Nominationsthread – Die Fahrer des Jahres 2008

Home Foren Profi-Radsport allgemein Nominationsthread – Die Fahrer des Jahres 2008

Ansicht von 25 Beiträgen - 1 bis 25 (von insgesamt 27)
  • Autor
    Beiträge
  • #567811
    Jaja
    Moderator
    • Beiträge: 9964
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Saison ist so gut wie vorbei, das Forum in den letzten Wochen doch wieder einigermaßen aktiv, da hoffe ich auf eine einigermaßen rege Beteiligung an den Abstimmungen, viel lieber natürlich auf Analysen, Einschätzungen und Kritiken!

    Daher auch noch keine Umfragen, sondern erstmal ein Nominationsthread (sonst kreuzeln alle wieder nur an, schreiben aber nix dazu). Und es soll sich auch nachher keiner beschweren können, dass sein Favorit nicht in der Umfrage war.

    Wie immer drei Kategorien – Eintagesfahrer des Jahres, Rundfahrer des Jahres und Fahrer des Jahres

    Am 1.11. starte ich dann die drei Umfragen. Alle Nominierten Fahrer kommen dort rein (davon ausgegangen dass die Zahl 15 nicht überschritten wird).

    Sonst haben wir immer gesagt 5 Fahrer pro Kategorie, soll aber von mir aus ruhig jeder soviel nominieren wie er möchte. Bei den Rundfahrern könnte ich z.B. maximal drei sinnvoll begründen, bei den Eintagesfahrern dagegen wohl auch acht.

    Begründungen ausdrücklich erwünscht!


    Wahre Kenner gewinnen nur selten ein Tippspiel.

    #662683
    Jaja
    Moderator
    • Beiträge: 9964
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Rundfahrer des Jahres:

    Contador: Das Double geschafft, dazu eigentlich immer wenn er fahren durfte, ganz vorne dabei. Baskenland und Castilla y Leon ebenfalls gewonnen.

    Sastre: Nach dürftigem Saisonbeginn mit dem Toursieg doch für einen Paukenschlag gesorgt. Sich danach nicht ausgeruht, bei der Vuelta zwar müde wirkend, aber trotzdem Dritter.

    Menchov: Hat mal was neues probiert, Giro statt Vuelta. Immerhin Fünfter, dazu jetzt wohl nachträglich noch das Tour-Podium.

    Evans: Ein starkes Frühjahr, vielleicht sogar einen Tick zu stark. Bei der Tour hat ihm in der letzten Woche die letzte Frische gefehlt. Trotzdem Zweiter, dazu Zweiter bei Dauphine und Baskenland und Sieg bei der Settimana Coppi Bartali und Etappensieg bei Paris-Nizza.

    OK, sind doch vier Fahrer geworden.

    Eintagesfahrer des Jahres:

    Rebellin: Zwar ohne Sieg (abgesehen vom Sieg bei der Tour du Haut Var), aber ich zähle es einfach nochmal auf:
    2. Lüttich, Frankfurt, Peking, Emilia
    3. San Sebastian
    4. MSR, AGR, WM

    Cunego: Amstel + Lombardei. Schon eine gute Empfehlung für den Sieg. Dazu Zweiter bei der WM, Dritter beim Flèche und bei Tre Valli. Schon eine starke Saison von ihm, scheint endlich eingesehen zu haben, was er kann und was er eben nicht kann!

    Ballan: Der neue Weltmeister mit beeindruckendem Rennen. Dazu Zweiter bei Monte Paschi und in Plouay, Dritter Roubaix und Vierter Flandern. Nicht ganz herausragend, aber für eine Nominierung reichts.

    Valverde: Lüttich + San Sebastian, dazu Dritter beim Amstel, immerhin auch noch Landesmeister, auch nicht ganz schlecht.

    Cancellara: MSR, Monte Paschi, Zweiter Roubaix, Bronze in Peking, Gold im ZF. Nach MSR war ja sogar ein nie dagewesenes Triple zu befürchten. Das wurde es zum Glück nicht, trotzdem reichen auch seine Erfolge für eine Nomination.


    Wahre Kenner gewinnen nur selten ein Tippspiel.

