Milano – Sanremo

Home Foren Aktuelle Rennen Milano – Sanremo

Ansicht von 15 Beiträgen - 31 bis 45 (von insgesamt 59)
  • Autor
    Beiträge
  • #747913
    Jaja
    Moderator
    • Beiträge: 9775
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    So ein Zitate-Quiz könnten wir öfter machen – eh viele legendäre Threads im Archiv. Giro 2005 als Höhepunkt! Wahnsinn wie lange das her ist…


    Wahre Kenner gewinnen nur selten ein Tippspiel.

    #747914
    Kanarienvogel
    Teilnehmer
    • Beiträge: 20361
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Der KV musste sich nach Pepes Post schon zusammennehmen um nicht wieder damit anzufangen…. Kreuziger viel talentierter….

    Aber ok, konnte sich zäumen, dafür schreibt er jetzt einen Nibalipost. Der KV ja schon Nibali-sympathisant. Aber auch Nibalihasser. Geht ihm fast jedesmal gleich… Giro und Vuelta 17, einerseits hofft er auf einen Nibalisieg, andererseits freut er sich doch wenn’s eben doch nciht reicht. Ok, gegen Dumoulin… doch ein Sieg besser. Gegen Froome, ne, Froomesieg besser.

    Warum?
    Nibalis Karriere sieht der KV in 3 Phasen. Bisher.

    1) Jungtalent, 2005-2009. Verbessert sich konstant, jedes Jahr etwas besser. Ausser ZF, interessanterweise schien er ja als Neo einer zu werden dessen Stärke das ZF ist. Verlor er dann etwas, kam dann später wieder zurück, aber wurde nie die Stärke die man (oder zumindest der KV) anfangs vermutete. Dem KV erstmal unsympatisch, wird eben ein langweiliger Bassotyp dachte er (da Basso ja da das ZF gelernt hatte) Dann sympathischer… auch weil er eben oft unterschätzt wurde, seine Entwicklung war gut, schien auf dem Weg zu einem GT Kandidaten. Und da der KV da ausnahmsweise ja dann mal so irgendwie recht hatte, kommt selten genug vor wurde dieser Nibali immer sympatischer.

    2) GT Sieger und Vielfahrer: 2010-2013. Giro 10 explodiert er, nicht ganz unerwartet, von 19 Tippern hatten ihn 18 im Tipp, 2 sogar auf 5. Der 19. war der KV… wie peinlich. Dann Vuelta. (Da hatte ihn auch der KV im Tipp. 11 ein mieseres Jahr, etwas Rückschlag, war auch bei kleinerem nicht Top, aber dabei. 2012 dann in alter Stärke zurück, weiter verbessert, Tirreno gewonnen, gute Ardennen, 3. TdF. 2013 Tirreno, Trentino, Giro, Vuelta dann Horner… kapiert der KV immer noch nicht ganz.

