jedes Loch kann Peter unmöglich flicken.

    Mh, können’s eigentlich den RvV Thread eröffnen, wir haben heute ja Seppitag ( Feiertag )

    Dann unterschätzt du denn Herrn Sagan aber insgesamt sehr. Letztes Jahr hat er doch hier auch schon gezeigt, was er kann. Dass die Strecke sehr hart ist, kommt ihm doch absolut entgegen.

    Ist übrigens laut Wettquoten mittlerweile Topfavorit vor Cancellara und Boonen.


    I think we’ll ride fast tomorrow.
    Bjarne Riis

Ansicht von 25 Beiträgen - 351 bis 375 (von insgesamt 382)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.