    #662684
    kaiserslautern1900
    • Beiträge: 2182
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    Eintagesfahrer des Jahres :

    Damiano Cunego-Eidrucksvolle Siege beim Amstel und in der Lombardei
    Davide Rebellin- Sehr ausgeglichen über die ganze Saison
    Phillipe Gilbert- Sieg bei Paris-Tours und Podest bei MsR, sowie kleinere Siege(z.B.Omloop Het Volk)
    Alessandro Ballan- Weltmeister, 4.Platz Flandern, 3.Platz Paris-Roubaix
    Fabian Cancellara- Sieg MsR, sonst noch 2. in Roubaix und Sieg bei Monte Paschi Eroica.Außerdem EZF-Olympiasieger
    Alejandro Valverde- Sieg bei LBL und Classica San Sebastian

    Rundfahrer des Jahres:

    Alberto Contador- Siege bei u.a. Giro und Vuelta
    Carlos Sastre- Sieg Tour und 3.Platz Vuelta

    Fahrer des Jahres:

    Mark Cavendish- Zeigte dieses Jahr, dass er der beste Sprinter ist mit Siegen beim Giro, der Tour…
    Alberto Contador- siehe oben

    Oscar Freire- U.a. Sieg
    bei Gent-Welvelgem und grünes Trikot bei der Tour

    Fabian Cancellara-Super Frühjah, hintenraus schwächer aber trotzdem noch ein paar Erfolge


    #662685
    Luengo
    Teilnehmer
    • Beiträge: 1149
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★

    Neben den genannten noch folgende Vorschläge:

    Rundfahrer
    Bruseghin – Giro (3.), Tour (26.), Vuelta (10.)
    Gesink – Paris-Nizza (4.), Dauphine (4.), Vuelta (7.)
    Leipheimer – California (1.), Dauphine (3.), Vuelta (2.)

    Eintagesfahrer
    Freire – MSR (8.), Gent-Welvegem (1.), Lübalü (11.!)
    Devolder – Flandern(1.), Paris-Rubaix (7.)
    Ginanni – 3 Valle Varesine (1.), Veneto (1.), Placci (4.)

    #662686
    ReinscHeisst
    • Beiträge: 3089
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    zusätzlich noch..

    Eintagesfahrer:

    Christian Pfannberger
    Tolles Frühjahr.. AGR (6.), FW (9.), LBL (5.)
    Ö-Meisterschaft (1.)
    Olympia (23.) auch sehr mutig!
    WM (8.), Romagna (3.), Agostoni (3.), GP Industria (3.)
    Lombardei (12.)


    #662687
    Lapébie
    Teilnehmer
    • Beiträge: 6707
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Bei den Rundfahrern kommt man wohl an Contador und Sastre nicht vorbei.

    Wenn man unbedingt noch ein paar nominieren will, kann man auch Valverde (Murcia, Dauphine), Leipheimer (Sieg Kalifornien, 2. Dauphine, 2. Vuelta) und sogar Gerdemann anführen, denn der hätte ohne seinen Sturz den Tirreno-Adriatico gewonnen, die vorläufig letzte D-Tour hat er ja auch noch eingesackt und die wichtige Tour de l’Ain auch noch.

    Ah, Luengo hat Leipheimer auch nominiert.

    Gut. Eintagesfahrer seh ich Valverde und Cunego vorn mit zwei großen Siegen und mindestens einem weiteren großen Podestplatz. Eher schwach die Kopfsteinsieger Devolder und Boonen. Besser schon Gilbert und auch Rebellin trotz gepachteter Erfolglosigkeit im Schlussspurt. Cancellara schon auch nicht schlecht, stimmt. Aber man muss dann ja auch fast noch McEwen dazunominieren (Hamburg, Paris-Brüssel).

    Fahrer des Jahres eher nicht der Weltmeister, auch nicht der Olympiasieger.
    Auch der Toursieger nicht, denn er hätte wohl nichts gegen Contador entgegenzusetzen gehabt. Da der überragende Eintagesfahrer nicht da war, kann man ja nur auf den Seriensieger Cavendish und auf Contador kommen, der machen konnte, was er wollte.

    Sehr erfrischend war auch Ricco. Ich nominiere trotzdem Jan Ullrich.


    Vive le Tour. Vive le cyclisme.

    #662688
    Kanarienvogel
    Teilnehmer
    • Beiträge: 20756
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Der KV ist eher für ein 1-5 System beim Fahrer des Jahres. !


    Leitplanke

    #662689
    Ventil
    • Beiträge: 35248
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    die ventile auch..

    bei trap-friis.dk scheint die uhr stehen geblieben zu sein.


    102

    #662690
    Ventil
    • Beiträge: 35248
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    zeigt nur wieder mal was für ein pfuff die pro-tour-wertung ist ; der dritte-vierte-fünfte ( känguruh-sprung) siebte usw werden hier nicht nominiert.

    vielleicht gibt es die pro-tour gar nicht mehr ? die ventile haben ein gnusch…

    freuen sich aber auf die umfragen.