    3) Topstar und Cancellarist. 2014-?
    2014, kastastrophaler Saison. Gerettet duch die TdF, die er gewinnt. Davor anders als vorher einfach nur am mitfahren. Eben, a la Cancellara, man fährt, aber Training, nur am Hauptziel oder den Hauptzielen geht man in den roten Bereich. Vorher nur rumgondeln. Ok, 5 Romandie immerhin, nicht top, aber nicht so schlimm. 15 Katastrophe, gleich wie 14 nur noch mieser. Hiess zwar ja den ganzen Frühling er sei besser drauf als 14, Resultate aber immer schlechter. Und die Tour verhauen. Vuelta disqualifiziert. Rettet die Saison mit der Lombardei etwas. Aber nur etwas. Und hier fangen die KV Probleme mit diesem Idioten an. Schon 14 nicht wirklich zufrieden, aber ok, TdF gewonnen, kann man nichts sagen. Aber nach 14 hätte die Saison anders aussehen müssen. 2 nach KV sinnvolle Pläne.
    1) Giro-Tour Double. Das Jahr dafür. 16 Olympia, war klar dass er das will. passt nicht. 17 noch weit weg. 15 weder Olympia noch ein guter Kurs an der WM. Und das Double ist das Double, muss einer wie Nibali mal versuchen. Peinlich unterdessen… Contador versucht’s dann 15, Quintana 17, Froome 18. Der, der am wahrscheinlichsten schien (ok, oder auf einer Stufe mit Contador) hat’s immer noch nie versucht. Idiot. Was noch mehr nervt ist wenn dann die Di Stefano auf RAI loslässt. Froome sei einer der nur die Tour voll fahre (wie er da 3x Dauphiné, 2x Romandie gewonnen hat rätselhaft, dazu hat er sich x mal an der Vuelta versucht. Bis es 17 evtl mal geklappt hat) während NIBALI, ja, der fahre nicht zum Training, der sei immer ein Siegkandidat. Bis 13 ja, 14-18 nicht mehr.
    2) Nur die Tour, ok, aber nachdem er 14 gezeigt hat dass ihm Pavé offensichtlich liegt…. MSR, RVV und gleich auch noch PR. Liège türlich auch. Dann Aufbau für die Tour. Aber was macht der IDiot, das gleiche Programm wie 14, gondelnd.
    2016 dann wieder Giro, vorher immerhin Oman gewonnen, Tirreno 6. aber die Bergetappe wurde abgesagt. Aber Trentino 21.. Ok, wieder besser, aber eigentlich nicht genug. Und wieder nichts in den Klassikern. Olympia stark, aber Sturz. Schade.
    2017 wieder schlimm. Gondelt gondelt, gewinnt Kroatien. Nicht mal mehr bei LBL am Start. MSR auch nicht. Was für ein Idiot.
    2018 fing an wie immer unterdessen. Gondoliere Nibali. Tirreno 11. Pff. Jetzt MSR. Geil, aber auf eine Art schon ein Zufallssieg. Eigentlich war er seit 2014 kein Siegkandidat mehr. Vorher ja, hat’s versucht, halt schwer gegen die Sprinter und Sagans. Dieses Jahr war er einfach kein ernstzunehmder Sieganwärter mehr. Gerade deshalb hat’s vielleicht auch geklappt. Den alten Nibali, von dem man wusste dass er gewinnen will und angreifen wird hätte man nie weggelassen. Den hier? Ok, holen wir wieder, hat ja Frühlingsform…. Aber ok, die Klasse ist halt schon da, auch nicht in absoluter Topform (weil die hat er nicht) kann er dann sowas beeindruckend durchziehen. Geil. Aber nervig. Warum kann das Arschloch nicht so fahren wie bis 2013? Gute Frühlingsform? Programm 18 ist ja ok, TdF die ihm liegen sollte, dann WM. Die ihm auch liegen sollte. Aber warum den Frühling wieder vergondeln? Jetzt natürlich mit MSR gerettet… Muss jetzt aber durchziehen, LBL voll da sein. Wenn’s dann nicht reicht, ok, aber muss es versuchen.

    Darum… der KV mag den, MSR war er dann auch voll für ihn. Aber nervt. Ist von den grossen jetzt der grösste Mitgondler. Quintana fährt und gewinnt viel, Froome wird eh immer verbal verprügelt, egal was er macht, gewinnt er viel ist’s Doping, gewinnt er weniger wie in letzter Zeit ist’s Doping weil er dann die Tour gewinnt, dazu hat er keine Eier und fährt nur die TdF (+ die vuelta, aber zählt bei ihm nicht), ist ein Roboter der kein Gefühl fürs Rennen hat, (Abfahrtsangriff vergessen wir schnell) .. .Contador auch mehr gefahren. Und sonst gibt’s gerade keine anderen Topstars, Dumoulin und Aru sicher nicht, oder evtl. noch nicht.

    Jetzt endlich mal Flandern. Gut. Zum lernen wohl. Ist halt einfach 4 Jahre zu spät, der müsste jetzt da zum 4. Mal fahren. Wie ihm das liegt.. schwer zu sagen. Pavé kein Problem behauptet der KV. Die engen Strassen sollten ihm auch liegen. Kurze steile Anstiege. Da hat der KV das Gefühl sei eher nicht so seine Sachen, hat’s lieber länger. Andererseits hat er ja damals an der verrückten Tirrenoetappe auch überzeugt, das waren ja auch x übersteile kurze Anstiege… Dazu hilft ihm die Distanz auch eher. Mal sehen. Aber erste Teilnahme… Und irgendwie hält der KV es auch für möglich dass ihm Roubaix noch besser liegen könnte. So wie er 14 auf Pavé gefahren ist, liegt ihm klar. Hätte er auch längst versuchen müssen. Vielleicht dann 19 das Debut? 20 will er dann Olympia… Der Kurs sollte ihm liegen (leider… der erste Kurs war besser. Schlussrunde wäre so 3 Km am KV Heim vorbeigekommen… oder 4? Nicht weit jedenfalls. Ziel auch nicht viel weiter (aber hätte der KV sein lasen, lieber an die Schlussrunde). Der neue startet dort wo das Ziel gewesen wäre, geht dann Richtung Fuji, dort Hügelrunde, härter so viel der KV weiss (der Hügel hier auf der anderen Seite vom Fluss wäre nichts grosses gewesen, Sagan easy (Degenkolb, Matthews ok ok). Da will er dann wohl PR auch nciht riskieren. Weichei dieser Nibali. Forza Uran für Tokyo 2020! Ausser er fährt dann PR 19.. Und irgendwann wird er auch nachlassen.


    Leitplanke

    #747915
    Kanarienvogel
    Teilnehmer
    • Beiträge: 20361
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Und warum Nibali eben nervt. Jetzt nach PCS doch wieder nicht dabei in Flandern. Depp.


    Leitplanke

    #747916
    Kanarienvogel
    Teilnehmer
    • Beiträge: 20361
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Jetzt steht er doch wieder da….Viva Nibali!


    Leitplanke

    #747917
    Kanarienvogel
    Teilnehmer
    • Beiträge: 20361
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Alaphilippe!

    Keine Ueberraschung, aus der Gruppe hoffte der KV zwar auf Valverde, Trentin oder Cimolai, falls der wirklich da war wie die Britsportler mal sagten. Raistream lief immer nur 2’… irgendwann auf Britsportler.

    Trentin zu früh, aber gut, Alaphilippe hat ja bei Tirreno gezeigt dass er sprinten kann, Sagan wohl nicht top, aber kann er türlich auch, Trentin dachte wohl einfach anstatt einen anderen gehen lassen selbst gehen… Schade dass es nicht geklappt hat.


    Leitplanke

    #747918
    Kanarienvogel
    Teilnehmer
    • Beiträge: 20361
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Milano Sanremo!

    Irgendeiner meinte der neue Kurs sei nicht unbedingt für Sprinter… der KV findet das nicht unbedingt.

    Aber zuerst, warum anderer Kurs? Einmalig weil im Herbst, passt was nicht?

    Ok, Kurs, hat wohl mehr Höhenmeter, aber nicht wirklich viel. Der erste Berg da sieht unten teilweise steil aus, oben dann nicht wirklich. Der 2. da ist ein Witz, kann man kaum als Berg zählen. Beide haben aber in der Abfahrt Gegensteigungen/Nachhügel, beim ersten sieht’s wieder härter aus.

    Mehr Höhenmeter ja, länger ja, aber der KV denkt man kommt eher frischer in die Cipressa. Normalerweise wird Capo Berta ja schon gefahren, nicht gegondelt, Turchino gondeln, die 2 hier ebenso. Der KV denkt als eher härter da Differenzen rauszufahren schlussendlich.

    Was aber gegen die Sprinter spricht ist die Form. Normalerweise sind hier die Sprinter und Nordmänner voll da, der Rest noch in Vorbereitung, dieses Jahr kommt ja alles auf einmal, da sind x Fahrer die normalerweise hier die Beine noch nicht haben auch zu beachten. Diego Rosa!!!!! Ok, vielleicht doch nicht, aber andere.


    Leitplanke

    #747919
    Pepe
    Teilnehmer
    • Beiträge: 2059
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    Wegen Feriensasion wollen viele Städte die Straßen nicht für das Radrennen sperren. Deshalb entfällt quasi die ganze Strecke entlang der Küste.

    Höhenmeter 2020 2700. 700m mehr als sonst.