    102

    #662691
    Ventil
    • Beiträge: 35248
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    pfannberger wirklich tolle plazierungen..

    die ventile guken mal weiter.


    102

    #662692
    Jaja
    Moderator
    • Beiträge: 9964
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★
    Quote:
    Original von Ventil
    zeigt nur wieder mal was für ein pfuff die pro-tour-wertung ist ; der dritte-vierte-fünfte ( känguruh-sprung) siebte usw werden hier nicht nominiert.

    vielleicht gibt es die pro-tour gar nicht mehr ? die ventile haben ein gnusch…

    freuen sich aber auf die umfragen.

    Sogar die UCI scheint erkannt zu haben, dass es sich um eine Witz-Wertung handelt mit dieser ProTour. Zumindest finde ich auf Anhieb dort keinen PT-Stand. Nurnoch die kontinentalen Wertungen. Ahh, bei RSN steht sie noch die Wertung.

    Naja, so gesehen hat die UCI ja nochmal Glück gehabt, dass mit Valverde sogar jemand gewonnen hat, der garnicht mal so ein unrealistischer Sieger ist. Aber Klöden als Dritter, Greipel als Fünfter und Rojas als Achter gehören mal überhaupt nicht da vorne rein.

    Ahh, ist doch eine tolle Wertung, Cancellara nur 89. und damit klar geschlagen von Rast, Wrolich und Förster!


    Wahre Kenner gewinnen nur selten ein Tippspiel.

    #662693
    Stahlross
    • Beiträge: 6209
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★
    Quote:
    Original von Jaja

    Quote:
    Original von Ventil
    zeigt nur wieder mal was für ein pfuff die pro-tour-wertung ist ; der dritte-vierte-fünfte ( känguruh-sprung) siebte usw werden hier nicht nominiert.

    vielleicht gibt es die pro-tour gar nicht mehr ? die ventile haben ein gnusch…

    freuen sich aber auf die umfragen.

    Sogar die UCI scheint erkannt zu haben, dass es sich um eine Witz-Wertung handelt mit dieser ProTour. Zumindest finde ich auf Anhieb dort keinen PT-Stand. Nurnoch die kontinentalen Wertungen. Ahh, bei RSN steht sie noch die Wertung.

    Naja, so gesehen hat die UCI ja nochmal Glück gehabt, dass mit Valverde sogar jemand gewonnen hat, der garnicht mal so ein unrealistischer Sieger ist. Aber Klöden als Dritter, Greipel als Fünfter und Rojas als Achter gehören mal überhaupt nicht da vorne rein.

    Ahh, ist doch eine tolle Wertung, Cancellara nur 89. und damit klar geschlagen von Rast, Wrolich und Förster!

    Als Witz werden sie ‚es‘ aber erst verstanden haben, als ihnen bewusst wurde, das Allan Davis diese Wertung gewonnen hat. Leider kein PT Fahrer und dazu noch mit Vergangenheit.

    Das erinnert mich irgendwie an die Wasser-HP. Danach will man nichts mehr davon wissen.:D

    #662694
    Lapébie
    Teilnehmer
    • Beiträge: 6707
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Was ist die Wasser-HP?


    Vive le Tour. Vive le cyclisme.

    #662695
    Jaja
    Moderator
    • Beiträge: 9964
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★
    Quote:
    Original von Lapébie
    Was ist die Wasser-HP?

    Gerolsteiner.


    Wahre Kenner gewinnen nur selten ein Tippspiel.

    #662696
    ReinscHeisst
    • Beiträge: 3089
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    wie hat sich kreuziger soviele protourpunkte geholt?
    tour de suisse! und?
    bin zu faul um nachzugucken..


    #662697
    Lapébie
    Teilnehmer
    • Beiträge: 6707
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Ach HP heißt Homepage. :rolleyes:

    Schwierig dieses Internet.


    Vive le Tour. Vive le cyclisme.

    #662698
    Jaja
    Moderator
    • Beiträge: 9964
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★
    Quote:
    Original von ReinscHeisst
    wie hat sich kreuziger soviele protourpunkte geholt?
    tour de suisse! und?
    bin zu faul um nachzugucken..

    Er war auch Zweiter der Romandie, damit genau umgekehrte Ergebnisse wie Klöden. Und zwei solche Ergebnisse reichen ja in dieser Wertung für eine Topplatzierung.


    Wahre Kenner gewinnen nur selten ein Tippspiel.

    #662699
    Ventil
    • Beiträge: 35248
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★
    Quote:
    Original von Lapébie
    Ach HP heißt Homepage. :rolleyes:

    Schwierig dieses Internet.

    lol


    102

    #662700
    Ventil
    • Beiträge: 35248
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    hoi zämä

    jaja :

    die ventile haben ein gnusch !!

    drei umfragen, ja das ist klar. bis da ging alles gut, was wir verstanden haben. aber wo, bei welcher umfrage kann man wieviele fahrer krüzle ! dann ?


    102

    #662701
    Jaja
    Moderator
    • Beiträge: 9964
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★
    Quote:
    Original von Ventil
    aber wo, bei welcher umfrage kann man wieviele fahrer krüzle ! dann ?

    Bei jeder Umfrage natürlich nur eine Kreuz-Möglichkeit.
    Die Umfragen starte ich am 1.11.!


    Wahre Kenner gewinnen nur selten ein Tippspiel.

    #662702
    Breukink
    • Beiträge: 3114
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    Eintagesfahrer:
    Cancellara.
    M-SR spricht für sich; ansonsten sind es weniger die Ergebnisse, sondern wie er gefahren ist. Beim E3-Preis den Molenberg neben Boonen hochfahren, bloß um zu zeigen, daß er stark ist, oder in China noch zur Spitzengruppe aufschliessen, das hatte einfach Klasse.

    Rundfahrer:
    Bruseghin.
    Alle drei GTs stark gefahren, beim Giro auf dem Podium.

    Fahrer des Jahres:
    Riccó.
    Endlich mal nicht diese nichtssagenden Statements, sondern bei jeder Gelegenheit Streit machen.
    Er hatte dieses Jahr den größten Unterhaltungswert.

    #662703
    Ventil
    • Beiträge: 35248
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    bester post des jahres 2008 !!!

    goldener bambi für breukink :P


    102

    #662704
    ADLOAL
    • Beiträge: 1423
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★

    Bei den Eintagesfahrern würde ich Rebellin nehmen,was er bei den letzten beiden WM`s und bei Olympia gezeigt,fand ich grandios.(auch sonst immer dabei)
    Cancellara und Gilbert gehören für mich auch dazu .

    Bei den Rundfahrern sehe ich Contador meilenweit vor allen andern,nur schade fahren die besten Rundfahrer in der neuen saison alle im gleichen Team .


    Und Gilbert ist doch kein ewiges Talent!

    #662705
    Radsportverrückt
    • Beiträge: 1475
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★

    Auch wenn ich wiederhole:
    Rundfahrer:
    Contador -> zwei GT Siege
    Bruseghin -> alle GT’s vorne beendet
    Sastre -> Die Tour gewonnen und die Vuelta auch ncith schelcht

    Eintagesrennen:
    Cancellara -> Viuele sehr gute Platzierungen
    Rebellin -> immer Weltklasseniveau
    Valverde -> sehr fot vorne dabei
    Glibert -> im Frühjahr einiges und Paris-Tours
    Ballan -> WM
    Cunego -> gegen Ende sehr stark und auch in den Ardennen
    Pfannberger -> AGR udn viele kleinere Rennen

    Fahrer des Jahres:
    Contador
    Bruseghin
    Sastre
    Cancellara
    Rebellin
    Valverde
    Cunego
    Kirchen -> TdF sher gut für seine Möglichkeiten zudem in den Ardennen nicht schlecht platziert udn Sieg beim Fleche


    Es muss weitergehen. Aber nicht mit dieser UCI.

    #662706
    Stahlross
    • Beiträge: 6209
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★
    Quote:
    Eintagesfahrer:
    Cancellara.
    M-SR spricht für sich; ansonsten sind es weniger die Ergebnisse, sondern wie er gefahren ist. Beim E3-Preis den Molenberg neben Boonen hochfahren, bloß um zu zeigen, daß er stark ist, oder in China noch zur Spitzengruppe aufschliessen, das hatte einfach Klasse.
    Quote:
    Original von Ventil
    bester post des jahres 2008 !!!

    goldener bambi für breukink :P

    Ich nomiere das Ventil zum Backcommer des Jahres und nun noch etwas zu seinem Gspusi.

    M-SR war eher der Dusseligkeit der anderen geschuldet. Peking war gemacht für ihn. Sollte man nicht überbewerten.

    Der schönste Sieg eines Fahrers in diesem Jahr, war der Sieg von B. Grabsch bei der WM! Er hatte das Gspusi schon vorher mental zerlegt, worauf er den Schwanz einzog, wow welch überragender Sieg!

Ansicht von 25 Beiträgen - 1 bis 25 (von insgesamt 27)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.