    Teams nur zu sechst. Das wird eine Rolle spielen. QST schon mal ohne Zug von Bennett da. 5 Fahrer pro Team = Madness, wissen wir von Olympia. 6 wohl nicht vogelwild, kippt die Dinge aber auch eher Gegenrichtung der Sprinter.


    Nooit eerder heb ik zo’n koude voeten gehad

    #747920
    midas
    Teilnehmer
    • Beiträge: 4735
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    Ja die Bürgermeister von der Prov di Savona wollten nicht sperren wegen der Urlaubssaison. RCS jetzt erstmal sauer, überlegen den neuen Kurs zu lassen. 700 hm + auf der langen Distanz nicht zu unterschätzen, dieser nicht so wilde Berg da kommt 70 km vor dem Ziel, also nach 230km. Könnte mehr wirken als man denkt. Noch dazu kleine Teams, wird interessant.

    Noch etwas OT da hier im Thread grad gelesen: im Frühjahr hab ich endlich mal die legendäre Finestreetappe von 2005 gesehen, kenne sie hauptsächlich von den Forum-Stories. Van Huffel wurde doch hier von einigen als der Böse angesehen der Savoldelli half?! Für mich sah es ja so aus als wars mehr der Ardila der hinten immer fuhr ohne echten Grund?

    Bei ein paar anderen Giri hab ich auch noch reingeschaut u.a. Bugno und Gotti/Pantani. Krass wie sich in der Zeit der Fahrstil verändert hat, bei Bugno noch der alte Radsport, viel mit Kraft am Berg, in der Pantanizeit dann schon der moderne Stil mit Trittfrequenz. Klar konnte man da die Übersetzungen schon bauen, die 90 noch nicht Usus waren. Oder hat auch das „Schmiermittel“ EPO die Entwicklung begünstigt ….

    #747921
    Kanarienvogel
    Teilnehmer
    • Beiträge: 20361
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Milano-Sanremo live!


    Leitplanke

    #747922
    Kanarienvogel
    Teilnehmer
    • Beiträge: 20361
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Bald Cipressa!

    Passiert wohl wie immer nicht allzu viel… hohes Tempo für Sprinter und für Leute die am Poggio angreifen wollen…


    Leitplanke

    #747923
    midas
    Teilnehmer
    • Beiträge: 4735
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    40 bis 50 noch beisammen oben an der Cipressa. Rennverlauf ja ähnlich üblichem Kurs

    #747924
    Kanarienvogel
    Teilnehmer
    • Beiträge: 20361
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Stream wechselt sofort nach Polen… sah ja schon knapp nach Wout aus, der hat dann auch gejubelt, also wohl Wout?

    Stark die 2, am Poggio alles zerstört, dann gut durchgezogen nach der Abfahrt. Der KV dachte so 3 km vor dem ZIel würden geholt, aber entweder dann hinten uneinig oder vorne zu stark..

    Der KV dachte aber eigentlich nicht das Alaphilippe dieses Jahr so gut ist…. wohl doch im Tipp, aber na ja, dachte nicht. War knapp….

    Britsportler nerven. Anstatt zu kommentieren schreien sie einfach so ab km -5 „THIS IS OUTSTANDING!“ Bei jedem Rennen natürlich, aber wenigstens für MSR könnten sie doch kommentieren was passiert?


    Leitplanke

    #747925
    midas
    Teilnehmer
    • Beiträge: 4735
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    WvA knapp vorn, Alaphilippe doch auch stark. Dachte läuft nicht so aber trotz Defekt dann die entscheidende Attacke gesetzt

    #747926
    midas
    Teilnehmer
    • Beiträge: 4735
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    Sagan am Ende vierter, aber man hat insgesamt das Gefühl dass seine ganz große Zeit vorbei ist. Wirkt auch oft so, als ob die allerletzte Konsequenz früherer Jahre fehlt, ging 2019 schon los. Und es kommt halt auch viel starke Konkurrenz dazu.

    #747927
    Kanarienvogel
    Teilnehmer
    • Beiträge: 20361
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Der allerbeste Sagan wäre wohl vorne dabei gewesen ja.

    Hinten gewinnt Matthews, zum Glück nicht geholt….


    Leitplanke

Ansicht von 15 Beiträgen - 31 bis 45 (von insgesamt 59)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.